anna-lee21s Bibliothek

5 Bücher, 5 Rezensionen

Zu anna-lee21s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

glück, ratgeber, sachbuch, mosaik verlag, zufriedenhei

Die Entdeckung des Glücks

Isabell Prophet
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Mosaik , 11.09.2017
ISBN 9783442393237
Genre: Sachbücher

Rezension:

Zunächst fällt der aufwendig und schön gestaltete Umschlag auf. Über den Titel ist goldene Farbe „gewischt“. Optisch sehr schön, haptisch allerdings nicht. Schon nach wenigen Minuten wird die Oberflächentextur unangenehm. Ich kann das Buch nicht mehr in den Händen halten und lege es zum Lesen hin.

Die Thematik ist aktuell und spielt heutzutage eine größere und wichtigere Rolle denn je. Der Mensch definiert sich über Arbeit und sie macht einen großen Teil unseres Lebens aus. „Bist du glücklich? Auch in deinem Job?“ und „Das Leben fängt nicht erst nach der Arbeit“ – schon die ersten Fragen und Aussagen auf dem Cover bzw. der Rückseite des Buches regen mich zum Nachdenken an. Dieses Buch stellt die richtigen Fragen, regt zum Nachdenken und zum Überdenken von Gewohnheiten an, die uns nicht guttun, die wir aber hinnehmen. Es ist ja schließlich für die Arbeit und die ist wichtig. Dieses Buch zeigt, dass das eben nicht so sein muss und mehr noch – es liefert sogar Ansätze dagegen anzugehen! Natürlich sind die kein Allheilmittel, aber definitiv ein richtiger und guter Ansatz. Absolut lesenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

226 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

lize spit, roman, belgien, und es schmilzt, kindheit

Und es schmilzt

Lize Spit , Helga van Beuningen
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 24.08.2017
ISBN 9783103972825
Genre: Romane

Rezension:

Schon beim Auspacken fällt mir sofort die hochwertige Erscheinung des Buches auf – Hardcover mit Schutzumschlag, die Seitenränder in blau, erhabene Schrift. Alles wirkt stimmig und bis ins Detail durchdacht.

Die Geschichte weckt sofort mein Interesse: Die Hauptfigur Eva fährt nach der Einladung zweier alter, ehemaliger Freunde in ihr Heimatdorf – mit einem Eisklotz im Kofferraum. Schon ab der ersten Seite bin ich von der Geschichte gefangen. Dieses Buch gehört zu den wenigen, die ich seit Langem mal wieder verschlungen habe. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe mich immer wieder gefreut, in die Geschichte einzutauchen.

Die Autorin besticht durch ihren Schreibstil: auf den Punkt gebracht, zynisch, voll mit beißender Ironie, schwerwiegend und trotzdem leicht, schonungslos und knallhart.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

roman, familie, kinder, anne b. ragde, anne b. ragd

Sonntags in Trondheim

Anne B. Ragde , Gabriele Haefs
Flexibler Einband
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442757374
Genre: Romane

Rezension:

Ein Bestattungsunternehmer mit Personalproblemen, der sich mit Saunabesuchen tröstet, ein hysterischer und schwuler Schaufensterdekorateur, dessen übergewichtiger Lebensgefährte einen Zusammenbruch erleidet und eine Frau, die sich mit den Schlittenhunden ihres Mannes besser versteht als mit ihm selbst – drei sehr skurrile und unterschiedliche Charaktere, die familiär verbunden sind, spielen in diesem Buch die Hauptrolle und geraten in allerlei Verwicklungen. Spannung, Spaß und eine ordentliche Portion Lebensweisheiten und Anregungen zum Nachdenken sind da vorprogrammiert und genau diese bekommt der Leser auch!

Die Charaktere sind gut beschrieben, man bekommt schnell einen Zugang und lernt die Personen gut kennen. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und macht einem das Lesen sehr angenehm. Allerdings wirken die Verwicklungen manchmal etwas Durcheinander und man muss sich anstrengen um den Überblick zu behalten. Ebenso braucht man ein bisschen, um die Personen und die Familienverhältnisse zu entwirren, dazu hilft aber der Stammbaum am Anfang.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

vong, wörterbuch, humor, deutsc, h1

VONG

H1
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548377735
Genre: Humor

Rezension:

Vong scheidet die Geister und auch ich habe bei der ganzen Sache gemischte Gefühle. In den sozialen Medien kommt man nicht daran vorbei und so wurde auch ich unweigerlich mitgerissen. Am Anfang denke ich oft „Was soll das…?“, doch wenn ich dann genauer lese, muss ich fast jedes Mal wirklich lachen und alleine deshalb musste ich mir die ganze Sache einmal genauer ansehen.

Das Buch kommt als Wörterbuch daher und so ist es nicht verwunderlich, dass ein Teil als eben solches aufgemacht ist. Nach einigen „Aha-Momenten“ und Lachern ist der Teil allerdings schnell wieder vorbei und es folgt der Rest, der bei mir nur Fragezeichen und Unverständnis aufwirft. Der Sinn der „Kurzgeschichten“ bzw. Tagebucheinträge erschließt sich mir überhaupt nicht. Die Geschichten sind weder vom Inhalt in irgendeiner Weise sinnvoll, noch lustig. Ebenso erging es mir mit den Zeichnungen und Comics. Am Anfang noch einigermaßen lustig, wird auch das Lesen der „vong“-Sprache irgendwann nur nervig und anstrengend.

Ich habe sehr viel mehr erwartet und denke, das Buch bleibt deutlich hinter dem Potenzial zurück. Daraus hätte man viel mehr machen können – schade.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

drogen, krimi, gewalt, altglück, dunkels gesetz

Dunkels Gesetz

Sven Heuchert
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.07.2017
ISBN 9783550081781
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Leseprobe sowie der Klappentext sind zunächst vielversprechend. Da ist von „Hart, schroff, melancholisch und rabenschwarz“ die Rede, von „Provinz“-Noir, einem geplatzten Drogendeal und einem jungen Mädchen, das einen Ausweg sucht. Das ist genau meins – dachte ich. Leider hat das Buch nicht gehalten, was es versprochen hat. Viel mehr als das erwähnte gibt es nicht zu erzählen und so richtig Spannung kommt bis zum Ende nicht auf. Die Charaktere sind relativ flach gehalten und ich bin nicht richtig an sie herangekommen, was ein Buch für mich immer schwierig macht.

Die Sätze wirken teilweise abgehackt und sind sehr kurz gehalten. Was ich am Anfang noch für einen Spannung aufbauenden Schreibstil gehalten habe und aufregend fand, wird schnell anstrengend und nervig. Auffallend sind auch die sehr großen Buchstaben. Man ist sehr schnell mit einer Seite und letztendlich auch mit dem gesamten Buch durch, was bei mir einen komischen Eindruck hinterlässt, als habe man die Seiten irgendwie füllen wollen.

Was ich mochte, war der regionale Bezug und das Abtauchen in eine völlig andere Welt. Man kommt ins Nachdenken – was passiert da draußen, was man gar nicht mitbekommt, wovon man im normalen Alltag vollkommen unbehelligt ist und was jenseits der Vorstellungskraft liegt?

  (1)
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks