alinereads

alinereadss Bibliothek

55 Bücher, 25 Rezensionen

Zu alinereadss Profil
Filtern nach
58 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.175 Bibliotheken, 29 Leser, 2 Gruppen, 215 Rezensionen

raumschiff, liebe, these broken stars, jugendbuch, amie kaufman

These Broken Stars. Lilac und Tarver

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2016
ISBN 9783551583574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.504)

2.902 Bibliotheken, 73 Leser, 9 Gruppen, 360 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, rot, liebe

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

52 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

berlin, dionysos, heilungen, helena faber, uwe wilhelm

Die sieben Farben des Blutes

Uwe Wilhelm
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103445
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

90 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

science fiction, interstellar, rakete, raumfahrt, paradox

Paradox - Am Abgrund der Ewigkeit

Phillip P. Peterson
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.12.2015
ISBN 9783404208432
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

94 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sarah j. maas, fantasy, frauenpower, acowar, schöne sprache

A Court of Wings and Ruin

Sarah J. Maas
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 02.05.2017
ISBN 9781408857908
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(744)

1.350 Bibliotheken, 39 Leser, 6 Gruppen, 129 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

214 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

angie thomas, rassismus, the hate u give, jugendbuch, usa

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die ersten 100 Seiten fand ich wirklich öde und ich hab schon gedacht, das wird nichts. Das Buch fand ich anfangs ziemlich oberflächlich aber ab einem gewissen Punkt wurde es plötzlich tiefgründiger. Das Thema ist wirklich wichtig und jeder sollte das Buch gelesen haben. Der Schreibstil ist anfangs gewöhnungsbedürftig aber irgendwann schwebt man so über die Seiten hinweg. Das Buch hat eine Menge Humor zu bieten aber auch viel Ernsthaftigkeit und Tiefsinn, an genau den richtigen Stellen. Manche Sprüche haben einen zum nachdenken angeregt. Ich mochte die Protagonistin sehr und ich bin froh, dass ich das Buch gelesen habe und kann es wirklich empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

entführung, brasilien, psychothriller, pageturner, thriller

Sag kein Wort

Raphael Montes , Kirsten Brandt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Limes, 26.06.2017
ISBN 9783809026785
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Das Buch hab ich in 3 Tagen durchgelesen und endlich hab ich mal wieder einen spannenden Thriller gelesen! In der Geschichte geht es um Teo, der Medizin studiert und ein Einzelgänger ist, bis er eines Tages Clarice kennenlernt. Sie ist das genaue Gegenteil: offen, raucht, trinkt und hat zwischendurch auch mal was mit Frauen. Er verliebt sich in sie und will unbedingt mit ihr zusammen sein - um jeden Preis! Die Geschichte war so fesselnd und spannend, ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Der Schreibstil war flüssig zu lesen. Es wurde immer nur das wichtigste und nötigste beschrieben. Immer das, was auch gerade passiert, das hat mir besonders gut gefallen. Kein drumherum und keine langen Beschreibungen. Immer wenn man geahnt hat, was jetzt passieren würde, hat sich die Geschichte anders entwickelt, einfach realer. Man hat gespürt, dass Clarice es nicht einfach haben wird. Die meisten Thriller enden ja gleich aber mit so einem Ende hätte ich nie gerechnet, einfach nur wow! Teos Gedanken waren oft echt krank aber wie das Buch am Anfang schon verrät: Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber auch immer etwas Vernunft im Wahnsinn. Das beschreibt den Protagonisten Teo nämlich ganz gut. Auch wenn man oft dachte "Ist der krank", dachte man sich manchmal auch "trotzdem irgendwie korrekt der Typ". Aber macht euch auf jeden Fall ein eigenes Bild, kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen. Hat echt Spaß gemacht es zu lesen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

428 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

thriller, vergewaltigung, cupido, mord, serienmörder

Cupido

Jilliane Hoffman
Flexibler Einband
Erschienen bei Axel Springer AG Verlagsgruppe Bild, 01.05.2012
ISBN 9783942656177
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(747)

1.410 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

fee, fantasy, feen, nimmernie, julie kagawa

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.11.2014
ISBN 9783453528574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(265)

621 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 118 Rezensionen

liebe, brittainy c. cherry, trauer, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich werde kein Teil dieser Reihe sein. 🤓 ich weiß, dass sooo viele das Buch feiern und lieben aber ich fand die Story langweilig, ausgelutscht, durchschaubar, viel zu kitschig und übertrieben. Ich konnte mich einfach null in die Geschichte hineinversetzten, weil es einfach so extrem unrealistisch ist, dass man sich nach gefühlten 30 Seiten liebt. 🙄 Ich hab auch versucht es zu Ende zu lesen, es ging nicht. 😳 Diese übertriebenen Sex Szenen, wo es zwingend richtig erotisch klingen wollte und einfach eine aus den Haaren herbeigezogene Geschichte, die mich total kalt lies. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

216 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

thriller, haus, london, überwachung, psychothriller

The Girl Before

JP Delaney , Karin Dufner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 25.04.2017
ISBN 9783328100997
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Eeeeendlich hab ich es durch. Am meisten gestört hat mich der Schreibstil. Es gab keine Anführungszeichen, wenn jemand etwas gesagt hat, das war SO verwirrend, weil ich manchmal gar nicht wusste, wann die Erzählung wieder anfängt oder aufhört oder wann jemand anfängt, etwas zu sagen (?). Hinter jedem Satz stand dann: sagt er. Sagte ich. Also das war wirklich nicht schön geschrieben! Wirklich spannend kann man das Buch auch nicht nennen, dennoch wollte ich einfach wissen, wie die Geschichte weiter geht. Einfach aus Neugier. Die Geschichte an sich war ganz nett. Es ist aber ein DRAMA, kein Thriller. 🙄 das Ende war jetzt nicht sooooo überraschend und das einzig gute war, dass die Kapitel schön kurz waren.. ansonsten, weiß ich nicht richtig, wie ich das Buch bewerten soll. Es war nicht scheisse aber ich würde es auch niemanden empfehlen. Vielleicht etwas für zwischendurch 😋 daher: 2,5 - 3⭐️

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

325 Bibliotheken, 44 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

feyre, fae, fantasy, das reich der sieben höfe, rhysand

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hattet ihr das auch, dass ihr euch schwer für eine neue Geschichte öffnen und fallen lassen konntet, nachdem ihr ein Buch gelesen habt, dass euch so gefesselt hat? Ich hab gestern "Das Reich der sieben Höfe 2" beendet und ich muss die ganze Zeit an die Geschichte denken. Wie geht es weiter? Was ist denn jetzt da los?!? Mich hat ein Buch noch nie so gepackt und der 2. Teil übertrifft auf jeden Fall den ersten. Ich hab bei diesem Buch gelacht, mitgefiebert, sogar gegen Ende geweint. 🙄😁 Dieses Buch hat den Hype SOWAS von verdient. Ich könnte es mir auch gut als Film vorstellen. Ich liebe diese Bücher und ich kann sie wirklich zu meinen Lieblingen zählen. Zu dem Inhalt kann man einfach nichts sagen. Man muss es selber lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(448)

1.049 Bibliotheken, 39 Leser, 3 Gruppen, 188 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

R E Z E N S I O N (Oder auch kurze Empfehlung) Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie ich diese Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe" anfangen soll. Ob man das Buch überhaupt in Worte fassen kann. Wiedergeben kann man es sowieso nicht, man muss es einfach selbst lesen. Ich kann nur sagen, dass mir sehr viele das Buch empfohlen haben und ich nie der Fantasy Typ war. Ich dachte immer, dass ich mir eine Fantasie Welt nie vorstellen kann und das nie glaubwürdig für mich ankam. Das Buch hat mich wirklich in eine andere Welt eintauchen lassen und ich konnte mir jedes Wort, jeden Buchstaben bildlich vorstellen und ich konnte die Farben sehen, die beschrieben wurden und ich konnte die Gefühle fühlen, die die Charaktere beschrieben. Einfach unfassbar. Die Geschichte, die Charaktere, der Schreibstil. Es war keine Sekunde langweilig und ich bin wirklich traurig, dass es jetzt erstmal zu Ende ist und ich bis August warten muss. Mehr kann ich dazu eigentlich auch nicht sagen. Kann es einfach jedem empfehlen, auch diejenigen, die mit Fantasy nichts anfangen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.123)

1.895 Bibliotheken, 11 Leser, 13 Gruppen, 236 Rezensionen

thriller, psychothriller, schizophrenie, therapie, psychiater

Die Therapie

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2006
ISBN 9783426633090
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe gestern "die Therapie" beendet und in 3 Tagen das Buch durchgelesen. Also ich kann echt verstehen, warum soviel meinten, dass das Buch das beste von Fitzek sei. Es war wirklich von der ersten Seite an spannend und ich muss sagen, dass ich bis zum Schluss nicht wusste, was Sache ist. 😁 Manchmal saß ich da, habe den nächsten Hinweis gelesen und erstmal nachgedacht... aber nichts. 😁 ich weiß noch, dass ich vorgestern allein zu Hause war und mir dann voll den Film geschoben hab an der Stelle, an der Larenz in der Nacht aus seinem Haus gegangen ist und dann nach oben zu seinem Schlafzimmer geschaut hat und Licht an war und er eine Person dort stehen sah. Das wurde so gut beschrieben, dass ich erstmal überall Licht anmachen musste und das hatte ich noch nie bei einem Thriller. 🤣 Das war nicht nur wegen der Szene, sondern wegen der ganzen Atmosphäre. Total spannend. Das Buch hat mich aber auch ein bisschen an das Paket erinnert muss ich sagen. Alles in allem ist das bis jetzt mein lieblingsbuch von Sebastian Fitzek und ich kann es wirklich jedem empfehlen. Mich interessieren ja eh Bücher, die ein bisschen Wissenschaft oder Medizin beinhalten und das mit einer guten Story vermischt ist. Einfach super 😍 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ von ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Blackwell Lessons - Endlose Liebe

S. Quinn , Angela Schumitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.03.2017
ISBN 9783442485093
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Blackwell Lessons - Endlose Liebe Autor: S. Quinn Verlag: Goldmann Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar Mich das das Buch leider nicht überzeugt. Ich wollte wirklich wissen, wie es mit Marc & Sophia weiter geht aber mich hat es einfach nicht reizen können, das Buch zu Ende zu lesen. Ich hab es zwar zu Ende gelesen aber wirklich nur gezwungen. Marc fand ich wirklich nervig irgendwann. Besitzergreifung und das wurde meiner Meinung nach auch unnötig in die Länge gezogen. Der Schreibstil jedoch gefällt mir sehr in dieser Buch Reihe. Schön leicht und flüssig zu lesen. Die ersten beiden Teile fand ich wirklich gut aber naja, das dritte Buch hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen. Nett aber muss man nicht lesen. Mehr kann ich leider nicht dazu sagen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

81 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

türkei, deutschland, gewalt, berlin, roman

Ellbogen

Fatma Aydemir
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 30.01.2017
ISBN 9783446254411
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(716)

1.602 Bibliotheken, 50 Leser, 2 Gruppen, 203 Rezensionen

tod, briefe, liebe, freundschaft, trauer

Love Letters to the Dead

Ava Dellaira , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.02.2015
ISBN 9783570163146
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Love Letters to the Dead Autor: Ava Dellaira Verlag: cbt . Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches . Das Buch ist bis zum Schluss so aufgebaut, dass die Protagonistin Laurel Briefe an verstorbene Berühmtheiten schreibt, zu denen sie aufblickt. Dadurch bekommt man das Gefühl, als würde man in einem Tagebuch lesen und das war es irgendwie auch. Man bekommt einen Einblick in Laurels leben, die zerrüttete Familie und die Geliebte, verstorbene Schwester May. Am Anfang war es wirklich schwer für mich, in die Geschichte rein zu kommen und ich dachte erst, dass ich das Buch weg legen muss, weil ich noch nicht so ganz wusste, was das mit den Briefen sollte. Aber nach und nach hat man es verstanden und das Buch wurde immer tiefgründiger. An vielen Stellen war es wirklich bedrückend und oft müsste man erstmal nachdenken über die Sätze. Nach jedem Kapitel musste ich mir Notizen machen, weil es einfach so Wahr ist, was Laurel schreibt. Die tiefe Liebe zur Schwester hat mich wirklich berührt. Die Geschichte war eigentlich sehr traurig, trotzdem nahm sie ein schönes Ende. Das Buch zählt auf jeden Fall zu meinen lieblingen! ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

137 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, eleanor & park, rainbow rowell, liebesgeschichte, jugendbuch

Eleanor & Park

Rainbow Rowell
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Orion Publishing Group, 27.03.2012
ISBN 9781409116325
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich wirklich auf dieses Buch gefreut, weil es so hochgelobt wurde und viele begeistert waren. Ich habe es nur bis zur Seite 119 geschafft, weil es einfach total langweilig war. Der Schreibstil war zu einfach, plump und irgendwie null ansprechend. Es war öde und langweilig. Ich hatte einfach keinen Reiz das Buch zu Ende zu lesen. Ich weiß nicht was daran wirklich irgendwie toll oder besonders sein soll?! Keine Empfehlung von mir!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

saskia hirschberg, sehnsucht, deutsche autoren, unentschlossenheit, freundschaft

Vor, nach und zwischen dir

Saskia Hirschberg
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.08.2017
ISBN 9783743196582
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an Saskia Hirschberg für die Bereitstellung des Buches. Habe mich wirklich sehr darüber gefreut. :) Rezension: Das Buch handelt von der ersten großen Liebe und wie schwer es manchmal sein kann, diese loszulassen. Erzählt wird diese Geschichte von Sandra, die in einer Disco den Amerikaner Andrew kennenlernt. Sie verliebt sich in ihn, obwohl sie in einer Beziehung mit Jan ist. Was Anfangs noch eine heimliche Affäre ist, wird mit der Zeit eine richtige Beziehung. Andrew ist Soldat und eine Zeit lang im Irak im Einsatz, die Fernbeziehung stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Irgendwann verlieren die beiden sich aus den Augen aber Sandra hat Andrew nie vergessen. Ich konnte mich wirklich gut in Sandra hineinversetzen und bei manchen Gedanken musste ich wirklich schmunzeln, weil ich mich wirklich darin wiedererkannt habe. Wie man so mit 18 tickt und fühlt und aufeinmal ist man 26 und Erwachsen. Es wird die Frage gestellt, ob eigentlich nicht jede Frau diesen "einen" Mann im Herzen hat, egal wie viel Jahre vergehen, egal ob man schon Jahre mit jemanden zusammen ist oder gar verheiratet? Hat nicht jede Frau diesen einen Mann, der eine bedeutende Rolle im Leben gespielt hat? An den man immer denken wird, egal wie alt man ist? Trotzdem geht das Leben weiter und manche Dinge müssen so sein, wie sie sind. Es stimmt, mit 26, 27 ist man fast 30 und fast jede Frau fühlt sich in dem Alter unter Druck gesetzt zu heiraten, weil die Freundinnen heiraten. Kinder zu kriegen, weil einem die Zeit davon läuft. Irgendwann lebt man einfach "vernünftig", weil ja schließlich alle so leben und es von einem erwartet wird. Das Buch lässt einen nachdenklich zurück und man wird sich vieles bewusst. Die Geschichte wird vor, nach und zwischen Andrew erzählt aber man spürt, dass es Andrew immer gegeben hat und immer geben wird. Egal ob man 1 mal die Woche an ihn denkt oder 1 mal im Jahr. Irgendwo in einer kleinen Ecke im Herzen lungert Andrew IMMER rum. Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt und bewegt. Der Schreibstil war sehr flüssig und locker zu lesen. Das Ende fand ich wirklich schön und ich war echt traurig, als das Buch zu Ende war.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

leben, roman, geschichte, familie, mona jaeger

Der Lauf des Lebens -

Mona Jaeger
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 24.10.2016
ISBN 9783630875019
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Der Lauf des Lebens Autor: Mona Jaeger Verlag: Luchterhand Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Klappentext Es gibt Tage im Leben, die haben mehr Gewicht als die Wochen und Monate, die sie umgeben. Es gibt Momente im Leben, in denen die Zeit gleichzeitig stehenzubleiben und zu rasen scheint. Der erste Schultag kann ein solcher Tag sein, der erste Kuss ein solcher Moment. Manchmal mischen sich in solchen Momenten Triumph und Melancholie wie in der ersten Nacht in der eigenen Wohnung, manchmal ereignet sich etwas, das uns verändert, ohne dass es rückgängig zu machen wäre. Manchmal gehen solchen Momenten eigene Entscheidungen voraus, manchmal Eingeständnisse, die den Menschen ohnmächtig machen, manchmal ein unermesslicher Verlust. Sich scheiden lassen, sich eingestehen, dass man unter einer Depression leidet, jemanden begraben, den man liebt. All das sind Momente, die in den Erzählungen dieses Bandes eingefangen sind. Rezension Ich weiß nicht, ob man an einem gewissen Punkt in seinem Leben sein muss, um bei diesem Buch sentimental zu werden. Ich wurde es leider nicht. Die kleinen Geschichten werden durch Paul und Anna erzählt und sollen die verschiedenen Ereignisse im Leben erzählen, die jeder von uns kennt. Der erste Schultag, der erste Job, der Auszug, Heiraten, Scheidung, das älter werden. Für mich war es einfach zu plump erzählt und ich habe ehrlich gesagt etwas tiefgründigeres erwartet. Ich mein, solche Geschichten sind mir nicht fremd und man hat sie hier und da schon des Öfteren gehört. Der Schreibstil war sehr einfach, vielleicht auch so gewollt, weil es eben "einfach" um das wahre Leben geht. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was die Autorin mit dem Geschichten bezwecken wollte und ich war ehrlich gesagt froh, als das Buch zu Ende war. Das Buch hat nur 189 Seiten und mir kam es wie eine Ewigkeit vor. Bei den vielen positiven Rezensionen hab ich mehr erwartet und wurde leider enttäuscht. Fazit Da ich nicht weiß, was mir die plumpen Kurzgeschichten vermitteln wollten, kann ich auch nicht wirklich viel dazu sagen, wie ich sie fand. Eher nichtssagend.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

255 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

liebe, janet clark, deathline, ewig dein, ranch

Deathline - Ewig dein

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570173664
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Ewig dein - Deathline Autor: Janet Clark Verlag: cbj Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Klappentext Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ... Rezension Das wunderschöne Cover hat mich direkt angesprochen und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Ich kam gut rein in die Geschichte und der Schreibstil ich leicht und damit meine ich nicht einfallslos oder langweilig, sondern ich meine damit, dass Janet Clark es versteht, wie man den Leser auf eine Reise mitnimmt. Ich wollte mehr über Josie, ihre Familie, ihre Freunde und Ray erfahren. Ich mochte Josie sofort und konnte mich sehr gut und die Charaktere hineinfühlen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass es keine normale Liebesgeschichte ist, sondern etwas magisches an sich hat, sprich: ein moderner Fantasay Roman. Zuvor habe ich diese Art von Geschichte noch nie gelesen und ich muss sagen: ich war keineswegs enttäuscht oder dergleichen. Mich hat die Geschichte einfach gepackt und gefesselt, ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht mit Josie und Ray. Was ich besonders mochte war, dass man Ray als zärtlichen, freundlichen und weisen Jungen dargestellt hat und nicht wie üblich, dass Mädchen dahinschmelzen, sobald sie Muskeln sehen. Hier ging es rein um Gefühle und das hab ich richtig zu spüren bekommen. Das Ende der Story hat mich nochmal richtig umgehauen und es flossen sogar hier und da Tränen 😁 Zudem muss ich sagen, dass das Buch auch total spannend war. Also eine wirklich gelungene Mischung und mir fällt auch nichts negatives ein. Fazit Einfach ein wunderschönes Buch, auf das man sich auch einlassen sollte. Eine etwas andere Art einer Liebesgeschichte, das macht sie aber zu etwas Besonderem und ich bin wirklich froh, das Buch in meinem Regal stehen zu haben und vor allem in Zukunft mehr von Janet Clark lesen zu können :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

89 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, angst, anders, familie, entführt

Anders

Anita Terpstra
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 15.08.2016
ISBN 9783641171520
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Anders Autor: Anita Terpstra Verlag: Blanvalet Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Klappentext Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während eines Ferienlagers spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation. Er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen der Mutter Zweifel. Ist der Junge wirklich ihr Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert? Rezension Schon in den ersten Seiten ist man schon mitten im Geschehen. Der 11 jährige Sander und sein Freund Maarten werden im Wald gesucht, weil sie spurlos verschwunden sind. Die Suchaktion geht los und es wird nur der Freund von Sander gefunden - tot! Von Almas Sohn fehlt jedoch jede Spur. Danach beginnt erst richtig das Buch, nämlich 6 Jahre später als Sander wieder auftaucht. Das Buch fing schon spannend an und die Spannung hörte nicht auf. Die Familie von Sander, die Mutter Alma, der Vater Linc und seine Schwester Iris, sind natürlich neugierig, was damals wirklich geschah und möchten herausfinden, was passiert ist. Sander jedoch, möchte nicht über die Geschehnisse sprechen. Die Familie merkt, dass etwas nicht stimmt. Sowohl an manchen Erzählungen von Sander, als auch an seinem Verhalten. Zweifel kommen auf aber auch schlechtes Gewissen, dass man sich nicht einfach freuen kann, dass der verlorene Sohn am Leben ist. Die Spannung im Buch ist einfach überwältigend! Die Probleme der Familie stehen in dem Buch im Vordergrund und ich kann mich wirklich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Es ist kein gekünstelt, hochgeschaukelter Thriller, sondern ziemlich realistisch gehalten meiner Meinung nach. Das Ende kam schleichend und man bekam schon eine Ahnung, wie es weiter geht aber ganz zum Schluss haut die Autorin nochmal eine Wendung raus, die mich wirklich erstarren lies. Beim lesen bekam ich wirklich oft herzrasen und genauso traurig und dramatisch, wie das Buch anfing, genauso endete es auch. Trotzdem war das Ende irgendwie perfekt für mich. Ich habe das Buch in 3 Tagen durchgelesen und kann sagen, dass es eins meiner Lieblingsthriller geworden ist. Einfach nur super! Fazit Wer Thriller ohne blutige Handlungen mag, die wirklich rein aus einer psychologischen Sicht erzählt werden, dem kann ich "Anders" wirklich empfehlen. Verdiente 5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(450)

850 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 104 Rezensionen

entführung, raum, gefangenschaft, vergewaltigung, emma donoghue

Raum

Emma Donoghue , Armin Gontermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.11.2012
ISBN 9783492301299
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

146 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

thriller, schweden, psychothriller, spannung, caroline eriksson

Die Vermissten

Caroline Eriksson , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.08.2016
ISBN 9783328100386
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Die Vermissten Autor: Caroline Eriksson Verlag: Penguin Deutschland, Random House Vielen Dank erstmal an das Bloggerportal der Random House Verlagsgruppe für die Zusendung des Buches. Habe mich sehr darüber gefreut. Klappentext Das grünschwarze Wasser leuchtet geheimnisvoll in der untergehenden Sommersonne. Der Abend könnte nicht schöner sein, als Greta, Alex und Tochter Smilla mit dem Boot zur kleinen Insel in der Mitte des Sees fahren. Greta bleibt am Ufer, während die anderen beiden neugierig auf Entdeckungstour gehen. Aber sie kommen nicht mehr zurück. Beunruhigt macht sich Greta auf die Suche – doch von Alex und Smilla fehlt jede Spur. In ihrer wachsenden Verzweiflung wendet sie sich an die Polizei. Schnell wird klar, dass Gretas eigene Geschichte ebenso große Rätsel aufwirft wie das Verschwinden ihrer Lieben. Und die Frage: Hat sie etwas damit zu tun? Rezension Der Klappentext hat mich wirklich sehr angesprochen und neugierig gemacht. Ich bin eine begeisterte Psychothriller-Leserin und habe schon einige gelesen. Schon im ersten Kapitel fing es spannend an und man befand sich schon mitten in der Geschichte. Die ersten paar Seiten haben mich so neugierig gemacht, dass ich mit großer Zuversicht die ersten Kapitel schnell durchgelesen habe. Irgendwann kam man in dem Buch aber einfach nicht weiter. Einige Dinge wiederholten sich und man erlebte die ganze Zeit eine verwirrte Greta, der ständig übel war und sie jeden Moment umkippen konnte. Es war schon interessant in die tiefsten Gedanken von Greta einzutauchen und man wollte sie auch verstehen, was mit ihr los war aber es war teilweise so durcheinander geschrieben, dass man hinterher gar nicht mehr mitkam. Was mich noch gestört hat, waren die ständigen Fragen, die sie sich selbst gestellt hat. "Ist das Wirklichkeit?", "habe ich das gerade getan?", "ist das wirklich so passiert?". Ich weiß zwar, was die Autorin damit bezwecken wollte aber es kam einfach ZU oft vor, dass es schon unglaubwürdig wirkte. Das Buch habe ich flüssig lesen können. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen und das Buch hab ich in 3 Tagen durch gelesen. Das Ende fand ich gut aber ich hätte mehr erwartet. Das große Finale blieb meiner Meinung nach aus. Es war zwar interessant, wie die Geschichte sich entwickelt hat aber für mich war es eher ein Drama, als ein Psychothriller. Vielleicht sollte man sowas einen "ruhigen" Thriller nennen. Das Buch war nämlich zum Schluss eher dramatisch. Fazit Wie gesagt: Eher ein Drama als ein Psychothriller. Nette Geschichte aber muss man nicht unbedingt gelesen haben. Würde es jetzt auch nicht weiter empfehlen. Für das Buch muss man Zeit und Ruhe haben, sowie die richtige Stimmung. Ich bin wirklich zwiegespalten. Einerseits fand ich die Geschichte sehr anziehend aber die Aufmachung von dem Buch hat mir nicht so gefallen. Deswegen gibt es drei Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 
58 Ergebnisse