babybat

babybats Bibliothek

202 Bücher, 51 Rezensionen

Zu babybats Profil
Filtern nach
202 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

erotik, liebe, bdsm, lucy m. talisker, expect the unexpected

Expect the Unexpected - Doppeltes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2015
ISBN 9783733785475
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):

Alice ist endlich wieder mit Sam vereint und sie reisen auf seine exklusive Privatinsel um ihre Zweisamkeit zu genießen. Mit auf der Insel ist Dhiren, Sams bester Freund, der Alice zur Insel geflogen hat. Dhiren lebt in seinem eigenen Reich auf der Insel, doch immer wieder taucht er in Alive Blickfeld auf. Eines Tages eröffnet Sam ihr, dass er Alice an Dhiren „verleihen“ wird, sie aber nur dann zu Dhiren darf, wenn Sam dies erlaubt. Eines Abends ist es soweit und Sam schickt Alice zu Dhiren, der sie in die Lehren des Kamasutras einführt. Doch ist es für Sam wirklich so einfach, Alice zu teilen?

Resümee:

Wie immer, ist auch dieser Teil sehr flüssig und einfühlsam geschrieben. Wie auch den 2. Band könnte man den 3. Grundsätzlich ohne Vorkenntnisse lesen, doch ich glaube es erleichtert das Verständnis der Beziehung zwischen Sam und Alice sehr, wenn man die beiden vorherigen Teile kennt.

Toll fand ich, wie sich die Tiefe der Beziehung zwischen Sam und Alice vertieft und sie sich nicht nur sexuell immer näher kommen, sondern auch das Vertrauen laufend wächst. Die erotischen Szenen waren wie immer sehr fantasie- und geschmackvoll. Sehr schön fand ich die Vertiefung der Beziehung von Sam und Alice. Auch die Dreiecksbeziehung wurde von der Autorin sehr gekonnt in die Geschichte integriert. Sehr bildlich fand ich nicht nur die Beschreibung der Insel, sondern auch die „Zerissenheit“ von Alice in manchen Situationen. Man kann richtig mit ihr mitfühlen, wie sie sich zwischen den Männern hin und hergerissen fühlt.

Fazit:
Ein toller 3. Teil mit einem gelungenem Ende. Wirklich lesenswert.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

rom, beziehung, tränen, gefühle, haus

Küsse in Lissabon

Lina Roberts
Buch
Erschienen bei Romance Edition, 18.09.2015
ISBN 9783902972415
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

masseuse, domina rebecca, niederlande, holland, mason stone

A Touch of Jasmin - Verborgen

Tanita Hartwell
E-Buch Text: 154 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 14.02.2015
ISBN 9783738007428
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, escort, sex, auftrag, jace

The Escorts: JACE

Isabel Lucero , Stefanie Zurek
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 25.05.2015
ISBN 9783902972453
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

erotik, sex, wg, charlotte taylor, prickel

Hot Chocolate: The Ladies: Die komplette 1. Staffel

Charlotte Taylor
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei null, 01.08.2015
ISBN B011LLL9I8
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Vier Studentinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, leben in einer Wohnung über der Bar Hot Chocolate, die wie ebenso die Wohnung Lisas Ziehvater Freddy gehört. Im Gegenzug für die kostenlose, tolle Unterkunft müssen die vier Freundinnen Lisa, Ava, Jill und Kate immer wieder mal in der Bar arbeiten. Dort lernen die Studentinnen teilweise auch faszinierende Männer kennen und manchmal führt es auch zu mehr als einem One-Night-Stand. So erfahren wir die Geschichten von Ava und Jack, wie Jill George kennenlernt, Kate mit Blue ihren Horizont erweitert und Lisa sich auf Dan einlässt.

Resümee:
Dank des tollen, flüssigen Schreibstils von Charlotte Taylor, ist man sofort in der Geschichte drin. Die vier Teile hat die Autorin mit den Bonusszenen gekonnt in ein gesammeltes Werk vereint. Ihr Humor brachte mich immer wieder zum Schmunzeln und Lachen und die erotischen Szenen sind sehr geschmackvoll.
Spitze fand ich, dass Charlotte Taylor vier ganz unterschiedliche Charaktere in der WG vereint hat. So kann sich, glaub ich, jeder Leser zumindest teilweise in einer der Damen wiederfinden. Die Mädels waren mir sofort sympathisch und ich musste mit und über sie lachen, aber auch mit ihnen mitleiden, wenn es nicht gut lief. Aber ich habe mich auch mit Ihnen total gefreut, wenn Ihnen das Glück hold war. Eines war schnell klar – das Buch wird nie langweilig oder vorhersehbar. Unerwartetes erhält die Spannung bis zur letzten Seite.
Ich bin schon ganz gespannt, wie es mit den vieren weitergeht….

Fazit:
Ein lesenswerter Roman, mit dem es nie langweilig wird…. Eine Fortsetzung wird hart erwartet….

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebesroman

Searching for Love: Verlockung

Jennifer Probst , Carina Köberl
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 07.08.2015
ISBN 9783902972729
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Kate Seymour nutzt ihre magische Gabe um für die Klienten Ihrer Partneragentur Kinnections die perfekten Partner zu finden. Immer wenn sie diese perfekten Pärchen berührt spürt sie ein Kribbeln.
So schön sie diese Aufgabe findet, so sehr sehnt sie sich eigentlich nach ihrem perfekten Partner. Aber leider hat sie den noch nicht gefunden – bis eines Tages Slade in ihrer Firma steht und sie und ihre Firma prüfen will. Schließlich hat sie, nachdem sie sich nach ihrer letzten unglücklichen Beziehung im Heim ihres Bruders wieder gefasst hat, beschlossen, ihr Glück in die Hände von Kinnections zu legen. Daher will Slade, der auf Grund seines Berufes als Scheidungsanwalt nicht an die ewige Liebe glaubt, seine Schwester schützen und um dies zu beweisen, meldet er sich selbst als Kunde bei Kinnections an. Denn so will er beweisen, dass Partneragenturen nur Betrug und Geldmacherei ist. Kate und Ihre beiden Freundinnen, die auch ihre Geschäftspartnerinnen sind, kümmern sich nun um Slade um ihm das Gegenteil zu beweisen. Womit Kate und Slade aber nicht gerechnet haben ist, dass es plötzlich zwischen ihnen knistert.

Resümee:
Wie alle bisher von mir gelesenen Bücher von Jennifer Probst, war auch dieses einfach traumhaft. Eine tolle Mischung aus Magie und Liebe und dabei so flüssig geschrieben. Es war immer sehr schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen.
Die Protagonisten dieser Liebesgeschichte die zwischendurch vor Erotik prickelt, sind mir sofort ans Herz gewachsen. Das Knistern zwischen Slade und Kate ist einfach magisch schön. Manchmal tat mir Kate richtig leid – z.B. mit manchen Überraschungen ihrer Mutter. Oh Gott – ich wäre vermutlich im Erdboden versunken.
Und Slade hätte ich manchmal für sein dummes Verhalten echt ohrfeigen können und ihn dabei gerne angeschrien, er soll sich nicht so dämlich verhalten.
Die Story bietet die ganze Bandbreite an Gefühlen für den Leser – man kann lachen, seufzen, grinsen aber sich auch über Protagonisten ärgern.
Ganz süß fand ich ja auch die Idee mit dem Hund von Kate (will hier aber noch nicht zu viel verraten)

Fazit:
Unbedingt ein Muss für Fans von Liebesgeschichten die etwas Magisches haben.


  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ebook, liebesroman

Never is a long time

D.L. Andrews
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei null, 26.06.2015
ISBN B010HZOJYA
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Anna und Sebastian lernen sich über ihre Freunde kennen. Nach einer gemeinsamen Nacht kann Anna nicht verhindern, dass sie Gefühle für Sebastian entwickelt und mehr möchte. Nach einer weiteren gemeinsamen Nacht sprudelt aus ihr heraus, dass sie ihn liebt. Doch Sebastian will nur eine lockere Beziehung. Daher flieht Sebastian. Doch irgendwie scheint ihm Anna doch unter die Haut gegangen zu sein. Was soll er nun machen?

Resümee:
Die Geschichte wir aus der Ich-Perspektive erzählt, mal ein Kapitel aus der Sicht von Anna, mal aus der von Sebastian. Die ermöglicht einem sehr gut, die Gefühle und Handlungen beider Protagonisten zu verstehen. Trotz der häufigen Wechsel der Perspektiven ist die Geschichte sehr flüssig und fesselnd. Anna und Sebastian waren mir von Anfang an, beide gleich sympathisch – nicht zuletzt, weil sie auch Ecken und Kanten zu haben scheinen. Einmalig fand ich auch die Idee des Liebesbeweises (mehr will ich aber nicht verraten ;-) ).

Fazit:
Eine tolle Geschichte für zwischendurch. Gerne hätte sich auch länger sein dürfen – da sie so fesselnd war, war es einfach viel zu schnell vorbei.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

39 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

zeitreise, vampire, schottland, liebe, gabriele ketterl

Liebe ohne Morgen - Tyne 1

Gabriele Ketterl
E-Buch Text: 430 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 05.05.2015
ISBN 9789963528615
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Susan ist dafür bekannt, dass um sie herum immer wieder Chaos herrscht und sie es schafft sich in Situationen zu bringen, wie es sonst keiner schafft. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ausgerechnet Susan auf einer Studienreise nach Schottland mit ihrem Kollegen und dem Professor, auf ihrem letzten Stopp vor Reiseende ein Malheur passiert. Sie rutscht aus und um ihre Kamera zu retten lehnt sie sich so weit vor, dass sie in einen Spalt rutscht. Doch damit nicht genug – sie landet in der Gefängniszelle eines verführerischen Vampirs mitten im 18. Jahrhundert. Irgendwie ist sie in die Vergangenheit gereist und weiß nicht recht wie ihr geschehen ist. Daniel, der Vampir in dessen Armen sie gelandet ist, gehört zu den 3 MacFarlane Brüdern, die von Merlin persönlich nach einer Schlacht in Vampire gewandelt wurden. Die Brüder müssen sich gegen Ihre Neider zur Wehr setzen und da bleibt es nicht aus, dass Susan mit hineingezogen wird. Hinzu kommt, dass Susan der verstorbenen Frau von Steward, dem ältesten der MacFarlane Brüder, wie aus dem Gesicht geschnitten ähnelt und somit viele alte Gefühle hochkommen. Während dieser Zeit entwickelt Susan immer mehr Gefühle für Daniel.
Doch kann sie sich vorstellen dauerhaft im 18. Jahrhundert zu bleiben? Und falls nicht – wie kommt sie wieder in Ihre Zeit zurück?

Resümee:
Nicht nur der flüssige Schreibstil hat es mir möglich gemacht, sofort in die Geschichte einzutauchen, sondern auch die sympathischen Charaktere der Hauptfiguren.
Ich gebe zu, dass ich es etwas komisch fand, wie Susan im 18. Jahrhundert gelandet ist – es hat mich stark an „Alice im Wunderland“ erinnert als sie in das Loch viel, aber ansonsten war die Geschichte durchwegs sehr ansprechend und interessant. Toll fand ich, dass die Vampire nicht nur als die düsteren und blutrünstigen Wesen dargestellt wurden, wie es sonst oft der Fall ist, sondern als Menschen, die einfach ewig leben, sich aber sehr wohl unter Kontrolle haben.
Viele unerwartete Begebenheiten (woher kennt der Schlossherr in der Gegenwart z.B. ihren vollständigen Namen), ermöglichen es einem mit zu rätseln und halten die Spannung gekonnt aufrecht.
Ich gebe zwar zu, dass ich persönlich den ältesten der MacFarlane Brüder am interessantesten fand, aber Susan hat sich nun halt mal doch für Daniel entschieden.
Lustig fand ich einige Szenen in denen Susan mit ihrer „neuzeitigen“ Art und Ausdrucksweise die Gentlemen-Brüder absolut verwirrt. Da hätte ich so manches Mal gerne ein Bild der Gesichter gesehen ;-)
Etwas gemein ist der Cliffhänger am Ende – er lässt für den nächsten Teil einiges offen (aber mehr will ich nicht verraten)….

Fazit:
Der Roman ist ein toller Mix aus Historienroman, Fantasy und Liebesgeschichte. Ein gelungener Auftakt der Reihe. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

new orleans, liebe, erotik, lalaurie, veve

LaLaurie - Purpurne Träume

Jules Saint-Cruz
E-Buch Text: 154 Seiten
Erschienen bei null, 30.07.2015
ISBN B010OU6INI
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne dass ich zu viel verraten will):
Nachdem Julien von Ben gezwungen wurde mit Tara am Telefon Schluss zu machen, fällt Sie in ein tiefes Loch. Ethan erreicht Tara vor Julien um ihr zu sagen, dass Ben, ihr Bruder, aus dem Gefängnis geflohen ist. Er tröstet Sie und just in dem Moment kommt natürlich Julien und berichtet ihr, dass er von Ben gezwungen wurde das Telefonat zu führen. Es ist für Julien und Tara nicht gerade einfach sich wieder zusammen zu raufen, während um Sie herum immer mehr merkwürdige Dinge passieren, denn auch wenn behauptet wird, dass Ben ins Ausland geflohen sei, so glauben Julien und Tara nicht daran. Kann Julien seine Tara vor Ben beschützen und die Beziehung der beiden endlich erblühen?

Resümee:
Wie schon das letzte Mal, schafft es die Autorin dem Leser mit einem nahtlosen Übergang direkt in das Geschehen mitzunehmen. Der flüssige Schreibstil macht das Übrige. Allerdings empfehle ich Lesern, unbedingt zuerst die beiden voran gegangenen Teile zu lesen, um sich mit den Figuren und deren „Entwicklung“ auszukennen.
Jules Saint-Cruz schafft es nochmal eine Schippe an Spannung draufzulegen. Nicht nur, dass man die ganze Zeit miträtselt, was es mit den mysteriösen Vorfällen auf sich hat. Auch die erotischen Szenen sind wieder mit viel Feingefühl beschrieben und keinesfalls irgendwie vulgär.
Nach wie vor, finde ich die beiden Protagonisten lebhaft beschrieben und sehr sympathisch. Auch wenn sie manchmal stur sind und daher für eine große Achterbahn der Gefühle sorgen, so habe ich die beiden doch seht in mein Herz geschlossen. Hinzu kommt, dass alles sehr authentisch wirkt und man daher das Gefühl hat, man würde als Zaungast dabei sein. Spitze finde ich, dass auch wieder das mystische New Orleans mit seiner Vergangenheit von der Autorin so treffend in die Handlungen der Geschichte miteingebaut wurde. Auch mit der Art des Showdowns hat mich Jules Saint-Cruz positiv überrascht. Und noch besser fand ich den Schluss – traumhaft! Aber mehr will ich hier nicht verraten…

Fazit:
Ein toller Abschluss der Geschichte. Absolut lesenswerte Geschichte vom ersten bis zum letzten Teil.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sado maso, erotik, zweihundert, leidenschaft, romantik

Zweihundert: Band 1: Leiden schafft Leidenschaft

Mary K. Reisch
E-Buch Text: 568 Seiten
Erschienen bei null, 11.05.2015
ISBN B00XK1AIA8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
In einer neuen Welt ist Alexandre ein wohlhabender dominanter Mann, der sich seine Gespielinnen kauft. Doch plötzlich und unerwartet sieht er sich mit seinen Gefühlen für Christine konfrontiert, die er anfangs nicht nur über sein spezielles Liebesleben sondern auch über seine wahre Identität im Unklaren lässt. Doch er ahnt schon, dass Christine unter der Oberfläche auf dieselben sexuellen „Spielarten“ steht wie er. Nun muss er ihr nur noch sein wahres „ich“ zeigen. Wird Christine damit klar kommen und falls ja, wie kann es sie langsam an die ihr unbekannten „Spielchen“ gewöhnen?

Resümme:
Dieser Roman hebt sich eindeutig von vielen anderen dieses Genres ab. Hier wurde nicht einfach ein BDSM-Roman geschrieben, sondern mit viel Einfühlungsvermögen und Hintergrundinformation beschrieben, wie ein Mann der es gewohnt ist alles zu bekommen was er will, plötzlich verunsichert versuchen muss seine Angebetete in seine Welt mitzunehmen. Der Schreibstil ist klasse und erlaubt es einen richtig flüssig in der Geschichte vorwärts zu kommen.
Die Szene zu Beginn, in der Alexandre, ein reicher Mann sich eine SM-Sklavin für Geld engagiert die das ganze eigentlich nicht genießt, sondern nur wegen des Geldes macht, war endlich mal was Neues. Toll finde ich auch, wie er Christine kennenlernt und sie langsam mit der SM Szene vertraut macht. Wie behutsam er dabei auf Ihre Gefühle achtet trotz der Schmerzen die er ihr zufügt ist spitze beschrieben. Man kann die Entwicklung beider Protagonisten richtig mitverfolgen
Die Autorin vergisst nicht, dass so ein Prozess nur mit vielen sehr einfühlsamen Gesprächen erfolgreich sein kann und der Mann nicht nur, wie in einigen anderen Romanen einfach machen kann, ohne dass davor oder danach Gesprächsbedarf für jemanden besteht für den das alles Neuland ist. Und dabei geht Alex sehr liebevoll und einfühlsam vor. Das macht auch die Protagonisten so liebenswert und realistisch. Auch, dass Mary K. Reisch so genau die Achterbahn der Gefühle beschreibt die Christine bei jedem neuen Erlebnis durchlebt, macht den Roman sehr authentisch und ermöglicht es dem Leser sich in Christine hineinzuversetzen.
Auch wenn die SM Szenen im Laufe des Romans mehr an Intensität gewinnen sind sie noch sehr geschmackvoll. Chapeau... Und ganz Spitze finde ich es, dass man auch sieht, dass die beiden sonst ein "normales" leben führen.


Fazit:
Ich bin vom ersten Teil total begeistert und kann den 2. Teil kaum mehr erwarten.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

bdsm, erotik, lucy m. talisker, leserunde, sub

Expect the Unexpected - Fesselndes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 171 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2015
ISBN 9783733781644
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

ACHTUNG: Teil 2 einer Geschichte (man kann es zwar ohne Vorkenntnisse lesen, aber es ist einfacher zu folgen, wenn man den 1. Teil kennt)

Inhalt (möchte aber nicht zu viel verraten):
Alice ist nun endlich bei Sam, ihrem neuen Herren, in dessen Landsitz Wilbour eingetroffen. Dort führt sie der reiche Drehbuchautor in die Welt von BDSM ein. In seinem roten Salon gibt er sich erregenden Spielchen mit Fesseln und Ketten mit ihr hin. Doch Sam kann auch anders. Außerhalb des Salons ist er ihr liebevoller Partner der ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen will. Ihre Freundin hat Angst, dass Alice in einem goldenen Käfig festsitzt. Doch Alice empfindet keineswegs so. Sie genießt ihr Leben mit Sam, bis er eines Tages in einem Anfall von Wut und Hass sehr grob mit ihr verfährt. Was ist nur passiert?

Resümee:
Also, dies ist eine rundum gelungene Fortsetzung von Lucy M.Talisker. Wie schon im ersten Teil, sind mir Sam und Alice sehr sympathisch. Die prickelnde Erotik und Leidenschaft der beiden ist toll beschrieben und überhaupt nicht vulgär oder anstößig.
Manchmal habe ich mich allerdings gewundert, dass Alice die Befehle ihres Meisters einfach so akzeptierte.
Sam ist immer für eine Überraschung gut, und so wird es Alice auch nie langweilig mit ihm. Daher konnte ich das Buch einfach nicht weglegen, da ich zu gespannt war, was sich Sam als nächstes ausdenkt.
Erstaunt war ich, wie schnell Alice Sam seinen Gewaltausbruch verzeiht. Chapeaux – ich könnte das nicht so schnell bei Seite legen. Wäre ich an ihrer Stelle, wäre mein Vertrauen zu ihm dadurch stark gestört und ich bräuchte Zeit wieder neues Vertrauen aufzubauen.

Fazit:
Ein tolles Buch das sehr lesenswert ist. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung, die das Ende von diesem Roman erhoffen lässt.

  (23)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, liebe, lover, seitensprung, sex

Sex auf Abwegen

Mary Cordis
E-Buch Text: 177 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 30.04.2015
ISBN 9783862775019
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Eine reifere Frau (49/50 Jahre) fühlt sich von Ihrem Mann vernachlässigt. Um aus ihrem Alltagstrott zu entfliehen, beginnt sie eine heimliche Affäre mit einem Mann, den sie auf einem Seminar in einer anderen Stadt kennengelernt hat und bei dem sie sich endlich wieder begehrenswert fühlt. Ständig schwebt sie zwischen der Lust auf eine Begegnung mit dem heißen Lover und den Schuldgefühlen ihrem Mann gegenüber. Zu allem Überfluss beginnt nun auch noch ihr Mann sich ihr mehr zu widmen. Ahnt er etwas von Ihrer Affäre und bemüht sich darum nun wieder mehr um Sie?

Resümee:
Die Autorin Mary Cordis, hat es geschafft eine Situation zu beschreiben, in der sicher einige Damen nach vielen Ehejahren stecken und die sich mehr Aufregung wünschen. Viele werden sicher den Schritt in eine Affäre scheuen, aber Mary Cordis lässt ihre Protagonistin den Sprung wagen.
Das Buch ist sehr flüssig aus der Sicht der reiferen Frau geschrieben und die erotischen Szenen sind prickelnd und fantasievoll (bei solchen Opernbesuchen wie in diesem Buch würden vielleicht wieder mehr Männer gerne in die Oper gehen). Aber irgendwie hat es die Autorin nicht ganz geschafft mich einzufangen. Ich vermute es liegt auch daran, dass ich auf Grund fehlender Namen der Hauptfiguren (sie werden nur mit mein Mann, Lover, Königin, etc. benannt) nicht so wirklich eine Beziehung zu Ihnen aufbauen kann. Hinzu kommt, dass auch das Alter der Dame um die sich der Roman dreht immer wieder leicht ändert (mal ist sie 50 dann wieder 49). Hinzu kommt, dass mir ihr Lover ab einem gewissen Zeitpunkt echt unheimlich wird, da er immer wieder überraschend auftaucht wenn sie mit ihrem Ehemann unterwegs ist.


Fazit:
Ganz nett für zwischendurch. Der Roman ist nicht schlecht, aber der Verlag hat einige, die noch besser sind. 

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

erotik, drama, liebe, erotikroman, sex

Temperamentvolle Leidenschaft

Don Ramirez
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.01.2016
ISBN 9783734769986
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Nachdem Don sich von seiner Verlobten getrennt hat und wieder Single ist, stürzt er sich in ein Liebesabenteuer nach dem anderen. Er hofft nach der großen Enttäuschung mit Phebey eine noch größere Liebe zu finden. Viele der Mädchen lernt er über das Internet kennen und versucht seine Fantasien auszuleben. Melanie schafft es ihn zumindest ein paar Monate zu halten, aber auch das ist nichts dauerhaftes. Doch schließlich trifft er Anita. Die beiden verlieben sich ineinander und versuchen alle Hindernisse zu überwinden. Ob das gelingt?


Resümee:
Auch wenn man den ersten Teil nicht zwingend gelesen haben muss, so glaube ich doch, dass es hilft – besonders wenn es um seine Freundin Phebey geht. Man ist sofort mitten in der Geschichte. Ich kenne zwar den ersten Teil nicht, vermute aber, dass es direkt an diesen anschließt, da man sofort mitten in der Geschichte ist. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Auch wenn die Ausdrücke manchmal sehr direkt sind, ist es nie unangenehm, da sie einfach in die Situationen passen. Hin und wieder wirkt diese „Biographie“ auf mich, als wäre es nur eine Aneinanderreihung von einzelnen sexuellen Abenteuern. Man hat zwar im Hinterkopf, dass er eigentlich die große Liebe sucht, aber ich habe mich immer wieder gefragt, wie er sie mit den beschriebenen Abenteuern finden will. Hinzu kam, dass ich mit den Protagonistinnen leider nicht richtig warm wurde. Sie wirkten auf mich oft sehr naiv und weltfremd. Nichts desto trotz, war es ein interessanter Roman dieses Genres und macht Lust auf Band 1 und 3.

Fazit:
Ein interessantes Buch, dessen Geschichte meiner Meinung nach noch ausbaufähig wäre.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

venedig, liebesroman, laur, gewöhnungsbedürftiger historischer schreibstil, milanna

Milanna: Im Zauber der Lagune

Laura Gambrinus
E-Buch Text: 295 Seiten
Erschienen bei null, 02.07.2015
ISBN B00ZQBJ8W4
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Nachdem Tod ihres Vaters, wird Milanna von Ihrer Zofe, aus der Kolonie in denen sie in den letzten Jahren lebten zu Ihrem Onkel, dessen Frau und ihrem Vetter nach Venedig gebracht. Dort soll sie den Mann heiraten, mit dem Ihr Vater noch vor seinem tod alles für eine Hochzeit vereinbart hat. Davide muss unbedingt heiraten und einen Erben zeugen und Milanna ist mit ihren 20 Jahren für die Verhältnisse des 16. Jahrhunderts bereits eine alte Jungfer. Doch so sehr Davide Milanna mit Geschenken nach einer raschen Heirat überhäuft, so fehlt ihr doch etwas Wichtiges. Denn aus irgendeinem Grund wurde die Ehe nicht vollzogen. Was hält Davide nur davon ab?


Resümee:
Durch den flüssigen Schreibstil ist man sofort in der Geschichte drin. Die Beschreibungen von Venedig (z.B. des Markusplatzes, der Quadriga auf dem Markusdom, etc) fand ich klasse und ermöglichten es mir, das Gefühl zu vermitteln selbst dort zu sein. Toll fand ich auch, dass es Laura Gambrinus immer wieder schafft den Leser mit einer unerwarteten Wendung zu überraschen, sodass die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt.
Mir persönlich war Mila gleich sympathisch. Trotz den herrschenden Konventionen macht sie sich ihr eigenes Bild und handelt nach Ihren Überzeugungen was zur damaligen Zeit sicher nicht einfach war.
Davide ist ein herzensguter Mensch, der einfach in eine falsche Zeit hineingeboren wurde. Er würde Mila die Welt zu Füssen legen, aber er selbst kann ihr nicht ganz gehören.
Einige Nebendarsteller, wie Andrea der Vetter von Mila, bleiben für mich bis zum Schluss undurchschaubar in ihren Beweggründen. Andere Nebendarsteller (ich will hier noch nicht zu viel verraten) wiederum sind mir gleich von Beginn an sympathisch.
Irgendwie finde ich persönlich das Ende unbefriedigend. Es scheint als ob man die Geschichte bewusst noch ein wenig offen gelassen hat, damit eventuell eine Fortsetzung folgen kann.


Fazit:
Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Toleranz im alten Venedig mit einigen überraschenden Wendungen - echt lesenswert!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

new orleans, erotik, bayou, prozess, tara

LaLaurie - Stumme Herzen | Erotischer Liebesroman

Jules Saint-Cruz
E-Buch Text: 154 Seiten
Erschienen bei null, 30.06.2015
ISBN B00ZAGN46Q
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Tara hat sich von der Trennung von Julien noch immer nicht richtig erholt. Sie stürzt sich in ihre Arbeit um dem Gerichtsstreit und Julien zu vergessen, doch sie vermisst Julien wahnsinnig. Auch Ethan scheint nicht zu kapieren, dass ihre Beziehung zu Ende ist und will sie nun sogar heiraten. Doch an Mardi-Gras fällt Tara buchstäblich in Juliens Arme. Hat die Liebe der beiden zueinander endlich eine Chance, oder sind die Umstände immer noch gegen Sie?

Resümee:
Wie schon im letzten Teil, schafft es Alexa McNight auch diesmal wieder den Leser sofort zu fesseln und bis zum Ende in der Geschichte gefangen zu halten. Wie schon letztes Mal vermutet, macht die Geschichte mit jedem Teil noch süchtiger nach mehr.
Tara, die weibliche Hauptfigur, ist einfach nur bewundernswert ob Ihrer Stärke und ihrer Geduld. An ihrer Stelle hätte ich Ihren Vater schon mehrfach zum Teufel gejagt, doch sie hält alle seine Vorwürfe mit Gelassenheit aus. Aber kein Wunder, dass sie irgendwann den Kontakt abbricht.
Julien wurde mir immer sympatischer und ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Umso schlimmer fand ich es, dass seine Liebe zu Tara unter so schwierigen Umständen wachsen soll. Man kann den beiden nur wünschen, dass ihre Liebe allen Widerständen zum Trotz bestehen bleibt.
Auch Taras Ex-Freund Ethan taucht immer wieder auf. Er scheint nicht verstanden zu haben, dass Tara ihr Herz an einen anderen verloren hat, und nichts mehr von ihm wissen will.
Ganz unerwartet kam für mich das Ende des 2. Teils (will hier nur noch nicht zu viel verraten). Aber mir hat bei Juliens Handlung, auch wenn sie verständlich ist, genauso das Herz geblutet wie vermutlich ihm selbst.

Fazit:
Ich kann den nächsten Teil gar nicht mehr erwarten. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Tara und Julien weitergeht. 

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

erotik, quinn j fletcher, they never touched my heart, sex, dominanz

They Never Touched My Heart - Teil 2

Quinn J. Fletcher
E-Buch Text
Erschienen bei null, 03.06.2015
ISBN B00YV2KMTM
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Paul Matthews ein Leibwächter, erzählt seinem Freund Quinn über weitere seiner Abenteuer, die Quinn in einem Buch niederschreiben soll. Wie immer betont er, dass er kein Callboy ist und nur mit den Frauen Sex hat, mit denen er welchen haben will. Auch in diesem Buch sind die Frauen sehr unterschiedlich und kein Erlebnis gleicht daher dem anderen.

Resümee:
Wie schon der erste Teil wird natürlich auch die Fortsetzung in biografischer Form erzählt. Man fühlt sich, als ob einem Paul bei einem Gespräch unter 4 Augen z.B. bei einem Bier, seine letzten erotischen Abenteuer erzählt.
Auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat, so ist man sofort in der Erzählung drin. Es ist interessant, einen erotischen Roman zu lesen, der zur Abwechslung einmal aus Sicht eines Mannes erzählt wird. Wichtig ist, dass man kein Problem hat, wenn die Dinge direkt beim Namen genannt werden ohne lange umschrieben zu werden. Schmeichelnde Worte sind hier nicht zu finden. Der Roman ist erotisch, frech und direkt. Auch diesmal hat der Autor wieder das letzte Kapitel aus Sicht einer der involvierten Damen geschildert. Es ist interessant, was Paul mit den verschiedenen Frauen (häufig sind es Kundinnen) so erlebt und daher bin ich gespannt wie es weitergeht. Besonders da er im ersten Band eine besondere Frau erwähnte, die bis dato nicht aufgetaucht ist.


Fazit:
Wie schon beim ersten Teil gilt auch hier: Wenn jemand kein Problem damit hat, dass manchmal auch derbere Ausdrücke auftauchen – sehr zu empfehlen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

dämonen, sexy, erotik, hexe, vampire

HexenLust 1

Sharon York
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 07.11.2011
ISBN 9783862772087
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel zu verraten):
Isabelle ist eine Hexe die mit ihren Kolleginnen des Hexenzirkels dafür sorgt, dass die Menschen vor Dämonen, Magiern, Vampiren, Golems und anderen Wesen der Unterwelt geschützt sind. Hierzu nützten sie nicht nur Ihre magischen Fähigkeiten, sondern setzten auch Ihre Körper mit Leidenschaft ein, um Ihre Gegner mit ihrem eigenen Verlangen in die Knie zu zwingen. Gemeinsam mit den Reapern (einer Kampfeinheit die die Hexen im Kampf gegen die bösen Mächte unterstützt) stehen Sie nun vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Nikolai, einer der vier Söhne des Teufels ist aus dem Schlafzustand in den Ihn einige Hexen vor Jahrhunderten versetzt haben, erwacht und will nun die Weltherrschaft an sich reißen. Wird es Isabelle gemeinsam mit dem Reaper Maddox eine Lösung finden?

Resümee:
Isabelle ist eine junge, selbstbewusste und leidenschaftliche Hexe, die als Sicherheitsoffizier für den New Yorker Hexenzirkel arbeitet, in dem sie aufgewachsen ist, nachdem Sie ein Waisenkind war. Isabelles Hunger nach Liebesabenteuern scheint unstillbar. Trotzdem finde ich sie sehr interessant, da sie weiß was sie will und sich dies auch holt. Mit viel Ironie und Charme wickelt sie jeden Mann um den Finger. Naja, fasst jeden. Denn der Reaper Maddox, ein sexy Kämpfer der Spezialeinheit, lässt sie beinhart abblitzen. Doch noch gibt Isabelle nicht auf. Eine Ihrer positiven Eigenschaften. Egal wie aussichtslos die Situation erscheint, aufgegeben wird nicht. Aber auch Maddox ist eine sehr sympathische Hauptfigur, wenn man auch nicht immer versteht warum er so handelt wie er es macht (wird erst später klar). Aber auch die Nebenfiguren wurden liebevoll von Sharon York mit viel Liebe zum Detail erschaffen. Ich hoffe man trifft manche von Ihnen in einer Fortsetzung wieder.
Durch den flüssigen Schreibstil und die niveau- sowie fantasievollen Sexszenen ist das Buch ein wahrer Lesegenuss. Sharon York schafft es sensationell, dass keine der leidenschaftlichen Szenen auch nur ein einziges Mal vulgär wirkt. Die Mischung aus Fantasy und Erotik ist der Autorin sehr gut gelungen. Toll fand ich auch, dass trotzdem darauf geachtet wurde, dass man Informationen zu den einzelnen Wesensgattungen und deren Eigenschaften erhält, um sich besser in die Welt hineinversetzen zu können.

Fazit:
Gelungener Schreibstil, leidenschaftlich, actionreich, fantasievoll – was will man von einem tollen Roman mehr.



  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

329 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, geld, erotik, familie, hochzeit

Playing with Fire - Verbotene Gefühle

Jennifer Probst , ,
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.06.2013
ISBN 9783499222139
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: ehe, familie, heirat, leidenschaft, liebe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

hexen, dämone, erotik, erotic romance, sex

HexenLust 2

Sharon York
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 30.01.2013
ISBN 9783862772544
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt (ohne viel preisgeben zu wollen):
Isabelle und Maddox sind nun ein Paar und wollen gemeinsam auf Urlaub nach Mexiko fliegen. In der Nacht vor der Abreise feiern Sie bei einem Abendessen noch Isabelles Geburtstag und gehen dann getrennte Wege zu Ihren jeweiligen Aufträgen. Als Isabelle morgens dann am Flughafen auf Maddox wartet fällt Sie aus allen Wolken, als er Ihr in der Wartehalle eröffnet, dass er sich von Ihr trennt. Wütend, traurig und zu tiefst erschüttert ruft sie Ihre Freundinnen Ira und Bianca an, die dann beschließen mit ihr in den Urlaub nach Mexiko zu fliegen. Doch Isabelle wäre nicht sie selbst, wenn sie dort nicht nur ein paar heiße Männer entdeckt mit denen sie ihren Spaß hat, sondern auch gleich von diesen Wesen der dunklen Seite angegriffen. Und damit beginnt ihr nächster Kampf für die Menschheit….

Resümee:
Nachdem Isabelle im ersten Band Maddox Bruder zurück in die Hölle geschickt hat, hätte ich ihr wirklich eine schöne Zeit mit Maddox vergönnt.
Daher fand ich es richtig Schade, dass sich die beiden relativ schnell getrennt haben.
Super fand ich, dass Bashir auch im 2. Band wieder aufgetaucht ist. Seine Art der Magie ist für Isabelle ja immer sehr reizvoll.
Und natürlich darf man Ira (die am Ende des 1. Bandes ja nicht gerade mit positiven Gedanken in Erinnerung blieb) und Bianca nicht vergessen. Dieses Hexentrio (mit Isabelle) ist einfach unschlagbar. Klar, dass Ihnen kein Mann widerstehen kann.
Es gibt aber auch wieder neue Wesen, wie den Flux, zu entdecken und eine Reise in die Vergangenheit zu Walpurga, der ersten und mächtigsten Hexe die der Zirkel kennt. Was noch unbekannt bleibt ist Isabelles Vergangenheit und wie weit sich ihre Kräfte noch entwickeln werden. Aber da hoffe ich auf den nächsten Teil der Geschichte.
Wie schon der erste Band, ist auch dieser sehr flüssig geschrieben. Die erotischen Szenen sind wieder sehr niveauvoll und fantasiereich. Und die Mischung zwischen Erotik und Magie ist wieder toll getroffen.

Fazit:
Eine sehr gelungene Fortsetzung der Geschichte – ich werde mich daher gleich über den 3. Teil her machen.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hexe, teufel, marie de la crox, phoenix, rose

HexenLust 3

Sharon York
E-Buch Text: 177 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 15.05.2015
ISBN 9783862775088
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

276 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, engel, gestaltwandler, nalini singh, vampire

Magische Verführung

Nalini Singh , Petra Knese
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.10.2011
ISBN 9783802586095
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt (ich möchte nicht zu viel verraten):

1) Engelspfand: Gildenjägerin Ashwini hat im Laufe der Jahre schon immer wieder im Auftrag der Engel den Vampir Janvier gefangen und ihnen ausgeliefert. Nun braucht sie jedoch seine Hilfe, als sie Im Auftrag eines Engels eine entführte Vampirin zu ihm zurückbringen soll. Die starke Anziehung die Ashwini gegenüber Janvier empfindet, macht es ihr allerdings nicht gerade leicht, sich auf Ihren Auftrag zu konzentrieren.

2) Verführung: Schon sehr früh, wissen Tamsyn und der Soldat Nate, die beide aus dem Dark River Leopoarden Rudel stammen, dass sie Gefährten sind. Schon sehr früh muss Tamsyn die verantwortungsvolle Aufgabe der Heilerin des Rudels übernehmen. Daher will Nate seinen Anspruch noch nicht geltend machen, damit sie noch ihre Freiheit genießen kann. Ohne es zu ahnen, verletzt er Tamsyn damit so sehr, dass sie beschliesst das Rudel für immer zu verlassen. Kann Nate sie zurückgewinnen?

3) Verlockung: Als der Soldat der Dark-River-Leoparden, Zachary Quinn, seinen Neffen in der Schule abholen soll, da sich dieser geprügelt hat, ist er nicht darauf gefasst seine Gefährtin in der Lehrerin Annie zu erkennen. Annie, die als Kind einen tragischen Unfall hatte und seitdem Probleme mit Ihrem Bein hat, kann es nicht glauben, dass Zach wirklich an ihr interessiert ist. Die Geschichte zeigt, wie Zach versucht Annie zu erobern und ihr beweisen will, dass es ihm mit ihr Ernst ist, denn noch sträubt sich Annie gegen eine Beziehung.

4) Bonusstory - Geschenk der Sterne: Mac beschließt als kleiner Junge das Nachbarsmädchen zu heiraten. Leider ahnt er nicht, dass sie eine Hüterin ist, die als Unsterbliche im Weltall lebt. Da er sie aber nicht vergessen kann, versucht er alles Mögliche um zu ihr zu gelangen. Doch ob er es wirklich schaffen kann, wird immer unwahrscheinlicher, denn an ihm nagt der Zahn der Zeit.

Resümee:
Ich habe mich riesig auf das Buch gefreut, da ich schon einige von Nalini Singhs Geschichten der Dark-River-Leoparden als Hörbücher habe. Auch diesmal hat mich die Autorin nicht enttäuscht. Die Geschichten der Gestaltwandler waren toll. Aber auch mit der ersten Geschichte konnte sie mich überzeugen und neugierig auf mehr dieser Gildhunter-Reihe machen.
Jede einzelne Geschichte zeigt, wie kompliziert Liebe sein kann und dass es sich trotzdem lohnt dafür zu kämpfen.
Schade finde ich bei der ersten Kurzgeschichte Engelspfand nur, dass der Schluss für meinen Geschmack etwas zu offen geblieben ist, aber vielleicht erfährt man in einer weiteren Geschichte der Guildhunter noch wie es mit den beiden weitergeht.


Fazit:
Das Buch ist ein Must-Have für alle Fans von Gestaltwandler- und Engel- bzw. Vampirgeschichten.

  (30)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

liebe, schicksal, griechenland, geheimnis, ruby m. nicholson

Schicksal - Eine Minute kann alles verändern

Ruby M. Nicholson
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei null, 14.05.2015
ISBN B00WKOF93M
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Nefelis Vater zieht mit seiner Familie wieder zurück in sein Heimatdorf in Griechenland um dort mit seinem Bruder den väterlichen Betrieb zu führen. Anfangs ist Nefeli total unglücklich mit dieser Entscheidung und wacht nach einer ausgelassenen Nacht neben einem gutaussehenden jungen Mann in dessen Hotelzimmer auf. Nefeli schleicht sich davon und glaubt ihren „One-Night-Stand“ nie wieder zu sehen. Aber als sie in die Schule kommt, in die auch ihre neue Freundin und Cousine Anne-Marie geht, begegnet sie Alexi wieder. Hinzu kommt, dass sie merkt, dass ihre Eltern etwas vor Ihr verheimlichen, was auch die Einwohner des Ortes anscheinend wissen, ihr aber niemand sagen will. Selbst Ihre neue Freundin Sophie und ihre Lieblingstante Elena verraten nichts. Aber wie hängt das mit Alexi zusammen, denn Ihre Cousine warnt sie, dass sie keine Beziehung mit ihm haben sollte?

Resümee:
Ruby M. Nicholson ist es nicht nur gelungen, einen Roman zu schreiben der einen fesselt und so flüssig geschrieben ist, dass man nur so durchrauscht. Ihr ist es auch gelungen, den Leser immer wieder, wenn er glaubt zu wissen wie es weitergeht, aufs Neue zu überraschen. Daher bleibt die Spannung bis zur letzten Seite immer aufrecht. Man merkt, dass die Autorin viel Liebe und Freude an diesem Werk gearbeitet hat. Sie führt einen durch ein großes Spektrum verschiedenster Gefühle.
Die Hauptfigur Nefeli die immer wieder vom Schicksal Prügel zwischen die Beine geworfen bekommt kaum dass sie sich vom vorherigen Schlag erholt und wieder aufgerafft hat, tut mir oft richtig leid. Man freut sich mit ihr, wenn man glaubt, es wendet sich für Nefeli alles zum Guten um plötzlich zu lesen, dass ihr wieder etwas Schreckliches widerfährt. Wie im richtigen leben, hat man bei ihr das Gefühl sie kommt aus dem Wechselbad der Gefühle nicht raus – von „himmelhoch jauchzend“ zu „zu Tode betrübt“ und das innerhalb weniger Sekunden. Eine junge, aber sehr starke Frau, die sich so schnell nicht unterkriegen lässt.
Alexi, den Nefeli von ganzem Herzen liebt, finde ich grundsätzlich sympathisch, aber hin und wieder hätte ich Ihn erwürgen können – z.B. als er seinem Bruder mehr glaubt als Nefeli. Andererseits wiederum fand ich es zum heulen schön, als er neben Nefeli im Krankenhaus aufgetaucht ist um bei ihr zu sein.
Super fand ich ehrlich gesagt Nefelis Freundin Sophie und Ihre Freundin/Tante Elena. Wer solche Freunde hat, braucht sich über nichts zu sorgen. Sie helfen einem, egal wie sehr einen das Schicksal beutelt.

Fazit:
Eine spannende Liebesgeschichte voller Überraschungen die zeigt, dass man im Leben für das wirklich Schöne oft sehr hart kämpfen muss. Sehr lesenswert!

  (13)
Tags: familie, liebe, schicksal   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Ich bin dein

Tara Sue Me
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Lago, 14.02.2014
ISBN 9783957610003
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Abigail ist eine Bibliothekarin, die nach 3 Jahren endlich wieder Lust und Leidenschaft erleben möchte. Dafür hat sie sich den attraktiven und erfolgreichen Nathaniel West ausgesucht. Sie weiß, dass er ein Dom ist und bewirbt sich bei ihm als Sub-Schülerin ohne Erfahrung. Nach einem gemeinsamen Wochenende will Abby mehr. Doch irgendwie kann Sie nicht verhindern mehr Gefühle für Nathaniel zu entwickeln. Doch wie wird der kalte und distanzierte Nathaniel darauf reagieren?

Resümee:
Tara Sue Me war bis jetzt eine mir unbekannte Autorin, Doch ich muss sagen, sie hat es spielend geschafft, mich von Anfang bis Ende so zu fesseln, dass ich das Buch nicht weglegen konnte und es in einem Rutsch durchgelesen habe. Die Geschichte wird aus der Sicht von Abby in Ich-Form erzählt. Sicher ist die Geschichte keine neue (viele vergleichen Sie mit SoG). Aber dennoch ist sie sehr gut erzählt und „fesselt“ einen.
Der Autorin gelingt es sehr gut, die erotischen Begegnungen sehr prickelnd und sinnlich zu beschreiben aber dabei nie vulgär oder abstoßend zu werden.
Nathaniel wirkt anfangs sehr kalt und distanziert. Abby wirkt sympathisch, aber man ist sich anfangs nicht sicher, ob sie eventuell mit zu naiven Vorstellungen in die ganze Sache rein ging. Allerdings wurden mir beide Protagonisten von Seite zu Seite immer sympathischer. Sie beginnt im Laufe der Geschichte mehr ihren eigenen Willen zu zeigen und Nathaniel zeigt, wenn auch nur langsam, etwas mehr Gefühle. Besonders so manche Gesten wie die Rose finde ich echt toll.
Auch Abigails Freundin Felicia finde ich super – eine wahre Freundin würde vermutlich eben genau so reagieren wie sie es tut und zwar hinnehmen was die Freundin macht, aber sich eben wie Felicia sorgen.

Fazit:
Ein erotischer Roman, der sicher zu den Besten dieses Genres gehört

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

julie, bookshouse, arran, shottland, hamburg

Klang der Finsternis

Ela van de Maan
E-Buch Text: 169 Seiten
Erschienen bei bookshouse ready-steady-go, 23.01.2015
ISBN 9789963527007
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel verraten zu wollen):
Seit ihrem 7. Geburtstag wird Julie, ein Mädchen aus finanziell gut gestelltem Hause, von Stimmen verfolgt. Immer nach 7 Jahren wird es besonders an ihrem Geburtstag schlimm. Daher flüchtet sie vor ihrem 28. Geburtstag zu Ihrer Freundin Victoria nach Schottland, wo sie die Direktion des Burghotels übernehmen soll in dem Ihre Freundin für den gut aussehenden aber geheimnisvollen Burgherren Arran McRae arbeitet. Julie fühlt sich zu Arran hingezogen, traut sich aber nicht ihm ihr dunkles Geheimnis zu verraten. Doch auch Arran scheint etwas vor Julie zu verbergen. Besonders als Arrans Freunde auf der Burg auftauchen, wird alles für Julie nur noch mysteriöser. Als sie von Arrans Geheimnis erfährt, flüchtet sie Hals über Kopf. Doch dann kommt alles anders als geplant und die Geschehnisse überrumpeln Julie.

Resümee:
„Klang der Finsternis“ ist der zweite Teil der „Into the Dusk“ Reihe von Ela van de Maan. Ich finde es gut, dass jeder Teil in sich eine abgeschlossene Geschichte ist und man nicht immer mit einem Cliffhänger bis zum nächsten Teil abwarten muss. Das Cover finde ich toll mit der Burg im Hintergrund und dem heißen Typ im Vordergrund (auch wenn Arran in meiner persönlichen Fantasie anhand der gelieferten Beschreibungen etwas anders aussieht). Der flüssige, lockere Schreibstil hat mich so gefesselt, dass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.
Julie ist eine sehr interessante Protagonistin, der man, bis auf Ihren kurzen Rückfall, zusehen kann, wie sie sich von Papa’s braven Mädchen in eine eigenständige Frau wandelt. Auch wenn ich oft Julies Einstellung nicht nachvollziehen kann (sie urteilt über Leute die anders sind, obwohl sie mit Ihren Stimmen die sie hört nun wirklich auch nicht gerade „normal“ ist) ist sie mir doch ans Herz gewachsen.
Arran ist recht verschlossen und in sich gekehrt. Ich weiß nicht warum, aber zu ihm konnte ich emotional nicht wirklich eine Verbindung herstellen. Aber die zarte Annäherung zwischen ihm und Julie fand ich total interessant und einfühlsam beschrieben.
Toll finde ich, dass es die Autorin trotzdem so gut schafft, alte bekannte Wesen, mit neuen zu mischen. Nessie war echt super und hat mit ihrem Humor und ihrer Art für so manches schmunzeln gesorgt.
Leider sind für mich bei manchen Charakteren (wie z.B. Victoria) noch viele Fragen offen, aber vielleicht erfährt man hier in den nächsten Bänden etwas mehr dazu.


Fazit:
Eine lesenswerte Fortsetzung, die durch die offenen Fragen neugierig auf die nächsten Teile macht.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

fantasy, ritter, rätsel, paranormal romance, bookshouse

Schwur der Vergangenheit

Ela van de Maan
Buch: 234 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 19.08.2014
ISBN 9789963525836
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt (ohne zu viel zu verraten):
In diesem 1.Teil der „Into the dusk Reihe“ von Ela van de Maan beginnt damit, dass Melanie wieder einmal, wie vorher schon so oft, von einem Ritter aus vergangener Zeit auf einem schwarzen Hengst träumt. Die gebürtige Berlinerin versucht in der Realität der Gegenwart gerade in New York als Journalistin für die Partyszene Fuß zu fassen, nachdem die sie vor ihrem Ex-Freund geflohen ist. Hierzu begibt sie sich auch auf einige Undergroundparties. Auf einer solchen begegnet ihr Alexandre, der aussieht, wie der Ritter aus ihrem Traum. Doch dieser sexy Kerl scheint sich mitten in „seinem Harem“ zu befinden.

Resümee:
Melanie ist eine lebensfrohe und sympathische junge Frau. Sie ist tough, erscheint aber manchmal etwas naiv. Ich finde die Figur spitze, weil sie so unkompliziert und trotzdem vielschichtig ist.
Alexandre ist der geheimnisvolle, sexy Unbekannte, den keine Frau von der Bettkante stoßen würde. Er ist ein Vampir, der sich leider oft selbst im Weg zu stehen scheint. In manchen Szenen könnte ich ihm richtig in den Allerwertesten treten.

Ela van de Maan schafft es verschiedene mythische Wesen – Vampire, Hexen und Drachen – gekonnt in einer Geschichte zu verbinden. Ich finde es z.B. eine tolle Idee dass Drachen „Spender“ für Vampire sind.
Von den Nebenfiguren sind mir besonders, Megan, die Hexe und Amber, der Drachen ans Herz gewachsen – die finde ich super.

Der Schreibstil ist flüssig und daher findet man sehr rasch in die Geschichte rein, die aus der Sicht von Melanie (Ich-Form) und zwischendurch kurz aus der Sicht von Alexandre (Erzähl-Form) geschrieben ist. Die gesamte Erzählung ist echt gut durchdacht, humorvoll und die darin vorkommende Erotik sehr dezent.
Das Cover ist super – ein verschwitzter Sexy Mann vor der Skyline einer Stadt. Komisch finde ich nur, dass der Kerl Kopfhörer trägt.

So toll die Geschichte ist, so fehlt mir persönlich irgendwie ein runder Abschluss. Für mich sind einfach einige Fragen offen. Das Ende wirkt wie ein Cliffhänger für den 2. Teil, aber der handelt von 2 anderen Protagonisten.

Fazit:
Ein toller, lesenswerter Roman voll Spannung, Fantasie und Leidenschaft. Ein sehr interessanter Start einer neuen Reihe.

  (12)
Tags:  
 
202 Ergebnisse