andies

andiess Bibliothek

36 Bücher, 3 Rezensionen

Zu andiess Profil
Filtern nach
36 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

51 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

fantasy, alpen, wanifen, abenteuer, geister

Die Wanifen

René Anour
Buch: 444 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 20.05.2013
ISBN B00CXVUGB2
Genre: Fantasy

Rezension:

Von Wanifen habe ich noch nie gehört, und nachdem der Klappentext sich auch noch nach etwas Neuem im Fantasy Genre angehört hatte, landete das Buch auf meinem Kindle. Und ich wurde nicht enttäuscht. Aber lest selber.

Gleich von Anfang an entführte das Buch mich in eine andere Welt, eine Welt voller Geister, Sagengestalten, Aberglauben und dem Leben im Einklang mit der Natur. Der Autor hat in meinen Augen hier etwas Neues geschaffen, das sich von dem Einheitsbrei der Fantasy-Welten wolltuend abhebt. Vorallem die Idee, die Geschichte am Rand der Alpen in einer grauen Vorzeit spielen zu lassen, hat mich gefesselt.

Die Geschichte ist spannend erzählt und hat einen angenehmen Lesefluss. Ich konnte meinen Kindle nicht zur Seite legen und habe das Buch in einem Rutsch (und einer schlaflosen Nacht ;-)) durchgelesen.

Ich durfte Ainwa auf ihrer Reise des Erwachsenwerdens begleiten, mit all ihren Facetten. Ainwa ist für mich eine echte Heldin, die begabt ist, auf der Suche nach ihrem Seelengeist, aber auf der anderen Seite auch nicht immer alles richtig macht, die eine und andere falsche Entscheidung trifft und dadurch die Erfahrungen sammelt, die sie weiterbringen.

Desweiteren fand ich gerade im letzten Drittel des Buches viele Wendungen und Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte, die aber in den Fluss des Buches passen. Bis zum Schluss wußte ich nicht, ob es ein Happy End mit Gorman gibt oder nicht.

Zwischendurch erfährt man als Leser in kursiv gedruckten Rückblenden Ainwas Entwicklung zur Wanife, die sich harmonisch in den Fluss der Geschichte einbettet und so manche Entscheidung Ainwas nachvollziehbarer machen.

So schön und neu die Welt um Ainwa und Gorman, Rainelf und Seelengeister ist, gibt es doch ein paar Kleinigkeiten, die mich nicht überzeugen konnten. So hat sich der Autor teilweise in den Detailbeschreibungen von Landschaft und dem Leben in der Vorzeit verloren. Hier hätten mir ein paar Unwichtigkeiten weniger auch ausgereicht, um die Landschaft vor meinem inneren Augen entstehen zu lassen.

Desweiteren fand ich die Schnelligkeit der Ereignisse im Buch ungleich verteilt. Am Anfang geht es gemütlich los, ich bin nach einer kurzen Eingewöhung an die doch ungewöhnliche Welt, wird dann richtig schnell, um wieder abzuflachen und zum Schluss überschlagen sich die Ereignisse und Wendungen förmlich, dass ich teilweise das Gefühl hatte, nicht mehr zu Atem zu kommen.

Alles in allem fand ich diesen Debütroman sehr gelungen: Vorallem die vielen fantastischen Ideen (sei es Wanifen, die Seelengeister, der Kelpi etc.) haben mich beeindruckt. Auch die Idee das Buch in einer Welt spielen zu lasse, die sich so von unserer heutigen technisierten Welt unterscheidet, ist sehr gut umgesetzt.

Ein lesenswertes Buch für alle Fantasy-Liebhaber, die mal etwas anderes, Neues in diesem Genre lesen möchten.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

ibiza, trennung, freundschaft, redaktion, roman

Männer verstehen das nicht

Emma Flint
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2011
ISBN 9783453408494
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:

Nina hat eigentlich alles was sie glücklich macht: einen Job beim Frauenmagazin "Women's Spirit", ihren Freund Florian und eine beste Freundin Pia.
Wenn ihre beste Freundin Pia nicht einfach mit ihrem Freund Rob nach Amerika gezogen wäre. Ihr Freund Florian sich als eifersüchtiger, besitzergreifender Klammerer entpuppt.
Und  als Hendrik der "Dreitagebartmann" in Ninas Leben auftaucht und der ewige Student Andy von oben eigentlich auch ganz nett ist, ist für Nina klar: Sie braucht eine neue beste Freundin.
Sie macht sich auf die Suche, tarnt das wegen Florian als Recherche für einen Artikel bei "Women's Spirit", bekommt dadurch eine Beförderung zur stellvertretenden Chefredakteurin und findet in ihrer Kollegin Laura eine vermeintlich neue beste Freundin.

Und damit fangen die Probleme an...

Das hat mir gefallen:

Die
Geschichte wird aus Sicht von Nina erzählt. Nina wird nicht als
perfekte Frau hingestellt, sondern sehr normal und hat einen
liebenswerten Charakter: leicht chaotisch, nimmt gerne Fettnäpfchen mit,
leicht naiv mit einem schwierigen Verhätlnis zu ihrer Mutter und doch
weiß sie was sie will: eine neue beste Freundin. An einigen Stellen
musste ich schmunzeln, als Nina und Florian mal wieder
aneinandervorbeireden und deutlich herauskommt, dass ein Mann eben ein
Mann ist und keine beste Freundin.

Es gibt einige Stellen
in diesem Buch, die ich sehr gelungen finde, aber die für mich beste ist
aus Ninas Gedankenwelt: "Gestern habe ich noch rumposaunt, dass beste
Freundinnen überflüssig seien, da kann ich ihm heute nicht erzählen,
dass ich ohne beste Freundin nicht leben könnte. Der hält mich doch für
verrückt" (Zitat aus Emma Flint "Männer verstehen das nicht!", Seite 96)

Gefallen
haben mir auch die unterschiedlichen teils überraschenden Wendungen in
dem Buch. Das hat es für mich interessant gemacht, denn so wirkt die
Geschichte wie aus dem Leben gegriffen.

Das hat mir nicht gefallen:

Klar werden in diesem Genre viele Klisches verfrühstückt. Das macht ja
auch zu einem gewissen Teil den Reiz dieser Bücher aus. Allerdings hätte
ich mir gewünscht, dass gerade die Nebenfiguren nicht nur aus Klisches
bestehen würden. Z.B. Frau Breuer, Ninas allseits beliebte Nachbarin mit
ihrem Collie und der ausufernden Gabe zu schwafeln. Aber das ist nur
ein kleiner Punkt in seinem sonst sehr humorvoll geschriebenen Buch.


Mein Fazit:

Ein schönes Buch über Thema Männer und Beste Freundinnen. Humoristisch mit einem Augenzwinkern geschrieben.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

familie, scheidung, wien, freundschaft, junge

Sowieso und überhaupt

Christine Nöstlinger , Eva Schöffmann-Davidov
Flexibler Einband: 163 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 12.06.2012
ISBN 9783407782038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Seit meiner Kindheit bin ich großer Christine Nöstlinger Fan, ich mag ihren von Wiener Schmäh durchsetzen gerade heraus Schreibstil. Auf der Suche nach einer Gretchen Sackmeier Ausgabe (leider nur noch als E-Book erhältlich) bin ich auf dieses Buch gestossen und konnte mich nicht mehr an den Inhalt erinnern. Ein Grund es noch mal zu lesen :-)

Zum Inhalt:
In der Familie Popelbauer geht es turbulent zu: Der 13 jährige Anatol, von allen Ani genannt, ist ein zurückgezogener Bücherwurm. Seine 15 Jahre alte Schwester Karoline, von allen Karli genannt, hat nur Jungs, aber nicht die Schule im Kopf. Das Nesthäckchen, der 7 jährige Benjamin, von allen Speedi genannt, strotz vor Selbstbewußtsein.
Sissi und Rainer Poppelbauer, die Eltern der drei sind nur noch am streiten und wollen sich scheiden lassen, weil der Papa jetzt einen "Wilma-Fisch" und die Mama den Dr. Zwickleder hat.
Das finden die Sprösslinge fies und unfair, dass mal wieder keiner auf sie hört und ihre Meinung gar nichts zählt. Sie setzen alles dran  - mit mehr oder weniger Erfolg - das zu ändern.

Das hat mir gefallen:

Endlich mal eine Geschichte über Trennungskinder, bei der die Kinder zu Wort kommen. Die Geschichte wird aus den jeweils unterschiedlichen Perspektiven der 3 Kinder erzählt. Jeder kommt für ein Kapitel zu Wort. Dabei werden die jeweils unterschiedlichen Entwicklungsstufen und Gedankenwelten von Ani, Karli und Speedy beschrieben und ihr jeweiliger Umgang mit der Situation:


Der Ani, der zwar weiß, was um ihn passiert, aber sich in seine Bücherwelt zurückzieht. Karli, die nur Jungs im Kopf hat und nicht glaubt, dass die Eltern sich trennen, selbst als der Papa schon ausgezogen ist.  Speedy, der als 7 jähriger die Meinung vertritt, wenn keiner für mich Zeit hat, ziehe ich zur Oma, denn die hat immer Zeit.


Mir hat sehr gefallen, dass es hier nicht um Schwarz-Weiß-Malerei geht, sondern die Situation einer Familie erzählt wird, die trotz Trennung und neuer Partner weitermacht und sich mit ihren Vorbehalten und Vorurteilen auseinandersetzt. Christine Nöstlingers unvergleichlicher Schreibstil, der humoristisch und direkt ist, ohne einen mahnenden Zeigefinger zu heben, tut sein übriges dabei einen "besinnlich-heiteren Familienroman" (so lautet der Untertitel) entstehen zu lassen. Angesichts der Situationskomik habe ich nicht nur einmal schmunzeln müssen.


Das hat mir nicht gefallen:


Ich hätte gerne noch weitergelesen, aber leider war schon nach 168 Seiten Schluss.




Mein Fazit:


"Sowieso und überhaupt nicht! Wäre es nach mit gegangen, wäre es halt wegen irgendetwas anderem losgegangen! Eheleute, die streiten wollen, finden immer einen Anlass!" (Ani zur Karli Seite 32 im Buch)


 Damit bleibt mir zu zu sagen. Tolles Buch, toll geschrieben und auch für Erwachsene empfehlenswert


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

fantasy, freundschaft, hass, zukunft, verlust

Gorian: Das Vermächtnis der Klingen

Alfred Bekker
Flexibler Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 15.11.2010
ISBN 9783442267637
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

441 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 54 Rezensionen

hexen, wicca, liebe, magie, fantasy

Verwandlung

Cate Tiernan , Elvira Willems
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei cbt, 18.04.2011
ISBN 9783570380031
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

betsy taylo, mary janice davidson, fashion, vampire, vampir

Weiblich, ledig, untot: Betsy Taylor Roman 1

Mary Janice Davidson
E-Buch Text: 314 Seiten
Erschienen bei e-book LYX, 21.10.2011
ISBN B005ZS9FW6
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

134 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

meerjungfrau, meerjungfrauen, artur, meer, könig

Mehr Mann fürs Herz

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Egmont Lyx, 01.12.2009
ISBN 9783802582523
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Aller bösen Dinge sind drei

Mary Janice Davidson
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Egmont Verlagsgesellschaft, 01.01.2013
ISBN 9783802584664
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

202 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 23 Rezensionen

meerjungfrau, mary janice davidson, liebe, fantasy, meeresbiologe

Traummann an der Angel

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Egmont vgs, 15.09.2009
ISBN 9783802582509
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

252 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 29 Rezensionen

werwolf, fantasy, liebe, werwölfe, sex

Die mit dem Werwolf tanzt

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Lyx, 19.05.2009
ISBN 9783802582165
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(503)

824 Bibliotheken, 12 Leser, 7 Gruppen, 77 Rezensionen

night school, allie, internat, liebe, spannung

Night School - Denn Wahrheit musst du suchen

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Carolin Liepins , Axel Henrici
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2013
ISBN 9783789133299
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(527)

852 Bibliotheken, 11 Leser, 6 Gruppen, 80 Rezensionen

internat, night school, liebe, jugendbuch, geheimnisse

Night School - Der den Zweifel sät

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2013
ISBN 9783789133282
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(963)

1.630 Bibliotheken, 22 Leser, 14 Gruppen, 201 Rezensionen

internat, liebe, night school, jugendbuch, geheimnis

Night School - Du darfst keinem trauen

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici , Carolin Liepins
Fester Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2012
ISBN 9783789133268
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Chroniken der Magie

Manuel Rotter
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei novum pro Verlag, 27.09.2012
ISBN 9783990264096
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Chroniken des Magnus Bane: Die Flucht der Königin

Cassandra Clare , Maureen Johnson
E-Buch Text: 37 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, Würzburg, 01.05.2013
ISBN 9783401802763
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, peru, magnus bane, hexenmeister

Die Chroniken des Magnus Bane: Was geschah tatsächlich in Peru?

Cassandra Clare , Sarah Rees Brennan
E-Buch Text: 42 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, Würzburg, 01.04.2013
ISBN 9783401802756
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.413)

3.884 Bibliotheken, 68 Leser, 12 Gruppen, 114 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, vampire

City of Glass

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 728 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2012
ISBN 9783401502625
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.662)

4.280 Bibliotheken, 93 Leser, 12 Gruppen, 147 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, liebe, dämonen, vampire

City of Ashes

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2011
ISBN 9783401502618
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(939)

1.842 Bibliotheken, 39 Leser, 13 Gruppen, 95 Rezensionen

schattenjäger, liebe, fantasy, vampire, dämonen

City of Fallen Angels

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.11.2011
ISBN 9783401065595
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.478)

6.603 Bibliotheken, 116 Leser, 18 Gruppen, 360 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.487)

2.776 Bibliotheken, 54 Leser, 9 Gruppen, 93 Rezensionen

schattenjäger, liebe, dämonen, fantasy, vampire

City of Lost Souls

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2013
ISBN 9783401066677
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

123 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, schwangerschaft, humor, ungewollte schwangerschaft, trennung

Nicht die Bohne!

Kristina Steffan
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.04.2013
ISBN 9783453357426
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

schwangerschaft, trennung, freundschaft, liebe, köln

Geheimnummer

Sabine Leipert
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 18.01.2011
ISBN 9783596183883
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

kinderwunsch, kinder, kompromisse, single, michael

Kein Kind ist auch (k)eine Lösung

Tina Wolf
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.11.2012
ISBN 9783453409323
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, frauenroman, figurprobleme, sarkasmus, lustig

Aschenpummel

Nora Miedler
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.02.2012
ISBN 9783548283425
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
36 Ergebnisse