_dieliebezumbuch

_dieliebezumbuchs Bibliothek

72 Bücher, 25 Rezensionen

Zu _dieliebezumbuchs Profil
Filtern nach
72 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

61 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, großmutter, vergangenheit, familie, geheimnisse

Heute fängt der Himmel an

Kristin Harmel , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.08.2017
ISBN 9783734102899
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Heute fängt der Himmel an" – Kristin Harmel


Handlung:

Die Journalistin Emily Emerson befindet sich kurz nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter Margaret an einem besonders schwierigen Punkt in ihrem Leben. Da erreicht sie unvermittelt ein mysteriöses Gemälde, das eine Frau unter einem wunderschönen violettfarbenen Himmel zeigt. Schnell erkennt Emily, dass es sich dabei um Margaret handeln muss, doch dem Bild ist nur eine Notiz mit den Worten »Sie war die Liebe seines Lebens.« beigelegt. Emily ist von diesen Zeilen tief bewegt und begibt sich auf die Suche nach dem Absender. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte, die auch ihr eigenes Leben nicht unberührt lässt ...


Wie im Klappentext beschrieben geht es hier hauptsächlich um Emily. Sie ist Journalistin, verliert aber ihre Festanstellung. Sie schreibt unter anderem für online Kolumnen. Hierbei erzählt sie auch oft die Geschichte ihres Vaters, der ihre Mutter und sie (als sie ein kleines Kind war) für eine viel jüngere Frau als ihre Mutter verlassen hat. Sie hatte aufgrund der neuen Frau auch jahrelang keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater & fühlt seitdem Tag auch nur Wut ihm gegenüber. Also schreibt sie darüber. Ihre Mutter ist schon Jahre Tod, also ging sie irgendwann mit ihrer Großmutter in eine andere Stadt, dieser schnelle Abgang hat aber auch noch einen anderen Grund, wie man im Buch erfährt. Irgendwann bekommt sie dann ein wunderschönes Gemälde zugeschickt, mit dieser besagten Notiz & die Frau auf diesem so schönen Bild sieht aus wie ihre Großmutter. Sie stellt Nachforschungen an, ruft sogar ihren Vater an, da die Großmutter die Mutter ihres Vaters war. Zusammen wollen sie herausfinden, woher das Bild kommt & ob der Zeichner des Buches vielleicht sogar noch am Leben ist & ob er Emily's Opa sein kann. Denn dieser hat die Großmutter damals während des Krieges kennen & lieben gelernt & seitdem hatten die beiden sich aus den Augen verloren. Eine sehr wundervolle Reise in die Vergangenheit steht also bevor. & sie hat noch zwei Angelegenheiten in der Gegenwart zu klären, die auch sehr spannend sind!


Cover:

Das Cover ist hier wieder sehr schön gewählt. Es umfasst rosane Blüten. Allein wegen dieses Covers ist es schon ein Grund dieses tolle Buch in die Hand zu nehmen.


Meinung:

Mir hat dieses Buch von Kristin Harmel wieder sehr gut gefallen. Es war mal wieder eine große Achterbahnfahrt der Gefühle, die mir das ein oder andere Tränchen gekostet haben. Wie kann ein Autor es immer nur wieder schaffen, uns Leser mit seinen Büchern so sehr zu beeindrucken? Oft ist es ja so, dass wenn einem das eine Buch der Autorin so gut gefallen hat, dass dann das nächste Buch welches man liest da einfach nicht mithalten kann, da man es an dem ersten Buch messt. Dies war hier überhaupt nicht der Fall! "Solange am Himmel Sterne stehen" fand ich Wahnsinn & "Heute fängt der Himmel an" finde ich genauso toll!! Ich kann dieses Buch nur allen empfehlen, die auf schöne Liebesgeschichten stehen & die an die Romantik & die wahre Liebe glauben!


Ich danke dem Blanvalet Verlag & dem Bloggerportal dafür, dass ich dieses tolle Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe!!


Das Buch bekommt von mir 5/5 Sterne!!

  (0)
Tags: heute fängt der himmel an, kristin harmel, liebe, liebesgeschichte   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

thriller, wulf dorn, horror, mystery, die kinder

Die Kinder

Wulf Dorn
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 04.09.2017
ISBN 9783453270947
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung:


Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.


Wie im Klappentext beschrieben geht es um Laura Schrader, die einen Autounfall hatte und geborgen wurde. In ihrem Kofferraum befndet sich eine Kinderleiche. Sie wird mit aufs Revier genommen, wo sie den Polizisten berichtet, wie es dazu gekommen ist. Ihr Unfall, die Leiche.. es dauert eine Weile, bis der Polizist versteht, worauf sie hinaus will.


Meinung:


Ich finde es sehr schwer hierzu eine richtige Rezension schreiben zu können. Sonst würde ich zu viel verraten. Mir hat dieses Buch nicht gefallen. Die Story finde ich langweilig & ich hätte mir etwas mehr Action gewünscht. Teilweise, habe ich das Ende nur herbeigesehnt. Zum Glück war es mit seinen knapp 300 Seiten schnell gelesen.


Ich kann dem Buch nur 2/5 Sternen geben!

  (0)
Tags: die kinder, thriller, wulf dorn   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(648)

1.216 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 152 Rezensionen

liebe, paris, familie, alzheimer, holocaust

Solange am Himmel Sterne stehen

Kristin Harmel , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.04.2013
ISBN 9783442381210
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Solange am Himmel Sterne stehen" – Kristin Harmel


Handlung:

Rose McKenna liebt den Abend. Wenn am Himmel über Cape Cod die ersten Sterne sichtbar werden, erinnert sie sich – an die Menschen, die sie liebte und verlor, und von denen sie nie jemandem erzählte. Doch Rose weiß, dass es bald zu spät sein wird, denn sie hat Alzheimer. Bald wird niemand mehr an das junge Paar denken, das sich einst die Liebe versprach … 1942 in Paris. Als sie ihre Enkelin Hope bittet, nach Frankreich zu reisen, ahnt diese nichts von der herzzerreißenden Geschichte, die sie dort entdecken wird – von Hoffnung, Schmerz und einer alles überwindenden Liebe …


In dieser sehr emotionalen Geschichte geht es um Hope & ihre Großmutter Rose. Rose leidet unter Alzheimer. In der einen Sekunde kennt sie Hope & ihre Urenkelin Annie noch, in der nächsten Sekunde sind die beiden ihr plötzlich fremd. Als Rose einmal bei vollem Verstand ist, reicht sie Hope eine Liste mit mehreren Namen. Sie sagt zu Hope, dass diese bitte nach Paris reisen soll um herauszufinden, was mit diesen Menschen passiert ist. Hope erfährt sonst keine Informationen dazu. Da ihre Großmutter gerne mal etwas durcheinander bringt, seitdem sie diese Krankheit hat, nimmt Hope diesen Gefallen zuerst auch nicht wirklich ernst. Bis sich ihre Tochter Annie einmischt, die darauf besteht, dass ihre Mutter nach Paris reisen soll, um Rose diesen, vielleicht letzten, Wunsch zu erfüllen. Hope willigt ein & fliegt von Amerika nach Paris. Dort geht sie jeder Spur nach, die sie bezüglich der Namen & der Menschen, die sich dahinter verbrigen nach & entdeckt eine Vergangenheit ihrer Großmutter, die sie niemals erwartet hätte. Auch ihr eigenes Leben ist plötzlich anders, als sie es all die Jahre gedacht hat. Was oder wer steckt hinter den Namen? ...



Cover:


Das Cover des Buches finde ich sehr interessant gestaltet. Es beinhaltet mehrere Farben & wirkt wie ein Mandala auf einen. Wenn man das Buch dann in die Hand nimmt, fühlt sich das Buch sehr "rillig" an. Das Cover ist also auf der Vorder- & der Hinterseite gewellt. Ich persönlich finde das Cover jedoch nicht sehr interessant. Das Design hätte man bestimmt noch passender treffen können, vielleicht auch mit Menschen, oder zum Beispiel dem Eifelturm.


Charaktere:

Mir gefallen die einzelnen Charaktere im Buch wirklich sehr. Sie sind alle mit so viel Liebe & Detail beschrieben, dass man sich auch alles andere wie in einem Film bildlich vorstellen kann. Hope findet man sehr sympatisch. Rose ebenfalls. Annie ist ein wilder Teenager, sie bringt auch den ein oder anderen Lacher, den man sich sehr gut vorstellen kann & so trifft das auf andere Personen in diesem Buch auch zu.



Meinung:

Für mich ist "Solange am Himmel Sterne stehen" eines der besten Bücher, welches ich jemals gelesen habe! Dieses Buch nimmt einen mit, auf eine sehr große emotionale Reise. Ich habe mit dem Buch geweint & gelacht. Es regt einen zum Nachdenken an. Niemals hätte ich erwartet, dass diese Geschichte von dem handeln wird, wie sie eben handelt. Ich mag nichts darüber verraten, deswegen gehe ich hierauf nicht genau ein. Das Buch hat fast 480 Seiten, aber da es einen so berührt & so fesselt, will man immer weiter & weiterlesen. Das Buch habe ich selten aus der Hand gelegt, sodass ich es auch schnell durchgelesen hatte. Ich würde mir zu diesem Buch auch einen Film wünschen, da ich mir alles einfach so gut vorstellen kann. Dieses Buch kann ich wirklich nur allen empfehlen! Ich denke jeder wird durch eine emotionale Achterbahn fahren.

Ich danke dem Blanvalet Verlag & dem Bloggerportal dafür, dass sie mir so ein tolles Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Tausend Dank!!


So einem tollen Buch kann man nur 5/5 Sternen geben!!!


  (0)
Tags: kristin harmel, lieb, liebesgeschichte, solange am himmel sterne stehen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

weihnachten, petra durst-benning, roman, das weihnachtsdorf, maierhofen

Das Weihnachtsdorf

Petra Durst-Benning
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.09.2016
ISBN 9783764505981
Genre: Romane

Rezension:

Handlung:

Eine Weihnachtsgeschichte mit vielen Rezepten und Dekotipps.Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?


Wie schon im ersten Teil Kräuter der Provinz, geht es um unsere liebgewonnen Freundinnen & derren Familien aus dem Dorf Maierhofen. Es ist kurz vor Heiligabend & jede von ihnen wird vor andere Probleme gestellt. Sei es Christine, die kurz vorher von ihrem Mann verlassen wurde oder Rosi die bezüglich ihres Freundes Edy einen merkwürdigen Verdacht schöpft, der sie fertig macht. Wie bei den meisten Familien auf der Welt gibt es eben auch in dem schönen Maierhofen seine Probleme kurz vor Weihnachten. Können die Freundinnen trotzdem noch ein schönes Fest feiern?..


Cover:

Dieses wunderschöne Buch von Petra Durst-Benning ist diesmal als Hardcase verfügbar. Das Cover ist in einem sehr weihnachtlichen Motiv gehalten. Der Einband des Buches ist von außen in einem dunkelgrün, jedoch wenn man es aufschlägt, kann man das selbe Weihnachtsmuster erkennen, wie von außen. Dies sieht einfach nur wunderschön aus & macht riesige Freude auf Weihnachten.


Meinung:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist jedoch eher eine Kurzgeschichte, wenn man das Buch mit dem ersten Teil Kräuter der Provinz von fast 500 Seiten vergleicht oder gar mit Der Blütensammlerin, die sogar mehr als 500 Seiten aufweist. Die Weihnachtsgeschichte ist schnell zum zwischendurchlesen. Sie ist an keiner Stelle langweilig & die Autorin hat es mal wieder geschafft, dass man sich bestens in die Figuren hineinversetzen kann & mit ihnen mitfühlen kann.

Als ich dieses Buch angefangen habe zu lesen & nach ca. 2 Stunden beendet hatte, habe ich selbst in mir gespürt, dass ich mich dieses Jahr besonders auf Weihnachten freue, da es das erste, in den eigenen vier Wänden wird. :)


Aufgrund des mal wieder so tollen Schreibstils & dieser tollen Geschichte, gebe ich dem Buch 5/5 Sternen. Wahrscheinlich werde ich dieses Buch kurz vor Weihnachten nochmal lesen :)


Danke an das liebe Bloggerportal & den Blanvalet Verlag für mein Rezensionsexemplar!! 

  (0)
Tags: christmas, das weihnachtsdorf, maierhofen, petra durst-benning, weihnachten, xmas   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

220 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

allgäu, liebe, landleben, maierhofen, genuss

Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734100116
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

105 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

liebe zwischen den zeilen, veronica henry, buchhandlung, liebe, bücher

Liebe zwischen den Zeilen

Veronica Henry , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.08.2017
ISBN 9783453359307
Genre: Romane

Rezension:

Handlung:

Die kleine Buchhandlung Nightingale Books hat Emilia von ihrem geliebten Vater übernommen. Im Herzen des verschlafenen Städtchens Peasebrook ist sie eine Begegnungsstätte für die unterschiedlichsten Menschen mit ihrem Kummer und ihren Träumen. Doch Julius Nightingale war ein großer Buchliebhaber und kein Buchhalter – der Laden steht kurz vor dem Ruin. Emilia bleiben nur wenige Monate, um diesen besonderen Ort vor einem Großinvestor zu retten. Denn nicht nur sie findet hier Freundschaft und Liebe …


Wie im Klappentext beschrieben geht es hier um Emilia, die den Buchladen Nightingale von ihrem Vater erbt. Der Laden ist nicht gut am laufen & sie überlegt, ob sie das Angebot eines Käufers annehmen soll. Sie ist sich unsicher, da der interessierte Käufer ihrem Vater auch bereits ein Kaufangebot vorgeschlagen hat, was dieser jedoch abgelehnt hat. Emilia ist nun am überlegen, ob sie den Verkauf ihrem Gewissen zumuten kann, schließlich war der Laden das Lebenswerk ihres Vaters. In dem Buch geht es also hierum, jedoch auch noch um andere Personen. Jede von ihnen hat es in der Liebe schwer, Expartner, verliebtheit wo man sich nicht traut dem anderen davon zu erzählen etc. Alle von ihnen treffen sich immer im Nightingale, hier kommen sie alle zusammen. Wird Emilia also den Laden behalten? & werden die ganzen verliebten Herzen zusammenfinden?


Cover:

Das Motiv für das Cover ist sehr schön gewählt. Es hält sich in Blau & es befindet sich ein Buchladen darauf. So wie auf dem Bild stellt man sich auch den Buchladen vor. Mir gefällt das Cover sehr gut.


Meinung:

Zuerst, bin ich nicht richtig in das Buch eingestiegen. Ich fand es eher langweilig, was aber bestimmt daran lag, dass ich noch kurz vorher einen richtig spannenden Thriller gelesen hatte. Nach & nach war es dann okay, trotzdem bin ich persönlich mit dieser Geschichte nicht warm geworden. Das Buch handelt genau nachdem, was im Klappentext schon beschrieben wird, also war ich deswegen auch nicht enttäuscht. Das Buch hat sich mit seinen insgesamt 366 Seiten sehr in die Länge gezogen, so kam es mir zumindest vor. Da ich vorher auch schon "Der kleine Laden der einsamen Herzen" gelesen habe, kamen mir die beiden Bücher irgendwie identisch vor. Weil das mit dem Laden erben, jemand will diesen Laden dann kaufen usw. Genau das passiert auch hier, in "Liebe zwischen den Zeilen".


Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne. Es ist ein sehr toller Schreibstil, aber wie oben beschrieben wurde ich mit diesem Buch einfach nicht warm.  

  (1)
Tags: liebe zwischen den zeilen, veronica henry   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, vorwärts küssen rückwärts lieben, berlin, suche nach traumprinz, chaotische protagonistin

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Sybille Hein
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 28.08.2017
ISBN 9783764505790
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Vorwärts Küssen, Rückwärts Lieben" – Sybille Hein
Handlung:
Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Eigentlich sollte es ein Sommer werden, in dem Mückenstiche und Fruchtfliegen zu ihren größten Herausforderungen zählen. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Selbst Pias dicker Kater ist entzückt. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wird. Er ist ganz sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit – im wahrsten Sinne des Wortes! 
Wie im Klappentext beschrieben geht es um Pia, die auf der Suche nach der Liebe ist. Eigentlich soll es kein Schönling mehr sein, dieser Meinung ist zumindest ihr schwuler & gleichzeitig bester Freund Eddi. Wie der Zufall es so will ist Pia eines Tages im Supermarkt & trifft auf ihren "Pizzaprinzen". Einen sehr gut aussehenden, jungen Mann, der ihr Herz schneller schlagen lisst. Die beiden unterhalten sich kurz miteinander, verlieren sich dann jedoch wieder aus den Augen. Doch wie vom Blitz getroffen begegnen die beiden sich wieder & kommen zusammen. Ihr bester Freund war von Anfang an skeptisch, bezüglich ihres Traummannes. War die Skepzis gerechtfertigt, oder findet Pia ihr Happy End mit August?
Cover:
Das Buch hat mich zuerst aufgrund seines Covers angesprochen. Diese Illustration, die auf ihm zu sehen ist, lässt sich richtig schön anschauen. Nun zum Buch selbst:Der Aufbau des Buches ist gut getroffen. Man hat an keiner Stelle das Gefühl, dass es von einem zum anderen Punkt springt. Die Autorin lässt sich mit der Geschichte die richtige Zeit. Die Hauptfigur Pia ist auch sehr sympatisch. Sie hat eine lockere, lustige, coole Art an sich, was sie schnell ins Herz schließen lässt. Auch ihr bester Freund Eddie gewinnt man lieb. Im allgemeinen gibt es ständig Stellen im Buch, die einem nur zum lachen bringen. Es hat eine richtige Freude gemacht dieses Buch zu lesen! Der Klappentext hat auch zu 100 % zugetroffen & somit war ich keines Weges enttäuscht. Alle die auf der Suche sind nach einer lustigen Geschichte, in der es um Freundschaft & Liebe geht ist hier richtig aufgehoben. 
Vielen Dank an den Blanvalet Verlag & das Bloggerportal für dieses schöne Rezensionsexemplar, mit den Stiften als Goodies dabei :)
Das Buch bekommt 5/5 Sterne von mir & ich würde es jeder Zeit nochmals lesen.

  (0)
Tags: liebe, love, lusti, sybille hein, vorwärts küssen rückwärts lieben   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

346 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

liebe, prosopagnosie, mobbing, übergewicht, jennifer niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

302 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 88 Rezensionen

geneva lee, secret sins, secret sins - stärker als das schicksal, liebe, geheimnis

Secret Sins - Stärker als das Schicksal

Geneva Lee , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734104770
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

662 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 129 Rezensionen

liebe, brittainy c. cherry, trauer, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alexandra potter, love from paris, paris, liebe, 30er jahr

Love from Paris

Alexandra Potter , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.07.2016
ISBN 9783442479122
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

213 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, hochzeit, the one, tod, maria realf

The One

Maria Realf , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499273148
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

marie vareille, liebe, paris, trennung, manchmalistesschoendassdumichliebst

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Marie Vareille , Gabriele Lefevre
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.06.2017
ISBN 9783328101444
Genre: Romane

Rezension:

"Manchmal ist es schön, dass du mich liebst" – Marie Vareille


Handlung:

Zwei Freundinnen, ein kleines Dorf in Frankreich und ein halbes Jahr, das alles verändert.

Die Freundinnen Chloé und Constance sind so unterschiedlich, wie sie nur sein könnten. Doch in einem sind sie sich einig: Es muss sich endlich etwas ändern in ihrem Leben. Für die nächsten sechs Monate schließen sie einen Pakt – während die schüchterne Constance in Paris versucht, die Liebe zu finden, will Chloé in einem kleinen Dorf im Bordeaux einen Roman schreiben und sich um ihre kranke Großmutter kümmern. Und endlich ihren Exfreund vergessen! Aber die idyllischen Weinberge halten so manche Überraschung für Chloé bereit. Denn manchmal muss man nur aufhören zu suchen, um endlich das Glück zu finden ...


Wie im Klappentext oben beschrieben geht es um die beiden Freundinnen Chloé & Constance. Chloé, die ihrem Exfreund noch nachtrauert, jedoch eine Affäre mit ihm hat, obwohl er bald seine Verlobte heiraten wird & Constance, die seit 29 Monaten schon keinen Sex mehr gehabt hat. Die beiden sind also so unterschiedlich, wie man es eben nur sein kann.

Chloé hat eines Tages die Nase von ihrem Exfreund voll & Constance hat auf ihr Single-Leben auch keine Lust mehr, also gehen die beiden einen Deal ein. Chloé soll Paris verlassen & zu Constances Verwandschaft auf's Dorf ziehen, wo sie sechs Monate keinen Sex haben soll. Constance hingegen wird sich in einem Verführungskurs anmelden & versucht, die wahre Liebe zu finden. Können die beiden Freundinnen ihren Pakt einhalten & jeder seinen Deal erfüllen?..


Hauptfiguren:

Ich selbst finde die beiden Hauptcharaktere Chloé & Constance sehr sympatisch. Es war mir eine Freude, die beiden auf den bisschen mehr als 300 Seiten zu begleiten. Es gab keine Sekunde wo ich von den beiden genervt war. Das ganze Buch ist nicht in einzelne Kapitel aufgeteilt, es teilt sich immer abwechselnd in Chloé's Leben & in das von Constance. Man kann auch alles nachvollziehen & hat mit den beiden eine menge Spaß.


Cover:

Das Cover ist ein wenig bunt gehalten. Mit seinen abwechselnden gelben & grünen Streifen passt es gut zusammen, dazu kommt noch der pinke Farbklecks, der den Titel des Buches beinhaltet & oben ist ein kleiner Mann zu sehen mit einem Blumenstrauß & unten eine Frau die Herze in einem Netz fängt.


Meinung:

Da ich die Personen des Buches sehr mochte, & das Buch auch an keiner Stelle langweilig fand, bin ich mit dem Buch sehr zufrieden. Der Klappentext stimmt mit der Handlung auch überein, sodass ich deswegen auch nicht enttäuscht war. Im Buch selbst sind viele lustige Momente, sodass ich das Buch nach einem Tag durchgelesen hatte. Mit seinen knapp 300 Seiten ist es eine tolle Geschichte für zwischendurch.


Danke an den Penguin Verlag & das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.


Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne & würde es auch nochmals lesen :).

  (1)
Tags: freundinnen, liebe, liebesgeschichte, manchma ist es schön dass du mich liebst, marie vareille   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

167 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

liebe, liebesroman, annie darling, buchladen, der kleine laden der einsamen herzen

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Romane

Rezension:

"Der kleine Laden der einsamen Herzen" – Annie Darling


Handlung:


Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...


Wie ihr im Klappentext lesen könnt geht es um Posy Morland. Sie ist unsere Hauptfigur dieses Buches. Da vor acht Jahren ihre beiden Elternteile bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, muss sie seitdem die Verantwortung für ihren kleinen Bruder Sam, 15 Jahre alt übernehmen.

Zum Glück gab es da noch Lavinia, eine Buchhändlerin & sehr enge Freundin ihrer Eltern, die den beiden über dem Laden ein neues zu Hause unentgeltlich gegeben hat. Posy hat bei ihr im Buchladen gearbeitet. Direkt am Anfang stirbt Lavinia & überschreibt Posy den Buchladen, zumindest, für die ersten beiden Jahren. Da der Buchladen schon vor Lavinia's ableben keinen Gewinn mehr eingebracht hat, ist diese Zeit quasi zum austesten. Sollte der Laden innerhalb von zwei Jahren nicht funktionieren, wird der Laden an Lavinias Urenkel Sebastian übergehen, leider auch Posy's schlimmster Feind. Posy möchte den Laden komplett neu gestalten, nur mit Liebesgeschichten aus aller Welt, damit jede Person auf Erden sein "Happy End" findet. Jedoch hat sie am Anfang nicht mit Sebastian gerechnet, der einfach kein Nein kennt & sich nicht die Bohne dafür interessiert, dass der Laden definitiv die ersten zwei Jahre nur Posy gehört. Er hat sich eine andere Idee für den Laden überlegt & möchte diese auch unbedingt durchsetzen.

Werden Posy & der gemeine Sebastian doch noch einig? Lest am liebsten selbst...


Cover:


Das Buch hat mich als erstens aufgrund des schönen Covers angesprochen. Es ist gestrieft & besteht aus den Farben Babyblau & Weiß. Schriftzug ist passend in Lila & Pink gewählt, was sehr harmoniert. Wenn man das Buch bewegt kann man sehen, dass der Schriftzug anfängt aufzuleuchten. Die Farben sind also perfekt gewählt.


Figuren:


Die Hauptfigur Posy hat mir leider nicht so gefallen. Irgendwie ging sie mir mit ihrer Art sehr auf die Nerven. Sie überlegt sich den Laden komplett umzugestalten, dann kommt Sebastian mit einer anderen Idee & sie kann sich einfach millionen mal nicht durchsetzen gegen ihn. Satt das sie ihm direkt sagt was Sache ist, zieht sich das ganze mit den beiden noch sehr lange hin & her, was echt nervig für mich war & das Buch in die Länge gezogen hat.


Sebastian kann ich auch absolut nicht leiden & der ging mir auch konsequent auf die Nerven, wenn man was über ihn gelesen hat.


Posy's kleiner Bruder Sam fand ich jedoch sehr angenehm. Die anderen Figuren sind meiner Meinung nach eher uninteressant, deswegen gehe ich auf diese nicht näher ein :)


Meinung:


Die Idee des Buches fand ich eigentlich sehr interessant. Ich glaube, dass diese Geschichte einfach Buchblogger anlockt, da es ja auch um eine Buchhandlung geht. Welcher Buchblogger hätte am liebsten nicht seine eigene Buchhandlung? Auch das Posy anfängt eine Geschichte über Sebastian anfängt zu schreiben finde ich sehr gut, da wahrscheinlich viele Menschen so ihre eigene Geschichte bzw. Die eigenen Gefühle verarbeiten. Sollte es mit dem Schwarm im wirklichen Leben zum Beispiel nicht funktionieren hat man somit immer noch die Gelegenheit, sich ein eigenes Happy End mit ihm zu schreiben. Leider hat mir die Geschichte, wie Posy sie geschrieben hat nicht zugesagt, da es sich sehr historisch anhört vom Schreibstil. Da hätte ich mir eher was moderneres & jüngeres gewünscht. Aufgrund, dass ich mit der Hauptfigur nicht so klar kam & sie mir die ganze Zeit eigentlich auf die Nerven ging war ich sehr froh, dass ich das Buch nach 3 Tagen beendet hatte. Wenn man mit dem Hauptcharakter nicht so warm wird, kann ein Buch sich leider wirklich sehr ziehen, obwohhl es nur knapp 400 Seiten hat.


Obowhl das Buch ein wirklich sehr schönes Cover hat & die Idee dahinter sehr gut ist, kann ich dem Buch leider nur 3/5 Sternen geben, da es mich einfach nicht gefesselt hat.


Trotzdem vielen Dank das das liebe Bloggerportal & den Penguin Verlag für mein Rezensionsexemplar.  

  (1)
Tags: annie darling, buchladen, der kleine laden der einsamen herze, liebe, liebesgeschicht   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

die schönsten märchen, märchen , märchen, penguin verlag, hans christian andersen

Die schönsten Märchen

Hans Christian Andersen , Floriana Storrer-Madelung , Vilhelm Pedersen , Lorenz Frölich
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101505
Genre: Klassiker

Rezension:

In dem Buch "Die schönsten Märchen" von Hans Christian Andersen findet man unter anderem Märchen wie "Die Prinzessin auf der Erbse", "Des Kaisers neue Kleider", "Däumelinchen" ...


Ich denke zu den einzelnen Märchen muss ich nichts mehr sagen, da jeder die Märchen einfach kennt. Das Cover des Buches sieht mit seinem Dunkelblau & der goldenen bzw. weißen Schrift sehr schön aus & es passt alles zusammen.


Das Buch beinhaltet insgesamt 20 Märchen, welche auch sehr schnell zu lesen sind, da sie kurz gehalten sind. 


Was mir ein wenig gefehlt hat waren, eventuell ein paar Bilder jeweils zu dein einzelnen Geschichten, da dies noch mehr Spaß beim Lesen gemacht hätte.


Dieses Buch ist auf jeden Fall etwas für alle, die Märchen mögen.


Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen!!

  (2)
Tags: die schönsten märchen, hans christian andersen, märchen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

245 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

thriller, haus, psychothriller, london, the girl before

The Girl Before

JP Delaney , Karin Dufner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 25.04.2017
ISBN 9783328100997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung:

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.


Wie im Klappentext beschrieben geht es in diesem Buch um Jane. Jane bekommt die Möglichkeit in ein hochmodernes Haus in London zu ziehen & nimmt diese auch wahr. Es dauert nicht lange, bis man von Emma erfährt. Sie war ein paar Jahre vor Jane zusammen mit ihrem Freund in dieses Haus gezogen. Der unterschied ist jedoch, dass Emma in diesem Haus auf mysteriöse Weise starb. Was merkwürdig ist, Jane sieht Emma sehr ähnlich. Sie lebt auf die selbe Weise in diesem Haus wie Emma. Auch sind noch andere Dinge die passieren, genauso wie bei Emma. Wird Jane dem Schicksal von Emma auf die Schliche kommen? Oder wird es ihr genauso ergehen wie der Vormieterin?


Meinung:

Mir hat dieser Thriller von Anfang bis zum Ende zu 100 % gefallen! Jedes Kapitel ist sehr kurzgefasst, maximal 4-5 Seiten. Was sehr cool ist, zuerst liest man ein Kapitel aus der heutigen Zeit, welches Jane betrifft & dann sieht man den Rückblick mit Emma. Während jedem Kapitel kann man die Parallelen der beiden Damen sehen. Dieser Thriller ist auch so geschrieben, dass man oft verwirrt ist. Zuerst denkt man, Person a) sei der Übeltäter, dann denkt man wiederum es muss Person b) gewesen sein, aber wer war es am Ende wirklich? Das erfährt man hier auch erst auf einen der letzten Seiten. Da von beiden Personen aus in der Ich-Perspektive geschrieben wird, kann man sich noch mehr in die beiden Damen hineinversetzen. Dieses Buch kann ich nur jedem Thriller Liebhaber empfehlen, auch welchen, die großer Fan unseres Herrn Fitzek sind. Das Buch steht seinen Büchern in nichts nach. Es fesselt einem bis zum Schluss!


Von mir bekommt das Buch ganz dicke 5/5 Sternen mit großen Sternchen! :)


Danke an den Penguin-Verlag & das Bloggerportal für mein tolles Rezensionsexemplar!!

  (0)
Tags: the girl before, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

241 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

thriller, entführung, amy gentry, spannung, familie

Good as Gone

Amy Gentry , Astrid Arz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.02.2017
ISBN 9783570103234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Good as Gone" – Amy Gentry


Handlung:

Tom und Anna haben das Schlimmste erlebt, was sich Eltern vorstellen können: Ihre 13-jährige Tochter Julie wurde entführt, alle Suchaktionen waren vergebens, die Polizei hat den Fall längst zu den Akten gelegt. Acht Jahre später taucht plötzlich eine junge Frau auf und behauptet, die vermisste Tochter zu sein. Die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass die Geschichte der Verschwundenen nicht aufgeht. Anna hegt einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über die junge Frau, von der sie inständig hofft, dass es ihre Tochter ist, die ihr gleichzeitig aber auch fremd erscheint und das gesamte Familiengefüge gefährlich ins Wanken bringt …


In diesem Thriller geht es wie im Klappentext beschrieben um die Eltern Tom & Anna, welche Ihre Tochter Julie durch eine Entführung verlieren. Das Mädchen ist damals 13 Jahre alt & es gibt nur eine Augenzeugin, ihre kleine Schwester Jane. Die Famlie versucht ihr Leben so gut wie es eben nur geht nach dieser Entführung zu meistern. Eines Tages steht plötzlich dann eine Erwachsene Frau vor der Tür die behauptet, die vermisste Julie zu sein. Alle freuen sich auf Julie, bis irgendwann die Mutter einen merkwürdigen Anruf bekommt, durch einen Privatdedektiv. Dieser bringt ihre Meinung bezüglich Julie zum überdenken & schon fängt die merkwürdige Geschichte an...


Cover:

Zuerst hat mich das Buch natürlich aufgrund seines Covers angesprochen. Das schwarze Bild mit der Frau die durch einen kleinen Spalt zu sehen ist fand ich sehr interessant. Dann der Titel natürlich "Good as Gone – Ein Mädchen verschwindet. Eine Fremde kehrt zurück." diesen fand ich auch sehr ansprechend.


Hat das Buch mir denn gefallen?

Ich fand die Idee des Buches & die Beschreibung dazu sehr gut. Trotzdem fand ich diesen Thriller eher langweilig. Er hat mich keine Sekunde gepackt, sodass ich auch niemals das Gefühl hatte, ich muss jetzt unbedingt wissen, wie es weiter geht. Auch war ich zur keiner Zeit verwirrt bezüglich des Buches. Das Cover wirkt also viel spannender, als das eigentliche Buch. Ich finde es sehr schade, da man aus der Idee hätte bestimmt mehr machen können.


Fazit:

Das Buch bekommt nur 3/5 Sternen von mir, da ich es eben so langweilig fand. Nochmal lesen werde ich es nicht!

  (1)
Tags: good as gone, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

141 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, claire contreras, mit jedem wort von dir, kalifornien, trennung

Mit jedem Wort von dir

Claire Contreras , Sophie Wölbling
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 07.08.2017
ISBN 9783956496998
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

101 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

roman, petra durst-benning, kochwettbewerb, maierhofen, die blütensammlerin

Die Blütensammlerin

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734100123
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Die Blütensammlerin" – Petra Durst-Benning


Handlung:

Die Träume des Winters sind die Blumen des Frühlings ...Nach ihrer Trennung soll Christine entweder aus ihrem Haus ausziehen oder ihren Mann auszahlen. Wer aber gewährt einer Hausfrau Ende vierzig ein Darlehen oder stellt sie ein? Doch die Maierhofener Frauen halten zusammen und helfen Christine, ihr Haus in ein Bed & Breakfast umzuwandeln. Und sie wird Single-Wochenenden ausrichten, an denen man nicht nur das Landleben, sondern auch neue Menschen kennenlernt. Sogar Marketingexpertin Greta ist begeistert: Im Juni findet doch der große Kochwettbewerb statt – und wie wäre es, wenn Christine ein Team zusammenstellte, das daran teilnimmt? So könnte jeder Topf seinen Deckel finden …


Wie im Klappentext beschrieben geht es um Christine. Ihr Mann hat sich von ihr getrennt & nun verlangt er von ihr, dass sie einer Beschäftigung nachgeht. Ansonsten wird er nämlich das gemeinsame Haus verkaufen wollen. Christine ist wie vor den Kopf gestoßen & weiß zuerst nicht weiter. Sie trifft sich mit ihren Freundinnen, um zu besprechen wie es nun für sie weitergehen soll & dann kommen sie auf die großartige Idee, dass hübsche Landhaus in ein B&B Hotel zu verwandeln. Einige Wochen später soll in Maierhofen auch ein Kochwettbewerb stattfinden, welcher Anlass passt denn bitte besser? Christine & ihre Freundinnen kommen also auf die Idee, ein Team hierfür zusammenzustellen. Die einzelnen Kandidaten sollen auch in ihrem B&B Hotel übernachten, was auch Werbung für sie ist. Insgesamt müssen 8 Teilnehmer pro Gruppe teilnehmen. Christine & ihre Freundinnen suchen als 4 Frauen & 4 Männer aus, in der Hoffnung, dass diese sich auch näher kommen. Kann Christine ihrem Mann nun beweisen & zeigen, dass sie das Haus alleine halten kann? & findet sich unter der Gruppe vielleicht auch noch das ein oder andere Liebespaar zusammen?


Cover:


Natürlich hat das Buch mich zuerst aufgrund seines Covers angesprochen & neugierig gemacht. Es ist einfach nur wunderschön! Es ist ein Herzkranz zu sehen mit einzelnen Blüten. Dies wurde sehr passend zum Titel des Buches ausgewählt. Als ich dann noch den Aufkleber mit Spiegel Bestseller gesehen habe dachte ich nur, okay, lese dir mal den Klappentext durch. Dies habe ich dann getan & festgestellt, dass das Buch mich noch mehr anspricht. Ich habe dann beim Bloggerportal mein Glück versucht & dieses Buch angefragt. Ich hatte sehr großes Glück & wenige Tage später kam dieses tolle Buch bei mir an.


Fazit:


Ich muss ehrlich gestehen, dass ich dieses Buch ein wenig vor mir hergeschoben habe, aufgrund der Seitenzahl von 508 Seiten. Im Urlaub habe ich dann dieses Buch in die Hand genommen & auch in wenigen Tagen beendet. Erst während des Buches ist mir aufgefallen, dass es zu diesem Buch wohl noch mehr Teile gibt & es stimmt. Die Blütensammlerin ist der dritte Teil der Maierhofen-Reihe. Es war jedoch überhaupt nicht schlimm, dass ich die ersten beiden Teile vorher nicht gelesen hatte. Ich habe sehr schnell in die Geschichte reingefunden & hatte keinerlei Schwierigkeiten irgendwas aus dem Buch nicht zu verstehen.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr sehr gut! Natürlich ist Christine zuerst die Hauptfigur des Buches, aber später, als die einzelnen Teilnehmer bei ihr ankommen, werden diese auch zu den Hauptfiguren. Der Schreibstil ist somit nicht in der Ich-Perspektive geschrieben. Trotzdem hat die Autorin es geschafft, dass man sich in jede einzelne Person hineinversetzen kann. Das ganze Buch ist mit so viel Details beschrieben, dass ich selbst das Gefühl hatte, ein Teil dieser Truppe zu sein.


Ich habe dann sofort beim Bloggerportal mein Glück versucht & noch Teil 1 & Teil 2 dieser Reihe angefragt. Sie sind auf dem Weg zu mir & ích freue mich darüber riesig :).


Tausend Dank an das Bloggerportal & Frau Schleicher des Bloggerportals, durch die ich an so ein tolles Buch gekommen bin!


Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen!!


Die Geschichte bekommt von mir 5/5 Sterne!!!

  (2)
Tags: blume, die blütensammlerin, petra durst-benning   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, das glück und wir dazwischen, taylor jenkins reid, paralleluniversum, schicksal

Das Glück und wir dazwischen

Taylor Jenkins Reid , Babette Schröder
Flexibler Einband
Erschienen bei Diana, 26.06.2017
ISBN 9783453291775
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Glück und wir dazwischen – Taylor Jenkins-Reid


Zuerst hat mich das Buch aufgrund seines Covers natürlich angesprochen. Es ist in einem schönen Babyblau gehalten und es befinden sich rote Blumen darauf. Ich finde es so schön gestaltet, dass man schnell Lust drauf bekommt das Buch zu lesen.


Hier nun mal der Klappentext:


"Was wäre wenn? Hannah trifft in einer Bar ihre Jugendliebe wieder. Was, wenn sie die Nacht mit Ethan verbringen würde? Ist er derjenige, nach dem sie sich schon immer sehnt? Oder sollte Hannahs Leben eigentlich ganz anders aussehen: mit Henry an ihrer Seite, der ihr nach einem schweren Unfall zeigt, was wirklich wichtig ist? Hannah befindet sich plötzlich gleichzeitig in zwei unterschiedlichen Leben – aber wo wartet ihr Happy End?"



Ich finde er macht richtig Lust auf diese Geschichte & man kann sich noch nicht zu 100 % vorstellen, worum es in diesem Buch genau geht.


Die Hauptperson der Geschichte ist Hannah. Man erfährt, dass sie in ihrem Leben schon in sehr vielen Städten gewohnt hat, von L.A. Bis New York.


Da in New York Ihre letzte Beziehung gescheitert ist & sie dort sowieso keinen Job hat entschließt sie sich dazu, wieder zurück nach L.A. Zu ziehen & zwar zu ihrer Besten Freundin Gaby & ihren Mann Mark.


Wenn man das Buch liest, versteht man erst den Klappentext so richtig. Es werden quasi zwei Geschichten erzählt. Hannah & Gaby sind gemeinsam feiern & dort trifft sie auf Ethan. Hannah's erste große Liebe. Die beiden hatten sich damals nach der Schule getrennt, jedoch sind sie immer in Kontakt geblieben. Dann fängt das Buch erst so richtig an. Gaby & ihr Mann wollen von der Party aufbrechen & fragen Hannah, ob sie mit nach Hause kommt oder ob sie bei Ethan bleibt.

Nun fängt das Buch an die beiden Szenarien darzustellen. Man sieht was passiert, wenn sie mit Ethan nach Hause geht & wie sich die Geschichte entwickelt, wenn sie mit Gaby & Mark nach Hause geht. So ist dies das ganze Buch verteilt & man erlebt nun die beiden Situationen von, was wäre wenn...


Hannah fand ich eine sympatische Hauptfigur & Gaby mochte ich ebenfalls, somit ist das Buch auch leicht zu lesen. Es wird auch in der Ich-Perspektive geschrieben, sodass man sowieso sehr leicht in die Geschichte rein findet.


Die Idee dieses Buches finde ich auch genial. Es ist mal eine Geschichte die wie oben beschrieben eben zeigt, was passiert wenn man sich für Tür 1 entscheidet & was passiert wenn man sich für Tür 2 entscheidet. Jeder von uns trifft ja täglich mehrere Entscheidungen, ohne die Konsequenzen zu wissen. Entweder passiert etwas Gutes oder eben etwas Schlechtes.


Da mir irgendetwas an diesem Buch gefehlt hat, gebe ich ihm 4/5 Sternen!

  (1)
Tags: das glück und wir dazwischen, entscheidungen, konsequenzen, liebe   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

147 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

lauren blakely, liebe, big rock, verlobung, scheinverlobung

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Lauren Blakely , Ira Severin , Michael Meyer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.07.2017
ISBN 9783956496868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch "Big Rock" von Lauren Blakely ist eine sehr lustige Geschichte über den Hauptcharakter Spencer, der für 7 Tage seine beste Freundin als Verlobte haben möchte. Wenn man den Klappentext lies kann man genau schon erahnen, wie diese Geschichte enden wird. Spencer hat einen totalen Hauch von Barney aus How i met your mother. Wer diese Serie liebt wird dieses Buch auch mögen. Ich musste sehr oft lachen. Das Cover hat mir natürlich auch sehr gut gefallen & das es endlich mal eine Geschichte war, aus der Sicht eines Mannes. Ich würde mir dieses Buch auf jeden Fall nochmals kaufen. Deswegen 5/5 Sterne! :)

  (2)
Tags: big rock   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

189 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

oxford, mystery, rezension, die schule der nacht, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:

"»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …" 



Das ist der Klappentext zu Ann A. McDonalds Buch – Die Schule der Nacht.


Wie man hier erlesen kann geht es um Cassie, die nach Oxford reist um dort mehr über ihre tote Mutter zu erfahren. Sie gewinnt ein Stupendium für die Uni & sitzt dann quasi direkt an der Quelle für die "Schule der Nacht". Dort passieren auch noch viele merkwürdige Dinge, auf die ich nicht genauer eingehen werde ..

Das Cover des Buches hat mich sehr angesprochen. Da es total düster ist, wirkt es schon ein wenig gruselig & dann noch der Name dazu. Deswegen musste ich dieses Buch direkt beim Bloggerportal als Rezensionsexemplar anfragen.


Ich persönlich hätte aufgrund des Titels etwas völlig anderes erwartet.


Cassie ging mir teilweise mit ihrer eigenart sehr auf die Nerven, weswegen ich dieses Buch schnellstmöglich beenden wollte. Meiner Meinung nach hat sich alles auch richtig in die Länge gezogen & erst in den letzten 15 Seiten nimmt alles das Ende. Dies finde ich ein wenig blöd beschrieben, da sich ja schon alles total in die Länge zieht & dann soll plötzlich alles schon zu Ende sein? Hier hätte die Autorin die Wahrheit über die Schule der Nacht ruhig schon vorher schreiben können & das Buch aber nicht so promp & plötzlich enden lassen sollen.


Ich würde mir dieses Buch selbst nicht kaufen.


Das Buch bekommt von mir, dafür, dass ich mir vom Titel wie oben beschrieben mehr erwartet hätte, da es sich so in die Länge gezogen hat, jedoch das Ende zu promp war nur 3/5 Sternen!

  (2)
Tags: die schule der nacht, dunkelheit, düster, geheimnissvoll   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, nacho figueras, polo, pferde, jessica whitman

Die Wellington-Saga - Verführung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103735
Genre: Liebesromane

Rezension:

In Nacho Figueras "Die Wellington Saga - Verführung" geht es wieder um die Familie Del Campo. 


Hier vorab der Klappentext:


"Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche, unverbindliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie und die Gefühle anderer sind ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Regisseurin Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte..."


Sebastian Del Campo ist der kleine Bruder von Alejandro Del Campo, den man bereits aus dem ersten Teil kennt. Ich muss gestehen, dass ich zu diesem zweiten Teil jedoch den ersten Teil vorher noch nicht gelesen hatte! Meiner Meinung nach ist der zweite Teil aber auch nicht aufbauend, es geht zwar um die selbe Familie, jedoch um völlig andere Personen und deren Geschichte. Das bringt dem Buch einen + Punkt bei mir ein.


Sebastian trifft auf Katherine, die Regisseurin. Diese hatte mit ihrem letzten Film einen richtigen flop hingelegt & war nun auf der Suche, nach einem Drehbuch, welches ihr wieder Erfolg verschafft. Die beiden treffen sich & sie bekommt die Geschichte um seine Oma Viktoria mit. Diese hat zu ihren Lebzeiten früher ein Tagebuch geschrieben, wie sie Sebastians Opa kennen & lieben gelernt hat. Dieses Tagebuch nimmt Katherine später als Vorlage für ihr Drehbuch. Durch dieses Drehbuch & die Geschichte seiner Großeltern kommen die beiden sich also näher. Jedoch gibt es auch noch die ein oder anderen Hindernisse, welche sie zu meistern haben. Können sie am Ende also wirklich zusammenfinden, bzw. zusammenbleiben?


Das Buch lässt sich mit seinen knapp 340 Seiten sehr leicht und schnell lesen. Deswegen ist es gut für zwischendurch geeignet. Da es sich ja so schnell lesen lässt, hat man es auch zügig durch. 

Die Geschichte rund um Sebastian & Kat (wie sie im Buch genannt wird) fand ich sehr schön zu lesen. Oftmals musste ich währenddessen lächeln, da ich Sebastian auch als sehr sympatisch empfinde. 


Aufgrund der Länge des Buches, hatte ich schon ab & zu das Gefühl, dass hierbei die Liebesgeschichte der beiden zu schnell passiert.


Das Cover des Buches ist wie beim ersten Teil wieder sehr schön gewählt. Die Schriftzüge sind wieder nach außen imprägniert, was es schön zum anfassen macht. Im zweiten Teil hat man ein helles grün zur Schriftfarbe bestimmt, was wieder sehr gut zu dem leicht gold glitzernden Cover passt.


Dieses Buch hat mir auf jeden Fall ein Gefühl entwickelt, dass ich den dritten Teil auch besitzen möchte zum lesen (jedoch lese ich vorher den ersten Teil :D).


Wer also hier auf der Suche ist, nach einer schnellen Liebesgeschichte für zwischendurch & bei der man nicht hoch emotional wird & das mit weinen beginnt, der ist hier genau richtig.


Aufgrund das ich es ja so empfunden habe, dass mir alles zu schnell passiert gebe ich diesem Buch 4/5 Sternen, weil ein bisschen mehr hätte es schon sein können.

  (3)
Tags: die wellington saga, liebe, liebesgeschichte, nacho figueras, verführung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

317 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

pferde, polo, nacho figueras, liebe, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

180 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

liebe, cornwall, kathryn taylor, wildblumensommer, sommer

Wildblumensommer

Kathryn Taylor
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175369
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
72 Ergebnisse