annasophias Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu annasophias Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"dystopie":w=6,"drachenmond verlag":w=4,"jugendbuch":w=2,"love":w=2,"endzeit":w=2,"theresa sperling":w=2,"tiefenwelt":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"leben":w=1,"angst":w=1

Tiefenwelt

Theresa Sperling
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959913430
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Roman Tiefenwelt - Zwei Welten wurde von Theresa F. Sperling verfasst und ist im Drachenmond-Verlag Anfang des Jahres 2017 erschienen. In den 339 Seiten geht es um das Abtauchen des 16-jährigen Protagonisten in die Tiefenwelt, ein geheimes Bunkerlabyrinth unter dessen Heimatstadt. Man taucht ab in Lenyos Welt und sieht nach der Lektüre die Welt mit anderen Augen.


Durch eine Spritze gerät Lenyo in die Tiefenwelt. Abgeschnitten von seiner Familie lebt er nun in dem Bunkerlabyrinth mit anderen Rebellen, um eines Tages die Regierung zu stürzen und die Lebensbedingungen der Nordstadt zu verbessern. Er ahnt nicht, wie es seiner Familie geht. Mit seiner besonderen Gabe und viel Training bleibt die Hoffnung, seine Familie aus der Armut zu holen und Gerechtigkeit zwischen Nord- und Südstadt zu erkämpfen.


Die Kapitel sind jeweils aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, was es dem Leser ermöglicht, sich in die Personen und deren Situationen zu versetzen. Von der ersten bis zur letzten Seite ist das Buch unglaublich spannend. Die Autorin vermag, den Leser durch ihren Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann zu ziehen. Ist es für den Protagonisten die Spritze, die ihn in die Tiefenwelt befördert, so schafft es T. Sperling den Leser gleichermaßen durch ihre fesselnde Erzählweise in diese Welt hineinzuziehen. 


Obwohl in dieser Dystopie eine rein fiktive Welt geschaffen wird, tun sich doch unzählige Parallelen zur Realität auf. Themen wie die Ungerechtigkeit zwischen Arm und Reich, die Relevanz der Familie und der unermüdliche Einsatz jedes Einzelnen nimmt der Leser als Anregung und Aufruf mit in sein Alltagsleben - ob Dystopie-Fan oder nicht. 


Dieses Buch gehört generationen- und standesübergreifend in jede Hand und bietet endlosen Gesprächsstoff für konstruktive Diskussionen.

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.