__buecherliebe__

__buecherliebe__s Bibliothek

99 Bücher, 38 Rezensionen

Zu __buecherliebe__s Profil
Filtern nach
99 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

638 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 146 Rezensionen

drohne, jugendbuch, thriller, elanus, ursula poznanski

Elanus

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.08.2016
ISBN 9783785582312
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

89 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

zwillinge, tod, trauer, die seele meiner schwester, familie

Die Seele meiner Schwester

Trisha Leaver , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 08.06.2017
ISBN 9783440149133
Genre: Jugendbuch

Rezension:

+ Idee
+ Schreibsti
+ Kurze Kapitel
- Spannung
- Schluss

Meine Meinung: Ich fand die Idee, die dahintersteckt einfach super. Das ist mal etwas Neues und Frisches, keine typische Story. Ich war sehr gespannt, was mich erwartet. Und bitter enttäuscht wurde ich NICHT.Der Anfang war super, weil man den Einblick in das Leben der Schwestern bekommt und das ist sehr interessant, weil beide eben total unterschiedlich sind. Man lernt so ziemlich alles kennen, das wichtig ist.
Dann fängt es mit der eigentlichen Story an und auch den Übergang fand ich gut. Alles passiert nicht zu langsam nicht zu schnell, das Tempo war genau richtig. Womit ich nicht gut klargekommen bin, war die Spannung...Leider hatte ich nicht diesen "WOW"-Effekt, den ich mir grad bei so einer Story erhofft hatte. Es ging um ein Geheimnis und nun ging es darum, herauszufinden, was es denn für eins ist. Dieses fand ich etwas schwach...Ich muss auch sagen, dass ich kein einziges Mal wirklich überrascht war...alles war ziemlich vorhersehbar. Vielleicht ist es auch das, das mich nicht so richtig in Fahrt gebracht hat.
Trotzdem muss ich den Schreibstil loben, es lies sich sehr leicht und schnell lesen und die Kapitel waren kurz, das fand ich super! Das fand ich sehr bequem.
Ich finde, man macht nichts falsch, wenn man das Buch liest. Es ist wirklich schnell gelesen und auch mal etwas Anderes :)

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

184 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

japan, thriller, mord, mobbing, hass

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

58 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

abenteuer, peru, inka, entdecker, historisch

Die goldene Stadt

Sabrina Janesch
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Berlin, 18.08.2017
ISBN 9783871348389
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

psychothriller, autorin, stalker, mein wille geschehe, lektorin

Mein Wille geschehe

Jennifer Benkau
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 16.03.2017
ISBN 9783732539598
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

207 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 131 Rezensionen

paris, brief, hamburg, briefe, parallelwelt

Der Brief

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.06.2017
ISBN 9783423261463
Genre: Romane

Rezension:

Ihalt: Ein raffiniertes Spiel mit RealitätenEs ist ein Brief, der alles infrage stellt, was sie bisher für real gehalten hatte: Marie, Anfang 30, ist höchst irritiert, als sie die Zeilen ihrer alten Schulfreundin Christine liest. Darin ist von Maries Leben in Paris die Rede, von ihrem Mann Victor, dem erfolgreichen Galeristen – und von ihrer lebensbedrohlichen Krankheit. Tatsächlich erfreut sich Marie bester Gesundheit, arbeitet als Journalistin in Hamburg und führt eine glückliche Beziehung mit Johanna. Aber der mysteriöse Brief lässt ihr keine Ruhe. Kurz entschlossen reist Marie nach Paris. Und findet sich in einem Leben wieder, das ihr seltsam vertraut ist und mit dem sie sich auf unerklärliche Weise verbunden fühlt.
Meine Meinung: Zuerst muss ich sagen, dass mir die Idee der Geschichte sehr gut gefallen hat! Mal etwas Neues und Aufregendes, kenne ich so noch von keinem Buch, dafür gibt es schon mal ein Plus :)
Ich war schnell in der Geschichte drin, denn dieser mysteriöse Brief kam schon auf den ersten Seiten, was ich sehr gut fand, weil ich es nicht mag, wenn ich erst nach 100 Seiten die Lust kriege weiterzulesen.  Schnell war die familiäre Situation der Protagonistin bekannt und das Drumherum. 
Die Geschichte wirft sehr viele offene Fragen auf und auch das will ich loben, denn auch das liebe ich.  Wenn die Geschichte nicht vorhersehbar ist und ich mich selber frage "Wer, wie, was, warum?". Auch der Schreibstil gehört zu Dingen, die ich an dem Buch mochte. Dieser ist flüssig, viel Umgangssprache und läst sich schnell lesen. Wenn man will, ist man in einem Zug durch! Vor allem, weil auch die Kapitel so endeten, dass ich oft keine andere Wahl hatte, als weiterzulesen :)
Womit ich meine Probleme hatte, waren die Gefühle....
Selten konnte ich in der Geschichte ein Gefühl nachempfinden, selten hatte ich Mitleid oder ein einfaches Mitgefühl,  das hat mir hier etwas gefehlt. Manchmal war alles so kurz und knapp, dass ich dazu nicht wirklich die Gelegenheit hatte. 
Mein nächstes Problem war das Ende..Ab und zu, wenn eine Geschichte es erlaubt, ist ein offenes Ene genau das Richtige. In diesem Fall hatte ich mir etwas Anderes erhofft.  Es waren zuuuuu viele Fragen, um darauf keine Lösung zu bekommen. Das hat mich enttäuscht, weil ich auf dieses "BOOM" gewartet habe,  das leider nicht kam. 
Wer die Geschichte lesen wird, macht aber definitiv nichts falsch, interessant ist es auf alle Fälle :)

  (98)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, meer, cornwall, cafe, ferienanlage

Hinter dem Café das Meer

Phillipa Ashley , Marion Herbert
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.05.2017
ISBN 9783832164072
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Türkisblaues Wasser, raue Steilküsten, kilometerlange Sandstrände – der Sommer in St Trenyan/Cornwall hat einiges zu bieten. Leider ist Demi viel zu beschäftigt, um ihn zu genießen. Sie arbeitet als Kellnerin in einem kleinen Strandcafé, um sich und ihren Hund Mitch über die Runden zu bringen.
Dann verliert sie ihren Job – und trifft Cal. Er hat ein Anwesen in der Nähe einer idyllischen Bucht geerbt. Das alte, baufällige Haus und das vernachlässigte Gelände will er in eine Ferienanlage umwandeln, und er braucht dringend Unterstützung. Auf einmal hat Demi wieder Arbeit. Und während sie gärtnert, Wände verputzt und Dachziegel anbringt, träumt sie von ihrem eigenen kleinen Café. Aber auch ihr neuer Chef beschäftigt sie – obwohl der es ihr nicht gerade leicht macht. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Wenn nur Cals Exfreundin nicht wäre, für die er noch Gefühle zu hegen scheint. Als Cal erkennt, was Demi ihm bedeutet, ist es fast zu spät …


Meine Meinung: Dieses Buch fand ich einfach klasse. Ich bezeichne es als eine leichte und sommerliche Lektüre, die mich trotzdem dazu brachte, mit Neugier immer weiterlesen zu wollen :)
Bei mir fängt ein gutes Buch an, wenn man sich in die Protagonisten hineinversetzen kann und sich vielleicht sogar mit ihnen anfreundet. Auch die Story muss stimmen, für mich hat hier alles gestimmt. 
Schon am Anfang der Geschichte war ich mitten in Demis Lebenssituation. Was mich nicht nur traurig machte, sondern auch ab und an zum Lächeln und sogar zum Lachen brachte :) Die Autorin hat den Humor meiner Meinung nach super verpackt!!
Auch als der zweite Protagonist in der Story aufgetaucht ist, wurde es nicht weniger langweilig, für mich war es eine perfekte Zusammensetzung von 2 interessanten Menschen. Ich fand es weder zu lang, noch zu langatmig, für mich gab es immer einen Grund, ein Kapitel weiter kommen zu wollen :)
Die Idee für das Buch an sich finde ich mittelmäßig, nichts Besonderes und wäre für mich kein Grund, dieses Buch sofort haben zu wollen, aber ich muss sagen, dass daraus eine super sommerliche Geschichte entstanden ist.
Ich muss dem Buch 5 Sterne geben, weil dieses meine Erwartungen übertroffen hat :) Ich bedanke mich nochmal hier, dass ich bei der Leserunde mitmachen durfte!!

  (82)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

366 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

liebe, new adult, bianca iosivoni, freundschaft, college

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:



+ Schreibstil
+ Story
+ Kapitelschluss und Kapitellänge
+ Charaktere
+ Cover
- Der Schluss


Inhalt: Manchmal genügt ein einziger Blick ... Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn - sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dylan ist genau die Art von Typ, von der Em sich unbedingt fernhalten wollte. Er sieht zu gut aus und ist viel zu nett - von den Streichen, die er Emery bei jeder sich bietenden Gelegenheit spielt mal abgesehen. Mit der Zeit kommen die beiden sich immer näher. Doch Emery ahnt nicht, dass Dylan etwas vor ihr verbirgt. Etwas, das ihre Welt erneut auf den Kopf stellen könnte ...


Meine Meinung: Die Geschichte hat schon sehr witzig angefangen und schon auf den ersten Seiten musste ich lachen und grinsen. Man meint, ein ganz typischer Anfang. Ein Mädchen, ein Junge, neues Collage, Probleme, Liebe, Liebeskummer, Freunde, Schulstress usw. Und ja, das ist tatsächlich der Fall. Doch was aus der ganz typischen Geschichte gezaubert wurde, fand ich super! 
Der Schreibstil ist hervorragend. Die Sätze sind sehr interessant, detailliert gestaltet, auch mit Humor, wenn es sein musste und es hat absolut alles gepasst. Schreiben kann die Autorin! Und zwar mehr als gut.
Das Kapitelende wurde immer passend abgeschnitten, sodass man sich gezwungen gefühlt hat, weiterzulesen. So war es jedenfalls bei mir der Fall.
Zu der Geschichte selbst, werde ich nicht viel sagen, da ich ja schon gesagt habe, dass es EIGENTLICH eine typische Lovestory mit ein paar Hindernissen ist. Aber es lohnt sich sowas von, es zu lesen, auch wenn man schon weiß, was so ungefähr passiert und wie es ungefähr endet. Die Geschichte selbst verläuft weder zu langsam noch zu schnell und nimmt genau das richtige Tempo ein. Etwas unnötiges konnte ich für mich nicht rauslesen und fand, dass alles so gepasst hat. Auch in die Charaktere konnte ich mich gut hineinversetzen und zwar in beide. Die Freunde drumherum habe ich auch mögen gelernt, auch wenn sie nur der "Hintergrund" sind. 
Mein einziger Minus war der Schluss. Dieser kam mir zu schnell und abgehackt und etwas zu lasch. ABER deswegen ziehe ich nichts ab, weil sonst wirklich alles perfekt war und im Gesamten ich keine 4 Sterne geben will, weil das Buch wirklich 5 verdient hat. 

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

137 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

wirst du da sein, musso

Wirst du da sein?

Guillaume Musso , Claudia Puls
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492307215
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

296 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

thriller, psychothriller, spannung, saving grace, erpressung

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Niemand glaubt dir. Niemand hilft dir. Du gehörst ihm … Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …


Meine Meinung: Nun, das Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt und das hat sich bis zu der letzten Seite angehalten!
Schon am Anfang merkt man, dass etwas nicht stimmt, dass etwas faul ist und nach nicht allzu langer Zeit wusste ich, warum.
Der Schreibstil ist sehr einfach, sodass einem das schnelle Lesen nicht schwerfällt und man das Buch eigentlich schon in einem Zug verschlingen kann.
Die Story ist genial, eine grausame Geschichte, die mit jeder Seite spannender wird. 
Die Charaktere wurden toll dargestellt, sodass ich von Anfang an ein Bild von jedem in der Geschichte im Kopf hatte...Ich habe die Gefühle nachvollziehen können, Mitleid gehabt und natürlich auch mitgefiebert, so wie es sein sollte. Millie und Grace sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe auf jeder Seite die Daumen für sie gedrückt und wurde oft bitter enttäuscht...
Jack....nun....Jack ist ein Fall für sich, wie ihr es noch herausfinden werdet. Ich habe ihn gehasst, wie die Pest. Und das muss man erstmal hinbekommen :)
Die Geschichte ging mir nicht zu langsam, aber auch nicht zu schnell, ich fand das Tempo perfekt, so wie es war. Ich hatte genug Zeit, um mich in Grace hineinzuversetzen und die ganze Situation zu verstehen.
Die Kapitel werden in "Vergangenheit" und "Gegenwart" getrennt und das fand ich auch gut so. Es war sehr interessant, zu erfahren, wie das Ganze eigentlich zustande kam und ich fand die Vorgeschichte auch sehr wichtig für mein Verständnis.
Auch von dem Ende kann ich nicht klagen...nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau so, wie ich es brauche !!
Ich danke für das tolle Buch, mit dem ich sehr viel Spaß hatte! Ich kann es jedem nur weiterempfehlen!!

  (104)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

schicksal, gewalt, sehnsucht, glück, trauer

Das Glück kennt kein Erbarmen

Harald Schmidt
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.06.2016
ISBN 9783741226458
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Als Nicole den Verlockungen des Manfred Kirchner verfällt, glaubt sie noch, den Richtigen für ein bleibendes Glück gefunden zu haben. Als das Monster die Maske fallen lässt, ist es für Nicole schon zu spät. Sie muss für ihren Hang zu diesem Männertyp einen sehr hohen Preis bezahlen. Sexueller Missbrauch, brutalste Misshandlungen und die kriminellen Machenschaften dieses Mannes treiben Nicole fast bis zum Freitod. Ihr Weg kreuzt den eines älteren Mannes. Nun erfährt sie, dass es auch Männer gibt, die Hilfsbereitschaft und Freundschaft notfalls über ihre eigene Sehnsucht nach Liebe stellen. Das Schicksal treibt ein makabres Spiel und zwingt diese zwei Menschen an die Grenze des Zumutbaren. Misshandlungen an Frauen, die Sehnsucht nach wahrer Liebe, selbstlose Aufopferung und Trennungsschmerz sind verwoben in einer tragischen Romanze, die das Herz tief berühren. Wird Nicole sich von der Bestie befreien können. Erkennt sie das wahre Glück und greift danach? Nicht nur die empfindliche Seele hat schwere Schäden erlitten. Den Leser lässt der Autor auch in diesem Buch tief eintauchen und liefert ihm Stoff für Diskussionen. Ein Roman, der zu Tränen rührt. Eine Geschichte für moderne Frauen, denn Männer werden dieses Buch und den Autor hassen.


Meine Meinung: Ich war sofort in der Geschichte drin und allgemein ist die Geschichte ziemlich kurz und knapp und doch sehr interessant. 
Die Charaktere habe ich schnell kennengelernt und auch die Macken der anderen, bildlich konnte ich sie mir leider nicht wirklich vorstellen, da das nicht wirklich beschrieben wurde, was aber ICH persönlich überhaupt nicht schlimm fand, da sich bei mir irgendwann von ganz allein ein Bild von allen eingeprägt hatte. Viel wichtiger war, dass ich die Gefühle der anderen verstanden hatte und Dinge total nachempfinden konnte.
Das Buch schneidet ein sehr wichtiges Thema an, wie ich finde, auf das man auch im wahren Leben trifft....für Manch Frauen wäre es sogar ein richtiges Buch, um ihnen die Augen zu öffnen!
Ein kleiner Minuspunkt dafür, dass manche Dinge eben doch etwas detaillierter sein sollten, aber nicht waren. Aber das wäre auch alles. Ich würde zum Beispiel viel lieber mehr von dem Alltag der Protagonistin lesen, als von dem Urlaub...aber das nur nebenbei und jeder hat ja so eigene Vorstellungen :)
Ich habe bei dem Buch mitgefiebert, mitgezittert und habe mich nicht nur einmal aufgeregt!
Auch den Schreibstil muss ich loben, dieser sorgt dafür, dass man das Buch praktisch verschlingt, dafür hat auch immer das Kapitelende gesorgt, ich war immer sofort besessen darauf, weiterzulesen!
Das Ende hat mich umgehauen, weil ich das so überhaupt nicht erwartet hatte. Nicole konnte ich zum Schluss hin auch absolut nicht verstehen und habe mich wirklich über sie geärgert....aber vielleicht gehört es irgendwo dazu..
Das Ende war unvorhersehbar und nach dem Schluss saß ich eine Weile da und habe gegrübelt...an diesem Tag konnte ich auch nicht mit einem neuen Buch beginnen, weil ich nicht bereit war "loszulassen" und ich muss sagen, bei mir bekommen das nur wenige Bücher hin.
Ich finde es total lesenswert, es ist keine dicke Lektüre, die man innerhalb von ein paar Stunden durchhaben kann und ich muss sagen: es lohnt sich! Ich hatte einen Riesenspaß und will hier dem Team und auch dem Autor dafür danken, dass ich bei der Leserunde mitmachen konnte :) 
Und allen anderen wünsche ich viel Freude beim Lesen des Buches!!

  (94)
Tags: haraldschmidt   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(381)

635 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, erin watt, familie

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: erinwatt, piperverlag   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

281 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

italien, liebe, sommer, leonie lastella, brausepulverherz

Brausepulverherz

Leonie Lastella
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596035465
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Wenn das Herz kribbelt und bizzelt, wie Brausepulver auf der Zunge … Brausepulverherz von Leonie Lastella ist der perfekte Roman für alle, die zwischen Sommer und Ferien, zwischen Zuhause und Woanders, zwischen aufgedreht und gechillt, zwischen verknallt und entliebt die ganz große Liebe suchen. Jiara lebt eigentlich in Hamburg, jobbt aber den Sommer über in einer Trattoria an der italienischen Riviera. Ihr ansonsten so strukturiertes Leben steht Kopf, als sie Milo trifft. Naja, von einem „Treffen“ kann hier nicht die Rede sein, eher von einer Explosion, einem Tsunami, einem Feuerwerk. Nein, Letzeres wäre dann doch zu kitschig. Sofort ist da dieses Knistern und Kribbeln. Nur manchmal fühlt es sich eher an wie viele kleine Stromschläge – so grundverschieden sind die beiden. Und eigentlich darf das alles nicht sein: Jiara hat einen Freund, ein Leben und eine Zukunft in Hamburg – oder?Ein wunderbarer Roman über die große Liebe, die die Welt aus den Angeln hebt!


Meine Meinung: Zuerst muss ich die Autorin für diesen Schreibstil loben! Sehr sehr gut gelungen. Sie hat es geschafft, jeden einzelnen Ort perfekt zu beschreiben, die Städte, die Gerüche, die Landschaft....da hab ich mich wirklich wie in Italien gefühlt, während ich die Geschichte las :)
Was die Story selbst angeht...meins war es nicht unbedingt...Alles hat ganz langsam und schön begonnen und BUM Liebe! Es ging viel zu schnell, Sekundenbruchteile und ab dem Moment an konnte ich viele Dinge nicht verstehen.. 
Die Protagonistin, die mir EIGENTLICH ans Herz wachsen sollte, war mir total unsympathisch. Ich habe sie als egoistisch, kindisch und unreif empfunden, was wahrscheinlich keine Absicht der Autorin war. Ich wurde weder warm mit ihr, noch mit Milo. Einzig Dario war mir sympathisch und Jonas hat mir einfach nur leid getan. In Groß und Ganzem eine nette Geschichte für Zwischendurch, ich dagegen wurde einfach nicht warm mit ihr.



  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

flucht, familie, lissabon, hochstapler, kindheit

So, und jetzt kommst du

Arno Frank
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Tropen, 29.05.2017
ISBN 9783608503692
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(534)

826 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 158 Rezensionen

paper prince, erin watt, liebe, royals, familie

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(447)

821 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 89 Rezensionen

thriller, spiel, geld, horror, psychothriller

Das Spiel

Richard Laymon
Flexibler Einband: 493 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.03.2007
ISBN 9783453675353
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Der neue meisterhafte Psycho-Thriller von Kult-Autor Richard Laymon Eines Tages erhält die junge Bibliothekarin Jane einen Fünfzig-Dollar-Schein und die Aufforderung, sich an einem ominösen „Spiel“ zu beteiligen: Wenn sie jeweils mitternachts eine bestimmte Aufgabe löst, dann verdoppelt sich ihre Belohnung. Sie macht mit. Die ersten Aufgaben sind noch leicht, doch sie werden härter – bis es kein Zurück mehr gibt: Das „Spiel“ artet zu reinstem Terror aus.

Meine Meinung: Ein verflucht gutes Buch!Es lässt sich seht einfach lesen, sodass ich nur 2 Tage dafür gebraucht habe. Der Schreibstil ist super, vor allem, dass so viel von der wörtlichen Rede in der Story war, fand ich toll! Das hat alles noch ein Tick spannender, realistischer und einfacher gemacht.Die Gute Idee hat Richard sehr gut umgesetzt, wie ich finde. Anfangs dachte ich mir kurz : "naja, komm schon...", aber das war schnell verflogen und ich konnte gar nicht mehr denken, war einfach in dem Buch versunken. Die Charaktere hat er sehr gut dargestellt, das tut mir jetzt schon leid, mich von denen verabschieden zu müssen...Vor allem Jane mochte ich sehr!Vorhersehbar ist diese Geschichte auch nicht, ich wusste nie genau, was als nächstes passieren wird! Genau das brauche ich!Ich bin froh, zufällig auf dieses Buch gestoßen zu sein und es werden weitere Bücher von dem Autor bestellt :)

  (77)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

226 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

thriller, drama, vergangenheit, familie, perfect girl

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Gilly Macmillan , Maria Hochsieder
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426520567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

erbkrankheit, familie, chorea huntington, huntington, krankheit

Ein guter Tag zum Leben

Lisa Genova ,
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.01.2016
ISBN 9783785725474
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

170 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

horror, mumie, museum, richard laymon, käfig

Der Käfig

Richard Laymon , Marcel Häußler
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2011
ISBN 9783453435308
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.671)

2.651 Bibliotheken, 48 Leser, 10 Gruppen, 283 Rezensionen

thriller, psychothriller, schlafwandeln, sebastian fitzek, schlafwandler

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein - doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit …

Meine Meinung: Ich bin dieses Buch mit gemischten Gefühlen angegangen, der Eine konnte es weiterempfehlen, der Andere meinte, es sein ein schwaches Buch von Fitzek. Nun, meine Meinung nach ist es ein ziemlich gutes und spannendes, sowie verstörendes (genau, wie ich es mag) Buch. Die Story fängt schon sehr gut an und man braucht nicht lange, um sich einzulesen. Sofort hat es mit komischen Ereignissen angefangen und hat mich als Leser total neugierig gemacht. Die Charaktere sind optisch vielleicht nicht gut ausgeschmückt, aber dafür ihre innere Welt. Mit sind die Protagonisten sofort ans Herz gewachsen und ich konnte oft nachempfinden, was sie fühlen, was 

sie tun oder warum sie es tun. Nach jedem Kapitel blieben offene Fragen zurück und es hat nicht lange gedauert, bis ich wieder zum Buch gegriffen habe, um meine Fragen zu beantworten. Die Idee finde ich sehr gut und finde auch, dass der Autor sie ziemlich gut umgesetzt hat. Großes Lob! 

Ich muss sagen, mir hat das Buch gut gefallen und ich würde auch jedem empfehlen, es zu lesen! 
Warum ich 1 Stern abziehe, ist der Schluss, dieser war mir ETWAS unrealistisch...(die Nachbarn), auch wenn der Gedanke dahinter ziemlich geil ist :)

  (105)
Tags: dernachtwandler, fitzek, psychothriller, sebastianfitzek   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

688 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

liebe, seele, wiedergeburt, freundschaft, autismus

Deine Seele in mir

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.12.2012
ISBN 9783426512609
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(461)

780 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

liebe, sommer, familie, unfall, nachbarn

Mein Sommer nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.03.2015
ISBN 9783570402634
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

225 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

zoella, girl online, alltagsmenschen, zoesugg, welttournee

Girl Online on Tour

Zoe Sugg ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.10.2015
ISBN 9783570171516
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(879)

1.467 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 378 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt: Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Meine Meinung: Ich bin begeistert!  Die Geschichte fängt schon sehr gut und an nach ein paar Seiten war ich mittendrin in Ellas Leben.  Die Autorinnen haben einen sehr fließenden Schreibstil hingelegt, sodass man die Geschichte verschlingen kann.  Alle Protagonisten sind sehr gut beschrieben, man kann sich sofort ein Bild von jedem einzelnen machen. Ich wüsste nicht, was man hätte besser machen können. Die Geschichte zieht sich nicht, es sind keine unnötigen Seiten dabei und Spannung pur. Klar, nicht wie bei einem Thriller, sondern auf die eigene Art und Weise, ich lag Abends im Bett und konnte tatsächlich nicht einschlafen, weil ich gerne wüsste wie es weitergeht. Und wisst ihr, was ich dann gemacht habe? Ich machte mir einen Kaffee und habe bis 4 Uhr durchgelesen :D Der Arbeitstag war also sehr hart am Morgen ^^ Es ist überhaupt kein kitschiges Mädchenbuch (so dachte ich Anfangs), man braucht es überhaupt nicht zu überschätzen. Alles total realistisch, kein bisschen übertrieben. Nur die Kreativität der Autorinnen hat mich zum Staunen gebracht. Das Buch wurde mit viel Liebe und Geduld geschrieben, sie haben nichts ausgelassen und haben viel Detail hineingesteckt. Ein MUSS für jeden Buchliebhaber!! Ihr werdet es nicht bereuen! Ich bin hin und weg!

  (134)
Tags: paperprincess   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

mörderjagd, mord, mörde, mordermittlungen, ehemaliger gefangener

Das Falsche in mir

Christa Bernuth
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.05.2016
ISBN 9783423216371
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
99 Ergebnisse