angelinagoesculturals Bibliothek

19 Bücher, 19 Rezensionen

Zu angelinagoesculturals Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 31 Rezensionen

abendblatt, annika, annika bengtzon, costa del sol, drogen, gasmord, gasüberfall, journalismus, journalistin, krimi, marbella, marokko, mord, schweden, spanien

Kalter Süden

Liza Marklund , Anne Bubenzer (Übers.) , Dagmar Lendt (Übers.)
Fester Einband: 518 Seiten
Erschienen bei Ullstein HC, 12.08.2009
ISBN 9783550087516
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

ist schon eine weile her, seit ich diesen krimi gelesen habe, daher sind meine erinnerungen nicht mehr taufrisch. woran ich mich allerdings in erster linie und ziemlich gut erinnere, ist meine verärgerung darüber, dass dieses buch teil einer serie um die journalistin annika bengtzon ist und inhaltlich nicht nur hin und wieder auf die vorgänger referiert wird, sondern die handlung mit diesen ursächlich verwoben ist. kennt man die vorgänger nicht, so hat man einen schlechten stand. und darauf sollte in meinen augen im rückentext hingewiesen werden. da dies allerdings nicht verkaufsfördernd ist, wurde es unterlassen.
also schon eine erschwernis, um die abläufe zu erschließen. eine weitere und noch gravierendere erschwernis besteht darin, dass die handlung verworren und völlig an den haaren herbeigezogen ist und man vor allem gegen ende immer mehr das gefühl hat, mit frau marklund sind die gäule durchgegangen und sie wollte phantasietechnisch mal so richtig aus den vollen schöpfen. oder ihr sind die ideen ausgegangen und sie hat als inspiration ein paar amerikanische actionthriller geguckt.
ich persönlich fand dann zu allem überfluß auch die protagonistin nicht wirklich interessant und sympathisch, aber das ist geschmackssache. summa summarum ein kompletter reinfall.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

108 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

"freundschaft":w=10,"kindheit":w=5,"zirkus":w=5,"liebe":w=4,"familie":w=3,"rom":w=3,"deutschland":w=2,"kinder":w=2,"erwachsen werden":w=2,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"krieg":w=1,"flucht":w=1,"drama":w=1,"verrat":w=1

Die hellen Tage

Zsuzsa Bánk
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 11.02.2011
ISBN 9783100052223
Genre: Romane

Rezension:

wärmestens wurde mir dieser titel ans herz gelegt: ein wunderbares buch, langsamer, literarischer und poetischer lesegenuss. bei letzterem adjektiv hätte ich eigentlich schon stutzig werden müssen, denn ganz ehrlich: poetisch geht für mich persönlich doch meist hand in hand mit langweilig. darf man als literaturwissenschaftlerin eigentlich nicht laut sagen und schon gar nicht aufschreiben, is aber so…

tja, und so wars hier dann auch. bis seite 120 habe ich meinem desinteresse an den drei protagonisten getrotzt und deren kindheit verfolgt, die sich vor allem im hause der rumänischen artistenfamilie bestehend aus mutter évi und tochter aja abspielt, die etwas ausserhalb eines kleinen süddeutschen örtchens in einer art hütte mit garten leben und einmal im jahr vom artistenvater zigi besucht werden, der dann die ganze zeit lustige dinge wie rad schlagen und auf zäunen balancieren tut. seri ist die beste freundin von aja und kommt aus eher gesetzteren verhältnissen, doch die mutter toleriert die freundschaft der beiden mädchen und nimmt sich eines schönen tages gar des analphabetismus’ évis an. im laufe der jahre erweitert sich die freundschaft der beiden mädchen um eine weitere figur, karl, dessen kleiner bruder einem verbrechen zum opfer fiel.

die drei spielen miteinander, évi und aja integrieren sich immer mehr in die dorfgemeinschaft, im jahresrhythmus kommt vater zigi zu besuch und karls mutter kommt nicht über den verlust ihres zweiten sohnes hinweg. soweit der stand der dinge, als ich kapituliert habe. der klappentext verspricht dass, wenn die drei dann irgendwann in gefühlten weiteren 1.000 seiten gemeinsam zum studium nach rom gehen, “die Stadt zum Wendepunkt ihrer Biographien (wird)- und zur Zerreißprobe für eine Freundschaft zwischen Liebe und Verrat, Schuld und Vergebung.”
naja, ohne mich, denn ich misstraue dem verlockenden versprechen dieses showdowns, der dann bestimmt in erster linie wieder nur aus stimmungsbilder malenden 8zeiligen sätzen besteht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

"bücher":w=7,"dublin":w=7,"irland":w=4,"belletristik":w=2,"paris":w=2,"literatur":w=2,"sucht":w=2,"sortes":w=2,"roman":w=1,"verlust":w=1,"homosexualität":w=1,"gier":w=1,"visionen":w=1,"studenten":w=1,"orden":w=1

Die Poeten der Nacht

Barry McCrea
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Aufbau-Verlag, 01.02.2008
ISBN 9783351032227
Genre: Romane

Rezension:

niall hat eines der beiden beckett-stipendien ergattert, mittels dessen er ein studium an der universität in dublin aufnehmen kann. alles läßt sich gut an, schnell schließt er freundschaft mit der anderen stipendiatin fionnuala und ausgelassen genießen sie die neugewonnene freiheit. am morgen einer der fröhlichen studentenparties beobachtet er fiorella und zwei andere studenten bei einem merkwürdigen spiel: sie stellen eine frage in den raum und nehmen zu deren beantwortung ein buch aus dem regal, schlagen dieses an einer willkürlichen seite auf und finden dort die antwort. sortes nennt sich diese methode, welche schon die alten römer zur voraussage der zukunft anwandten. niall ist fasziniert von diesem spiel und sucht in der kommenden zeit mehr und mehr die nähe dieser beiden anderen studenten – sarah und john- die ihn aber eigentlich nicht bei ihren ritualen dabei haben wollen.

scheinbar jedoch geben die bücher ihnen einen anderen auftrag und widerwillig beziehen sie niall mehr und mehr in ihre nächtlichen lesungen ein, dies jedoch offenbar entgegen der anweisung der ihnen innerhalb der sekte pour mieux vivre übergeordneten person. allabendlich weiß niall sarah und john mit hilfe der bücher irgendwo in dublin aufzuspüren, anschließend lesen sie sich in trance und vernachlässigen ihr alltägliches leben mehr und mehr. niall geht nicht mehr in die vorlesungen und vermeidet nach und nach jeden kontakt mit seinen mitstudenten. einzig ins george, dublins bekannteste schwulenkneipe, treibt es ihn ziemlich oft für schnellen sex, denn obwohl er seiner umgebung seine sexuelle orientierung weiterhin verschweigt, kann er diese sich selbst gegenüber mittlerweile eingestehen und ausleben, manchmal expliziter als es dem leser lieb sein dürfte.

immer weiter entfernen die drei sich von aller normalität und sind bald nicht mehr in der lage, ein selbstbestimmtes leben zu führen, in dem sie anstehende entscheidungen eigenständig, sprich ohne die anweisungen der bücher, treffen können. sie schlafen nicht mehr und stellen ihr gesamtes leben in den dienst der sortes. bis niall der situation eines tages nicht mehr gewachsen ist, er zusammenbricht und bei der mutter eines schulfreundes hilfe sucht. im anschluß verbringt er einige wochen der rekonvaleszenz bei seinen eltern und mittels eines attests, welches ihm eine depression bescheinigt, gelingt es ein platzen des stipendiums zu verhindern und niall wieder in den unialltag einzugliedern. dann gibts aber doch noch einen rückfall und die bücher führen niall auf der suche nach sarah und john nach paris, dann aber kurz vor knapp doch wieder gesund nach hause. wenn ichs recht verstanden habe, das ende war recht kryptisch.

war mir dann allerdings auch ziemlich wurscht, denn ca. ab der hälfte konnte ich sowieso nur noch scannen und die sache schnell zu einem ende bringen, sonst wäre ich wohl einer schlafapnoe erlegen. die idee war gut und hätte potential gehabt, welches aber leider keineswegs genutzt wurde. es erschließt sich mir überhaupt nicht, warum niall den ihn offenbar kaum ertragen könnenden beiden anderen wie ein kleiner pudel hinterherläuft und den sinn und zweck der nächtlichen sitzungen habe ich auch nicht verstanden. die drei tragen sich dort wie die irren und bis zum umfallen ihre texte vor, dem leser werden die offenen fragen der drei jedoch nicht mitgeteilt und demzufolge bekommt er auch keine antworten. oder dient das ganze spektakel nur der spirituellen verbindungsschaffung mit den anderen sektenmitgliedern? und was hat es denn nun mit der sekte pour mieux vivre tatsächlich auf sich? und was treibt sarah und john an, diesen hokuspokus wie ferngesteuert mitzumachen? fragen über fragen, mit denen der leser am ende ratlos und genervt zurückgelassen wird und sich die lektüre dieses textes daher von vorneherein ersparen sollte.

  (4)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.