alicepleasances Bibliothek

209 Bücher, 14 Rezensionen

Zu alicepleasances Profil
Filtern nach
209 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

children, fiction

A Boy Called Christmas

Matt Haig
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Canongate Books, 03.11.2016
ISBN 9781782118268
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Night Shift

Stephen King
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Hodder & Stoughton General Division, 10.01.2008
ISBN 9780340952672
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

music, musik, geschwister, ya, tod

The Sky Is Everywhere by Jandy Nelson (5-Feb-2015) Paperback


Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN B011T7AHY6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

161 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

drachen, fantasy, das erwachen des feuers, krieg, anthony ryan

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

utopie/dystopie, feminismus, englische klassiker

The Handmaid's Tale

Margaret Atwood
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Vintage, 29.06.2011
ISBN 9780099511663
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

104 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

klassiker, f. scott fitzgerald, the great gatsby, english books, englisch

The Great Gatsby

F. Scott Fitzgerald , Margaret Tarner , Margaret Tarner
Flexibler Einband: 84 Seiten
Erschienen bei Hueber Verlag, 07.10.2011
ISBN 9783192929588
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

fantasy, amber, die neun prinzen von amber, chroniken von amber, roger zelazny

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Roger Zelazny , Thomas Schlück
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 14.10.2017
ISBN 9783608981278
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(377)

590 Bibliotheken, 8 Leser, 4 Gruppen, 64 Rezensionen

barcelona, spanien, liebe, krankheit, carlos ruiz zafón

Marina

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596512768
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

133 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

mobbing, selbstmord, schule, roman, lindsey lee johnson

Der gefährlichste Ort der Welt

Lindsey Lee Johnson , Kathrin Razum
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423281331
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Heinrich Mann: Professor Unrat oder Das Ende des Tyrannen


Sonstige Formate
Erschienen bei null
ISBN 9783140750592
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

marissa meyer, heartless

Heartless


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN 9781250114860
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

trauer, raf, schuld, vergangenheit, hamburg

In einem anderen Licht

Katrin Burseg
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783471351406
Genre: Romane

Rezension:

Der Klappentext hat hier leider mehr versprochen, als das Buch letztendlich gehalten hat. Von der Thematik angesprochen, habe ich mich sehr auf das Buch gefreut, doch meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. 

Miriam, die Protagonistin, hat ihren Mann vor zwei Jahren verloren und die Trauer um ihn begleitet sie noch immer. Sie arbeitet seitdem nicht mehr als Journalistin für eine angesehene Tageszeitung - in der auch ihr Mann als Fotograf tätig war -, sondern hat sich in die Redaktion der "Anabell" versetzen lassen, die ebenfalls zur Verlagsgruppe gehört. Die "Anabell" ist ein hochwertiges Frauenmagazin, das gemeinsam mit der angesehenen Mäzenin Dorothea Sartorius die Preisverleihung des Sartorius-Preises für Zivilcourage ausrichtet. 

Das ist die Ausgangssituation, in der wir Miriam kennenlernen. Schon auf den ersten Seiten wird deutlich, wie sehr der Verlust ihres Mannes ihr immer noch zu schaffen macht. Die Trauer wird auf eindrückliche Weise beschrieben, so dass ich sofort eine Verbindung zu Miriam aufbauen und mit ihr mitfühlen konnte. Wie sie nach diesem Schicksalsschlag versucht, im Alltag und mit ihrem kleinen Sohn zurechtzukommen, macht sie sympathisch, menschlich und authentisch. Das hat mir soweit ganz gut gefallen. 

Bis die Geschichte jedoch an Fahrt aufnimmt, dauert es recht lange. Die anonymen Briefe, die schon im Klappentext erwähnt werden, werden von Miriam zunächst ignoriert und erst als Dorothea selbst sie auffordert nachzuforschen, beginnt sie mit einer doch eher halbherzigen Recherche. Warum sie dem Ganzen nicht richtig auf den Grund gehen möchte, wird zwar immer wieder erwähnt - sie würde nämlich damit die Preisverleihung bzw. den Preis an sich gefährden -, für mich hörte sich das allerdings eher nach einer Ausrede an. 

Was mich jedoch weit mehr gestört hat, sind die vielen Zufälle, die nun aufeinanderfolgen. Miriam muss ihr journalistisches Können kaum unter Beweis stellen, da sie durch Zufall auf immer weitere Details stößt. Das hat sich leider so sehr gehäuft, dass es einfach nur noch unglaubwürdig war. 

Gefallen haben mir allerdings die Figuren, wobei ich hier gerne mehr über die eine oder andere erfahren hätte. Vor allem die Vergangenheit von Dorothea Sartorius kam einfach zu kurz, dafür dass diese das eigentliche Thema des Romans hätte sein sollen. 

Mit dem Schreibstil hatte ich teilweise auch meine Problem. Zu Beginn hat er mir noch ziemlich gut gefallen, auch die vielen Beschreibungen von Hamburg. Man hat gemerkt, dass die Stadt sowohl für die Protagonistin als auch die Autorin ein Zuhause ist. Allerdings wurde dieser Stil im Verlauf doch zu sehr ausgereizt. Die blumigen teilweise kitschigen Beschreibungen werden irgendwann anstrengend. Ebenso wie die Trauer der Protagonistin, die immer wieder ausführlich beschrieben wurde. Weniger ist doch manchmal mehr. 

Im Endeffekt ist "In einem anderen Licht" eher ein Frauenroman, in dem die Trauer bzw. der Umgang mit Trauer nach einem Verlust eine große Rolle spielt und dementsprechend auch viel Raum einnimmt. Das interessantere und spannendere Thema wird für meinen Geschmack jedoch nicht ausführlich und intensiv genug behandelt. Was der Roman allerdings gut vermittelt, ist, dass Wahrnehmung und Perspektive in der Bewertung und Beschreibung von Ereignissen eine wichtige Rolle spielen und die Suche nach der Wahrheit sich deshalb meist schwierig gestaltet. 

Geht man mit anderen Erwartungen an den Roman heran, ist er sicherlich nicht schlecht und mir hat er schließlich auch ganz gut gefallen. Trotzdem hätte das vorhandene Potenzial deutlich besser genutzt werden können, denn das Thema ist spannend und hätte mehr hergegeben. So ist der Roman jedoch "nur" als nette, kurzweilige Unterhaltung zu empfehlen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

rassismus, black lives matter, usa, racism, police brutality

The Hate U Give

Angie Thomas
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Balzer + Bray, 28.02.2017
ISBN 9780062498533
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(280)

475 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

stephen king, mord, vergnügungspark, joyland, geisterbahn

Joyland

Stephen King , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.01.2015
ISBN 9783453437951
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

287 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

roman, belgien, lize spit, und es schmilzt, kindheit

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:

Mir fällt es sehr schwer, den Debütroman von Lize Spit zu bewerten, aber letztendlich habe ich mich dazu entschlossen, ihm fünf Sterne zu geben. Wieso ich mich damit aber so schwer getan habe, will ich nun erklären.
Eva ist seit dreizehn Jahren nicht in ihrem Heimatdorf gewesen. Nun will sie auf Einladung einer ihrer ältesten Freunde dorthin zurück. Schon auf den ersten Seiten ahnt man, dass es Gründe für ihre lange Abwesenheit gegeben haben muss, doch lange Zeit bleibt der Leser im Dunkeln. 
Ich-Erzählerin Eva berichtet, wie sie sich mit einem Eisblock im Kofferraum auf den Weg zur Party macht. Dies ist die Rahmenhandlung in der Gegenwart, doch wirklich interessant sind die Erzählungen aus ihrer Kindheit und Jugend. Während sie unterwegs ist, erinnert sie sich zurück und lässt den Leser auf eindringliche Weise an allem teilhaben, was ihr damals widerfahren ist. Dabei ist die Erzählung nicht immer chronologisch, so dass man aufpassen und immer wieder einordnen muss, was zuvor geschehen ist und wo die fragmentierten Erinnerungen jeweils anknüpfen.
Vor allem zu Beginn führt diese Erzählweise dazu, dass man nicht weiß, worauf die Geschichte hinausläuft und wie man das Erzählte einordnen soll. Einen Hinweis darauf, dass etwas Schlimmes bevorsteht, liefert jedoch der Schreibstil. Nüchtern und kalt, ja fast gefühllos, wird die Geschichte erzählt und schafft damit eine düstere Atmosphäre. Während des gesamten Buchs - und auch noch nachdem ich es beendet hatte - ist diese bedrückende Stimmung nicht von mir gewichen.
Inhaltlich will ich gar nicht so viel verraten. Erwähnen möchte ich aber, dass zum einen die prekären Verhältnisse in Evas Familie eine Rolle spielen sowie ihre Freundschaft mit Pim und Laurens, die alles andere als gesund ist. Es werden also einige schwierige und schwer auszuhaltende Themen behandelt, so dass ich eine Trigger Warnung bei diesem Buch tatsächlich angebracht fände.
Eva ist eine unnahbare Protagonistin, obwohl aus ihrer Perspektive erzählt wird. Diese Distanz, die dem Schreibstil zu verdanken ist, hat mir jedoch das Lesen erleichtert. Trotzdem hatte ich Mitgefühl - meist eher Mitleid - mit ihr und nicht wenige Male hätte ich sie am liebsten geschüttelt, weil sie so vieles einfach mitmacht und über sich ergehen lässt. Lediglich im Umgang mit ihrer kleinen Schwester bzw. dann, wenn sie rückblickend von ihr erzählt, werden ihre Gefühle etwas deutlicher. Das Verhältnis der Schwestern ist nämlich von Liebe, Mitgefühl und Fürsorge geprägt und gehört damit - trotz aller Schwierigkeiten - zu den weniger düsteren Aspekten in Evas Kindheit und Jugend.
Sprachlich hat mich das Debüt von Lize Spit begeistert und auch inhaltlich gibt der Roman wie versprochen viel. Er verlangt dem Leser aber auch einiges ab. Wenn man das aushalten kann, wird man mit einer Geschichte belohnt, die bedrückt, aufwühlt, schockiert, aber auch nachdenklich macht, weil sie den Leser aus seiner Komfortzone holt.
Ich kann das Buch also nicht uneingeschränkt empfehlen, weshalb ich mir nicht sicher war, wie viele Sterne ich ihm geben soll. Doch davon abgesehen verdient es aus all den genannten Gründen die höchste Bewertung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

387 Bibliotheken, 4 Leser, 8 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, elfen, bernhard hennen, fjordland, liebe

Das Fjordland

Bernhard Hennen ,
Flexibler Einband: 729 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.11.2008
ISBN 9783453523432
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

frauen, nigeria, afrika, amerika

Heimsuchungen

Chimamanda Ngozi Adichie , Reinhild Böhnke
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.07.2016
ISBN 9783596185979
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 73 Rezensionen

sklaverei, ghana, afrika, usa, amerika

Heimkehren

Yaa Gyasi , Anette Grube
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 29.11.2017
ISBN 9783832198381
Genre: Romane

Rezension:

Yaa Gyasi hat mit ihrem Debüt einen besonderen Familienroman geschaffen, der ein wichtiges und auch heute noch aktuelles Thema behandelt: Sklaverei und ihre Auswirkungen, die bis in die Gegenwart hineinreichen.
So beginnt der Roman in der Mitte des 18. Jahrhunderts in Ghana mit zwei Halbschwestern, die sich jedoch nie kennen lernen. Effia heiratet einen Engländer, der durch Sklavenhandel reich geworden ist. Esi hingegen wird als Sklavin nach Amerika verkauft. Abwechselnd werden dann die Geschichten von Effias und Esis Nachfahren erzählt.
Das Besondere an Gyasis Roman ist vor allem der Aufbau. Mit jedem Kapitel begleitet der Leser einen neuen Protagonisten und so werden die Entwicklungen in Amerika und Ghana von einer Generation zur nächsten bis hin in die Gegenwart nachgezeichnet. Dabei gelingt es der Autorin, trotz der verhältnismäßig wenigen Seiten pro Kapitel, die unterschiedlichen Lebensbedingungen und auch die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Protagonisten sehr gut darzustellen. Hier hatte ich nämlich zunächst Bedenken, dass die schnellen und häufigen Wechsel den Lesefluss stören und mich aus der Geschichte reißen. Dies war aber nicht der Fall, ganz im Gegenteil. Die Geschichte hat mich so sehr gefesselt und der Zugang zu den Protagonisten fiel mir in fast allen Fällen leicht, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte.
Dranbleiben ist bei dem Buch auch keine schlechte Idee, denn man muss aufmerksam lesen und sollte sich auch nach ein paar Kapiteln noch an das zuvor Geschehene erinnern, da immer mal wieder darauf zurückgegriffen wird. Abgesehen vom Hauptthema der Sklaverei kommt auch anderes immer wieder zur Sprache, so dass es ganz schön ist, wenn man sich noch daran erinnern und die Bezüge herstellen kann.
Yaa Gyasi hat mit dem Roman ein wirklich eindrucksvolles, berührendes und wichtiges, weil immer noch aktuelles Werk geschaffen, dass ich jedem empfehlen kann.        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

417 Bibliotheken, 3 Leser, 8 Gruppen, 15 Rezensionen

elfen, fantasy, albenmark, bernhard hennen, trolle

Die Albenmark

Bernhard Hennen ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.02.2008
ISBN 9783453523425
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(276)

555 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

fangirl, liebe, fanfiction, college, familie

Fangirl

Rainbow Rowell
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei GRIFFIN, 10.09.2013
ISBN 9781250030955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

afrika, familie, gewalt, religion, schicksal

Blauer Hibiskus

Chimamanda Ngozi Adichie , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596032440
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

114 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

freundschaft, hautfarbe, rassismus, london, großbritannien

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:

"Swing Time" war mein erster Roman von Zadie Smith und hat mich - wie erhofft - ziemlich begeistert. Von der ersten Seite an konnte mich die Geschichte, die aus Sicht der namenlosen Protagonistin erzählt wird, fesseln. 

Nach einem kurzen Prolog beginnt die Ich-Erzählerin die Geschichte mit ihrer Kindheit. Wir erfahren, wie sie ihre Liebe zur Musik und zum Tanzen entdeckt hat und diese mit ihrer besten Freundin Tracey teilt. Dieser Einstieg hat mir sehr gut gefallen, da man die Familien der beiden Mädchen kennenlernt und das Umfeld, in dem sie aufwachsen. 

Die Geschichte wird dann allerdings nicht chronologisch erzählt, sondern der Zeitstrang, in dem aus der Kindheit und Jugend der Protagonistin erzählt wird, wechselt sich mit einem weiteren Zeitstrang ab, in dem wir über ihr Leben als Erwachsene lesen. Dieser Aufbau erfordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit, was der Geschichte meiner Meinung nach aber nicht schadet - im Gegenteil veranlasst dies sogar eher noch dazu, sich mit dem Geschriebenen wirklich auseinanderzusetzen. 

Die große Themenvielfalt im Roman verlangt dies ebenso. Es werden sehr viele wichtige und interessante Themen angesprochen, die zum Nachdenken anregen. Von Rassismus über Klassismus bis hin zu Feminismus und Emanzipation werden viele Denkanstöße geliefert, wobei hier nicht in die Tiefe gegangen wird. Das werte ich allerdings nicht als Kritikpunkt, denn eine tiefgreifende Auseinandersetzung - geschweige denn eine Lösung - will der Roman gar nicht liefern und das muss er ja auch nicht. Die Anregungen, die der Roman gibt, haben mich dazu veranlasst, mir selbst Gedanken zu den Themen zu machen und über diese nachzudenken. 

Schließlich hat mich auch die Sprache und die Erzählweise absolut begeistert. Smith schreibt unglaublich detailreich und intelligent, so dass das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat und ich das Buch gar nicht mehr weglegen wollte. Zwischendurch gibt es ein paar Längen, über die ich aufgrund der schönen Sprache und den intelligenten und tiefgründigen Teilen, die bei Weitem überwiegen, hinwegsehen konnte. 

"Swing Time" ist ein Roman über Freundschaft, Familie, Tanz und Musik, der viele wichtige und aktuelle Themen und Probleme anspricht. Dafür sollte man sich Zeit nehmen, da das Buch zum Nachdenken und zur eigenen Auseinandersetzung mit diesen Themen anregt. Genau das sollte ein guter Roman, meiner Meinung nach, bei seinen Leser bewirken. Zusammen mit der interessanten Erzählweise und der wunderschönen Sprache macht dies "Swing Time" zu einem fast perfekten Roman.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

126 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 3 Rezensionen

klassiker, kafka, schloß, buch, nochmal lesen

Das Schloß

Franz Kafka
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2012
ISBN 9783596904563
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

kalifornien, krimi, zwischenkriegszeit, usa

Der große Schlaf von Chandler. Raymond (2009) Taschenbuch

Chandler. Raymond
Flexibler Einband
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.01.1000
ISBN B00GM517K4
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, leigh bardugo, magie, highfanatasy, spinning wheel

Ruin and Rising

Leigh Bardugo
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HENRY HOLT, 17.06.2014
ISBN 9780805094619
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
209 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks