annika_timm

annika_timms Bibliothek

16 Bücher, 6 Rezensionen

Zu annika_timms Profil
Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

thailand, abenteuer, urlaub, humor, alkohol

3... 2... 1... und das Leben ist deins! Eine unglaubliche Reise zum Rand des Wahnsinns.

Heinzi Gosch
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei tredition, 19.11.2015
ISBN 9783732369881
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

274 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 15 Rezensionen

thriller, wirtschaft, geld, italien, andreas eschbach

Eine Billion Dollar

Andreas Eschbach
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 07.10.2008
ISBN 9783404773114
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach "Das Jesus Video" war ich sehr angetan von Andreas Eschenbach, aber "Eine Billion Dollar" ist eines der schlechtesten Bücher die ich je gelesen habe.
 Das erste Viertel des Buches hoffte ich immer noch auf etwas, was einzelne Handlungsstränge spannend verbindet und darauf, den Protagonisten doch noch näher zu kommen. Weder der Leser kann eine Beziehung zu den Akteuren aufbauen noch scheinen die Menschen in dieser Eschbachwelt wirklich Beziehungen und Gefühle zu haben, beziehungsweise sie haben keinen Platz auf den 887 Seiten. Die beschriebenen Szenen und Beziehungen bleiben völlig an der Oberfläche, es wird keinerlei wirkliche Emotion und Persönlichkeit spürbar. Gleiches passiert mit den politischen, soziologischen und geschichtlichen Betrachtungen.... langatmig werden gesellschaftliche und wirtschaftliche Probleme breitgetreten ohne über Allgemeinplätze hinaus zu wachsen. Die Welt des absoluten Megaluxus muss man sich dafür aber in ermüdeten sich wiederholenden und superlangweiligen Auszählungen von Marken und Nobelorten antun, ebenfalls ohne jegliches wirkliches Eintauchen und ohne dass man das Wesen und die Fazination Luxus spürt..... das fordert schon sehr das Durchhaltevermögen des Lesers.
da wundert es irgendwann auch nicht, dass das Buch wie seine Protagonisten so weiterdümpelt bis zu einem dramatisch undramatischen 0815 Ende. Mein erster und letzter Eschbach vermutlich.....

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(406)

767 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 92 Rezensionen

entführung, raum, gefangenschaft, kind, vergewaltigung

Raum

Emma Donoghue , Armin Gontermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.11.2012
ISBN 9783492301299
Genre: Romane

Rezension:

»Heute ist Jack fünf Jahre alt. Für ihn ist Raum die ganze Welt. Alles draußen ist Fernseher, andere Menschen außer Ma und Old Nick sind Fernsehr. Tiere sind auch Fernseher, außer Spinne und Freund Maus, die sind in echt, die hat Jack nämlich gesehen. Jack hat ganz viele Freunde wie Dora und Boots und Bagger Dylan. Aber Ma sagt plötzlich, draußen ist in echt. Und weil Jack jetzt fünf ist, müssen sie fliehen.«

Dieses Buch ist aus Jacks Perspektive geschrieben und Jack ist fünf Jahre alt. Es ist ein sehr außergewöhnlicher Schreibstil, an den man sich aber schnell gewöhnt und langsam immer mehr lieben lernt.
Es wirkt nicht gestelzt oder gezwungen. Es wirkte echt!

Aber nicht nur der Schreibstil war so besonders an diesem Buch. Unser mutiger Jack hat hier viel mitbekommen, was er gar nicht versteht. Er hat es einfach gehört und angenommen, aber den Sinn und die Tragik dahinter nicht 100 %-ig verstanden. Ich als Leser habe das sehr wohl kapiert und das hat mir das Herz gebrochen.

Gegen Mitte der Geschichte wurde es richtig, richtig spannend. Ich konnte aus Angst gar nicht weiterlesen, aber das Buch auch nicht weglegen. Nachdem dieser Spannungsbogen abgeflacht ist, verlief die Geschichte wieder gradlieniger. Was aber nicht hieß, dass es langweilig wurde.

Im Gegenteil, ich konnte das Buch immer noch nicht aus der Hand legen. Es gab Momente, in denen ich einfach nur weinen wollte vor Glück und gleich im nächsten Moment hat es mich unglaublich traurig gemacht. Jack hat es mit seiner einzigartigen Sicht auf die Welt geschafft, mir unter die Haut zu gehen. Ich habe mit ganzen Herzen mitgefiebert!

Es war eine einzigartige, zutiefst berührende, verstörende, aber großartige Geschichte, die die fünf Sterne voll und ganz verdient hat! Eine absolute Empfehlung!

  (2)
Tags: entführt, gefangen, kampusch, schicksal   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.136 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, sebastian fitzek, selbstmord, schiff

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

908 Bibliotheken, 30 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, berlin, spannung

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2015
ISBN 9783785725450
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

lustig, freundschaft & familie, kunststücke, mädchen, kinderbuch

Erst ich ein Stück, dann du - Luca wird der Klassenheld

Patricia Schröder , Eva Czerwenka
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 28.03.2016
ISBN 9783570171356
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Luca hat mit Fußball nichts am Hut, und auch Cowboy und Indianer spielen überlässt er lieber den anderen.
Er liebt es zu tüfteln und mit seinem Vater in dessen Bastelkeller Sachen zu erfinden!
Sein Leben ändert sich urplötzlich als Luca vor ihm steht! Luca? Genau, Luca-Sofie ist ein quirliges, aufgewecktes Mädchen was ab sofort in seine Klasse geht.
Luca-Sofie kommt aus einer Zirkusfamilie und bringt frischen Wind in den Schulalltag, und auch Luca fängt an sich für Sachen zu begeistern die ihm vorher nichts gebracht haben!
Als es dann einen Zirkustag in der Schule gibt passiert etwas, bei dem Luca dann über seinen eigenen Schatten springt und ihm zum Helden werden lässt!

Der Schreibstil von Patricia Schröder ist sehr gut geeignet für Erstleser, aber auch die Eltern werden gefallen an den liebevollen Texten finden. DIe Charaktere sind sehr bildhaft beschrieben, und man kann gut in die Geschichte eintauchen.
Es sind immer kleinere Passagen in Extragroßer Schrift geschrieben, damit die Erstleser nicht nur zum Zuhörer werden, sondern selbst gefordert sind!

Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen!
Meine Große, 7 , liest es selbst, und der Kleinen, 5, habe ich es vorgelesen.

  (3)
Tags: fußball, held, mädchen, vorlesegeschichte   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

magie, kinderbuch, schildkröte, fliegender teppich, spannend

Victoria Street No.17 – Das Geheimnis der Schildkröte

Janet Foxley
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 22.03.2016
ISBN 9783737340229
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Tom ist gerade 11 Jahre alt geworden, zum Geburtstag erhält er ein Päckchen mit einen tollen Kaputzenpullover drin! Er weiß jedoch nicht von wem das Geschenk kommt. Es ist aber der Anfang eines unglaublichen Abenteuers
Ich habe das Buch heute Nachmittag gelesen.
Gespannt habe ich mich mit Tom in den Bus gestiegen und wollte wissen wo seine Reise hin geht. Das was Tom dann erlebt hat war mehr, als er sich vorstellen konnte. Er wollte einfach nur mehr über seine verschwundene Mutter rausfinden, wer sie war und ob er noch Verwandte hat. Was ihm dann alles passiert, das hätte er sich nicht mal erträumen können!

Auf einmal tritt Zauberei in sein Leben, und damit nicht genug, schnell findet er heraus das nicht nur seine Oma und seine Mutter die Gabe haben, sonder er auch. Seine Cousine die er kennen lernt ist weder von ihm erpicht, noch von der Tatsache das er, kaum das er von der Zauberei erfahren hat über mehr Kräfte als Sie verfügt.
Das Buch hat mich oft zum schmunzeln gebracht, ich denke es ist für Kinder ab ca. 6 Jahren was zum vorlesen, ab 9-10 Jahren zum selberlesen geeignet.
Wie es sich für ein schönes Kinder-Jugendbuch gehört gibt es natürlich ein Happy End.

  (5)
Tags: magie   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.345)

6.740 Bibliotheken, 83 Leser, 39 Gruppen, 467 Rezensionen

panem, liebe, dystopie, katniss, krieg

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2011
ISBN 9783789132209
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.190)

4.965 Bibliotheken, 51 Leser, 36 Gruppen, 426 Rezensionen

liebe, panem, katniss, peeta, hungerspiele

Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Hanna Hörl
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2010
ISBN 9783789132193
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.236)

3.678 Bibliotheken, 34 Leser, 37 Gruppen, 542 Rezensionen

liebe, panem, hungerspiele, katniss, peeta

Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2009
ISBN 9783789132186
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

127 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 16 Rezensionen

thor, fantasy, loki, urd, wolfgang hohlbein

Thor

Wolfgang Hohlbein
Fester Einband: 861 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.03.2010
ISBN 9783785723920
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

262 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, forensik, krimi, tempe brennan, kanada

Knochen zu Asche

Kathy Reichs , Klaus Berr
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 25.09.2007
ISBN 9783896673213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

184 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

thriller, kathryn dance, psychopath, mord, kinesik

Die Menschenleserin

Jeffery Deaver
Fester Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.02.2008
ISBN 9783764502836
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, horror, verschwinden, gründerfamilien, banküberfall

Niceville

Carsten Stroud , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 505 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 27.01.2012
ISBN 9783832196462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:
Niceville ist eine amerikanische Kleinstadt, irgendwo in den Südstaaten. Doch ihrem Namen macht die Stadt keine Ehre, hier gehen unheimliche und vor allem unerklärliche Dinge vor sich. Der elfährige Junge Rainey Teague verschwindet scheinbar spurlos und taucht einige Tage später in einer verschlossenen und von außen völlig unversehrten Gruft auf dem Friedhof wieder auf. Keiner kann sich erklären, wie er dort hineingekommen ist und der Junge kann es auch nicht erzählen, denn er fällt ins Koma.

Ein Jahr später werden bei einem besonders ausgeklügelten Banküberfall mehrere Polizisten brutal erschossen. Die ganze Stadt steht Kopf, um die Täter zu finden.

Als dann noch eine alte Frau und ihr Gärtner spurlos verschwinden, wird die Lage noch undurchsichtiger.

Und über der Stadt thront wie schon immer eine unheimliche Felswand Tallulah's Wall mit einem gruseligen schwarzen See, dessen Boden noch nie erreicht wurde, dem Crater Sink, einen Ort, den schon die amerikanischen Ureinwohner als verflucht angesehen haben.

Meine Meinung:
Auf den ersten 100 Seiten habe ich mich mehrfach gefragt, was dieses Buch eigentlich soll. Ständig wechselt die Perspektive, der Leser muss sich mit einer Vielzahl von Personen und deren Geschichten herumschlagen, nichts scheint zusammenzuhängen oder gar einen Sinn zu ergeben.

Doch irgendwie war der Schreibstil fesselnd und die Neugier hat mich immer weiterlesen lassen. Lange habe ich gegrübelt, woran mich das Buch erinnert, bis ich auch die Ähnlichkeit zu früheren Büchern von Stephen King kam. Die verschiedenen Episoden, der unterschwellige Grusel, die Gewalt, die unheimlichen, nicht erklärbaren Ereignisse'

Ich muss zugeben, dass mich der eine große Handlungsstrang, der Banküberfall und die daraus resultierenden Folgen, auch im Lauf des Buches nicht so richtig überzeugen konnten, ich hätte gerne mehr von den unheimlichen Geschehnissen, der Vergangenheit des Ortes und der Verstrickungen der alteingesessenen Familien untereinander gelesen.

Aber wie mir der hintere Klappentext am Ende verraten hat, ist dieses Buch der Anfang einer Trilogie und die Folgebände Die Rückkehr und Der Aufbruch wohl schon für 2013 und 2014 geplant. Das Ende dieses Bandes kann allerdings auch für sich allein stehen, es wurden die drängendsten Fragen beantwortet, aber es gibt auch noch viele Enden, an die angeknüpft werden kann, um diese Geschichte weiterzuerzählen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

372 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 106 Rezensionen

hamburg, thriller, angst, mord, traumfänger

Ich bin der Herr deiner Angst

Stephan M. Rother ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.04.2012
ISBN 9783499258695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Thriller "Ich bin der Herr deiner Angst" von Stephan M. Rother geht es um eine Mordserie, welche sich auf grausame Weise der größten Ängste der Opfer bedient.

Ein Kollege wird ermordet, die Ermittler scheinen in einem fiesen geplanten Spiel zu stecken, in dem sie zum zuschauen verdonnert scheinen.
Doch als sich rausstellt, das es Verbindung zu einem alten Fall, von vor 24 Jahren gibt, erscheint ein Lichtblick dem Täter nun zuvorkommen zu können.
Aber nichts ist wie es scheint, und wieder kommt eine überraschende Wendung!!

Zuerst weiß man nicht, woran man ist, denn im Verlauf des Buches kommen viele Handlungsstränge zusammen. Dies führt dann erst zu einem klareren Durchblick, also nicht verwirren lassen und dran bleiben!
Man sieht durch die Augen von den Ermittlern, Jörg Albrecht, Hannah Friedrichs und dem Täter!!!
Dies erreicht der Autor durch verschiedene Erzählperspektiven

Dieser Psychothriller, der übrigens in Hamburg spielt, bringt einen dazu den Atem anzuhalten, und man kann es nicht aus der Hand legen, da man wissen will wie es weiter geht, aber egal was man denkt, man denkt falsch!

Ich bin ja schon auf das nächste Buch des Autors gespannt, ob es wohl genauso fesselnd wird???

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(978)

1.934 Bibliotheken, 52 Leser, 22 Gruppen, 204 Rezensionen

tod, bücher, freundschaft, krieg, 2. weltkrieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Fester Einband: 587 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 01.02.2008
ISBN 9783764502843
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse