angiebookworld

angiebookworlds Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu angiebookworlds Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(312)

521 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem sich der erste Band, der “The-Last-Ones-To-Know” – Reihe, seit seiner Erscheinung nun schon auf meinem SuB befand, entschloss ich mich, vor ein paar Tagen, dieses Buch und seine Folgebänder zu lesen um zu verstehen, was genau an den Büchern für viele eigentlich so besonders bzw. mitreißend ist.

Allgemeines

Titel: Rock my Heart
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
Buchlänge:
ISBN:9783734102684
Preis:12,99 €

Über die Autorin

Geschrieben wurde Rock my Heart von Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania. Sie erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Am meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren

Klappentext

Wild, sexy, heiß – er ist ein Rockstar und könnte jede haben, doch er will nur sie!

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird … (Quelle)

Meine Meinung

Schon zu Beginn hat es der Auftaktroman, zur Reihe um die Band „The Last Ones To Know“, in sich. Man wird direkt in das Geschehen reingeworfen und findet sich auf einem Konzert wieder, wo sich Rowan und Adam durch Zufall kennenlernen. Unsere Hauptprotagonistin ist von dem Rockstar fasziniert und kommt ihm durch Komplikationen am Abend näher.

    >Es ist noch kein Einlass<, sage ich, in der Hoffnung, dass er den Wink versteht.

Was genau mich an dem Buch in den Bann gezogen hat kann ich nicht sagen, doch ich vermute die Idee der Autorin, eine unscheinbare junge Frau mit einer Horde hormongesteuerter Männer, wegen Französisch - Nachhilfestunden, in einen Tourbus zu stecken, trug viel dazu bei.

Rowan, unsere Hauptprotagonistin, in diesem Band, ist aus meiner Sicht eine liebenswerte, hilfsbereite junge Frau die aufgrund vieler Situationen aus sich herauskommt und so auch unseren Rockstar Adam Everest in die Schranken weisen kann.

    >> Bitte! Leg dir verdammt noch mal ein bischen Selbstachtung zu! <<

Genau dadurch gewann sie bei mir Symphatiepunkte. Auch ihre unkomplizierte und dennoch starke Persönlichkeit geben mir als Leser ein besseres, positives Bild von Rowan.  Sie ließ mich so beispielsweise, als sie Adam aus der Patsche half, nach Luft schnappen, denn das würden die wenigsten tun.

Adam war aufgrund seiner vielen Facetten ein, für mich, Recht wandelbarer Charakter. Ganz der Trieb gesteuerte Bad Boy, hätte ich ihm jedes Mal aufs neue den Hals umdrehen können aber je mehr und öfter er mit Rowan zusammen war, desto mehr gewann er auch mein Herz.

Nebencharaktere wie Leti, Mike und Shawn ließen mein kleines Herz schneller schlagen, da sie Persönlichkeiten sind, welche man einfach lieben muss!

Besonders durch den authentischen Schreibstil von Jamie Shaw, wirkten die Charaktere nicht allzu weit weg.

Was ich allerdings kritisieren möchte ist das Cover. Es ist ansprechend und ein Hingucker, allerdings hat die Person auf dem Cover mit Adam aus dem Buch optisch kaum etwas gemeinsam. Weder seine langen Haare noch andere Merkmale, welche ihn ausmachen wurden bei der Gestaltung beachtet - was Recht schade  aber dennoch nur ein kleiner Kritikpunkt ist.

Mein Fazit zum ersten Band

Anhand des Klappentextes ließ sich eine typische Liebesgeschichte herauskristallisieren, doch als Leser musste ich innerhalb des Buches einige Überraschungen verkraften und durchleben, was aufgrund des mitreißenden, authentischen Schreibstil's von Jamie Shaw manchmal echt an den Nerven zerrte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(398)

810 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, 9. november

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeines

Titel: Nächstes Jahr am selben Tag
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Buchlänge: 376 Seiten
ISBN: 9783423740258
Preis: 14,95


Über die Autorin

Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. (Quelle)

Klappentext

New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahre jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen … (Quelle)

Meine Meinung

Die Geschichte von Fallon und Ben hat mich direkt mit dem Beginn des ersten Kapitels gefesselt und begeistert, sodass ich liebend gern noch ein weiteres Buch von ihnen lesen würde. Die Hauptcharaktere wurden von Colleen Hoover mit enorm viel Liebe geschaffen, denn jede dort handelnde Person und ihre Eigenschaften, sowie Hintergrundgeschichten wurden, meiner Meinung nach, sehr gut durchdacht. Besonders die Vorstellung von Fallon zu Beginn ließ mich bereits zu Beginn erahnen, dass das nicht einfach eine normale, klischeehafte Liebesgeschichte wird.  Damit sollte ich dann auch Recht behalten.

Die von schweren Schicksalsschlägen geprägten Hauptcharaktere begeisterten mich mit ihrer Art. Ben wurde mir durch seine Aktion, zu Beginn des Buches, als symphatische Person nahegebracht. Seine wunderbare Art brachte mich des öfteren zum schwärmen und seine Sprüche zum Lachen. Auch Fallon begeisterte mich mit ihren Charakterzügen. Gerade weil sie als selbstzweifelnde und verunsicherte Person  dargestellt wurde, konnte ich mich mit ihr identifizieren. Das Colleen Hoover sie zu solch einer starken Person gemacht hat, die für das kämpft, was sie liebt, und sich jeden ihrer Träume erfüllen möchte, auch wenn es ausweglos erscheint, bewegt und lässt mich darüber nachdenken, dass man niemals aufgeben sollte.

Die multiperspektivische Sichtweise lässt den Leser in die Gefühle und Gedanken von Ben und Fallon eintauchen, sodass die Handlungen noch nachvollziehbarer wurden. Zum Schriftstil kann ich nur sagen, dass Colleen Hoover auch diesmal wieder einen klasse Job gemacht hat. Die Story wurde von mir in einem Rutsch verschlungen, denn es ließ sich so fließend und ohne Anstrengung lesen.

Neben dem Schreibstil, der Story, den Charakteren und der Autorin kann ich aber auch das Cover loben. Zwar bin ich kein besonders großer Fan von Buchcovern mit menschlichen Personen darauf, doch hier hat es mich überzeugt. Farblich muss ich sagen, dass ich kein besonders großer Fan von Rosa-Tönen bin, doch das tut nichts zu Sache, denn es hat mich trotzdem angesprochen.

Fazit

Dieses Buch mit dieser traumhaften Story, welche einen Hauch Kitsch mit sich bringt, diesen aber elegant in den Inhalt verpackt hat,  ist ein echtes Muss! Des öfteren flossen bei mir die Tränen und zum Ende hin waren es Wasserfälle aber dies zeigt doch, dass sich dieses Buch sich mit den Worten „Bewegend“ und „Mitreißend“ definitiv beschreiben lässt!

Um euch selbst zu überzeugen gibt es hier eine Leseprobe ❤ für euch

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse