angelsbookss Bibliothek

130 Bücher, 15 Rezensionen

Zu angelsbookss Profil
Filtern nach
130 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, familie, camping, liebesroman, mein traummann, meine brüder, ein zelt und ich

Mein Traummann, meine Brüder, ein Zelt und ich

Shannon Stacey , Irene Fried
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.01.2017
ISBN 9783956496349
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.701)

2.636 Bibliotheken, 69 Leser, 3 Gruppen, 169 Rezensionen

liebe, erotik, hardin, anna todd, after love

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

zwillinge, gewalt, religiöser fanatismus, missbrauch, jugendbuch

In deinem Licht und Schatten

Louisa Reid , Alexandra Ernst
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421524
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(652)

1.238 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 169 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, tate, vergangenheit

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(571)

1.206 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, italien, tod, anne freytag, sommer

Mein bester letzter Sommer

Anne Freytag
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453270121
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.139)

3.225 Bibliotheken, 98 Leser, 4 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, hardin, anna todd, tessa, erotik

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

245 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

liebe, taking chances, molly mcadams, drama, freundschaft

Taking Chances - Im Herzen bei dir

Molly McAdams , Justine Kappeller
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783956492686
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

474 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

liebe, häusliche gewalt, rebecca donovan, freundschaft, gewalt

Liebe verletzt

Rebecca Donovan , Christine Strüh
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.09.2014
ISBN 9783733500313
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

mobbing, tod, pferd, schule, trauer

Unsichtbare Wunden

Astrid Frank
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Urachhaus, 01.07.2016
ISBN 9783825179663
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.033)

4.357 Bibliotheken, 69 Leser, 6 Gruppen, 551 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.586)

3.052 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 376 Rezensionen

fantasy, dystopie, blut, liebe, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:


"Die rote Königin" von Victoria Aveyard spielt in einer Welt, die von der Farbe des Blutes bestimmt wird. Mare hat rotes Blut und gehört somit zur unteren Schicht und hat zur Aufgabe den silbernen zu dienen. Denn Silberne, die Elite, besitzen von Geburt an übernatürlich Kräfte. Als Mare, als Dienstmädchen des Königs, auf der Sommerresidenz in Gefahr gerät, rettet sie sich, unerwartet von allen, mit besonderen Fähigkeiten. Aus Angst um Aufruhr, wird verbreitet, dass Mare eine verschollene Tochter eines toten Adligen ist und wird mit dem jüngeren Prinzen verlobt. Doch sein älterer Bruder, der Thronfolger, bringt Mares Gefühle durcheinander. Mare muss sich von nun an, an die Regeln der Adligen halten, versucht aber, trotz allem, die aufkeimende Revolution der roten zu unterstützen.

In dem Buch erzählt uns Mare ihre Sicht der Geschichte. Wie sie als Rote in Armut lebt und aufwächst, durch einen Zufall als Dienstmädchen an die Sommerresidenz des Königs kommt, und was alles passiert, nachdem sie durch einen Zufall ihre Fähigkeiten entdeckt hat. Sie ist ein starker Charakter. Sie weiß was sie will und weiß sich auch auf die richtige Art durch zusetzen. Mir fehlt oft ein richtiger Einblick in ihre Gefühlswelt. Was sie wirklich fühlt, vor allem für die zwei Prinzen, kommt bei mir im Buch nicht so wirklich rüber. 
Im Buch waren öfters größere Handlungssprünge, wo ich dachte ein paar Seiten übersprungen zu haben, was aber definitiv nicht der Fall sein konnte. 
Der Schreibstil von Victoria Aveyard war recht angenehm zu lesen. Die Geschichte hat wirklich tolles potential, aber so richtig fesseln konnte sie mich leider nicht. 

"Die rote Königen" ist ein Jugend-Fantasy- Roman mit viel potential, der mich leider nicht so richtig überzeugen konnte. Ich hätte mir mehr tiefe und mehr Einblick in Mares Gefühlswelt und auch in die Welt der roten und silbernen Gewünscht. Ob ich der Fortsetzung noch eine Chance geben will, kann ich jetzt noch nicht sagen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(960)

1.741 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 209 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

magie, liebe, silex, fantasy

Silex: Die Garde

Jade Tatnon
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei Neopubli GmbH, 20.03.2016
ISBN 9783737595599
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch „Silex – die Garde“ von Jade Tatnon wird uns aus der Sicht von Emily erzählt. Emily ist der Silex. Ein Gardist, der nur einmal im Jahrhundert laut Legende vorkommt. Sie kann Telekinese und die Elemente für sich nutzen. Das Buch beginnt damit, das Emily aus dem Feuer eines Internates gerettet wird. Von dem Gardist Matt wie sich im weiteren Verlauf herausstellt. Emily erzählt uns die Erlebnisse der letzten Tage. Wie sie von Matt gerettet wird und wie sie mit der Zeit herausfindet, wer sie selber ist.
Das Buch ist aus der Sicht von Emily geschrieben. Als Silex taucht sie immer wieder in ihre Erinnerungen ab. So ist auch das Buch aufgebaut. Es wird erzählt, wie Emily die Zeit nach dem Feuer erlebt hat und springt dann immer wieder in die aktuelle Zeit. Zwischen der Vergangenheit und jetzt liegen allerdings nur ein paar wenige Tage. Emily ist 16 Jahre alt und wirklich ein typische Teenager in der Pubertät. Teilweise sehr rebellisch, teilweise aber auch etwas naiv.  Neben Emily tauchen im Buch noch Matt und Chase auf. Matt ist ein Gardist und rettet Emily aus dem Feuer und kümmert sich die darauf folgenden Tage um sie. Chase ist der Neffe von Matt. Anfangs kann er Emily gar nicht leiden, wird aber später zu ihrem Verbündeten. Chase und vor allem auch Matt sind anscheinden sehr schnell auf die Palme zu bringen. Sie sind immer schnell sauer mit Leib und Seele. Allgemein finde ich, dass das Buch sehr davon geprägt ist, dass immer irgendwer auf irgendwen von ein auf die andere Sekunde sauer ist. Das fand ich mit der Zeit ein wenig anstrengend. 
Der Schreibstil des Buches war recht ok. Das Buch ist ja aus der Sicht von Emily geschrieben, die 16 Jahre alt ist. Wenn man das bedenkt passt der Schreibstil sehr gut dazu. 

Grundsätzlich ein nettes Buch, was sich ganz gut lesen lässt. Mir hätte ein wenig mehr Einblick in den ganzen Hintergrund gefallen. Was es genau mit der Garde auf sich hat und den Seleiki. Da habe ich irgendwie nicht so ganz durchgeblickt. Das geht aus dem Buch leider nicht so hervor.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(440)

877 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 194 Rezensionen

selbstmord, liebe, suizid, depression, trauer

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Limes, 28.12.2015
ISBN 9783809026570
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt
Der Teenager Finch sitzt auf dem Dach seiner Schule und denkt drüber nach ob heute ein guter Tag zum sterben ist, als ihm auffällt, dass er nicht alleine ist. Die 17-Jährige Violet steht auch am Abgrund des Daches und scheint das gleiche Vorhaben wie er selbst zu haben. Finch überredet Violet wieder vom Dach herunterzuklettern und tut es ihr gleich.  Von nun an beginnt eine außergewöhnliche Geschichte zwischen den beiden Teenagern. Violet hat vor ein paar Monate ihre Schwester bei einem Verkehrsunfall verloren und hat seitdem keine Freude mehr in ihrem Leben. Finch, der von allen nur Freak genannt wird, versucht Violet die schönen Seiten des Lebens zu zeigen, verliert sich selbst aber immer mehr selber.


Meinung
Was für eine Geschichte. Anfangs hatte ich große Schwierigkeiten ins Buch und in die Geschichte rein zu kommen. Hatte sogar in Erwägung gezogen, das Buch ab zu brechen. Hatte ein wenig Probleme mit dem Schreibstil. Der hat mir irgendwie nicht so ganz zu gesagt und anfangs hat mich die Geschichte auch irgendwie nicht so richtig gefesselt. Aber ich bin froh, dass ich das Buch doch weiter gelesen habe. Vor allem das letzte Drittel des Buches hat mich dann sehr bewegt und mitgerissen. Ich denke die ganze Thematiken Suizid, Suizidgedanken, Depressionen etc. pp sind immer sehr schwer. Vor allem sehr schwer darüber zu schreiben. Niven hat es geschafft, diese Themen in eine wundervolle Geschichte zu packen.
Violet habe ich als ein tolles Mädchen kennen gelernt. Sie hatte vor einigen Monaten einen Autounfall mit ihrer Schwester. Sie überlebte. Ihre Schwester nicht. Seitdem ist Violet ein anderer Mensch. Sie kann und will nicht akzeptieren, dass ihre Schwester nicht mehr da ist und sie nun alleine weiter durchs Leben gehen muss.
Finch hat ein komplett verkorkstes Leben. Sein Vater hatte immer wieder Ausraster, wo er ihn geschlagen hat. Vor kurzem haben sich seine Eltern getrennt. Er fällt in der Schule immer wieder negativ auf, dadurch dass er seine Wut nicht im Zaum halten kann. Er wird von allen auf der Schule immer nur Freak genannt und ist ein absolutes Mobbingopfer.  Er selbst weiß gar nicht so richtig, wer er wirklich ist und versucht sich immer wieder neu zu erfinden.


Fazit
"All die verdammt perfekten Tage" ist ein Buch, das wirklich tief geht.  Nach den anfänglichen Schwierigkeiten die ich hatte, hat es sich noch wirklich toll entwickelt!


Fazit 4/5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

330 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

italien, liebe, geheimnis, jugendbuch, freundschaft

Die längste Nacht

Isabel Abedi
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Arena, 11.03.2016
ISBN 9783401061894
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt
"Die längste Nacht" ist ein Jugendroman von Isabel Abedi. Vita ist ein 17jähriges Mädchen aus gutem Haus. Eines Abends bekommt sie mit, wie ihr Vater, der Verleger ist einen Ausschnitt aus einem Manuskript liest und darauf sehr empfindlich reagiert. Das kennt sie so nicht von ihrem Vater. Ihre Neugierde ist geweckt und als sie einen Ausschnitt des Manuskripts zu lesen bekommt ist sie verwundert und fasziniert davon. 
Kurz nach ihrem Abitur bricht sie mit ihren beiden besten Freunden zu einem Road Trip durch Europa auf. Durch Zufall landen sie in Viagello, dem Schauplatz des Manuskripts, welches sie bei ihrem Vater gelesen hatte. Dort trifft sie auf den Seiltänzer Luca. Sie fühlt sich seltsamerweise zu ihm hingezogen und ihm gegenüber sehr vertraut. Sie ahnt noch nicht, was sie noch alles erfahren und an was sie sich alles erinnern wird.

Meinung
Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Abedi hat einen wundervollen Schreibstil der einen von der ersten Seite an fesselt.
Die 17jährige Vita ist ein aufgeschlossenes, neugieriges junges Mädel. Sie lebt in einer sehr gefühlskalten Familie. Ihre 13 Jahre ältere Schwester ist gestorben als Vita 4 war. Ihre Eltern schweigen über sie. Sie kennt kein Foto und hat selbst keinerlei Erinnerungen an ihre Schwester. Das einzige, was sie weiß, ist dass ihre Schwester bei einem Autounfall gestorben ist.
Luca, den Vita in Viagello kennenlernt ist unwesentlich älter als sie. Er ist leidenschaftlicher Seiltänzer. Er ist sehr offenherzig und lebt in den Tag hinein.
Es gibt noch viele weitere Charaktere in dem Buch die zwar nur Nebenrollen haben, für die Geschichte allerdings von sehr großer Bedeutung sind, wie z.b. Bruno, der Bruder von Luca oder auch Alice, die Cousine der beiden. 

Fazit.
Das Buch "Die längste Nacht" ist ein fesselnder Roman mit viel Emotionen und sehr viel Spannung. Die letzten beiden Sätze haben eine riesen Gänsehaut auf meinen Körper gezaubert. Ich kann das Buch jedem nur ans Herz legen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

trauer, affäre, tod, liebe, ehe

Letzte Nacht

Catherine McKenzie , Marie Rahn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418707
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt
In dem Buch „Letzte Nacht“ von Catherine McKenzie geht es um Jeff, Tish und Claire. Jeff stirbt mit 39 Jahren durch einen tragischen Unfall. Seine Frau Claire ist am Boden zerstört, muss aber trotzdem stark sein für ihren Sohn und die Beerdigung und alles weitere arrangieren. Aber nicht nur sie trauert. Auch Tish, eine Arbeitskollegin von Jeff, die ein ganz besonderes Geheimnis mit ihm teilte.

Meinung
Mich hat das Buch sehr berührt und ich habe es sehr gerne gelesen. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Tish, Claire und Jeff erzählt. Gerade am Anfang muss man immer ein wenig rätseln von wem das Kapitel jetzt handelt, aber nach einer Zeit findet man sich ganz gut rein.
Jeff erzählt uns wie er zuerst Claire kennen gelernt hat. Sie ist die Exfreundin seines Bruders, was die Beziehung nicht immer einfach macht. Und zudem erzählt er uns auch noch wie er Tish kennen gelernt hat.
Claire erzählt uns wie sie die Zeit nach dem Tod ihres Ehemann erlebt und was sie alles erfährt. Sie scheint eine tolle Frau und eine liebende Mutter zu sein.
Tish ist verheiratet und hat eine kleine Tochter. Von ihr Erfahren wir wie sie die Zeit nach Jeffs Tod erlebt.

Fazit
Letzte Nacht ist ein wundervolles Buch voller Gefühle und Emotionen!
Bewertung 5/5

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

179 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

schlaganfall, liebe, die liebe ist ein schlechter verlierer, neuanfang, träume

Die Liebe ist ein schlechter Verlierer

Katie Marsh , Angelika Naujokat
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 28.03.2016
ISBN 9783453285224
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt
In dem Buch “Die Liebe ist ein schlechter Verlierer” von Katie Marsh geht es um Hannah und Tom. Die beiden sind bereits seit ein paar Jahren verheiratet, haben sich in letzter Zeit immer mehr auseinander gelebt. Tom ist Anwalt und verbringt die meiste Zeit in der Kanzlei und Hannah ist unglücklich als Lehrerin in einer normalen Schule. Viel lieber möchte sie nach Afrika gehen zum Unterrichten um was bewegen zu können. Hannah hat sich dazu entschlossen, sich von Tom zu trennen und ihrem Traum nachzugehen. Doch an dem morgen wo sie es endlich durch ziehen will schlägt das Schicksal mit voller härte zu. Tom erleidet einen Schlaganfall und Hannah kann ihn nun unmöglich verlassen.

Meinung
Das Buch habe ich innerhalb kurzer Zeit verschlungen. Es ist traurig und schön zugleich und steckt voller Emotionen! Hannah und Tom sind ein tolles Paar, welches sich leider aus den Augen verloren hat. Das Buch beginnt mit Toms Schlafanfall und wir begleiten Hannah dabei wie sie die ganze Zeit danach erlebt. Am Ende eines jeden Kapitels, bekommen wir noch aus Tom Sicht erzählt, wie sie sich kennen gelernt haben und weitere bedeutende Meilensteine in ihrer Beziehung bis zur Gegenwart.
Hannah ist 30, mit Leib und Seele Lehrerin und ein sehr lebensfroher Mensch. Sie liebt es zu reisen und die Welt zu entdecken. Sie möchte nicht nur einfach unterrichten, sondern mit ihrem Unterricht am liebsten die Welt verändern. Sie macht immer sehr viel für andere und stellt sich dafür in den Hintergrund.
Tom ist ein totaler Workaholic. Er ist Anwalt und verbringt mehr Zeit in der Kanzlei als mit Hannah. Er möchte Hannah einen tollen Lebensstil bieten, mit Haus, Champagner und vielem mehr. Er ist ein absoluter Kämpfer und hasst es zu verlieren. Der Schlaganfall stellt sein Leben komplett auf den Kopf.
Katie Marsh hat einen tollen Schreibstil. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Sie schafft es mit ihren Worten einen ans Buch zu fesseln und emotional sehr zu berühren.
Für mich war es das erste Buch zu dem Thema Schlaganfall. Es ist sicherlich kein einfaches Thema, aber in diesem Buch ist es toll in die Geschichte verpackt

Fazit
Ein Buch mit einem schwierigen Thema voller Emotionen und einer ganz tollen Liebesgeschichte. Ich kann das Buch jedem, der Liebesgeschichten mag einfach nur ans Herz legen!
Bewertung: 5/5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.917)

3.121 Bibliotheken, 46 Leser, 3 Gruppen, 313 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhat
In dem Buch „Obsidian“ von Jennifer L. Armentrout wird uns die Geschichte von Katy und Deamon erzählt.
Katy ist eine leidenschaftliche Buchbloggerin. Sie zieht mit ihrer Mum von Florida nach West Virginia in einen kleinen Ort. Sie kennt dort niemanden und hat anfangs noch nicht einmal Internet. Ihr Mutter erzählt ihr, dass sie gesehen hat, dass im Nachbarhaus zwei Jugendliche in Katy Alter wohnen. Kate nimmt ihren Mut zusammen und klopft nebenan um nach dem Weg zum nächsten Supermarkt zu fragen. Die Tür wird ihr von dem wahnsinnig gut aussehenden jungen Mann Daemon geöffnet, der ein unfreundliches Ar… ist. Zumindest weiß sie jetzt wo der Supermarkt ist. Dort trifft sie auf Daemons Zwillingsschwester Dee. Sie ist das genaue Gegenteil von ihrem Bruder und freut sich wahnsinnig, dass Katy gleich nebenan wohnt. Aber irgendwas an Daemon und Dee ist anders.

Meinung
Das Buch hat mich aus meine Leseflaute herausgeholt und ich habe es innerhalb kurzer Zeit durchgelesen. In dem Buch herrschen sehr viel Emotionen. Man merkt, dass es zwischen Katy und Daemon immer wieder knistert, trotz dass sie sich eigentlich hassen. Manchmal möchte man den beiden einfach mal in den Hintern treten.
Katy ist eine Teenagerin im letzten Jahr in der Highschool. Sie liebt Bücher über alles und hat einen Buchblog. Sie wirkt sehr aufgeschlossen und findet an der neuen Schule schnell Anschluss. Sie findet Daemon unglaublich heiß und fühlt sich körperlich zu ihm hingezogen, kann ihn aber eigentlich gar nicht leiden.
Daemon ist oft sehr launisch und gerade Katy gegenüber ist er oft sehr unfreundlich. Er ist über die Freundschaft von Katy und Dee nicht sonderlich erfreut und versucht seine Schwester um jeden Preis zu beschützen.
Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Armentrout hat einen tollen Schreibstil, der einen ans Buch fesselt. Ich konnte das Buch teilweise kaum aus der Hand legen!

Fazit
Ein wundervoller Auftakt zur Lux Reihe. Ein Buch voller Emotionen, Spannung und Fantasy. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um Katy und Daemon weitergeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

719 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, bücher, kai meyer, bibliomantik, trilogie

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.070)

2.013 Bibliotheken, 22 Leser, 15 Gruppen, 179 Rezensionen

liebe, engel, lucian, hamburg, fantasy

Lucian

Isabel Abedi
Fester Einband: 553 Seiten
Erschienen bei Arena, 15.09.2009
ISBN 9783401062037
Genre: Jugendbuch

Rezension:




Inhalt
In dem Buch geht es um Rebecca. Rebecca ist ein junges Mädchen, die mit ihrer Mutter und deren Freundin in Hamburg lebt. Eines Abends steht ein Junge vor ihrem Fenster und beobachtet sie. Unerklärlicherweise fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kurz darauf begegnet sie immer wieder diesem Jungen. Er sagt, er ist eines Morgens unter eine Brücke nackt aufgewacht und kann sich an nichts was davor war erinnern. Er träumt immer wieder von Rebecca. Dinge, die passiert sind und auch Dinge, die bislang nicht passiert sind. Rebecca hingegen träumt immer wieder den gleichen Albtraum, in dem sie viel Blut sieht und denkt, dass sie sterben muss. Auch Lucian hatte diesen Traum bereits. Warum das alles so ist können sich beide nicht erklären und versuchen dem ganzen auf den Grund zu gehen. 

Meine Meinung
Das Buch hat mich sehr mitgerissen. Mir ist es sehr schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Abedi hat einen tollen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt.
Rebecca scheint ein sehr aufgeschlossenes und lebensfrohes Mädchen zu sein. Sie hat ihre beste Freundin mit der sie durch dick und dünn geht. Zudem hat sie auch noch ihre Mutter und deren Freundin, denen sie sehr Nahe steht. Dann gibt es da noch einen Jungen. Mit dem war Rebecca bis vor kurzem ein Paar. Die beiden fangen gerade an sich wieder etwas an zu nähern, als Lucian in ihr Leben tritt.
Das Buch beinhaltet ein paar unerwartete Wendungen und es hat mich immer wieder überrascht. Ich habe es wirklich gerne gelesen. Der erste Teil der Geschichte erstreckt sich sehr lange, zum Schluss hin wird es dann sehr rasant und dann ist es auf einmal vorbei. Danach musste ich erst einmal tief durch atmen! 

Fazit
Eine wundervolle Geschichte, die ans Herz geht und zu Tränen rührt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(436)

1.054 Bibliotheken, 27 Leser, 7 Gruppen, 132 Rezensionen

bibliomantik, bücher, fantasy, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.026)

2.340 Bibliotheken, 88 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

107 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

thriller, gregg hurwitz, killer, orphan x, action

Orphan X

Gregg Hurwitz , Mirga Nekvedavicius
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.03.2016
ISBN 9783959670241
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, kultur, islam, jugendbuch, wolfgang schnellbächer

Unser wildes Blut

Wolfgang Schnellbächer , Nur Öneren
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.02.2016
ISBN 9783570163832
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, killer, horror, richard j. lawrence, wahnsin

Überlebe.Diese.Nacht.: Gesamtausgabe

Richard J. Lawrence
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei null, 03.11.2015
ISBN B017KQ08U8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch "Überlebe.Diese.Nacht" wurde von dem jungen Nachwuchsauto Richard J. Lawrence veröffentlicht.

Linda wählt in einer dunklen Nacht den Heimweg durch den Park. Dort wird sie von ein paar betrunkenen jungen Männern belästigt, wovon sie sich aber schnell wieder befreien kann. In einem dunklen Weg wird sie dann von einer weiteren Person überfallen, überwältigt und betäubt. Ed ist ein erfolgreicher Pathologe, der nach dem Verlust seiner Frau und Tochter teilweise psychopathisch wird. Er hat in seinem Keller eine Pathologie eingerichtet und freut sich drauf dort sein Opfer zu quälen. 

Die Kapitel sind immer im Wechsel geschrieben. Eins immer aus der Sicht von Linda in der Ich-Perspektive und im nächsten geht es dann immer um Ed, welches dann aus der Erzähler-Perspektive geschrieben ist. Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich angenehm lesen. Die Kapitel von Linda haben mir nicht ganz überzeugt. Die Kapitel von Ed allerdings fand ich wirklich klasse geschrieben. Allgemein habe ich einen besseren Zugang zu Ed gefunden, als zu Linda. Von Linda erfährt man nicht sonderlich viel. Das Buch ist recht kurz und hastet dadurch von einem Ereignis zum anderen. Es ist immer auf ungefähr dem gleichen Spannungslevel. Mir fehlt manchmal ein wenig Zeit zum durchatmen und das sich die Spannung nach und nach aufbaut.

Im großen und ganzen bin ich mit dem Buch Zufrieden. Die Idee dahinter ist klasse. Das Buch kann noch nicht mit den großen mithalten, aber Richard J. Lawrence ist ja noch jung und da kann noch viel passieren. Ich bin sehr gespannt was da noch so kommen wird

 


  (4)
Tags:  
 
130 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks