begevau

begevaus Bibliothek

15 Bücher, 10 Rezensionen

Zu begevaus Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bernhard haage

Hanni & Nanni - Das Buch zum Film 03

Enid Blyton , Mark Stichler , Bernhard Haage
Fester Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 11.04.2013
ISBN 9783505131905
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Man mag von den Verfilmungen halten was man will, aber so ein Buch zum Film hat niemand verdient. Nach dem Drehbuch haben die beiden Verfasser ein langweiliges und trockenes Buch geschrieben. Die Originale mit all ihrem Pathos und ihrer linden Moralität waren dagegen modernste Jugendliteratur. Vielleicht sollte man mit so etwas Autoren beauftragen, die schreiben können, nicht billige Auftragsschreiber. Da kommt der Verdacht auf, dass es dem Verlag egal ist, was er da veröffentlicht. Hauptsache der Filmtitel zieht. Onkel Franz wird im Grab rotieren!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

weihnachten, kinderbuch, tiere, 2012, flocki

Mein 24. Dezember

Achim Bröger , Gisela Kalow
Fester Einband: 56 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.09.2010
ISBN 9783401063683
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Nele feiert Weihnachten

Usch Luhn , Franziska Harvey
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.09.2012
ISBN 9783570153178
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(795)

1.371 Bibliotheken, 11 Leser, 15 Gruppen, 310 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, zukunft, ferox

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 19.03.2012
ISBN 9783570161319
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Angelina Bodyguard

Charlotte Habersack , Gabriela Silveira
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 27.09.2012
ISBN 9783760765488
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

kinder, tiere, freundschaft, weihnachten

Liliane Susewind - Ein kleines Reh allein im Schnee

Tanya Stewner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 26.09.2012
ISBN 9783596854707
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein neuer und netter Band über Liliane Susewind - passend zur Weihnachtszeit auch mit einem weihnachtlichen Hintergrund.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

8 Verse für ein Halleluja

Lars Quittkat
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Aussaat, 05.06.2012
ISBN 9783761559345
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

hölle, himmel, engel, christliche literatur, christ

Wie Sie garantiert in den Himmel kommen - und auch wieder heraus

Albrecht Gralle , Thees Carstens
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Aussaat, 20.06.2012
ISBN 9783761559338
Genre: Romane

Rezension:

Mal so vorab:
Immer wenn ich Aussagen des Buches abgelehnt oder in Frage gestellt habe, dann hat Albrecht Gralle in einem Zwischenkapitel ganz genau die Fragen und Ablehnungen aufgegrifen und erklärt. Wie macht der das?

Zum Inhalt:
Ein fiktiver Besucher, eindeutig als Figur eines Buches benannt, besucht das Leben nach dem Tod. Von einem Engel wird er durch die verschiedenen Orte des Jenseits geführt. Er lernt Menschen kennen, die sich auf den Himmel vorbereiten, indem sie ihre irdischen Traumata verarbeiten. Er lernt Menschen kennen, die nicht akzeptieren können, dass sie tot sind und ohnehin nicht an das Leben nach dem Tod glauben. Er macht eine Stippvisite in die Hölle und auch in den ersten und zweiten Himmel. Wobei „er“, die fiktive Figur, im Buch immer wieder als männlich oder weiblich beschrieben wird, damit der Leser / die Leserin sich mit ihm / ihr identifizieren kann.

Wie erklärt man das „Danach“?
Ich finde die Welt, die Gralle beschreibt, viel zu menschlich. Ich fand zwar (fast) nichts, das biblisch nicht irgendwie begründbar wäre, habe aber eine ganz ander Vorstellung vom Leben nach dem Tod.
Gralle hat aber, glaube ich, einen anderen Ansatz. Er will Fragenden eine Antwort geben. Das gelingt mit Bildern, die wir verstehen können sicher besser als mit abstrakter Theologie. Insofern würde ich das Buch gerne mit „Die Hütte“ vergleichen. Und unter diesem Aspekt finde ich es ein gutes, spritziges Buch über ein schwieriges Thema, das ich gerne weiter empfehle.

  (6)
Tags: christ, christliche literatur, engel, glaube, himmel, himmel, hölle, hölle, jenseits, tod   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Arabesk. Bd.2

Knister ,
Fester Einband: 136 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2012
ISBN 9783401067032
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich mag es nicht, wenn die Bücher einer Serie keinen Abschluss haben, sondern jeder Band unmittelbar an den nächsten anschließt.
Die Geschichte ist nett, aber der Fortsetzungszwang wertet das Buch in meinen Augen ab. Deshalb kurz und knapp: 3 Sternchen für Knister.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

krimi, cambridge, bietigheim, adalbert bietigheim, heiter

Der letzte Aufguss

Carsten Sebastian Henn
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.04.2013
ISBN 9783866122567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ist er nun endlich - der zweite Fall des Kulinaristik-Professors Adalbert Bietigheim. Nach "Die letzte Reifung", den mörderischen Umtrieben im französischen Käseparadies, darf Bietgheim, eingefleischter Hamburger (wenn auch vor allem wegen des "göttlichen" Hanseaten-Blaubluts Hildegard von Trömmsen), ein Semester Gastprofessor für Kulinaristik in Cambridge sein. Länger würde er eine Trennung von Hamburg nicht aushalten. Dumm nur, dass seine beiden Vorgänger ermordet wurden - um dann (und zum Glück danach) in kostbarem weißen Tee mariniert zuwerden. Ein Schicksal das nun auch ihm droht?
Mithilfe seines Freundes Pit, seines Hundes Benno von Saber und einiger Studenten macht er sich aus Gründen des Selbstschutzes daran den Fall zu lösen.

Das Buch ist köstlich zu lesen, hat geschmackvollen Witz, lahmt aber im Abgang ein wenig. Es werden viele Beteiligte an den Morden vorgestellt und so kommt ein Panoptikum von mehr oder weniger skurilen Persönlcihkeiten zusammen, das wunderbar in die alte Universitätsstadt passt. Der eigentliche Kriminalfall wird eher beliebig a la carte wie bei Agatha Christie gelöst. Wir setzen alle Beteiligten zusammen und einer davon ist dann der Mörder. Es hätte jeder sein können, dass es dann … war ist nicht unbegründet, aber auch nicht sonderlich naheliegend.

Alles in Allem: Es macht Spaß das Buch zu lesen und wer eine gemütliche Kamin-Lektüre sucht wird mit diesem Buch glücklich sein.

  (9)
Tags: bietigheim, cambridge, cambridge, darjeeling, erwachsene, gegenwart, heiter, krimi, krimi, kulinarisch, pu erh, tee   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ritter, mädchen, ritterin, abenteuer, mittelalter

Arabesk - Die Abenteuer eines ritterlichen Pferdes

Knister , Thomas Dähne
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2011
ISBN 9783401066813
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Knister hat einen neuen Nebenhelden erfunden. Ein Ritter ohne Furcht und Tadel, ein wenig großmäulig und egoistisch, nicht feige und auf jeden Fall ein Ritter von der komischen Gestalt.
Hauptfigur aber ist Ella, seine neue Magd (und nicht etwa das Pferd Arabesk, wie man vermuten möchte), die als Junge verkleidet den Knappen des Ritters Rochus von Schwartengrimm spielt. Und das Turnier gewinnt. Und den Herzog verärgert. Und einem Geheimnis auf der Spur ist. Und die eine Fortsetzung finden wird ...
Ach ja ... das Pferd ... in der Besprechung des zweiten Bandes!
Herauszuheben sind die Zeichnungen von Thomas Dähne, die das Buch liebevoll und voller Leben illustrieren.
Vier Sterne für Knister für ein fröhliches Knappinnen- und Ritterbuch (ein Stern Abzug für stöhn "kommt mir alles so bekannt vor" ;-)).
Fünf Sterne für Thomas Dähne.

  (3)
Tags: knappe, knappin, mädchen, mittelalter, ritter, ritterin   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

hexe, neid, eifersucht, adoption, kinderheim

Bella Donner und wie alles begann ...

Ruth Symes , Nina Schindler , Franziska Harvey
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 26.09.2012
ISBN 9783596854639
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eigentlich bin ich kein Freund von Hexengeschichten. Was mir aber bei diesem Buch gefallen hat ist, dass das Unrecht, das Bella zum Ende des Buches geschieht, sie nicht auf Rache sinnen lässt. Nein, sie empfindet eher noch Mitleid mit der "Übeltäterin", zumindest ein wenig.

  (4)
Tags: adoption, eifersucht, hexe, kinderheim, neid   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, goblins, scheibenwelt, scheibenwel, mumm

Steife Prise

Terry Pratchett , Gerald Jung
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 24.09.2012
ISBN 9783442547050
Genre: Fantasy

Rezension:

Das war DAS Buch auf das ich mich bei den Herbstneuerscheinungen am meisten gefreut habe. Aber ich wusste schon, dass es mich enttäuschen würde.

Ich will jetzt nicht darüber jammern, dass die früheren Scheibenweltbände viel besser waren. Kein Autor kann ein erreichtes hohes Niveau auf Dauer durchhalten. Zumindest habe ich noch keinen entdeckt. Das mag als Entschuldigung gelten. Vielleicht ist es auch der neue Übersetzer, der schon in „Der Club der unsichtbaren Gelehrten“ statt des vertrauen Du der Figuen untereinander zum Sie übergegangen ist. Allein das verändert die Stimmung sehr stark. Ob das mit den Originalbänden zusammenhängt kann ich nicht beurteilen. Ich bin sicher, dass Andreas Brandhorst, der frühere Stamm-Übersetzer von Pratchett, mehr Stimmung hineingezaubert hätte.
Das Titelbild ist - wie seit mehreren Bänden - gewohnt schrottig.

Der neue Roman um Sir Samuel Mumm, Herzog von Ankh, Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork, Tafelwart und wie seine Titel alle lauten mögen, spielt diesmal kaum in der Stadt sondern auf dem Landgut, auf dem Samuel Mumm auf Geheiß seiner Gattin Urlaub verbringen muss.
Doch wo ein Bulle da auch Verbrechen und ein Verbrechen kann Mumm nicht ignorieren.

Nachdem im letzten Band Orks als neue Spezies der Scheibenwelt eingeführt wurden, erfahren wir diesmal viel über Goblins. Arme, unterdrückte, elende Figuren die aber am Ende des Romanes immerhin anerkannt werden. Als arme, unterdrückte und elende Figuren vielleicht, aber immerhin auf einer Stufe mit Trollen. Es darf spekuliert werden, wen oder was Pratchett hier parodiert bzw. in seine Parabel einbaut. Mir hat es sich nicht erschlossen. Er hat aber einige nette Seitenhiebe gegen die bessere Gesellschaft – aber auch hier war er schon bissiger.
Am besten sind die wenigen Passagen die von der Stadt und den Stadtwächtern handeln. Hier kommt wieder ein wenig Scheibenweltgefühl auf.

Alles in allem: Ein Muss für alle Pratchett-Fans, ansonsten ein eher bemüht sozialkritisch-seichter Kriminalroman, der passagenweise an die guten alten Landhauskrimis von George, Crombie oder Christie erinnern.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

229 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

percy jackson, halbgötter, götter, helden, mythologie

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.09.2012
ISBN 9783551556011
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Um es kurz zu sagen: Ich habe das Buch mehr oder weniger auf einen Rutsch gelesen. Wäre nicht die Müdigkeit kurz vor Mitternacht gewesen … soo gut war es dann auch wieder nicht ;-)

Das Buch schließt unmittelbar an die Percy-Jackson-Bände an. Neue Helden tauchen auf und wer nun gedacht hat, dass mit dem Sieg des Olymp und der Halbgötter über die Titanen alles wieder friedlich ist, der hat sich getäuscht.

Hauptfigur ist diesmal Jason, der ohne Gedächtnis in die Geschichte kommt und es bis zum Ende auch nicht voll zurück erhält.
Hauptfigur ist Leo, der glaubt sich an Jason zu erinnern.
Hauptfigur ist Pieper, die glaubt seine Freundin zu sein.
Ich verrate nicht zuviel, wenn ich sage: Halbgötter.

Die Handlung erinnert an die der Percy-Jackson-Bände. Rasant geschrieben, manchmal lustig, immer spannend, aber nie nur-Action.
Neue Figuren aus der griechischen Mythologie werden eingeführt und – immerhin befinden wir uns im Krieg – ausgelöscht. Wenn auch meist nicht für immer, aber das kennen wir ja aus den früheren Bänden.
Wir treffen auf alte Bekannte im Camp Halbblut und erfahren, dass dort nach Percy Jackson gesucht wird, der spurlos verschwunden ist. Sein Verschwinden wird erst am Ende des Buches erklärt und – auch das kennen wir ja schon – Fortsetzung folgt.

Mein Fazit: Genau das Richtige für einen faulen Tag auf dem Sofa oder im Sessel.

  (7)
Tags: götter, griechisch, halbgott, halbgötter, mythologie, percy jackson   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gemeinde, gemeindeleitung, gemeindeentwicklung, pastor

Tiefgänger

Gordon MacDonald
Fester Einband: 329 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 21.12.2011
ISBN 9783417264647
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das ist die Fortsetzung von "Ich will meine Gemeinde zurück". Gordon Macdonald beschreibt in beiden Bänden die Veränderungen in einer fiktiven nordamerikanischen Gemeinde. Die einzigen realöen Figuren sind er und seine Frau.
Veränderungen werden immer von Widerstand begleitet. Gerade im Gemeineleben treffen dann Traditionen (die eigentlich Gewohnheiten sind) und die Erkenntnis, dass manches nicht mehr funktionert aufeinander. In "Tiefgänger" versucht Pasto Mac eine ausgewählte Gruppe von Gemeindegliedern ein Jahr lang in ihrem geistlichen Wachstum zu begleiten und zu unterstützen. Verbindlich treffen sich die Teilnehmer einmal wöchentlich und sind oft erstaunt, dass ihnen als gestandene Christen so viel an Wissen und Erkenntnis fehlt.

Ich habe das Buch, beide Bücher, zweimal hintereinander weg gelesen. Sie sind freundlich und flüssig geschrieben und haben natürlich ein Happy-End, wie das nur in einer fiktiven Gemeinde Möglich ist. Trotzdem bietet "Tiefgänger" viel zum Nachdenken und auch viele Ideen, die im Leben einer christlichen Gemeinde Mut zum Aufbrechen von Gewohntem und Mut zum Aufbruch in die Gegenwart geben.
Ich empfehle das Buch gerne mit "das europäischste Buch, dass ich je von einem amerikanischen Pastor gelesen habe". ;-)

  (6)
Tags: gemeinde, gemeindeentwicklung, gemeindeleitung, pastor   (4)
 
15 Ergebnisse