annepeis Bibliothek

684 Bücher, 36 Rezensionen

Zu annepeis Profil
Filtern nach
691 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

126 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

"demenz":w=9,"familie":w=7,"mord":w=4,"usa":w=4,"idaho":w=4,"gefängnis":w=3,"tragödie":w=3,"erinnerungen":w=2,"erinnerung":w=2,"familiendrama":w=2,"familientragödie":w=2,"totschlag":w=2,"verschwundenes kind":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1

Idaho

Emily Ruskovich , Stefanie Jacobs
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 19.02.2018
ISBN 9783446258532
Genre: Romane

Rezension:

"Wie leicht wir uns doch auflösen. Wie schnell doch das Leben eines anderen durch die Risse hereinsickert, von denen wir nicht wissen, dass sie existieren, bevor dieses Fremde in uns eingedrungen ist. Wir sind durchlässiger, als uns bewusst ist." (S. 348)
.
An einem heißen Sommertag im Wald wird durch einen Mord eine idyllische Familie für immer zerstört. Die Tat hat Auswirkungen auf verschiedenste Personen, die alle versuchen, das Ereignis zu verstehen oder zu vergessen.
.
Das zweifellos beste an dieser Geschichte ist der Erzählstil der Autorin. Man merkt der Sprache zwar an, dass sie gewollt poetisch ist, aber sie verfehlt ihre Wirkung trotzdem nicht. Es wird die ganze Zeit so eine bedrückende Atmosphäre geschaffen und das von mir sehr geschätzte Setting im Wald tat sein übriges. Zudem taucht der Leser in jede Szene und in jedes Gefühl vollkommen ein. 
Man muss sich trotz des rätselhaften Mordes allerdings klar sein, dass dies kein Krimi oder Thriller ist, es wird nichts aufgeklärt, man weiß am Ende genau so viel wie am Anfang. 
Stattdessen begleitet der Leser in diesem Buch Personen, die mit dem Verbrechen in Verbindung stehen und sieht, wie sie davor und danach leben und lieben und wie sie mit Ereignissen umgehen, die sie nicht verstehen können. Auch der Leser versteht die Geschehnisse nicht, wie man auch im Leben selten versteht, warum schlimme Dinge passieren, aber trotzdem damit leben muss. "Idaho" kokettiert mit der Illusion, wenn man nur erst alles wüsste, könnte man besser damit umgehen. Doch am Ende müssen alle Figuren einsehen, dass sie weder verstehen, noch vergessen können.
.
Bewertung: 4 von 5 Bäume

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

248 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"fantasy":w=10,"venedig":w=8,"hölle":w=6,"freundschaft":w=5,"magie":w=5,"kai meyer":w=5,"jugendbuch":w=4,"ägypten":w=4,"sphinx":w=3,"merle":w=3,"liebe":w=2,"abenteuer":w=2,"spannend":w=2,"serafin":w=2,"das steinerne licht":w=2

Das Steinerne Licht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.12.2011
ISBN 9783551359117
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

380 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"fantasy":w=17,"venedig":w=17,"jugendbuch":w=6,"magie":w=6,"kai meyer":w=6,"merle":w=6,"freundschaft":w=4,"spiegel":w=4,"meerjungfrauen":w=4,"ägypten":w=3,"königin":w=3,"italien":w=2,"trilogie":w=2,"magisch":w=2,"fabelwesen":w=2

Die Fließende Königin

Kai Meyer
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.12.2011
ISBN 9783551359100
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

192 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

britischer humor, comedy, das leben das universum und der ganze rest, deutsch, douglas adams, erde, galaxie, heyne, humor, humour, per anhalter durch die galaxis, satire, science fiction, science-fiction, weltall

Das Leben, das Universum und der ganze Rest

Douglas Adams , Benjamin Schwarz
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 12.10.2009
ISBN 9783453407800
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"biographie":w=5,"kindheit":w=3,"klassiker":w=2,"autobiographie":w=2,"sartre":w=2,"jean-paul sartre":w=2,"die wörter":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"frankreich":w=1,"jugend":w=1,"mutter":w=1,"paris":w=1,"schriftsteller":w=1

Die Wörter

Jean-Paul Sartre , Hans Mayer (Übersetzung) , ,
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.1975
ISBN 9783499110009
Genre: Biografien

Rezension:

"Die Bücherei war die Welt im Spiegel; sie hatte deren unendliche Dichte, Vielfalt, Unvorhersehbarkeit."
.

Jean-Paul Sartre berichtet hier autobiographisch von seiner Kindheit, die er hauptsächlich bei seiner Mutter und deren Eltern verbrachte. Sein Großvater ist Lehrer und leitet den jungen Sartre früh an die Literatur und bringt ihn so unbeabsichtigt auch zu dem Berufswunsch Schriftsteller.
.
Das Buch zu lesen, kann durch die intellektuelle, teilweise hochtrabende und mit Anspielungen gespickte Schreibweise anstrengend sein, aber ich hatte das Gefühl, dass es sich lohnt. Es gibt viele interessante Denkansätze zur Literatur und auch zu Sartre selbst, denn er glorifiziert seine Kindheit nicht nachträglich, sondern analysiert sich selbst und seine Lebensumstände. Das Buch ist also auch allen zu empfehlen, die mehr über Sartre als Person erfahren wollen.
.
Bewertung: 📝📝📝📝

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

anke engelke, fehler, geschichten, gesellschaft, kolumnen, kurzgeschichten, popkultur, popliterat, popliteratur, richerin barbara salesch, satire, schrecklich, stuckrad-barre, unterschiedliche erzählformen, verhalten

Blackbox

Benjamin Stuckrad-Barre
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 18.02.2005
ISBN 9783462034950
Genre: Romane

Rezension:

"Die Dinge sind, was man mit ihnen erlebt hat."
.
In diesem Buch sind 8 Erzählungen in technischem und nüchternem Schreibstil gesammelt. Leider konnten mich so die Personen der einzelnen Geschichte kaum anrühren. Entgegen des Titelversprechens von "unerwarteten Systemfehlern" wurde viel mit Klischees gearbeitet und diese auch nicht vertiefend betrachtet. Allerdings geht es tatsächlich um "Systemfehler" in der Gesellschaft, viele haben mit der Oberflächlichkeit der Jugend oder der Medien zu tun. Aber beim Lesen bekommt man auch das Gefühl, als könne sich der Autor von der thematisierten Oberflächlichkeit selbst nicht recht lösen.
.
Bewertung: 💻💻💻

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

395 Bibliotheken, 30 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

"zamonien":w=29,"fantasy":w=18,"walter moers":w=8,"gehirn":w=7,"märchen":w=5,"nachtmahr":w=5,"reise":w=3,"träume":w=3,"fantasie":w=3,"illustriert":w=3,"alptraum":w=3,"moers":w=3,"abenteuer":w=2,"traum":w=2,"phantasie":w=2

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Walter Moers , Lydia Rode
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaus, 28.08.2017
ISBN 9783813507850
Genre: Fantasy

Rezension:

"Niemalsweh: Das ist das Fernweh nach einem Ort, an den man nie gelangen wird..."
.
Die wortgewandte Prinzessin Dylia wird von einer mysteriösen Krankheit geplagt und bleibt nun schon die 18. Nacht in Folge schlaflos. Doch diesmal wacht sie nicht alleine, denn sie wird von einem Nachtmahr heimgesucht, der sie in den Wahnsinn treiben will. Doch vorher bietet er ihr eine Reise durch ihr eigenes Gehirn an.
.
Da ich nun schon 6 Jahre auf einen neuen Zamonien-Roman warte, waren meine Erwartungen natürlich ungerechtfertigt hoch. Die Geschichte an sich ist süß und konnte mich stellenweise auch sehr mitreißen, kommt aber nicht an die Epik von z.B. Rumo heran und soll es wohl auch nicht. Aufgrund der geringen Komplexität (Handlung spielt in einer Nacht, es gibt nur 2 Personen) liest es sich ein wenig wie ein Kinderbuch, wozu auch die etwas enervierenden Frage-Antwort-Dialoge passen. Zudem muss man sich darauf einstellen, dass die Geschichte nicht direkt in Zamonien spielt, sondern in einem Gehirn und es daher auch sehr wenig Verweise auf die bekannte zamonische Kultur gibt. Trotzdem habe ich die Geschichte gerne gelesen und mochte die Charaktere sehr. Aber beim nächsten Mal bitte wieder einen richtigen Zamonien Klassiker.
.
Bewertung: 4 von 5 Gehirne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Love - Stephen King gebundene Ausgabe


Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.2007
ISBN B00FPIDE32
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Dies ist der Pool, zu dem wir alle hinuntergehen, um zu trinken."


Der berühmte Autor Scott Langdon ist bereits seit 2 Jahren tot, als seine Witwe Lisey beginnt, seinen Nachlass zu ordnen. Doch auf einmal beginnen sich auch zwielichtige Gestalten für Scotts Manuskripte zu interessieren. Zudem erleidet Liseys Schwester einen Nervenzusammenbruch und Lisey wird von verdrängten Erinnerungen heimgesucht. Schließlich muss sie erkennen, dass alles zusammenhängt und Scott noch aus dem Jenseits seine Hand über sie hält.
.
Typisch für King ist es eine sehr gedehnte Geschichte, doch er braucht diese Länge, um eine gewisse Spannung aufzubauen. Dafür wird der Leser wirklich in das Buch hineingesogen, als würde er sie selbst erleben. Am Anfang waren die häufig auftretenden (und mittelmäßig übersetzten) Sprichwörter und Insider etwas nervig, aber man gewöhnt sich daran. Sie sind auch ein Mittel um die Beziehungen zwischen den Personen zu charakterisieren. Generell ist die Sprache sehr bildhaft und angereichert mit schönen Metaphern.
.
Bewertung: 4 von 5 Spaten

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"scheitern":w=2:wq=227,"humor":w=1:wq=11517,"silvester":w=1:wq=152,"sarah bosetti":w=1:wq=1

Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so

Sarah Bosetti
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.10.2017
ISBN 9783499633171
Genre: Humor

Rezension:

"Es ist so eine Sache mit den Lügen. Die größte Gefahr ist nicht, dass sie auffliegen, sondern dass sie wahr werden." 


Die namenlose Ich-Erzählerin feiert zuhause eine Silvesterparty, allerdings nicht mit ihren Freunden, die seit dem Kaninchen-Vorfall nicht mehr mit ihr reden, sondern mit lauter Fremden. Diesen Anlass nutzt sie, um über das Scheitern nachzudenken.
.
Die Hintergrundgeschichte kam mir leider sehr unrelevant vor, es wird keine Spannung aufgebaut und auch die Protagonistin weckt keine Sympathie. So merkt man, dass die Handlung der Autorin nur als eine Art Netz dient, um ihre Reflexionen über das Scheitern miteinander zu verbinden. Diese Gedanken sind zwar stellenweise wirklich interessant oder amüsant, aber teilweise werden sie etwas tiefgründiger und allgemeingültiger präsentiert, als sie vielleicht tatsächlich sind.
.
Bewertung: 🐰🐰

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mussnicht, reise

Brechreizend: Die fiesesten Reiseziele der Welt

Catherine Price
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 17.02.2012
ISBN 9783838711393
Genre: Humor

Rezension:

Catherine Price "Brechreizend. Die fiesesten Reiseziele der Welt"


Dieses Buch sammelt 101 Orte der ganzen Welt, die man definitiv nicht bereisen muss oder auch nur sollte.


Das Problem an einem Buch, das von nicht sehenswerten berichtet, ist, dass es selber nicht lesenswert ist. 
Einige Geschichten waren schon interessant oder prangern Missstände an, viele andere hingegen sind einfach nur langweilig (zB. das Leitungswasser-Museum in Beijing) oder eklig (z.B. eine Tierverwerterei) und einige sind auch ziemlich überflüssig oder sinnlos (z.B. die Hölle. Ach ehrlich, die sollte man nicht bereisen?). 
Die Autorin gibt zudem eine sehr amerikanische Sicht wieder (kein Wunder, da sie Amerikanerin ist), was dazu führt, dass viele der erwähnten Orte in den USA liegen und dass manchmal sehr voreingenommene Ansichten wiedergegeben werden, wie das Ibiza nur für Party-Urlaub taugt und dass Europäer kein Interesse an Disney(land) hätten.
Insgesamt konnten mich einige Geschichten erheitern und/oder erstaunen, aber es handelt sich hierbei eindeutig um die Kategorie unnützes Wissen.


Bewertung: 2 von 5 Koffer

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

619 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"thriller":w=5,"jette":w=4,"spannung":w=3,"stalking":w=3,"krimi":w=2,"stalker":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"belletristik":w=1,"psychologie":w=1,"psychothriller":w=1,"katzen":w=1,"krim":w=1,"umzug":w=1,"jugendbücher":w=1

Der Schattengänger

Monika Feth
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.05.2012
ISBN 9783570308158
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Monika Feth "Der Schattengänger"


Die berühmte Schriftstellerin Imke Thalheim wird von einem Stalker verfolgt und bedroht. Als sie den Terror nicht mehr aushält, flieht sie und bleibt für ihn unauffindbar. Um sie zur Rückkehr zu zwingen, widmet er sich nun ihrer Tochter Jette.


Der Fall an sich war okay. Das Thema ist sehr aktuell, aber richtig spannend wird es erst auf den letzten Seiten des Buches. Vorher plätschert die Handlung eher vor sich hin. Etwas, was ich nicht erwarte, wenn sogar schon auf dem Cover "Thriller" steht.
Ich verfolge aber auch die Reihe schon länger und mittlerweile gibt es einige Punkte, die mich an ihr stören:
Die Figuren haben kaum Tiefgang. Obwohl aus verschiedenen Perspektiven (auch der des Täters) erzählt wird, bleiben alle Charaktere für mich nur Klischees und Abziehbilder. Auch die Beziehungen zwischen den Charakteren entwickeln sich nicht weiter über die Bände hinweg und treten auf der Stelle.
Was mich außerdem stört, ist der enorme Zufall, dass Personen, die beruflich nichts mit Verbrechen zu tun haben, immer wieder in die Fänge von Psychopathen geraten (Jette wurde in ca. 2 Jahren 4mal fast ermordet, entführt oder beides und das als Schülerin bzw jetzt Altenpflegerin...).
Ich denke, bei dieser Reihe überwiegen inzwischen die negativen Punkte für mich und ich werde sie nun abbrechen.

Bewertung: 3 von 5 Rosenblätter

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

depression, melancholie

Der Wald unter deinen Worten

Franziska Hoffmann
E-Buch Text: 188 Seiten
Erschienen bei neobooks, 02.08.2017
ISBN 9783742779014
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Wir dürfen nicht vor unserer eigenen Wildnis weglaufen."

In ihrem ersten Selfpublisher Roman erzählt Franziska Hoffmann die Geschichte von Laura, die von ihrer Affäre verlassen wird und mit der Realität nicht mehr klar kommt. Sie stürzt sich in Drogenrausch und sinnlose Obsessionen gegenüber ihrem Dozenten, um ihr Leben auszuhalten.

Die Geschichte wird vollkommen aus Lauras Sicht geschildert, sodass der Leser ebenso in ihrem depressiven Gedankenstrudel gefangen ist, wie sie selbst. Einerseits folgt dies der Maxime "Zeigen, nicht sagen", andererseits wirkt es über die Länge des Buchs etwas belastend und redundant, da keine nennenswerte Entwicklung in der Protagonistin zu verzeichnen ist. An den Reibungsstellen zwischen der Innenwelt der Protagonistin und der Außenwelt wurde Potenzial verschenkt, da interessante Einblicke in die WG-Dynamik, Berlin-Reise und Therapiesitzung gegeben werden, sich diese jedoch immer gleich wieder im Sande verlaufen. 


Die Sprache ist sehr bedeutungsschwer und mit Metaphern angereichert. Eigentlich ist sie die Welle, auf der die Geschichte getragen wird.

Bewertung: 2 von 5 Bäumen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

130 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"holocaust":w=5,"vergebung":w=5,"jodi picoult":w=4,"roman":w=3,"auschwitz":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"verfolgung":w=2,"juden":w=2,"judenverfolgung":w=2,"nazi":w=2,"penguin verlag":w=2,"bis ans ende der geschichte":w=2,"geschichte":w=1

Bis ans Ende der Geschichte

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Penguin, 22.08.2016
ISBN 9783328100515
Genre: Romane

Rezension:

"Deshalb lesen wir doch Literatur, oder? Um uns daran zu erinnern, dass wir, egal, was wir erleiden, nicht die Einzigen sind."


Die junge Sage Singer lernt in ihrer Trauergruppe einen alten Mann kennen und obwohl sie sonst Schwierigkeiten mit anderen Menschen hat, freunden sie sich an. Nach einer Weile gesteht er ihr, dass er im 2. Weltkrieg in der SS war und bittet Sage als Jüdin um Vergebung und um Sterbehilfe. Doch steht ihr überhaupt zu, so etwas zu vergeben? Und wie könnte sie es, da doch ihre eigene Großmutter eine Auschwitz Überlebende ist.
.
In dem Buch erzählen 5 Perspektiven. Die zwei aus der Vergangenheit sind sehr eindringlich und schonungslos. Mir gefiel es, wie sie genau gegenübergestellt sind und schließlich zusammenlaufen, das zeichnet ein umfassendes, ungeschöntes Bild dieser Zeit. Dies allein würde schon eine vollständige Geschichte ausmachen, aber die Perspektiven aus der Gegenwart verdeutlichen die Aktualität des Themas. 
Was mir weniger gefiel, war die 5. Perspektive, die es nicht gebraucht hätte, da sie nichts zur Handlung beiträgt und vieles nur wiederholt wird.
.
Bewertung: 4 von 5 Synagogen


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

261 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

"science fiction":w=8,"humor":w=7,"science-fiction":w=3,"weltraum":w=3,"abenteuer":w=2,"satire":w=2,"scifi":w=2,"skurril":w=2,"heyne":w=2,"douglas adams":w=2,"42":w=2,"per anhalter durch die galaxis":w=2,"reihe":w=1,"klassiker":w=1,"deutsch":w=1

Das Restaurant am Ende des Universums

Douglas Adams ,
Flexibler Einband: 237 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 12.10.2009
ISBN 9783453407817
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

altenheim, amerikaner, anwalt, arzt, atomkraftwerk, belgien, blinder passagier, briefe, duplikant, england, episoden, gesellschaft, journalistin, kämpfe, klone

Der Wolkenatlas

David Mitchell , Volker Oldenburg , Johannes Steck , Carin C. Tietze
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Kuebler, 19.12.2012
ISBN 9783863460662
Genre: Romane

Rezension:

"Ein 1/2gelesenes Buch ist eine eine 1/2beendete Liebesbeziehung."

David Mitchell "Der Wolkenatlas"

Der Leser folgt in diesem Buch der Neuseelandreise eines amerikanischen Anwalts, einem unverschämten, aufstrebenden Komponisten in den Niederlanden, der Aufdeckung eines Atom-Skandals durch eine amerikanische Journalistin, der Flucht eines Verlegers, einem koreanischen Klon bei der Entwicklung von Menschlichkeit und einem jungen Eingeborenen bei dem Versuch sein Volk zu schützen. Diese Schicksale sind getrennt durch Länder- und Jahrhundertgrenzen, trotzdem gibt es zwischen ihnen Parallelen und seltsame Verbindungen.

Die einzelnen Geschichten sind für sich alleine bereits unheimlich interessant, jede entwickelt ihre eigene Dynamik und jede hat einen vollkommen anderen Schreibstil. Es gibt kleine Verbindungen zwischen den einzelnen Abschnitten, die das Buch wie eine Spirale wirken lassen, trotzdem wird der Leser in jeden neuen ohne Erklärung hineingeworfen. 
Betrachtet man zum Schluss alle Perspektiven im Zusammenhang, kommt man zu dem Schluss, dass es zu jeder Zeit, an jedem Ort um den Gewinn, die Ausübung und den Erhalt von Macht geht und die Personen, die wir hier kennenlernen sind Einzelschicksale, die sich gegen diesen Strudel zur Wehr setzen.
.
Bewertung: 5 von 5 Kometen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

anthologie, hörbuch

Mama, jetzt nicht!

Daniel Glattauer , Daniel Glattauer
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 12.08.2011
ISBN 9783899033410
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

218 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 7 Rezensionen

artemis fowl, butler, dieb, diebstahl, elfen, eoin colfer, fantasy, holly short, humor, irland, jugendbuch, magie, mulch diggums, spannung, zwerge

Artemis Fowl Band 3: Der Geheimcode

Eoin Colfer , Claudia Feldmann
Fester Einband: 322 Seiten
Erschienen bei List
ISBN 9783471772706
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

210 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 9 Rezensionen

"dänemark":w=17,"grönland":w=17,"schnee":w=10,"krimi":w=9,"mord":w=6,"thriller":w=6,"smilla":w=5,"spannung":w=4,"wissenschaft":w=4,"forschung":w=4,"eis":w=4,"inuit":w=4,"liebe":w=3,"expedition":w=3,"nachforschungen":w=3

Fräulein Smillas Gespür für Schnee

Peter Hoeg , Monika Wesemann (Übers.) , Peter Høeg ,
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2004
ISBN 9783499237010
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Mir geht es mit der Einsamkeit wie anderen mit dem Segen der Kirche. Sie ist für mich ein Gnadenlicht."


In Kopenhagen stürzt ein Junge vom Dach. Der aus Grönland stammende Smilla kommen einige Dinge daran merkwürdig vor. Als sie auf ihre unerbittliche Art beginnt, Nachforschungen anzustellen, merkt sie, dass alles mit einer geheimen Expedition nach Grönland zusammenhängt.

Dieses Buch lässt sich nicht lesen wie ein normaler Krimi oder Thriller. Es ist genauso sperrig wie die Protagonistin selbst. Sie bleibt bis zum Ende widersprüchlich, aber auch tiefgründig. Die Atmosphäre ist durchgängig bedrückend und gespannt und das nicht nur, weil alle Szenen in Kälte und Dunkelheit zu spielen scheinen. Man lernt aber auch viel über Grönland, seine Beziehung zu Dänemark und über Eis. Es ist eine unheimlich fesselnde Geschichte, die den Leser in ihren Bann zieht, wenn er sich darauf einlässt.



Bewertung: 5/5

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Mord im Orient-Express

Agatha Christie
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild
ISBN B00Q9CLJRG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Agatha Christie "Mord im Orientexpress"


Im Orientexpress wird ein Mann mit 12 Messerstichen ermordet. Zufällig befindet sich der berühmte Detektiv Hercule Poirot im selben Abteil und übernimmt die Ermittlungen. Der Täter muss ebenfalls ein Passagier des Zugs sein. An Spuren mangelt es nicht, doch alle scheinen sich zu widersprechen.

Nachdem die Tat begangen ist, gibt es leider kaum noch äußerliche Handlung. Es folgen nur noch Zeugenbefragungen und Tatortuntersuchungen, sodass es mehr wie ein Gedankenspiel als ein Roman wirkt. Langweilig wird es trotzdem nicht, da der Fall komplex ist und der Leser bis zum Ende mitraten kann. Was mir nicht gefallen hat, war die verstärkte Beanspruchung von nationalen Klischees bei der Beschreibung und Beurteilung der Personen.



Bewertung: 3,5/5 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, jugendbuch

Die Verschwörung

Eoin Colfer
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei List, 01.01.2005
ISBN 9782070554034
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eoin Colfer "Artemis Fowl - Die Verschwörung"

Nach seinem letzten Coup konzentriert sich das 13-jährige Verbrecher-Genie Artemis Fowl ganz auf die Suche nach seinem verschollenen Vater. Die Spur führt nach Russland zu gefährlichen Verbrechern. Wenn er sie besiegen will, braucht er die Hilfe der Unterirdischen. Die haben jedoch selbst mit einem Goblin-Problem zu kämpfen, für das sie Artemis verantwortlich machen.
Dieser rasante Jugend-Fantasyroman steht seinem Vorgänger an Spannung und Humor in nichts nach. Teilweise wirkt die Handlung sogar zu getrieben, da es kaum eine Ruhephase für den Leser gibt, sobald sich die Ereignisse überstürzen.

Bewertung 4 von 5 Batterien

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

authentizität, britische literatur, erinnerung, julian barnes, kiepenheuer und witsch verlag, the 100 greatest british novels, verdrängung, vom ende einer geschichte

Vom Ende einer Geschichte: Roman

Julian Barnes
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei eBook by Kiepenheuer&Witsch, 01.12.2011
ISBN 9783462305258
Genre: Romane

Rezension:

"Geschichte ist die Gewissheit, die dort entsteht, wo die Unzulänglichkeiten der Erinnerung auf die Unzulänglichkeiten der Dokumentation treffen."


Tony Webbster verlebt ein ganz normales, ruhiges Leben, doch als er im Ruhestand eine merkwürdige Erbschaft erhält, nimmt er dies zum Anlass, seine Vergangenheit neu zu bewerten.
Diese klug erzählte Geschichte stellt die Frage nach Verantwortlichkeit, was die Zeit mit uns anstellt und ob unser Leben tatsächlich so verlaufen ist wie in unsere Erinnerung uns vorspielt. Trotz der geringen Seitenzahl steckt in diesem Buch unheimlich viel und hat dem Autor nicht umsonst den Booker Preis eingebracht.



5 von 5 Armbanduhren

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

deutschland, erzählung, geschichte, klassiker, kunst, novelle, roman, selbsttäuschung, thomas mann, tod, venedig

Der Tod in Venedig

Thomas Mann
Flexibler Einband: 241 Seiten
Erschienen bei Fischer, 01.01.1971
ISBN 9783436000653
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Haupt und Herz waren ihm trunken, und seine Schritte folgten den Weisungen des Dämons, dem es Lust ist, des Menschen Vernunft und Würde unter seine Füße zu treten."


Diese Novelle erzählt von der Obsession eines alternden Schriftstellers für einen schönen 14-jährigen Jungen und wie diese zu Blöd- und Leichtsinn führt und schließlich sogar zum Tod (in Venedig).



Von Obsessionen handeln auch die anderen in diesem Band enthaltenen mal tragischen, mal ironischen Erzählungen "Tristan", "Die vertauschten Köpfe", "Gladius Dei", "Schwere Stunde" und "Das Gesetzt".

Bewertung 5 von 5 Gondeln

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(919)

1.348 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 112 Rezensionen

"liebe":w=53,"e-mail":w=22,"email":w=22,"freundschaft":w=17,"roman":w=14,"internet":w=12,"daniel glattauer":w=12,"leo":w=10,"e-mails":w=10,"liebesroman":w=9,"treffen":w=9,"emmi":w=9,"ehe":w=7,"familie":w=6,"fortsetzung":w=6

Alle sieben Wellen

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 08.03.2011
ISBN 9783442472444
Genre: Romane

Rezension:

"Denn das einzig vernünftige Ende einer innigen Nicht-Begegnung ist die Begegnung."


Die E-Mail-Beziehung zwischen Emmi und Leo geht weiter. Nach der Lektüre von "Gut gegen Nordwind" dachte ich, eine Fortsetzung wäre unnötig, trotzdem ist "Alle sieben Wellen" nicht überflüssig. Die Beziehung entwickelt sich weiter und der Sprachwitz überzeugt nach wie vor. Trotzdem hat ich die Innovation dieser Geschichte verbraucht und der 2. Teil ist eher eine Ergänzung (für Leser, die mit dem ersten Ende nicht zufrieden waren).

Bewertung: 4 von 5 Laptops

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

auf englisch, ausland, englisch, indien, schullektüre

Slumdog Millionaire

Vikas Swarup , Rona McGeoch , Frauke Vieregge
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Klett, 07.02.2011
ISBN 9783125798748
Genre: Sachbücher

Rezension:

"I realized a long time agothat dreams have power only over your own mind, but with money you can have power over the minds of others."

Obwohl die Roman-Vorlage sich vom Film unterscheidet, bleibt das Grundgerüst eines Straßenjungen, der eine Quizshow gewinnt, obwohl niemand glaubt, dass er die Antworten selbst wissen konnte. Dieses Buch erzählt in einfacher Sprache vom Leben der Ärmsten und Reichsten in Indien und wie dieses meistens nur durch eine dünne Linie namens 'Schicksal' getrennt ist.

Bewertung: 4 von 5 Tempel

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"schatten":w=4,"frankreich":w=3,"schauerroman":w=3,"liebe":w=2,"leuchtturm":w=2,"normandie":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"geheimnis":w=1,"horror":w=1,"meer":w=1,"dämon":w=1,"unheimlich":w=1,"küste":w=1,"barcelona":w=1

Der dunkle Wächter

Carlos Ruiz Zafón
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596521173
Genre: Romane

Rezension:

"Die Einsamkeit schuf seltsame Labyrinthe."

In diesem Mystery-Thriller versuchen 2 Jugendliche im Frankreich der 30er Jahre das Geheimnis des unheimlichen Schlosses eines Spielzeugfabrikanten zu lüften. Wie gewohnt schafft Zafón mit seiner bildgewaltigen Sprache eine gruselige Atmosphäre.

Bewertung: 4 von 5 Schlösser

  (1)
Tags:  
 
691 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.