agneesfrs Bibliothek

3 Bücher, 3 Rezensionen

Zu agneesfrs Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

259 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

"liebe":w=11,"antiquariat":w=7,"bücher":w=6,"roman":w=5,"poetry-slam":w=5,"familie":w=4,"vergangenheit":w=4,"leben":w=3,"poesie":w=3,"buchladen":w=3,"ich treffe dich zwischen den zeilen":w=3,"vertrauen":w=2,"gedichte":w=2,"literatur":w=2,"bücherliebe":w=2

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Stephanie Butland , Maria Hochsieder-Belschner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.10.2017
ISBN 9783426520758
Genre: Liebesromane

Rezension:

          So außergewöhnlich ihr Name im ersten Moment erscheint - so ungewöhnlich ist Loveday auch von ihrem Äußeren her. Eine junge rebellische Frau, die ihr Leben gänzlich auf ihrem Job im Antiquariat ausgerichtet zu haben scheint und nichts und niemanden zu Nahe an sich heranlässt  - bis dort eines Tages Nathan auftaucht und beide ins Gespräch geraten. Kann Nathan sie aus ihrer selbst gewählten Einsamkeit befreien?

Stephanie Butland schlägt in diesem Buch sehr sanfte und leise Töne über eine junge Frau an, die im Laufe der Handlung durch Nathan und die Kraft der Worte der Poesie erlernt, sich einem anderen Menschen zu öffnen. Es folgen keine großen Liebesszenen zwischen beiden. Diese würden auch gar nicht zu diesem Buch passen. 
Gut gefallen haben mir hierbei die zwei parallel laufenden Handlungsstränge, die durch die Kapitelüberschriften deutlich hervorgehoben werden und dem Leser einen direkten Einblick in die damaligen Geschehnisse rund um das Thema häusliche Gewalt gaben, die Loveday so sehr prägten und letztendlich zu diesem Menschen formten.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und bildhaft aus der Sicht von Loveday beschrieben. Als Bücherliebhaber konnte ich mich gut in die Protagonisten und ihre Zeilen über ihre Leidenschaft zu Büchern hineinversetzen. Sie war mir auf Anhieb sehr sympathisch mit ihrer nach außen wirkenden rebellischen unnahbaren Art, hinter der sich eine verletzte Seele verbarg. 
Das Buch lebt selbst von leisen einfühlsamen Zeilen, die dem Leser die Möglichkeit geben, Loveday Schritt für Schritt in ein neues Leben zu begleiten. Ein Leben, in dem die Vergangenheit endlich ruhen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

120 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"freundschaft":w=10,"liebe":w=6,"leben":w=3,"london":w=3,"roman":w=2,"england":w=2,"schicksal":w=1,"sommer":w=1,"lebensgeschichte":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"debüt":w=1,"entwicklung":w=1,"2017":w=1,"treue":w=1,"college":w=1

Als wir unbesiegbar waren

Alice Adams , Eva Kemper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 19.06.2017
ISBN 9783832198411
Genre: Romane

Rezension:

Als wir unbesiegbar waren - ein unglaublich schöner und inspirierender Roman über Freundschaft, Liebe und Treue.

An der Universität sind Eva, Benedict, Sylvie und Lucien unzertrennlich. Alle vier verfolgen ihre eigenen Träume in dem naiven Glauben, die Welt würde für sie nur das Beste bereithalten.

Doch im Laufe der Jahre sehen die Freunde sich nur noch selten, denn sie sind damit beschäftigt, ihre Träume und Pläne zu retten. Zerbrochene Beziehungen und verhinderte Karrieren bringen sie schließlich wieder zusammen, jedoch ganz anders, als sie es sich vorgestellt hatten.

Vier Charaktere, die unterschiedlicher kaum sein könnten: von schüchtern, selbstbewusst, unabhängig bis zielstrebig. Sie kommen aus völlig unterschiedlichen Verhältnissen, aber sie verstehen sich. Und genau diese Gegensätze machen die Geschichte so besonders.

Durch ihren authentischen Schreibtstil Alice Adams hat es geschafft, Emotionen super zu transportieren - sie hat mich mittendrin und nicht nur dabei sein lassen.

Die Geschichte zeigt einmal mehr, wie wichtig Freundschaft ist. Pläne werden geschmiedet, Träume zerbrechen - Freunde bleiben. Schade, dass das Buch „nur“ 336 Seiten hatte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

135 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

"mafia":w=9,"erotik":w=5,"liebe":w=3,"spannung":w=2,"rezensionsexemplar":w=2,"kinderfreundschaft":w=2,"prince":w=2,"dar":w=2,"annika martin":w=2,"dark mafia prince":w=2,"mord":w=1,"vergangenheit":w=1,"spannend":w=1,"serie":w=1,"kampf":w=1

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)

Annika Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305229
Genre: Sonstiges

Rezension:

Aleksio und Viktor sind auf der Suche nach ihrem verschollenen Bruder. Beide fanden sich selbst erst Jahre nach der Ermordung ihrer Eltern wieder. Sie schwören Rache und so kidnappen sie Mira und deren Vater aus einer rivalisierenden Mafiafamilie. Doch als Aleksio seine Freundin aus Kindheitstagen wiedersieht, kann er sie nur vor seinen skrupellosen Plänen beschützen.

Mich sprach der Schreibstil auf den ersten Seiten direkt an. Annika Martin wechselt die Perspektiven zwischen Mira, Aleksio und dessen Bruder Viktor. Mir gefiel gut, dass wir einen Einblick in Aleksios Kopf bekamen. Doch schnell war klar, dass der dunkle Mafia Prinz eigentlich ganz zahm ist. Besonders als er Mira begegnet. Mir gefiel die anfängliche Energie zwischen den beiden. Es knistert zunächst gewaltig, was mich gut unterhalten konnte. Leider beginnt die Handlung im Mittelteil stark zu stagnieren. Zwischen den Protagonisten entwickeln sich die Gefühle nicht weiter. Beide bleiben in meinen Augen sehr blass, was ich wirklich schade fand, sodass mich ihre Liebesgeschichte leider nicht überzeugen konnte.

Die Rahmenhandlung um den Mord an Aleksios Eltern und die Verwicklung von Miras Vater bargen nicht viel Spannung und Überraschungen. Ich hätte mir auch hierfür mehr versprochen. Es ist schwer auszumachen, worauf die Autorin ihren Hauptfokus legte. Ich schätze es ist die Suche nach dem dritten verschollenen Bruder, welche aktuell das meißte Potenzial birgt. Allerdings ist dies im ersten Teil noch nicht abgeschlossen und wird sich über die komplette Trilogie erstrecken.

So bleibt der Reihenstart "Dark Mafia Prince" eher schwach in meiner Erinnerung. Die Geschichte hat Potenzial, doch leider konnte die Autorin dieses nicht voll ausschöpfen, da weder ihre Lovestory, noch ihr Spannungspart mich so richtig gut unterhalten konnten.

  (1)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.