anni_05s Bibliothek

112 Bücher, 43 Rezensionen

Zu anni_05s Profil
Filtern nach
112 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Mister Q

Zara Cox , Karin Dufner
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442487585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Goldmann
Erschienen: 18.06.2018
Seitenzahl: 480
Preis: 12€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: New Adult, Erotik
Klappentext:
Elyse Gilbert, genannt Lucky, ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Völlig mittellos gelangt sie nach New York, wo sie auf eine Anzeige stößt, die ihre Rettung sein könnte. Eine Million Dollar für zehn Nächte mit dem mysteriösen Q, der sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt. Q entführt Lucky in seine luxuriöse Villa und in eine dunkle Welt der Lust, nach der sie sich mit jeder weiteren Nacht mehr sehnt. Denn auch wenn die kalte Stimme hinter der Maske sie abstößt, berühren die gemeinsamen Stunden ihr Herz. Doch Lucky kann nicht ahnen, dass Q einer der reichsten Männer New Yorks ist und sie nur eine Figur in einem gefährlichen Spiel ...
Über die Autorin: 
Zara Cox schreibt seit ihrem dreizehnten Lebensjahr. »Mister Q« ist ihr erster Roman, der auch in Deutschland erscheint.
Quelle: Amazon
Meinung:
Den Klappentext von dem Buch fand ich sehr ansprechend, darauf hin wollte ich das Buch sofort lesen. Es ist von der Gestaltung auch sehr gelungen.
Die Geschichte wird in 2 verschiedenen Zeiten erzählt, einmal in der Gegenwart wo Lucky auf der Flucht ist und einmal in der Vergangenheit, wo auf die Hintergrund Geschichte von Lucky,- aber auch von Q eingegangen wird. Die Story kam auf keinen Fall zu kurz, denn meistens ist es in erotischen Romanen ja so, dass es fast nur aus Sex beseht, dass war hier nicht so- zum Glück.
Geschrieben wird die Story in der Ich-Perspektive abwechselnd aus Luckys und Qs Sicht.
So hat man keine Eindrücke verpasst.
Ich fand das Buch durchweg spannend und konnte es kaum auf der Hand legen. gerade, weil das Buch viele Plot Twists hat. Die erotischen Szenen kamen natürlich auch nicht zu kurz, wobei mir es ein bisschen zu viel war.
Die Handlungen waren nicht zu brutal, ich würde das Buch aber trotzdem erst ab 16 empfehlen.
Die Nebencharaktere sind ein bisschen blass geblieben, man erfährt zwar schon etwas über die Stiefmutter, den Vater und Psychologin von Q. Und auch über die Schwester von Lucky, aber dennoch waren sie nicht richtig greifbar.
Wie oben schon geschrieben strotzt das Buch vor Spannung, Gefühlen, unerwarteten Handlungen und knisternder Erotik. Es war ein sehr schönes Zusammenspiel, was viel Spaß gemacht hat zu lesen. So weit ich weiß, gibt es im englischen 3 weitere Bücher der Reihe, ich bin gespannt ob diese auch übersetzt werden, ich würde mich freuen.
Vorsicht Spoiler!
Ich fand es auch schon sehr krass, dass am Anfang gesagt wurde, dass Q nicht länger als 30 leben wird. Man hat sich die ganze Zeit gefragt, was er erlebt hat und gerade auch weil wir ihn zum Anfang gleich bei einer Psychologen antreffen. Die Vergangenheit von Lucky finde ich sehr erschreckend, gerade das ihr Vater sie mit 17 an den Höchstbietenden verkauft hat und zur Prostitution gezwungen hat. Sie tut mir so leid. Dort lesen wir auch einige Kapitel drüber.
Alles in allem war es ein super Buch, auch wenn die Nebencharaktere ein wenig blass geblieben sind. Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

75 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

dämonen, fantasy, izara, jugendbuch, julia dippel, juni 2018, loomlights, planet! in der thienemann-esslinger verlag gmbh, teil 2

Izara - Stille Wasser

Julia Dippel , Carolin Liepins
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522506229
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Verlag: Loom Light
Erschienen: 18.05.2018
Preis: 3,99 (eBook)
Seitenzahl: 489
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch, Liebesroman
Teil: 2
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Der zweite Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.
Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …
Uber die Autorin:
Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näher zu bringen, gibt sie außerdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.
Quelle: Amazon
Bild Rechte liegen beim Verlag!
Meinung: 
Der erste Teil zu Izara hat mir richtig gut gefallen, da es mal etwas Neues war. Es stellt sich ja als sehr schwierig heraus was neues im Bereich Romantasy zu schreiben.
Die Handlung knüpft gleich an den ersten Teil an und die Geschichte mit Ari und Lucian geht weiter.
Der Schreibstil war flüssig, bildlich, sehr erzählerisch und dennoch leicht und schnell zu lesen. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Aris Sicht erzählt.
Die Charaktere waren wieder alle super sympathisch und sehr facettenreich, gerade in Ari konnte ich mich gut reinversetzen. Sie wirkt (und auch die anderen Charaktere) total echt, hat ihre Schwächen, aber auch viele stärken und man merkt das sie sich weiterentwickelt.
Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Das Buch war wieder super spannend und fesselnd bis ans Ende. Der Cliffhanger war sehr gemein und macht das warten auf Band 3 noch schwerer.
Das Buch hat sehr viel Gefühl, Witz, Liebe, Drama und Intrigen. Die Autorin kann dies wunderbar rüber bringen.
Die Plot Twists waren in dem Buch echt super, ich hätte mit vielen Sachen überhabt nicht gerechnet bzw. sie nicht zusammengebracht.
Das einzige negative war, dass ich ein bisschen brauchte um wieder in das Buch reinzukommen. Ich konnte mich nicht mehr an die einzelnen Charaktere erinnern, aber es gab zum Glück einen kleinen Rückblick, was passiert ist.
Alles in allem war es wieder ein grandioses Buch von Julia Dippel und eine Klasse Fortsetzung! Ich gebe dem Buch 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Underground Fights: A Millionaire's Trust

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 20.06.2018
ISBN 9782919801381
Genre: Romane

Rezension:

Verlag: Montlake Romance
Erschienen: 20.06.2018
Seitenzahl: 176
Preis: 7,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
Genre: New Adult
Teil: 1/3
Klappentext: 
Sean Bakerfield hätte es nicht besser treffen können: Als CEO von Bakerfield Trusts gilt er als einer der begehrtesten Junggesellen von New York. Er kann jede haben, doch für mehr als ein schnelles Abenteuer interessiert sich der attraktive Millionär nicht. Getrieben von den Dämonen seiner düsteren Vergangenheit, in der die Liebe nicht mehr als eine Last war, nimmt er im Nachtclub After Dark an illegalen Kämpfen teil. Dort trifft er auf Carrie Shaw, die als Kellnerin arbeitet und Seans Gefühlswelt komplett auf den Kopf stellt. Keiner der beiden kann die sexuelle Spannung zwischen ihnen leugnen, doch es ist ein Spiel mit dem Feuer. Denn Carrie wurde als verdeckte Ermittlerin ins After Dark eingeschleust und mit einem Mal ist Sean ein Verdächtiger. Werden Sean und Carrie ihrer Liebe trotz aller Gefahren eine Chance geben?
Über die Autorinnen: 
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
Quelle: Amazon
Die Bild Rechte liegen beim Verlag!
Meinung: 
Die Law Enforcement Reihe der beiden Autoren hat mir schon sehr gut gefallen, nun war ich auf das neue Werk gespannt.
Ich finde es sehr cool, dass man Carrie schon aus der anderen Reihe kennt, denn im dritten Teil ist sie die Polizei Partnerin von Vince.
Ehrlich gesagt dachte ich, dass es in dieser Reihe auch immer um verschiedene Protagonisten geht und war über das Ende geschockt! Es war ein sehr gemeiner Cliffhanger und man möchte sofort wissen wie es weiter geht. Es wird also in allem drei Bänden um Carrie und Sean gehen.
Der Schreibstil wie in den anderen Büchern flüssig zu lesen. Man kommt super schnell durch das Buch und man merkt auf keinen Fall das hier zwei Autorinnen am Werk waren.
Die Handlung hat mir richtig gut gefallen, Carrie die undercover Polizistin und Sean der eigentlich ein sehr reicher Mann ist, aber seine Probleme hat. Diese Probleme erfahren wir auch schon im ersten Teil und ich fand die Idee sehr gut, es war realistisch.
Die Liebesgeschichte hat mir auch gut gefallen, es war authentisch und hat echt gewirkt.
Die Nebencharaktere sind alle ein bisschen blass geblieben, was aber bei so einem dünnen Buch nicht ausbleibt und es stehen ja auch die beiden im Vordergrund.
Tja... das Ende war super mies und echt gemein. Ich möchte am liebsten sofort weiter lesen und wissen wie es mit den beiden weiter geht.
Ich kann das Buch für alle empfehlen die Liebesgeschichten mit Action mögen. Die erotischen Szenen waren nicht zu viel und nicht zu wenig.
Von mir bekommt das Buch 5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

177 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

c.e.bernard, dystopie, fantasy, feuerseide, freiheit, freundschaft, gedankenkontrolle, gefahr, gefühle, geheimnis, magdalenen, palace of silk, paris, reihe, seide

Palace of Silk - Die Verräterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 29.05.2018
ISBN 9783764531973
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Penhaligon Verlag
Erschienen: 29.05.2018
Seitenzahl: 448
Preis: 14€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: Dystopie
Teil: 2/3
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.
Über die Autorin:
C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.
Quelle: Amazon
Meinung:
Ich bin eigentlich kein Fan von Dystopien, mich konnte aber der erste Teil sehr von sich überzeugen und hat 5 Sterne bekommen, ob der zweite Teil dem noch gerecht geworden ist ?
Die Geschichte spielt diesmal in Paris, das Flair kam sehr gut rüber, es war als wenn man selbst dort ist. Der Schreibstil war sehr toll, bildlich, erzählerisch und sehr flüssig zu lesen. Man ist schnell durch das Buch gekommen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Rea in der Ich- Perspektive erzählt.
Das Buch schließt an das Ende vom ersten Teil an nun sind Rea, Ninon und Blanc und Paris, wo es keine hoch geschlossen Kleider gibt. Die Magdalenen können dort ganz normal leben. Ein Leben in Freiheit, dass erhofft sich Rea. Leider bleibt es nicht lange so, denn Prinz Robin kommt nach Paris und will um Ninons Hand anhalten, dort war ich schon sehr geschockt. Die Handlung hat sich mehr gezogen als im ersten Teil. Es waren 2 Plot Twists drin die ich nicht erwartet habe, der erste war gut aber nicht allzu spannend wie ich finde. Der Klappentext hat auch zu viel vorne weg genommen, denn die Handlung die dort aufgeführt war, ist erst nach Seite 100 eingetreten und das fand ich doch sehr weit vorgegriffen.
Die Charaktere haben sich weiter entwickelt, sie bleiben aber sich selbst treu, was ich sehr schön fand. Liebe und Freundschaft spielt hier eine sehr große Rolle. Die Nebencharaktere sind auch nicht zu blass. Alle wirken sehr echt und real.
Die Liebesgeschichte am Rande fand ich auch sehr schön und gelungen.
Das Buch könnte mich leider trotzdem nicht so überzeugen wie der erste. Die Sache mit Madame Hiver fand ich super und sehr spannend, dass war der Knall zum Ende, wo man einfach wissen will wie es weiter geht. Aber es hat nicht so vor Spannung und Intrigen gestrotzt wie der erste Teil. Ich finde es ist so ein typischer Zwischenband, der auf den finalen vorbereiten soll. Ich denke das der finale Teil wieder mit dem ersten mithalten kann, durch das Ende von Palace of Silk.
Es war trotzdem ein gutes Buch mit tollen Charakteren und einem schönen World Building.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne und freue mich auf den finalen Teil!
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penhaligon Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

historischer liebesroman 19. jahrunder, historischer lliebesroman, historisches, kerrigan byrne, kinder, kindes-missbrauch, leidenschaft, liebe, liebesroman, lyx, mein schwarzes herz, mord und totschlag, rezension, romance, victorian rebels

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Romane

Rezension:

Verlag: LYX Verlag
Erschienen: 25.05.2018
Seitenzahl: 416
Preis: 12,90€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: New Adult, Historisch
Teil: 1/3
Klappentext:
Wenn eine Liebe durch tiefste Dunkelheit geht -
Farah Mackenzie will sich nie wieder an einen Mann binden. Zu schmerzhaft ist die Erinnerung an ihre erste Liebe Dougan. Als sie jedoch dem berüchtigten Verbrecher Dorian Blackwell begegnet, gerät ihr Leben erneut aus den Fugen. Blackwell, der sie beunruhigt, aber auch etwas tief in ihrem Innersten berührt, entführt Farah nach Schottland ― angeblich zu ihrem Schutz. Doch jeder Moment, den sie mit dem scheinbar so eiskalten Mann verbringt, führt sie zu einer Wahrheit, die ihr erneut das Herz zu brechen droht -
Über die Autorin:
Kerrigan Byrne arbeitete bei der Staatsanwaltschaft, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains.
Quelle: Amazon
Meinung:
Der Klappentext und das Cover haben mich von dem Buch sehr angesprochen, nun war ich gespannt ob es eine tolle Geschichte wird oder eher 0815.
Ich war erst ein bisschen überrascht, dass es im 19. Jahrhundert spielt und sowas ein historischer Roman ist, ich dachte es ist ein reiner New Adult Roman.
Ich wurde aber positiv überrascht.
Der Schreibstil war fesselnd, gut zu lesen und hat einen förmlich an die Seiten des Buches genagelt.
Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt, so bekommt man alle Sichten sehr gut mit.
Die Protagonistin Farah war mir sehr sympathisch, ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen.
Der männliche Protagonist, war schon ein bisschen schwieriger, er ist sehr düster und man kann ihn einfach überhabt nicht einschätzen.
Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen und sind nicht zu blass geblieben.
Das Buch strotzt einfach nur so vor Plot Twists und dadurch war es durchweg spannend und fesselnd.
Erst war ich zwiegespalten ob mir ein historischer Roman zusagt, aber ich denke es ist kein klassischer Historischer Roman. Es war eine düstere Geschichte, nicht so wie einige Erotik Romane, aber dennoch düsterer als New Adult. Es kamen einige sehr ausgeschriebene erotische Szenen vor. Man muss aber dazu sagen, es hat komplett zum Buch und zum Plot gepasst.
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und wollte wissen wie es unseren Protagonisten ergeht, bzw. was es mit Dorian auf sich hat. Es war ein wunderbares Buch für alle, die mal was anderes lesen wollen. Am liebsten würde ich sofort Band 2 lesen.
Übrigens ist das Buch in sich abgeschlossen.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf die nächtens Teile!
*Werbung* Vielen Dank an den LYX Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

222 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

bianca iosivoni, firsts reihe, geheimnis, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, lyx, lyx verlag, new-adult, tate, tnt, tod, trevor, trevor alvarez, vergangenheit

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verlag: LYX Verlag
 Erschienen: 25.05.2018 
Seitenzahl: 400
 Preis: 10€ (Print), 8,99€ (eBook)
 Genre: New Adult
 Teil: 3/4 
Klappentext:
 Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern -
Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen - das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen ...
 Über die Autorin: 
 Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geboren 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.
 Quelle: Amazon
 Meinung:
 Ich mochte die ersten beiden Teile der "Firsts-Reihe" total gerne und war auf den dritten Teil gespannt, wo es um Tate und Trevor geht. Die Bücher sind übrigens in sich abgeschlossen und unabhängig von einander lesbar.
Die Story ist in der Ich- Perspektive aus Tate's und aus Trevor's Sicht geschrieben. Die meisten Kapitel hatte jedoch Tate.
Der Schreibstil ist super flüssig, gut zu lesen und zieht einen in seinen Bann. Ich habe das Buch in kürzester Zeit gelesen und es hat der Story an nichts gefehlt. Die Dialoge waren auch sehr emotional und auch teilweise sehr witzig.
Eigentlich war die Geschichte von Emery und Dylan meine liebste, aber Tate und Trevor haben die beiden abgelöst. Das muss dann schon was heißen. :)
Ehrlich gesagt hätte ich nicht mit dem Plot Twist über Trevor und Jamie (Tate's Bruder) gerechnet und das hat die Geschichte zu etwas Besonderem gemacht. Es war einfach super spannend als Leser zu verfolgen, wie das alles passiert ist. Die Geschichte ist aber auch ein bisschen "schwerer" als die beiden anderen. Es ist von Anfang bis Ende mit Spannung durchzogen und man wollte einfach nur wissen wie das gut ausgehen kann.
Ich muss aber auch sagen, dass die beiden schon sehr leiden mussten! Mir kamen an einigen Stellen die Tränen, weil es so emotional war. Tate und Trevor schleppen so viel Ballast umher, dass es einem wehtut, dennoch war es überhabt nicht überzogen.
In Tate konnte ich mich ein bisschen wieder finden, dadurch habe ich gleich eine Faden zu ihr gehabt. Sie war super sympathisch und steht für ihre Freunde ein.
Trevor war auch sehr sympathisch, er ist zwar von den Jungs der Gruppe nicht mein Liebling, aber dennoch ein toller Charakter.
Ich fand es auch super schön zu lesen wie die Clique weiterhin Zusammenhalt, auch als Tate und Trevor "Streit" hatten. Die Freunde stehen für sich ein und helfen einander, was ja heutzutage auch nicht oft zu finden ist.
Die Liebesgeschichte war richtig toll und echt. Auch wenn die beiden es nicht wahrhaben wollten, hat es doch gleich sehr doll gefunkt. Das Ende war von der Autorin toll gelöst und hat die Geschichte nicht unrealistisch gemacht.
Es wurde auch die eine oder andere Sache über Grace angeschnitten, was mich super gespannt auf den Finalen Teil der Reihe macht.
Ich fand das Buch grandios und sehr emotional und gebe deshalb 5 Sterne! Ich freue mich schon weitere Bücher der Autorin lesen zu können.
*Werbung* Vielen Dank an den LYX Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tochter der Götter - Schattenweg

Amanda Bouchet , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404208968
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 29.03.2018
Seitenzahl: 464
Preis: 10€ (Print), 8,99€ (eBook)
Genre: Highfantasy
Teil: 3/3
Achtung! Es handelt sich um einen dritten Teil, der Spoiler für die ersten enthält.
Klappentext:
Sterben ist eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Verdammt, doch das ist es! Vor allem, wenn man wie Cat gerade eine Entdeckung gemacht hat, die ihr ganzes Leben verändert. Und auch das ihrer großen Liebe Griffin. Dummerweise scheint der Kampf gegen Cats ebenso grausame wie übermächtige Mutter hoffnungslos. Jeder ihrer Schachzüge gelingt, während Cats magische Fähigkeiten nicht so funktionieren, wie sie sollten. Doch die Götter haben Pläne mit ihr. Um das Geheimnis ihrer Magie zu entschlüsseln, senden sie sie in den Tartarus, die Welt der Toten. Doch wie - verdammt noch mal! - soll sie die Pläne der Götter erfüllen, wenn sie tot ist?
Über die Autorin: 
Amanda Bouchet, aufgewachsen in den USA, lebt heute zusammen mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in der französischen Hauptstadt Paris. Ihr Talent für Sprache hat sie zunächst als Lehrerin eingesetzt, bevor sie anfing, professionell zu schreiben. Da sie selbst griechische Wurzeln hat, haben die Legenden und Sagen der Antike sie schon immer besonders fasziniert. So ist es kein Wunder, dass die Welt ihrer Fantasy-Trilogie XXX von der griechischen Mythologie inspiriert ist. Mehr Informationen über die Autorin finden Sie auf ihrer Homepage: amandabouchet.com
Quelle: Amazon
Meinung:
Der zweite Teil hat mich gespannt auf das Finale zurück gelassen und ich wollte sofort wissen, wie es mit Cat und Griffin weiter geht.
Der Schreibstil war wieder erzählerisch, gut zu lesen und flüssig. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus Cat's Sicht erzählt.
Ich habe ja im zweiten Teil bemängelt, dass dort die Charaktere ein bisschen zu blass geblieben sind, gerade die Nebencharaktere und Team Beta. Das hat sich hier wieder geändert. Gerade Kato hat eine größere Rolle eingenommen und Cat's Schwester. Die Liebesgeschichte von Cat's Schwester fand ich super toll, auch wenn sie nur angeschnitten worden ist.
Dieses Buch hat vor Spannung nur so gestrotzt. Es war ein Plot Twist nach dem anderen und ich wollte das Buch gar nicht wieder weglegen. Die Charaktere haben sich alle sehr gut entwickelt und auch das Ende war super schön.
In diesem Teil bekommen wir auch mal was von den Göttern zu sehen und das nicht gerade wenig. Die Auflösung, wieso die Götter nur geholfen haben, aber nie da waren, war klasse. Eigentlich haben wir die Götter seit dem ersten Teil schon gekannt, nur in menschlicher Form.
Gegenüber dem zweiten Teil, hat der dritte Teil wieder alles, was mir dort gefehlt hat. Emotionen, Plot Twists, Spannung und das Gefühl zu haben in der Geschichte zu sein.
Die Liebesgeschichte zwischen Cat und Griffin war traumhaft. Ach, zum dahin schmelzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch Spinn-Off Teile über die Nebencharaktere gibt. Da war vieles noch unklar. Ich würde mich jedenfalls freuen.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und hoffe auf eine Rückkehr in die Welt.
*Werbung* Vielen Dank an den Bastei-Lübbe Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Tochter der Götter - Eismagie

Amanda Bouchet , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404208951
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 29.03.2018
Seitenzahl: 528
Preis: 10€ (Print), 8,99€ (eBook)
Genre: Highfantasy, New Adult
Teil: 2/3
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält.
Klappentext:
Wie viel Pech kann man eigentlich haben? Man würde doch meinen, dass eine blutrünstige Mutter ausreicht. Aber nein, Cat muss sich auch noch mit einer Prophezeiung der Götter herumschlagen, in der es um nicht weniger als das Schicksal der Welt geht. Ist es da ein Wunder, dass sie den Großteil ihres Lebens auf der Flucht verbracht hat? Doch nun hat sie keine andere Wahl mehr, als sich ihrer Mutter und den Göttern zu stellen. Wenigstens ist sie nicht allein. An ihrer Seite steht der verführerische Kriegsherr Griffin. Sie werden gemeinsam kämpfen. Selbst wenn das bedeutet, gemeinsam unterzugehen -
Über die Autorin:
Amanda Bouchet, aufgewachsen in den USA, lebt heute zusammen mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in der französischen Hauptstadt Paris. Ihr Talent für Sprache hat sie zunächst als Lehrerin eingesetzt, bevor sie anfing, professionell zu schreiben. Da sie selbst griechische Wurzeln hat, haben die Legenden und Sagen der Antike sie schon immer besonders fasziniert. So ist es kein Wunder, dass die Welt ihrer Fantasy-Trilogie XXX von der griechischen Mythologie inspiriert ist. Mehr Informationen über die Autorin finden Sie auf ihrer Homepage: amandabouchet.com
Quelle: Amazon
Meinung:
Der erste Teil der Trilogie hat mich umgehauen, es war ein super Buch mit sehr viel Potenzial, nun war ich auf den zweiten Teil gespannt, den ich netterweise auch vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank dafür!
Der Schreibstil war locker, flüssig und erzählerisch. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus der Sicht von Cat erzählt.
In diesem Teil wird einiges klar auch gerade wer Cat ist. Ich hatte schon eine Vermutung und diese wurde bestätigt. Es wurde auf Cat's Geschichte eingegangen und sie hat sich Griffin geöffnet.
Ich finde, dass hier die Liebesgeschichte weiter vorne stand als in Band 1. Es ist alles in allem auch ein bisschen ruhiger.
Die Geschichte zwischen Cat und Griffin war wieder schön zu lesen, es kamen auch mehr erotische Szenen vor.
Die Handlung hat mir gut gefallen, auch das eins der Königreiche einen Angriff plant und Cat sich Verstärkung auf den Eisebnen holt, aber es war dennoch nicht ganz so spannend und mitreißend wie der erste. Das Buch hatte schon ab und an eine Länge, es ist so ziemlich ein typischer Zwischenband, der auf das Finale vorbereitet.
Zum Ende hin wurde es super spannend und da war wieder ein Plot Twist den ich nicht erwartet habe. Da bekommt man gleich Lust den dritten Teil zu lesen.
Cat entwickelt sich, auch was ihre Magie betrifft weiter. Sie und Griffin wachsen echt gut zusammen. Die Nebencharaktere sind hier ein bisschen blass geblieben, außer Kato der einmal eine größere Rolle hatte.
Die Götter tauchen ab und an versteckt auf und helfen Cat. Aber eine richtige Göttergeschichte darf man nicht erwarten. Es kommen mythologische Wesen vor und manche wie Cat haben Fähigkeiten, aber die Götter werden meinst nur erwähnt, oder schicken Hilfe.
Alles in allem war es eine gute Fortsetzung, aber man merkt, dass es auf Band 3 vorbereiten soll. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und freue mich auf Band 3!
*Werbung* Vielen Dank an den Bastei- Lübbe Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

bella, bella bulluci, berkley, bigtime-museum, bobby, carmen, carmen cole, devlin, dieb, diebstahl, elasthan, erzschurken, fearless five, fiera, jinx

Jinx - Bigtime 3

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492281553
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Piper Verlag
Erschienen: 03.04.2018
Seitenzahl: 400
Preis: 13€ (Print), 3,99€ (eBook)
Genre: Urban Fantasy, New Adult
Teil: 3/5
Klappentext:
Bella Bulluci hat die wohl nervigsten Superkräfte der Welt: Sie zieht sowohl Glück als auch Pech magisch an. Das hat zwar den Vorteil, dass der Fashiondesignerin oft ziemlich coole Sachen passieren, nur leider haben die meist einen riesigen Haken, und so stolpert Bella von einer blöden Situation in die nächste. Wie zum Beispiel, als eine von ihr ausgerichtete Wohltätigkeitsveranstaltung von dem fiesen Superschurken Hangman heimgesucht wird, der nach einem der ausgestellten Saphire giert. Bellas Glück hilft ihr zwar, mit dem Juwel zu entkommen – doch zu ihrem großen Pech steht ihr ausgerechnet der charmante Debonair zur Seite, der Bella in die wohl blödeste Situation von allen bringt: sich in den zwielichtigen Superhelden zu verlieben ...
Über die Autorin:
Jennifer Estep ist Journalistin und SPIEGEL-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy« und »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
Quelle: Amazon
Meinung:Ich mag die Bücher von Jennifer Estep alle und habe mich riesig gefreut, dass nun ein neues Buch von ihr erschienen ist.
Im dritten Teil der Bigtime Reihe, geht es um Bella, die wir seit dem ersten Band kennen. Bella ist auch Mode Designerin und war sehr verfeindet mit Fiona. Nun da Fiona mit Bellas Bruder Johnny zusammen ist, verstehen die beiden sich besser und Bella hat mehr mit den Superhelden zutun.
Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Bellas Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen und total fesselnd. Die Autorin wiederholt in den ersten 10 Seiten meistens nochmal, was in den vorigen Teilen passiert ist, dass ist super, wenn der Teil davor schon ein bisschen her ist.
Bella ist ein super sympathischer Charakter. Sie ist nicht perfekt und durch ihre Gabe ein richtiger Trottel, was die Geschichte sehr auflockert. Sie möchte nichts mit Superhelden am Hut haben, da sie sehr schlechte Erlebnisse in der Familie hatte.
Debonair ist ein totaler Frauenschwarm als "Superheld" (er ist so ein Mittelmaß zwischen gut und böse), ich bin nicht sofort drauf gekommen, wer sich unter der Maske versteckt. Er ist total verliebt in Bella und das merkt man vom ersten Augenblick an.
Die Liebesgeschichte war sehr schön und authentisch.
Bei den beiden war nicht gleich alles Friede Freude Eierkuchen, dass hat mir sehr gut gefallen.
Das Buch war wieder um einiges spannender als Hot Mama, da das Buch hat wieder mehr Plot Twists hatte. Ich finde es war sogar noch einen Ticken besser als Karma Girl, da Debonair einfach zum dahinschmelzen ist.
Zwei, drei erotische Szenen hatte die Geschichte auch, was aber vollkommen zur Geschichte gepasst hat.
Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, ich habe das Buch innerhalb von einem Tag verschlungen, es war super spanend, hatte gute Plot Twists, die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und die anderen Superhelden kamen nicht zu kurz.
Ich freue mich auf die weiteren Teile der Bigtime Reihe und hoffe das alle übersetzt werden.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne, da es mich einfach wunderbar unterhalten hat.
*Werbung* Vielen Dank an den Piper Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drachen, lieb

Flammenliebe

Alexandra Ivy , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2018
ISBN 9783453319462
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 10.04.2018
Seitenzahl: 432
Preis: 9,99€ (Print), 8,99€ (eBook)
Genre: Urban Fantasy, Erotik
Teil: 2
Klappentext:
Als Halbblut hatte der attraktive Drachenkrieger Torque noch nie ein großes Mitspracherecht, was seine Zukunft betraf. Dass sein Vater ihn nun einfach ohne ihn zu fragen Rya, der Tochter des mächtigen Drachenfürsten Synge versprochen hat, passt Torque trotzdem nicht in den Kram. Dass Rya ziemlich sexy ist, macht die Sache auch nicht besser. Aber dann verschwindet Ryas Mutter plötzlich spurlos, und die beiden Verlobten wider Willen müssen mit einem Mal zusammenarbeiten. Dabei kommen sie nicht nur einem düsteren Geheimnis auf die Spur, sondern entdecken auch ihre Leidenschaft füreinander.
Über die Autorin:

Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampirromane. Ihre international erfolgreiche Guardians-of-Eternity-Reihe umfasst bereits elf Bände und steht regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.
Quelle: Amazon
Meinung:
Den ersten Teil der Reihe fand ich so mittelmäßig, wollte aber dem zweiten Teil noch eine Chance gegen, da diese Fantasy/ Erotik Reihen meisten mit dem zweiten Teil besser werden.
Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt.
Die Story war um einiges umfangreicher, spanender und hatte mehr Tiefe als der erste Teil.
Hier geht es im Torque den wir schon im ersten Band kennengelernt haben.
Er ist ein halbblut Drache und soll mit einer Frau verheiratet werden. Rya ist ein Halbblut aus einer Fee und einem Drachen und hat dadurch noch andere Fähigkeiten als Torque.
Es gibt in dieser Welt sehr viele verschiedene Rassen wie Eiselfen, Feuerelfen, Feen, Gargoyles, Drachen etc.
Die Geschichte ist eine Urban Fantasy Story, aber es gibt eben die Fantasy Wesen und Drachenhöhlen.
Die Liebesgeschichte von Rya und Torque war authentisch und süß. Erst konnten die beiden sich nicht leiden und später wo sie sich kennengelernt haben, haben sie doch gefallen aneinander gefunden.
Die Charaktere haben mir alle wieder gut gefallen auch der nervige Levet. Er hat das Buch sehr oft aufgelockert und mich zum schmunzeln gebracht mit deiner falschen Aussprache.
Wir erfahren auch schon in wen es in dem nächsten Teil geht und es ist schon ein Cliffhanger da. Am liebsten würde ich sofort weiter lesen.
Ich muss sagen, dass ich die ersten 100 Seiten Startschwierigkeiten mit dem Buch hatte. Das hat sich dann aber gelegt und hat mir gut gefallen.
Die erotischen Szenen waren da, aber dennoch nicht zu viel, wie im ersten Teil. Hier lag der Focus mehr auf der Geschichte. Es war auch abenteuerlicher als Band 1.
Sehr gut gefallen hat mir auch die neben Geschichte mit dem Frostelfen Finn, der sich in seine Feindin verliebt. Es war einfach super spanend zu lesen.
Alles in allem war es ein super Buch für zwischendurch und ich gebe 4,5 Sterne.
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

493 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 170 Rezensionen

dystopie, fantasy, frauenrechte, grace, intrigen, ironflowers, jugendbuch, kampf, liebe, rebellin, rebellion, schwestern, thronfolger, tracy banghart, unterdrückung

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Tracy Banghart , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.04.2018
ISBN 9783737355421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Verlag: Sauerländer
Erschienen: 25.04.2018
Seitenzahl: 384
Preis: 16,99€ ( Print), 14,99€ ( eBook)
Genre: Jugendbuch, Highfantasy
Teil: 1
Klappentext: 
Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.
Die neue Serie für alle »Selection«-Fans: ein aufregendes Setting, junge starke rebellische Frauen, mitreißende Spannung und viel Romantik!
Über die Autorin:
Als bekennender Fan der Serie »The 100« hat Tracy Banghart mit ihren E-Book-Serien »Rebel Wings« und »By Blood« irgendwann angefangen, selbst Stoffe mit starken Frauenfiguren zu erschaffen und so eine große Fangemeinde gewonnen. Sie wuchs in Maryland, USA auf, studierte in England Buchwissenschaften und lebt heute auf Hawaii.
Quelle: AmazonMeinung: 
Mich hat das Cover und der Klappentext gleich angesprochen und ich habe mich sehr auf das Buch gefreut. Ich muss aber sagen, ich habe ewig gebraucht um es zu beenden.
Der Schreibstil war gut zu lesen aber dennoch nicht ganz flüssig, finde ich. Es kann aber daran gelegen haben, dass die Geschichte aus der Erzähler- Perspektive geschrieben war. Ich war in der Geschichte nicht ganz dabei, kann aber nicht genau sagen, woran es gelegen hat.
Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Serina und Nomi erzählt. Wobei Serina als Grace ausgebildet wurde und Nomi die Dienerin ist. Es kommt dann aber doch anders und Nomi wird auserwählt die Grace des Thronfolgers zu werden. (Grace dienen den Regenten und gebären deren Kinder, für viele ein Schritt in ein besseres Leben) Es ist den Frauen verboten, zu lesen, Entscheidungen zu treffen etc. Die Frauen haben dort eben keine Rechte doch durch einen schlimmen Vorfall werden die beiden zu Rebellinnen.
Ca. ab dem Viertel des Buches spielt ein Teil der Geschichte noch im Palast, der andere Teil aber auf einer Insel, wo die Ausgestoßenen/ Verbrecher hinkommen.
Der Aufbau der Story war wirklich gut und die Plot Twists hätte ich nicht so kommen sehen.
Die Liebesgeschichte stand nicht im Vordergrund. Es bahnt sich aber bei beiden Schwestern etwas an.
Zum Ende des Buches war es richtig spannend und es hätte auch einen Cliffhanger, der gemein war, aber dennoch hat mir an der Geschichte etwas gefehlt.
Es war eine gute solide Geschichte, aber ich habe schon eine viel bessere Bücher gelesen. Der Vergleich zu Selection trifft eigentlich nur auf den Anfang zu.
Die Charaktere haben wir aber sehr gut gefallen. Serina hat sich sehr weiter entwickelt. Sie war immer still und zurückhaltend wie eine Grace. Nomi war schon immer eine kleine Rebellin und das bleibt auch so. Ich mochte beide Schwestern sehr gerne.
Den Thronfolger mochte ich zum Ende hin auch, aber am Anfang war ich mir nicht sicher welcher der beiden Brüder der nettere ist.
Fazit: Die Charaktere waren super, der Aufbau der Geschichte und die Plot Twists haben mir sehr gut gefallen. Die Charaktere waren auch nicht zu blass.
Den Schreibstil fand ich wiederum nicht ganz so gut und auch nicht fesselnd. Mir hat in der Geschichte auch das gewisse etwas gefehlt deshalb gebe ich 4 Sterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

79 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

glutnacht, tochter der götter

Tochter der Götter - Glutnacht

Amanda Bouchet , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404208944
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 29.03.2018
Seitenzahl: 512
Preis: 10€ ( Print), 8,99€ ( eBook)
Genre: Highfantasy, New Adult
Teil: 1/3
Klappentext:
Politik! Pah! In Thalyria sind die besten Politiker diejenigen, die einem den Dolch ins Herz rammen, bevor man sie kommen sieht. Und deshalb hält Cat sich von allem fern, was auch nur entfernt mit Politik zu tun hat. Egal, ob es um grausame Adlige aus dem mächtigen Norden geht oder um einfache Rebellen, die im magiearmen Süden gerade den Adel entthront haben. Dummerweise braucht der Anführer dieser Rebellen nun Cats Hilfe, um seine Macht zu sichern. Und er holt sie sich, ob Cat will oder nicht -
Über die Autorin:
Amanda Bouchet, aufgewachsen in den USA, lebt heute zusammen mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in Paris. Da sie griechische Wurzeln hat, haben die Legenden und Sagen der Antike sie schon immer fasziniert. Die griechische Mythologie diente daher auch als Inspiration für die Welt, die sie in ihrer Fantasy-Trilogie Tochter der Götter entwirft. Die Reihe hat in den USA einen wahren Hype ausgelöst.
Quelle: Amazon
Meinung: 
Ich bin wegen dem schönen Cover auf diese Reihe aufmerksam geworden und habe es nicht bereut, dazu gegriffen zu haben.
Der Schreibstil ist flüssig, bildlich und super zu lesen. Es ist trotzdem kein Buch, was man in 3 Stunden durch hat, da man sich beim lesen konzentrieren muss, da die Handlung sehr komplex ist.
Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Cat's Sicht erzählt.
Cat ist eine taffe Protagonistin die einem zum Lachen bringt. Man schließt sie gleich zum Anfang schon ins Herz. Sie hat sehr viel durch gemacht, aber was alles erfahren wir noch nicht im ersten Band.
Griffin oder auch Beta Sinta gennant ( es stellt in dieser Welt den Gang dar, Beta für den zweiten Anführer und Sinta für das Volk) ist ein brutaler Kriegsherr. Wir lernen ihn aber im Laufe der Geschichte besser kennen und ich habe mich ein wenig in ihn verliebt. Er hat eine harte Schale und einen weichen Kern.
Die Nebencharaktere waren alle sehr ausführlich beschrieben, ich habe mich in der Welt gleich wie zuhause gefühlt und es war als würde ich selber alle Protagonisten kennen.
Die Handlung ist wie oben schon angedeutet komplex. Es ist zwar Romantasy, aber mit viel Handlung. Cat ist eine Königsmacherin und diese werden eingesperrt und für ihre Zwecke missbraucht, daher ist sie auch geflohen. Es gibt Magie, magische Wesen und die Götter spielen natürlich auch eine Rolle.
Die Polt Twists hätte ich nicht erwartet und das Buch hat mich auch wirklich immer wieder überrascht, dass Buch ist definitiv den Hype wert.
Cat hat auch Fähigkeiten, aber dazu werde ich nicht zu viel verraten.
Es gibt in dieser Story 3 Völker die sich bekriegen. Macht und Magie spielen eine große Rolle für die Familien. Intrigen kommen aber auch nicht zu kurz.
Der Spannungsbogen war zu 80% immer da und man wollte einfach die ganze Zeit weiterlesen und wissen, wie es mit Cat und Griffin weitergeht.
Ich würde das Buch in die Genre New Adult und High Fantasy einstufen, da die Welt fiktiv war und aber auch erotische Szenen zwischen Cat und Griffin vor kamen. Ich würde das Buch ab 14 empfehlen.
Das Ende hat keinen bösen Cliffhanger, aber man möchte natürlich wissen wie es weiter geht, da so viele Sachen noch ungeklärt sind.
Ich fand die Geschichte außergewöhnlich, super spanend, gut ausgearbeitet und die Liebesgeschichte authentisch geschrieben, das Fazit ist ein super toller Fantasy Roman, der einem alles bietet.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf die Fortsetzung!
*Werbung* Vielen Dank an den Bastei-Lübbe Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sexy Dirty Game: Roman (Sexy-Dirty-Reihe 4)

Carly Phillips , Erika Wilde
E-Buch Text: 272 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.04.2018
ISBN 9783641221249
Genre: Sonstiges

Rezension:

Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 10.04.2018
Seitenzahl: 272
Preis: 9,99€ ( Print), 4,99€ (eBook)
Teil: 4/4
Genre: New Adult
Klappentext:
Bist du bereit, dich auf einen Sünder einzulassen?
Nach einem Leben voller Lügen und Verrat ist Jackson Stone kein Mann, der leicht jemandem vertraut – und Frauen schon gar nicht. Für ihn geht es in jedem Bereich seines Lebens um Kontrolle. Besonders im Bett. Aber die sexy Barkeeperin Tara Kent hat etwas Besonderes an sich, das er unwiderstehlich findet. Etwas, das ihn dazu bringt, seine Prinzipien zu untergraben und seine Regeln etwas lockerer zu sehen. Mögen die Sünden beginnen.
Über die Autorinnen: 
Carly Phillips, eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin, hat über 50 zeitgenössische, sexy Liebesromane geschrieben, mit heißen Männern, starken Frauen und den emotional fesselnden Geschichten, die ihre Leser inzwischen erwarten und lieben. Carly ist glücklich verheiratet mit ihrer Collegeliebe, hat zwei fast erwachsene Töchter und drei verrückte Hunde, die auf ihrer Facebook Fan Page und ihrer Website zu bewundern sind. Carly liebt die sozialen Medien und kommuniziert ständig mit ihren Lesern.
Quelle: Amazon
Meinung:Die ersten 3 Teile der Reihe haben mir gut gefallen, wobei ich den ersten bis dato am besten fand, aber der 4. Teil hat das geändert.
Der Schreibstil war wieder flüssig und gut zu lesen, man ist förmlich durch die Seiten geflogen. Man merkt auch nicht, dass hier zwei Autoren am Werk waren.
Die Story ist in der Erzähler- Perspektive geschrieben.
Hier geht es nun um den verschwundenen Bruder der Kincaids. Jackson würde als Baby von seiner Drogensüchtigen Mutter verkauft, weil sie Geld brauchte, Jackson wusste bis vor ein paar Wochen aber nichts davon. Nun stellt er sich seiner wahren Familie und lernt dadurch auch Tara kennen.
Ich hatte wirklich hohe Erwartungen an den vierten Teil der Reihe, da er sich einfach am besten angehört hat. Enttäuscht würde ich nicht, denn es war einfach super spanend alles über Tara's,- und Jackson's Vergangenheit zu erfahren.
Die Liebesgeschichte war authentisch und super schön zu lesen. Man hat einfach mitgefiebert und wollte das alles für die zwei gut wird.
Tara war mir von Band 1 an sympathisch. Ihre Vergangenheit war schrecklich und sie wurde auch noch damit konfrontiert.
Jackson ist schon ein Bad Boy, wobei nicht so schlimm wie Mason, den kann keiner übertreffen.
Wir bekommen auch im Epilog noch Sachen von den anderen Brüdern mit, was ich toll fand. Gerade weil es eine Reihe ist.
Das Buch fand ich diesmal nicht zu kurz so wie den zweiten und dritten Teil. Die knapp 250 Seiten haben vollkommen gereicht und der Geschichte keinen Abbruch getan.
Ich bin nun ein bisschen traurig, dass diese Reihe zu Ende ist, denn ich habe die Charaktere alle lieb gewonnen.
Man kann die Bücher auch unabhängig von einander lesen, wird dann aber für die anderen Paare gespoilert. ( Wer mit wem zusammen kommt)
Das beste Buch der Reihe ist für mich der vierte und letzte Teil und kommt 4,5 Sterne.
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

dämonen jagen, fantasie, fantasy buch, gestaltenwandler, hexen , spannung, jugendliche / junge erwachsene, junge erwachsenen, katze, katzen

Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein

Marlen May
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.11.2017
ISBN 9781973266747
Genre: Sonstiges

Rezension:

Verlag: Independently published
Seitenzahl: 270
Erschienen: 17.11.2017
Preis: 9,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
Genre: Jugendbuch, Urban Fantasy
Teil: 1
Klappentext: 
Ihr außergewöhnliches Talent im Spurenlesen verwickelt die junge Kopfgeldjägerin Magdalena in einen aufregenden und gefährlichen Kampf, der ihr alles abverlangt und sie mehr als einmal an sich selbst zweifeln lässt. Mächtige und dunkle Wesen bevölkern ihre Heimat und niemand scheint zu wissen, woher diese neue Bedrohung kommt. Eine Katze, die ihr Hilfe anbietet, ein Anführer, der den richtigen Weg verliert und die Angst, welche immer mehr von ihr Besitz ergreift, sind nicht gerade hilfreich, um die eine Entscheidung zu treffen, die alles verändern könnte…
Quelle: Amazon
Meinung: 
Ich lese ja am liebsten Fantasy und nun war nun auf ein neues Buch gespannt, was noch nicht so bekannt ist, da es eine Self- Publisher Geschichte ist.Der Schreibstil der Autorin war flüssig, gut zu lesen und bildlich. Die Story wird aus der Sicht von Magda erzählt, und ab und zu in der Erzähler- Perspektive von anderen Charakteren.
Die Geschichte an sich war etwas Neues. Magda zählt zu den Jägern die zu den guten in dieser Welt gehören. Die bösen sind Dämonen und Hexen. Doch es ist nicht alles gut und böse, es gibt auch noch Sachen dazwischen, wo man als Leser noch nicht weiß, wo man es einordnen soll.
Die Geschichte beginnt als Magda und ihr Bruder Tom, die beide Weisen sind einen neuen Auftrag bekommen. Eigentlich sind beide noch in der Ausbildung, Tom ist einer der besten und hat die Ausbildung schon fast abgeschlossen und Magda ist noch mittendrin und hat ein wahres Talent, dass Spuren lesen. Dort kann ihr keiner was vormachen. Da der neue Auftrag so groß ist, werden die Auszubildenden hinzugezogen, dort lernt Magda auch Kilian kennen, zu dem sie sich gleich hingezogen fühlt.
Die Geschichte spielt hauptsächlich in Österreich, was ich sehr schön fand.
Das Buch ist kein Fantasy Buch mit dem Fokus auf der Liebesgeschichte, denn die steht wirklich im Hintergrund und wird nur angedeutet. Also auch das richtige, für welche die keine Schnulzen lesen möchten.
Die Geschichte war an sich wirklich gut, hatte jedoch ein paar Schwächen, aber da das Buch nicht dick war und der Start einer Reihe ist, ist noch viel Luft nach oben, denn die Reihe hat Potential!
Für Magda und die Nebenfiguren hätte ich mir noch etwas mehr tiefe gewünscht, denn ich kann sie noch nicht komplett einschätzen, obwohl ich aus ihrer Sicht gelesen habe.
In dem Buch waren noch einige Fehler, die aber nach und nach verbessert werden. Das Layout war auch noch nicht perfekt, aber das stört beim lesen natürlich nicht.
Was ich noch super gut fand war, dass am Ende ein Glossar über die ganzen Dämonen Arten und die Jäger etc. gab. So konnte man während des Lesens noch schauen was, was zu bedeuten hat.
Der Titel passt sehr gut zur Geschichte, was man dann am Ende des Buches mitbekommt.
Für alle unter euch, die ein Buch suchen mit neuen Fantasy Elementen, viel Action, Kampf und Intrigen seid ihr mit diesem Buch gut bedient. Es hat Spaß gemacht zu lesen und ich hoffe das die Protagonisten im zweiten Teil besser rüber kommen.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

67 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

blogger, cbj, deathline, ewigwir, fantasy, freundschaft, gefühle, indianer, janetclark, janet clark, jugendbuch, liebe, ray, rezension, roman

Deathline - Ewig wir

Janet Clark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.04.2018
ISBN 9783570165140
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Verlag: cbj
 Erschienen: 10.04.2018
 Seitenzahl: 400
 Preis: 17€ ( Print), 13,99€ ( eBook)
 Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch
 Teil: 2/2
 Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält.
 Klappentext: 
Eine Liebe so unendlich wie das Universum
Nachdem die 16-jährige Josie einen schicksalhaften Sommer lang ihre große Liebe in dem faszinierenden jungen Indianer Ray finden durfte, muss sie nun herausfinden, ob ihre Liebe wirklich stärker ist als der Tod. Denn Ray ist über die magische Deathline gegangen, um seinen Stamm und Josies Welt vor dem Verderben zu retten. Doch die mysteriösen Ereignisse in Josies Heimatstädtchen reißen nicht ab und sie versucht verzweifelt, Kontakt zu Ray aufzunehmen. Denn wenn ihr dies nicht gelingt, ist nicht nur ihr Zuhause dem Untergang geweiht, sondern auch ihre Liebe zu Ray ...
 Über die Autorin: 
Janet Clark wollte schon als Kind nur eins: Romane schreiben! Wenn’s geht: spannend! Doch zwischen ihr und dem ersehnten Berufsziel sollten noch etliche Jahre, Länder und Berufe liegen, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript einreichte. Dann allerdings stellte sich der Erfolg nahezu postwendend ein. Mittlerweile fiebert eine große Fangemeinde ihrer nächsten Veröffentlichung entgegen. Nachdem sie sich zunächst dem Thriller-Genre zugewandt hatte, spielt sie nun bei ihrem Jugendbuchprojekt »Deathline« ihre Stärken, was Spannung und Atmosphäre angeht, voll aus und wendet sich der Geschichte einer großen, alle Widerstände überwindenden Liebe zu.
 Quelle: Amazon Meinung:
 Der erste Teil "Ewig dein: Deathline" hat mir richtig gut gefallen. Hier geht es wieder um die Protagonistin Josie und ihren Freund Ray. Ray ist im ersten Teil über die Deathline gegangen, weil er ermordet wurde. Josie ist todunglücklich und versucht alles um Ray wiederzukommen.
Die Aufmachung der beiden Bücher ist dem Verlag auf alle Fälle gelungen! Beide Bücher sehen sehr ansprechend aus.
Das Setting ist wieder super schön, es spielt auf einer Pferde-Ranch und davon bekommt man auch viel mit. In diesem Teil kommen neue "Bösewichte" ins Spiel, die Josie, Ray und die Yowama bedrohen.
Der Schreibstil war bildlich, gut zu lesen und flüssig. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Josie's Sicht erzählt.
Ich finde, dass der erste Teil einen Ticken spannender war als der zweite. Im zweiten wurden viele offene Sachen zusammengefügt, die Geschichte von Josie's Mutter erzählt, wie alles passiert ist und wer Dassler ist und was er von Josie's Familie will.
Josie hat mir wieder richtig gut gefallen als Protagonistin, und sie war super sympathisch. Ray mochte ich auch sehr gerne, wie im ersten Teil. Serena die in diesem Teil auf der Bildfläche erscheint war mir sehr sympathisch und gleich super cool. Sie hat Josie tatkräftig unterstützt. Die anderen Nebencharaktere waren auch gut ausgearbeitet und sind nicht zu blass geblieben.
Die Plot Twists in diesem Buch hätte ich oft nicht so erwartet wie sie gekommen sind. Das Ende fand ich sehr schön und gelungene und es hat sehr gut zur Geschichte gepasst.
Es ist ein schönes Jugendbuch, was natürlich auch von Älteren gelesen werden kann. Die Geschichte war super, auch gerade das mit den Yowama, etwas ähnliches habe ich noch nicht gelesen.
Dennoch finde ich, das es ein "ruhigeres" Buch ist, was aber auf keinen Fall schleicht sein muss! Die Story beinhaltet eben kein Mord und Totschlag, wie es bei anderen Bücher der Fall ist. Es ist ein Buch für Jung und Alt und kann auch schon ab 12 Jahren gelesen werden.
Dadurch das ich den ersten einen Ticken besser fand, gebe ich 4 Sterne!
 *Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbj Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Sugar & Spice - Entfesselte Begierde

Seressia Glass , Nicole Hölsken , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426521847
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Knaur Verlag
 Erschienen: 03.04.2018 
Seitenzahl: 352 
Preis: 12,99€ ( Print), 9,99€ (eBook) 
Genre: Erotik, New Adult 
Teil: 3/4
 Klappentext:
 „Sugar & Spice – Entfesselte Begierde“ ist Band 3 innerhalb der romantisch-sinnlichen Liebesroman-Reihe von US-Autorin Seressia Glass. Darin erzählt Seressia Glass von Bad Girl Audie, die sich in ihrem tiefsten Innern nach Anerkennung und Liebe sehnt, und ihrer Begegnung mit dem charmanten José und dem aufregenden Nolan.
In Crimson Bay ist Audie McNamara als Party-Girl bekannt, das ein aufregendes Nachtleben führt. Doch nachdem ein One Night Stand vor nicht allzu langer Zeit böse endete, hat sie sich geschworen, es langsamer angehen zu lassen. Ausgerechnet in dieser Zeit trifft sie auf zwei Männer, die sie auf unterschiedliche Weise faszinieren. Nolan ist Mitbesitzer eines exklusiven Clubs. Er will Audie zeigen, was echte Leidenschaft wirklich bedeutet. José ist Rettungssanitäter, der Audie schon einmal aus einer Notlage befreit hat und der auf einmal wieder in ihrem Leben auftaucht. Auch er gibt Audie etwas, was sie bisher nie kannte. Auf Anraten ihrer Freundinnen Nadia, Siobhan und Vanessa erzählt sie den beiden voneinander. Zu ihrer Überraschung sind sie sogar einem Treffen zu dritt nicht abgeneigt. Audie, die noch nie in ihrem Leben verliebt war, steht bald vor einer schwierigen Entscheidung … 
Über die Autorin: 

Die US-amerikanische Autorin Seressia Glass ist eine begeisterte Erzählerin von Liebesgeschichten. Für den zweiten Band ihrer sexy-sinnlichen Sugar & Spice-Reihe war sie für den begehrten RITA-Award nominiert. Seressia Glass lebt zusammen mit ihrem Mann nördlich von Atlanta.
 Quelle: Amazon 
Meinung:

 Die ersten beiden Teile der "Sugar & Spice" Reihe haben mir super gut gefallen, obwohl ich kein Fan des Erotik Genres bin.
Nun war ich natürlich auf die Geschichte von Audie gespannt die wir von Band eins an kennen.
Bei dem Design der Bücher hat sich der Verlag sehr viel Mühe gegeben und sie sehen sehr ansprechend aus. Das Buch hat natürlich auch wieder eine Klappe über dem Buchschnitt.
Ich habe den Klappentext nicht gelesen und war überrascht das es um eine Dreier Beziehung geht.
In die richtig habe ich noch nie ein Buch gelesen, obwohl ich wirklich viel lese.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt und man kommt alles von außen mit.
Audie hat eine sehr schlimme Vergangenheit. Es hat mich wirklich geschockt so etwas zu lesen. Sie ist gegenüber Sex sehr offen eingestellt und das wurde ihr auch schon zum Verhängnis. Trotzdem ist sie ein lieber und netter Mensch, arbeitet Ehrenamtlich im Tierheim ( was ich super herzerwärmend finde) und will dort auch ihre Ausbildung machen.
Nolan ist der Besitzer eines BDMS Clubs und definitiv mein Favorit der beiden.
Er ist eher der kühlere, Bad Boy Typ.
José dagegen ist der liebe, nette Typ von neben an und er ist Sanitäter. Dadurch haben sich Audie und José auch kennengelernt.
Nolan hat sie im Club getroffen, wo sie mit ihrer Freundin Vanessa hingeht, nach der schlimmen Aktion im zweiten Teil. ( Wo sie bei einem One Night Stand geschlagen wurde und dolle Verletzungen hatte)
In dem Buch gab es viele erotische Szenen mit zwei oder auch allen drei der Protagonisten.
Das Buch wird Sexuell offenen Leuten sehr gut gefallen, denke ich. Das BDMS wird zwar teilweise natürlich erwähnt, aber es ist kein Roman in diese richtig. Also nicht zu vergleichen mit Shades of Grey.
Ich würde aber das Buch keinem unter 16 Jahren in die Hand geben!
Die Liebesgeschichte zwischen den Protagonisten kam sehr gut rüber und war auch authentisch.
Was ich auch sehr spannend fand, war die Vorgeschichte von José und Nolan.
Von der Story an sich und den Geschichten der Protagonisten, muss ich sagen, dass ich diesen Teil am besten fand. Die Bücher steigern sich von Teil zu Teil, wie ich finde.
Ich bin natürlich super gespannt auf den vierten Teil, wo es um Vanessa geht. ( Darauf freue ich mich seit dem ersten Band am meisten!)
Es ist auf alle Fälle ein Buch was ich in das Genre Erotik stecken würde, dennoch nicht plump und langweilig wie ein klassischer Erotik Roman, denn das Buch hat eine Story.
 Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne und freue mich auf Band vier!
 *Werbung* Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(267)

635 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 161 Rezensionen

berührung, c. e. bernard, ce bernard, die wächterin, fantasy, gedanken, kampf, königshaus, london, magdalena, magdalenen, palace of glass, penhaligon, rea, seide

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Penhaligon Verlag
 Erschienen: 19.03.2018
 Seitenzahl: 416
 Preis: 14€ ( Print), 4,99€ ( eBook)
 Genre: Dystopie
 Teil: 1/3
 Klappentext:
 Stellen Sie sich vor…
London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
 Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Alle drei Bände im Zwei-Monats-Takt.
 Über die Autorin: 
C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company. 
Quelle: Amazon 
Meinung:
 Mich hat das Cover und der Klappentext sehr angesprochen und daher war schnell klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss!
Das Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert und das ist bis zur letzten Seite so geblieben. Der Schreibstil war flüssig, gut zu lesen und bildlich. Ich bin durch die Seiten geflogen, da immer wieder super spannende Sachen passiert sind. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Rea's Sicht erzählt.
Rea ist eine super Protagonistin, ich mochte sie sehr und hat es viel Spaß gemacht, aus ihrer Sicht zu lesen. Sie ist stak, taff und kann auch mal einem Prinzen die Meinung sagen. Ich finde die Beziehung der Charaktere zueinander sehr gelungen. Es kommt sehr gut rüber, dass man nicht jeden vertrauen kann, da man nicht weiß ob derjenige ein Magdalene ist, wovor sich die Menschen immens fürchten.
Der Prinz Robin war zum Anfang des Buches ein bisschen arrogant und abgehoben. Er hat während des Buches immer mehr gute Seiten an sich gezeigt und ich muss sagen, dass ich ihn mag. Er kann sehr liebevoll sein und beschützt diejenigen die er liebt.
Die Liebesgeschichte kommt gut rüber und ist Authentisch.
Die Nebencharaktere waren super ausgearbeitet. Den Weißen Ritter und Ninon mochte ich sehr. Bei Ninon war ich mir zum Anfang sehr unschlüssig ob ich sie mögen oder hassen soll.
Die Geschichte spielt in der Zukunft und ist eine Dystopie. Ich muss sagen, dass ich nicht der größte Fan dieses Genres bin, aber das Buch hat mich vollkommen überzeugt!
Ich fand alles Stimmung, die Charaktere waren zu greifen, das Setting war gut und die Geschichte war etwas neues! Ich habe sowas noch nicht gelesen und das hat mich überrascht, denn unter so vielen Büchern, ist es bekanntlich schwer etwas Neues zu erschaffen.
In der Geschichte sind viele Intrigen und einige Plot Twists mit denen ich nicht gerechnet hätte. Das rote Band auf dem Cover kommt auch zur Sprache und die Idee fand ich super! Es gab auch schon mal etwas "brutalere" Erinnerungen,- und Handlungen, was aber in diesem Genre normal ist.
Deshalb würde ich das Buch für die ganz jungen Leser nicht ganz empfehlen.
Von mir bekommt das Buch 5 Sterne und ich fiebere dem zweiten Teil entgegen! 
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penhaligon Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

häusliche gewalt

Law Enforcement: New York (Law Enforcement Serie 2)

Freya Miles , Nadine Kapp
E-Buch Text: 190 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 21.03.2018
ISBN 9782919801619
Genre: Sonstiges

Rezension:

Verlag: Montlake Romance Erschienen: 21.03.2018 
Seitenzahl: 190 
Preis: 7,99€ ( Print), 2,99€ ( eBook)
 Genre: New Adelt
 Teil: 2

 Klappentext:
 Seit Jahren leidet Annie Moore unter den grauenvollen Gewaltausbrüchen ihres Mannes. Ohne Hoffnung, jemals ein besseres Leben führen zu können, gibt sie sich ihrem Schicksal hin, nichtahnend, dass es auch für sie eine Rettung gibt.
Als der attraktive und einfühlsame Officer Vince Carter in Annies Leben tritt, hat die junge Frau zunächst Angst, sich auf ihn einzulassen, denn an die wahre Liebe glaubt sie schon lange nicht mehr.
Mit der Zeit erkennt sie, dass Vince ein Mann ist, der bereit ist alles dafür zu opfern, dass sie in Sicherheit ist. Notfalls auch sein eigenes Leben.
Währenddessen setzt Annies Ehemann alles daran, sie zurückzubekommen und dabei ist ihm jedes Mittel recht.
Doch wie viel kann eine junge Liebe überstehen? 
Über die Autorinnen: P 
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
 Quelle: Amazon Meinung:
 Den ersten Teil habe ich erst gestern beendet und es hat mir so gut gefallen, dass ich gleich Teil 2 lesen wollte. Ich habe das Buch in noch nicht mal 2 Stunden gelesen, weil es mich komplett gefesselt hat.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Annie's und Vince's Sicht erzählt und ist in der Ich- Perspektive geschrieben. Ich konnte so super in die Gefühle der beiden eintauchen.
Annie tat mir einfach leid. Es war nicht einfach zu lesen, wie ein Mann ihr sowas alles angetan hat und sie natürlich sehr drunter gelitten hat.
Trotz dieser schlimmen Zeit schafft sie es wieder Selbstbewusstsein zu bekommen und ihr Leben zu Leben. Für mich eine bemerkenswerte Frau, denn leider können nicht alle mit solchen schlimmen Sachen abschließen.
Vince ist ein Frauenschwarm und knallharter Typ, ich habe mich ab und an gefragt ob er mit so einer Frau wie Annie umgehen kann. Vince hat eine beste Freundin, die ich total sympathisch fand. Ich fand es auch super schön zu lesen, wie ein Frauenheld sich endlich verliebt und standhaft wird.
Er hat so viel für Annie gemacht und an vielen Stellen konnte ich die Tränen nicht zurückhalten.
Erotische Szenen zwischen den beiden wurden nur einmal angeschnitten, was aber sehr gut zur Geschichte gepasst hat.
Ich muss sagen, dass Buch hat viele brutale Stellen ( wo man aber vom Klappentext her ausgeben kann) die aber realistisch sind. Wie oft jeden Tag passieren solche Sachen? Es ist schrecklich das mit Annie mitzuerleben.
Die Teile sind in sich abgeschlossen und können einzeln gelesen werden.
Mir hat das Buch sehr viel gegeben, es sehr herzzerreißend, gefühlvoll, emotional und man hat eine sehr schöne Wendung des ganzen gehabt. Von mir bekommt das Buch 5 Sterne.
 *Werbung* Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Law Enforcement: Los Angeles

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 21.03.2018
ISBN 9782919801589
Genre: Romane

Rezension:

Verlag: Montlake Romance
 Erschienen: 21.03.2018 
Seitenzahl: 190
 Preis: 7,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
 Genre: New Adult
 Teil: 1
 Klappentext:
 Wie viel Angst kann eine Liebe ertragen, bevor sie zerbricht?Kate ist eine starke, junge Frau, die vor kurzem einen tragischen Verlust erleiden musste. Inzwischen hat sie in Aiden einen neuen Partner gefunden, der sie über alles liebt. Doch Kate kann die drei magischen Worte nicht erwidern, denn der Tod ihres Verlobten wiegt noch immer schwer. Mit jedem Einsatz, den Aiden als Detective bestreitet, schwillt die Angst in ihr, auch ihn zu verlieren. Als Aiden versucht einen Banküberfall zu verhindern und dabei sein Leben riskiert, muss sie sich fragen, ob sie bereit ist, der Liebe eine zweite Chance zu geben.Wird Kate jemals wieder lieben können oder droht Aidens Job ihre Beziehung endgültig zu zerstören? Über die Autorinnen: Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht. Quelle: Amazon Meinung: Ich habe das Buch auf Instagram entdeckt und weil mich das Cover so angesprochen hat, bin ich gleich mal nach dem Klappentext stöbern gegangen. Es hat sich so gut angehört, dass ich es sofort lesen wollte.Der Schreibstil war flüssig zu lesen und sehr angenehm. Ich habe nicht gemerkt, dass zwei Autorinnen am Werk waren.Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive, abwechselnd aus Kate's und Aiden's Sicht erzählt, so bekommt man wieder den perfekten Überblick über das Geschehen. Die weibliche Protagonistin Kate konnte ich total verstehen. Ihr Verlobter wird unangebracht und sie ist völlig am Ende. Dann lernt sie aber Aiden kennen und kommt mit ihm zusammen. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, dass es nicht einfach für sie ist, wieder jemanden zu lieben, denn man hat ja auch Angst wieder jemanden zu verlieren.Die Wandlung in dem Buch, die sie gemacht hat, war super! Aiden konnte ich auch verstehen, er ist total verliebt und sie kann ihm einfach kein "ich liebe dich" zurück geben. Genauso wie Kate hat Aiden eine sehr gute Wandlung gemacht und gelernt auch Hilfe anzunehmen.Die Nebencharaktere waren ein bisschen blass, was aber auch bei der Seitenzahl verständlich ist. Es geht in erster Linie um Aiden und Kate und um deren Geschichte. Die erotischen Szenen waren in dem Buch nicht zu viel und nicht zu wenig. Sehr gut gefallen hat mir auch das Aiden Detectiv ist. Das hat das Buch super spannend gemacht. Ich musste mir auch ab und zu eine Träne verkneifen, wo es traurig würde.Ich fand das Buch richtig toll und freue mich auf die anderen Teile der Reihe, die ich auf alle Fälle lesen werde.Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne. Vielen Dank an NetGalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Tall, Dark & Dangerous - Sexy genug

M. Leighton
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2018
ISBN 9783453580596
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 12.03.2018
Seitenzahl:304
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Teil 3/3
Klappentext:
Ist sie mutig genug, ihr Herz einem Mann zu schenken, von dem sie nichts weiß?
Er war der charismatischste Mann, den Weatherly je getroffen hatte. Stark, though, unerschrocken. Irgendetwas sagte ihr, dass Tag Barton alles – und jede – haben konnte, das er wollte … aber er wollte sie. Es war egal, dass er auf jede nur erdenkliche Weise falsch für sie war. Weatherly hätte ihm nicht widerstehen können. Sogar, wenn sie gewusst hätte, wer er wirklich war und wozu er imstande war...
Über die Autorin:

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat unzählige Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.
Quelle: AmazonMeinung: 
Der Klappentext des dritten Teils der "Tall, Dark & Dangerous" Reihe ist ziemlich nichts sagend, finde ich. Umso gespannter war ich auf die Geschichte des dritten Freundes.
Weatherly ist eine starke Protagonistin, die mir vom Anfang an sympathisch war. Trotzdem ihrem Vater der sie immer unter buttern will, ist sie taff und kann auch ihre Meinung sagen. Ihr Vater will sie mit einem Mann verheiraten, damit das Ansehen noch gesteigert wird. Weatherly möchte das aber nicht und will erstmal Abstand zu Ihrer Familie und fährt zur Auszeit auf das Weingut, wo sie dann Tag kennenlernt.
Tag ist ein total schlagfertiger Mann. Er hat viele Geheimnisse die er Weatherly nicht erzählt und dafür später gerade stehen muss. Er ist wie ein Löwe, wenn es um seine Geliebten Menschen geht und versucht alles, damit es Ihnen gut geht. Aber dennoch finde ich, er hatte mehr ausgeschmückt werden können. Sein Aussehen wurde einmal ganz kurz erwähnt und ich weiß jetzt eigentlich nur das er graue, fast silberne Augen hat.
Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Für einen New Adult Roman, war es super spannend und man wollte Tag's dunkle Geheimnisse schnell erfahren.
Die Familien Verhältnisse sind bei beiden nicht so einfach. Seine Mutter ist schwer krank und der Vater tot. Ihre Familie ist sorgen sich eigentlich nur um das gute Ansehen, was sich zum Glück noch ändert.
Der Schreibstil ist super flüssig und gut zu lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Weatherly und Tag erzählt, jeweils in der Ich- Perspektive.
Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen und fand es wirklich super. Daher das der Klappentext wenig her gibt, ist es eigentlich umso spannender zu lesen, was alles passiert.
Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne und finde es ist der beste Teil der Trilogie.
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

black dagger, blagg dagger, erotisch, fantasy, j r ward, roman, vampir, vampire

Der Verstoßene

J. R. Ward , Corinna Vierkant-Enßlin
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2018
ISBN 9783453318946
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt springen COURTOFBOOKSANDCANDLES ALLES RUND UM BÜCHER UND KERZEN MENÜ BLACK DAGGER 30: DER VERSTOSSENE- J.R. WARD 20. März 2018Bearbeiten Verlag: Heyne Erschienen: 12.03.2018 Seitenzahl:384 Preis: 9,99€ Genre: Urban Fantasy, Erotik, Liebesroman Achtung! Es handelt sich um dem 30. Teil der Spoiler für die anderen enthält! Klappentext: Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen. Über die Autorin: J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery. Quelle: Amazon Meinung: Ich habe mich super gefreut, dass endlich die Geschichte mit Layla und Xcor weiter geht. Und Endlich nach 3 Monaten Wartezeit erscheint der zweite Teil der Geschichte! Die Geschichte hat diesmal wieder ein paar Handlungsstänge und wird aus der Erzähler-Perspektive der jeweiligen Person erzählt. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und gut zu lesen. Im englischen sind Teil 29 und 30 ein Buch und deshalb knüpft die Story gleich wieder ans Ende des 29. Teils an. Es geht spannend weiter und ich habe gehofft das es gut für die beiden ausgeht. Quinn und Blay haben in diesem Buch eine größere Rolle gespielt, sowie Lassiter und Trez. Ich fand die Passagen mit Quinn und Blay Teilweise sehr anstrengend, da sie sich oft gestritten haben, naja es ist eben nicht mein Lieblingspaar. Bei Trez könnte es wieder super spannend werden, da ja Therese ins Spiel kommt, die Ähnlichkeiten mit Selena hat. ( die im 25. Teil gestorben ist) Die Liebesgeschichte zwischen Layla und Xcor hat mir wieder Richtig gut gefallen. Layla ist in diesem Buch stärker und selbstbewusster geworden und hat anderen Leuten auch mal eine Ansage gemacht. Xcor hat sich auch zum guten Entwickelt! Es war schön zu lesen, wie auf einem brutalen Mann ein super Kerl wird. Das Ende der Geschichte hat mich wirklich zu Tränen gerührt und war wirklich schön. Damit hätte ich nicht gerechnet. Das nächste Paar um die es gehen wird, sind Assail und Sola- endlich! Die beiden wurden zum Anfang der der vom Band 23 eingeführt, soweit ich mich erinnern kann. Ich freue mich auf die weiteren Teile der Black Dagger und fiebere erstmal auf die Lagacy hin! Dieser Teil war ein bisschen schwächer als der erste und bekommt 4,5 Sterne. *Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alexandra ivy, buch: flammenküsse, chicago, drachen, elfen, erotik, fantasie, fee, flammenküsse, heyne, liebe, reihe

Flammenküsse

Alexandra Ivy , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.12.2017
ISBN 9783453318397
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Heyne

Erschienen: 11.12.2017

Seitenzahl:304

Preis: 9,99€

Genre: Erotik, Urban Fantasy


Klappentext:
Tayla ist jung, schön und seit Jahren auf der Flucht. Als sie einen Teeladen eröffnet, in der Hoffnung, endlich einen Ort für sich, ein Zuhause gefunden zu haben, überstürzen sich die Ereignisse: Einer ihrer ersten Kunden ist ein Drachenkrieger. Und er ist nicht wegen des Tees gekommen ... Der sexy und mächtige Baine ist seit einem Vierteljahrhundert auf der Suche nach seiner perfekten Gefährtin. Nun, da er sie endlich gefunden hat, will der Drache sie nie wieder gehen lassen. Doch Baine ist nicht der einzige, der Tayla begehrt. Er muss ihr Geheimnis lüften und ihre Liebe gewinnen – bevor er sie für immer verliert!


Über die Autorin:
Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampirromane. Ihre international erfolgreiche Guardians-of-Eternity-Reihe umfasst bereits elf Bände und steht regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Quelle: Amazon

Meinung:
Ich habe schon viele Gestaltwandler,- und Vampirbücher gelesen und war gespannt auf die neue Reihe der Autorin. Ich habe schon mal ein Buch aus der anderen Reihe von ihr gelesen, aber hat es mir nicht so gefallen.
Drachen gefallen mir sehr gut in solchen Büchern.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Man kommt durch die Geschichte sehr gut durch. Die Story wird in der Erzähler- Perspektive erzählt.
Das Buch hat mir zum Anfang hin super gefallen. Es war spannend zu lesen, wieso die Protagonistin abgehauen ist von dem Drachen Baine etc. Ab Seite 120 hat es hat meiner Meinung nach geschwächelt. Es war nicht mehr so spannend, sofort wollte sie mit Baine ins Bett und alles ging schnell zur Sache. Das Buch war für so eine Geschichte zu kurz und hätte gute 50-100 Seiten mehr vertragen.
In dieser Welt gibt es viele Wesen z.B. Vampire, Drachen, Feen, Gargoyle und so weiter.
Die Reihe könnte wirklich besser werden und hat sehr viel Potenzial, vielleicht lese ich den zweiten noch und schaue ob es mir mehr zu sagt. Oft sind die ersten Teile von solchen Reihe nur als Einstieg gedacht.
An sich war es ein schönes Buch für zwischendurch mit ein paar Erotischen Szenen und viel geschmachte.
Für die Fans der Autorin, ist es auf alle Fälle was.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne.


*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars! 3 likes

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

191 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

chelsea, damien, geheimnis, goldmann, hunde, jade, krankheit, liebe, liebesromanserie, nachbar, neighbor dearest, operation, penelope ward, trennung, tripple d

Neighbor Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442486977
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verlag: Goldmann

Erschienen: 19.02.2018

Seitenzahl: 384

Preis: 10€

Genre: New Adult

Achtung es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält!

Klappentext:

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

Über die Autorin:

Penelope Ward ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestsellerautorin. Sie ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Penelope liebt New-Adult-Romane, Kaffee und ihre Freunde und Familie. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.

 

Quelle: Amazon

Meinung:

Den ersten Teil Stepbrother Dearest fand ich schon sehr gut, aber dieses Buch hat es wirklich übertroffen. Chelsea lernen wir schon im Vorgänger als Elec's Freundin kennen, die er verlässt um mit Greta, seiner Stiefschwester zusammen zu sein. Damian ist der neue Nachbar von Chelsea, als sie nach der Trennung umzieht.

Man kann Neighbor Dearest auch unabhängig lesen und braucht keine Vorkenntnisse.

Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Chelsea's Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

Das Buch hat unglaublich viel Humor aber auch Tiefgang. Ich musste zum Anfang sehr oft lachen, gerade auch als Chelsea das erste mal auf die Rottweiler getroffen ist.

Aber das Buch wird auf den letzten 150 Seiten sehr tiefgründig und auch ein wenig traurig. Das Thema Krankheit und auch die Ängste damit, hat die Autorin super rüber kommen lassen.

Der Verlauf der Geschichte hat mir super gefallen! Ich hab mitgefiebert und mitgelitten mit den beiden.

Die Liebesgeschichte war sehr authentisch.

Ich hoffe sehr, dass es noch einen dritten Teil mit Damian's Bruder und Chelsea's Schwester geben wird, denn ziemlich zum Schluss kam noch eine Szene, bei der ich es mir vorstellen könnte.

Es war ein super Buch, besser als der Vorgänger und bekommt durch die super Handlung und Tiefgründigkeit 5 Sterne!

*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

autor: carly phillips, erika wilde, band 3, erika wilde, erotik, erotisch, erotischer roman, heyne-verlag, liebe, liebesroman, lovestory, polizist, sekte, sexy, stalker, verliebt

Sexy Dirty Desire

Carly Phillips , Erika Wilde , Ursula Pesch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453580541
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Heyne

Seitenzahl: 256

Erschienen: 12.02.2018

Preis: 9,99€

Genre: New Adult

Teil: 3/4

Klappentext:

Für den Polizisten Levi Kincaid geht es immer um Disziplin und Kontrolle … im Schlafzimmer und außerhalb, und er war immer sehr sorgfältig bei der Auswahl der Frauen, die seinen Regeln gehorchen. Heißer Sex und intensive Leidenschaft? Kein Problem. Emotionale Bindungen? Auf keinen Fall. Aber er hätte nie erwartet, dass er sich in einen blauäugigen Engel verlieben würde. Seine ganze Kontrolle? Chancenlos gegen Sarah Robins, die eine Frau, der er nicht widerstehen kann …

Über die Autorin:

Carly Phillips, eine New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin, hat über 50 zeitgenössische, sexy Liebesromane geschrieben, mit heißen Männern, starken Frauen und den emotional fesselnden Geschichten, die ihre Leser inzwischen erwarten und lieben. Carly ist glücklich verheiratet mit ihrer Collegeliebe, hat zwei fast erwachsene Töchter und drei verrückte Hunde, die auf ihrer Facebook Fan Page und ihrer Website zu bewundern sind. Carly liebt die sozialen Medien und kommuniziert ständig mit ihren Lesern.

Quelle: Amazon

Meinung:

Die ersten beiden Bücher haben mir gut gefallen, wobei ich den ersten einem ticken besser fand. Levi, der jüngste Bruder war immer sehr ruhig und beherrscht. Nun war ich gespannt auf seine Geschichte.Die Story wird wie immer in der Erzähler- Perspektive erzählt. So bekommt man von allen Charakteren alles mit. Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen.

Levi ist ja Polizist und dementsprechend waren sehr spannende Szenen im Buch. Sarah arbeitet an einer Kasse in einem nicht so guten Viertel. Levi hat die schon länger im Blick und möchte ein Date mit ihr. Sarah hat aber eine Person in der Vergangenheit kennengelernt, vor der die flüchtet.

An sich war das Buch super, aber wie ich auch schon im zweiten Teil angemerkt habe, würden den Geschichten 50-70 Seiten mehr gut tun. Es war durch die knapp 230 Seiten noch sehr oberflächlich und ging alles sehr schnell.

Die Protagonisten waren beide sympathisch, wobei ich Clay als männlichen und Katrina als weibliche Protagonistin bis jetzt am liebsten aus der Reihe mag. Aber vielleicht kann es ja Band 4 ändern.

Der Epilog hat mir richtig gut gefallen! Ich freue mich nun Mega um Band 4 wo es um den „verschollenen?“ Brüder gehen wird.

Alles in allem war es ein gutes Buch, was aber leider ein ticken zu oberflächlich war, finde ich. Ich gebe dem Buch 4 Sterne.

*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

heiß, heyne <, m. leighton, tall, dark & dangerous, tall, dark & dangerous - heiß genug

Tall, Dark & Dangerous

M. Leighton
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2018
ISBN 9783453580589
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Heyne

Erschienen: 09.01.2018

Seitenzahl: 400

Preis:9,99€

Genre: New Adult

Teil: 2/3

Klappentext:

Er ist ein Kämpfer, der nie verliert, aber ist er stark genug, ihr Herz zu gewinnen?

In dem Moment, als Katie ihn zum ersten Mal traf, nahm Kiefer Rogan ihr buchstäblich den Atem. Früherer MMA Champion, jetzt Schauspieler, notorischer Playboy und äußerst charmant – er verkörpert alles, war sie geschworen hatte, zu vermeiden. Vielleicht hätte sie sich noch mehr anstrengen sollen, ihm zu widerstehen. Vielleicht hätte sie sich nicht in ihn verlieben sollen. Denn gerade Katie weiß, dass jeder Geheimnisse hat. Narben. Und dass sie normalerweise hässlich und schmerzhaft und zerstörerisch für die sind, die man am meisten liebt. Nur hätte Katie nie gedacht, dass sie auch tödlich sein könnten …

Über die Autorin:

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat unzählige Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Quelle: AmazonMeinung:

Den ersten Teil fand ich richtig gut. Es war eine tolle Liebesgeschichte mit ein paar Krimi Elementen. Ich war super auf den nächsten Teil gespannt, wo es um einen „Kollegen“ der Einheit geht.

Das Buch wird in der Ich-Perspektive aus Katie’s und Rogan’s Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

In diesem Buch ist das Spezial Agenten Feeling ein bisschen unter gegangen.

Die Geschichte war mehr auf die Hintergrund Geschichten der beiden ausgelegt und auf die Liebesgeschichte.

Es war zum Ende hin super spannend und dort kamen die andern Agenten ins Spiel.

Katie war eine sehr sympathische Protagonistin. Sie hat viel in der Vergangenheit durch gemacht und wirklich schlimme Sachen. Sie hat sich zum Ende des Buches aber sehr geändert und ist selbstsicherer geworden.

Rogan war super einfühlsam zu Katie. Er hat auch eine nicht so tolle Vergangenheit, was ihn an schlimme Personen bindet.

Die Liebesgeschichte war authentisch und süß zu lesen. Die erotischen Szenen kamen nicht zur kurz.

Ich muss aber sagen, dass mir der erste Teil mit den Krimi Anteilen und auch spannenderen Szenen besser gefallen hat und deshalb bekommt das Buch 4 Sterne.

Ich freue mich auf das letzte Buch der Reihe und werde es auf jedenfall lesen!

*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

  (1)
Tags:  
 
112 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.