angiesbookworlds Bibliothek

3 Bücher, 2 Rezensionen

Zu angiesbookworlds Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(380)

830 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 211 Rezensionen

liebe, organspende, herz, jugendbuch, jessi kirby

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(238)

566 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 56 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, kuppel, quinn, alina

Breathe - Flucht nach Sequoia

Sarah Crossan , Nina Frey
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2013
ISBN 9783423760799
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt


Nach der Zerstörung des Hains machen sich die Überlebenden - Alina, Silas, Maude und Co - auf den Weg nach Sequoia - dem einzigen Zufluchtsort außerhalb der Kuppel. In Sequoia angekommen erwartet die Abkömmlinge eine böse Überraschung, denn die dortige Anführerin hat mit den Neuankömmlingen ganz andere Pläne.
Bea, Quinn und Jazz dagegen bewegen sich durchs Ödland, müssen schon bald aber folgenschweren Entscheidungen treffen.
Währenddessen herrscht in der Kuppel ein großes Chaos und der Wiederstand, innerhalb der Bevölkerung, entwickelt sich rasant weiter. Wie wird sich das ganze entwickeln? Kann man gegen das Ministerium überhaupt etwas ausrichten? Was wird aus unseren Helden und ihren Anhängern?


Cover


Das Cover sticht definitiv ins Auge. Wie sich beide Personen gegenüber stehen und sich voller Vertrauen und Zuversicht anschauen, getrennt von einer Scheibe übermittelt dem Betrachter eine Gefühl von Neugier, wenn man die Geschichte dahinter nicht kennt. Während im ersten Buchcover die Personen - der Junge und das Mädchen - auf der jeweils anderen Seite dargestellt wurden, deutet mir dieses Cover nun die umgedrehten Seiten, denn Bea hält sich nun in der Kuppel auf während sich Quinn außerhalb aufhält.
Die Farben wurden meines Erachtens gut gewählt und sind stimmig. Auch die Farbtupfer stören auf dem Bild absolut nicht. Das Highlight des Ganzen ist der Schriftzug des Titels umgeben von Atem, was definitiv perfekt zum Buch passt.


Meine Meinung


Verwirrt aber positiv aufgenommen habe ich, dass dem multiperspektivischen Schriftstil eine neue Sichtweise hinzugefügt wurde - die Sichtweise von Oscar, dem Sohn des verstorbenen Präsidenten. Durch die vier Sichtweisen kam ich weder durcheinander noch fühlte ich mich überfordert. Sie boten dem Leser einen guten Einblick in die jeweiligen Situationen, Gefühle, Handlungen und Gedanken der handelnden Personen. Manchmal fand ich Einstellungen und Handlungen einiger Personen fragwürdig, unüberlegt oder nicht detailreich beschrieben, so beispielsweise als Bea total naiv gegenüber den Ausgestoßenen war und sich deshalb unnötig in Gefahr begeben hat.


Der zweite Band bildet einen direkten Anschluss an den ersten Teil und den Abschluss der Diologie. Zu Beginn war ich skeptisch ob Band zwei mit dem ersten mithalten könne doch tatsächlich gab es sogar eine Steigerung. Die Geschichte entwickelte sich sehr rasant, innerhalb einer Einteilung von fünf großen Kapiteln, aber doch nachvollziehenbar.


Zu Beginn hatte ich damit gerechnet, dass der Weg nach Sequoia einen größeren Teil des Buches einnehmen würde und war umso überraschter als die Überlebenden binnen 100 Seiten bereits angekommen waren. 
Auch der Stützpunkt Sequoia selbst hat mich öfters zum Stirn runzeln gebracht, da es mich im Vergleich zu meiner Welt sehr an eine Sekte erinnerte. Während im Rebellenhain alles grün vor Bäumen war hat es mich doch sehr verwundert als dies dort nicht der Fall war.  Die Anführerin war meines Erachtens noch schlimmer als die des Rebellenhain's was dem ganzen aber von dort an Spannungssteigerung brachte. Bis zum Ende konnte ich das Buch dann nicht mehr aus der Hand legen und auch wenn der Showdown, welcher nebenbei gemerkt nichts für schwache Gemüter war, selbst sehr überzeugt hat ließ das eigentliche Ende der Diologie für mich sehr viele Fragen offen.


Fazit


Ein gelungener, flüssig lesbarer Abschluss einer Dystopie mit einem ernsten Thema, welches uns bzw. den Lesern zum Ausdruck bringen will, was passiert wenn die Bäume ausgerottet werden, es an Sauerstoff für die Menschheit fehlt und sich die Ärmeren gegenüber den Reichen durchsetzten müssen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(585)

1.379 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 162 Rezensionen

dystopie, sauerstoff, jugendbuch, kuppel, liebe

Breathe - Gefangen unter Glas

Sarah Crossan , Birgit Niehaus
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.03.2013
ISBN 9783423760690
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt


Nach dem großen Switch befinden sich die wenigen Überlebenden unter einer, von der Organisation "Breathe" kontrollierten, Glaskuppel mit künstlich hergestelltem teurem Sauerstoff und einem strengen Klassensystem.
Quinn, ein Premium - Wohlhabender - ist mit Bea einer Second, welche Gefühle hegt, befreundet und kann sich, im Gegensatz zu ihr, extra Sauerstoff leisten, weshalb seine beste Freundin daraufhin von ihm auf einen Ausflug außerhalb der Kuppel eingeladen wird. Doch dann trifft er auf Alina, eine Rebellin, und hilft ihr bei der Flucht aus der Kuppel. Bea Quinn und Alina geraten, wenn auch aus versehen, in ein ein großen Konflikt, welcher Hintergrund einer großes Intrige ist. Um welchen Konflikt geht es? Wie werden sie bzw. Quinn und Bea damit umgehen? 


Cover


Das Buch war für mich ein reiner Coverkauf, es regt zum Nachdenken an und sorgt für Interesse beim Betrachter. Wie sich beide Personen gegenüber stehen und sich voller Vertrauen anschauen, getrennt von einem dünnen Strich, welcher eine Scheibe bzw. höchstwahrscheinlich die Glaskuppel darstellen soll, übermittelt dem Betrachter eine Gefühl von Neugier, wenn man die Geschichte dahinter nicht kennt. Die Farben sind stimmig und die Tupfer geben das gewisse Etwas. Das Highlight des Ganzen ist der Schriftzug des Titels umgeben von Atem, was definitiv perfekt zum Buch passt.


Meine Meinung 


Nachdem mich die Thematik sehr interessiert hat, waren meine Erwartungen hoch, da ich vorher noch nie solch ein Buch mit solch einem Inhalt gelesen habe.


Die multiperspektivische Schriftweise war zu Beginn eine Herausforderung für mich, da die drei nacheinander auftretendenen Sichtweisen von mir immer eine Umstellung, in den jeweiligen Charakter, gefordert haben. 
Dennoch finde ich die Idee, das Buch aus der Sicht von Bea, Quinn oder Alina zu schreiben gut, denn sie boten dem Leser einen guten Einblick in die jeweiligen Situationen, Gefühle, Handlungen und Gedanken der handelnden Personen.


Zu den Charakteren kann ich sagen, dass mir Alina von ihnen am sympathischsten war, dich gefolgt von der liebevollen Bea, auch wenn ihre Art mich gleichzeitig manchmal tierisch aufgeregt hat. Quinn war für mich wie ein bester Freund ebend sein sollte, fürsorgliche, mitfühlend zu Bea.
Nervig fand ich die Konstellation Bea ist verliebt in Quinn, Quinn hat nur Augen für Alina und ignoriert Bea's Gefühle, während Alina einfach beide nervig findet. 
Handlungen sowie Situationen fand ich manchmal sehr unausgeprägt beschrieben, so kam mir beispielsweise der plötzliche Übergang bei Quinn von "Bea ist nur eine Freundin" zu "Bea ist mein Ein und Alles" zu unglaubwürdig vor. 


Das Ende ist für mich nervenaufreibend und spannend zugleich gewesen, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte! 


Die von überraschenden Wendungen geprägte Story bietet viel Spannung und  einen guten Übergang zum nächsten Teil 


Fazit


Die Distopie gibt einen erschreckend realistischen Einblick und thematisiert zum einen die Unterschiede zwischen Reich und Arm sowie die Auswirkung der Umwelt, durch die Einwirkung von Menschen. Mich persönlich hat es mitgerissen und mit vielen Geschehnissen habe ich nicht gerechnet 




  (0)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks