anni_05s Bibliothek

130 Bücher, 61 Rezensionen

Zu anni_05s Profil
Filtern nach
130 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"gabriel":w=1,"penny":w=1,"one love":w=1

One Love

Lauren Blakely , Kristina Frey
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426523513
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Knaur
Erschienen: 03.09.2018
Seitenzahl: 224
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Teil: 2
Klappentext:
Die alte Anziehung ist stärker als je zuvor, als Penny nach einigen Jahren unverhofft dem Star-Koch Gabriel gegenübersteht. Eigentlich ist sie auf der dringenden Suche nach einem Caterer für ein Event des Tierheims, für das sie arbeitet. Dass sie dabei ausgerechnet auf den Mann trifft, der ihr vor einigen Jahren das Herz gebrochen hat, hätte sie nie erwartet. Damals haben sie in Barcelona eine unvergessliche Nacht voller Leidenschaft miteinander verbracht, doch zum geplanten Wiedersehen in New York ist Gabriel nie erschienen. Ganz gleich, wie sehr er sich jetzt auch um sie bemüht: Penny ist fest entschlossen, nicht noch einmal auf den Herzensbrecher hereinzufallen. Doch es gibt da etwas über Barcelona, das Penny nicht weiß …
Über die Autorin:
Die US-Amerikanerin Lauren Blakely ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Ihre Spezialität sind Liebesromane voller Charme, Romantik und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.
Quelle: Amazon
Meinung: 
Der erste Teil der The-One- Reihe hatte mir gut gefallen, aber der zweite Teil war für mich noch um einiges besser!
Die Story wird in der Ich- Perspektive abwechselnd aus Penny's und Gabriel's Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, man kommt sehr schnell durch das Buch durch.
Penny und Gabriel lernen sich vor 10 Jahren in Barcelona kennen und lieben, sie verbringen dort die schönste Zeit ihres Lebens miteinander und können den anderen irgendwie nicht loslassen, auch nach der langen Zeit nicht. Als Penny dann für ihre Tierheim Veranstaltung einen Catering Service Sucht, da ihrer in letzte Minute abgesprungen ist, geht sie kurzerhand in das Restaurant von Gabriel, und dort treffen sie sich dann zum ersten Mal wieder.
Die Protagonisten waren beide sehr sympathisch und mit beiden konnte ich mich gut anfreunden. Gabriel ist auch kein typischer Bad Boy, er hat schon einen weichen Kern.
Die Geschichte hat mir echt gut gefallen. Es war super spannend zu verfolgen wie Penny nicht sagen will, dass sie sich kennen. Gabriel ahnt schon etwas, da er Déjà-Vu von der Zeit mit Penelope hatte. Die beiden waren auch einfach richtig süß zusammen. An der Arbeit der beiden konnte man ein bisschen teilhaben, Gabriel der als Koch arbeitet und Penny die ein Tierheim leitet. Es kam auch des öfteren zu Wort und das hat die Geschichte echt und real gemacht. Die erotischen Szenen waren ausgeglichen und nicht zu viel für so ein kurzes Buch, aber doch sehr prickelnd. Man hat die Spannung zwischen den beiden auch richtig gespürt. Für mich war es ein super schönes Buch für zwischendurch was sich auf alle Fälle lohnt zu lesen.
Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne.
*Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

158 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"teil 1":w=1,"erotischer roman":w=1,"heyne-verlag":w=1,"anna todd ":w=1,"september 2018":w=1,"the brightest stars":w=1,"attracted":w=1

The Brightest Stars - attracted

Anna Todd , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453580664
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 10.09.2018
Seitenzahl:352
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Teil: 1/3
Klappentext:
Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene - und voller Leidenschaft.
Über die Autorin:
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.
Quelle: Amazon
Meinung:
Ich bin ein sehr großer Fan der "After" Reihe von Anna Todd und natürlich war ich sehr auf ihren neuen Roman gespannt.
Der Schreibstil ist wie gewohnt super flüssig, gut zu lesen und sehr spannend. Die Story wird in der Ich- Perspektive aus Karina's Sicht erzählt. Die Kapitel sind kurz und knapp, was den Lesefluss sehr gut macht, denn man fliegt förmlich durch das Buch. Ich habe es in einem Tag gelesen, da ich mir gesagt habe ein Kapitel geht noch, und dann war das Buch schon zu Ende.
Karina hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, sie war mir sehr sympathisch und ich konnte mich bis auf eine Situation sehr gut in sie herein versetzen. Kael ist ein sehr düsterer Charakter, und ich kann ihn auch zum Ende des Buches nicht richtig einschätzen. Man merkt das er schlimme Sachen erlebt hat und möchte diese Sachen auch unbedingt wissen.
Die Liebesgeschichte war richtig süß und authentisch. Man konnte die Spannung und Anziehungskraft sehr gut spüren. Die beiden haben auch sehr schnell eine feste Bindung zueinander aufgebaut.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger, den ich aber nicht ganz so schlimm finde, es lässt sich auf alle Fälle erstmal aushalten. Ich finde es nur schade, dass es so lange dauert, bis die Folgebände erscheinen.
Übrigens ist das Cover auch wunderschön, die Sterne sind auch so geprägt, dass man sie fühlen kann, hier einmal ein großes Lob an den Verlag.
Für mich war es eine stimmige Liebesgeschichte mit viel Spannung. Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne.
*Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

78 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

"fantasy":w=5,"zwerge":w=4,"elben":w=4,"high fantasy":w=3,"stephan m. rother":w=3,"die prophezeiung des magischen steins":w=3,"abenteuer":w=2,"magier":w=2,"prophezeiung":w=2,"trolle":w=2,"gnome":w=2,"magischer stein":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1

Die Prophezeiung des magischen Steins

Stephan M. Rother , Maximilian Meinzold
Flexibler Einband
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522202442
Genre: Jugendbuch

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Thienemann-Verlag
Erschienen: 17.07.2018
Seitenzahl: 400
Preis: 15€ (Print), 11,99€ (eBook)
Genre: Highfantasy
Klappentext:
Er ist ein Meisterwerk der alten Elben, eine der mächtigsten Schöpfungen ihrer Magie: der singende Stein. Dass ausgerechnet Dafydd, Lehrling des Barden Palatin, der Träger des magischen Steins sein soll, um dessen Besitz Kriege geführt wurden, vermag er kaum zu glauben. Und doch findet er sich bald mit Palatin, Prinzessin Livia, einem Gnom, einem Zwerg und der schrulligen Hexe Morgat im größten Abenteuer seines Lebens wieder. Können die Gefährten verhindern, dass das Land, wie sie es kennen, vergeht? Und kann die Magie des Steins auch Dafydds persönliches Glück beeinflussen? Denn trotz aller Standesunterschiede schlägt sein Herz für Prinzessin Livia ...
Über den Autor:
Stephan M. Rother wurde 1968 im niedersächsischen Wittingen geboren, ist studierter Historiker und stand fünfzehn Jahre lang im mittelalterlichen Gewand auf der Bühne. Seit 2000 veröffentlicht er erfolgreich Romane für jugendliche und erwachsene Leser. Der Autor ist verheiratet und lebt in einem verwinkelten Haus voller Bücher und Katzen am Rande der Lüneburger Heide.
Quelle: Amazon
Meinung:
Das Cover des Buches ist sehr schön gestaltet, es macht richtig Lust auf ein Fantasy Abenteuer. 
Der Schreibstil des Autors ist flüssig zu lesen, man kommt schnell in dem Buch voran, es ist alles sehr bildlich dargestellt und ab und an wird der Schreibstil sehr ausschweifend. Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt. So bekommt man von allen Personen genug mit. Es war allerdings ab zu zu leicht verwirrend, da es doch sehr viele Charaktere gab und alle keine alltäglichen Namen hatten. In dem Buch gab es allerdings keine Kapitel, nur einfache Textabschnitte, dass macht es dann doch ein bisschen schwerer, wenn man mit jemanden das Buch zusammen liest.
Die Protagonisten in dem Buch sind sehr sympathisch und authentisch. Dafydd ist der Hauptprotagonist und ist ist 16 Jahre alt. Er ist sehr in die Prinzessin Livia verliebt, dass kommt auch sehr gut rüber. Livia ist keine typische Prinzessin, sie ist eher bodenständig, nicht verwöhnt und verzogen. Ein anderer der Reisegruppe ist Paladin er ist der Ausbilder von Dafydd und ein Elb. Zu dritt machen sie sich dann auf die Reise um herauszufinden, was in ihrem Land los ist.
Auf der Reihe treffen sie dann noch auf eine Hexe und einen Zwerg, die beiden wissen allerdings schon, dass Dafydd der Träger des magischen Steins ist. Das rückt die Geschichte auch sofort in ein anderes Licht, gerade für die Protagonisten.
In dem Buch gibt es viele Fantasy Wesen wie: Grome, Magier, Zwerge, Elben und Hexen.
Ob es einige Gleichheiten mit "Der Herr der Ringe" hat kann ich nicht beurteilen, da ich das Buch nicht gelesen habe.
Es war ein schönes Fantasy Abenteuer für Jung und Alt, allerdings ist es nicht ganz mein Genre. Aber für Leute die auf richtige Highfantasy stehen, denke ich ein muss!
Ich gebe dem Buch 4 Sterne.
*Vielen Dank an den Thienemann-Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Master's Playground

Jazz Winter
E-Buch Text: 399 Seiten
Erschienen bei Plaisir d'Amour Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783864953590
Genre: Sonstiges

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Plaisir d'Amour Verlag
Erschienen: 07.08.2018
Seitenzahl: 468
Preis: 6,99€ (EBook), 14,90€ (Print)
Genre: Erotik, Liebesroman
Klappentext:
Er singt von dominantem Sex und devoten Frauen: Der Dominus Scott Marshall lebt aus, wovon seine Songs handeln. Dem Frontman der erfolgreichen Rockband Masters Playground liegen die Groupies reihenweise zu Füßen und er lässt selten etwas anbrennen oder eine Session aus. Das Leben könnte nicht besser laufen!
Nach Beendigung ihrer Tournee kehrt die Band zurück nach Los Angeles. Doch während der Abschlussparty wird Scott verhaftet. Der Vorwurf lautet Körperverletzung und sexuelle Nötigung. Scott braucht dringend Hilfe, und so kontaktiert Scotts Manager die beste Strafverteidigerin der Stadt.
Vor Jahren wurde Kitty Jordan das Herz gebrochen, denn ihr Freund ließ sie für seine Musikkarriere sitzen. Kitty wurde erfolgreiche Anwältin, doch verzeihen konnte sie ihrem Ex nie. Plötzlich brechen die alten Wunden wieder auf, als der Manager von Scott Marshall Kitty kontaktiert, denn Scott ist niemand anderes als Kittys einstige große Liebe. Obwohl er sie damals so verletzt hat, glaubt sie an seine Unschuld und übernimmt widerwillig den Fall.
Hinter den Vorwürfen gegen den Rockstar steckt jedoch viel mehr, und auch die alten Gefühle kehren zurück.
Über die Autorin:
Jazz Winter lebt dort, wo andere Urlaub machen: an der Mosel. Mit ihrem Debütroman Liebessklavin gelang ihr auf Anhieb der Durchbruch, es folgten weitere erfolgreiche Erotikromane und inzwischen gehört Jazz Winter zu den beliebtesten deutschsprachigen Erotikautorinnen.
Quelle: Amazon
Meinung:
Mich das das Cover und der Klappentext von dem Buch sehr angesprochen, ich mag Rockstar Geschichten auch echt gerne mal für zwischendurch, deshalb war ich sehr gespannt, wie mir das Buch gefallen wird.
Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt. Man bekommt so alles von den Protagonisten mit. Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen.
Kitty war mir als Protagonistin sehr sympathisch. Sie hat eine taffe Art und ist schlagfertig.
Scott wurde mir im Laufe des Buches sympathischer, wir waren aber nicht zu 100 % auf einer Wellenlänge. Was mir gefehlt hat, war die Beschreibung über das Aussehen der Charaktere.
Der Ansatz der Geschichte hat mir gut gefallen. Durch Scotts Anzeige kommt ja auch Kitty ins Spiel, die Anwältin ist. Man weiß bis zum Schluss nicht, wer Scott so verraten hat, dass hat das Buch auch spannend gemacht.
Ich finde jedoch, dass dem Buch noch das Gewisse etwas gefehlt hat. Für mich war die Liebe der beiden nicht so greifbar. Teilweise hatte das Buch auch Längen und ich musste eine Pause beim lesen machen. Was mich aber am meisten gestört hat, waren die Grammatik und Rechtschreibfehler, eigentlich fällt mich sowas nicht stark auf, aber hier war es leider ziemlich oft.
Die Auflösung, wer Scott verraten hat, hat mir wieder sehr gut gefallen, darauf wäre ich auch nicht gekommen, ich hatte immer jemand anderen im Auge. Das Motiv war auch logisch und nachvollziehbar.
Die erotischen Szenen kamen schon des öfteren vor und waren auch sehr detailliert, aber es war noch nicht zu viel, da hat die Autorin ein gutes Mittelmaß gefunden.
An sich ist es eine schöne erotische Liebesgeschichte für zwischendurch mit ein paar Schwächen.
Ich gebe dem Buch 3 Sterne.
*Vielen Dank an NetGalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"mord":w=1,"prinz":w=1,"verwechslung":w=1,"intriegen":w=1,"königshaus":w=1,"abneigung":w=1,"roya":w=1,"j. s. wonda":w=1,"wechsel der identitäten":w=1,"bad prince":w=1

BAD PRINCE: Royales Spiel

J. S. Wonda
E-Buch Text: 297 Seiten
Erschienen bei null, 26.08.2018
ISBN B07GR7K7WT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Verlag: Self Publishing
Erschienen: 26.08.2018
Seitenzahl: 297
Preis: 0,99€ (eBook)
Genre: New Adult
Teil: 1
Klappentext:
Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?
Quelle: Amazon
Meinung:
Ich habe vorab schon in das Buch reinlesen können und war von der Leseprobe so begeistert, dass ich es kaum bis zum Erscheinungstag ausgehalten habe. Das Cover des Buches ist einfach sehr ansprechend und der Klappentext erstmal!Welche Mädchen/ Frauen lesen nicht gerne eine Royale Liebesgeschichte? Genau, ich denke sowas mag jeder.
Der Schreibstil war sehr flüssig und gut zu lesen. Es kam sehr viel Spannung auf, ich konnte aber auch die Gefühle der Protagonisten sehr gut nachempfinden. Die Geschichte wird abwechselnd in der Ich- Perspektive aus der Sicht von Violet und Chester erzählt. Es ist so ein Buch, was man in einem Stück weg liest, da man es gar nicht aus der Hand legen kann.
Die Protagonisten sind sehr gelungen. Violet hat mir richtig gut gefallen. Gleich zum Anfang bekommen wir schon mit, das etwas an der ganzen Sache nicht stimmt. Es ist sehr, sehr spannend herauszufinden, was es mit Violet auf sich hat und was in der Vergangenheit passiert ist.
Chester ist ein Bad Boy, aber ich habe schon einen weichen Kern wahrgenommen. Er wird sehr sympathisch in Laufe des Buches. Die Nebencharaktere sind auch nicht zu blass, man kann jeden kennenlernen.
Auch Alec und Rosalie haben mir sehr gut gefallen, wobei Rosalie sehr zickig war. Alec ist der Protagonist der "Dark Prince" Reihe. Man kann die Reihen übrigens unabhängig voneinander lesen, "Dark Prince" ist allerdings Dark Romance und noch etwas brutaler und vulgärer als "Bad Prince", was ich eher in die Richtung New Adult einordnen würde. Man bekommt aber richtig Lust, weiter in die Welt der Royals einzutauchen. Ich bin total begeistert von dem Buch, möchte aber nicht zu viel verraten, da es für mich auch viele unerwartete Plot Twists hatte. Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, aber zum Glück muss man nicht allzu lange auf Teil zwei warten, der wahrscheinlich schon im Oktober erscheint.
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Geschichten mit Handlung, Spannung und einer royalen Liebesgeschichte mag. Erotische Szenen gab es zwar in dem Buch, aber der Fokus lag eher auf der Story als darauf.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und kann es kaum abwarten bis die Fortsetzung erscheint!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

264 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

"redwood love":w=7,"kelly moran":w=5,"redwood":w=5,"liebe":w=4,"redwoodlove":w=4,"#kellymoran":w=3,"es beginnt mit einem blick":w=3,"autismus":w=2,"tierarzt":w=2,"rowohlt":w=2,"oregon":w=2,"kyss":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Rowohlt, Kyss
Erschienen: 19.09.2018
Seitenzahl: 384
Preis: 12,99€ Print), 9,99€ (eBook)
Genre: New Adult, Liebesroman
Teil: 1/3
Klappentext:
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Über die Autorin:
Kelly Moran stammt aus den Südstaaten der USA, lebt heute aber mit ihren drei Söhnen in Wisconsin. Sie gehört der Autorenvereinigung der Romance Writers of America an und wurde schon mit diversen Awards ausgezeichnet. Ihre Trilogie «Redwood Love» ist ihre erste Veröffentlichung in Deutschland. Die Reihe wurde in den USA von Kritikern und Lesern begeistert aufgenommen.
Quelle: Amazon
Meinung:
Das Cover von Redwood Love hatte mich gleich angesprochen, nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war mir gleich klar, dass mir das Buch gefallen wird.
Die Geschichte ist in der Erzähler- Perspektive geschrieben. So bekommt man von allen Ereignissen genug mit. Der Schreibstil war super flüssig und richtig gut zu lesen. Die Autorin weiß auf alle Fälle, wie sie die Geschichte gut rüberbringen kann.
Die Charaktere haben mir alle richtig gut gefallen, es war niemand dabei, gegen den ich eine Abneigung hatte. Die Brüder von Cade haben mir auch sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte von denen.
Die Liebesgeschichte war authentisch und echt. Man hat auch die Liebe zu Hailey total gemerkt. Cade konnte auch echt sehr gut mit ihr umgehen.
Die Story hat auch des öfteren in der Tierklinik der Bruder gespielt, dass hat mir auch sehr gut gefallen. Der Aspekt mit den Tieren hat das Buch aber keinesfalls dominiert.
Ich möchte gar nicht mehr auf die Geschichte eingehen, da sonst zu viel verraten wird. Ich gebe dem Buch 5 Sterne!
*Vielen Dank an vorablesen und den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"gefühl":w=1,"emotional":w=1

The number of breaths

Annie Stone
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei null, 24.09.2014
ISBN B00NWZ4A6U
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

*Werbung*
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen: 24.09.2014
Seitenzahl: 328
Preis: 10,95 (Print), 3,49€ (eBook)
Genre: Liebesroman, Erotik
Klappentext:
Stell dir vor, dein Leben passiert einfach. Du spielst blind vor Liebe deine Rolle, auch wenn es dir zunehmend schwer fällt. Doch eine Begegnung lässt ein kleines Flämmchen der Hoffnung in dir erstrahlen und du findest die Kraft, deinem Leben zu entfliehen und neu zu beginnen. Doch kannst du alles vergessen, was einmal war? Charlotte ist 36 Jahre alt, als sie endlich begreift, dass ihr Mann Lucas sie nicht liebt, sie auch nicht einen Tag in den letzten 20 Jahren geliebt hat. Sie verlässt ihn und zieht in das Haus ihrer verrückten Tante Betty und damit in ein Leben voller Möglichkeiten. Betty und ihr Lebensgefährte Nick schaffen es, sie aus ihrer Welt der Selbstzweifel zu befreien und sie beginnt, aufzublühen. Als ihr Chris, Charlestons größter Womanizer, über den Weg läuft und unmissverständlich klar macht, dass er sie in seinem Bett will, schafft er es mit seiner unverblümten Art, sie leichter atmen zu lassen. Und dann ist da noch Adam, Nicks bester Freund und ihr neuer Nachbar, der ihr seit ihrer ersten Begegnung sein Herz zu Füßen legen will. Sie muss sich entscheiden zwischen heißem befreienden Sex und bedingungsloser Hingabe. Doch wie weiß man, was richtig ist, wenn sich bisher alles falsch angefühlt hat? Ihre Welt gerät völlig aus den Fugen und ihre neue Leichtigkeit gerät ins Wanken. Als sie endlich eine Entscheidung treffen will, zerbricht ihr Leben plötzlich in Tausend Splitter und ihr stockt erneut der Atem.
Über die Autorin:
Ich liebe... ...Schokolade. ...Reisen. ...Lesen. ...Schreiben. ...Milchkaffee. ...meine Familie. ...schöne Dinge, die unnütz in der Gegend rumstehen. Aber nicht unbedingt in der Reihenfolge. Ich schreibe sexy Liebesromane über starke Frauen und moderne Männer. Die Themen sind manchmal provokant, manchmal traurig, manchmal einfach nur gut fürs Herz. Aber Achtung: Es sind nicht die Liebesromane unserer Mütter, sondern sie zeigen alle Facetten einer Beziehung. »Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.« - Arabisches Sprichtwort
Quelle: Amazon
Meinung:
Die Bücher von Annie Stone haben mir bisher alle richtig gut gefallen, ich mag die Art wie sie Geschichten erzählt und ich finde die Emotionen kommen immer richtig an. Ich bin so froh das Buch gelesen zu haben, denn ich hatte Tränen in den Augen, habe gelacht, geweint, mich gefreut und ich habe mich mit Charlie verliebt.
Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Charlotte's Sicht erzählt. Der Schreibstil ist flüssig, wunderbar zu lesen und emotional.
Die Geschichte beginnt, wo wir mitbekommen, was Charlie alles von ihrem Ehemann ertragen muss. Ich war so wütend beim lesen und konnte mich so gut in sie reinversetzen. Sie hat immer alles für ihn gemacht und was hat sie dafür bekommen? Genau nichts, obwohl doch Beleidigungen und er hat sie zu gerne niedergemacht. Er ist einfach ein Arsch.
Als sie sich durch einen schrecklichen Vorfall, dann von Lucas trennt, zieht sie kurzerhand bei ihrer Tante Betty ein. Betty ist die einzige lebende Verwandte die sie noch hat. Betty und ihr Freund Nick waren mir gleich super sympathisch, es hat einfach Spaß gemacht zu lesen, wie sie langsam wieder zu sich selber findet und stark wird. Genauso jemanden wie Betty und Nick hat sie auch gebraucht, als dann aber wieder 2 Männer in ihr Leben kommen ist Charlie total verwirrt und weiß nicht weiter. Für wen sie sich im Endeffekt entscheiden tut, müsst ihr selber lesen!
Ich fand das Buch einfach klasse, wie oben schon erwähnt kamen alle Emotionen total gut rüber und das hat mir einfach richtig gut gefallen. Als man dachte so jetzt hat Charlie ihrem Traummann gefunden und alles wird gut, lässt Annie Stone die nächste Bombe platzen und alles gerät wieder aus den Fugen. Es ist wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle!
Die Geschichte ist übrigens abgeschlossen.
Die Charaktere haben mir alle richtig gut gefallen, außer natürlich Lucas, aber das ist ja so gewollt. Ich liebe die Geschichte einfach und kann echt gar nicht sagen, was dieses Buch schlechtes haben soll. Ich fand es großartig. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und muss auch ein Lob an die Autorin aussprechen, weil sie es einfach immer schafft, mich mit ihren Geschichten zu überzeugen!
*Vielen Dank an die Autorin für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

Feral Moon 2: Der schwarze Prinz

Asuka Lionera
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.07.2018
ISBN 9783646301250
Genre: Sonstiges

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 26.07.2018
Seitenzahl: 356
Preis: 4,99€
Genre: Dystopie, New Adult
Teil: 2/3
Achtung, es handelt sich um einen zweiten Teil der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Niemals hätte Scarlet zu hoffen gewagt, ihrer ersten großen Liebe noch einmal zu begegnen. Doch als sie Tristan endlich wiedersieht, hat sich vieles verändert. Aus dem kleinen Dorfmädchen ist eine mutige Kriegerin geworden, deren Herz an der Seite eines anderen zu neuer Stärke fand. Und er ist es auch, der sich immer wieder, ohne zu zögern, zu ihr und ihren Wünschen bekennt. Verwirrt von ihren eigenen Gefühlen lässt sich Scarlet von der eigentlichen Gefahr ablenken und erkennt nicht, dass die grausamen Bestien aus den Wäldern ihr bereits näher sind, als je zuvor...
Über die Autorin:
Hinter dem Pseudonym Asuka Lionera verbirgt sich eine im Jahr 1987 geborene Träumerin, die schon als Kind fasziniert von Geschichten und Comics war. Bereits als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und kleine RPG-Spiele für den PC zu entwickeln, wodurch sie ihre Fantasie ausleben konnte.
Ihre Leidenschaft machte sie nach einigen Umwegen und Einbahnstraßen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat
Quelle: Amazon
Meinung:
Nach dem Cliffhanger des ersten Teils, wo Scarlet unerwartet wieder auf Tristan trifft (der ja eigentlich gestorben ist) war ich super gespannt, wie es in Feral Moon weiter geht. 
Der Schreibstil ist wie immer flüssig und gut zu lesen. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne, da er zwar locker ist aber dennoch sehr viel Gefühl und Emotionen rüberbringt. Die Geschichte wird hauptsächlich in der Ich- Perspektive aus Scarlet's Sicht erzählt, aber ein paar Kapitel hat auch Ash.
Das Buch beginnt genau an der Stelle, wo Band 1 geendet hat und wir können sofort wieder in die Geschichte eintauchen.
Ich fand das Buch so spannend das ich es in kürzester Zeit durch gesuchtet habe. Es hatte so viele spannende Plot Twists, dass ich einfach nur wissen wollte wie es weiter geht. Wir erfahren auch nun sehr viel über die Geschichte der Feals und was es genau damit auf sich hat. Auch das Tristan einfach wieder da war und man sich nicht erklären konnte wieso, hat es zu einem richtigen Lesevergnügen gemacht. Die Gefühle kommen in dem Buch natürlich auch nicht zu kurz, ich habe mich mit Scarlet in Ash verliebt und das soll schon was heißen:). Die Protagonisten haben mir super gefallen, ich konnte mich total in sie reinversetzen. Scarlett ist einfach eine Kämpferin und wie sie mit vielen Sachen umgeht ist sehr bewundernswert. Ash hat einfach eine witzig charmante Art an sich, die man einfach mögen muss. Er ist nicht der typische männliche Protagonist aus den meisten Büchern und das macht ihn noch einzigartiger. Auch Königin Neera lernen wir von einer ganz anderen Seite kennen.
Die Geschichte ist wirklich toll ausgearbeitet und ein sehr gelungenes Werk von Asuka Lionera. Man merkt von Buch zu Buch wie sich die Autorin weiter entwickelt und doch jedesmal selbst übertrifft.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf das Finale, was schon Ende August erscheint!
*Vielen Dank an NetGalley und den Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"one dream":w=2,"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"simon":w=1,"new-adult":w=1,"klischee":w=1,"kindermädchen":w=1,"knaur verlag":w=1,"nanny":w=1,"abby":w=1,"lauren blakely":w=1

One Dream

Lauren Blakely , Birgit Fischer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783426523506
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Werbung*
Verlag: Knaur
Erschienen: 01.08.2018
Seitenzahl: 256
Preis: 9,99€
Genre: New Adult
Teil: 1
Klappentext:
Abby hat den perfekten Job gefunden, um ihren Studienkredit zurückzuzahlen: Sie ist die Nanny der hinreißenden kleinen Hayden. Deren alleinerziehender Vater Simon zahlt allerdings nicht nur ausgesprochen gut – er sieht auch einfach verdammt gut aus! Und sein liebevoller Umgang mit Hayden macht ihn nur noch attraktiver. Bald hegt Abby Gedanken, die definitiv nicht in der Job-Beschreibung vorgesehen waren. Und auch Simon scheint durchaus an ihr interessiert. Oder wie sonst soll sie deuten, dass Simon seit Neuestem so viel Zeit mit ihr, der Nanny, allein verbringen will? Als er Abby um Hilfe bittet, seine Französischkenntnisse für einen Businessdeal aufzubessern, kommt er ihr gefährlich nahe. Aber jeder weiß, dass der Boss tabu ist!
Über die Autorin:
Die US-Amerikanerin Lauren Blakely ist eine Nummer-1-New-York-Times-Bestsellerautorin. Ihre Spezialität sind Liebesromane voller Charme, Romantik und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.
Quelle: Amazon
Meinung:
Das Cover des Buches hat mich sehr angesprochen, auch der Inhalt, denn so eine Story hab ich noch nicht gelesen.
Das Buch ist wunderschön aufgemacht, schlicht, aber sehr ansprechend. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, man fliegt nur so durch das Buch. Die Geschichte wird abwechselnd in der Ich- Perspektive aus Simon's und Abby's Sicht erzählt. So bekommt man alle Sichten der beiden gut mit.
Die Geschichte hat erstmal gebraucht bis sie in Fahrt gekommen ist. Ab Seite 120 hat mich die Geschichte voll in seinem Bann gezogen, vorher war die Geschichte ganz süß, aber noch nichts besonderes.
Das Buch hat sehr viel Humor, es gab stellen an denen ich sehr schmunzeln musste. Abby ist eine sehr sympathische Protagonistin, die man gleich ins Herz schließt. Simon ist auch sehr sympathisch, er ist kein Bad Boy, sondern ein heißer, netter Typ von nebenan. Er geht auch super süß mit seiner Tochter um. Es gab schon einige erotische Szenen, die aber gut zum Buch gepasst haben.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und es brauchte auch gar nicht mehr Seiten. Ich war erstmal ein bisschen geschockt, ob die Geschichte mich mit ca. 220 Seiten überhabt überzeugen kann, denn viele sind da einfach oberflächlich und Plump. Das war hier zum Glück nicht so.
Es wird noch weitere Bücher der Reihe geben, in denen es dann um befreundete Paare gehen wird. Der nächste Teil erscheint schon Anfang September als Print Ausgabe.
Es ist eine schöne Erotische-Liebesgeschichte für zwischendurch die Spaß gemacht hat zu lesen. Ich gebe 4 Sterne.
*Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

74 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"kampf":w=1,"entführung":w=1,"könig":w=1,"ägypten":w=1,"wüste":w=1,"prinz":w=1,"königreiche":w=1,"nemesis":w=1,"anna banks":w=1,"verräterisches herz":w=1

Nemesis - Verräterisches Herz

Anna Banks , Michaela Link
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 16.07.2018
ISBN 9783570311615
Genre: Jugendbuch

Rezension:

*Werbung*
Verlag: cbt
Erschienen: 16.07.2018
Seitenzahl: 448
Preis: 12,99€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: Highfantasy, Jugendbuch
Teil:2/2 
Achtung, es handelt sich um einen zweiten Teil der Spoiler für den ersten enthält! 
Klappentext:
Sepora ist es gelungen, einen Waffenstillstand zwischen ihrem Vater und ihrer großen Liebe Tarik auszuhandeln, doch der Preis dafür ist hoch. Ihr Vater hat Prinz Tarik ihre Hand angeboten und Tarik hat angenommen, ohne Sepora zu fragen. Täglich lässt sie Tarik spüren, wie sehr sie ihn deshalb verachtet. Doch als Verräter von unerwarteter Seite auftauchen, müssen Tarik und Sepora lernen, zusammenzuarbeiten. Bald stehen beide Königreiche, ihre Beziehung und sogar ihr Leben auf dem Spiel. 
Über die Autorin:
Anna Banks ist die Autorin der New-York-Times-Bestsellerreihe Blue Secrets. Nach Joyride erscheint jetzt mit Nemesis - Verräterisches Herz das Finale ihres neuen großen romantischen Fantasy-Zweiteilers. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Crestview, Florida.
Quelle: Amazon.de 
Meinung:
Der erste Teil hatte mir letztes Jahr richtig gut gefallen und ich habe mich sehr auf den finalen Band gefreut. 
Die Geschichte beginnt gleich nach dem tragischen Ende des ersten Teils. Ich hatte überraschender Weise keine Probleme, wieder in die Story reinzufinden, obwohl der erste Teil schon über ein Jahr her war. Die Story wird in der Ich- Perspektive aus Sepora's Sicht erzählt und in der Erzähler- Perspektive aus Tarik's Sicht. So hatte man einen guten Einblick in die Gedanken und Handlungen der beiden. Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen.
Leider muss ich aber sagen, dass ich so meine Probleme mit dem zweiten Teil hatte. Ich finde, es hatte ziemliche Längen und Passagen an denen nichts passiert ist. Ich habe auch sehr lange gebraucht um das Buch zu lesen, obwohl der erste Teil mir richtig gut gefallen hat und ich den an einem Abend gelesen habe.
Die Handlung hat mir an sich gut gefallen. Sepora und Tarik müssen vieles erstmal überwinden und die Liebesgeschichte kommt erst wieder am Ende des zweiten Teils stärker hervor, da Tarik Sepora hintergangen hatte. Von der Knisternden Stimmung des ersten Teils, war hier leider nicht viel übrig.
Es gab einen Plot Twist mit dem ich nicht gerechnet hätte. Ein Hinterhalt gegenüber Sepora und was dahinter gesteckt hat, hat mich auch sehr überrascht! Genauso die Story über die Seuche die Tarik's Volk heimsucht. Dort war es wieder so spannend, dass man kaum aufhören konnte zu lesen.
Alles in allem war es ein schwächerer zweiter Teil, der den ersten ein bisschen runter zieht. Wären die Längen in dem Buch nicht gewesen, wäre der zweite Teil gut an den ersten herangekommen. Ich gebe 3 Sterne. 
*Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

196 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"mafia":w=6,"dark romance":w=6,"vanessa sangue":w=6,"fire queen":w=6,"liebe":w=4,"intrigen":w=3,"lyx verlag":w=3,"verrat":w=2,"lyx":w=2,"dilogie":w=2,"cosa nostra":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1

Fire Queen

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736306172
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verlag: LYX
Erschienen: 27.07.2018
Seitenzahl: 320
Genre: Dark Romance
Preis: 12,90€ (Print), 9,99€ (eBook)
Teil: 2/2
Achtung, es handelt sich um einen zweiten Teil der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen - und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga - und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen - ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt ...
Über die Autorin:
Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr, was sich auch in ihren Büchern wiederfindet. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam, aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen (leider ohne Erfolg!). Für weitere Informationen: www.vanessasangue.com
Quelle: Amazon.de
Meinung:
Nach dem Bösen Cliffhanger des ersten Teils, habe ich mich sehr auf den finalen Band gefreut, weil ich einfach wissen musste, wie es mit Saphira und Madox weiter geht. 
Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen, die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive hauptsächlich aus Saphira's und Madox Sicht erzählt. Aber auch Rabia, Antonio und ein paar andere Protagonisten bekommen in diesem Buch Kapitel, in der sie ihre Sicht der Dinge rüberbringen.
Mir hat das Buch noch ein Stück besser gefallen, als Band 1. In diesem Teil, habe ich noch mehr mitgefiebert und wollte die ganze Zeit wissen, wie es weiter geht. Sehr gut fand ich auch, dass das erste Kapitel einen Rückblick aus dem ersten Teil gegeben hat. Gerade, wenn das Buch schon etwas her ist, bekommt man so besser wieder Anschluss an die Story.
Saphira hat sich in dem Buch gut entwickelt. Endlich lernt sie auch mal Gefühle an sich ran zu lassen. Madox hat mir in dem Buch auch besser gefallen als in Band 1. Er ist zwar immer noch ein brutaler Killer, aber jetzt kommt er einfach viel sympathischer rüber, falls man das so nennen kann.
Das Buch war wieder voll mit Intrigen, ich habe die Wendungen so überhabt nicht kommen sehen und das hat dem Buch noch mehr Spannung verliehen. Es ist aber wirklich ein Dark Romance Buch, da auch hier wieder viele Leute sterben und es teilweise sehr blutig ist. Die erotischen Szenen sind nicht ganz so viel wie im ersten Teil, aber auch sehr düster.
Für mich war es ein sehr gelungener finaler Teil, der für mich spannender war als der erste. Ich gebe dem Buch 5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an den LYX Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

187 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 82 Rezensionen

"fantasy":w=4,"silberschwingen":w=4,"halbwesen":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"planet":w=2,"dilogie":w=2,"emily bold":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"magie":w=1,"london":w=1,"liebesroman":w=1,"verrat":w=1

Silberschwingen - Rebellin der Nacht

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505789
Genre: Jugendbuch

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Planet!
Erschienen: 17.07.2018
Seitenzahl: 400
Preis: 12,99€ (eBook), 16€ (Print)
Genre: Jugendbuch, Urban- Fantasy
Teil:2/2
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Thorn ist nicht länger ein normales Mädchen, sie ist ein mächtiges Halbwesen – zugleich Mensch und Silberschwinge. Ihre flammendroten Schwingen zeugen vom Verrat, den ihr Vater in den Augen des Clans einst begangen hatte. Deshalb wird Thorn nicht nur von deren Oberhaupt gejagt, sondern auch von dessen Sohn Lucien, dem sie ihr Herz geschenkt hat. Seines hat sie zugleich zerbrochen. Thorn flüchtet ins sagenumwobene Glastonbury, um ihre Kräfte zu bündeln. Und als ihre Familie bedroht wird, muss sie das Erbe des Lichts in ihr zum Leuchten bringen, um eine jahrtausendealte Rebellion ein für allemal zu gewinnen!
Über die Autorin:
Emily Bold wurde 1980 in Mittelfranken geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Sie schreibt Romane für Erwachsene und Jugendliche und blickt mittlerweile auf fünfundzwanzig deutschsprachige sowie acht englischsprachige Bücher und Novellen zurück, die den Lesern viele schöne Stunden und Emily Bold eine begeisterte Leserschaft beschert haben.
Quelle: Amazon
Meinung:
Den ersten Teil von Silberschwingen fand ich großartig, dass Buch hatte mich voll in seinen Bann gezogen und es ist auf alle Fälle eins meiner Highlights dieses Jahr.
Nach dem echt miesen Ende des ersten Teils habe ich mich riesig auf den finalen Teil gefreut. Ich finde es auch sehr gut das es nur ein Zweiteiler ist, es war ja schon schlimm genug auf den zweiten zu warten.
Der Schreibstil ist wie im ersten Teil flüssig, fesselnd und es macht richtig Spaß zu lesen. Die Protagonisten wirken alle echt und real. Sie sind für mich sehr greifbar.
Die Geschichte wird hauptsächlich in der Ich- Perspektive aus Thorns Sicht erzählt. Aber es gibt auch Kapitel in der Erzähler-Perspektive aus Luciens und Nyxs Sicht.
Die Story schließt sofort an die des ersten Teils an. Man ist sofort wieder mittendrin und man kann sich richtig in die Protagonisten einfühlen. Thron ist eine super sympathische Protagonistin, die aber echt eine Wandlung in dem Buch durchmacht. Sie hat im laufe des Buches auch sich als Halbwesen akzeptiert.
Die Liebesgeschichte war richtig schön und die beiden hatten noch ordentlich mit sich zu kämpfen und es war nicht sofort alles Friede Freude Eierkuchen. Es war durchweg spannend und man wollte gar nicht aufhören zu lesen. Die Geschichte um die Rat und den Gesetzen der Silberschwingen fand ich auch richtig gut. Die Gesetze sind einfach total veraltet und brutal.Die Rebellen in dem Buch waren auch großartig, die Brüder von Thron sind beide auch super sympathisch, genauso wie ihr leiblicher Vater. Es gab auch noch eine richtige coole Geschichte der Tafelrunde von König Artus. Das Setting hat mir auch sehr gut gefallen.
Es ist ein sehr gutes Ende der Geschichte und ich hätte es mir nicht anders gewünscht. Es wurde auf den letzten Seiten nochmal so richtig spannend, dort Wiese nochmal ein richtig guter Plot Twist eingebaut. Das Buch war sehr rund und gelungen. Ich gebe 5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an das Planet! Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"vampire":w=1,"sprachwitz":w=1

Zorn des Geliebten

J.R.Ward
E-Buch Text
Erschienen bei Heyne Verlag, 11.06.2018
ISBN 9783641221706
Genre: Fantasy

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Heyne
Erschienen:11.06.2018
Seitenzahl: 512
Preis: 9,99€ (Print), 8,99€ (eBook)
Genre: Urban Fantasy, Erotik, New Adult
Teil: 3
Klappentext:
Der attraktive Peyton hat alles, was sich ein Vampir nur wünschen kann: Er stammt aus einer der ältesten Adelsfamilien des Landes, er ist reich und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Bis auf eine: Novo. Die ebenso schöne wie toughe Vampirin wird zusammen mit Peyton von den BLACK DAGGER für den Kampf gegen die Feinde der Bruderschaft ausgebildet. Sie hat den Körper einer Göttin und das Herz einer Kriegerin – und für einen verwöhnten Schnösel wie Peyton hat sie so gar nichts übrig. Doch Peyton ist ihr bereits mit Haut und Haaren verfallen, und zum ersten Mal in seinem Leben muss er um die Liebe einer Frau kämpfen ...
Über die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery.
Quelle: Amazon
Meinung: 
Die Black Dagger Reihe ist eine meiner Liebsten Reihen, gerade weil ich sie fast zum Anfang gelesen habe, also ich mit dem lesen angefangen habe.
In diesem Teil geht es hauptsächlich um Novo und Peyton. Einen Handlungsstrang haben aber auch Saxton und Ruhn. Peyton ist eigentlich unglücklich in Paradise verliebt ist und kommt aus einer sehr reichen Familie. In den ersten Teilen bekommen wir aber schon mit, wie kaputt Peyton eigentlich ist. Novo wurde als Zivilistin geboren und kommt aus keiner reichen Familie. Novo hat eine nicht so tolle Vergangenheit genauso wie Ruhn. Saxton war ja eigentlich in Blay verliebt, aber da dieser ja mit Quinn zusammen ist, ist dieser sehr unglücklich, bis er das erste mal Ruhn (den Onkel von Bitty) sieht.
Der Schreibstil ist wie immer flüssig, gut zu lesen und sehr düster. Die Geschichte wird in der Erzähler-Perspektive erzählt.
Die Legacy Reihe ist gegenüber der Haupt Reihe doch etwas "sanfter" und nicht ganz so düster. Es ist auch eher so wie in den Anfängen der Black Dagger, dass sich auf ein oder zwei Paare konzentriert wird. In dem Fall auf Novo und Peyton und Ruhn und Saxton.
Die Handlung hat mir gut gefallen, auch wenn Novo und Peyton nicht meine Lieblings Charaktere der Reihe sind und werden. Am besten fand ich bis jetzt Band 2.
In der Black Dagger Legacy Reihe liegt das Hauptaugenmerk auf den Schülern, die zu neuen Kriegern ausgebildet werden. Die Bruderschaft, die wir aus den anderen Teilen kennen, spielt trotzdem noch eine große Rolle.
Ein Buch der Black Dagger zu lesen ist immer wie ein Nachhause kommen, da man alle Charaktere einfach richtig gut kennt und mag.
Mir hat das Buch gut gefallen und bekommt 4 Sterne. Für mich war es aber das schwächste Buch der Legacy Reihe.
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"asuka lionera":w=2,"feral moon":w=2,"fantasy":w=1,"romantik":w=1,"dystopie":w=1,"wald":w=1,"märchenhaft":w=1,"dark diamonds":w=1,"scarlet":w=1,"#darkdiamonds":w=1,"feralmoon":w=1,"scarlet und ash":w=1

Feral Moon 1: Die rote Kriegerin

Asuka Lionera
E-Buch Text: 455 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.06.2018
ISBN 9783646301243
Genre: Sonstiges

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Dark Diamonds
Erschienen: 28.06.2018
Seitenzahl: 455
Preis: 4,99€ (eBook)
Genre: Dystopie, New Adult, Fantasy
Teil:1/3
Klappentext:
Als Frau hat Scarlet nach dem Tod ihres Vaters, dem Clanführer der Roten, nicht viele Möglichkeiten. Die Welt, in der sie lebt, ist ein gefährlicher Ort, an dem hungrige Bestien in den Wäldern lauern – starke und unzähmbare Kreaturen. Einzig die hohen Mauern der Städte, in denen die Frauen leben müssen, versprechen ein Minimum an Sicherheit. Aber Scarlets rebellisches Herz sehnt sich nicht nach Schutz, sondern danach zu kämpfen. Und nach ihrem besten Freund: Tristan, dem Sohn des neuen Clan-Führers. Für ihn ist sie bereit alles zu riskieren: ihre Zukunft, ihr Leben und ihre Liebe.
Über die Autorin 

Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf. 2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand. Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.
Quelle: Amazon
Meinung:

Ich liebe alle von Asuka Lionera's Büchern, die Autorin hat ein super Feingefühl für die Charaktere und Geschichten, so dass man nie genug von den Büchern bekommt, natürlich war es wieder das gleiche bei "Feral Moon".
Der Schreibstil war wie immer locker, leicht, sehr flüssig zu lesen und man war von der ersten Seite an in der Geschichte dabei. Die Story wird sehr bildlich und lebendig in der Ich-Perspektive erzählt.
Die Protagonistin Scarlet war super sympathisch, ich konnte mich teilweise sofort mit ihr identifizieren und das macht das lesen noch schöner. Scarlet weiß genau was sie möchte,- oder auch nicht. Ihre Großmutter ist eine Unberührbare, eine Heilerin. Das kann sich Scarlet nicht vorstellen. Aber wenn sie die Nachfolge der Großmutter nicht antritt, steht ihr ein nicht so blühendes Leben in der Stadt bevor, mit Armut und einem Ehemann den sie wahrscheinlich nicht leiden kann. Nach einem sehr tragischen Unfall, ändert sich aber alles für sie, denn es kommt jemand ums Leben durch einen Feral, der Scarlet unglaublich viel bedeutet. Sie möchte nur noch eins: Jagd auf Feals machen und Rache üben.
Ferals sind die Bösen in dem Buch, eine Art zottliger Riesen Wolf die alles und jeden töten, deshalb gibt es auch die Dörfer mit den Wächtern, um die Menschen zu schützen. Scarlet lebt in so einem Dorf, obwohl dort eigentlich nur Männer geduldet werden.
Frauen haben in der Welt sehr wenige Rechte.
Aber, wie es mit Scarlet weiter geht lest selbst, es lohnt sich!

Die Geschichte war einfach super ausgearbeitet, hier einmal ein großes Lob an die Autorin. Das Buch strotzt nur so vor Plot Twists mit denen ich nicht gerechnet hätte. Man bekommt als Leser auch noch die Geschichte erzählt, was diese Ferals sind.
Die Geschichte ist eine Dystopie, denn die Welt wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Autos stehen zwar noch an den Straßen, aber die Menschen haben keinen Kraftstoff mehr. Genauso wie es keinen Strom mehr gibt. Die Ansätze fand ich auch echt cool und gelungen, ich dachte es ist Highfantasy, aber nein.
Die Romantik und Liebe kommt natürlich auch in diesem Buch nicht zu kurz. Der männliche Protagonist hat mir so gut gefallen! Einfach zum verlieben und nicht der typische männliche Protagonist. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht in die Geschichte abzutauchen, auch wenn das Ende sehr gemein war! Aber zum Glück erscheint in knapp 2 Wochen schon der zweite Teil!
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und eine absolute Lese-Empfehlung!
Übrigens: Das Buch gibt es zur Zeit nur als eBook, bei gutem Verkauf, wird es aber auch als Print erscheinen. Und bei einer so tollen Geschichte mit super schönen Cover, sollte man es sich doch nicht entgehen lassen, so einen Schatz im Regal zu haben.
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley und den Dark Diamonds Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Love kills faster

Nadine Kapp , Freya Miles
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei Booklover Verlag, 30.08.2017
ISBN B0758VS7Y5
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Montlake Romance
Seitenzahl: 188
Erschienen: 22.08.2018
Preis: 2,99€ (eBook)
Genre: New Adult
Klappentext:
Als Sohn reicher Eltern hat der attraktive Junggeselle Zane McDornan alles, was er sich nur wünschen kann: Geld, schöne Frauen, aufregende Partys. Doch nichts liebt Zane so sehr wie die illegalen Autorennen, bei denen er jedes Wochenende Kopf und Kragen riskiert. Auf der Straße bekommt er die Bestätigung, nach der er sich sein Leben lang gesehnt hat. Als Zane der schönen und unnahbaren June Allister begegnet, ist ihm schnell klar, dass die junge Frau in ernst zu nehmenden Schwierigkeiten steckt. Sie ist spielsüchtig und braucht dringend Hilfe. Zane bietet der verzweifelten June kurzerhand seine Unterstützung an und fordert im Austausch dafür nur eines: ein Date. Gerade als die beiden beginnen, sich ineinander zu verlieben, gerät June in große Gefahr, und Zane muss alles daransetzen, die Frau, die sein Herz gestohlen hat, zu beschützen.
Über die Autorinnen:
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
Quelle: Amazon
Bildrechte liegen beim Verlag!
Meinung:
Die Bücher der beiden Autorinnen haben mir bis jetzt alle richtig gut gefallen, nun war ich auf ein neues Buch gespannt, was auch ein abgeschlossenes Buch ist.
Die Story wurde wieder abwechselnd in der Ich- Perspektive aus der Sicht von June und Zane erzählt. Das ganze Buch war flüssig geschrieben und man ist nur so durch die Seiten geflogen.
Ich mag den Schreibstil der beiden Autorinnen sehr gerne.
June war diesmal nicht ganz meine Protagonistin. Sie ist Ärztin und eigentlich sehr erfolgreich, hat aber ein großes Problem weswegen sie super oft in Probleme gerät: ihre Sicht.
Auf dieses Thema wurde sehr viel eingegangen, was auch gepasst hat. Sowas ist nicht zu unterschätzen und ich fand die Wendung des Buches auch sehr gut.
Zane hat eigentlich niemanden außer sein Geld. Mit seinem Vater versteht er sich nicht gut. Er fährt illegale Autorennen um einen Kick zu bekommen, denn auf ihn wartet ja eh niemand.
Ja, auch mit Zane hatte ich so meine Schwierigkeiten. Die Geschichte zwischen beiden war richtig süß und authentisch, aber es kam nicht ganz bei mir an.
Die anderen Bücher waren für mich spannender und mit mehr Gefühl geschrieben.
Trotzdem war es eine gute solide Geschichte die gut zum zwischen durch lesen ist.
Erotische Szenen kamen auch vor, aber nicht zu viele.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne, weil ich einfach nicht mit den Protagonisten warm geworden bin.
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sugar & Spice - Gefährliche Versuchung

Seressia Glass , Nicole Hölsken , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783426521854
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Knaur
Erschienen: 02.07.2018
Seitenzahl: 320
Preis: 12,99€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: Erotik
Teil: 4/4
Klappentext:
Vanessa Longfellow hat seit ihrer Kindheit versucht, die Erwartungen ihrer extrem ehrgeizigen Familie zu erfüllen. Heute ist sie anerkannte Mitarbeiterin an der Herscher-Universität in Crimson Bay, kultiviert, höflich und zuvorkommend. Es gibt nur einen einzigen Ort auf der Welt, an dem sie nicht anständig und vorbildlich sein muss: im Exklusiv-Club Onyx, in dem sie in die Rolle der Mistress Vivienne schlüpft. Ihre Leidenschaft auf diese Weise auszuleben, genießt sie in vollen Zügen.
Vanessas geordnete Welt gerät jedoch ins Wanken, als sie im Onyx auf einen Mann trifft, mit dem das sinnliche Spiel eine Intimität und Vertrautheit entstehen lässt, die sie bisher nie gekannt hat. Erst recht, als sie ihm plötzlich außerhalb des Clubs begegnet und er mehr und mehr Interesse zeigt – und zwar nicht nur an Mistress Vivienne, sondern an ihr, Vanessa, mit all ihren Facetten. Vanessa ist hin- und hergerissen zwischen Freude und Angst …
Über die Autorin:
Die US-amerikanische Autorin Seressia Glass ist eine begeisterte Erzählerin von Liebesgeschichten. Für den zweiten Band ihrer sexy-sinnlichen Sugar & Spice-Reihe war sie für den begehrten RITA-Award nominiert. Seressia Glass lebt zusammen mit ihrem Mann nördlich von Atlanta.
Quelle: Amazon
Meinung: 
Die Bücher der "Sugar & Spice" Reihe sind allesamt super schön aufgemacht. Die Bücher haben alle eine metallic Verzeihung und eine Klappe die man um den Buchschnitt machen kann.
Die anderen Bücher der Reihe haben mir alle gut gefallen und am meisten hatte ich mich auf die Geschichte von Vanessa gefreut. Gerade weil sie ja mit dem Bruder von Nadia was hat.
Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt. Man bekommt aus allen Perspektiven alles mit und der Schreibstil ist wie in den anderen Bücher wieder richtig gut und fesselnd.
Das Buch ist sehr viel mit BDSM. Also auch für Fans von Shades of Grey. Mir war es teilweise zu viel des Gutem, denn ich denke in sowas muss man sich richtig reinversetzen können.
Vanessa tritt im Onyx Club als Domina auf und lernt dadurch auch Sam kennen. Die wahre Identität kennen beide nicht voneinander, bis sie sich auf der Hochzeit von Nadia sehen und sich bekannt vorkommen.
Ich finde das Buch war nicht so spannend wie die anderen Teile, dem Buch hätten auch 50 Seiten mehr gutgetan. Es wurde nicht so doll auf die Sucht von Vanessa eingegangen, das fand ich bei den anderen Bücher gut, denn solche Themen werden oft verschwiegen. In diesem Buch ging es noch mehr um die sexuelle Beziehung der beiden, da hatten die anderen Bücher mehr Geschichte. In den letzten 50 Seiten wird es dann super spannend. Es wird viel von Vanessas Familie erzählt und wieso sie Vanessa nicht leiden können, dass war wiederum super spannend. Aus Sergej's Vergangenheit erfahren wir auch nicht so prickelnde Sachen.
Die beiden Protagonisten waren sehr sympathisch gerade auch Sergej mit seiner super lieben Familie und Art.
Es war ein schöner Abschluss der Reihe, bei dem ich mir aber noch ein bisschen mehr Spannung und Gefühl gewünscht hätte. Ich gebe dem Buch 4 Sterne.
*Werbung* Vielen Dank an den Knaur Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"netgalleyde":w=1,"underground fights":w=1

Underground Fights: A Millionaire's Hope

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 20.06.2018
ISBN 9782919801404
Genre: Romane

Rezension:

*Anzeige* 
Verlag: Montlake Romance 
Erschienen: 20.06.2018 
Seitenzahl: 219
 Preis: 7,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
 Genre: New Adult 
Teil: 3/3
 Achtung! Es handelt sich um einen dritten Teil, der Spoiler für die ersten enthält.

 Klappentext:
 Wie nah Glück und Leid beieinanderliegen, musste Sean Bakerfield am eigenen Leib erfahren. Nach der verhängnisvollen Nacht, die so viel veränderte, beginnt für ihn und Carrie ein Kampf um ihre Liebe, der ihnen alles abverlangt. Denn Sean ist immer noch an den Rollstuhl gefesselt. Wie soll Carrie einem Mann Hoffnung schenken, der bereits so weit in die Dunkelheit abgedriftet ist? Trotz all der Fortschritte wird Sean von alten Dämonen übermannt. Er verstrickt sich in Lügen, kapselt sich ab und stößt auch seine Freundin von sich. Bei einer Razzia im Hell's Heaven erkennt Carrie entsetzt, wie tief Sean erneut abgerutscht ist. Werden die Underground Fights ihre Liebe endgültig zerstören? Oder wird Carrie es schaffen, Sean vor sich selbst zu schützen? 
Über die Autorinnen: 
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
 Quelle: Amazon
 Die Bildrechte liegen beim Verlag!
 Meinung:
 Nach dem Bösen Cliffhanger des zweiten Teils, war ich sehr auf den Abschluss der Reihe gespannt.
Die Story wird in der Ich- Perspektive abwechselnd aus Carrie's und Sean's Sicht erzählt. Der Schreibstil ist super flüssig und gut zu lesen. Man fliegt durch die Seiten des Buches.
Die anderen beiden Teile haben mir richtig gut gefallen. In diesem sind einige Handlungsstränge zusammen gelaufen und dadurch, was es für mich persönlich nicht so spannend wie Band 1&2.
In dem Buch wird sehr auf die Beziehung zwischen Carrie und Sean eingegangen. Die Spannung steht hier mehr im Hintergrund.
Die Handlung an sich hat mir gut gefallen, auch das nicht gleich alles Friede Freude Eierkuchen war.
Aber dennoch war mir das Ende zu schnell vorbei. Auf einmal scheint es als wäre alles wieder ok und abgehakt. Da finde ich hatten die Autorinnen noch ein paar Seiten ran hängen sollen.
Die anderen beiden Bücher waren so spannend, dass ich sie gleich hintereinander gelesen habe. Bei dem dritten Teil habe ich schon eine ziemlich lange Pause gemacht.
Trotzdem war die Reihe richtig gut,
die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und auch der Plot.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne, werde aber auf alle Fälle die anderen Bücher der Autorinnen noch lesen, alle anderen Bücher haben mir persönlich besser gefallen.
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"netgalleyde":w=1,"underground fights":w=1

Underground Fights: A Millionaire's Pain

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 20.06.2018
ISBN 9782919801428
Genre: Romane

Rezension:

*Anzeige*
Verlag: Montlake Romance
Erschienen: 20.06.2018
Seitenzahl: 185
Preis: 7,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
Genre: New Adult
Teil:2/3
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Der blutige Kampf, der mehr als nur ein Leben zerstörte, hat bei Sean und Carrie tiefe Spuren hinterlassen. Während Carrie mit der Tatsache leben muss, im Rahmen ihres Undercover-Einsatzes einen Mann erschossen zu haben, hat Sean mit dramatischen körperlichen Folgen zu kämpfen. Ausgerechnet die einzige Frau, die er jemals geliebt hat und von der er so sehr enttäuscht wurde, erhält nun die Aufgabe, ihn vor einer drohenden Gefahr zu beschützen. Noch immer haben Sean und Carrie Gefühle füreinander, doch wie soll eine Beziehung funktionieren, wenn alles Vertrauen verloren scheint?
Über die Autorinnen:
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
Quelle: Amazon
Bildrechte liegen beim Verlag!
Meinung:
Nach dem sehr schlimmen Cliffhanger des ersten Teils, musste ich sofort wissen, wie es mit Carrie und Sean weitergeht.

Auch nach diesem Buch bin ich ein Riesen Fan des Autoren Duos. Das Buch war wieder eine Achterbahnfahrt der Gefühle, egal ob positiv oder negativ und ich mag die Reihe total.
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und vor allem schnell zu lesen. Man merkt auf keinen Fall, dass hier 2 Autorinnen am Werk sind. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive abwechselnd aus Sean's und Carrie's Sicht erzählt.
Die Charaktere entwickeln sich weiter und machen enorme Fortschritte. Gerade für Sean ist die Situation nach dem Unfall schlimm. Ich möchte mir nicht vorstellen, wie es ist, wenn man gesagt bekommt, dass man wahrscheinlich nicht mehr laufen kann.
Wie Carrie mit der Situation umgeht ist super. Genau so stellt man sich besinnungslose Liebe vor.
Die Handlung war wirklich wieder spannend und hat vor Emotionen und Action nur so gestrotzt.
Das Ende war wie zu erwarten genauso schlimm wie im ersten Band. Man möchte sofort Band 3 zur Hand nehmen und weiter lesen.
Ich freue mich auf weitere Bücher der Autorinnen!
Ich gebe dem Buch 5 Sterne.
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"romantik":w=1

Mister Q

Zara Cox , Karin Dufner
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442487585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Verlag: Goldmann
Erschienen: 18.06.2018
Seitenzahl: 480
Preis: 12€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: New Adult, Erotik
Klappentext:
Elyse Gilbert, genannt Lucky, ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Völlig mittellos gelangt sie nach New York, wo sie auf eine Anzeige stößt, die ihre Rettung sein könnte. Eine Million Dollar für zehn Nächte mit dem mysteriösen Q, der sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt. Q entführt Lucky in seine luxuriöse Villa und in eine dunkle Welt der Lust, nach der sie sich mit jeder weiteren Nacht mehr sehnt. Denn auch wenn die kalte Stimme hinter der Maske sie abstößt, berühren die gemeinsamen Stunden ihr Herz. Doch Lucky kann nicht ahnen, dass Q einer der reichsten Männer New Yorks ist und sie nur eine Figur in einem gefährlichen Spiel ...
Über die Autorin: 
Zara Cox schreibt seit ihrem dreizehnten Lebensjahr. »Mister Q« ist ihr erster Roman, der auch in Deutschland erscheint.
Quelle: Amazon
Meinung:
Den Klappentext von dem Buch fand ich sehr ansprechend, darauf hin wollte ich das Buch sofort lesen. Es ist von der Gestaltung auch sehr gelungen.
Die Geschichte wird in 2 verschiedenen Zeiten erzählt, einmal in der Gegenwart wo Lucky auf der Flucht ist und einmal in der Vergangenheit, wo auf die Hintergrund Geschichte von Lucky,- aber auch von Q eingegangen wird. Die Story kam auf keinen Fall zu kurz, denn meistens ist es in erotischen Romanen ja so, dass es fast nur aus Sex beseht, dass war hier nicht so- zum Glück.
Geschrieben wird die Story in der Ich-Perspektive abwechselnd aus Luckys und Qs Sicht.
So hat man keine Eindrücke verpasst.
Ich fand das Buch durchweg spannend und konnte es kaum auf der Hand legen. gerade, weil das Buch viele Plot Twists hat. Die erotischen Szenen kamen natürlich auch nicht zu kurz, wobei mir es ein bisschen zu viel war.
Die Handlungen waren nicht zu brutal, ich würde das Buch aber trotzdem erst ab 16 empfehlen.
Die Nebencharaktere sind ein bisschen blass geblieben, man erfährt zwar schon etwas über die Stiefmutter, den Vater und Psychologin von Q. Und auch über die Schwester von Lucky, aber dennoch waren sie nicht richtig greifbar.
Wie oben schon geschrieben strotzt das Buch vor Spannung, Gefühlen, unerwarteten Handlungen und knisternder Erotik. Es war ein sehr schönes Zusammenspiel, was viel Spaß gemacht hat zu lesen. So weit ich weiß, gibt es im englischen 3 weitere Bücher der Reihe, ich bin gespannt ob diese auch übersetzt werden, ich würde mich freuen.
Vorsicht Spoiler!
Ich fand es auch schon sehr krass, dass am Anfang gesagt wurde, dass Q nicht länger als 30 leben wird. Man hat sich die ganze Zeit gefragt, was er erlebt hat und gerade auch weil wir ihn zum Anfang gleich bei einer Psychologen antreffen. Die Vergangenheit von Lucky finde ich sehr erschreckend, gerade das ihr Vater sie mit 17 an den Höchstbietenden verkauft hat und zur Prostitution gezwungen hat. Sie tut mir so leid. Dort lesen wir auch einige Kapitel drüber.
Alles in allem war es ein super Buch, auch wenn die Nebencharaktere ein wenig blass geblieben sind. Ich gebe dem Buch 4,5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

187 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

"fantasy":w=5,"izara":w=5,"seele":w=3,"julia dippel":w=3,"liebe":w=2,"kampf":w=2,"verrat":w=2,"dämon":w=2,"romantasy":w=2,"primus":w=2,"brachion":w=2,"stille wasser":w=2,"izara stille wasser":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1

Izara - Stille Wasser

Julia Dippel , Carolin Liepins
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522506229
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Verlag: Loom Light
Erschienen: 18.05.2018
Preis: 3,99 (eBook)
Seitenzahl: 489
Genre: Urban Fantasy, Jugendbuch, Liebesroman
Teil: 2
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Der zweite Teil der packenden Romantasy-Reihe von Julia Dippel.
Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …
Uber die Autorin:
Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näher zu bringen, gibt sie außerdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.
Quelle: Amazon
Bild Rechte liegen beim Verlag!
Meinung: 
Der erste Teil zu Izara hat mir richtig gut gefallen, da es mal etwas Neues war. Es stellt sich ja als sehr schwierig heraus was neues im Bereich Romantasy zu schreiben.
Die Handlung knüpft gleich an den ersten Teil an und die Geschichte mit Ari und Lucian geht weiter.
Der Schreibstil war flüssig, bildlich, sehr erzählerisch und dennoch leicht und schnell zu lesen. Die Geschichte wird in der Ich- Perspektive aus Aris Sicht erzählt.
Die Charaktere waren wieder alle super sympathisch und sehr facettenreich, gerade in Ari konnte ich mich gut reinversetzen. Sie wirkt (und auch die anderen Charaktere) total echt, hat ihre Schwächen, aber auch viele stärken und man merkt das sie sich weiterentwickelt.
Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Das Buch war wieder super spannend und fesselnd bis ans Ende. Der Cliffhanger war sehr gemein und macht das warten auf Band 3 noch schwerer.
Das Buch hat sehr viel Gefühl, Witz, Liebe, Drama und Intrigen. Die Autorin kann dies wunderbar rüber bringen.
Die Plot Twists waren in dem Buch echt super, ich hätte mit vielen Sachen überhabt nicht gerechnet bzw. sie nicht zusammengebracht.
Das einzige negative war, dass ich ein bisschen brauchte um wieder in das Buch reinzukommen. Ich konnte mich nicht mehr an die einzelnen Charaktere erinnern, aber es gab zum Glück einen kleinen Rückblick, was passiert ist.
Alles in allem war es wieder ein grandioses Buch von Julia Dippel und eine Klasse Fortsetzung! Ich gebe dem Buch 5 Sterne.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"netgalley":w=1,"underground fights":w=1,"nadine kapp":w=1,"a millionaire's trust":w=1,"freya miles;":w=1

Underground Fights: A Millionaire's Trust

Freya Miles , Nadine Kapp
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 20.06.2018
ISBN 9782919801381
Genre: Romane

Rezension:

Verlag: Montlake Romance
Erschienen: 20.06.2018
Seitenzahl: 176
Preis: 7,99€ (Print), 2,99€ (eBook)
Genre: New Adult
Teil: 1/3
Klappentext: 
Sean Bakerfield hätte es nicht besser treffen können: Als CEO von Bakerfield Trusts gilt er als einer der begehrtesten Junggesellen von New York. Er kann jede haben, doch für mehr als ein schnelles Abenteuer interessiert sich der attraktive Millionär nicht. Getrieben von den Dämonen seiner düsteren Vergangenheit, in der die Liebe nicht mehr als eine Last war, nimmt er im Nachtclub After Dark an illegalen Kämpfen teil. Dort trifft er auf Carrie Shaw, die als Kellnerin arbeitet und Seans Gefühlswelt komplett auf den Kopf stellt. Keiner der beiden kann die sexuelle Spannung zwischen ihnen leugnen, doch es ist ein Spiel mit dem Feuer. Denn Carrie wurde als verdeckte Ermittlerin ins After Dark eingeschleust und mit einem Mal ist Sean ein Verdächtiger. Werden Sean und Carrie ihrer Liebe trotz aller Gefahren eine Chance geben?
Über die Autorinnen: 
Nadine Kapp wurde 1988 in Köln geboren. Seit 2014 folgt die Bestsellerautorin ihrer Leidenschaft für das Geschriebene und veröffentlicht romantische und gefühlvolle Liebesromane.
Freya Miles ist das Pseudonym einer im Jahr 1986 geborenen Bestsellerautorin, die 2016 ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat und seitdem sehr erfolgreich Liebesromane veröffentlicht.
Quelle: Amazon
Die Bild Rechte liegen beim Verlag!
Meinung: 
Die Law Enforcement Reihe der beiden Autoren hat mir schon sehr gut gefallen, nun war ich auf das neue Werk gespannt.
Ich finde es sehr cool, dass man Carrie schon aus der anderen Reihe kennt, denn im dritten Teil ist sie die Polizei Partnerin von Vince.
Ehrlich gesagt dachte ich, dass es in dieser Reihe auch immer um verschiedene Protagonisten geht und war über das Ende geschockt! Es war ein sehr gemeiner Cliffhanger und man möchte sofort wissen wie es weiter geht. Es wird also in allem drei Bänden um Carrie und Sean gehen.
Der Schreibstil wie in den anderen Büchern flüssig zu lesen. Man kommt super schnell durch das Buch und man merkt auf keinen Fall das hier zwei Autorinnen am Werk waren.
Die Handlung hat mir richtig gut gefallen, Carrie die undercover Polizistin und Sean der eigentlich ein sehr reicher Mann ist, aber seine Probleme hat. Diese Probleme erfahren wir auch schon im ersten Teil und ich fand die Idee sehr gut, es war realistisch.
Die Liebesgeschichte hat mir auch gut gefallen, es war authentisch und hat echt gewirkt.
Die Nebencharaktere sind alle ein bisschen blass geblieben, was aber bei so einem dünnen Buch nicht ausbleibt und es stehen ja auch die beiden im Vordergrund.
Tja... das Ende war super mies und echt gemein. Ich möchte am liebsten sofort weiter lesen und wissen wie es mit den beiden weiter geht.
Ich kann das Buch für alle empfehlen die Liebesgeschichten mit Action mögen. Die erotischen Szenen waren nicht zu viel und nicht zu wenig.
Von mir bekommt das Buch 5 Sterne!
*Werbung* Vielen Dank an NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(165)

309 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

"palace of silk":w=6,"fantasy":w=5,"c.e.bernard":w=5,"paris":w=4,"seide":w=3,"magdalenen":w=3,"die verräterin":w=3,"reihe":w=2,"dystopie":w=2,"berührung":w=2,"magdalena":w=2,"rea":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"geheimnis":w=1

Palace of Silk - Die Verräterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 29.05.2018
ISBN 9783764531973
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Penhaligon Verlag
Erschienen: 29.05.2018
Seitenzahl: 448
Preis: 14€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: Dystopie
Teil: 2/3
Achtung! Es handelt sich um einen zweiten Teil, der Spoiler für den ersten enthält!
Klappentext:
Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.
Über die Autorin:
C.E. Bernard ist das Pseudonym von Christine Lehnen, die 1990 im Ruhrgebiet geboren wurde und seitdem in Kanada, den Vereinigten Staaten, Australien und Paris gelebt hat. Ihre Kurzgeschichten wurden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas und der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Seit 2014 lehrt sie Literarisches Schreiben an der Universität Bonn. Daneben studiert Christine Lehnen Englische Literatur und Politikwissenschaft, forscht zum Thema Kreatives Schreiben und inszeniert Theaterstücke mit der Bonn University Shakespeare Company.
Quelle: Amazon
Meinung:
Ich bin eigentlich kein Fan von Dystopien, mich konnte aber der erste Teil sehr von sich überzeugen und hat 5 Sterne bekommen, ob der zweite Teil dem noch gerecht geworden ist ?
Die Geschichte spielt diesmal in Paris, das Flair kam sehr gut rüber, es war als wenn man selbst dort ist. Der Schreibstil war sehr toll, bildlich, erzählerisch und sehr flüssig zu lesen. Man ist schnell durch das Buch gekommen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Rea in der Ich- Perspektive erzählt.
Das Buch schließt an das Ende vom ersten Teil an nun sind Rea, Ninon und Blanc und Paris, wo es keine hoch geschlossen Kleider gibt. Die Magdalenen können dort ganz normal leben. Ein Leben in Freiheit, dass erhofft sich Rea. Leider bleibt es nicht lange so, denn Prinz Robin kommt nach Paris und will um Ninons Hand anhalten, dort war ich schon sehr geschockt. Die Handlung hat sich mehr gezogen als im ersten Teil. Es waren 2 Plot Twists drin die ich nicht erwartet habe, der erste war gut aber nicht allzu spannend wie ich finde. Der Klappentext hat auch zu viel vorne weg genommen, denn die Handlung die dort aufgeführt war, ist erst nach Seite 100 eingetreten und das fand ich doch sehr weit vorgegriffen.
Die Charaktere haben sich weiter entwickelt, sie bleiben aber sich selbst treu, was ich sehr schön fand. Liebe und Freundschaft spielt hier eine sehr große Rolle. Die Nebencharaktere sind auch nicht zu blass. Alle wirken sehr echt und real.
Die Liebesgeschichte am Rande fand ich auch sehr schön und gelungen.
Das Buch könnte mich leider trotzdem nicht so überzeugen wie der erste. Die Sache mit Madame Hiver fand ich super und sehr spannend, dass war der Knall zum Ende, wo man einfach wissen will wie es weiter geht. Aber es hat nicht so vor Spannung und Intrigen gestrotzt wie der erste Teil. Ich finde es ist so ein typischer Zwischenband, der auf den finalen vorbereiten soll. Ich denke das der finale Teil wieder mit dem ersten mithalten kann, durch das Ende von Palace of Silk.
Es war trotzdem ein gutes Buch mit tollen Charakteren und einem schönen World Building.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne und freue mich auf den finalen Teil!
*Werbung* Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penhaligon Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

126 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"liebesroman":w=3,"mein schwarzes herz":w=3,"victorian rebels":w=3,"liebe":w=2,"schottland":w=2,"lyx":w=2,"highlands":w=2,"historischer lliebesroman":w=2,"kerrigan byrne":w=2,"kinder":w=1,"leidenschaft":w=1,"rezension":w=1,"romance":w=1,"verbrechen":w=1,"strand":w=1

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verlag: LYX Verlag
Erschienen: 25.05.2018
Seitenzahl: 416
Preis: 12,90€ (Print), 9,99€ (eBook)
Genre: New Adult, Historisch
Teil: 1/3
Klappentext:
Wenn eine Liebe durch tiefste Dunkelheit geht -
Farah Mackenzie will sich nie wieder an einen Mann binden. Zu schmerzhaft ist die Erinnerung an ihre erste Liebe Dougan. Als sie jedoch dem berüchtigten Verbrecher Dorian Blackwell begegnet, gerät ihr Leben erneut aus den Fugen. Blackwell, der sie beunruhigt, aber auch etwas tief in ihrem Innersten berührt, entführt Farah nach Schottland ― angeblich zu ihrem Schutz. Doch jeder Moment, den sie mit dem scheinbar so eiskalten Mann verbringt, führt sie zu einer Wahrheit, die ihr erneut das Herz zu brechen droht -
Über die Autorin:
Kerrigan Byrne arbeitete bei der Staatsanwaltschaft, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains.
Quelle: Amazon
Meinung:
Der Klappentext und das Cover haben mich von dem Buch sehr angesprochen, nun war ich gespannt ob es eine tolle Geschichte wird oder eher 0815.
Ich war erst ein bisschen überrascht, dass es im 19. Jahrhundert spielt und sowas ein historischer Roman ist, ich dachte es ist ein reiner New Adult Roman.
Ich wurde aber positiv überrascht.
Der Schreibstil war fesselnd, gut zu lesen und hat einen förmlich an die Seiten des Buches genagelt.
Die Geschichte wird in der Erzähler- Perspektive erzählt, so bekommt man alle Sichten sehr gut mit.
Die Protagonistin Farah war mir sehr sympathisch, ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen.
Der männliche Protagonist, war schon ein bisschen schwieriger, er ist sehr düster und man kann ihn einfach überhabt nicht einschätzen.
Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen und sind nicht zu blass geblieben.
Das Buch strotzt einfach nur so vor Plot Twists und dadurch war es durchweg spannend und fesselnd.
Erst war ich zwiegespalten ob mir ein historischer Roman zusagt, aber ich denke es ist kein klassischer Historischer Roman. Es war eine düstere Geschichte, nicht so wie einige Erotik Romane, aber dennoch düsterer als New Adult. Es kamen einige sehr ausgeschriebene erotische Szenen vor. Man muss aber dazu sagen, es hat komplett zum Buch und zum Plot gepasst.
Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und wollte wissen wie es unseren Protagonisten ergeht, bzw. was es mit Dorian auf sich hat. Es war ein wunderbares Buch für alle, die mal was anderes lesen wollen. Am liebsten würde ich sofort Band 2 lesen.
Übrigens ist das Buch in sich abgeschlossen.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und freue mich auf die nächtens Teile!
*Werbung* Vielen Dank an den LYX Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

316 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=7,"tnt":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"liebe":w=5,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"tod":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"liebesgeschichte":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verlag: LYX Verlag
 Erschienen: 25.05.2018 
Seitenzahl: 400
 Preis: 10€ (Print), 8,99€ (eBook)
 Genre: New Adult
 Teil: 3/4 
Klappentext:
 Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern -
Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen - das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen ...
 Über die Autorin: 
 Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geboren 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.
 Quelle: Amazon
 Meinung:
 Ich mochte die ersten beiden Teile der "Firsts-Reihe" total gerne und war auf den dritten Teil gespannt, wo es um Tate und Trevor geht. Die Bücher sind übrigens in sich abgeschlossen und unabhängig von einander lesbar.
Die Story ist in der Ich- Perspektive aus Tate's und aus Trevor's Sicht geschrieben. Die meisten Kapitel hatte jedoch Tate.
Der Schreibstil ist super flüssig, gut zu lesen und zieht einen in seinen Bann. Ich habe das Buch in kürzester Zeit gelesen und es hat der Story an nichts gefehlt. Die Dialoge waren auch sehr emotional und auch teilweise sehr witzig.
Eigentlich war die Geschichte von Emery und Dylan meine liebste, aber Tate und Trevor haben die beiden abgelöst. Das muss dann schon was heißen. :)
Ehrlich gesagt hätte ich nicht mit dem Plot Twist über Trevor und Jamie (Tate's Bruder) gerechnet und das hat die Geschichte zu etwas Besonderem gemacht. Es war einfach super spannend als Leser zu verfolgen, wie das alles passiert ist. Die Geschichte ist aber auch ein bisschen "schwerer" als die beiden anderen. Es ist von Anfang bis Ende mit Spannung durchzogen und man wollte einfach nur wissen wie das gut ausgehen kann.
Ich muss aber auch sagen, dass die beiden schon sehr leiden mussten! Mir kamen an einigen Stellen die Tränen, weil es so emotional war. Tate und Trevor schleppen so viel Ballast umher, dass es einem wehtut, dennoch war es überhabt nicht überzogen.
In Tate konnte ich mich ein bisschen wieder finden, dadurch habe ich gleich eine Faden zu ihr gehabt. Sie war super sympathisch und steht für ihre Freunde ein.
Trevor war auch sehr sympathisch, er ist zwar von den Jungs der Gruppe nicht mein Liebling, aber dennoch ein toller Charakter.
Ich fand es auch super schön zu lesen wie die Clique weiterhin Zusammenhalt, auch als Tate und Trevor "Streit" hatten. Die Freunde stehen für sich ein und helfen einander, was ja heutzutage auch nicht oft zu finden ist.
Die Liebesgeschichte war richtig toll und echt. Auch wenn die beiden es nicht wahrhaben wollten, hat es doch gleich sehr doll gefunkt. Das Ende war von der Autorin toll gelöst und hat die Geschichte nicht unrealistisch gemacht.
Es wurde auch die eine oder andere Sache über Grace angeschnitten, was mich super gespannt auf den Finalen Teil der Reihe macht.
Ich fand das Buch grandios und sehr emotional und gebe deshalb 5 Sterne! Ich freue mich schon weitere Bücher der Autorin lesen zu können.
*Werbung* Vielen Dank an den LYX Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tochter der Götter - Schattenweg

Amanda Bouchet , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404208968
Genre: Fantasy

Rezension:

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 29.03.2018
Seitenzahl: 464
Preis: 10€ (Print), 8,99€ (eBook)
Genre: Highfantasy
Teil: 3/3
Achtung! Es handelt sich um einen dritten Teil, der Spoiler für die ersten enthält.
Klappentext:
Sterben ist eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Verdammt, doch das ist es! Vor allem, wenn man wie Cat gerade eine Entdeckung gemacht hat, die ihr ganzes Leben verändert. Und auch das ihrer großen Liebe Griffin. Dummerweise scheint der Kampf gegen Cats ebenso grausame wie übermächtige Mutter hoffnungslos. Jeder ihrer Schachzüge gelingt, während Cats magische Fähigkeiten nicht so funktionieren, wie sie sollten. Doch die Götter haben Pläne mit ihr. Um das Geheimnis ihrer Magie zu entschlüsseln, senden sie sie in den Tartarus, die Welt der Toten. Doch wie - verdammt noch mal! - soll sie die Pläne der Götter erfüllen, wenn sie tot ist?
Über die Autorin: 
Amanda Bouchet, aufgewachsen in den USA, lebt heute zusammen mit ihrem Ehemann und ihren zwei Kindern in der französischen Hauptstadt Paris. Ihr Talent für Sprache hat sie zunächst als Lehrerin eingesetzt, bevor sie anfing, professionell zu schreiben. Da sie selbst griechische Wurzeln hat, haben die Legenden und Sagen der Antike sie schon immer besonders fasziniert. So ist es kein Wunder, dass die Welt ihrer Fantasy-Trilogie XXX von der griechischen Mythologie inspiriert ist. Mehr Informationen über die Autorin finden Sie auf ihrer Homepage: amandabouchet.com
Quelle: Amazon
Meinung:
Der zweite Teil hat mich gespannt auf das Finale zurück gelassen und ich wollte sofort wissen, wie es mit Cat und Griffin weiter geht.
Der Schreibstil war wieder erzählerisch, gut zu lesen und flüssig. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus Cat's Sicht erzählt.
Ich habe ja im zweiten Teil bemängelt, dass dort die Charaktere ein bisschen zu blass geblieben sind, gerade die Nebencharaktere und Team Beta. Das hat sich hier wieder geändert. Gerade Kato hat eine größere Rolle eingenommen und Cat's Schwester. Die Liebesgeschichte von Cat's Schwester fand ich super toll, auch wenn sie nur angeschnitten worden ist.
Dieses Buch hat vor Spannung nur so gestrotzt. Es war ein Plot Twist nach dem anderen und ich wollte das Buch gar nicht wieder weglegen. Die Charaktere haben sich alle sehr gut entwickelt und auch das Ende war super schön.
In diesem Teil bekommen wir auch mal was von den Göttern zu sehen und das nicht gerade wenig. Die Auflösung, wieso die Götter nur geholfen haben, aber nie da waren, war klasse. Eigentlich haben wir die Götter seit dem ersten Teil schon gekannt, nur in menschlicher Form.
Gegenüber dem zweiten Teil, hat der dritte Teil wieder alles, was mir dort gefehlt hat. Emotionen, Plot Twists, Spannung und das Gefühl zu haben in der Geschichte zu sein.
Die Liebesgeschichte zwischen Cat und Griffin war traumhaft. Ach, zum dahin schmelzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch Spinn-Off Teile über die Nebencharaktere gibt. Da war vieles noch unklar. Ich würde mich jedenfalls freuen.
Ich gebe dem Buch 5 Sterne und hoffe auf eine Rückkehr in die Welt.
*Werbung* Vielen Dank an den Bastei-Lübbe Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!


  (3)
Tags:  
 
130 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.