annamaria1601

annamaria1601s Bibliothek

42 Bücher, 15 Rezensionen

Zu annamaria1601s Profil
Filtern nach
42 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

184 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, jugendbuch, englisch

Harry Potter and the Goblet of Fire

Joanne K. Rowling , Jonny Duddle
Flexibler Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 01.09.2014
ISBN 9781408855683
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

244 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

harry potter, fantasy, magie, englisch, jugendbuch

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban

Joanne K. Rowling
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing, 04.10.2004
ISBN 9780747573623
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(708)

1.294 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 160 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, königin, jugendbuch

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

306 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

familie, liebe, bettelarmband, viola shipman, generationen

Für immer in deinem Herzen

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.05.2016
ISBN 9783810524256
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

82 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, magie, sarah j. maas, chaol

Queen of Shadows

Sarah J. Maas
Flexibler Einband
Erschienen bei Bloomsbury UK, 10.09.2015
ISBN 9781408858615
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

720 Bibliotheken, 32 Leser, 7 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fae, throne of glass, freundschaft, adarlan

Throne of Glass - Erbin des Feuers

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716536
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(606)

1.126 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 253 Rezensionen

1001 nacht, orient, liebe, märchen, jugendbuch

Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2016
ISBN 9783846600207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

170 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

humor, frauen, sachbuch, männer, klischees

Hinten sind Rezepte drin

Katrin Bauerfeind
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.01.2016
ISBN 9783596033966
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Buch erzählt Katrin Bauernfeind unterschiedlichste Geschichten aus dem Alltag einer Frau auf eine humorvolle Art und Weise.
In dem einen Kapitel erfindet sie eine Religion für Frauen, in dem anderen erzählt sie aus ihrem Alltag, zum Beispiel wie sie ihrer Oma das Internet-Shopping näher bringen möchte. Sie geht auch auf die heutigen Trends, wie zum Beispiel Selfies oder Merchandise-Artikel von Stars.


Für mich war der Schreibstil der Autorin sehr einfach und flüssig zu lesen. Er passt gut zum Inhalt des Buches. Die Kapitel sind unabhängig voneinander geschrieben und haben meistens so um die vier bis sechs Seiten. Durch den Schreibstil und die Länge der Kapitel ist das Buch leicht zu lesen. Ich habe auch immer wieder gut in das Buch hineingefunden, wenn ich es einmal länger weggelegt habe.
Vom Inhalt her haben mir manche Kapitel nicht so gut gefallen, andere brachten mich aber wirklich zum Lachen. Da die Kapitel, wie schon erwähnt, unabhängig voneinander waren, störte es mich nicht.


Fazit:
Das Buch ist sehr humorvoll geschrieben und lässt sich leicht lesen. Es ist auch nicht zu dick und man findet immer wieder in das Buch hinein, auch wenn man es mal länger nicht liest.
Ein paar Kapitel konnten mich nicht so begeistern, bei anderen konnte ich dafür gar nicht mehr aufhören zu lachen. An manchen Stellen brachte mich das Buch auch zum Nachdenken.
Ich würde es jedem weiterempfehlen, der ein nicht zu anspruchsvolles Buch für zwischendurch sucht.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(430)

1.040 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 132 Rezensionen

bibliomantik, bücher, fantasy, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

512 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 127 Rezensionen

liebe, unfall, tod, dani atkins, hochzeit

Die Nacht schreibt uns neu

Dani Atkins ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 17.12.2015
ISBN 9783426517697
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bevor sie ihre Sandkastenliebe Richard heiratet, passiert auf dem Heimweg von Emmas Junggesellinnenabschied ein tragischer Unfall. Emma wird in letzter Sekunde von einem Fremden namens Jack gerettet, Amy ihre beste Freundin stirbt, während Caroline, ihrer anderen besten Freundin nichts passiert, sie jedoch von Schuldgefühlen geplagt wird, da sie das Auto gefahren hat.
Von diesem Abend an ist nichts mehr wie es war. Emma zweifelt immer mehr an ihren Gefühlen für Richard und fühlt sich zu Jack hingezogen.


Meine Meinung:
Ich habe mir von diesem Buch etwas völlig anderes erwartet. Der Klappentext und die Leseprobe haben mich eine gefühlvolle Liebesgeschichte über Emma und ihren Umgang mit dem Verlust ihrer Freundin erwarten lassen. Das Buch ist jedoch ganz anders verlaufen. Nach dem Beginn, wo der Unfall und die darauffolgenden Tage, thematisiert werden, rückt der Verlust von Amy sehr stark in den Hintergrund. Es geht hauptsächlich um die Dreiecksbeziehung zwischen Emma, Richard und Jack. Ich habe mehr ein Gleichgewicht zwischen den beiden Handlungen Liebe und Verlust erwartet.

Die Handlung ist stellenweise sehr vorhersehbar und bedient viele Klischees eines typischen Liebesromans. Was mich nicht so gestört hätte, wenn ich hauptsächlich einen Liebesroman erwartet hätte. Aber so war es mir etwas zu viel des Guten.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, das Buch ließ sich leicht und schnell lesen. Die Ich-Perspektive fand ich passend für die Handlung, dadurch konnte ich mich gut in Emma hineinversetzen, um die es ja hauptsächlich ging.

Zu den Figuren: Mit Emma konnte ich mich wirklich gut identifizieren, da ihre Gefühle sehr gut beschrieben sind. Dass ihre Gedanken/Handlungen/Gefühle manchmal nicht sehr klar waren, machte die Handlungen authentischer.
Richard kommt leider von Anfang an nicht sehr gut weg. Er wird als der eifersüchtige, langweilige Sandkastenfreund dargestellt, wo Emma auch schon zu Beginn beschreibt, dass sie sich früher einmal von ihm getrennt hat, da es zwischen ihnen nicht mehr gepasst hat.
Wohingegen Jack von Beginn an als Held der Geschichte beschrieben wird, er rettet Emma aus dem Auto, kümmert sich im Krankenhaus um sie, kommt zu Amys Beerdigung obwohl er sie nicht wirklich gekannt hat, schickt Emma Blumen, usw.
Ich hätte mir hier eine gerechtere, neutralere Aufteilung zwischen Richard und Jack gewünscht, da mir dadurch von Anfang an Jack sympathischer war und ich keinen Grund hatte Richard zu mögen.

Fazit:
Trotz meiner nicht erfüllten Erwartungen konnte ich mich im Laufe der Handlung auf das Buch einlassen. Es ist eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten hat. Sie ist zum Teil vorhersehbar und klischeehaft, aber wenn man damit kein Problem, hat ist es ein gutes Buch für zwischendurch.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

304 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

murmeln, familie, cecelia ahern, der glasmurmelsammler, roman

Der Glasmurmelsammler

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 18.11.2015
ISBN 9783810501523
Genre: Romane

Rezension:

Sabrina findet in den Sachen ihres Vaters eine Glasmurmelsammlung. Sie ist sich zwar sicher, dass die Sammlung ihrem Vater gehört, hat diese jedoch noch nie gesehen. Als sie auch noch entdeckt, dass die wertvollsten Murmeln fehlen, möchte sie diese unbedingt finden und somit die Sammlung wieder vervollständigen.
Auf der Suche nach den fehlenden Murmeln findet sie immer mehr Dinge über ihren Vater heraus, die sie zuvor nicht wusste und auch ihre Mutter hat keine Ahnung über diese Seite ihres Ex-Mannes.


Das Buch ist in zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben. Einerseits Sabrina, die sich auf die Suche nach den fehlenden Murmeln macht und andererseits Fergus, der von seiner Kindheit und seiner Leidenschaft zu Murmeln erzählt. Ich bin von Beginn an gut mit dem Wechsel zurechtgekommen, da die Kapitel durch deutliche Überschriften gekennzeichnet waren.
Anfangs konnte ich mit der Sichtweise von Sabrina nicht so viel anfangen und mich haben Fergus Erzählungen mehr gefesselt. Im Laufe der Handlung wurden jedoch auch Sabrinas Kapitel interessanter und spannender, da man mehr von ihr erfahren hat und ich mich dadurch besser in sie hineinfühlen konnte, mit Fergus jedoch konnte ich vom ersten Kapitel an mitfühlen.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich konnte es schnell durchlesen. Einzelne Erzählstränge hätte die Autorin meiner Meinung nach noch ausführlicher erzählen können, aber dann hätte das Buch viel mehr Seiten gebraucht. (Ich hätte es trotzdem gelesen)
Das Buch ist vor allem gegen Ende hin sehr gefühlvoll, wobei ich gerne schon zu Beginn mehr Gefühl gehabt hätte. Deshalb ziehe ich auch einen Stern ab.
Alles in allem ist es ein sehr gelungener Roman, den ich wirklich weiterempfehlen kann.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

815 Bibliotheken, 26 Leser, 5 Gruppen, 72 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, fae

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

64 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

ehe, toskana, emanzipation, italien, pension

Der Mann ist das Problem

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 14.09.2015
ISBN 9783866123809
Genre: Humor

Rezension:

Helene bekommt an ihrem 50sten Geburtstag von ihrem Mann ein Wohnmobil geschenkt, welches er immer haben wollte. Ab da reicht es Helene, dass ihr Leben immer von anderen bestimmt wird. Sie setzt sich in ihr Wohnmobil und fährt weg. In einem kleinen Dorf in Italien bleibt sie stehen und lernt neue Freunde und einen neuen Mann kennen, kauft sich Anteile einer Pension. Sie ist sich jedoch unsicher ob sie in ihr altes Leben zurückkehren möchte oder es endgültig hinter sich lassen und neu anfangen soll.


Anfangs war es etwas schwierig in das Buch hineinzufinden, da in der Handlung gleich einmal ein Jahr übersprungen wird und dann immer wieder Rückblenden eingebaut sind. Diese Zeitsprünge sind nicht sofort klar, aber man gewöhnt sich daran.
Ich fand es sehr gut, dass auch Helenes Selbstbewusstsein „Franziska“ so manche Handlungen in dem Buch kommentiert und langsam verschwindet als sich Helene immer mehr selbst zutraut.
Stellenweise passieren in der Handlung sehr viele Dinge gleichzeitig bzw. kurz hintereinander und es werden auch in der Mitte des Buches immer mehr Personen, die unterschiedlich in der Handlung verstrickt sind. Der Autorin gelingt es sehr gut, dass man nie genau weiß wie das Buch enden wird und ich hatte während des Lesens immer wieder einen neuen Verdacht und am Ende kam dann doch alles anders.
Ich finde die Entwicklung von Helene zu Elena während der Geschichte sehr interessant. Sie beginnt sich von ihrer Familie abzukapseln und führt endlich ein unabhängiges Leben mit einem neuen Mann und doch kann sie sich nicht entscheiden ob sie wirklich endgültig mit ihrem alten Leben abschließen soll.

Fazit:
„Der Mann ist das Problem“ ist ein sehr unterhaltsames Buch mit vielen verschiedenen Handlungssträngen, die irgendwie alle zusammengehören. Ich kann das Buch wirklich empfehlen, es ist aber entgegen meiner Erwartung kein Roadtrip die zentrale Geschichte der Handlung, sondern wirklich Helenes neues Leben in Italien und das alte in Deutschland.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

2.336 Bibliotheken, 87 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Furia Salamandra Faerfax wächts zusammen mit ihrem Bruder Pip und ihrem Vater abseits anderer Menschen auf. In ihrer Welt gibt es Bibliomantik, eine Macht um die Magie von Büchern zu nutzen. Während ihr Vater ihr gerade beibringt Bibliomantik zu nutzen, wird er umgebracht. Gleichzeitig stürmen auch Feinde die Residenz – Furias Zuhause – und nehmen ihren Bruder als Geisel. Nun muss Furia alleine zurechtkommen, ihren Bruder befreien und herausfinden wer hinter den Angriff auf ihre Familie steckt.
Meine Meinung:
Mir gefällt der Schreibstil des Autors sehr gut. Das Buch ist einfach geschrieben und lässt sich schnell lesen – die Seiten fliegen nur so dahin. Anfangs fiel es mir nicht leicht die Welt der Bibliomanten zu verstehen, aber nachdem ich mich etwas in das Buch hineingelesen hatte, habe ich diesen Teil der Geschichte auch verstanden.
Die Handlung fand ich von Anfang an spannend, sie konnte mich auch bis zum Schluss fesseln. Die Idee mit Bibliomantik die Macht der Bücher nutzen zu können gefiel mir daran besonders.
Einige Wendungen in der Handlung haben mich jedoch sehr überrascht, da sie plötzlich kamen oder nicht ganz nachvollziehbar waren. Ich hoffe aber darauf, dass sie im zweiten Band noch einmal aufgegriffen werden.
Vorallem Furias Handeln/Verhalten konnte ich nicht immer nachvollziehen; vor allem als sie beim Tod ihres Vaters nicht trauert und jede Reaktion/Emotion unterdrückt fand ich nicht sehr realistisch. Ich fand es auch übertrieben, dass sie vor dem Vertrauten ihres Vaters wegläuft, da sie meint dieser möchte ihr nicht helfen. In dem Buch wurde nicht erklärt warum sie dieser Meinung ist.

Fazit:
Der Hauptgrund warum ich mir dieses Buch gekauft habe, war der wirklich schön gestaltete Einband, aber auch der Inhalt des Buches konnte mich überzeugen, sodass ich mir schon den zweiten Band gekauft habe. Es ist ein sehr gut gelungenes Jugendbuch, welches mich bis zum Schluss gefesselt hat. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen – sehr lesenswert. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

weltraum, universum, all, sonnensystem, gruber

Das Universum ist eine Scheißgegend

Werner Gruber , Heinz Oberhummer , Martin Puntigam
Fester Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 28.09.2015
ISBN 9783446444775
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

ehe, wuli highlights, zeit, roman, gegenwartsliteratur

Für immer ist ganz schön lange

Lynne Schwartz ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 13.08.2015
ISBN 9783036957258
Genre: Romane

Rezension:

Als Ivan nicht von Joggen zurückkommt, fängt Caroline an sich Sorgen zu machen. Was wenn ihm etwas passiert ist? Oder hat er sie vielleicht verlassen und kommt nicht wieder zurück?
Doch Ivan kommt ein paar Stunden später wieder und er hat auch eine Erklärung für seine Verspätung. Für Caroline ist das jedoch der Anstoß über ihre Ehe nachzudenken und so beginnt sie beim ersten Treffen in Rom bis hin zu dem Tag als er sich verspätet. Hat die Ehe nach all den Höhen und Tiefen noch einen Sinn?


Der Inhalt des Buches ist sehr zeitgemäß, obwohl es doch schon etwas älter ist. Aber welche Frau macht sich keine Gedanken, wenn ihr Mann sich verspätet? So manch eine ist da auch schon auf den Gedanken gekommen, dass er sie vielleicht verlassen hat, so wie Caroline.
Allerdings erzählt das Buch eher die Ehe der beiden nach; vom ersten Kennenlernen, ihrer Arbeit, den Geburten der zwei Töchter bis zu dem Tag an dem Ivan zu spät nachhause kommt.
Als ich den Klappentext gelesen habe, dachte ich, dass das Verschwinden länger Thema bleibt, Ivan kommt jedoch ziemlich schnell zurück und die Geschichte der beiden an sich wird zum Thema des Buches. 

Zu den beiden Protagonisten Ivan und Caroline muss ich sagen, dass sie sehr lange ein Rätsel für mich geblieben sind. Ungefähr bis über die Hälfte des Buches war mir nicht klar wieso die beiden überhaupt geheiratet haben und zusammen bleiben. Trennung stand bei den beiden oft im Raum und wenn man liest wie sie miteinander umgehen, ist das gar nicht so unverständlich.
Jedoch wird gegen Ende hin klar was die beiden verbindet und weshalb sie zusammen bleiben. 

Fazit:
Obwohl ich mich mit den beiden Protagonisten die meiste Zeit während dem Lesen nicht identifizieren konnte und ganz andere Erwartungen an den Inhalt hatte, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Man muss sich etwas hineinlesen und sich auf den Inhalt einlassen. Dann hat das Buch eine sehr schöne Botschaft, die man für sich selbst und sein eigenes Leben nutzen kann. 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

168 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

trauer, glück, liebe, tod, unfall

Kurz bevor das Glück beginnt

Agnès Ledig , Sophia Marzolff
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423260589
Genre: Romane

Rezension:

Julie ist 20 Jahre alt und alleinerziehende Mutter eines 3-jährigen Jungen. Sie wollte eigentlich studieren, stattdessen muss sie im Supermarkt arbeiten um sich um ihren Sohn kümmern zu können. Ihr Leben ist alles andere als perfekt, als Paul eines Tages im Supermarkt vor ihr steht. Er lädt sie zum Mittagessen ein und obwohl er ihr Vater sein könnte, geht Julie mit da sie so selten genug zu essen hat. Als er sie und ihren Sohn dann in sein Haus am Meer einlädt, in dem er mit seinem Sohn Urlaub machen möchte, scheint ihr Leben eine neue Wendung zu bekommen. Doch dann wird sie vom Schicksal erneut herausgefordert.

Mir hat der Schreibstil des Buches sehr gut gefallen. Es wechselt zwischen den Perspektiven von Julie, Paul, Jerome, Lulu und Romain, wodurch die Handlung sehr abwechslungsreich ist. Die Erzählungen der unterschiedlichen Personen sind oft nicht sehr lang und es wird auch eine Handlung oft aus verschiedenen Sichten erzählt, so dass man in die Gefühlswelt einer jeden Person einen guten Einblick bekommt. Durch den ständigen Wechsel wird auch nicht der Lesefluss gestört. Zwischendurch sind dann auch immer wieder Ich-Erzählungen von Julie, wie in einem Tagebuch, wodurch sie sich von den anderen als Hauptcharakter noch einmal abhebt.

Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben, sodass man die Handlungen der Personen gut nachvollziehen und mit ihnen mitfühlen kann, besonders mit Julie. Die Charaktere waren alle sehr verschieden: Paul, der viel Geld hat und mit seiner zweiten Frau 30 Jahre „verschwendet“ hat; Jerome, Pauls Sohn und ein gutverdienender Arzt ist, dessen Frau erst kürzlich Selbstmord begangen hat und dann Julie, die mit 16 schwanger wurde, von ihren Eltern hinausgeworfen wurde, die Schule abgeschlossen hat und sich mit ihrem Sohn durchs Leben kämpft.

Die Handlung hat mir auch gut gefallen wobei ich mir an manchen Stellen ausführlichere Erzählungen gewünscht hätte. Das Buch erfasst ja schließlich doch fast ein ganzes Jahr.
Es war auch nicht hervorsehbar was als nächstes passiert, wodurch ich mitten im Buch wirklich überrascht wurde.

Fazit:
Es ist ein gefühlvolles Buch über das Glück, Freundschaft, Liebe und das Leben, welches ich wirklich weiter empfehlen kann.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.380)

2.213 Bibliotheken, 43 Leser, 5 Gruppen, 106 Rezensionen

dystopie, die bestimmung, veronica roth, tris, liebe

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.02.2015
ISBN 9783442482528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.424)

2.431 Bibliotheken, 32 Leser, 5 Gruppen, 233 Rezensionen

selection, casting, kiera cass, liebe, prinzessin

Selection - Die Kronprinzessin

Kiera Cass , Susann Friedrich , Lisa-Marie Rust
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.07.2015
ISBN 9783737352246
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.571)

2.563 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 262 Rezensionen

liebe, colleen hoover, hope forever, missbrauch, vergangenheit

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

212 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 62 Rezensionen

thriller, entführung, mord, neurochirurg, zerrissen

Zerrissen

Juan Gómez-Jurado , Carsten Regling
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423215879
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

474 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

sophie kinsella, familie, schau mir in die augen audrey, sonnenbrille, audrey

Schau mir in die Augen, Audrey

Sophie Kinsella ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.07.2015
ISBN 9783570171486
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Audrey ist ein 15-jähriges Mädchen, das eine Angststörung hat. Sie kann niemanden in die Augen sehen, trägt daher auch zuhause eine Sonnenbrille und verlässt das Haus so gut wie nie, außer wenn sie zu ihrer Therapeutin fährt.
Noch dazu hat sie eine ziemlich verrückte Familie. Ihre Mutter streitet sich ständig mit ihrem Bruder Frank, weil der ja „Computerspielsüchtig“ ist und ihr Vater wird von der dominanten Mutter unterdrückt. Felix, ihr 4-jähriger Bruder, ist der einzige, dem Audrey in die Augen sehen kann.
Dann ist da noch Linus, Franks Freund, der Audrey helfen will und den sie eigentlich ja ganz süß findet.


Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Es wird aus der Sicht von Audrey in Ich-Form erzählt. Die Unterbrechungen durch die Filmsequenzen haben mich nicht gestört. Es macht das Buch abwechslungsreicher und es ist angenehm auch mal aus einer anderen Perspektive etwas zu erfahren. Außerdem waren sie sehr unterhaltsam.

Dadurch, dass Audrey aus ihrer Sicht erzählt und auch ihre Gefühle und Gedanken sehr gut beschreibt, konnte ich wirklich die ganze Handlung hindurch mit ihr Mitfühlen. Ich fand es auch interessant, dass sie sich an manchen Stellen direkt an den Leser wendet.

Audreys Mutter fand ich so ca. ab der Mitte des Buches wirklich nervig. Aber nach und nach erkennt warum sich die Mutter eigentlich so verhält und ich konnte ihr Verhalten dann etwas besser nachvollziehen.
Frank hat mir wirklich gefallen. Er war eigentlich der Hauptgrund dafür, dass ich beim Lesen so viel lachen musste. Felix und Audreys Vater treten leider etwas in den Hintergrund der Handlung, ich hätte gerne noch mehr von ihnen erfahren.

Das Buch behandelt eigentlich eine ernste Thematik, Audreys Angststörung hervorgerufen dadurch, dass sie in der Schule gemobbt wurde. Jedoch schafft es die Autorin, dass das Buch nicht zu ernst wird. Es sind immer wieder auch Stellen im Buch wo man zum Nachdenken angeregt wird und man behält Audreys Störung immer im Hinterkopf, auch wenn es im Buch nicht überwiegend darum geht.


Fazit:
Ich kann das Buch wirklich empfehlen. Es gab zwar ein paar Stellen, die mir nicht so gut gefallen haben, aber alles in allem ist es ein gutes Jugendbuch über eine ernsthafte Thematik, bei dem man zum Lachen gebracht und auch zum Nachdenken angeregt wird.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(779)

1.416 Bibliotheken, 42 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, throne of glass, assassinin, magie, champion

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716512
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Celaena Sardothien ist die gefürchtetste Assassinin des Landes und deshalb nach ihrer Gefangennahme im Todeslager in Endovier gefangen. Dort wartet auf sie der sichere Tod als eines Tages der Kronprinz von Aderlan mit seinem Captain der Leibwache kommt und sie mitnehmen will. Er verspricht ihr die Freiheit, wenn sie für ihn einen Wettkampf gewinnt den sein Vater, der König, veranstaltet. Celaena willigt ein und folgt ihnen ins Schloss, fest entschlossen den Wettkampf und damit ihre Freiheit zu gewinnen.


Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut. Sie schreibt zu Beginn überwiegend aus Celaenas Sicht und wechselt dann gegen Ende des Buches immer mehr auch in die Perspektive der anderen Personen.
Am Anfang fand ich das Buch etwas langatmig, da mich die Hauptperson Celaena mit ihren Gedankengängen wirklich genervt hat, was sich jedoch nach den ersten Kapiteln, sobald der Wettkampf im Schloss begonnen hat, schlagartig geändert hat.
Es ist zu Beginn vieles unklar, was sich aber im Laufe der Handlung aufklärt.

Ich konnte mit Celaena am Anfang auch nicht richtig mitfühlen. Es war für mich unverständlich warum sie immer nur daran dachte auf welche Weise und wie schnell sie die anderen töten konnte. Durch ihr Verhalten im Schloss wurde sie mir dann richtig sympathisch. Ich konnte sie auch besser verstehen, da ihr Hintergrund/voriges Leben immer näher erklärt wurde.

Die Dreiecksbeziehung zwischen ihr, Chaol und Dorian war ein guter Ausgleich zu den ganzen Kämpfen um die es im Buch geht. Ich konnte auch mit den beiden mitfühlen und hatte von Beginn an einen Favoriten, was die Geschichte für mich noch spannender macht (welchen wird sie am Ende wählen?).

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten beiden Teile. Ich kann das Buch jedem weiterempfehlen, der ein spannendes Buch lesen möchte in dem eine Frau der Held der Geschichte ist und auch die Liebe zwischen all den Kämpfen nicht zu kurz kommt.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.691)

2.463 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 232 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, rebellen, kiera cass

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737364980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

148 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

dystopie

Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit: Band 2 by Roth, Veronica (2014) Taschenbuch

Veronica Roth
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann Verlag
ISBN B00QW4219Q
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
42 Ergebnisse