aimless

aimlesss Bibliothek

2 Bücher, 1 Rezension

Zu aimlesss Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

534 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, julia, romeo, shakespeare, fantasy

Julia für immer

Stacey Jay , Antje Görnig
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 09.02.2012
ISBN 9783863960216
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Julia für immer
Originaltitel: Juliet Immortal
Autorin: Stacey Jay
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Antje Görnig
Verlag: Egmont INK
Seitenzahl: 344
Erscheinungsdatum: Februar 2012 (Deutschland)
Preis: 17,99 €
Kaufen? Drück mich

Zur Autorin

Stacey Jay widmete sich ,vor dem Schreiben von Büchern, dem Tanzen, Schauspielern und arbeitete als Yogalehrerin und Barkeeperin .
Unter verschiedenen Pseudonymen veröffentlichte sie mehrere Paranormal- Romance-, Urban-Fantasy- und Science-Fiction-Romane.
Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Kalifornien.

Cover

Das Cover ist in warmen Rottönen gehalten. Auf dem Buchumschlag ist ein Mädchengesicht, mit roten Haaren und grünen Augen abgebildet, dass jedoch zu keiner im Buch vorkommenden Person passt. Des weiteren ziehen sich rote Verschnörkelungen über den gesamten Umschlag. Ganz unten, jedoch in großer verschnörkelter Schrift ist der Titel des Romans zu lesen und links daneben der Name des Verlages.
In der oberen rechten Ecke steht in Großbuchstaben der Name der Autorin.

Klappentext

Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...

Zum Buch

Alle "Romeo&Julia" - Fans aufgepasst: Shakespeare ist ein Schwindler.
Den unser liebender Romeo ist nichts weiter als ein egoistischer Bösewicht, der seine geliebte Julia mit seinen eigenene Händen ermordete, um selbst unsterblich zu werden.
Doch sein Plan ist nicht aufgegangen: Julias Geist ist ebenso unsterblich wie er.
Seitdem sind nun 700 Jahre vergangen. Jahre in denen sich Rome und Julia erbarmungslos bekämpften.
Sie kämpft für die Liebe, ist eine Botschafterin geworden, die in menschliche Körper schlüpft um Seelenverwandte zu vereinen - während Romeo genau das zu verhindern versucht.
Julias neuste Mission ist es Gemma mit Ben zusammen zu bringen. Für diesen Zweck schlüpft sie in den Körper der jungen Außenseiterin Ariel, die zugleich Gemma's beste Freundin ist. Sie merkt schnell, dass diese Mission anders ist, als alle anderen. Den Romeo ist Dylan, der der Ariel zutiefst verletzte und gegen den sie nun ankämpfen muss, um das Glück von Gemma und Ben zu sichern.
Eigentlich kein Problem für eine Botschafterin mit 700 Jahren Berufserfahrung, wäre da nicht ihr Herz, dass das erste Mal nach so langer Zeit, wieder für jemanden zu schlagen beginnt.

Meine Meinung

Meiner Meinung nach sind es zu viele Handlungsstränge die in den wenigen Tagen zusammenlaufen.
Die Entwicklung der Liebe zwischen Ben und Julia, finde ich nicht überstürzt, da sich auch in dem Klassiker die beiden Protagonisten auf den ersten Blick ineinander verlieben, zudem spielt das Thema Seelenverwandtschaft die Hauptrolle des Buches.
An manchen Stellen hätte ich mir sehr gewünscht mehr Zeit gehabt zu haben um mehr über die Personen und die Hintergründe zu erfahren, da sich die Handlungen aber regelrecht überschlagen haben war das nicht möglich.
Vor allem durch die Anspielung auf das klassische Stück (durch Romeo) und die eindeutige Entfremdung von diesem hat mir der Roman "Julia für immer" sehr gut gefallen.

Seid ihr gewillt euch auf eine vollkommen veränderte Geschichte von Romeo und Julia einzulassen?
Ja ?
Dann lest "Julia für immer" .

Ich gebe "Julia für immer" 4 von 5 Herzen, da es mir zwischendurch zu viele Handlungen in zu kurzer Zeit waren, ich die Idee und die Umsetzung jedoch im Allgemeinen sehr gut fand.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

liebe, lehrer, vergangenheit, roman, leiche

Was uns bleibt

Katie Arnold-Ratliff , Nicole Seifert
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Mare Verlag, 14.02.2012
ISBN 9783866481589
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
2 Ergebnisse