annalisa89

annalisa89s Bibliothek

49 Bücher, 20 Rezensionen

Zu annalisa89s Profil
Filtern nach
49 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

paris, liebe, briefe, träume, tod

Die verlorenen Zeilen der Liebe

Astrid Korten
E-Buch Text: 198 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 01.03.2016
ISBN 9781477879542
Genre: Liebesromane

Rezension:

Neben ihrem Studium im Paris hofft Lilly vor allem darauf, in der Stadt der Liebe auch endlich selbst  die Liebe kennenzulernen. Als sie dem charmanten, aber auch verheirateten, Monsieur Inconnu begegnet ist sie von ihm verzaubert. In den vielen Briefen an ihre Schwester Chloé berichtet sie von ihren Erlebnissen mit ihm und auch über ihren tiefen Schmerz, als er die Affäre plötzlich beendet. Doch Chloé erhält die Briefe erst zwei Jahre später, als Lilly schon verstorben ist. 

Lillys Briefe erschüttern Chloé zutiefst und sie wird gezwungen, sich mit den früheren Fehlern ihrer Familie auseinanderzusetzen. 

Astrid Korten erzählt in "Die verlorenen Zeilen der Liebe" gefühlvoll und poetisch Lillys Geschichte. Die immer wieder eingefügten Gedichte und Briefe machen diese Liebesgeschichte zu etwas ganz besonderem. Mit dem Voranschreiten der Geschichte wird dem Leser aber nach und nach klar gemacht, dass es sich hierbei nicht um eine klassische Liebesgeschichte handelt, sondern dass Lillys Geschichte zwischen der Tragik der Vergangenheit und einem nie erreichbarem Glück schwankt. So wurde unter dem Rahmen eines Liebesromans eine Geschichte geschaffen, die weit tiefer geht und weit in die Fehler, die Lilly in der Vergangenheit zugefügt wurden, hineinblicken lässt. Die Wendungen und das überraschende Ende kommen unerwartet und hinterlassen einen Nachklang, der einen dieses Buch so schnell nicht vergessen lässt. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

46 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

zoe sugg, girl online, erwachsen werden, freundschaft, liebe

Girl Online: On Tour

Zoe Sugg
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penguin, 20.10.2015
ISBN 9780141359953
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Penny ist überglücklich: das Schuljahr ist bald vorbei und Noah hat sie eingeladen, mit ihm auf seine Europa-Tour zu gehen. Sie kann es kaum erwarten, ihre Magical Mystery Days in den europäischen Metropolen zu verbringen. Doch bald merkt sie, dass das Leben auf Tour nicht so ist, wie sie es sich vorgestellt hat. Dass Noah immer mehr Termine und damit auch immer weniger Zeit für sie hat, hilft dabei nicht. Und dann gibt es noch TheRealTruth, dessen wahre Identität nicht bekannt ist, aber die/der mit allen Mitteln versucht, Penny und Noah auseinander zu bringen. 

Das tolle Cover macht bereits Lust auf die Geschichte. Mit den Konzertkarten und kleinen Fotos spiegelt es das Setting der Geschichte super wieder. 
Besonders gut gefallen hat mir auch in diesem Band der Schreibstil. Das Englisch ist angenehm zu lesen und da die Sätze simpel gehalten sind, ist es besonders auch für Englisch Anfänger, die gerne mal etwas in der Sprache lesen möchten, ein toller Einstieg. 
Durch den locker leichten Schreibstil und die kurzen Kapitel kommt man wirklich schnell durch das Buch, außerdem wird meiner Meinung nach die Spannung immer aufrecht erhalten, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und war sehr schnell damit durch. 
Die Handlung setzt direkt an Band 1 an, es ist definitiv empfehlenswert, diesen zunächst zu lesen. Die Geschichte hat mir auch in der Fortsetzung gut gefallen, auch wenn es etwas schade ist, dass Noahs Oma und Schwester nicht wirklich Teil davon sind, da mir die beiden Charaktere in Band 1 mit am besten gefallen haben. 
Natürlich ist die Handlung teilweise sehr unrealistisch, mir persönlich gefällt das in solchen Geschichten allerdings, man möchte ja nicht immer nur super realistische Dinge lesen. 
Pennys Charakter gefällt mir auch in diesem Band gut und man kann mit ihr mitfühlen. 
Das Ende ist zwar kitschig, lässt allerdings auch einige Fragen offen, weswegen man auf einen weiteren Band hoffen kann. 

Alles in allem handelt es sich bei Girl Online on Tour um eine tolle Fortsetzung, die es sich zu lesen lohnt. 
Vielen Dank an den Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar! 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

australien, bäckerei, cupcakes, schweiz, hochzeit

Glück in den Fingerspitzen

Elena Loren
Buch: 256 Seiten
Erschienen bei Romantik Verlag, 01.10.2015
ISBN 9783906246024
Genre: Romane

Rezension:


In Naemis Leben läuft alles so, wie es soll: ihre kleine Bäckerei ist nach Anlaufschwierigkeiten sehr erfolgreich und ihr langjähriger Partner Ben würde alles für sie tun. Doch dann tritt ihre Jugendliebe Michael unerwartet zurück in ihr Leben und Naemis Gefühlswelt wird mit den Erinnerungen an die Vergangenheit ordentlich durcheinander gebracht.
Als ihre beste Freundin Tina sich zunehmend von ihr distanziert und Ben ihr mit seiner Vorstellung von einem perfekt geplanten Leben fast die Luft zum Atmen nimmt, beginnt Naemi langsam zu zweifeln, ob sie und ihr Verlobter wirklich dieselben Vorstellungen vom Leben haben. 


Das Buch wird sowohl aus der Sicht von Naemi als auch aus der von Michael erzählt. Neben dem gegenwärtigen Verlauf der Geschichte sind die Kapitel auch von Rückblenden geprägt, durch die gemeinsame Geschichte von Naemi und Michael mehr und mehr aufgeholt wird und dem Leser klar wird, dass es noch einige Geheimnisse gibt. Dadurch wird die Geschichte sehr vielschichtig und bleibt trotz dem vorhersehbaren Verlauf bis zum Ende spannend. 
Zeitweise war mir das Buch etwas zu detailreich geschrieben, was etwa bei der Arbeit in der Bäckerei ganz gut passt, an anderen Stellen im Buch jedoch etwas zuviel war für meinen Geschmack. 
Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und ergeben tolle Charaktere die man sich auch im wahren Leben genauso vorstellen kann. 
Außerdem merkt man, dass die Orte, in denen die Geschichte spielen, sehr gut recherchiert wurden. Sehr gut gefallen haben mir auch die kleinen Cupcake Zeichnungen, die die neuen Kapitel eröffnen.  
Alles in allem handelt es sich um eine wunderschöne und zumeist flüssig geschriebene Geschichte, die sich leicht lesen lässt. 
Für alle, die gerne Liebesgeschichten, bei denen es spannend bleibt lesen. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, korsika, paris, england, verlust

Die Stunde der Liebenden

Lucy Foley , ,
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 24.10.2015
ISBN 9783458361077
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach dem Tod ihrer Mutter hat Kate niemanden mehr. Als sie eine Zeichnung einer Frau, die angeblich ihre Großmutter sein soll erhält, ist sie daher gewillt, dieser Spur zu folgen. So landet sie bei dem Maler Tom Stafford, der ihr nach und nach von seiner Liebesgeschichte mit Alice erzählt.

Das Buch liest sich sehr flüssig, wenn auch an einigen Stellen etwas langatmig. Interessant an der Geschichte fand ich zum einen die verschiedenen Erzählformen - es gibt sowohl Teile in der Ich-Form als auch von einem Erzähler, der nicht an der Geschichte selbst beteiligt ist - und die unterschiedlichen Handlungsorte, deren Flair die Autorin auf wunderbaren Weise beschreibt.
Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und die Geschichte ist gut aufgebaut, konnte mich im groß und ganzen jedoch leider nicht vollkommen überzeugen. Vieles ist vorhersehbar und meiner Meinung nach spielen einfach zu viele Nebengeschichten in Handlung mit. Dennoch finde ich das Buch schön und würde es definitiv weiterempfehlen, wenn man gerne Liebesgeschichten und von Familiengeheimnisse liest, kommt man mit "Die Stunde der Liebenden" definitiv auf seine Kosten.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

769 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

schweden, liebe, simona ahrnstedt, rache, die erbin

Die Erbin

Simona Ahrnstedt ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.10.2015
ISBN 9783802599453
Genre: Liebesromane

Rezension:

Obwohl Natalie De La Grip aus der schwedischen Oberschicht stammt, muss sie für ihren Erfolg hart arbeiten. Ihr größtes Ziel ist es, im Aufsichtsrat des Familienunternehmen einsteigen zu können und die Anerkennung ihres Vaters zu gewinnen.
David Hammar ist Schwedens erfolgreichster und zugleich jüngster Risikokapitalgeber und hat mit Natalies Familie noch eine Rechnung offen. Als Natalie von ihm zum Mittagessen eingeladen wird ist sie zwar misstrauisch aber auch neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist von der Anziehungskraft, die David auf sie ausübt, überwältigt. Auch David spürt diese, ist jedoch gewillt, für seine Rache alles andere links liegen zu lassen.

Dieses Buch hat mich unglaublich begeistert. Zunächst finde ich es unheimlich toll, dass die schwedische Finanzwelt Ort dieser ungewöhnlichen Liebesgeschichte wird, das ist neu und bringt endlich mal wieder etwas frischen Wind in die Welt der Liebesromane. Ich konnte mich mit den beiden Hauptpersonen David und Natalie gleich identifizieren, der Autorin ist es gelungen, die beiden sehr rund, vielseitig und authentisch zu gestalten.
Die Handlung ist sehr spannend aufgebaut und obwohl man an manchen Stellen schon vermuten kann, was als nächstes kommen wird, birgt die Geschichte doch immer wieder Überraschungen.

Eine Geschichte, die ich verschlungen habe und bei der ich auf eine Fortsetzung hoffe. Ich spreche eine eindeutige Lese-Empfehlung aus und bin dankbar, dass ich dieses Buch lesen durfte.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

erotik, liebe, bdsm, lucy m. talisker, expect the unexpected

Expect the Unexpected - Doppeltes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2015
ISBN 9783733785475
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Endlich sind Alice und Sam zurück und auf Sams Privatinsel wiedervereint. Doch auf einmal ist da noch Dhiren, ein guter Freund von Sam, der seine ganz eigene Wirkung auf Alice zu haben scheint. Zu viel möchte ich vom prickelnden Inhalt nicht verraten, aber es bleibt durchweg spannend.


Auch in diesem Band der Reihe rund um Alice und Sam hat es Lucy M. Talisker wieder geschafft, mich völlig in eine andere Welt zu entführen. Mit ihrem Schreibstil sorgt sie dafür, dass man sich zum einen alles detailgetreu vorstellen kann und es zum anderen einfach nicht mehr schafft, das Buch aus der Hand zu legen. Besonders gut hat mir das Cover gefallen, es gibt schon einen Hinweis auf Dhiren als neue Komponente in der Geschichte.


Mein Fazit ist, wie auch schon beim letzten Band, durchweg positiv. Eine toll geschriebene erotische Geschichte, die einen fesselt und begeistert. Ich hoffe, wir werden von Lucy M. Talisker bald mehr zu lesen bekommen!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, münchen, familie, coming-out, adel

Wiesnglück und Brezelzauber

Arantxa Conrat
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.08.2015
ISBN 9783733785444
Genre: Liebesromane

Rezension:

Alessa ist jung, zielstrebig und vom charmanten Polizisten Jan,dem sie am Oktoberfest unter nicht zu verleumdenden Alkoholeinfluss vor die Füße fällt, sofort angetan. Allerdings ist sie auch verlobt und steht kurz davor, in eine Grafschaft einzuheiraten.  Und das, obwohl ihr Verlobter Tim schwul ist und sie beide weit davon entfernt sind, sich auf wirkliche Gefühle einzulassen.

Als ihre Schwiegermutter in spe dann aber die Zügel in die Hand nimmt und die Hochzeit immer mehr Gestalt annimmt, wird Alessa bewusst, auf was sie sich da eingelassen hat. Sie versucht, ihr Schicksal doch noch zu ändern, hat die Rechnung dabei jedoch ohne die anderen gemacht, die ebenfalls versuchen, den Dingen einen anderen Lauf zu geben.

Bei "Wiesnglück und Brezelzauber" handelt es sich um einen turbulenten Roman, in dem sich die Ereignisse überschlagen und es einem nicht langweilig wird. Die amüsante Handlung wird von dem locker leichten Schreibstil unterstützt, der die teilweise ernste Thematik sehr angenehm verpackt. Die unterschiedlichen Charaktere sind allesamt sehr interessant und toll beschrieben, außerdem auch sehr authentisch. Einzig die Gefühlswelt von Alessa hätte für mein Empfinden etwas besser ausgearbeitet werden können, damit man sich mit ihren Handlungen besser identifizieren kann. 

Eine Geschichte, die mir viel Freude bereitet hat und die einige Überraschungen bereithält. Eine Empfehlung für alle, die gerne Bücher mit viel Humor und Herz lesen.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

quidditch, harz, zauberer, doping, magie

Dux Aquilaura

David Pawn
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei Qindie, 05.06.2015
ISBN B00Z0S2J9M
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Geschichte knüpft an die vorherigen Teile an, dank Rückblenden fällt es einem auch nicht schwer, wieder in die Geschichte einzusteigen. Nach einigen Abenteuern haben Lyra und Sophus nun endlich mehr Zeit füreinander. Doch bei ihrem Ausflug zu einem Quidditch-Spiel werden sie Zeugen eines Unfalls des Star-Suchers. Ein Ereignis führt zum anderen und neben dem Kontakt mit der Presse und aufbauschenden Fans bleibt gerade noch so Zeit, die Ursache für den Unfall zu erforschen.

Mit den unverkennbaren Charakteren, die man schon in den ersten drei Teilen kennenlernen durfte, bleibt die Geschichte frisch und besonders Katenbauer sorgt für das nötige Salz in der Suppe.

Mein Fazit: auch diese Geschichte über Sophus, Lyra und Co. lässt sich flüssig lesen und bereitet Fans von magischen Geschichten eine große Freude. Mit dem nötigen Gespür hilft Sophus dabei, so einige Rätsel zu lösen und schafft es weiter, sich in die Herzen der Leser zu katapultieren.

Vielen Dank an den Autor, dass ich die ersten vier Teile von Sophus' Abenteuern zur Verfügung gestellt bekommen habe.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

86 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, japan, familie, liebhaber, roman

Der japanische Liebhaber

Isabel Allende ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.09.2015
ISBN 9783518424964
Genre: Romane

Rezension:

In dem neuen Roman von Isabel Allende wird eine Geschiche erzählt, die über viele Jahrzehnte hinweg spielt und deren Handlungsstränge geographisch weit verlaufen.

Als junges Mädchen wird Alma von ihren Eltern aus Polen zu Verwandten in Kalifornien geschickt, um sie vor dem Krieg zu retten. Dort ist sie zunächst verloren und traut sich nur zwei Personen an: ihrem vier Jahre älteren Cousin Nathaniel und später dem Sohn des japanischen Gärtners, Ichimei, der in ihrem Alter ist. Inzwischen ist Alma um einiges älter und hat siche selbst in einem Seniorenheim eingewiesen, wo sie die neue Mitarbeiterin Irina als ihre persönliche Assistentin anheuert. Nicht nur Alma freundet sich mit Irina an, auch ihr Enkel Seth ist von der jungen Frau begeistert. Nach und nach wird dem Leser sowohl Almas, als auch Irinas Geschichte enthüllt, denn zweitere hatte eine schwere Kindheit.

Gleichzeitig bringt Isabel Alende viele historische Ereignisse mit in den Roman ein, so etwa den Angriff auf Pearl Harbour oder die lange vorherrschenden Hindernisse für Partnerschaften zwischen unterschiedlichen Kulturen. Immer im Vordergrund steht dabei jedoch eine allumfassende und alles überdauernde Liebe.

Alles in allem handelt es sich bei "Der japanische Liebhaber" um eine wunderschöne Liebesgeschichte, die zwecks der vielen eingebrachten Details und immer umfangreicher werdenden Nebenhandlungssträngen aber etwas überladen wird. Sprachlich ist der Roman toll zu lesen, im Gegensatz zu früheren Romanen der Autorin fehlt jedoch etwas die Magie. Dennoch eine Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

zauberer, magie

Felix Felicis

David Pawn
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.02.2015
ISBN 9781505627060
Genre: Fantasy

Rezension:

Da die Laborchefin Stephanie an Chorea Magica erkrankt und mit dem zwielichtigen Professor Tiberius Weissner geflohen ist, wird Sophus auf der Heilerstation kurzfristig als Tränkelaborant eingestellt und soll dabei helfen, Stephanie wiederzufinden und ihre Krankheit zu heilen.

Heiler Katenbauer hat sich in den Kopf gesetzt, die Krankheit zu besiegen und seiner Stephanie zu helfen. Neben all dem, was Sophus hier dazu lernt, erlebt er viele Abenteuer und tut alles, um Katenbauer und auch Stephanie zu unterstützen.

Wie auch in den ersten beiden Teilen ist man sofort mitten drin in der Geschichte. Sophus wurde mir auch in diesem Teil immer sympathischer, da er sich im Vergleich zum ersten Teil sehr entwickelt hat.

Es bietet sich an, die ersten beiden Teile zuerst zu lesen, damit man sich in der Geschichte gut zurechtfindet und sowohl die Charaktere als auch die magische Welt, in die wir uns begeben, zu kennen. avid Pawn schafft es, auf er Basis von bekannten Harry Potter Fakten eine eigene Geschichte im schönen Harz zu schaffen, bei der es an nichts fehlt.

Die Reihe zu Lesen ist jedenfalls pures (flüssiges) Glück und nicht nur Fans von Harry Potter sollten sich zusammen mit Sophus in seine Abenteuer stürzen

 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, kanada, freundschaft, erinnerungen, alter

Etta und Otto und Russell und James

Emma Hooper ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Droemer, 01.09.2015
ISBN 9783426281086
Genre: Romane

Rezension:

Weil Etta noch nie das Meer gesehen hat, macht sie sich mit ihren 83 Jahren zu Fuß auf den über 3000 Kilometer langen Weg an die Ostküste Kanadas. Schon bald trifft sie auf den Kojoten James, der ihr treuer Begleiter wird. Ihr Mann Otto bleibt zu Hause und versucht, sich dort so gut es geht ohne seine Frau zu schlagen. Der gemeinsame Freund Russel kann nicht akzeptieren, dass Otto Etta einfach hat gehen lassen und macht sich auf den Weg, sie zu suchen und heimzuholen. Und bei allen drei werden Erinnerungen wach, an ihre Kindheit, an die Zeit in der sie sich kennengelernt haben und an die Dinge, die sie während dem Krieg erlebt und teilweise auch in Briefen ausgetauscht haben.

Obwohl ich es mir zunächst nicht vorstellen konnte, hat mich die Geschichte gefangen genommen. Die Gegenwart und die Rückblicke werden so leicht erzählt und machen einen gleichzeitig so melancholisch, außerdem regen sie zum Nachdenken an. Viele Teile der Geschichte werden nicht beendet und so muss - oder darf - man sich das Fehlende selbst zusammenreimen. Ob das, was Etta erlebt und wen sie unterwegs trifft nun wirklich real war, bleibt dem Leser ebenfalls selbst überlassen.

Das Buch ist wunderschön geschrieben und man kann die Umgebung und die Stimmung gut mitfühlen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der ausgefallenen und spezielle Geschichten mag. Und natürlich jedem, der wissen möchte, ob es Etta tatsächlich bis ans Meer schafft.

 

 

 

 

 

 

 

 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

chiclit, nehm, dic, hochzeit, eliza kennedy

Dich nehm ich

Eliza Kennedy ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 20.08.2015
ISBN 9783810522214
Genre: Liebesromane

Rezension:

Noch eine Woche vor ihrer Hochzeit verspürt Lily Wilder das Bedürfnis, mit möglichst vielen Männern Sex zu haben. Und schließlich ist sie sich ja sowieso nicht sicher, ob sie Will wirklich heiraten möchte.

Und das, obwohl Will liebenswert und rücksichtsvoll ist.

Obwohl Lily weiß, dass Will eigentlich zu nett für sie ist, kann sie das fremdflirten nicht lassen. Ob ihr Verhalten an ihren verkorksten Familienverhältnissen liegt? Oder an einem schlimmen Erlebnis, welches ihre Jugendzeit geprägt und sie für immer verändert hat?

Als alle sich in Key West einfinden, wo Tage später die Hochzeit stattfinden soll, muss Lily beginnen, sich damit auseinanderzusetzen, was sie wirklich will.

Durch die Thematik und eine Protagonistin, die sich schwer damit tut, die Sympathien der Leser zu bekommen, handelt es sicher hierbei und einen Roman, der definitiv polarisiert.

Mir persönlich ist der Einstieg sehr gut gelungen und ich war von Seite eins an begeistert. Der Roman ist humorvoll geschrieben und die Art von Liebesgeschichte, die er behandelt, ist neu und erfrischend. Der Schreibstil ist spannend und ich persönlich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen und war sehr schnell auf der letzten Seite angelangt.

Man möchte einfach wissen, wie weit Lily geht und ob sie am Ende doch noch zur Vernunft kommt - und natürlich auch, was die restlichen, doch zumeist ebenfalls sehr verkorksten Charaktere, dazu beitragen werden. Die anderen Figuren sind außerdem super ausgearbeitet und toll beschrieben.

Lily und ihre widersprüchlichen Handlungen haben mir von anfang an sehr gut gefallen und für mich ist sie eine tolle Protagonistin, gerade weil sie mal keine ist, die einem total sympathisch ist und weil man sich (zumindest ich) nicht mit ihren Gedankengängen identifizieren kann.

Alles in allem handelt es sich um eine kreative Geschichte die einen mitreißt und ich kann nur empfehlen, sich auf die Geschichte einzulassen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

magie, harry potter, zauberer, zauberei, harz

Pekunaria

David Pawn
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei Qindie, 12.12.2014
ISBN B00NO9I3JE
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Zauberer und Besenbinder Sophus fiebert dem Ende seiner Gefängnisstrafe entgegen. Endlich kann er mit seiner großen Liebe Lyra zusammen sein, für die er die Strafe auch erst auf sich genommen hat. Doch kurz vor der Rückkehr nach Hause erfährt er, dass Lyra von einer rätselhaften Erkrankung befallen ist. Er erkennt die Frau, der nur noch Geld wichtig zu sein scheint, nicht wieder. Und so beginnt er mit dem Team in der Heilerstation nach dem Ursprung der Verhexungen zu suchen.

Der zweite Teil der Reihe um Sophus hat mir um einiges besser gefallen als der erste. Muss man sich zu Beginn des ersten Bandes noch mit einem relativ sexistischen und direkten Schreibstil herumschlagen, ist dieser im zweiten Teil gar nicht mehr vorhanden. Sophus hat seine Traumfrau gefunden und es zählt für ihn nur noch, dieser zu helfen. Pekunaria durchläuft ein toller Spannungsbogen, der ungeahnte Wendungen mit sich bringt und durchweg interessant bleibt.

Auch in diesem Teil haben mir die Verweise auf Harry Potter sehr viel Freude bereitet und dafür gesorgt, dass man sich in der Geschichte noch ein bisschen mehr zu Hause fühlt. Ein tolles Buch, das nicht nur Harry Potter Fans Spaß macht, ich würde jedoch empfehlen, den ersten Teil vor Pekunaria zu lesen, damit einem der Einstieg in die Geschichte leichter fällt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

new york, liebe, lehrerin, musik, geiger

Wenn Amor nicht zuhört

Elke Becker
E-Buch Text: 215 Seiten
Erschienen bei null, 30.07.2015
ISBN B0134VNDGO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Inhalt:

Die studierte Lehrerin Laura ist am Boden zerstört, als sie ihren Wunschjob an enier Eliteschule nicht bekommt. Daher entscheidet sie sich dazu, ihren Lebenslauf durch einen Auslandsaufenthalt aufzubessernt und nimmt eine Stelle als Erzieherin von zwei Kindern in einem Haushalt der Upper Class in New York an.

Der Start mit den beiden verwöhnten Kindern ist alles andere als leicht, dennoch versucht Laura ihr bestes, mit den beiden warm zu werden und ihnen zu zeigen, dass Reichtum nicht alles ist, was im Leben zählt.

Doch dann ist da auch noch Adrian, ein arroganter Schnösel, den Laura im Flugzeug kennengelernt hat und der sich als Star-Violinist und Geigenlehrer der beiden Kinder herausstellt. Und obwohl sie so rein gar nichts von ihm hält, herrscht da dennoch eine gewissen Anziehungskraft.

Mein Eindruck:

Mit "Wenn Amor nicht zuhört" hat Elke Becker und leichten und unterhaltsamen Liebesroman geschaffen.

Die Charaktere sind authentisch und toll beschrieben, man kann sich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen. Die Vielschichtigkeit der Charaktere macht das Buch sehr abwechslungsreich. Man findet einen guten Einstieg in die Geschichte und wird in das schicke Leben der Schönen un Reichen New Yorks hineinversetzt.

Die Protagonistin Laura ist einem von Anfang an sympathisch und obwohl ihre Pläne, die Welt ein bisschen besser zu machen, zunächst unrealistisch wirken, so zeigt sie im Verlauf des Buches doch, dass sie dazu das Nötige mitbringt.

Fazit:

Dieser Roman ist für alle, die gerne schöne Liebesgeschichten mit der nötigen Portion Humor lesen. An einigen Stellen regt er außerdem zum Nachdenken an, da die Geschichte zeigt, dass nicht jeder Mensch auf dieser Welt die gleichen Chancen bekommt.

Ich kann "Wenn Amor nicht zuhört" nur weiterempfehlen. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

reisen, reise, ratgeber, canaves

Off The Path: Eine Reiseanleitung zum Glücklichsein

Sebastian Canaves
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 08.05.2015
ISBN 9783843711272
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine erste – und bisher einzige – Backpacker Reise ist schon knapp fünf Jahre her. Als ich „Off the Path“ von Sebastian Canaves gesehen hab, war mir daher klar, dass es sich hierbei um ein Buch handelt, dass ich unbedingt lesen muss. Schon allein, um mich wieder an Einzelheiten meiner damaligen Reise durch Kanada und die USA zu erinnern. Das Buch ist toll aufgebaut und enthält wirklich alles: wie man sich die Reise finanziert, was alles in den Rucksack gehört, Tipps während der Reise und wo man die größten Abenteuer erleben kann.

Schön finde ich außerdem, dass der Autor auch eigene Geschichten und Anekdoten in das Buch gepackt hat.
Außerdem finde ich die Aufmachung des Buches wunderbar. Beim tollen Cover angefangen, das einfach schon an sich Lust auf das Reisen und Erleben macht. Die Schrift und die gewählten Farben in orange innerhalb des Buches finde ich ebenfalls sehr passend und wunderschön.

Man merkt, dass der Blogger Sebastian Canaves es gewohnt ist, viele Texte zu verfassen. Die Kapitel sind gut und verständlich geschrieben und bringt die einzelnen Tipps und Tricks genau auf den Punkt.

Es handelt sich hierbei um ein sehr schönes und sehr informatives Buch, welches man unbedingt lesen sollte! Egal ob man selbst viel reist, einen das Fernweh plagt oder man einfach gerne vom großen Abenteuer träumt: während dem Lesen hat man immer ein Lächeln im Gesicht und bekommt Lust, die wichtigsten Dinge einzupacken und loszuziehen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, zauberer, magie, harry potter, sophus

Amortentia

David Pawn
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei null, 30.07.2014
ISBN B00MAN5NHU
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Besenbinder Sophus hat ein großes Hobby: Mugglefrauen mithilfe von Liebestränken ins Bett zu bekommen. Als er das auch bei Lyra versucht, stellt sich das als großer Fehler mit ungeahnten Folgen für ihn heraus: zur Strafe muss er zwei Monate an einem gebrochenen Herzen leiden - doch er nimmt sich fest vor, Lyra zu beweisen, dass er es ernst mit ihr meint.

In den ersten Kapiteln fiel es mir etwas schwer, mich an den teilweise sehr direkten sexuellen Schreibstil zu gewöhnen, doch der wird im Laufe des Buches - genauso wie die Hauptperson Sophus - sehr viel angenehmer. Sophus merkt, dass sein Handeln oft nicht richtig war und beginnt, sehr an sich zu arbeiten. Durch den lockeren Schreibstil fliegen die Seiten schließlich nur so dahin.

Das Buch geht davon aus, dass die Harry Potter-Reihe der Wahrheit entspricht, was dazu führt, dass es viele Verweise darauf gibt. Anders als bei Harry Potter lernen wir in Amortentia jedoch die Zauberwelt in Deutschland kennen. David Pawn hat es so geschafft, seine eigene kleine magische Welt mit der von Joanne K. Rowling zu verknüpfen und dabei nicht als Harry-Abklatsch zu fungieren.

Alles in allem ein tolles Buch über die Beziehungen zwischen Magiern und Muggeln und der Frage, ob zweitere nicht endlich offiziell wissen dürfen, dass Magier unter ihnen leben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

250 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

gefühle, fantasy, rose snow, sinne, ekel

Acht Sinne - Band 1 der Gefühle

Rose Snow
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei null, 04.07.2015
ISBN B010YSEGHK
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte im magischen Land der Gefühle erlebt man durch die Augen von Lee, Trägerin der Wachsamkeit. Sie erwacht nach ihrem Tod im Land der Sinne, wo sie gemeinsam mit den Trägern der übrigen sieben Sinne einige Prüfungen ablegen muss. Immer wieder wird sie zurück in die Gesellschaft des Ekelträgers Ben geworfen und die beiden starten - gezwungenermaßen - gemeinsam in ein Abenteuer durch die verschiedenen Sinnesländer.

Das in Gelb und Schwarz gehaltene Cover vereint bereits die beiden Hauptfiguren des Romans, denn es sind die Farben der Gefühle, die Ben und Lee verkörpern. Dass es zwischen den beiden bereits stark knistert ist dem Leser offensichtlich, den beiden jedoch noch nicht.

Die verschiedenen Charaktere, Länder und die verschiedenen Figuren, die man im ersten Teil kennenlernen darf, sind allesamt toll durchdacht und Rose Snow schafft es, so eine eigene kleine Welt zu schaffen, die anderen magischen Werken bisher in nichts nachsteht. Bis in die Details hinein kann man sich alles sehr gut vorstellen und wird so in die magische Welt der Sinne entführt.

Der Einstieg ins Buch erfolgt ohne Umschweife und man ist sofort mitten im Geschehen dabei. Der Schreibstil ist toll und fesselnd und verleitet einen dazu, das Buch (oder den E-Reader) gar nicht mehr wegzulegen. Man lernt alle acht Neuerweckten kennen und die Charaktere sind gemäß ihrern Gefühlen geschmiedet. Besondern in Interaktion miteinander bilden Lee und Ben ein tolles und unterhaltsames Team und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie sich die Beziehung der beiden weiterentwickeln wird.

Der Mittelteil ist an manchen Stellen etwas zäh zu lesen, vor allem nach dem tollen Start. Wenn man aber bedenkt, dass es sich um den Start einer Reihe handelt, ist der Teil wahrscheinlich ganz gut, um sich auch noch etwas mehr mit den Hauptcharakteren bekannt zu machen.

Gegen Ende des Buches kommt die Handlung wieder richtig in Fahrt und wird immer spannender. Man entdeckt, zusammen mit den Neuerweckten, die verschiedenen Parteien, die zum Teil gegeneinander arbeiten und lernt gemeinsam mit ihnen dazu.

Der erste Teil endet dann relativ schnell und ich persönlich finde, dass das Bonuskapitel als besseres Ende dienen würde, da man nach diesem nicht total ratlos dasteht. Man hat dennoch noch viele Fragen und freut sich auf den nächsten Teil, man hat nach dem Bonuskapitel jedoch ein runderes Ende für diesen Teil.

Ich finde die Idee einer Parallelwelt der Sinne eine wunderschöne Idee und die Ausarbeitung der verschiedenen Sinne und der dazugehörien Welten ist toll gelungen. Auch die Aufteilung in Mensch- und Tierbezogene finde ich sehr interessant und ich hoffe, dass man hierzu im nächsten Teil noch ein bisschen mehr erfahren wird.

Ich freue mich auf den nächsten Teil, der einem hoffentlich weitere Antworten bringt und die magische Reise durch das Land der Sinne genauso weiterführt wie der erste Teil.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(813)

1.590 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 200 Rezensionen

märchen, cyborg, cinderella, cinder, dystopie

Die Luna-Chroniken - Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551582867
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe

Der de Luca Clan - Verführt! Ein Model für Alex

Isabella Defano
E-Buch Text: 154 Seiten
Erschienen bei BookRix, 04.02.2015
ISBN 9783736875593
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im zweiten Band der Reihe über den De Luca Clan geht es hauptsächlich um Alexander, der wieder zurück in Deutschland ist und im Familienunternehmen arbeitet, nachdem er seine Verlobte in den USA beim fremdgehen erwischt hat.
Zurück in Deutschland lernt er die beste Freundin seiner Schwägerin Larissa kennen: Ronja. Die beiden lassen sich trotz Bedenken aufeinander ein und werden mit einigen Hindernissen konfrontiert.

Für mich war es das erste Buch aus dieser Reihe, man findet jedoch gut in die Geschichte rein, auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat. Es ist im groß und ganzen eine nette Geschichte, die man nebenher lesen kann. Ich finde jedoch dass Larissa und Ronja einfach zu reif dargestellt werden, dafür, dass sie erst 20 sein sollen. Das hat mich im Laufe der Geschichte etwas gestört. Genauso, die Entwicklung der Beziehung zwischen Ronja und Alexander, sowie das Intermezzo mit Jack. Ich denke, mit ein paar Seiten mehr, hätte man die Geschichte da etwas "glaubhafter" gestalten können. Dennoch eine schöne Lektüre, die sich leicht wegliest.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

cybermobbing, selbstmord, mobbing, usa, jugendbuch

Ich hätte es wissen müssen

Tom Leveen ,
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 27.07.2015
ISBN 9783446249318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bei "Ich hätte es wissen müssen" handelt es sich um ein relativ dünnes Buch des Autors Tom Leveen. Das Jugendbuch spricht mit Cybermobbing und seinen Folgen ein Thema an, dass gerade in der heutigen Zeit einen wunden Punkt trifft. Auch einige der anderen Themen, die das Buch anspricht, sollten sowohl Erwachsene als auch Jugendliche zum Nachdenken anregen. So etwa die immer noch verbreitete Intoleranz gegenüber Homosexualität sowie Dinge, zu denen man bereit ist, um anderen zu gefallen. Besonders der zweite Punkt ist definitiv ein Thema, das bei vielen Jugendlichen von Bedeutung ist.

Zum Inhalt: Die 16-jährige Victoria muss vor Gericht, da geklärt werden soll, ob Facebook-Posts von ihr und ihren Freunden zum Tod eines jungen geführt haben. Als sie am Abend vor der Verhandlung einen Anruf von einem Jungen bekommt, der sich umbringen möchte, hält sie das zunächst für einen schlechten Scherz. Dennoch hält sie den Kontakt mit ihm und eine lange Nacht, in der sie selbst einige Erkenntnisse über ihr eigenens Verhalten.

Wenn man den Klappentext liest, weiß man noch nichts von der Gerichtsverhandlung, was sich aber auf den ersten Seiten des Buches dann aber schnell herausstellt. Dass man die Details erst nach und nach erfährt, trägt definitv zum Spannungsbogen des Buches bei, man möchte immer weiter lesen. Gut gelungen finde ich die Facebook-Beiträge, die sich zwischen den Kapiteln befinden, da sie dem Leser nochmal aufzeigen, um was für eine Art von Gemeinheiten es sich handelt.

Es fällt einem schwer, sich mit Tori zu identifizieren und ihr Sympathie zu schenken, auch wenn klar wird, das sie vor allem der "coolen" Clique um Lucas gefallen wollte und daher einfach nicht über ihre Worte und Posts nachgedacht hat - ein Problem, das auf sehr viele Leute zutreffen dürfte. Der Autor spricht die Probleme von Facebook und Co. daher genau am Ursprung an.

Das Ende bietet dann nochmal einen kleinen Überraschungseffekt und zeigt eine Wendung in Toris Denken. Alles in allem handelt es sich bei "Ich hätte es wissen müssen" um ein tolles Buch, das den Nerv der Zeit trifft und für Jugendliche und Erwachsene einen Denkanstoß bieten sollte.
Einen kleinen Abzug bekommt es jedoch, da ich finde, dass das Cover nicht so wirklich zum Inhalt passt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

bdsm, erotik, lucy m. talisker, leserunde, sub

Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 171 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2015
ISBN 9783733781644
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In den zweiten Teil der Expect the unexpected Reihe findet man schnell hinein, auch wenn man den ersten Teil (noch) nicht gelesen hat. 

Sam und Alice haben es nach einigen Schwierigkeiten endlich geschafft, sich aufeinander einzulassen und genießen ihre Zeit miteinander. Doch wo Glück ist gibt es auch Neider und so werden sie mit Leuten konfrontiert, die die Art ihrer Beziehung nicht tolerieren wollen. Als Sam der Wut nicht mehr standhalten kann muss Alice alles versuchen, um die Liebe zwischen den beiden zu retten. 

Lucy M. Talisker schafft es, mit einer toll strukturierten und angenehm zu lesenden Schreibweise, eine wirklich gut durchdachte Handlung wunderbar zu Papier zu bringen. Die Geschichte von Alice und Sam fesselt einen im wahrsten Sinne des Buchtitels und macht Lust auf weitere Teile. 

Das Buch lässt sich einfach und flüssig lesen, was toll ist, um sich voll und ganz auf die Handlung einzulassen. Man fühlt sich Alice dank der authentischen Beschreibungen sehr nahe und hat das Gefühl, ihre Freundin zu sein und sie beschützen zu wollen. 

Besonders die erotischen Szenen sind meiner Meinung nach toll beschrieben. Sinnlich und detailgetreu ohne dass es einem zu viel wird. 

Obwohl es vielen bestimmt schwer fällt, zu verstehen, wieso Alice sich auf all das einlässt, kann ich ihre Beweggründe und ihre Gefühle für Sam inzwischen sehr gut nachvollziehen. Auch beim unnahbaren Dom Sam schafft es die Autorin, dem Leser zu zeigen, dass er Alice dennoch sehr liebt, er würde vermutlich alles für sie tun. Ich finde beide Charaktere toll und sympathisch, gemeinsam geben sie ein tolles Paar ab. 

Alles in allem kann ich das Buch sehr empfehlen, Hab Teil 1 noch nicht gelesen und hatte keinerlei Probleme, den zweiten Teil ohne die Grundlage zu lesen. Werde mir den ersten Teil jedoch bald noch zulegen, da mich die beiden wirklich gefangen genommen haben und ich mehr von ihrer sinnlichen und erotischen Verbindung lesen möchte. Man kann sich nur auf die Fortsetzung freuen! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(531)

834 Bibliotheken, 38 Leser, 1 Gruppe, 140 Rezensionen

thriller, mord, zug, alkoholismus, paula hawkins

The Girl on the Train

Paula Hawkins
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 29.01.2015
ISBN 9780857522313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Always the Bridesmaid

Lindsey Kelk
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Harper Collins Publ. UK, 07.05.2015
ISBN 9780007582358
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.678)

4.855 Bibliotheken, 19 Leser, 10 Gruppen, 161 Rezensionen

liebe, analphabetismus, nationalsozialismus, schuld, kz

Der Vorleser

Bernhard Schlink
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.01.2009
ISBN 9783257060652
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.539)

2.190 Bibliotheken, 25 Leser, 2 Gruppen, 266 Rezensionen

liebe, lebensziele, träume, tod, familie

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 27.03.2014
ISBN 9783810513304
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: wunderschön   (1)
 
49 Ergebnisse