anne2809

anne2809s Bibliothek

11 Bücher, 8 Rezensionen

Zu anne2809s Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

165 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 23 Rezensionen

hypnose, schweden, mord, stockholm, therapie

Der Hypnotiseur

Lars Kepler , Paul Berf
Fester Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.12.2010
ISBN 9783785724262
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

393 Bibliotheken, 3 Leser, 8 Gruppen, 95 Rezensionen

krimi, mord, münchen, familie, kinderarzt

In weißer Stille

Inge Löhnig
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2010
ISBN 9783548268651
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Endlich mal wieder ein deutscher Krimi, den ich am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte, so sehr hat er mich gefesselt.

Wolfram Heckeroth, ehemaliger Kinderarzt, wird von seinem Sohn Albert tot im Wochenendhaus aufgefunden. Er ist mit Gürteln an die Heizung gefesselt und muß vor seinem Tod grausame Qualen erlitten haben.
Ein unfassbares Verbrechen - zumal es an einem Menschen verübt wurde, der - so hat es zunächst den Anschein - allseits beliebt war und großes Ansehen genoß.
Aber der Schein trügt. Schnell wird klar - es gab auch eine dunkle Seite, Dr. Heckeroth war nicht der "nette alte Mann", für den ihn viele hielten.
Die Geschichte nimmt rasant an Fahrt auf, immer wieder neue Spuren tauchen auf und werden verworfen, und - wie so oft - liegt die Lösung in der Vergangenheit.

Inge Löhnig hat einen sehr fesselnden Schreibstil, und mit Kommissar Dühnfort hat sie einen Ermittler geschaffen, der sich sehr wohltuend von der Masse der Krimi-Helden abhebt.
Kein amerikanischer Supermann, und auch kein depressiver Alkoholiker, wie des öfteren in den skandinavischen Krimis, sondern ein ganz "normaler" deutscher Durchschnitts-Polizist, sympathisch, mit einem Privatleben, das immer wieder gestreift wird, aber auch nicht zu viel Raum einnimmt.

Kurz und gut: Von mir 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Ich hoffe nur, dass die Serie bald eine Fortsetzung findet...

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

204 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 52 Rezensionen

thriller, tochter, mord, menschenhandel, suche

In Todesangst

Linwood Barclay , Nina Pallandt
Fester Einband: 446 Seiten
Erschienen bei List, Berlin, 11.09.2009
ISBN 9783471350171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ehrlich gesagt bin ich ohne allzu große Erwartungen an das Buch herangegangen.
Die Leseprobe war zwar spannend, aber irgendwie auch nichts Besonderes. Alles schon mal dagewesen: Ein Teenager wird vermisst. Tim Blake, der Vater, unternimmt eigene Anstrengungen, seine Tochter Sydney wiederzufinden, da ihm die Nachforschungen der Polizei nicht ausreichend erscheinen. Erste Ungereimtheiten tauchen auf. In dem Hotel, in dem Sydney eigentlich einen Ferienjob haben sollte, scheint sie niemand zu kennen.
Als auf der extra zum Zweck der Suche eingerichteten Website ein erster Hinweis eingeht, läßt Tim alles stehen und liegen und macht sich auf ins 6 Stunden entfernte Seattle. Aber die Spur erweist sich als Finte, bei seiner Rückkehr findet Tim seine Wohnung verwüstet.
Immer mehr gerät er selbst in den Blickpunkt der Ermittlungen, wird sogar zum Hauptverdächtigen, auch als weitere Verbrechen geschehen.
Spätestens jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.
Linwood Barclay schreibt gewohnt fesselnd. Dadurch, dass das Buch in der Ich-Form geschrieben ist, leidet man als Leser selbst mit, manchnal möchte man am liebsten eingreifen und Tim warnen.
Ein echter Pageturner.
Vielleicht kein Buch mit großem literarischem Anspruch, aber auf jeden Fall ein Buch, das mich zumindest für Stunden alles um mich herum vergessen ließ.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

142 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 34 Rezensionen

exorzismus, england, merrily watkins, krimi, kirche

Mittwinternacht

Phil Rickman , Karolina Fell (Übers.) , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783499249068
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Merrily Watkins, Pfarrerin im verschlafenen englischen Örtchen Herefordshire, wird vom Bischof das Amt der "Beraterin für spirituelle Grenzfragen" angeboten.
Obwohl Merrily unsicher ist, ob sie das Amt überhaupt antreten sollte, wird sie prompt zu ersten Einsätzen gerufen.
Ihre Zweifel vergrößern sich, zumal sie auch immer mehr in Konflikt mit ihrer Tochter gerät, die dem Ganzen überhaupt nichts abgewinnen kann, sondern sich im Gegenteil gerade sehr mit der Esoterik-Welle identifiziert.
Die Lage spitzt sich zu, als Satanisten die Kathedrale von Hereford schänden und schließlich sogar im Fluss eine Leiche gefunden wird.

Für meinen Geschmack etwas zu viel Exorzismus und zu wenig Krimi.
Dennoch habe ich das Buch mit viel Freude in zwei Tagen ausgelesen, denn Phil Rickman schreibt einfach toll.
Und Merrily wird so sympathisch dargestellt, dass man auf jeder Seite des Buches mit ihr mitfiebert.
Auf jeden Fall stehen die folgenden Bände dieser Serie ganz oben auf meiner Liste der "Muß-ich-unbedingt-lesen"-Bücher...

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

157 Bibliotheken, 0 Leser, 10 Gruppen, 65 Rezensionen

weihnachten, freundschaft, freundinnen, cookies, frauen

Der Christmas Cookie Club

Ann Pearlman , Christine Strüh
Fester Einband: 358 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 27.10.2009
ISBN 9783547711585
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zugegeben, es fällt mir nicht leicht, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben. Allerdings nicht, weil ich es schlecht finde, sondern ganz im Gegenteil, ich fürchte, zu sehr ins Schwärmen zu geraten.

Der Inhalt ist schnell zusammengefasst:
Jedes Jahr an einem bestimmten Datum im Dezember trifft sich der Cookie-Club, 12 Frauen, zum größten Teil seit langer Zeit befreundet. Jede mit selbstgemachten Cookies, das Rezept wird kurz vorgestellt, eine kurze Geschichte zu den Cookies, und aus der Sicht der Gastgeberin werden dann die einzelnen Frauen bzw. ihre Schicksale beschrieben.

Dieses Buch ist eigentlich gleich 3 Bücher in Einem:
-Zunächst natürlich Backbuch - Für Cookie-Freunde sicher ein Muß, die zahlreichen Cookie-Rezepte
-Zweitens Lehrbuch: Man erfährt einiges über die verschiedenen Backzutaten, wie Nüsse, Mandeln, Zimt, Backpulver etc.
-Und natürlich vor allem: Wunderschöne Geschichten von Frauen, größtenteils traurig, aber immer voller Hoffnung, teilweise auch philosophisch.
Und alle in einer sehr schönen Sprache geschrieben, so dass man sich gleich in die Frauen hineinversetzen kann, in alle Frauen, obwohl sie eigentlich unterschiedlicher nicht sein könnten.

Zugegeben, ein Frauenbuch, Männer werden dem Buch wahrscheinlich nicht viel abgewinnen können, aber dennoch in keiner Weise kitschig, sondern eher zum Nachdenken anregend.
Das perfekte Buch für die Vorweihnachtszeit, es vermittelt angenehme, weihnachtliche Gefühle.
Last, but not least: Die Aufmachung ist wunderschön. Der warme Orangeton, die aufgebrachten, tastbaren Verzierungen, das sternförmige Lesezeichen...
Bevor ich wieder ins Schwärmen gerate, mein Fazit:
Ein rundum stimmiges Buch, das mir wunderbare Lesestunden beschert hat.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

154 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

schweden, krimi, öland, geister, mord

Nebelsturm

Johan Theorin , Kerstin Schöps (Übers.)
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2009
ISBN 9783492050913
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

373 Bibliotheken, 6 Leser, 9 Gruppen, 64 Rezensionen

krimi, norwegen, harry hole, serienmörder, schneemann

Schneemann

Jo Nesbø , Günther Frauenlob (Übers.)
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 01.09.2008
ISBN 9783550087578
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich mag ich den Winter - ich mag auch den Schnee. Und ich mochte Schneemänner... bis jetzt, denn sollte in diesem Winter Schnee fallen, werde ich das wohl etwas anders sehen.
Was ist passiert?
Frauen verschwinden und werden ermordet. Einzige sichtbare Gemeinsamkeit zunächst: Ein Schneemann im Vorgarten.
Sofort taucht die Frage auf: Handelt es sich um einen Serienmörder?
Verbindungen werden gesucht und gefunden, reichen sogar bis weit in die Vergangenheit; Spuren, die erst aussichtsreich erscheinen, verlaufen im Sande.
Das "Auf und Ab" der normalen Polizeiarbeit wird glaubwürdig dargestellt, aber auch Harrys eher unkonventionelle Ermittlungsmethoden kommen zum Einsatz.
Das Buch ist wunderbar zu lesen, die Sprache harmonisch und klar, außerdem gelingt es Nesboe hervorragend, sowohl den Fall als auch das Privatleben seines Ermittlers in ausgewogener Mischung zum Zuge kommen zu lassen.

Das Ende ist zwar einerseits überraschend, aber logisch und gut durchdacht, und beim genauen Lesen erkennt man schon relativ zu Beginn des Buches einige Hinweise darauf.

Und es ist auf jeden Fall so spannend, dass man es nur lesen sollte, wenn man nicht allein ist, oder sich zumindest vorher vergewissern, dass die Türen abgeschlossen sind...

Alles in Allem: Für Fans des skandinavischen Krimis ein Muss, für solche, die es werden wollen, eine sehr gute Empfehlung.

Und keine Angst: Man muß nicht die anderen Fälle mit Harry Hole vorher gelesen haben, auch einzeln ist das Buch ein Hit

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

mord, italien, krimi, anwalt, familie

Wo die Zitronen blühen

Massimo Carlotto , Marco Videtta , Judith Elze
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Tropen, 01.12.2009
ISBN 9783608502039
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses Buch hat alles, was einen guten, aktuellen Kriminalroman ausmacht:

- Eine gut durchdachte Krimihandlung, bei der der Leser zwar schon recht schnell meint, auf der richtigen Spur zu sein, die aber dennoch immer wieder überraschende Wendungen hat.

- Genug italienisches Flair, um sich von der Masse der Allerweltskrimis abzuheben, bei denen der Handlungsort beliebig austauschbar wäre.

- Gute Einblicke in die Hintergründe einer Gesellschaft, in der leider nicht nur die Zitronen blühen, sondern auch Korruption, Erpressung, Gewalt... und das im Schoße altehrwürdiger und hochangesehener Familien.

Und das alles auf nur 200 Seiten und in einer Sprache, die sehr lesenswert ist. Ich zumindest war fasziniert und habe das Buch in einem Rutsch gelesen, mein erstes, aber sicher nicht mein letztes Buch der Autoren...

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

133 Bibliotheken, 1 Leser, 7 Gruppen, 34 Rezensionen

los angeles, träume, usa, schauspieler, einwanderer

Strahlend schöner Morgen

James Frey , Henning Ahrens
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 01.09.2009
ISBN 9783550087677
Genre: Romane

Rezension:

Wow, was für ein Buch!
Der Inhalt ist nicht in wenigen Worten zusammenzufassen.
In erster Linie ist es die Sozialstudie einer Stadt.
James Frey erzählt Geschichten. Schicksale von Menschen, die alle in irgendeiner Form versuchen, in Los Angeles ihr Glück zu machen.
Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können.
Da ist zum einen der homosexuelle Filmstar, der sein Doppelleben perfekt inszeniert hat. Für die Öffentlichkeit ist er der treusorgende Ehemann und Vater, insgeheim verbringt er die Zeit mit wechselnden Liebhabern. Das funktioniert so lange, bis er sich ernsthaft verliebt.
Oder Joe, der Obdachlose, der jeden Tag zum Strand geht, seinen Chablis trinkt und eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben ist, bis er auf Beatrice trifft, eine 15jährige drogenabhängige Obdachlose.
Oder Esperanza, Tochter mexikanischer Einwanderer. Völlig ohne Selbstbewußtsein und als billige Arbeitskraft ausgenutzt, findet sie dennoch - fast schon gegen ihren Willen - die große Liebe.
Oder, oder, oder...
Viele andere Personen werden nur am Rande erwähnt, ihr Schicksal ganz kurz gestreift, wie das einer vergewaltigten jungen Frau, die so unter den Folgen der Tat leidet, dass sie sich eine Waffe besorgt. Ob und gegen wen sie sie anwendet, bleibt im Dunkeln.

Eingestreut werden immer wieder Einzelheiten zur Entstehungsgeschichte der Stadt, Statistiken, Beschreibungen der Stadt, ihrer Verkehrswege und Gangs etc.
Keine Seite langweilig, selbst die nüchternsten Fakten sind so beschrieben, dass man gefesselt ist.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal so viel über Los Angeles erfahren würde. Und das alles in einer ziemlich extremen Sprache, ich würde sie als minimalistisch beschreiben. Ganz kurze Sätze, manchmal nur Worte, sogar die Anführungszeichen bei der wörtlichen Rede werden weggelassen (was nur am Anfang ein wenig störend ist, man gewöhnt sich schnell daran.) Der "verkürzte " Schreibstil bewirkt, dass man das Buch quasi verschlingt, ich habe die knapp 600 Seiten in anderthalb Tagen gelesen.
Und bei allem Negativen, das der Autor beschreibt, finde ich, es ist auch eine Liebeserklärung an eine Stadt, die wohl wie keine zweite den "American Way of Life" verkörpert.
Von mir eine hundertprozentige Leseempfehlung!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

köln, krimi, kirche, mord, priester

Farben der Schuld

Gisa Klönne
Fester Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 12.08.2009
ISBN 9783550087769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Krimi so ganz nach meinem Geschmack!
Mitten im Trubel des ausklingenden Kölner Karnevals wird eine Leiche gefunden, im Priesterornat und direkt vor einer Kirche.
Aber handelt es sich wirklich um einen Priester? Hat die Kirche etwas mit der Tat zu tun?
Und wie ist die Verbindung zu Bat, einem Gothic-Mädchen, das sich bemerkenswert oft auf dem Friedhof "herumtreibt", einerseits durch den Job in einer Friedhofsgärtnerei, andererseits bei nächtlichen Besuchen am Grab ihrer Freundin Jana, die offiziell Selbstmord begangen hat, nach Bats fester Überzeugung aber ermordet wurde.
Schließlich ist da noch Bats Mutter, die durch ihre Arbeit in der Telefonseelsorge ebenfalls in enger Beziehung zur Kirche steht.
Dann geschieht ein zweiter Mord...

Die Verbindungen zwischen den Handlungssträngen sind zwar von Anfang an zu erahnen, aber erst nach und nach werden die Fäden geschickt zusammengeführt, in einer ausgefeilten, intelligent konstruierten Krimihandlung, bei der der Leser nicht - wie so oft - recht schnell die Lösung erahnt.
Das Buch ist zwar schon der vierte Teil einer Reihe, aber man kann problemlos einsteigen, ohne die Vorgängerbände zu kennen. Das, was man vielleicht vom Vorleben der Ermittler wissen muß, wird in ausreichendem Umfang angesprochen.
Und der Schreibstil ist so flüssig, dass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte...
Klasse!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

cottbus

Wortlos

Franziska Steinhauer
Flexibler Einband: 321 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 01.07.2009
ISBN 9783839210260
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
11 Ergebnisse