__mrkxoxos Bibliothek

26 Bücher, 16 Rezensionen

Zu __mrkxoxos Profil
Filtern nach
26 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(575)

1.309 Bibliotheken, 52 Leser, 2 Gruppen, 279 Rezensionen

fantasy, prinz, der kuss der lüge, prinzessin, attentäter

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Buch


Erscheinungstermin: 16.02.2017
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 560


Zum Inhalt (Klappentext)


Sie befahl, und das Licht gehorchte. Auf einen Wink von ihr fielen Sonne, Mond und Sterne auf die Knie und erhoben sich wieder. Es war einmal eine Prinzessin, mein Kind, und die ganze Welt lag ihr zu Füßen... Blonde Locken, ein warmer Blick, freundlich - der eine. Dunkle Augen, braungebrannt, ein beruhigendes Lächeln - der andere. Gleich zwei Männer sind es, die Lias Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Es ist der erste Abend an dem Lia als Schankmädchen in der Taverne arbeitet. Dabei ist sie eigentlich eine Prinzessin. Doch sie ist auf der Flucht, weggelaufen von zu Hause, weil sie sich nicht mit der Ehe mit einem Prinzen einlassen wollte, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Was sie nicht ahnt: Einer der beiden Männer ist der Prinz, gegen den sie sich entschieden hat. Und der andere ein Mörder, losgeschickt, um Lia zu töten. Während Lia sich zu beiden hingezogen fühlt, ahnt sie nicht, dass sie längst in größter Gefahr schwebt...


Mein Fazit


Der Kuss der Lüge ist mein erstes eBook gewesen, dass ich zur Verfügung gestellt bekommen habe und ich muss sagen, dass es mir wirklich sehr gut gefallen hat. Ich war sogar so in dieser Geschichte gefesselt, dass sie mich bis in meine Träume begleitet hat. Das hatte ich wirklich schon lange nicht mehr. 
Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass sehr lange unklar war, wer der Prinz und wer der Mörder ist. So hatte man doch die ganze Zeit eine Vermutung, die sich allerdings bei mir nicht bestätigt hat. Man kann also in keinem Fall sagen, dass die Geschichte irgenwie vorausschauend gewesen ist.


An manchen Stellen hätte ich mir etwas mehr Spannung gewünscht, daher bekommt das Buch von mir auch nur 4 von 5 Sternen. Denn die Flucht erwies sich für mich etwas zu einfach, dafür, dass Lias eigener Vater ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt hat. Ich habe immer damit gerechnet, dass sie jemand entdeckt. 


Trotzdem hat das Buch besonders zum Ende hin sehr an Spannung zugenommen, sodass ich mich nun schon auf den zweiten Band freue!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(958)

1.776 Bibliotheken, 38 Leser, 3 Gruppen, 171 Rezensionen

fantasy, jennifer estep, frostkuss, mythos academy, götter

Mythos Academy - Frostkuss

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

424 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

anna todd, nothing less, landon, liebe, hardin

Nothing less

Anna Todd , Sabine Schilasky , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453419711
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Buch


Herausgeber: Heyne
Erscheinungstermin: Dezember 2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 332
ISBN: 978 - 3 - 453 - 41971 - 1


Zum Inhalt (Klappentext)


Bad Guy oder Mr Nice?
Landons Leben in New York ist ein abgefahrenes Abenteuer. Noch immer steht er zwischen zwei ganz unterschiedlichen Frauen: Mit Dakota verbinden ihn die Vergangenheit und viele besondere Erfahrungen. Nora zieht ihn magisch an und fasziniert ihn auf eine Art und Weise, die ihn irritiert. Doch für wen soll er sich entscheiden? Ist es seine Geschichte, die zählt, oder sein Verlangen?


Mein Fazit:


Die Geschichte um Landon hat mich schon seit "NOTHING MORE" sehr interessiert und ich war wirklich sehr gespannt, wie sie weiter geht. Nachdem ich von der "AFTER"- Reihe so begeistert war, habe ich mir von dem letzten Band deutlich mehr erhofft.
Leider kratzte die Geschichte in Sachen Liebe etwas zu sehr an der Oberfläche, ich hätte mir z.B. einen etwas größeren Krieg zwischen Dakota und Nora gewünscht. Die Geschichte war etwa zu vorausschauend. 


Dadurch, dass Anna Todd allerdings mit viel Humor geschrieben hat, ist meine Meinung doch noch etwas umgesprungen, denn sie konnte den Charakter Landon so in ein ganz neues Licht stellen und hat ihn mir noch sympatischer gemacht. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

237 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

weihnachten, winter, new york, jugendroman, liebe

Kiss me in New York

Catherine Rider , Franka Reinhart
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.10.2016
ISBN 9783570164556
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Buch


Herausgeber: cbt Verlag
Erscheinungstermin: 03.10.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 282
ISBN: 978 - 3 - 570 - 16455 - 6


Zum Inhalt (Klappentext)


Make Love - Not Christmas!
Heiligabend, New York City. Es ist ein Zufallstreffen: Charlotte sitzt am JFK-Flughafen fest, als Anthony vor aller Augen von seiner Freundin abserviert wird. Charlotte, die immer noch ihrem Exfreund hinterher trauert, schlägt vor, gemeinsam die City zu erkunden. Aus Liebeskummer wird bald eine aufregende, verrückte und romantische Nacht mitten in Manhattan im Schneesturm.


Mein Fazit


Das Buch hat mir wirklich gut gefallen und durch den lockeren Schreibstil und der schönen Kapitellänge ein tolles Buch für zwischendurch. Man sollte es gerne an den kalten Tagen lesen, da es im Sommer die Stimmung verfehlt. Auch der Wechsel zwischen den Erzählerperspektiven (zum einen aus Charlottes, zum anderen aus Anthonys Sicht) macht es einem leicht, beide Situationen schnell zu begreifen. Da mit allerdings etwas die Spannung gefehlt hat, die am Ende erst kurz aufkommt, erhält das Buch von mir nur vier Sterne. 
Es ist auf jeden Fall ein tolles Buch zum verschenken oder für einen gemütlichen Sofa Nachmittag vor dem Kamin. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

271 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 125 Rezensionen

familie, demenz, alzheimer, jenny downham, homosexualität

Die Ungehörigkeit des Glücks

Jenny Downham , Astrid Arz
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 22.02.2016
ISBN 9783570102923
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch 
 
Herausgeber: C. Bertelsmann 
Erscheinungstermin: 22.02.2016 
Sprache: Deutsch 
Seitenanzahl: 479 
ISBN: 978 - 3 - 570 - 0292 - 3
 
Zum Inhalt (Klappentext) 
 
Das Leben der 17-jährigen Katie nimmt eine dramatische Wendung, als ein Anruf ankündigt, dass ihre Großmutter Mary bei ihr zu Hause einziehen wird. Ihre Mutter Caroline hat dem widerwillig zugestimmt, denn sie hatte seit vielen Jahren keinen Kontakt zu Mary und ist nicht gut auf sie zu sprechen. Katie muss mit der ihr fremden Großmutter das Zimmer teilen. Und sie fängt an, sich für Marys Geschichte zu interessieren. Katie will dem Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Das ist nicht einfach, weil Mary an Alzheimer leidet. Doch Katie erkennt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen sich und Mary: beide haben eine ungehörige Vorstellung von Glück... 
 
Mein Fazit 
 
Zu Anfang habe ich nicht gedacht, dass mir das Buch so gut gefallen würde, allerdings konnte ich es schon nach ein paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Mit dem Thema Demenz habe ich mich bisher noch nicht auseinander setzen müssen - zum Glück vielleicht. Trotzdem hat mir das Buch sehr geholfen, mit dem Thema umzugehen.  Der Schreibstil von Jenny Downham war leicht und flüssig, die Kapitel hatten die ideale Länge und auch die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart haben mir sehr gut gefallen. Man konnte Marys Sicht und Vorgehensweise dadurch besser verstehen und sich in Ihre Person hineinversetzen.  Am Anfang des Buches bin ich mit Caroline leider nicht warm geworden, denn es ist für mich einfach unverständlich, wie man seine eigene Familie, in dem Fall Mary, in dieser Situation einfach links liegen lässt. Erst am Ende des Buches wird klar, warum sie sich überhaupt so verhält und der Zusammenhalt der kleinen Familie wird immer besser. Neben Mary ist Katie die stärkste Frau in diesem Buch. Sie geht toll mit der Situation um, obwohl sie sich anfangs vor allem nur mehr Freizeit dadurch wünscht. Doch sie schafft es nicht nur, Mary näher zu kommen, sondern traut sich auch, sich von ihrer Mutter zu lösen und ihre eigene Persönlichkeit auszuleben.  Auch wenn ich die Geschichte um Katie, Esme und Simona etwas träge fand, hat sie das Buch noch etwas aufgefrischt und direkt zwei "Schreck-Themen" behandelt. Demenz und Homosexualität.
Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, der sich aktuell mit dem Thema Demenz beschäftigt, um die "Blaupausen" des jeweiligen Angehörigen noch besser zu bereifen, aber auch Menschen wie mir, die bisher noch nie etwas damit zutun hatten, da es die Sicht und vielleicht etwas die Angst auf dieses Thema deutlich verändert.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(565)

1.079 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 167 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Buch

Herausgeber: Lyx-Verlag
Erscheinungstermin: 13.01.2017
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 358
Preis: 12,00 €
ISBN: 978 - 3 - 7363 - 0249 - 5

Zum Inhalt (Klappentext)

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt...

Mein Fazit

Auch den zweiten Band von Mona Kasten habe ich in einer Leserunde mit ein paar ganz tollen Mädels gelesen. Der einzige Haken, jeden Tag nur 50 Seiten. Das hat mich beinahe wahnsinnig gemacht, denn wie sollte ich nach 50 Seiten einfach aufhören?

Die Geschichte um Dawn und Spencer hat mir deutlich besser gefallen, als die um Kaden und Allie im ersten Band, da ich mich in der Protagonistin viel besser wiederfinden konnte. Denn ich glaube jedes Mädchen kennt es, wie tief der Schmerz einer Trennung sitzt, egal wie lange es her ist. Dawn hat mich fasziniert, wie sie versucht hat mit der Trennung zu ihrem Exfreund Nate umzugehen, indem Sie ihrem Vater und ihren Freunden nur die halbe Wahrheit erzählt hat. Für mich ist sie die stärkste Protagonistin, mit der ich seit langem zu tun hatte. 
Zum einen schafft sie es nicht nur, ihre eigene kleine Welt wieder zusammen zu bauen, so trägt sie irgendwann auch Spencer und sein Geheimnis auf ihren Schultern und gibt ihm Halt.

Das Buch hat mich an einigen Stellen wirklich zu Tränen gerührt, weil die Geschichte so ehrlich geschrieben wurde, dass ich jedes Gefühl mitempfinden konnte und die Geschichte nicht nur gelesen, sondern auch gelebt habe. Ich konnte mich so deutlich in die Situationen hinein träumen, dass ich das Gefühl hätte, ich wäre mittendrin. 
Jeden Moment habe ich damit gerechnet, dass Dawns und Spencers Freunde von der kleinen heißen Affäre etwas mit bekämen, denn die zwei haben teilweise nicht besonders gut auf Ihr Geheimnis aufgepasst. 
Was mich auch wirklich überrascht hat, ist Spencers Vergangenheit. Die angesammelte Spannung um diesen Themenbereich hat mich fast aufgefressen, bis endlich die Enthüllung kam. Doch damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. 

Spencer konnte ich mir bildlich genau so gut vorstellen, wie Dawn und ich muss sagen, die beiden waren unglaublich heiß im zusammenspiel. Endlich mal zwei Protagonisten, die auf dem Teppich geblieben sind -Kein Bad-Boy oder Bad-Girl, kein Rockstar oder Mamis Liebling. Zwei ganz normale Menschen, wie Du und ich, die den Mut gefunden haben, sich zu lieben, obwohl sie dafür noch gar nicht bereit waren.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

650 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

audrey carlan, erotik, calendar girl, liebe, sex

Calendar Girl - Berührt

Audrey Carlan , Graziella Stern , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783548288857
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Buch


Herausgeber: Ullstein Verlag
Erscheinungstermin: 12.08.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 409
ISBN 978 - 3 - 548 - 28885 - 7


Zum Inhalt (Klappentext)


"Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?" fragte er. Ich kuschelte mich in seine Arme. "Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec."
Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad-Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias guten Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin. Und mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie bald mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington, D.C., aber auch Gefahr...


Mein Fazit


Band 1 der Calendar Girl Reihe hat von mir 5 dicke Sterne einkassiert, umso enttäuschter bin ich, als ich Band 2 beendet habe. 
Zum einen war ich irgendwie froh, dass es sich nicht in jedem Monat erneut um unglaublichen Sex gehandelt hat, sondern auch endlich kleine Gefahren ihres Jobs deutlich gemacht wurden. Zum anderen hätte ich mich gefreut, wenn Audrey Carlan etwas mehr Abwechslung in die Geschichte gebracht hätte. Natürlich fühlt man sich nach einem Monat mit einem Mann wirklich verbunden, aber müssen alle gleich ihre "Brüder" werden? 
Jeder Monat für sich ist eine tolle Geschichte, doch im ganzen betrachtet war es mir etwas zu zäh - die Monate ähneln sich meiner Meinung nach manchmal zu sehr. Es kommt einfach niemand an Mr. Januar heran und auch wenn ich Alec im ersten Band noch nicht so toll fand, hat mir selbst dieser Teil besser gefallen, als z.B. der Juni im zweiten Band. 
Dadurch, dass sich die Grundidee der einzelnen Monate immer wieder wiederholt, finde ich es schwierig, dem Buch seine volle Aufmerksamkeit zu schenken.


Einzeln betrachtet hatte jede Geschichte etwas besonders, hintereinander gelesen allerdings nicht. 


Für meinen Geschmack hat es mich nicht genug in den Bann gezogen, sodass ich leider nur 3 von 5 Sternen geben kann. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

liebe, wünsche, freundschaft, marie adams, glück

Das Café der guten Wünsche

Marie Adams
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.09.2016
ISBN 9783734102783
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Buch

Herausgeber: Blanvalet
Erscheinungstermin: 19.09.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 331
Preis: 8,99 €
ISBN: 978 - 3 - 7341 - 0278 - 3

Zum Inhalt (Klappentext)

Glück fällt nicht vom Himmel - aber manchmal ist es trotzdem zum Greifen nah ...

Julia führt mit ihren Freundinnen Laura und Bernadette ein kleines Café mit einem ganz besonders charmanten Konzept: Jedem Gast wird heimlich ein guter Wunsch hinterhergeschickt.
Julia wundert sich nicht, dass alle Gäste das Café glücklicher verlassen, schließlich glaubt sie an die Macht der guten Gedanken - die auch ihre große Liebe Jean zurückbringen soll. Alle anderen Männer hält sie deshalb auf Abstand - bis Robert sich mit (anfangs) unlauteren Mitteln in ihr Herz schleicht. Ist es seine Schuld, dass auf einmal manches schief läuft? Oder braucht sie nicht nur Glück, sondern auch eine große Portion Mut, um sich wirklich auf die Liebe einzulassen?

Mein Fazit

Das Café der guten Wünsche hat mich zum schmunzeln gebracht. Ein schöner Roman für zwischendurch, der irgendwie glücklicher macht. Ob die Autorin jedem Leser einen guten Wunsch mit geschickt hat? Julia ist mir mit ihrer zwar naiven, aber fröhlichen und optimistischen Art direkt ans Herz gewachsen und sofort habe ich mich in dem Café sitzen sehen. Die gute Laune und der Zusammenhalt der drei Freundinnen hat mir das Herz erwärmt.
Zu Anfang war es noch etwas schwierig, die Sprünge von einem Ort zum nächsten sofort zuordnen zu können, denn das Buch ist nicht durch Kapitel, sondern lediglich durch Absätze getrennt, doch wenn man den Haken erst einmal raus hat, fließt man durch die Geschichte. 
Mit Robert konnte ich mich sofort identifizieren, denn auch ich habe manchmal meine muffigen Tage, doch das Buch hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und Julia hat mich überzeugt, nicht immer alles so negativ zu sehen. Wer also öfter mal miesepetrig unterwegs ist, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall zulegen und sich in ein kleines süßes Café um die Ecke setzen - es müssen nicht immer riesen Ketten sein, wie Starbucks. Abgesehen davon, dass es bei uns nur wenige Cafés gibt und Starbucks hunderte Kilometer entfernt ist, werde auch ich mich mal wieder in ein solches setzten und einfach mal wieder die Seele baumeln lassen.
Ich habe mich wirklich gefreut, dieses Buch für euch lesen zu dürfen und bedanke ich hiermit noch einmal beim Bloggerportal und beim Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.101)

2.210 Bibliotheken, 51 Leser, 1 Gruppe, 358 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:


Zum Buch

Herausgeber: Lyx-Verlag
Erscheinungstermin: 06.10.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 482
Preis: 12,00 €
ISBN: 978 - 3 - 7363 - 0247 - 1

Zum Inhalt (Klappentext):

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …
Mein Fazit:
Mona Kasten - das absolute Lieblingsthema meiner kleinen Schwester. Jedes Video wird angesehen, alle Bücher, die sie liest gekauft. Umso schwerer war es für mich, daran zu denken, eines ihrer Bücher zu lesen, denn sobald mir der Hype um jemanden zu groß wird, nehme ich erstmal etwas Abstand. So habe ich damals kein Harry Potter gelesen (was ist damals nur in mich gefahren?), Twilight habe ich zwar schon einmal gehört, aber bis heute nie in der Hand gehalten und eigentlich sollte es bei Mona nicht anders werden. Doch diesmal habe ich nachgegeben und mich einer kleinen Leserunde angeschlossen. OH MEIN GOTT, was hätte ich verpasst!!!Schon während der ersten 100 Seiten habe ich mir Band zwei vorbestellt. Der Schreibstil ist so schön flüssig, dass man das Buch in einem Zug weg atmen könnte. Sehr schnell habe ich mich in dem Buch wohlgefühlt und die Taten von Allie und Kaden verfolgt. An manchen Stellen hat mich das Buch etwas an die AFTER-Reihe erinnert und es gab gewisse Ähnlichkeiten zu weiteren New-Adult Romanen, doch wie sollte es auch anders sein? Bei Thrillern stirbt schließlich auch immer jemand und man kann die Werke nicht vergleichen. Was mich bei Kaden und Allie gefreut hat ist, dass es keine hysterischen Streitereien gab, die sich alle 50 Seiten wiederholt haben - die Geschichte um die beiden blieb durchgehend frisch. Zudem kam es zu keinem Übermaß an erotischen Szenen, was meiner Meinung nach auch mal sehr entspannend sein kann, denn so knisterte es bis zu letzten Seite. Man wusste zwar schnell, auf welches Ende es hinaus läuft, aber die beiden haben sich nicht vorschnell einander hingegeben. Das sind die kleinen Unterschiede zu anderen Romanen, die diesen so besonders machen.Ich bereue es auf jeden Fall nicht, mir dieses Buch zugelegt zu haben und fiebere derzeit schon im zweiten Band mit Dawn und Spencer - man kann also gespannt sein. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(651)

1.248 Bibliotheken, 45 Leser, 2 Gruppen, 239 Rezensionen

erotik, audrey carlan, liebe, calendar girl, sex

Calendar Girl - Verführt

Audrey Carlan , Friederike Ails , Graziella Stern , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783548288840
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Buch


Herausgeber: Ullstein Verlag
Erscheinungstermin: 27.06.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 364
Preis: 12,99 €
ISBN: 978 - 3 - 548 - 28884 - 0

Zum Inhalt (Klappentext)

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals - leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar...

Mein Fazit:

Das Buch hat mich wirklich mehr als gefesselt, in einem Zug hatte ich den Januar schon durch. Die Geschichte um Wes und Mia hat so deutlich geknistert, dass es direkt auf mich abgefärbt hat und auch die Liebe, die sich zwischen den beiden entwickelt hat, hat mich in den Bann gezogen. Immer wieder habe ich damit gerechnet, dass er schnell wieder in Ihr Leben tritt, indem er weitere Monate mit ihr bucht (zum Glück habe ich ja noch 3 Bücher und 9 Monate vor mir). 

Der Februar hingegen hat mich nicht so mit geschliffen. Mit dem Charakter um Alec bin ich überhaupt nicht warm geworden und war demnach auch froh, als ich endlich im März angekommen bin.

Als ich schon dachte, dass die Leidenschaft sich bei absolut jedem Kunden wiederholt, war Mr. März zum Glück schwul und die Geschehnisse um Hector, Tony und Mia haben mich köstlich amüsiert. Das Temperament einer waschechten Italienerin hat sich in Tonys Mutter sehr gut wiedergespiegelt. 

Ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Band weiter geht und fiebere immer noch um Mia und Wes, denn der Typ ist wirklich heißer, als die Polizei erlaubt...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

313 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

thriller, psychothriller, saving grace, spannung, erpressung

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Zum Buch

Herausgeber: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 21.11.2016
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 349
Preis: 9,99 €
ISBN: 978 - 3 - 7341 - 0263 - 9

Zum Inhalt (Klappentext)

Niemand glaubt dir. Niemand hilft dir. Du gehörst ihm …

Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …


Mein Fazit:

Als ich das Buch beim Bloggerportal angefragt habe, war ich schon total gespannt, wie es mir gefallen würde. Von den Mädels hatte ich bisher auch nur Gutes gehört.

Doch leider hat mich das Buch nicht so sehr gefesselt, wie ich es mir vorgestellt habe – dabei gehören Thriller zu meinen Lieblingsgenren. Für mich ist die Geschichte um Jack und Grace etwas zu sehr an der Oberfläche geblieben, sodass man zwar die Geschichte leicht verstehen konnte, sie mich allerdings nicht zum Mitfiebern angeregt hat und das ist für mich sehr wichtig. Wäre man mit den Fluchtversuchen und der Angst weiter ins Detail gegangen, hätte es mir besser gefallen, denn die Grundidee war wirklich gut. Die Kapitel sind gegliedert in Gegenwart und Vergangenheit und trotz der Zeit Sprünge ist die Geschichte gut zu verfolgen, denn die Kapitel der Gegenwart werden durch die Kapitel der Vergangenheit erklärt. Schöne Idee, allerdings ausbaufähig.

Demnach erhält das Buch von mir nur 2/5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

freundschaft, sophia bergmann, familie, zum glück ein jahr, roman

Zum Glück ein Jahr

Sophia Bergmann
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.11.2016
ISBN 9783453358911
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch

Herausgeber: Diana Verlag

Erscheinungstermin: 14.11.2016

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 332

Preis: 9,99 €

ISBN: 978 – 3 – 453 – 35891 – 1

Zum Inhalt (Klappentext):

Ein Jahr nach Lazlos Tod hat Nele den Verlust ihres geliebten Mannes noch nicht überwunden. Und Julia hat sich als Mutter von Zwillingen über die Jahre selbst aus den Augen verloren. Am Silvesterabend blicken die Freundinnen gemeinsam zurück. Schlagartig merken sie, dass das Leben endlich ist und sie ihre Träume jetzt in Angriff nehmen müssen. Zeit für einen Neuanfang – und für eine Liste mit ihren größten Wünschen, die sie sich in den nächsten zwölf Monaten erfüllen möchten.

Mein Fazit:

Über dieses Buch bin ich durch meine liebe Freundin Sarah gestoßen und wurde direkt so neugierig, dass ich es als Rezensionsexemplar angefragt habe. Vielen Dank an dieser Stelle an das Blogger Portal und den Diana Verlag, sowie an Sophia Bergmann für diese spritzige Geschichte.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, die Grundidee von einer Jahres-to-do-Liste ist mir auch schon öfter in den Sinn gekommen, aber meistens setzt man diese ja doch nicht um. Umso spannender fand ich die gestellten Aufgaben und die Umsetzung. Einen 20 Jahre jüngeren Mann verführen. Eine alte Liebe treffen. Keine 0/8/15 Vorsätze 10 kg abzunehmen oder ähnliches.

Durch einen schönen und flüssigen Schreibstil ist die Geschichte schön für zwischendurch und nach kurzer Zeit durchlebt. Auch wenn ich es schöner gefunden hätte, wenn sich zwischen Frank und Julia mehr entwickelt hätte, habe ich doch ordentlich mit gefiebert, wie es zwischen Alex und Julia weiter geht.

Das Buch hat mich zudem zum Nachdenken gebracht, was ich mir vornehmen würde, hätte ich nur noch wenige Tage vor mir und bin zu dem Entschluss gekommen, mir selbst eine kleine „To-do Liste“ anzulegen. Nicht weil ich Angst habe, ich hätte nicht mehr genug Zeit, sondern weil ich mir erhoffe genau so tolle Erlebnisse in Erinnerung behalten zu können, wie Nelly und Julia.

Also Mädels, morgen ist Silvester – setzt euch ran und schreibt eure Jahresvorsätze auf.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(708)

1.201 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 198 Rezensionen

liebe, erotik, rockstar, thoughtless, dreiecksbeziehung

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Zum Buch


Herausgeber: Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum: April 2015
Sprache: Deutsch
Seitenanzahl: 635
Preis: 9,99 €
ISBN: 978 - 3 - 442 - 48242 - 9


Zum Inhalt (Klappentext):


Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Mein Fazit:

OH MEIN GOTT - ich bin süchtig. Dieses Buch hat mich wahrlich umgehauen und ich wundere mich, wieso es überhaupt so lange in meinem Regal stehen musste, bis ich bemerkt habe, wie toll dieses Buch ist!!!
Die Geschichte um Kellan, Kiera und Denny hat mich absolut in den Bann gezogen und ich konnte jede einzelne Zeile mitfühlen - woraufhin ich meinem Freund dann auch erstmal erzählen musste, wie lieb ich ihn habe.
Jeden Moment habe ich darauf gewartet, dass Denny von dem "Spiel mit dem Feuer" Wind bekommt, doch die Situationen wurden von Mal zu Mal hitziger und heißer umschrieben. Meine Nächte dafür auch umso kürzer, denn ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen.
Band 2 werde ich auf jeden Fall nicht so lange auf meinem SuB liegen lassen!


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

335 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

krimi, schweden, mord, sebastian bergman, västeras

Der Mann, der kein Mörder war

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein , any.way
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.01.2013
ISBN 9783499256707
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch:

Herausgeber: Rowohlt Polaris

Erscheinungstermin: 01.11.2011

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 592

Preis: 9,99 €

ISBN: 978-3-499-25670-7

Zum Inhalt (Klappentext):

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe. Hochintelligent. Unausstehlich.
In einem Waldstück bei Västerås entdecken Kinder die Leiche eines Jungen –brutal ermordet, mit herausgerissenem Herzen. Der Tote ist schnell identifiziert: Roger war Schüler eines Elitegymnasiums und seit Tagen vermisst.
Die Polizei vor Ort ist überfordert, und so reist der Stockholmer Kommissar Höglund mit seinem Team in die Provinz. Dort trifft er überraschend einen alten Bekannten: Sebastian Bergman, ein brillanter Kriminalpsychologe und berüchtigter Kotzbrocken. Seit Bergman Frau und Tochter bei einem Unglück verlor, hat man kaum noch von ihm gehört. Nun bietet er Höglund seine Hilfe an. Das Team zeigt sich wenig begeistert. Doch schon bald ist der hochintelligente Bergman unverzichtbar. Denn in dem kleinen Städtchen Västerås gibt es mehr als eine zerstörte Seele …

Mein Fazit:

Damals habe ich den dritten Band der Reihe von meinen ehemaligen Schwiegereltern geschenkt bekommen und bis Dato noch nie etwas von Sebastian Bergmann gehört. Da ich noch nie mitten in einer Reihe mit dem Lesen begonnen habe, mussten somit direkt Band 1 und 2 bei mir einziehen.

Ich muss ehrlich gestehen, hatte ich leichte Schwierigkeiten, Sebastian Bergmann sympathisch zu finden, was viel mehr an seiner Art mit Frauen umzugehen lag, als an dem gebrochenen Charakter selbst. Doch die Geschichte um den Jungen, der Tod in einem Waldstück gefunden wurde, fesselt umso mehr. Der  Schreibstil macht es einem zudem leicht, auch die schwedischen Namen und Orte zu behalten und zu sortieren. Vom Gefühl her bin ich quasi durch das Buch geflogen und habe bis zur letzten Seite nicht herausfinden können, wer der wahre Mörder gewesen ist. Natürlich hat man gewisse Vermutungen, welche sich allerdings in keinem Fall als Wahrheit herausgestellt haben. Man fiebert also bis zum Schluss.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

199 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

krimi, serienmörder, schweden, stockholm, sebastian bergman

Die Frauen, die er kannte

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein ,
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499256714
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch:

Herausgeber: Rohwolt Polaris

Erscheinungstermin: 01.08.2012

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 725

Preis: 9,99 €

ISBN: 978 – 3 – 499 – 25671 – 4

Zum Inhalt (Klappentext):

Sebastian Bergman, Kriminalpsychologe:
SEIN GEGNER IST IHM EBENBÜRTIG.
Wieder wurde in Stockholm eine Frau ermordet, es ist bereits das dritte Opfer. Auch sie trug ein hellblaues Nachthemd, wurde brutal vergewaltigt, ihre Kehle aufgeschlitzt.
Kommissar Höglund und seine Kollegen stehen unter großem Druck, denn die Abstände zwischen den Taten werden kürzer. Und die Handschrift deutet auf einen berüchtigten Serienmörder: Edward Hinde, manipulativ, grausam, hochintelligent. Doch Hinde sitzt seit Jahren im Hochsicherheitstrakt.
Höglund bleibt nichts anderes übrig, als jenen Mann ins Team zu holen, der Hinde einst hinter Gitter brachte – Kriminalpsychologe Sebastian Bergman. Für den Kommissar und sein Team ist der arrogante Einzelgänger eine Zumutung, für Bergman wird der Fall zum Albtraum: Denn der Name des vierten Opfers ist ihm nicht unbekannt  …

Mein Fazit:

Ich muss sagen, der erste Band hat mir schon wirklich gut gefallen, aber der Zweite. Mir fehlen die Worte. Obwohl mir Sebastian Bergmann im ersten Band noch mehr als unsympathisch gewesen ist, hat er sich nun heimlich in mein Herz geschlichen. Die rührend rundum Geschichte um die Tragödie seiner kleinen Familie und darum, die Aufmerksamkeit seiner Tochter zu erhalten, welche allerdings gar nichts von ihrem „Glück“ weiß, dass Sebastian ihr Vater ist, ließen all‘ meine Urteile gegen ihn schmelzen.

Auch der eigentliche Fall, den Sebastian und die Reichsmordkommission zu bewältigen hatte, hat mich in den Bann gezogen. Nachdem mir zwischendurch speiübel wurde und mich das Buch mehr und mehr gefesselt hat, war ich irgendwie erleichtert, dass der Fall auch dieses Mal aufgelöst werden konnte – denn auch wie im ersten Band, konnte man bis zur Auflösung keinen Täter festmachen.

Wer also auf Geschichten über kaltblütige und grausame Mörder steht, ist in diesem Buch mehr als gut aufgehoben – 5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.179)

2.003 Bibliotheken, 58 Leser, 6 Gruppen, 306 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch

Herausgeber: Droemer-Knauer

Erscheinungstermin: 26.10.2016

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 335

Preis: gebunden 19,99 €

ISBN: 978-3-426-44008-7

 

Zum Inhalt (Klappentext):

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt …

Mein Fazit:

Darf ich vorstellen? Mein erster Fitzek – Das Paket. Es ist ja nicht so, dass ich keine Bücher von Sebastian Fitzek in meinem Regal stehen habe. Derzeit liegen sogar 3 auf meinem SuB. Doch leider hat sich bisher immer etwas anderes in meine Tasche geschlichen. Bis im Oktober „Das Paket“ erschien. Mein Ziel ist es bis dahin gewesen, mir dieses Buch aus meinem Berlin-Wochenend-Trip mit nach Hause zu nehmen, doch mein Freund kam mir zuvor und so lag es schon am 06.12. in meinem Nikolausstiefel.

Ich muss ganz ehrlich sagen, mich hat das Buch nicht ganz so umgehauen, wie es bisher in den Medien gepusht wurde, was nicht heißen soll, dass ich es nicht gut fand, immerhin habe ich es innerhalb von einem Tag in mich aufgesaugt. Durch den Klappentext und die Bücher, die man sonst so kennt, erahnt man nur einen völlig anderen Tathergang. Detaillierte Morde des Friseurs oder den Einlass des Alptraumes habe ich mir anders vorgestellt. So erscheint dieser Alptraum nicht in Form eines Menschen, sondern rein psychisch. Die ganze Zeit habe ich darauf gewartet, dass Emma verfolgt und bedroht wird, so spielt sich der eigentliche Alptraum doch eher in ihrem Kopf ab und in seinem eigenen gleich mit - denn wer kennt sich eigentlich selbst so gut, dass er sagen kann, dass sich alles real vor einem abspielt? Bilden wir uns nicht auch das eine oder andere ein? Lag auf dem Tisch nun ein Paket? Und wo ist es nun?

Ich finde, die Meinung zu diesem Buch ist schwer in Worte zu fassen, aber wenn ihr das Buch schon gelesen habt, bin ich mir sicher, dass ihr versteht, was ich zu sagen versuche. Streicht es also nicht von eurer Weihnachtswunschliste – ich bin mir sicher, es wird euch genau so den Kopf verdrehen, wie mir.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

241 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

thriller, serienmörder, karen rose, ladythriller, spannung

Das Lächeln deines Mörders

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2006
ISBN 9783426628614
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

432 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 27 Rezensionen

feuer, thriller, brandstiftung, erpressung, karen rose

Feuer

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2011
ISBN 9783426503010
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.643)

10.533 Bibliotheken, 118 Leser, 11 Gruppen, 573 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(537)

841 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 66 Rezensionen

thriller, folter, mittelalter, mord, archäologin

Todesschrei

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.05.2009
ISBN 9783426638897
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(992)

1.039 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

psychothriller, mörder, psychische störung, krimi, therapeu

Der Patient

John Katzenbach , Anke Kreutzer
Flexibler Einband: 668 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.07.2010
ISBN 9783426507469
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.994)

3.881 Bibliotheken, 29 Leser, 20 Gruppen, 152 Rezensionen

thriller, fbi, jack the ripper, mord, serienmörder

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404158539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.635)

8.310 Bibliotheken, 69 Leser, 13 Gruppen, 146 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.578)

15.340 Bibliotheken, 103 Leser, 32 Gruppen, 448 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.333)

2.599 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

karma, humor, wiedergeburt, ameise, liebe

Mieses Karma

David Safier
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB., 01.07.2013
ISBN 9783499266768
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 
26 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks