anniwritess Bibliothek

19 Bücher, 4 Rezensionen

Zu anniwritess Profil
Filtern nach
19 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

familiengeschichte, zwillinge, tragödie, eclair, familie

Die Liebe, die uns bleibt

Jenny Eclair
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404175321
Genre: Liebesromane

Rezension:

Title: Die Liebe, die uns bleibt
Autor: Jenny Eclair
Info: 492 Seiten – Zeitgenössisch – Bastei Lübbe
Gelesen vom 17. August 2017 bis zum 4. September 2017.

Plot: Für Edwina wird es Zeit für einen neuen Lebensabschnitt. Das alte Haus ist viel zu groß für sie allein geworden, also beschließt sie es zu verkaufen. Eine Führung durch das Haus mit dem Makler weckt viele Erinnerungen in ihr, manche schön, manche düster. Zwischen altem Gerümpel und verschlossenen Koffern und Schubladen entdeckt der Leser die Geheimnisse einer Familie, die schon seit vielen Jahren nicht mehr das ist, was sie einmal war.

Meine Gedanken: Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob es mir gefallen würde. Ich lese eher selten Bücher in diese Richtung und war deswegen etwas nervös. Schnell ist mir aber klar geworden, dass dieses Buch etwas Besonderes ist. Es ist wirklich toll geschrieben und während zu Beginn des Buches nur wenig in der Gegenwart passiert, kommen immer mehr Erinnerungen und Geheimnisse aus der Vergangenheit auf. Man will also unbedingt weiter lesen, um die Rätsel zu lösen. Zudem ist Edwina ein Charakter wie man ihn nicht jeden Tag liest. Etwas vergesslich und senil, aber liebevoll und bereit ihr Leben auch noch in ihren späten Tagen zu verändern. Auch alle anderen Charaktere sind ganz wundervoll ausgearbeitet und am Ende fügen sich die Erinnerungsstücke zu einem sinnvollen Ganzen zusammen. Leider hat mir der Abschluss des Buches nicht so gut gefallen, wie der Rest. Ich will nicht zu viel sagen, denn natürlich möchte ich, dass sich jeder einen eigenen Eindruck bildet – aber einige Entscheidungen der Charaktere sahen nicht passend für mich aus und auch hatte ich mir etwas komplett anderes erwartet. Es trübt natürlich meinen Blick auf das gesamte Buch ein wenig, aber trotzdem gefällt es mir im Ganzen sehr gut. Es hat wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen!

Minuspunkte:
-Das Ende.
-Manche Entscheidungen haben nicht zu den Charakteren gepasst.
Pluspunkte:
+Die Geschichte ist toll ausgearbeitet und all Teile fügen sich perfekt zusammen.
+Man kann sehen wie viel Liebe im kompletten Buch steckt.
+Die Charaktere sind toll, keiner ist wie der andere!

Lieblingszitat: Wenn alles in ruhigen, überschaubaren Bahnen verläuft und man die Zukunft klar im Blick hat, setzt der Schneesturm ein, du siehst nicht mehr die Hand vor Augen, und es zieht dir den Boden unter den Füßen weg.
Lieblingscharakter: Charlie & Fern

Anmerkung: Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und die Lesejury, dass ich an der Leserunde zu „Die Liebe, die uns bleibt“ teilnehmen durfte!

  (0)
Tags: familiengeschichte, frauenroman, liebesroman, zeitgenössische literature   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

tiere, kinder, marie, sprechende tiere, lukas

Lukas und das Geheimnis der sprechenden Tiere

Joachim Friedrich , Minna Mc Master , Astrid Henn
Buch
Erschienen bei Orell Füssli, 10.03.2017
ISBN 9783280035207
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Diese Review ist in Zusammenarbeit mit meiner kleinen Schwester Pauline (7) entstanden. Die Texte sind zu 90% von ihr. Sie hat mir diktiert was ich schreiben soll. Ich habe ihr nur hier und da einen Gedankenanstoß gegeben oder ihr geholfen einen Satz sinnvoll zu formulieren. :)


Plot: Niemand glaubt Lukas, dass er mit Tieren sprechen kann, bis er ein Mädchen auf einmal trifft mit einem Hund. Sie glaubt ihm zuerst nicht, bis Lukas ihr beweist, dass er mit Tieren sprechen kann. Dann kommt eine verwahrloste Katze, die auch sehr verängstigt ist, in die Praxis von Lukas Mutter und Lukas gelingt es mit dem Mädchen ihr Geheimnis zu lüften. Zusammen erleben sie dann ein sehr spannendes Abenteuer.

Meine Gedanken: Mir gefiel das Buch sehr gut. Das Buch fand ich auch wirklich, wirklich spannend. Die, die sich nicht sicher sind, ob sie es lesen sollten, sollten es wirklich lesen, es ist wirklich spannend und sehr toll. Am tollsten fand ich Millicent und Horst. Die Bilder im Buch waren ganz gut und sahen auch zwischendurch sehr spannend aus. Und vor den neuen Kapiteln gab es ja auch immer Bilder und wie das Kapitel hieß, dass eine hieß „Sabberpolizist“, das fand ich am tollsten. Ich hab alles sehr gut verstanden. Ich habe aber am Anfang nicht so ganz verstanden, dass der Junge ein Hörgerät hat. Es war auch sehr lustig zwischendurch. Das Ende hat sehr gut gepasst und ich hatte es mir schon fast gedacht.

Minus-Punkte:
-Am Anfang waren ein paar Dinge unklar und mussten erst erklärt werden.
-Das an- und ausschalten seiner Ohren habe ich am Anfang nicht so gut verstanden.
Plus-Punkte:
+Lustig, spannend, toll.
+Passend für Kinder ab 7 Jahren.
+Das Buch ist sehr schön gemacht mit den Bildern.

Lieblingscharakter: „Vulkania“ & die Katzenbabies.

Rating: 5 Sterne – ★★★★★
Letzte Worte: Ich hoffe, dass es mal ein zweites Buch gibt und man sollte es wirklich, wirklich lesen – noch einmal für die, die nicht sicher sind, ob sie es lesen sollen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

futuristisch, straßenkämpfer, gefängnis, cyborg, entführen

Scarlet

Marissa Meyer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Macmillan US, 04.02.2014
ISBN 9781250007216
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

163 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

fußball, schweden, roman, freundschaft, humor

Britt-Marie war hier

Fredrik Backman , Stefanie Werner
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.06.2016
ISBN 9783810524119
Genre: Romane

Rezension:

Title: Britt-Marie war hier
Autor: Fredrik Backmann
Info: 384 Seiten – Zeitgenössische Fiktion für Erwachsene – Fischer Krüger

Plot: Britt-Marie ist penibel, aufgeräumt und hat natürlich niemals Vorurteile. Nach einer Ehekriese besitzt sie nicht mehr viel mehr als Natron, Faxin und Backpulver. Außerdem ein paar Blumen. Wie sie so in Borg landet, einem kleinen Dorf geplagt von der Wirtschaftskriese, dass weiß sie selbst nicht so genau. Plötzlich ist Britt-Marie an einem Ort voller Fußballverrückter und zudem auch noch Hausmeisterin eines Jugendzentrums – ein lustiges Abendteuer scheint vorprogrammiert.

Meine Gedanken: Das Buch hat es mir schwer gemacht. Ich weiß gar nicht so richtig, wo ich anfangen soll. Zuerst einmal muss ich sagen, dass das Buch wirklich nicht schlecht ist. Es ist lustig, hat aber nicht ganz meinen Humor getroffen, und sehr leicht geschrieben. Man konnte viel zwischen den Zeilen lesen, was einem oft klar gemacht hat, was demnächst passieren könnte, war aber nicht unbedingt schlecht war. Mein großes Problem war, dass ich mich zu Anfang nicht mit Britt-Marie anfreunden konnte und wenn man den Protagonisten nicht mag, dann ist es schwer, durch den Rest des Buches zu gehen. Aber sie ist mir dann doch noch sympathisch geworden. Die Mitte war sehr stark. Was mich außerdem ein wenig gestört hat, war, dass es mir vorkam, als wären Charaktere hier und da auf dem Weg vergessen worden. Es sind viele verschiedene, die einem schnell ans Herz wachsen, aber teilweise wurden für die Wichtigkeit des Charakters nicht genug Tiefe hinein gebracht. Leider hat mir auch das Ende überhaupt nicht gefallen. Ich will nicht zu viel erzählen, weil sich natürlich jeder selbst eine Meinung machen soll, aber für mich hat Britt-Marie viel an der Stärke verloren, die sie zu Beginn aufgebaut hatte, zudem gab es einen Plotpunkt der für mich persönlich vollkommen unnötig war und nichts zur Entwicklung der Charaktere beigetragen hat, was nicht auch anders hätte zustande kommen können. Im Großen und Ganzen war es aber ein leichtes Buch, das schnell gelesen war und etwas für heiße Sommertage ist.

Minus-Punkte:
-Das einige der Charktere auf dem Weg verloren gegangen sind.
-Das Ende.
-Britt-Marie hätte ihre Stärke behalten sollen.
Plus-Punkte:
+Die Schreibweise.
+Das es mich um lachen gebracht hat (manchmal).


Die Review ist auch auf meinem Blog!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

164 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

alzheimer, familie, krankheit, demenz, liebe

Still Alice

Lisa Genova , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 317 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2015
ISBN 9783404271153
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.267)

11.205 Bibliotheken, 160 Leser, 6 Gruppen, 842 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

85 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

klassiker, frankreich, abenteuer, historisches, französische literatur

Die drei Musketiere

Alexandre Dumas , Christine Wolter , Herbert Bräuning
Flexibler Einband: 703 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 15.04.2013
ISBN 9783746629292
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

cinder, märchen, marissa meyer, young adult, cyborg

Cinder

Marissa Meyer
Geheftet
Erschienen bei Square Fish, 01.01.1110
ISBN B00M0D5F8C
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

68 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe über die zeiten hinaus, wiedergeburt, ann brashares

So nah und doch so fern

Ann Brashares , Sylvia Spatz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei cbj, 17.03.2014
ISBN 9783570402313
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Title: So nah und doch so fern
Autor: Ann Brashares
Info: 368 Seiten – Übernatürlich – btb Verlag
Gelesen vom 4. April 2016 bis zum 16. Mai 2016.


Plot:
AlsLucy Daniel zum ersten Mal sieht, verliebt sie sich sofort in ihn und sie fühlt auch noch so für ihn am Abschlussball, obwohl er in all der Zeit, in der sie zusammen zur Schule gegangen sind, nie mit ihr geredet hat. Und dann spricht er mit ihr und er küsst sie und sie bekommt Flashbacks zu Erinnerungen, die nicht ihre eigenen sind. Daniel, auf der anderen Seite, erinnert sich. Er erinnert sich an Lucy (er nennt sie Sophia) aus all seinen früheren Leben, in denen er sie geliebt hat. Für mehrere Jahrhunderte versucht er sie in ihnen allen zu finden – von dem Moment an, wenn er sich als Kind an sie erinnert, bis zu dem Moment in dem er stirbt. Lucys Seele erinnert sich nie. Wird sie es dieses Mal?

Meine Gedanken:
Oh, dieses Buch hat mich verrückt gemacht. In einer guten Art. Es hat super mit dem Prolog gestartet. Es macht einen neugierig und man will sofort non-stop lesen. Die Geschichte wird hauptsächlich von Daniel erzählt, aber zum Teil auch von Lucy aka Sophia. Es wunderbar beschrieben wie Lucy sich in der neuen Situation fühlt und Daniel über die Jahre. Man hört über die Leben, in denen sich die beiden getroffen haben. Man beginnt sich mehr und mehr in diese Beziehung zu verlieben mit jeder Erinnerung die man liest. Ich will nichts vorweg nehmen, aber das eigentliche Ende hat ein wenig spät für mich angefangen. Ich mochte es, über ihre Vergangenheit zu lesen, aber ich hätte gern mehr ihrer Gegenwart gesehen. Ja und dann ist da das letzte Kapitel. Macht euch für einen dicken, riesigen, fetten Cliffhanger bereit. Ich war im Bus während ich es gelesen habe und habe fast geschrien. Ich habe schon gelesen, dass ein zweites Buch geplant war, aber der Verlag wollte es nicht, weil das Buch nicht genug verkauft wurde. Ich hoffe immer noch auf eine Fortsetzung, vielleicht nur als E-Book, ist mir egal, ich will wissen was als nächstes passiert!

Minus-Punkte:
-Das Ende war zu schnell.
-Es hätte mehr aus der Gegenwart beinhalten sollen.
Plus-Punkte:
+Der Plot und die Idee.
+Sehr gut geschrieben.
+Wie die Vergangenheit und die Gegenwart zusammen funktionieren.
+Der Cliffhänger – ja, ich mag es. Es ist gemein, aber sehr gut.

Lieblingszitat: "Alles, was ich wollte, war, sie zu lieben. Letztlich ist das alles, was einem Menschen bleibt."
Lieblingscharakter: Daniel & Lucy.

Die Rezi ist auch auf meinem Blog zu finden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.587)

2.551 Bibliotheken, 19 Leser, 23 Gruppen, 185 Rezensionen

vampire, liebe, fantasy, freundschaft, wächter

Blutsschwestern

Richelle Mead ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.01.2009
ISBN 9783802582011
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

333 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, klassiker, drama, shakespeare, tragödie

Romeo und Julia

William Shakespeare , Thomas Brasch
Flexibler Einband: 151 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 20.06.2011
ISBN 9783458357353
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(488)

754 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

mars, science fiction, überleben, astronaut, andy weir

Der Marsianer

Andy Weir , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.10.2014
ISBN 9783453315839
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.864)

2.683 Bibliotheken, 40 Leser, 13 Gruppen, 135 Rezensionen

götter, griechische mythologie, fantasy, percy jackson, olymp

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(801)

1.162 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

tod, bücher, krieg, freundschaft, 2. weltkrieg

Die Bücherdiebin

Markus Zusak , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 587 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2009
ISBN 9783570306277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

277 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mafia, sizilien, kai meyer, liebe, fantasy

Arkadien-Reihe, Band 1: Arkadien erwacht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.08.2012
ISBN 9783551311474
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.576)

15.332 Bibliotheken, 103 Leser, 32 Gruppen, 446 Rezensionen

dystopie, liebe, panem, hungerspiele, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss , Werbeagentur Hauptmann & Kompanie
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783841501349
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.098)

16.142 Bibliotheken, 58 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.951)

9.259 Bibliotheken, 44 Leser, 8 Gruppen, 217 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.694)

10.153 Bibliotheken, 75 Leser, 9 Gruppen, 347 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
19 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks