bine174

bine174s Bibliothek

51 Bücher, 49 Rezensionen

Zu bine174s Profil
Filtern nach
51 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

291 Bibliotheken, 41 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

trust again, mona kasten, new young adult, verlust, liebe

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

21 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Dein Herz in mir

Martina Gercke
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei null, 24.12.2016
ISBN B01MT2MI6U
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(433)

1.027 Bibliotheken, 39 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wer gerne Young Adult liest, wird sich mit der Geschichte um Allie und Kaden wohlfühlen.

Die Autorin hat einen locker-leichten Schreibstil, mit dem man sich rasch in die Geschichte einfindet. Ich habe das Buch verschlungen und konnte gar nicht aufhören zu lesen, was nicht nur am Schreibstil liegt, sondern auch daran, dass die Handlung so gestaltet war, dass man als Leser immer wieder Neues erfährt und gespannt ist, wie es weitergehen wird.

Ein klein wenig hat mir gefehlt, dass die Handlung nur aus Allies Sicht erzählt wird, das mag aber auch daran liegen, dass meine vergangenen Bücher jeweils aus der Mann/Frau-Sicht geschrieben waren und ich das nun einfach schon gewohnt war ;-) Trotzdem man aber nur Allies Gedanken mitbekommt, hat es die Autorin aber geschafft, dass man sich auch in Kaden gut einfühlen konnte.

Überhaupt sind alle Charaktere liebevoll aufgebaut, und vor allem die Nebencharaktere fügen sich hervorragend ein und runden die Geschichte ab.

An Allie mochte ich sehr, dass sie sich im Laufe der Handlung weiterentwickelt, erwachsen wird und sich von ihren Eltern distanziert. Kaden wiederum konnte ich eine Zeitlang nicht so einschätzen - wie ein anderer Rezensent geschrieben hat, verhält er sich teils wie ein pubertierendes Mädchen ;-) Und auch wenn er kein so großer Bad Boy ist, wie anfangs zu vermuten war, habe ich ihn dann im Laufe der Geschichte trotzdem in mein Herz geschlossen, spätestens nachdem man als Leser erkennt, dass auch er gewaltigen Balast aus der Vergangenheit mit sich herumschleppt.

Am Schluss folgt nochmal ein richtiger Hammer, der die Spannung so richtig zu einem Höhepunkt steigert, und was ich auch liebe - es gibt einen Epilog in näherer Zukunft.

Im Gesamten gesehen also ein Buch, das mich von Beginn an gefesselt und überzeugt hat und für das ich gerne eine Leseempfehlung vergebe für alle, die gerne Young Adult lesen.

Ich danke Netgalley und dem Verlag Lyx Digital für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

219 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

trinity, audrey carlan, erotik, liebe, ullstein

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Audrey Carlan , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2017
ISBN 9783548289342
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe von der Autorin bereits die Calendar-Girl-Reihe gelesen, bei der mich Band 3 und 4 nicht mehr ganz überzeugen konnten. Von daher war ich gespannt auf die neue Serie, und ich danke Netgalley sowie dem Ullstein-Verlag für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.
Die Autorin hat einen gewohnt flüssigen, leicht lesbaren Schreibstil, und es fiel mir leicht, mich in Gillian, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, einzufühlen. Mir hat gut gefallen, wie man erst im Lauf der Geschichte erfährt, was in ihrer Vergangenheit passiert ist, und mir hat auch sehr gut der Spannungsaufbau gefallen, mit Begebenheiten, die sich in der Jetztzeit ereignen.
Chase ist meist wirklich süß und auch romantisch, und ich mochte ihn sehr, Kontrollfreak, der er ist, konnte ich gut verstehen, dass er am Verzweifeln ist, wenn Gillian (ebenso verständlicherweise angesichts ihrer Vergangenheit) auf Unabhängigkeit pocht. Manchmal war mir der Kontrollzwang jedoch auch zu viel. 
Was mir auf jeden Fall zu viel war: Die Erotikszenen. Teilweise reihen sie sich seitenweise aneinander, und ich muss gestehen, ich habe sie nach einer Zeit eher nur mehr überflogen, auch wenn sie ansprechend geschrieben sind - aber halt zu viel in der Anzahl, irgendwann ist auch genug.
Sehr gut gefallen hat mir die Schilderung der Beziehung Gillians zur ihren drei Freundinnen. Zusammen gehen sie durch dick und dünn, halten zusammen, und das wurde auch sehr gut beschrieben.
Das Buch endet mit einem Cliffhanger, und ich bin nun schon gespannt auf Teil 2, und hoffe nur, dass in dem dann weniger Erotikszenen vorkommen werden ;-)
Dem Leser muss bewusst ein, dass mit der Handlung - reicher Kontrollfreak verguckt sich in armes Mädchen, das bereits Schlimmes erlebt hat - das Rad nicht neu erfunden wurde, dann wird er auch nicht enttäuscht sein, trotzdem hat mir das Buch insgesamt gesehen gut gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Törtchen zum Verlieben

Silvia Konnerth
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei null, 09.01.2017
ISBN B01N5O57OW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Es gibt Bücher, die liest man halt, es gibt Bücher, die man gerne liest, und es gibt Wohlfühlbücher, die man liebt - "Törtchen zum Verlieben" zählt eindeutig zu den letzteren.
Ich kannte bisher noch keine Bücher der Autorin, und habe es mir alleine aufgrund des tollen Covers und der netten Inhaltsangabe gekauft - und es nicht bereut.
Die Autorin hat einen locker-leichten Schreibstil, mit dem sie uns einerseits nach Hamburg, der Heimat von Victoria und Alexander, aber auch nach Granada entführt.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Victorias und Alexanders Sicht erzählt, und damit kann sich der Leser sehr schnell und leicht in die Gedanken der beiden einfühlen. Beide Hauptcharaktere sind unglaublich sympathisch, und ich habe mich vom Platz weg in sie verliebt. Victoria ist ein wenig chaotisch, hat das Herz am rechten Fleck, und sie kann absolut nicht kochen, was ihrer Tarnung als Köchin nicht unbedingt zuträglich ist. Ich musste nicht nur einmal schmunzeln ob ihrer Kochversuche :-) Alexander wiederum mochte ich ebenfalls sehr gerne; obwohl er anfangs ein wenig unzugänglich erscheint, merkt man auch bei ihm bald, dass er ein Mann ist, den man einfach gern haben muss. Zusammen sind die beiden unschlagbar - sie streiten sich, sie schleichen umeinander herum, sie verstehen sich besser, als sie es sich selbst eingestehen wollen. 
Das alles ist verpackt in eine romantische, zauberhafte, witzige, ein bisschen spannende Geschichte, die dem Leser ein paar vergnügliche Lesestunden beschert, es kommt keine Langeweile auf, und es gibt einige unvorhersehbare Wendungen - also alles, was ein gutes Buch ausmachen muss.
Die liebevoll gezeichneten Nebencharaktere - mir hat es insbesonders die Haushälterin angetan :) - haben das ihre dazu beigetragen, dass man das Buch, wenn man mal zu lesen begonnen hat - nicht mehr aus der Hand legen mag.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf das nächste Werk der Autorin :-)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

running away

Running away: Und zwischen uns Unendlichkeit

Lisa Jasmina
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181342
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band 2 schließt sich direkt an das Ende von Band 1, der mit einem Cliffhanger endet, an.

Beginnen möchte ich mit dem Cover, das mir sehr gut gefällt und sehr gut zur Geschichte passt.

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende überzeugt. Der Schreibstil - bereits in Teil 1 sehr flüssig - ist hier noch abgerundeter, einzelne Fehler bei gewissen Ausdrücken sind nun nicht mehr zu finden.

Sehr gut gefallen mir auch hier wieder die Kapitelüberschriften mit Auszügen aus englischen Songtexten, die den Leser damit gleich darauf einstimmen, was sich im folgenden Kapitel ereignen wird.

Auch hier wird die Handlung abwechselnd aus Valentins und Stellas Sicht erzählt, ich konnte mich somit sehr schnell wieder in die Gedanken der beiden versetzen.

Besonders hat mir hier gefallen, wie viel reifer und erwachsener Valentin ist, und wie sehr er versucht, Stella eine Stütze zu sein, auch wenn sie ihn immer wieder von sich stößt. Man erfährt die Lösung von Geheimnissen, die sich bereits in Band 1 angedeutet haben, alle Handlungsfäden werden miteinander verworben und ergeben im Gesamten ein Buch, das sehr emotional ist, das mich zu Tränen gerührt hat, und das mir viel besser gefallen hat als Teil 1, der meiner Meinung nach düsterer war. Die Geschichte hat mich sehr oft auch zum Lächeln gebracht, bei bestimmten Situationen und auch aufgrund des Verhaltens der beiden, vor allem die Unbeschwertheit von Stella, die immer wieder durchblitzt, fand ich immer wieder zum Schmunzeln. Das Buch enthält viel Hoffnung und vor allem Liebe, und es war eine Freude zu beobachten, wie auch Stella erwachsen wird, wie sie sich dem Leben stellt und erkennt, was im Leben wichtig ist. 

Mit Band 2 ist die Geschichte um Stella und Valentin abgeschlossen. Es ist eine Geschichte, die den Leser in seinen Bann zieht, man lernt, die beiden liebzuhaben und fühlt mit ihnen mit. 

Eine wirklich eindrucksvolle Debutleistung der Autorin, für die ich eine Leseempfehlung aussprechen möchte, ich danke für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

43 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

scarlett cole, under your skin, halt mich fest, ullstein buchverlage

Under Your Skin - Halt mich fest

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288581
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Selten hat mich bereits eine Leseprobe vom ersten Absatz an bereits so gepackt, und deshalb freute ich mich sehr, als ich über Netgalley die Möglichkeit erhielt, das ebook anzufordern - vielen Dank und danke auch an den Ullstein-Verlag.
Die Autorin hat einen dermaßen flüssigen Schreibstil, kann so gut Worte verpacken, dass man sofort mittendrin ist. 
Die Geschichte wird aus Harpers und Trents Sicht in dritter Person erzählt.
Harpers Unsicherheit, ihre Panik und Angst, ihren Rücken zu zeigen, sind sehr gut geschildert und mir standen die Tränen in den Augen, als ich davon las, welche Narben sie hat und wie sie dazu gekommen ist. An ihr gefiel mir sehr, wie sie sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt und lernt, das Trauma zu bewältigen und als Siegerin aus dem Ganzen hervorzugehen.
Trent mochte ich von Beginn an, seine Rücksichtnahme und Geduld gegenüber Harper haben ihn sofort für mich eingenommen, obwohl er es im Laufe der Geschichte auch nicht so leicht hat, steht er doch immer zu ihr und versucht sie zu beschützen.

Sehr gut haben mir auch die Schilderungen über den Tätowiervorgang gefallen, so bekommt man als Leser einen kleinen Einblick, wie es beim Tätowieren abläuft.
Im Mittelteil lässt die Geschichte ein klein wenig nach und plätschert vor sich hin, bevor sie dann zu einem spannenden Finale so richtig anzieht, das es in sich hat.
Mir hat das Buch, das Start einer Serie, aber in sich abgeschlossen ist, sehr gut gefallen, und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, bei der es sich dann um Trents Freund handelt.
Ich vergebe eine klare Leseempfehlung für alle, die gerne Liebesromane lesen, ein wenig Erotik mögen, und trotzdem auch noch Spannung lieben.
Einzig das Cover konnte mich hier leider nicht überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

erotik, vergangenheit, liebe, hoffnung, spannung

Resist Temptation - Gegen jede Vernunft

Lina Roberts
E-Buch Text
Erschienen bei Montlake Romance, 03.01.2017
ISBN 9781503997226
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Buch hat mich zuerst mit dem schön gestalteten Cover angesprochen, danach kam die vielversprechende Inhaltsangabe.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Matts und Kates Sicht erzählt. Solche Romane mag ich immer sehr gerne, weil sie es dem Leser leicht machen, in die Köpfe der Protagonisten zu schlüpfen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Handlung wird rasch erzählt, es gibt keine Längen, die das Buch langweilig machen. Sehr gut gefallen hat mir auch, wie die Autorin den Spannungsaufbau gestaltet hat - langsam wird man über die Vergangenheit von Matt und Kate informiert, es kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht, und die Perspektivenwechsel haben die Geschichte leben lassen und keine Langeweile aufkommen lassen.

Sowohl Matt als auch Kate wurden sehr gut charakterisiert und ausgebaut, ich mochte beide sehr gerne und auch ihre Handlungen waren zu jeder Zeit für mich vollkommen nachvollziehbar.

Es ist ein Buch, das mich überrascht hat, denn der Klappentext ließ eine Geschichte vermuten, bei der die Erotik im Vordergrund steht. Doch obwohl es zwischen den beiden gewaltig prickelt, und sich dieses Prickeln auch durch das ganze Buch zieht, stehen nicht die wenigen Erotikszenen, sondern die Handlung selbst im Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat.

Lediglich das Ende kam für mich ein wenig zu schnell, sehr gut gefallen hätte mir, wenn das noch ein wenig mehr ausgearbeitet worden wäre - auch wenn man als Leser nicht im Unklaren bleibt. Sehr gut wiederum hat mir der Epilog gefallen.

Es ist ein Buch, das mich von Anfang an überzeugen konnte mit einer schönen Geschichte mit Romantik, Prickeln und auch einer überzeugenden Handlung.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

foreverullstein, liebesroman, rezension, forever, belletristik

Running to you - Bis zum Horizont und zurück

Lisa Jasmina
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei Forever, 14.10.2016
ISBN 9783958181335
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vorab danke ich der Autorin herzlich für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

Bei dem Buch handelt es sich um das eindrucksvolle Debut der Schriftstellerin Lisa Jasmina.

Die Handlung wird abwechselnd in Ich-Format aus der Sicht von Stella und Valentin erzählt. Ich mag diese Art Romane sehr gerne, weil ich mich dadurch so richtig in die Gedankenwelt der beiden versetzen und mit den Protagonisten mitleben kann.

Der Schreibstil ist flüssig und in moderner Sprache, und ich bin sehr rasch in die Geschichte eingetaucht. Sie geht zu Herzen, erzählt von Stella, deren jüngere Schwester Leukämie hat, und die im Zuge einer Knochenmarkspende Valentin kennenlernt, den sie zuerst nicht ausstehen kann. Dann jedoch ändern sich die Umstände, als sie erkennt, dass Valentin ein junger Mann ist, der zu verbergen versucht, dass er gegen Dämonen kämpft und der Meinung ist, nicht gut für sie zu sein und sie deshalb von sich stößt.

Ich mochte Stella sehr gerne. Sie ist eine sympathische junge Frau, die ihre Familie liebt und trotz aller Widrigkeiten versucht, ihrer Schwester ein Stütze zu sein. Sie weiß sich zu behaupten und lässt sich nichts vorschreiben, trotzdem versucht sie, den Vorgaben ihrer Eltern und strengen italienischen Großmutter zu entsprechen, versucht aber dabei auch, ihren Weg zu sich selbst zu finden. An ihr hat mir sehr gut gefallen, wie sehr sie sich bemüht, für ihre Schwester stark zu sein, und wie sehr sie um ihre Liebe zu Valentin kämpft.

Auch Valentin hatte ich schnell liebgewonnen, er musste in seinem jungen Leben bereits viel miterleben, auch wenn man nur in Andeutungen davon erfährt. Die Autorin hat es hier sehr gut geschafft, die Spannung hochzuhalten, weil man natürlich wissen will, was in Valentins Leben bisher passiert ist, und warum er so ist, wie er ist. An ihm hat mir sehr gut gefallen, wie sehr er über seinen Schatten springt, um Stella der Mann zu sein, den sie verdient.

Es gibt einige romantische Szenen, einige Szenen, bei denen mit die Tränen in die Augen gestiegen sind, und einige Szenen, bei denen ich mit Stella oder Valentin gemeinsam wütend war. Ein Buch also, das mich von Beginn an fesseln konnte.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, aber Gottseidank ist die Fortsetzung ja schon in naher Sicht :-)

Ich vergebe hier gerne eine Leseempfehlung für das eindrucksvolle Debutwerk einer Autorin, bei der ich mich bereits auf weitere Werke freue.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, syrien, vergangenheit, schicksal, drachenmond

Gestern und für immer

April Dawson
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.08.2016
ISBN 9783959911368
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut - sehr schön mit der Schriftgestaltung und mit den beiden sich fassenden Händen passt es sehr gut zur Geschichte.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und ich habe mich schnell in die Geschichte eingefunden. Sie wird in dritter Person aus Sicht von Danielle und Sebastian, aber auch einiger Nebencharaktere erzählt.

Sehr gut finde ich den Ansatz der Handlung, dass viele Menschen nur allzuschnell jemanden nach Äußerlichkeiten beurteilen. Ich fand gerade Sebastians Unsicherheiten bezüglich seiner Narben sehr gut nachvollziehbar, dass er sich deshalb zurückzieht und der Meinung ist, ein "Monster" zu sein. Auch Danielles Liebe zu ihm, dass ihr seine Narben nicht wichtig sind, fand ich gut beschrieben.

Auch die Schilderungen von Danielles Erlebnissen in Syrien führen dem Leser das Schicksal von Kriegsopfern vor Augen. Trotz dieser eingebauten Szenen bleibt aber trotzdem die Geschichte von Sebastian und Danielle im Vordergrund, was auch gut so ist.

Die Handlung hat einige unvorhergesehene Wendungen, die ich so nicht erwartet hätte. Obwohl die Erzählung in verschiedene Sichten wechselt, was oft recht kurzfristig erfolgt, fand ich das doch auch interessant, denn so lernt man neben Danielle und Sebastian auch die Nebencharaktere kennen. Die Geschichte ihrer besten Freundin Allison ist zwar nicht unbedingt wichtig für die Handlung, trotzdem fand ich sie passend.

Im gesamten waren mir aber manche Szenen zu schnell erzählt, ich hätte mir gewünscht, dass sie ein wenig mehr ausgebaut werden, zum Teil waren recht abrupte Sprünge in der Handlung.

Ich vergebe hier gerne eine Leseempfehlung für ein Buch, das mich mit unvorhersehbaren Wendungen durchaus fesseln konnte, und das den Leser dazu anregt, mal darüber nachzudenken, wie es anderen geht, und auch, dass man nicht immer nach dem Äußerlichen beurteilen sollte.

Ich danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

272 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

audrey carlan, wes, mia, ersehnt, liebe

Calendar Girl - Ersehnt

Audrey Carlan , Friederike Ails
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783548288871
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Band 4 hat mich mit dem eher schwachen Band 3 wieder ein wenig versöhnen können, obwohl hier eigentlich keine Unterteilung in Monate mehr notwendig ist, da die Handlung nun in einem durch verläuft. Das finde ich auch schade, denn gerade die Idee, dass Mia als Escort jedes Monat einem anderen Kunden zugeteilt wird, hatte mir besonders gefallen. So verläuft der vierte Band wie ein normaler Roman.

Es werden hier Handlungsstränge aus den Vorbänden zu Ende geführt, und man bleibt als Leser mit keinen Fragen übrig, die Serie ist mit Band 4 beendet.

Besonders gut hat mir am Ende des Buches der Ausblick der einzelnen vorkommenden Charaktere gefallen, wie es ihnen ein paar Jahre später ergangen ist. So fand sich auch für mich ein perfektes Ende.

Der Schreibstil ist wie auch in den Vorbänden flüssig und fesselnd, jedoch war es mir zu viel Liebesbezeugungen - seitenweise kann man davon lesen, wie Mia und Wes sich ihre Liebe beteuern, vor allem ab der zweiten Hälfte des Buches. Wes wurde zu schnell "geheilt", das was er erlebt hat, kann man sicherlich nicht in ein paar Wochen verarbeiten, von daher war das ein wenig unrealistisch. Und die Sexszenen, wie oft sie übereinander herfallen, weil sie sich einfach nicht beherrschen können - das war mir einfach zu viel, es kam mir eher so vor, als ob diese Szenen als Lückenfüller benutzt wurden, um das Buch noch dicker zu machen.

Gut gefallen hat mir, dass es ein paar unvorhergesehene Wendungen in der Handlung gibt, sodass die Geschichte doch noch einigermaßen spannend geblieben ist und mich als Leser halten konnte.

Alles in allem war es eine Buchserie, die vor allem in Teil 3 und 4 ein wenig geschwächelt hat - mehr möchte ich von den beiden nicht mehr lesen, die Geschichte ist für mich abgeschlossen.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

low carb, salat, salate, kochbuch, rezepte

Shaking Salad Low Carb

Karin Stöttinger
Fester Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Brandstätter Verlag, 09.01.2017
ISBN 9783710601040
Genre: Sachbücher

Rezension:


Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Buch "Shaking salad - low carb" gewonnen habe, vielen Dank dafür an vorablesen und den Verlag!

Auf den ersten Blick hat mich hier das Cover angesprochen - es ist frisch und fröhlich und macht Lust darauf, einen näheren Blick ins Buch zu werfen.

In einem Vorwort erklärt die Autorin, worauf es bei low carb-Ernährung ankommt, gibt diverse Tipps, und erklärt, in welchen Behältern man am besten die Salate und Dressings mixt und aufbewahrt.

Dann geht es ans "Kochbuch" ... die Salate sind in vegetarisch/vegan/Fisch/Fleisch/süß und cheat meals untergliedert, was es jedem leicht macht, das für sich passende Rezept zu finden. Den Begriff "Cheat Meals" kannte ich bisher nicht, aber auch dafür hat die Autorin gesorgt: das sind Schlemmermahlzeiten, mit denen man ganz bewusst die low Carb-Ernährung unterbrechen kann. 

Die meisten Angaben sind für 2 Personen, manchmal auch mehr. Die Zutaten für den Salat und für die Dressings/Saucen sind getrennt angeführt. Jedes Rezept wird weiterhin mit appetitlichen Fotos unterlegt, sodass man auf einen Blick sieht, worauf man sich "einlässt". Die Rezepte selbst sind ganz unterschiedlich - manchmal wirklich "nur" Salat, dann wiederum mit einigen anderen Zutaten, auf die ich selbst nicht gekommen wäre, die sich aber in der Zusammensetzung wirklich lecker lesen. 

Toll finde ich, dass zu jedem Salat das passende Dressing beim Rezept angeführt ist. Super hätte ich aber noch gefunden, wenn die Dressings am Ende oder Beginn des Buches auch nochmal gesammelt angeführt wären. Das ist allerdings jetzt Jammern auf hohem Niveau, denn im gesamten gesehen ist dieses Rezeptbuch wirklich toll mit vielen Ideen und Anleitungen für die verschiedensten Arten von Salaten, und ich freue mich schon sehr darauf, immer wieder Rezepte nachzu"kochen".

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

291 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

audrey carlan, calendar girl, erotik, ullstein, escort girl

Calendar Girl - Begehrt

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783548288864
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Band 3 der Serie begann für mich eher lau. Was Mia in Miami mit Anton erlebt, habe ich eher als Einstieg in das Buch gesehen, wo sich  nicht allzuviel tut, man aber die Charaktere kennenlernen soll.

Ab August passieren dann Dinge, die für mich als Leser schon von vornherein klar waren, nur Mia steht auf der leitung ;-)

Ich  mag den Charakter von Mia sehr gerne. Sie macht in den Büchern eine ziemliche Wendung durch, und was mir an ihr auch hier wieder sehr gut gefallen hat, war, wie sehr sie sich um alle anderen sorgt. Allerdings war sie mir in diesem Band ein wenig zu sehr darauf bedacht, unabhängig zu bleiben und sich von niemandem reinpfuschen zu lassen. Wenn sie etwas weniger stur wäre und sich helfen lassen würde, dann hätte sie sich einiges an Leid erspart.

Es gibt einige  Wendungen in der Handlung, die die Geschichte zwar nicht ganz so vorhersehbar machen, manche Dinge wiederum ließen sich für meine Meinung ein wenig zu glatt lösen und sind eher nicht so glaubwürdig.

Im gesamten gesehen hat es aber wieder Spaß gemacht, Mia und ihr Lieben dabei zu beobachten, wie sie ihr Leben meistern. Ich freue mich schon auf Band 4.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

143 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

weihnachten, liebe, puffin island, sarah morgan, romantik

Für immer und einen Weihnachtsmorgen

Sarah Morgan , Judith Heisig
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.10.2016
ISBN 9783956496028
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei diesem Buch handelt es sich um Band 3 und damit den letzten Teil der Puffin-Island-Trilogie. Hier geht es um Skylar und Alec.

Dieses Buch hat mir von den dreien fast am besten gefallen. Es hat zwar auch ernste Ansätze, aber ist nicht so traurig wie die Geschichte von Brittany und Zach.

Die Autorin hat einen wunderbar fesselnden Schreibstil und versteht es ganz klar, romantische Geschichten zu erzählen. Die Handlung spielt von Beginn der Weihnachtszeit bis zum Weihnachtsabend, und es tut sich einiges.

Skylar lernt nach unglücklichen Verstrickungen Alecs warmherzige Familie, die sie ohne weitere Fragen in ihren Kreis aufnimmt, kennen und lieben. Sie und Alec entscheiden sich, eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen zu genießen, und wie es kommen muss, entwickelt sich daraus natürlich mehr.

Ich mochte beide sehr gerne. Alec, der nach außen hin zynisch wirkt, jedoch ein warmherziger Mann ist, der nur sehr verletzt wurde, mochte ich gerade deshalb so gerne, weil er versuchte, Skylar auf Abstand zu halten, auch wenn das nicht so klappte, wie er wollte. Skylar wiederum mochte ich wegen ihrer quirligen, natürlichen Art, die die Autorin sehr gut geschafft hat zu charakterisieren.

Natürlich erfährt man auch hier wiederum über das Leben der beiden Freundinnen, und obwohl diesmal nur ein Teil der Geschichte auf Puffin Island spielt, war ich von den ersten Seiten wiederum gefangen in der Handlung.

Ein wundervoll romantischer, winterlicher Roman über Liebesirrungen und -wirrungen, der mir sehr gut gefallen hat und in den ich so richtig reinkippen konnte.

Vielen Dank an die Autorin für vergnügliche, schöne Lesestunden!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

107 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

liebe, sarah morgan, archäologie, puffin island, küste

Für immer und ein Leben lang

Sarah Morgan , Judith Heisig
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 15.08.2016
ISBN 9783956495922
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch Teil 2 der Serie um die drei Freundinnen konnte mich wieder voll überzeugen. In diesem Band geht es um Brittany und Zachary.
Ich habe keine fünf Seiten gelesen und war bereits wieder auf Puffin Island mit seinen liebenswerten BewohnerInnen angekommen - das liegt am wunderbar flüssigen und lebendigen Schreibstil der Autorin. Sie hat es auch hier wieder geschafft, unvergleichliche Charaktere zu schafffen, die man einfach liebhaben muss.
Dieser Teil war für mein Empfinden ein klein wenig düsterer und trauriger als der von Emily und Ryan. Das liegt sicherlich daran, dass man im Laufe der Geschichte von der Kindheit Zachs erfährt, die wirklich schlimm war, und ich mit ihm mitgelebt habe und auch verstehen konnte, warum er sich so sehr davor verschließt, Brittany an sich heranzulassen, die mit ihrer Gabe, immer das Positive im Menschen zu sehen, genau das Gegenteil zu ihm ist. Ich mochte Zach sehr gerne, erkennt man doch gleich zu Beginn, dass er ein Mensch ist, der hohe Mauern um sich aufgebaut hat, um sich zu schützen. Wie es Brittany schafft, diese Mauern aufzulösen, das muss der Leser selbst erfahren.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen  mit Emily und Ryan und Skylar, und vielen anderen liebenswerten Charakteren von Puffin Island.
Die Autorin hat auch hier die Insel und deren Bewohner so lebhaft und bezaubernd geschildert, dass ich am liebsten meinen Koffer packen und dort Urlaub machen möchte.
Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, aus dem Leben gegriffen und nicht zu kitschig, mit überzeugenden Charakteren und einer Handlung, bei der man das Buch vor dem Ende nicht mehr aus der Hand legen mag.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, sarah morgan, hollywood, maine, familie

Einmal hin und für immer

Sarah Morgan , Judith Heisig
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.05.2016
ISBN 9783956495670
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch ist Teil 1 einer dreiteiligen Serie und in sich abgeschlossen.

 

Seit langem habe ich mal wieder ein englisches Buch gelesen, und es hat richtig Spaß gemacht :-) Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil und versteht es, ihre Charaktere so liebenswert zu zeichnen, dass man sie einfach gernhaben muss. Das gilt nicht nur für die Hauptcharaktere, sondern auch die vielen Personen, die in kleinen Nebenszenen vorkommen. Die Bevölkerung von Puffin Island ist eine eingeschworene Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt, und diese Stütze kommt nun auch Emily und ihrer Nichte zugute.
Emily mochte ich sehr gerne, und ihre Ängste, die noch aus ihrer Kindheit rühren, konnte ich sehr gut nachvollziehen, und es war verständlich, warum sie in gewissen Situationen zögert bzw. das Wohlergehen ihrer Nichte Lizzy über ihr eigenes stellt.
Ryan - ach, was soll man da sagen? Ein Bild von einem Mann (natürlich ;-) - und ein Mann, der anpacken kann, der ebenfalls ein gewaltiges Päckchen aus der Vergangenheit mit sich rumschleppt, und trotzdem und gerade deswegen wahnsinnig einfühlsam gegenüber Emily ist.
Beide sind Personen, die ich sehr gern mochte, weil sie so normal sind, keine Übermenschen, sondern Menschen wie du und ich mit ihren Problemen und Sorgen. Genau deshalb wirken sie auch so glaubwürdig in dieser Geschichte - weil das, was ihnen passiert, jedem passieren kann, und weil sie versuchen, daraus das Beste zu machen.
Es ist eine Geschichte über Freundschaft, Verständnis, das Verarbeiten von Ängsten und natürlich Liebe mit einem gewaltigen Schuss Romantik. Ich mochte gar nicht aufhören zu lesen, so lebhaft konnte ich die Personen vor meinem inneren Auge sehen und hatte bald das Gefühl, sie wären auch meine Freunde. Auch die detailreiche Schilderung der Insel Puffin Island hat dazu beigetragen, dass ich mich in dem Roman einfach nur wohlgefühlt habe.
Ich vergebe eine klare Leseempfehlung für alle, die eine Liebesgeschichte suchen, in die sie hineinkippen wollen, die aber trotz Romantik  nicht schmalzig ist.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

168 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

liebe, weihnachten, krebs, freundschaft, vertrauen

Winterzauberküsse

Sue Moorcroft ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596296354
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vorerst - wer hier eine Geschichte mit viel Schnee, Weihnachts-bling-bling und zuckersüßer Romantik sucht, ist mit diesem Buch falsch dran - obwohl das Cover (das mir übrigens supergut gefällt) das nahelegt, geht es bei der Geschichte von Ava und Sam um mehr - eigentlich könnte man meinen, die Geschichte kann sich zu jeder Jahreszeit ereignen - aber sie spielt zur Weihnachtszeit, und deshalb war es für mich eben trotzdem eine Weihnachtsgeschichte, auch wenn sie ein wenig ernster und weniger kitschig ist.


Die Charaktere von Sam und Ava haben mir sehr gut gefallen. Ava ist sehr selbständig, möchte von niemandem abhängig sein und versucht, ihre Probleme alleine zu lösen - bis sie fast darunter zusammenbricht. Sam hingegen fühlt sich von Anfang an zu ihr hingezogen, und obwohl sie ein wenig kratzbürstig ist, versucht er, sich ihr anzunähern und ihr zu helfen.


Der Schreibstil ist sehr flüssig und hat es mir leichtgemacht, dass ich mich schnell eingelesen habe, und das Buch lässt sich rasch lesen.


Die Charaktere einschließlich der Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich sehr gut in sie einfühlen. Obwohl die Handlung ein wenig ernster ist, als man für eine Weihnachtsgeschichte erwarten könnte, war trotzdem auch genug Romantik und Prickeln zwischen Sam und Ava vorhanden, dass ich mich in Weihnachtsstimmung versetzen konnte, denn das Buch hat erwartungsgemäß ein Happy End, und es passieren ein paar Wendungen in der Geschichte, die trotz der ernsteren Thematik eine Weihnachtsgeschichte daraus gemacht haben.


Für mich war es zwar ein etwas anderes, weil nicht kitschiges, Weihnachtsbuch, nichtsdestrotrotz hat es mir wirklich sehr gut gefallen und ich vergebe hier gern eine Leseempfehlung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

Schneeflocken in Paris

Sabrina Heilmann
E-Buch Text: 80 Seiten
Erschienen bei null, 09.12.2016
ISBN B01MXWVL48
Genre: Sonstiges

Rezension:

Diese Kurzgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Man kann das Buch unabhängig von "Winter in Paris" lesen. Für die, die das Buch kennen: Die gegenständliche Handlung startet drei Jahre nach dem Kennenlernen von Julie und Jean.

Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, mit dem man mit den ersten Sätzen in die Geschichte versinken kann. Die Handlung ist - gemessen an der Kürze des Buches - eigentlich sehr umfangreich, aber nicht so heruntergehaspelt, dass man das Gefühl hätte, etwas verpasst zu haben.

Es gibt Drama, und natürlich viel Liebe und auch Romantik. Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen, es bringt den Leser ein wenig in Weihnachsstimmung und auch hier kommt wieder ein wenig Magie vor ... es weckt jedenfalls die Lust darauf, Paris zur Weihnachtszeit zu besuchen und nachzusehen, ob sich am Weihnachtsabend wirklich magische Momente vor dem Eiffelturm für alle Einsamen ereignen :-)

Eine glatte Leseempfehlung für diese Kurzgeschichte und danke an die Autorin dafür!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romantisch, winter, weihnachten, zauberhaft

Ein Winter in Paris (German Edition)

Sabrina Heilmann
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 24.11.2015
ISBN 9781503954472
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Ein Winter in Paris" ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.
Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt zur Geschichte und ist wunderschön gestaltet.
Die Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil gehalten, sodass man sich leicht hineinfindet. Sie wird aus der Sicht von Julie und Jean in dritter Person erzählt, die Handlung läuft über ein Jahr.
Die Autorin hat das Leben und die Weihnachtszeit in Paris zauberhaft geschildert. Es macht so richtig Lust darauf, Paris in der winterlichen Jahreszeit zu besuchen. Auch die Orte außerhalb von Paris - Julies und auch Jeans Elternhäuser - sind wirklich bezaubernd beschrieben, und man lernt aufgrund der Handlung Paris und Teile Frankreichs auch in den anderen Jahreszeiten kennen, wo es ebenso schön dargestellt wird.
Die Charaktere der beiden sind sehr gut ausgearbeitet, mit all ihren Fehlern, Ecken und Kanten, und ich konnte mich gut in sie einleben. Julies Depression, aus der sie nur schwer herausfindet, ist sehr gut beschrieben ebenso wie Jeans Gefühle, die Achterbahn laufen, als er Julie kennenlernt.
Ebensosehr mochte ich auch die Familien der beiden - Julies ältere Schwestern und ihre Eltern, und Jeans Eltern. Auch bei diesen Nebencharakteren wurden ihre Vorzüge und auch Schwächen gut herausgearbeitet, sodass man sie wirklich als Menschen wie du und ich sieht.  
Im gesamten war es eine wirklich schöne Geschichte, allerdings war sie mir im Grundtenor einen Tick zu traurig und es gab ein wenig zu viel Auf und Ab, bis sie sich endgültig finden.
Was mir sehr gut gefallen hat, waren die Einflechtungen der Magie, das machte die Geschichte zu etwas ganz Besonderem.
Ein Buch, für das ich gerne eine Leseempfehlung abgebe, es ist ein Buch für gemütliche Lesestunden auf der Couch mit einer Tasse Tee neben sich.

  (6)
Tags: romantisch, weihnachten, winter, zauberhaft   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, geheimnis, gefahr, erotik, young adult

Rollercoaster: Liebe ohne Plan

Rose Bloom
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei null, 29.11.2016
ISBN B01MQQH7VK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit "Rollercoaster" habe ich  hier das erste Mal ein Buch der Autorin gelesen und möchte mich auf diesem Weg auch für das Rezensionsexemplar bedanken.


Vorab möchte ich noch das Cover erwähnen, das mir sehr gut gefällt und das auch perfekt zur Geschichte passt.


Rose Bloom hat einen sehr lockeren, flüssigen Schreibstil mit Witz. Die Geschichte wird aus Sicht der Protagonistin Mona erzählt, dir mir sehr sympathisch war. Sie ist eine junge Frau, die absolut keine Partyqueen ist, sich allerdings dann trotzdem mit ihrer besten Freundin doch amüsiert, wenn auch anfangs widerwillig :-)


Und plötzlich ist da auch Leo, der nervige ältere Bruder ihrer Freundin, der jeden Tag eine andere Frau abschleppt, und den sie eigentlich von Kindesbeinen an kennt - eigentlich - aber nun ändert sich etwas, und was sich geändert hat, warum sie sich beide zum ersten Mal auch richtig sehen, das wurde in einer tollen, witzigen und charmanten Handlung erzählt, die es mir schwergemacht hat, mal den Reader aus der Hand zu legen. 


Besonders gut haben mir auch die Kapitel aus Leos Sicht gefallen, es sind nicht allzuviele, aber ich habe mich immer wieder darüber gefreut, von seinen Gedanken zu erfahren, wie lange er braucht, um draufzukommen, was mit ihm und Mona los ist, und wie sehr in die ganze Sache auch verunsichert.


Eine romantische Liebeskomödie, die mir sehr viel Spaß beim Lesen gemacht hat und für die ich sehr gerne eine Leseempfehlung und natürlich die volle Sternenzahl gebe :)


Vielen Dank dafür!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

tania krätschmar, romanze, vertraue, see, koche

Seerosensommer

Tania Krätschmar
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 22.08.2011
ISBN 9783426510872
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

vanessa sangue, gefährte der einsamkeit, dark hope

Dark Hope - Gefährte der Einsamkeit

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 438 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.12.2016
ISBN 9783736304888
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieses Buch ist Band 3 einer Serie, es stört jedoch gar nicht, wenn man die Vorbände nicht kennt (so wie ich), da jedes Buch in sich abgeschlossen ist und andere Personen im Vordergrund stehen, und ich hatte nicht den Eindruck, irgendetwas verpasst zu haben. Ich persönlich habe jedoch vor, noch Band 1 und 2 nachzulesen.
Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es ein wenig den Eindruck erweckt, dass es sich um eine Erotikgeschichte handelt - jedoch steckt noch viel mehr im Buch.
Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin und war sehr gespannt auf das Buch, weil auch die Vorbände sehr gut beurteilt wurden - und auch ich kann nur sagen, dass es mich überzeugt hat.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, und die Autorin baut im Zuge der Geschichte eine Spannung auf, die sich erst kurz vor Schluss in einem Höhepunkt entlädt, mit dem ich so nicht gerechnet hätte. 
Amilas Verzweiflung über ihren bevorstehenden Tod und im Gegensatz Dimitris persönliche Hölle, die er in den letzten Jahrhunderten erlebt hat, sind sehr gut geschildert, und ich lebte mit beiden Charakteren mit und hoffte und bangte, dass es zu einem guten Ende kommen wird.
Aber auch die Entwicklung der Liebe der beiden wurde so wunderbar geschildert, wie sehr Dimitri sich in Amila einfühlt, ihr aber trotzdem auch den Raum gibt, ihre Geheimnisse zu wahren, hat mir sehr gut gefallen. 
Es ist kein typischer Vampirroman mit blutsaugenden Wesen, da steckt noch viel mehr drin - sehr gut haben mir die Andeutungen gefallen, wie nicht nur Vampire, sondern auch andere Wesen wie Gestaltwandler neben Nixen und Feen gemeinsam in Koexistenz leben, auch wenn sie hier eher nebenbei erwähnt werden.
Und auch der Zusammenhalt der Vampire untereinander ist sehr gut beschrieben - ein Band, das man nicht trennen kann, ein Zusammenhalt, der niemals in Frage gestellt wird.
Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen - sehr gespannt bin ich, ob die Zwillinge eine eigene Geschichte bekommen, und was der Hintergrund des dunkleren Zwillings der beiden ist. 
Ein Buch, für das ich gerne eine Leseempfehlung gebe, ein Buch mit Liebe, Action, Fantasy für spannende und entspannende Lesestunden.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

maddie holmes, liebe, summertime, erotik, verlassen

Summertime - Dein Herz bei mir

Maddie Holmes
Buch: 280 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 11.11.2016
ISBN 9783903130104
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist der zweite Band einer Serie, im Vorband ging es um Colins besten Freund River. Man kann die Bücher jedoch unabhängig voneinander lesen, sie sind in sich abgeschlossen, auch wenn die Geschichte zeitlich an Band 1 anschließt.

Maddie Holmes hat einen unglaublich flüssigen Schreibstil, der es beim Lesen ermöglicht, dass man innerhalb von ein paar Seiten in die Geschichte hineinkippt. Die Handlung wird abwechselnd aus Colins und Summers Sicht erzählt, somit kann man sich besonders gut in die beiden einfühlen . Dazwischen gibt es kurze Rückblicke in die Vergangenheit von Colin und Erica.

Ich fand Colin einen sehr liebenswerten und charakterfesten Menschen. Er ist sehr bemüht, seiner Tochter ein Umfeld zu schaffen, in dem sie unbekümmert aufwachsen kann, und dazu gehört auch, dass er aus Crestwood nach L.A. zieht, in die Nähe von River und Caddie. Als er dort Summer kennenlernt, beginnen jedoch die Schwierigkeiten erst, denn er macht anfangs einen blöden Fehler, der zwar nachvollziehbar ist,. aber trotzdem wollte ich ihn am liebsten dafür schütteln.

Ab dem Zeitpunkt ihres Kennenlernens sprühen zwischen den beiden die Funken, was die Autorin sehr gut verstanden hat, dem Leser zu vermitteln. Auch Summer moche ich sehr gerne, sie ist ein sehr loyaler Mensch, und obwohl sie eine schlimme Trennung hinter sich hat, verliert sie doch nicht ihren Optimismus.

Was mir an den beiden so gut gefallen hat, ist, wie sehr sie von Beginn an ein Band verbindet, dass sie es nicht schaffen, sich endgültig voneinander zu lösen. Trotz der Schwierigkeiten, die sie haben, reden sie doch miteinander, das hat mir sehr gut gefallen, dass sie einander zuhören und versuchen zu verstehen.

Es gibt ein Wiedersehen mit River und Caddie und auch die anderen Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet.

Im Gesamten war das also ein Buch der Autorin, das mich wiederum voll überzeugen konnte, und ich habe mich sehr gefreut, dass Colins Geschichte erzählt wird, denn bereits im ersten Band fand ich ihn unglaublich liebenswert.

Ich danke dem Verlag Romance Edition für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

drogen, liebe, london, carrie elks, vergangenheit

Fading Colors: Zurück zu dir (Love-in-London 1)

Carrie Elks
E-Buch Text: 355 Seiten
Erschienen bei Forever, 18.11.2016
ISBN 9783958181267
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Obwohl das Cover eine locker-leichte Liebesgeschichte verspricht, ist die Handlung ernster und tiefgründiger, als man auf den ersten Blick vermuten würde.

Die Geschichte wird aus Beths Sicht in der Ich-Form erzählt, und es gibt kapitelweise Rückblicke in ihre Vergangenheit. Dadurch wird der Leser im Laufe langsam an die Vorkommnisse neun Jahre zuvor herangeführt.

Durch den flüssigen Schreibstil und die spannende Gestaltung der Handlung wird das Lesen zu einer wahren Freude, sodass man, wenn man mal begonnen hat, sich schnell einliest und mit Beth mitlebt.

Ich mochte Beth als Charakter sehr gerne. Sie ist mit dem wesentlich älteren Simon verheiratet, der ihr nach ihrer wilden Vergangenheit genau die Sicherheit und den Halt bietet, den sie braucht. Als sie jedoch Niall wiedersieht, kommt ihre Vergangenheit wieder an die Oberfläche und endlich lernt sie, diese nicht zu verdrängen, sondern sich ihr zu stellen und zu verarbeiten und zu erkennen, was sie selbst vom Leben will. Diese Aufarbeitung hat die Autorin sehr gut dargestellt, man merkt, dass Beth es sich nicht einfach macht. Beth entwickelt sich im Laufe der Handlung zu einer jungen Frau, die erkennt, dass sie auch auf sich selbst schauen und ihr eigenes Ich verwirklichen muss. Das geschieht aber nicht selbstsüchtig, sondern mit viel Einfühlungsvermögen auf ihr Umfeld, und mir hat gut gefallen, dass Beth nicht wie ein Bulldozer alles hinter sich lässt, was ihr nicht mehr passt. Dadurch wird die Geschichte noch viel lebensechter.

Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, war, dass eher wenig Erotik vorkommt, dies dann aber prickelnd. So liest man eine Geschichte, die sich auf die Personen konzentriert und nicht auf den Sex.

Ich mochte auch Simon sehr gerne - er ist ein Mann, der Beth umsorgen möchte und nun seine Schwierigkeiten damit hat, dass sie selbständig wird. Ich fand sehr gut beschrieben, wie sie versuchen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, um ihre Ehe zu retten.

Auch Niall hat mir als Charakter sehr gut gefallen. An ihm fand ich sehr schön, dass er Beth unterstützt und ihr hilft, ihre Vergangenheit zu bewältigen, ohne sie zu bedrängen.

Die Nebencharaktere wurden ebenfalls sehr gut ausgearbeitet, die Kinder, mit denen Beth arbeitet, mochte ich sehr gerne, und auch Beths Freundin und ihren Mann fand ich sehr sympathisch.

Alles in allem war das ein Buch, dessen Handlung wesentlich tiefgründiger und ernster ist, als man anfangs vermuten würde. Es gab immer wieder Szenen, bei denen ich schmunzeln musste, aber auch die eine oder andere Situation, bei der mir die Tränen in den Augen standen. Es ist eine Geschichte, aus dem Leben gegriffen, bei der ich mir gut vorstellen könnte, dass sie so passieren könnte, und genau das hat das Buch und die Charaktere so lebensecht gemacht.

Ich vergebe dafür gerne eine Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

brot, backbuch, brot backen, rezepte, backen

Brot backen in Perfektion

Lutz Geißler , Hubertus Schüler
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.09.2016
ISBN 9783954531042
Genre: Sachbücher

Rezension:


Ich finde das Buch wirklich gut gelungen. Man lernt von Beginn an, worauf man beim Selbst-Brot-Backen aufpassen muss, mit genauen Anleitungen und Tipps. Mein Schwager ist Bäckermeister, hat sich das Buch auch angesehen (er kannte den Autor schon davor) und meinte ebenfalls, dass es sehr empfehlenswert ist, gerade für Anfänger.

Auch die Fotos der einzelnen Sorten sind sehr ansprechend und machen Lust darauf, gleich loszulegen.

Das Inhaltsverzeichnis ist gut gegliedert, und man kann nach Herzenslust durchstöbern, welches Rezept man verwenden möchte. 

Gerade am Beginn finde ich die Grundanleitungen sehr gut, z.B. die Erklärung der Mehlsorten, worauf man achten muss, usw.

Ein Brotrezept haben wir bereits ausprobiert, die Anleitung ist gut durchdacht, und bei der Menge an verschiedenen Rezeptvorschlägen könnte man das ganze Jahr hindurch backen, ohne ein Rezept doppelt zu verwenden :)

Ich vergebe hier gerne eine Kaufempfehlung. 

  (5)
Tags:  
 
51 Ergebnisse