anjalein

anjaleins Bibliothek

11 Bücher, 2 Rezensionen

Zu anjaleins Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

papst, humor, kirche, satire, satanisten

Löwenzahn & Himmelschlüssel

Christina Hollinde , Gerd Schilddorfer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Spica Verlags- & Vertriebs GmbH, 15.05.2014
ISBN 9783943168556
Genre: Humor

Rezension:

... oder so ähnlich.

In der heutigen Zeit, wo der traditionelle Glaube immer mehr ins Hintertreffen gerät begeben sich zwei evangelische Kreuzritter auf die Suche nach dem heiligen Gral. Moment nein, sie suchen ja einen Papst!
Eine wirklich witzige Idee, die mit unglaublich viel Liebe zum Detail geschrieben zum Lachen verführt. Wenn man denn einmal die ersten 60 Seiten überwunden hat... Denn bis dahin - das muss ich ehrlich gestehen - hatten Löwenzahn & Himmelsschlüssel und ich so unsere Startschwierigkeiten. Das ist vielleicht nicht einmal unbedingt dem Buch an sich geschuldet, aber die katholische Kirche kommt auf den ersten Seiten einfach so schlecht weg, nein da musste ich protesthalber erst einmal aufhören zu lesen. Sicherlich haben die Autoren nur ein wenig überzeichnet, was jedes Klischee zum besten gibt, aber da fühlte ich mich nunmal ein wenig persönlich angegriffen...
Aber wie das eben mit dieser Sündenvergebung ist habe ich dem Buch natürlich eine zweite Chance gegeben. Und die hat es sich wirklich verdient! Hat man sich erst einmal mit einigen Eigenheiten abgefunden, kommt man aus dem Schmunzeln kaum noch heraus! Seien es sie Wurst-Weihnachtspyramiden oder der Pudel mit den Rastalocken, man merkt in jedem Satz, dass die beiden Autoren all ihre Liebe in die Charaktere gelegt haben. Danke dafür!
Was mich leider im großen ganzen noch etwas enttäuscht hat ist das Alkoholproblem der beiden Suchenden. Und ja, das ist keine Kleinigkeit mehr, das ist schon ein ausgewachsenes Problem! An sich natürlich das der Lebern der beiden, aber ein wenig auch das des Lesers. Nicht aus Sorge um die Gesundheit der beiden Protagonisten, aber weil es mit der Zeit doch etwas auf die Geduld schlägt. Hier hätte ich mir vielleicht ein bisschen mehr Originalität gewünscht, als immer nur den Anlass des Trinkens zu verändern...
Mein Fazit also: ein gelungenes Buch, dass zum Lachen bringt und Lust auf mehr macht, aber den Folgebänden noch etwas Luft nach oben lässt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

ägypten, thriller, hindukusch, john finch, geheimdienst

Heiß

Gerd Schilddorfer
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 16.08.2013
ISBN 9783455404265
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Warum lesen wir? Warum  machen wir uns die Mühe Seite für Seite um zu blättern, akribisch darauf zu achten, keine Flecken, Eselsohren oder Knicke in das zu bringen, was wir da vor uns haben? Warum sitzen wir bis spät abends im Dunkeln, entziffern die Buchstaben, die da vor uns stehen im fahlen Schein einer flackernden Kerze, oder verkriechen uns unter der Bettdecke und entlassen die Nachttischlampe bis spät in die Nacht nicht in den Feierabend? Was ist es, das diese Faszination an Büchern ausmacht? Ist es das Rascheln der Seiten? Der Geruch nach druckfrischer Farbe? Der Stolz, wenn man eine lange Reihe Bücherrücken vor sich stehen sieht, zu jedem von ihnen zwei Geschichten erzählen kann? Die eine, die zwischen den Seiten auf den lauert, der bereit ist, sie zu entdecken und die andere, die, die man selbst erlebt, während man Seite für Seite verschlingt?

Nein, es sind die Bücher selbst, Bücher wie ‚Heiß’, die den größten Teil dieser Faszination ausmachen. Bücher, die uns zum Denken anregen, unsere Fantasie beflügeln, die uns lange im Dunkeln lassen und deren Lösung uns dann förmlich anspringt und ruft ‚Hier! Hier bin ich!’ Es sind Figuren, die man lieb gewinnt, Figuren mit denen man lebt und hofft. Mit denen man bangt und sich freut. Figuren die ein Teil von einem werden, einen mitnehmen auf eine Reise von Ägypten in den Hindukusch, die einen neben sich setzten und sagen ‚schnall dich an, der Flug wird kein Spaziergang’ und die einen die Felswände, und den Wind förmlich spüren lassen! Es sind die Figuren, die einem einen kleinen Sessel in ihrem Kopf bereitstellen und einen an all den Fragen, die sie beschäftigen teil haben lassen. Die Figuren, die einen ein aufs andere Mal in die Ecke stellen und sagen ‚schau und lerne’ und einen dann mit ihrem Handeln ein aufs andere Mal verblüffen. Figuren, wie John Finch, Frank Majors und Thomas Calis. Drei Männer, die auf den ersten Blick so gar nichts Miteinander zu tun haben. An verschiedenen Enden der Erde, ja sogar zu unterschiedlichen Zeiten leben. Und doch... Es gibt etwas, das ihre Geschichten miteinander verwebt. Etwas, das sie mit einen toten alten Mann aus einem der entlegensten Winkel der Erde, einem mysteriösen Einbruch in eine alte Fabrikhalle und dem plötzlichen Ableben einer Legende vor langer Zeit verbindet. Etwas, das so sagenumwoben wie unauffindbar ist.

Eine atemlose Jagd über die Kontinente und durch die Geheimnisse der Geschichte, brillant erzählt. Nie verrät Gerd Schilddofer zu viel, nie zu wenig. Bis zu dem Moment, in dem er, in dem seine Geschichten beschließen uns die Wahrheit zu erzählen, bis sich die bunten Puzzleteile in unseren Köpfen mit einem Schlag ordnen und ein wahres Kaleidoskop an verblassten Träumen, strahlenden Erfolgen, gut recherchierten Fakten und abenteuerlichen Geschichten entsteht. Bis eine Welt entsteht, die uns fesselt, die uns fasziniert, die uns träumen lässt. Eine Welt, die uns für eine Weile in ihren Bann schlägt und uns als andere Menschen wieder entlässt, wenn wir die letzte Seite zuschlagen.

 

 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Summer in February

Jonathan Smith
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Little, Brown Book Group, 07.02.2013
ISBN 9780349139128
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

267 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

krimi, irland, dublin, mord, familie

Sterbenskalt

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.04.2012
ISBN 9783596188345
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

163 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

krimi, mord, familie, irland, broken harbour

Schattenstill

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 736 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 04.06.2012
ISBN 9783502102236
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

315 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 18 Rezensionen

irland, mord, undercover, krimi, freundschaft

Totengleich

Tana French , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 17.12.2010
ISBN 9783596175437
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(206)

357 Bibliotheken, 8 Leser, 9 Gruppen, 31 Rezensionen

krimi, irland, mord, vergangenheit, freundschaft

Grabesgrün

Tana French , Ulrike Wasel ,
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.08.2009
ISBN 9783596175420
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

wien, wiener kongress, berlin, thriller, verschwörung

Narr

David G. L. Weiss , Gerd Schilddorfer
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.06.2012
ISBN 9783453436022
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

wien, geheimnis, österreich, thriller, kirche

Ewig

David G. L. Weiss , Gerd Schilddorfer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2011
ISBN 9783453435957
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

archiv, heyne, österreichische autoren, vatikan, wien

Teufel

David G. L. Weiss , Gerd Schilddorfer
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.06.2013
ISBN 9783453436039
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

150 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 53 Rezensionen

thriller, kolumbien, diamanten, südamerika, falschgeld

Falsch

Gerd Schilddorfer
Fester Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 16.08.2012
ISBN 9783455403855
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
11 Ergebnisse