achterbahnmaedchen

achterbahnmaedchens Bibliothek

781 Bücher, 313 Rezensionen

Zu achterbahnmaedchens Profil
Filtern nach
781 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

schattentraum, gabriel, emma

Schattentraum - Vor dem Lichtglanz

Mona Kasten
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 09.03.2016
ISBN 9781530467020
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

243 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

liebe, schicksal, kate eberlen, familie, miss you

Miss you

Kate Eberlen , Stefanie Fahrner , Babette Schröder
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 29.08.2016
ISBN 9783453291836
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

373 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, avery, trust in me, j. lynn, j.lynn

Trust in Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.07.2014
ISBN 9783492305723
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.026)

1.671 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

liebe, wait for you, new adult, j. lynn, erotik

Wait for You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alte liebe, freundschaft, drogen, schwere kindheit

Liber ut avis: Frei wie ein Vogel

Julia Rieger
E-Buch Text: 295 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 14.09.2015
ISBN 9783738039979
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

thriller, l.c.frey, fiktion, dissoziative persönlichkeit, psychothriller

Totgespielt

L.C. Frey , Alex Pohl , Andreas Herzog
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.02.2016
ISBN B01BJ7OSK0
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe dieses Buch bei einer Leserunde gewonnen und mich langsam und bedächtig in das Buch fallen lassen.

Die Charaktere sind sehr, sehr vielschichtig und facettenreich. Man denkt, man würde sie kennen und dann stellt sich heraus, dass sie doch komplett anders sind. Das mag ich besonders gern.

Anfangs hatte ich etwas Probleme, in das Buch zu finden. Am Schreibstil lag es nicht, dieser ist nämlich großartig. Der Autor baut viele Metaphern ein, die Zeilen sind zwischendurch gespickt mit Humor.
Die Spannung ist subtil, baut sich im Laufe der Zeit aber immer mehr auf. Das Finale ist großartig und ich hatte Herzklopfen.

Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Es ist spannend, durchdacht, stimmig und macht Lust auf mehr vom Autor.
Und genau so soll es ja sein. ;)

Ich bedanke mich bei L.C.Frey sowie lovelybooks.de, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte! :)

  (114)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

138 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, freundschaft, schwul, berlin, emmy

Kissing

Katrin Bongard
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2015
ISBN 9783841503633
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

205 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, nina blazon, jugendbuch, der dunkle kuss der sterne, cbt verlag

Der dunkle Kuss der Sterne

Nina Blazon
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.11.2015
ISBN 9783570310366
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

465 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

fantasy, magie, liebe, nina blazon, zwillinge

Der Winter der schwarzen Rosen

Nina Blazon
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 05.10.2015
ISBN 9783570163641
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(889)

1.723 Bibliotheken, 51 Leser, 3 Gruppen, 140 Rezensionen

lux, origin, liebe, daemon, fantasy

Origin - Schattenfunke

Jennifer L. Armentrout ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.12.2015
ISBN 9783551583437
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

323 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

lynn raven, magie, windfire, djinn, fantasy

Windfire

Lynn Raven
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.12.2015
ISBN 9783570161029
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe mich so sehr auf das Buch gefreut, denn Lynn Raven bedeutete für mich immer "Spannung, Liebe, Mystery, Fantasy". Aber ich muss leider sagen, dass das Buch so ganz untypisch war für Raven. Der Schreibstil hat sich sichtlich verändert - so schreibt sie fast nur noch in abgehakten Sätzen. Man fühlt sich einerseits total gehetzt - andererseits hat man nicht den Eindruck, ein Buch zu lesen, das von einer erfahrenen Autorin geschrieben wurde.

Das Cover - und vor allem der Klappentext - sprachen mich sehr an. Ich mag die Farben, ich mag den Titel, ich mag das Bild - und ich mag die goldenen Ornamente.

Zu Beginn hat mich das Buch auch - wie gewohnt - in seinen Bann gezogen. Und ich war gespannt, habe meine Fragen gesammelt, auf deren Beantwortung ich gierig wartete. Und wartete. Das Buch zog sich unwahrscheinlich in die Länge. Die Fragen, die sich mir auftaten, wurden nicht gelöst. Im Gegenteil: Es sammelten sich immer nur noch mehr Fragen an. Jesse, z.B., hinterfragt kein einziges Mal, woher ihre Macht stammt, sie hinterfragt nichts. Sie handelt in so vielen Dingen absolut kopflos, obwohl sie anfangs sehr verantwortungsbewusst wirkt. Dieses ewige Hin und Her ging mir auf die Nerven. Es war einfach vieles so gewollt - aber nicht richtig geschafft. So kenne ich Lynn Raven nicht und das stimmt mich auch etwas traurig, wenn ich ehrlich bin.

Die Stimmung ist - größtenteils - passend, alles hat dieses "1000 und eine Nacht" - Feeling. Aber das war's auch schon. Die Spannung bleibt aus, das Buch hat unglaubliche Längen, viele Charaktere sind total flach und unglaubwürdig beschrieben - das Handeln mancher Charaktere verstand ich nicht.

Am Ende hat Raven so viel Brimborium eingebaut, wie es nur ging. Und das war mir einfach zu viel - vor allem mit dem Hintergrund, dass ja so viele Fragen einfach nicht beantwortet werden.

So sehr ich "Blutbraut" und "Der Kuss des Kjer" (u.a.) liebe - ich war leider nicht wirklich begeistert von "Windfire". :(

  (29)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(325)

736 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 189 Rezensionen

liebe, organspende, herz, jugendbuch, jessi kirby

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich durch die "Fischer Leseclub - Aktion" und der Klappentext sagte mir so zu, dass ich das Buch unbedingt auch lesen wollte. Also habe ich es mir gekauft - zum Glück!

Ich muss sagen, dass mich das Buch bereits ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen hat. Kirbys Schreibstil ist unverwechselhaft fesselnd und verlockend, man wird direkt in die Geschichte gezogen.
Die Charaktere sind - meiner Meinung nach - alle sehr facettenreich und gut durchdacht. Manches hat mich allerdings leider doch etwas gestört. So fehlt mir in dem ganzen doch etwas die Tiefe und Hintergrundinformationen. Zeitweise plätschert die Geschichte etwas vor sich hin und die Spannung ebbt ab.

Das Thema "Organspende" fand ich sehr interessant. Und ich hätte nicht gedacht, dass ich mal ein Buch lese, das die Gefühle (und ein Leben mit/durch eine(r) Organspende) beider Seiten so gut und nachvollziehbar beschreibt.

Besonders das Cover hat mir gefallen - auch, wenn ich meine Bücher definitiv nicht nach dem Cover aussuche - aber ich mochte das weiß und das Gold und die Schrift.

Was mich etwas stutzen ließ: Im englischen Original haben die Protagonisten ganz andere Namen. Ich verstehe nicht, warum man die Namen ändern muss? So sind mir im deutschen Buch auch ein paar Stellen aufgefallen, an denen dadurch nicht richtig übersetzt wurde. Einmal wird der Name "Colt" erwähnt und ich habe lange einfach nicht verstanden, wer das sein soll - bis ich gesehen habe, dass der Name von Noah eigentlich (im Original) Colton ist.

Alles in allem ist das Buch sehr lesenswert. Es ist sehr berührend (so vergoss ich natürlich die ein oder andere Träne) und zeigt einem, dass das Leben immer ein kleines Wunder bereit hält - man darf einfach nur nicht die Hoffnung aufgeben und muss sich auch über die kleinen Siege freuen. ;)

  (119)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.496)

2.523 Bibliotheken, 95 Leser, 6 Gruppen, 191 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(455)

879 Bibliotheken, 22 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, cassia & ky, seuche

Die Ankunft

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.11.2014
ISBN 9783596195923
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da ich diese Reihe unbedingt abschließen wollte, habe ich mir den dritten Band ausgeliehen und mich durch gekämpft. Ich muss sagen, dass es mich leider nicht wirklich vom Hocker gehauen hat.
Es war wahnsinnig schwierig, in die Thematik sowie in die Geschichte einzutauchen. Es ist schon etwas länger her, seit ich die ersten beiden Bände gelesen habe.
Der Schreibstil des Buches war, nach anfänglichen Problemen, dann doch ganz gut und ich kam zwar schleppend voran, aber ich kam immerhin voran.

Die Liebe zur Poesie wurde sehr gut dargestellt, mir hat es sehr gut gefallen, dass so viele Gedichte vorkamen.
Leider hatte das Buch viele Längen, die es mir erschwerten, weiter zu lesen. Ich habe es desöfteren auf die Seite gelegt, da ich mich langweilte.

Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt, was einerseits interessant war - andererseits aber teilweise im Lesefluss etwas störte.
Außerdem war das Buch zum Teil sehr vorhersehbar.  Die Gefühle von Xander wurden sehr gut beschrieben, während Cassias Gefühle weniger oft bei Ky waren und mehr bei den Gedichten.

Ich habe mich mit dem Buch sehr schwer getan und aus diesem Grund auch sehr lange dafür gebraucht.
Ehrlich gesagt bin ich froh, die Reihe abgeschlossen zu haben. Mitgerissen hat es mich nicht wirklich - erst zum Schluss wurde es etwas interessanter.

Allerdings sind leider sehr, sehr viele Fragen offen geblieben. Das Ende wirkt so, als würde es sich die Autorin offen halten, ob noch ein weiterer Band kommt oder nicht.


  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(521)

942 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 169 Rezensionen

zug, thriller, alkohol, london, mord

Girl on the Train

Paula Hawkins , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.06.2015
ISBN 9783764505226
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich weiß nicht so genau warum, aber das Cover hat mich sehr angesprochen. Ich mag Züge. Und der Klappentext sagte mir sehr zu. Aus diesem Grund war ich auch sehr neugierig, was in dem Buch alles passieren würde.
Leider muss ich zugeben, dass das Buch einige Monate einfach nur herumlag, nachdem ich angefangen hatte zu lesen. Es zog mich nicht wirklich in seinen Bann, es fesselte mich nicht. Mir ging Rachel etwas auf die Nerven mit ihrem ständigen Gejammer (sorry) und ihren etwas überstürzten Aktionen. Ihr Handeln habe ich oft nicht wirklich nachvollziehen können.
Außerdem zog sich das Buch seeeeeeeehr. Die Spannung kam - für mich - erst in den letzten 100-150 Seiten, die ich dann aber auch regelrecht verschlang (und sogar dafür eine Nachtschicht einlegte).
Die ganze Zeit über ist man der festen Meinung, man wisse, wer was getan hat und wer wie involviert ist. Pustekuchen! Es wird alles nochmal schön durcheinandergewirbelt. Und zum Schluss war ich wirklich erstaunt ob der intensiven Wendung.
Doch leider kann der spannende Schluss die fehlende Spannung im Rest des Buches nicht aufwiegeln. Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, weil ich es endlich fertig haben wollte.
Die Charaktere sind größtenteils gut durchdacht und beschrieben - und überaschen einen immer wieder.

Alles in allem ist es ein interessantes Buch. Die Idee an sich gefiel mir sehr gut. Es ist also durchaus lesenswert.

  (106)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

171 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

college, sturm, geheimnis, unfall, freunde

Das Tal. Der Sturm

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2014
ISBN 9783401505329
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Bereits von den ersten beiden Bändern war ich hin und weg. Aber der dritte Teil? Wow. Ich habe es verschlungen. Wirklich. Ich konnte es nicht mehr auf die Seite legen. Und ich habe es so sehr vermisst, dass ein Buch so spannend ist und mich so mitnimmt, sodass ich alles um mich herum vergesse.

Das Buch war so spannend und ich habe mich so sehr gegruselt. WIrklich total. Ich bin ja generell ein sehr großer Angsthase und leicht für sowas empfänglich. Und ich habe Schritte gehört, Knarzen, Geräusche, etc. Der Wind und das Wetter draußen haben mir den Rest geben.

Auch hier überzeugt die Autorin mit ihrem wunderbar fesselndem Schreibstil, dieses Buch ist ein wahrer Pageturner. Die Beschreibung der Situationen und Geschehnisse - wow. Ich hatte wirklich das Gefühl, live dabei zu sein. Und ich hatte lautes Herzklopfen und Angst. Ich hab gezittert und mir alles mögliche eingebildet. :D

Bei der Rezension zum zweiten Band habe ich etwas über Chris geschimpft. In diesem Band sieht man alles aus seiner Sicht - und ich muss sagen, dass ich meine Aussage bezüglich Chris revidiere. Es war sehr interessant, alles aus seiner Sicht zu sehen.
Auch die anderen Charaktere lernt man mehr und mehr kennen - und es löst sich wirklich erst ganz zum Schluss auf. Es war ein Versteckspiel, Verwirrung und ich bin einfach nicht dahinter gekommen, wer denn nun hinter all den Geschehnissen stecken könnte. Das Buch hat mich wirklich überrascht. Es hat mich gefesselt und nicht mehr los gelassen. Toll. Wirklich. Ich bin noch etwas fassungslos und außer Atem, weil ich letzteren vor lauter Spannung angehalten habe. :D

Und ich bin gespannt, so sehr, so so so so so sehr, wie es weitergeht.

  (115)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

307 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

schattentraum, mona kasten, schattentraum mitten im zwielicht, romantasy, liebe

Schattentraum: Mitten im Zwielicht

Mona Kasten
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei null, 11.06.2015
ISBN B00ZIIIBP0
Genre: Liebesromane

Rezension:

Es ist leider schon einige Monate her, dass ich das Buch beendet habe, aus diesem Grund fällt die Rezension etwas kurz aus. Sorry.

Auch der zweite Band war gefüllt von vielen Seiten mit gutem Schreibstil. Ich muss sagen, dass mir Mona Kastens Schreibstil gut gefällt und mich dazu verleiten konnte, weiter zu lesen.

Die Charaktere sind - zum größten Teil - glaubhaft dargestellt, wie ich finde.

Das Cover gefällt mir sehr gut, ich mag die Farben und ich liebe die Haptik.

Allerdings ist die Geschichte an sich leider doch sehr vorhersehbar, dadurch wird das Buch eeeetwas öde.

Alles in allem ist es ein gelungener Band zwei.

  (80)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

380 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

fantasy, liebe, schattentraum, mona kasten, gabriel

Schattentraum: Hinter der Finsternis

Mona Kasten
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00OJ69KXY
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Geschichte wird aus der Sicht unserer Protagonistin Emma geschildert, was mir sehr gut gefiel, denn Emma war ein sehr reifer Charakter, dessen Handlungen und Gedanken ich sehr gut nachvollziehen konnte. Wir lernen ihren Vater und ihre Großmutter kennen, beides großartige Charaktere. Eleanor mochte ich auch sehr gerne, sie hatte wirklich ihren eigenen Stil und Wiedererkennungswert. Meggie mochte ich auch, wenn auch sie manchmal irgendwie noch etwas … unreif reagierte. Skander war ein sehr interessanter Protagonist undAlva fand ich sehr interessant, nur leider kam sie mir zu wenig vor. Klar, am wichtigsten war auch eigentlich Gabriel. Er wurde sehr detailliert beschrieben, auch wenn er gefühlstechnisch irgendwie – für mich – nicht so greifbar war. Aber das lag, mit Sicherheit, auch daran, dass die Geschichte aus Emmas Sicht erzählt wird.
Die Charaktere sind insgesamt sehr unterschiedlich und glaubhaft dargestellt. Viele davon waren mir sehr sympathisch, andere konnte ich nicht so recht greifen.
An Gabriel faszinieren mich einzig und allein die grünen Augen. Ansonsten konnte ich noch nicht so recht verstehen, warum Emma ihn so faszinierend finde. Dennoch empfinde ich Gabriel und Emma als ein sehr gutes Protagonistenduo.

Die Welt rund um die Fae fand ich sehr interessant. Mir ist nicht klar, ob Mona Kasten sich vieles davon ausgedacht hat oder/und vieles eingebaut hat. Auf jeden Fall scheint es so, als hätte sie wirklich sehr gut recherchiert.
Kastens Schreibstil ist sehr ansprechend und fesselnd. Die Seiten flogen nur so dahin und ich konnte das Buch nicht zur Seite legen.
Für einen Debütroman ist dieses Buch wirklich sehr gut.

Das Cover gefällt mir auch sehr gut, besonders die Farben finde ich sehr ansprechend.

Leider empfand ich vieles als sehr vorhersehbar und es ähnelte teilweise anderen Geschichten – was aber nicht schlimm ist. Denn ich habe das Buch dennoch sehr genossen. Man merkt einfach, dass Mona Kasten selbst sehr viel liest und weiß, was sich Leser wünschen. ;)

Alles in allem ein guter erster Band, der Lust auf mehr macht. Wie gut, dass ich mir gleich den zweiten mitbestellt habe. ;)

  (115)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(393)

594 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 47 Rezensionen

thriller, gillian flynn, ehe, spannung, mord

Gone Girl

Gillian Flynn
Fester Einband: 419 Seiten
Erschienen bei Random House Inc, 05.06.2012
ISBN 9780307588364
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

340 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

afghanistan, familie, trennung, liebe, geschwister

Traumsammler

Khaled Hosseini , Henning Ahrens
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783596198207
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liebe ist ein Meer aus Träumen

Kathleen MacMahon , Karin Dufner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426511336
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch habe ich gewonnen, als das liebe Lovelybooks-Team sein Regal ausräumte - danke nochmal an dieser Stelle! :)

Addie und Bruno waren mir sehr sympathisch. Allerdings muss ich sagen, dass mir bei dieser Geschichte etwas die Nähe gefehlt hat? Irgendwie waren beide Charaktere so ... steif? Ich konnte nicht wirklich mitfühlen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich eher etwas länger gebraucht hab, um in das Buch zu finden.
Die Liebe zum Meer fand ich sehr toll. Auch die Landschaftsbeschreibungen fand ich sehr detailliert und glaubhaft. Durch das Buch habe ich nur noch mehr Lust auf Irland bekommen. ._.

Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen und lud zum Lesen ein. Die Charaktere waren gut beschrieben und facettenreich. Hugh fand ich sehr interessant und gut dargestellt. Ihn konnte ich mir besonders gut vorstellen. Addies Familie fand ich insgesamt sehr interessant, etwas chaotisch, aber doch liebevoll. Irgendwie hat mir aber die Familiengeschichte ein bisschen gefehlt? Alles wurde nur etwas oberflächlich angekratzt und man erfuhr nur stellenweise etwas über die Familiengeschichte.

Der große "Boom", der eigentlich (schon allein aufgrund des Klappentextes) zu erwarten war, kam dann auch. Auch in der Form, wie ich es schon erwartet hatte. Auch das war zwar gut beschrieben, aber auch hier etwas distanziert. Addie ging irgendwie viel zu gut damit um? Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Ich fand es aber gut, wie es dann zum Schluss war. Die Schritte, die sie eingeleitet hatte und was noch passiert ist. Das Ende war traurig, aber doch schön. Traurigschön. Und ich hatte ein paar Tränchen in den Augen, die ich wegzwinkern musste.

Alles in allem ist das Buch lesenswert, aber es hat mich - ehrlich gesagt - leider nicht vom Hocker gehauen. Es war okay. Aber nichts, was mich weiter beschäftigen wird. :/

  (107)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

457 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

changers, identität, drew, jugendbuch, liebe

Changers - Drew

T Cooper und Allison Glock-Cooper , Allison Glock ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 05.02.2015
ISBN 9783440143629
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, nachtschattenherz, spiegelblut, damontez, spiegelseele

Coco Lavie - Nachtschattenherz

Uta Maier
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Latos Verlag, 01.02.2015
ISBN 9783945766019
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

149 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

thriller, paranoia, verfolgung, paris, stalker

Die Flügel, mein Engel, zerreiß ich dir

Karine Giebel , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 15.09.2014
ISBN 9783827012449
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

cornwall, krimi, mord, meer, iris grädler

Meer des Schweigens

Iris Grädler
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 12.03.2015
ISBN 9783832163006
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe dieses Buch bei einer Leserunde gewonnen und habe mich sehr gefreut. An dieses Buch ging ich mit gemischten Gefühlen ran, da ich eigentlich schon lange nicht mehr in einer Krimi/Thriller-Phase war (obwohl das Buch als Roman betitelt wird; meiner Meinung nach ist es viel zu spannend und hätte es durchaus verdient "Krimi/Thriller" auf dem Cover stehen zu haben).
Aber ich muss sagen ... wow. Wirklich. Dieses Buch ist ein erklassiger Debütroman der Autorin Iris Grädler.

Der Schreibstil sagte mir sehr zu, da man als Leser der ganzen Geschichte wirklich folgen konnte. Die Geschichte ist in drei Handlungssträngen aufgeteilt und anfangs fragte man sich, was diese drei Handlungsstränge miteinander zu tun haben. Diese Frage beantwortete sich aber selbst, im Laufe des Buches.
Die Geschichte kam mir vor wie ein Wollknäuel, das sich einfach nicht entwirren wollte. Aber im Laufe des Buches hat sich das Knäuel immer mehr entworren und daraus entstand eine Story, die mich auch in lesefreien Stunden beschäftigte. Am Ende erfolgt die Auflösung und ich finde es sehr bewundernswert, wie die Autorin dies alles verbaut hat. Es ist alles stimmig, sinnvoll und lässt mich mit Staunen zurück. Es gibt viele Plottwist(s?), die mich immer wieder erschrocken das Buch zuklappen ließen und mich staunen ließen. Frau Grädler hat mich in ihren Bann gezogen und es war sicherlich nicht das letzte Buch, welches ich von ihr gelesen habe. Ich hoffe, dass in naher Zukunft ein weiterer Buch erscheint. Dieses würde ich nur zu gerne lesen.

Die Charaktere, allen voran Inspector Collin Brown, gefielen mir sehr, sehr gut. Sie waren unwahrscheinlich vielschichtig, sehr faszinierend und interessant. Dachte man, man kenne nun einen Charakter, baute die Autorin eine Wendung ein, die ich nicht glauben konnte. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen, muss ich sagen.
Auch das Cover gefällt mir sehr gut. Es wirkt auf den ersten Blick unschuldig, aber jetzt, nach beenden des Buches, zeigt es auch irgendwie die Kraft des Meeres.

Alles in allem ist es ein überaus gelungener Debütroman und äußerst lesenswert!

Ich bedanke mich bei Iris Grädler, dem Dumont-Verlag und Lovelybooks, dass ich Teil der Leserunde und ein Leseexemplar gewinnen durfte. Danke! :)

  (72)
Tags:  
 
781 Ergebnisse