amokwriter

amokwriters Bibliothek

28 Bücher, 7 Rezensionen

Zu amokwriters Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
28 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

krieg, flores, identität, immigration, roman

Menschen aus Papier

Salvador Plascencia , Conny Lösch (Übersetzer)
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Edition Nautilus, 25.02.2009
ISBN 9783894015879
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

internet, wissen, web 2.0, taxonomie, wissensmanagement

Das Ende der Schublade: Die Macht der neuen digitalen Unordnung

David Weinberger
Fester Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 07.03.2008
ISBN 9783446412217
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: internet, web 2.0, wissen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zeichentrick Animation

Sergi Camara , Sergi Càmara , Fernanda Canal , Hanne Henninger
Fester Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Edition Michael Fischer, 01.08.2005
ISBN 9783933033895
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

cartoon, bildband, film, anime, trickfilm

Animation Now!

Julius Wiedemann , Julius Wiedemann
Flexibler Einband: 573 Seiten
Erschienen bei Taschen Gmbh, 02.08.2004
ISBN 9783822825884
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Visuelle Kreativität

Mario Pricken , Christine Klell
Fester Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Schmidt, H, Mainz, 01.10.2003
ISBN 9783874396370
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

animation, 2d, kunst, methoden, fachbuch

The Animator's Survival Kit

Richard Williams
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Faber And Faber, 01.12.2001
ISBN 0571202284
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Illusion of Life

Frank Thomas , Ollie Johnston , Johnson
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Hyperion, 11.07.2011
ISBN 0786860707
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

philosophie, androgyn, platon, diogenes, atlantis

Die Geometrie der Träume

Olaf Trunschke
Flexibler Einband
Erschienen bei amok:books, 27.02.2008
ISBN 9783861571308
Genre: Comics

Rezension:

...

LESEPROBEN:
===========

The continent of Atlantis was an island,
which lay before the great flood
in the area, we now call the Atlantic Ocean.

DONOVAN

EINS

Jedesmal, wenn ich mittags in die Tonne kam, saß Diogenes schon in seiner Ecke, vor sich die leere Tasse, und wartete, daß ihm jemand den nächsten Kaffee bezahlen würde. Deshalb war an seinem Tisch auch immer ein Stuhl frei.
Kaum hatte er mich gesehen, winkte Diogenes dem Kellner, noch ein Glas zu bringen. Auf dem Tisch stand bereits eine halbleere Flasche. Offenbar war auch Krates gerade angekommen. Neben dem Tisch lehnte sein Ranzen: Ein schäbiger Lederbeutel, der alles enthielt, was Krates besaß.
Eigentlich waren wir damals alle arme Hunde. Diogenes rauchte ungenießbare Zigaretten – vermutlich, damit ihn niemand anschnorrte. Keiner besaß viel mehr als die Kleider, die er auf dem Leib trug. Da wir nichts zu verlieren hatten, brauchten wir uns aber auch um nichts zu sorgen. Und während die Athener arbeiteten, saßen wir in der Tonne und tranken Kaffee.
Krates, der gerade grinsend vom Klo kam, hatte sich das Haar lang wachsen lassen und trug es, zum Zopf gebunden, über die linke Schulter. Seit er seinen Beruf geschmissen hatte und zu Hause ausgezogen war, feierte er diesen Tag, an dem er sich aus Recht und Ordnung freigelassen hatte, jedes Jahr. Manchmal sah man Krates monatelang nicht. Die meiste Zeit reiste er umher und wohnte bei Freunden. Erst, seit er mit Hipparchia, die er seine „Katze“ nannte, zusammen war, kam er wieder öfter nach Athen. Auf jeden Fall aber traf man Krates an diesem Tag in der Tonne.
Diogenes, der die Theorie vertrat, was Freunde besäßen, sei Gemeingut, bestellte gleich noch eine Flasche.

UNTERWEGS. Mein Ranzen, hatte Krates gedichtet, ist eine Insel im Meer der Träume: Nichts dort bleibt auf Dauer. In keinem Katalog ist sie Reiseziel. Zwiebeln und Brot sind ihr einziger Reichtum: Dafür lohnt sich kein Krieg.

HUNDELEBEN. Wer halbwegs wie ein Mensch leben will, der muß schon bereit sein, zu leben wie ein Hund, meinte Diogenes. – Zumindest, solange man wie ein Hund arbeiten muß, um halbwegs wie ein Mensch zu leben.

MORAL. Nur, um die Dummen in Schach zu halten, meinte Aristipp, gäbe es so etwas Unmoralisches wie die Moral.

Weitere Leseproben: http://www.amokbooks.de/geo.traeume

  (1)
Tags: androgyn, atlantis, diogenes, philosophie, platon, sokrates   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fabel, groteske, kurzprosa, parabel

Das Menschen-Museum

Olaf Trunschke , Olaf Trunschke
Flexibler Einband
Erschienen bei amok:books, 27.02.2008
ISBN 9783861571100
Genre: Comics

Rezension:

...

LESEPROBEN:
===========

KURZE ASTROLOGIE.

Gestern stieg die Jungfrau vom Firmament, wo wir sie lange angehimmelt hatten, herunter zu mir in die Federn und verblasste erst gegen Morgen zu. Seither betrachte ich sie allabendlich, zwischen uns diese unbegreifliche Weite, wie sie da steht: klarer scheinbar denn je.

SPRACHVOLLZUG.

Mein vorlautes Schweigen war im Gewäsch ohrfällig geworden: Ich wurde zur Rede gestellt. Überzeugt vom Recht auf klare Töne, ließ ich mich hinreißen, den Anwesenden meine Meinung zu flüstern ...

Zu spät begriff ich die Stille im Saal: Plötzlich traten verschiedene Meinungen auf und verlangten Gehör. Zwischenrufe wurden laut, Gegenstimmen: Eine offene Debatte drohte!

Es mußten Schlagzeilen eingesetzt werden. Ich wurde überstimmt und zum Platz abgeführt. Störung von Rede und Antwort, lautete die Anklage; das Strafmaß: Wortentzug. Bei Widerrede - Mundtod.

FIRMA.

Zugegeben, unsere Zunft ist klein. Doch hat sie Zukunft: Meine Kundschaft umfaßt einfache Käufer gleichermaßen wie höchste Kreise. Ich mache Feinde.

Gleichgültig, ob es sich um einen Gegenspieler handelt, der Schuld am Scheitern ihrer Karriere trägt; oder wird ein Sündenbock benötigt, gegen den sich die verzankte Gemeinschaft verbünden kann; oder brauchen, um die Erhöhung der Ausgaben zu rechtfertigen, die Sicherheitsorgane für die öffentliche Vorführung einen Feind der Ordnung: Ich liefere das Passende für jeden Bedarf. Einige der erfolgreichsten Feindbilder stammen aus meinem Studio.

Der Entwurf eines Feindes verlangt viel Feingefühl und unterliegt der Mode. Bevorzugte man noch vor wenigen Jahren einen häßlichen Feind, so wählt ihn der heutige Geschmack wie aus dem Fernsehen: zwar von miesem Charakter, doch nicht ohne Charme.

Natürlich ist die Fertigung eines Feindes Berufsgeheimnis, aber selbst ein geschickt plaziertes Gerücht hat schon gute Feinde gemacht.

Besonders junge Menschen bieten bestes Material: Als Feind behandelt, wachsen sie fast von selbst in ihre Rolle.

So erfüllt unsere Zunft eine wichtige Aufgabe im öffentlichen Leben. Ein Nachteil des Gewerbes allerdings bereitet mir Kopfzerbrechen: Berufsbedingt weiß ich, und das verzeiht mir schließlich keiner, um die geheimsten Schwächen all meiner Käufer. Jeder zufriedene Kunde erblickt deshalb irgendwann in mir seinen Feind.

SANCHO.

Seit wir gegen Mühlen ziehn, die uns noch die Saat von den Äckern fressen, schimpfen uns närrisch deren Knechte und schlagen alles Mahnen in selbigen Wind, der die Flügel treibt; wetzen die Zungen zum Spott: Das Gelächter gellt durch die Jahrhunderte – vor denen wir dastehn: traurige Gestalten. Weil doch Riesen sind, was wir zuerst für Mühlen nur gehalten. Denn am Hebel sitzen, die da abscheffeln, und die sind: vom alten Schrot und Korn.

Weitere Leseproben: http://www.amokbooks.de/mensch.museum

  (1)
Tags: fabel, groteske, kurzprosa, parabel   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

narrenspiegel, satire, berlin, humor

DER BRANDENBURGER TOR

Olaf Trunschke , Olaf Trunschke
Flexibler Einband
Erschienen bei amok:books, 27.02.2007
ISBN 9783861571001
Genre: Comics

Rezension:

...

LESEPROBEN:
===========

ALIENS.

Sie leben unter uns: in gewissen Vierteln, die kein Polizist zu betreten sich mehr traut, an deren Grenzen die irdischen Gesetze versagen.

Ihre Kolonien verlassen sie kaum. Sie hausen in abgewrackten UFOs auf Brachen und am Rande der Flughäfen. - Man erkennt sie sofort am frechen Blick. Kultur haben sie keine. Ihre Absichten: unbekannt.

Lediglich am Tag des außerirdischen Mitbürgers, wenn der Geruch extraterrestrischer Genüsse ums Quartier streicht, ahnen wir etwas vom Universum mitten im schmutzigsten Winkel der Stadt.

HENKER.

Mit dem Fall des staatlichen Mord-Monopols hat das alte Handwerk einen bemerkenswerten Aufschwung erfahren. Vor allem private Anbieter sind es heute, deren Dienste gern in Anspruch genommen werden.

Szenelokale richten ihren Gästen opulente Henkers-Mahlzeiten. Baumärkte preisen ihre Home-Schafotts mit Aktionsrabatt. Die Galgenlieder erklimmen die Hitparade.

Zur Plage hingegen wurden die vielen Pfuscher, die, ihre rostige Guillotine im Koffer, als hausierende Henker die Preise und den Ruf der ganzen Branche verderben.

LÜGEN.

Die Kunst der Lüge, eine preußische Form des Märchens, ist tief verwurzelt im Volk. Denkmale oder Tafeln an Straßen und Plätzen erinnern an große Lügen-Erzähler.

Gleich hinterm Brandenburger Tor befindet sich seit Jahren das Lügen-Museum. Wer hier still von Raum zu Raum geht, kann die erstaunlichsten Lügen hören. Besonders gelungen, finden sie noch heute einen Platz in den Nachrichten-Sendungen und Zeitungen.

Aber nicht nur im Museum ist die Lüge lebendig. Deshalb stehen sommers die Tore des Hauses weit offen zur Stadt.

PISSOIRS.

Seit jeher waren die achteckigen Häuser aus Eisen Orte des öffentlichen Lebens.

Wichtige Entscheidungen wurden gefällt, Verabredungen getroffen: Hier war die Macht mit Händen greifbar.

Der allgemeine Verfall gab auch diese Plätze deutscher Kultur dem Rost anheim. In einem der letzten und schönsten Pissoirs fand schließlich das Ministerium für Arbeit seine Heimstatt.

WAHLEN.

Zum volkstümlichen Brauchtum von erstaunlicher Beliebtheit zählen die alljährlichen Wahlen – ein Ritual aus dem Geist der Dampfmaschine: Auf und nieder. Links und rechts. – So imitieren sie die Weisheit von Kolben und Gestänge. Es ist, als hielten sie eine längst ausgemusterte Maschine in Fahrt, deren Rhythmus den Städtern irgendwie ins Mark und in die Beine geht.

Weitere Leseproben: http://www.amokbooks.de/brand.tor

  (1)
Tags: berlin, humor, narrenspiegel, satire   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

humor, psychologie, watzlawick, hörbuch, kommunikation

Anleitung zum Unglücklichsein

Paul Watzlawick
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, DAV
ISBN 9783898131841
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

philosophie, hintergründe, geschichte, biographien, sachbuch

Die philosophische Hintertreppe

Wilhelm Weischedel
Audio CD
Erschienen bei Langen/Müller Audio-Books, 01.10.2002
ISBN 9783784440279
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Musen, Nymphen und Sirenen

Friedrich Kittler
Audio CD
Erschienen bei Suppose Verlag, 01.10.2005
ISBN 9783932513640
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Spukhafte Fernwirkung

Anton Zeilinger , Klaus Sander , Anton Zeilinger , Klaus Sander
Audio CD
Erschienen bei supposé, 01.03.2005
ISBN 9783932513602
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

audiobook, naturwissenschaft, philosophie, psychologie, neurologie

Bindungsprobleme

, , ,
Audio CD
Erschienen bei supposé, 01.10.2003
ISBN 9783932513480
Genre: Sachbücher

Rezension:

... auf der suche nach letzten antworten entdecken wir, dass wir das größte rätsel im eigenen kopf tragen. eine spannende einführung in die neurologie.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Video Art

Sylvia Martin
Flexibler Einband: 95 Seiten
Erschienen bei TASCHEN, 07.05.2007
ISBN 9783822829479
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Simplicity

John Maeda , Sebastian Vogel
Fester Einband: 100 Seiten
Erschienen bei Springer Verlag, 10.05.2007
ISBN 9783827418692
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

New Media Art

Mark Tribe , Reena Jana , Uta Grosenick , Mark Tribe
Flexibler Einband: 95 Seiten
Erschienen bei TASCHEN, 22.01.2007
ISBN 9783822830383
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

absolute Vilém Flusser

Nils Röller , Silvia Wagnermaier , Nils Röller , Silvia Wagnermaier
Fester Einband: 221 Seiten
Erschienen bei orange-press, 01.10.2009
ISBN 9783936086102
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

absolute Marshall McLuhan

Martin Baltes , Rainer Höltschl , Philip Marchand , Martin Baltes
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei orange-press, 01.07.2002
ISBN 9783936086058
Genre: Sachbücher

Rezension:

Marshall McLuhan, Entdecker der Gutenberg-Galaxis, wußte: Das Medium ist die Message. - Kein Inhalt wird unser Leben und unsere Kultur so verändern, wie das Medium, welches ihn transportiert: Das Buch ist die Botschaft, nicht die Bibel ...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Literatur im elektronischen Raum

Christiane Heibach
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 21.05.2003
ISBN 9783518292051
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Interfictions

Roberto Simanowski
Flexibler Einband: 197 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 18.09.2002
ISBN 9783518122471
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

koma, liebe, monolog, wien, tokio

Kleine Lichter

Roger Willemsen
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 10.03.2005
ISBN 9783100921024
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

eindrücke, leben, sozialismus, menschliches, gesellschaft

Ein General in der Bibliothek

Italo Calvino , Burkhart Kroeber
Flexibler Einband: 294 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.09.2007
ISBN 9783423135955
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tragikomödien

Roland Topor , Lislott Pfaff , Ludwig Harig , Lilly Sauter
Fester Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.06.2008
ISBN 9783257065992
Genre: Romane

Rezension:

... aberwitzig wie das leben selbst. schade: mit einigen zeichnungen des autors wäre der titel das top-topor-buch.

  (1)
Tags:  
 
28 Ergebnisse