bine174

bine174s Bibliothek

105 Bücher, 85 Rezensionen

Zu bine174s Profil
Filtern nach
105 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

wales, familiengeheimnis, liebe, snowdonia, nationalpark

Der Duft der Wildrose

Constanze Wilken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.05.2014
ISBN 9783442479610
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sind drei einer zu viel?

Helen Marie Rosenits
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.03.2017
ISBN 9783743173101
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

märchenhafter roman

Cinderella in Love

Ella Gold
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei null, 05.03.2017
ISBN B06WWR81D8
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vorab für zukünftige Leser - wer sich eine moderne Version von Cinderella erwartet, die schön brav ist, der sollte dieses Buch eindeutig nicht lesen. Alle anderen erwartet ein Märchen, das zwar die Cinderella-Züge trägt, aber es ist modern, spritzig, frech und mit einem gewaltigen Schuss Erotik und mal was ganz Anderes.
Die Geschichte wird aus Anas Sicht erzählt, und ich habe mit ihr mitgebangt, ob sie ihren Traumprinzen bekommen wird. Die Handlung läuft rasch fort und es hat mir viel Spaß gemacht, Anas Leben zu beobachten. Es gibt einige erotische Szenen, die ansprechend und auch prickelnd geschrieben sind, und nicht nur einmal musste ich bei einigen Situationen schmunzeln.
Im Großen und Ganzen eine lesenswerte Kurzgeschichte für alle, die gerne spritzige Erotikgeschichten lesen, ich vergebe gern eine Leseempfehlung.
Ich danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

363 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 175 Rezensionen

organspende, liebe, transplantation, lily oliver, depression

Die Tage, die ich dir verspreche

Lily Oliver
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426516768
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

25 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

sanchez

Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten

Mamen Sánchez , Anja Rüdiger
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783851793383
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, selbstverwirklichung, familie, fernweh, australien

Herzvibrieren

Josie Kju
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2017
ISBN B06XCBV9ZF
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich durfte das ebook im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks lesen, wofür ich mich herzlich bedanke.
Eigentlich wollte ich heute auch nur kurz reinlesen, aber der Beginn der Geschichte in erfrischend-lockerleichtem Schreibstil hat mich dann gefesselt und ich bin drangeblieben, bis ich damit fertig war :-)
Die Autorin hat einen wie gesagt erfrischenden Schreibstil und versteht es, ihre Protagonisten richtig lebendig zu schildern. Was mir auch gut gefallen hat, war, dass Mona und Leevi keine 20 sind, sondern beide schon um die 40.
Leevi mochte ich sehr gerne. Er ist ein wenig lausbubenhaft, er radebrecht deutsch, vermischt mit englisch, und das fand ich sehr charmant und hat mir wirklich gut gefallen und ihn mir auch sympathisch gemacht. Als er für ein Jahr nach Australien geht, hätte er natürlich gern, dass Mona mit ihm geht und muss dann einsehen, dass nicht immer alles so läuft, wie man es gerne hätte. An ihm hat mir gut gefallen, wie sehr er sich im Laufe der Handlung weiterentwickelt und mehr nachdenkt, und auch, wie sehr er sich um Mona bemüht.
An Mona wiederum fand ich sehr schön, dass sie sich  - trotz aller Liebe zu Leevi - trotzdem ihren Traum erfüllt, dass sie nicht alles einfach hinwirft, nur um ihm nahe zu sein, sondern versucht, sich selbst zu verwirklichen. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und ist mehr ein Kopfmensch, trotzdem war sie mir sehr sympathisch. Auch sie entwickelt sich im Laufe der Geschichte sehr weiter und sieht ein, dass es manchmal auch ganz gut ist, auf sein Herz zu hören, um glücklich sein zu können.
Die Geschichte selbst wird aus beider Sicht erzählt, dazwischen kommt auch kurz Leevis Granny zu Wort. Ich mochte auch sehr, wie Leevis Familie in die Handlung eingebunden wird, wo alle Mona sehr herzlich in ihre Mitte aufnehmen. Alle Charaktere sind sehr liebevoll beschrieben und machen es dem Leser leicht, dass man sie gern hat.
Das Buch ist in sich abgeschlossen, im Nachwort wird jedoch erwähnt, dass die Geschichte um Leevi und Mona weitergehen wird.
Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für diese romantische, süße Geschichte mit einem Schuss Ernsthaftigkeit, die mich nur so durch die Seiten hat fliegen lassen.

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

lüneburg, bad boy, hund und katze, liebe, liebesgeschichte

Ein Vorurteil kommt selten allein

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei BookRix, 16.01.2017
ISBN 9783739685441
Genre: Romane

Rezension:

Ich hatte bisher erst ein Buch der Autorin gelesen, welches mir sehr gut gefallen hatte, und war nun gespannt auf ihr neues Werk.
Gleich zu Beginn, als sich Lilli und Ansgar um den Parkplatz streiten, musste ich schmunzeln. Die Geschichte wird aus beider Sicht erzählt, und das hat mir auch gut gefallen, gibt es doch so Gelegenheit, sich in die Gedanken der Protagonisten einzufühlen und sie besser zu verstehen. Der flüssige Schreibstil trägt seinen Teil dazu bei, dass man sich rasch in die Handlung einfindet.
Es wird die Shades of Grey-Welle ein wenig aufs Korn genommen, was ich sehr amüsant fand. Grundsätzlich kann ich auch Lillis Verhalten verstehen, die die Romane frauenverachtend findet, allerdings konnte ich vor allem gegen Schluss des Buches nicht mehr nachempfinden, dass sie so massiv dagegen ist.
Ansgar mochte ich sehr gerne - ich habe es auch gut verstanden angesichts Lillis Abneigung gegen den Autor, dass er sich nicht als derjenige outet. Er ist manchmal ein wenig unbeholfen, gewinnt bei mir aber sehr an Punkten, als er die Initiative ergreift, ich fand seinen Charakter nachvollziehbar geschildert und konnte mich gut in ihn hineinversetzen.
Auch Lilli wurde sehr gut charakterisiert, und bis auf ihre zu extreme Abneigung war sie mir auch sympathisch. Süß fand ich, wie der Aufbau der Beziehung zu Ansgars Hund geschildert wurde.
Der Schreibstil ist flüssig, allerdings hat sich das Buch stellenweise auch ein klein wenig gezogen, vor allem das Drama gegen Ende war für meinen Geschmack etwas zu sehr auseinandergezogen, und mir tat Ansgar, der sich um sie bemühte, wirklich leid ;-)
Was mir gut gefallen hat, war, dass es sich hier um Charaktere handelt, die ihre Ecken und Kanten haben, die mit ihren Fehlern dargestellt werden und dadurch als Menschen, die man auch gerne im wahren Leben kennenlernen möchte.
Fazit:Ein Buch, das jedenfalls lesenswert ist und ein paar schöne Lesestunden beschert, es ist eine Geschichte mit Humor und Protagonisten, in die man sich gut hineinfühlen konnte. Lediglich ein paar kleine Längen und eine Protagonistin, die sich zu sehr in ihre Abneigung hineinsteigert, haben mein Lesevergnügen ein klein wenig vermindert. Ich vergebe jedoch trotzdem gerne eine Leseempfehlung.
Ich habe das ebook über den Verlag als Rezensionsexemplar erhalten, wofür ich mich herzlich bedanke, meine Meinung wurde jedoch dadurch nicht beeinflusst.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

61 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

liebe, krebs, mila, studium, berlin

Das Leben zwischen Jetzt und Hier

Cara Mattea
E-Buch Text: 391 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.01.2017
ISBN 9783733785857
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist das Debut der Autorin, mit dem sie mich sehr beeindruckt hat.

Die Geschichte wird großteils aus der Sicht von Mila und Leo erzählt, eher gegen Ende kommen auch andere Protagonisten zu Wort. Der Schreibstil ist sehr jugendlich, mit einer Sprache, die der heutigen Jugend entspricht, aber doch nicht übertrieben, mir hat sie sehr gut gefallen. Im gesamten ist das Buch sehr flüssig, emotional und eindrucksvoll geschrieben, was mich nur so durch die Seiten fliegen hat lassen.

Man merkt, dass die Autorin ihre Protagonisten mit sehr viel Liebe gezeichnet hat. Da wäre einerseits Mila, die zu Beginn ihres Studiums sehr unglücklich in der ihr fremden Stadt Berlin ist, und die sich schwer tut, in bestehende Freundschaften hineinzukommen. Sie lernt Leo kennen, der ihr hilft, sich mit Berlin anzufreunden, und die beiden verlieben sich ineinander. Leo mochte ich ebenfalls sehr gerne, er gibt Mila den Halt, den sie braucht, ist aber dann auch so stur, dass er sich schwertut, Hilfe anzunehmen, was angesichts seiner Vergangenheit auch verständlich ist.

Die Charaktere sind sehr lebensecht, mit ihren Ecken und Kanten, und keinen Moment lang hatte ich das Gefühl, dass hier irgendetwas übertrieben dargestellt wurde - im Gegenteil, hier hat man das Gefühl, man könnte Leo und Mila an der nächsten Straßenecke treffen. Auch die Nebenprotagonisten fand ich - entgegen der Meinung einiger - gut in die Gesamtgeschichte eingebaut, sie runden alles richtig ab. Besonders möchte ich hier Milas Bruder JoJo hervorheben, den ich sehr mochte.

Die Beschreibung der Umgebung der beiden - Berlin und auch Amsterdam - ist sehr bildhaft und macht Lust darauf, diese Städte mal zu besuchen, und auch die Erzählungen aus dem Medizinbereich (Mila) und der Mode (Leo) haben für mich perfekt zur Geschichte gepasst - es wird gerade so viel erklärt, dass es nicht langweilig wird und die Handlung ergänzt.

Ab der zweiten Hälfte überschlagen sich fast die Ereignisse, und es passiert ein Hammer nach dem anderen. Mir standen die Tränen in den Augen, und ich habe sehr mit den beiden mitgelitten. Das Buch endet zwar so, dass die Geschichte damit abgeschlossen sein könnte und man könnte auch hier ohne weiteres aufhören zu lesen, allerdings lassen die letzten Sätze auf eine Fortsetzung hoffen, worauf ich mich schon sehr freue.


Fazit: Entgegen dem Klappentext und auch dem Prolog, aus dem sich eine Richtung vermuten lässt, geht die Geschichte im Laufe der Handlung in eine komplett andere Richtung, ist sehr emotional und schickt den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle.


Es ist ein Buch mit liebenswerten Charakteren, in die man sich aufgrund der klaren und flüssigen Sprache sehr gut hineinversetzen kann, ein Buch, das man - wenn man mal mit Lesen begonnen hat - schwer wieder aus der Hand legen mag. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

  (41)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

orks, erlöser, elfen, magier, fantasy

Ein dunkler Funke (Dalans Prophezeiung, Buch 1)

Sarah Marie Keller
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei null, 18.06.2014
ISBN B00L40RDE6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe das Buch von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen, wofür ich mich herzlich bedanke.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Im Fantasy-Genre angesiedelt, bietet sie eine Mischung aus Menschen, Orks und Elfen, die friedlich zusammenleben - doch leider soll es nicht so bleiben, denn die junge Herrscherin eines benachbarten Landes trachtet danach, die Macht an sich zu reißen und die Weltherrschaft zu übernehmen.
Die Handlung ist als Lebensrückblick durch den Ork Uruk verfasst, der seiner Enkelin vom Weltenbrand-Krieg erzählt und wie es dazu gekommen ist.
Die Autorin hat eine sehr bildhafte Sprache, die es mir als Leserin leicht gemacht hat, mir die Länder vorzustellen. Auch die drei Freunde Garian, Taya und Uruk, die - obwohl ein Gespann aus Mensch, Elfe und Ork - unzertrennlich sind, haben mir sehr gut gefallen. Sie sind im Charakter ganz verschieden und doch verbinden sie feste Bande miteinander. 
Obwohl die Handlung in einem flüssigen Schreibstil geschildert wird, hat sie sich aber doch bis zur Hälfte etwas gezogen, die Beschreibungen und Einführung der Charaktere empfand ich als etwas zu ausführlich. Dann jedoch nimmt die Geschichte Schwung auf, und ich habe gebannt weitergelesen.
Alles in allem ist es das beeindruckende Debutwerk einer jungen Autorin, das mir sehr gut gefallen hat und ich vergebe hierfür gern eine Leseempfehlung.

  (59)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

156 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

schweden, sex, erotik, simona ahrnstedt, liebe

Ein einziges Geheimnis

Simona Ahrnstedt , Antje Rieck-Blankenburg
Flexibler Einband: 670 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.04.2016
ISBN 9783802599460
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Alles oder nichts

Simona Ahrnstedt , Antje Rieck-Blankenburg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783802599477
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

verrat, liebe, mystik

Herz aus Glas

Kathrin Lange
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507880
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

146 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

jugendbuch, den mund voll ungesagter dinge, heyne, ezi, rezension

Den Mund voll ungesagter Dinge

Anne Freytag
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

369 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, vertrauen

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

erotik, bdsm, sub, dom, liebe

Traumtänzerin: Sklavin für eine Nacht


E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei null, 19.08.2015
ISBN B0147B81WG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe das Buch von der Autorin im Rahmen einer Buchverlosung bei lovelybooks gewonnen - vielen Dank auch auf diesem Weg dafür!

Die Autorin entführt den Leser mit ihrer Geschichte in die Welt des BDSM. Die Erzählung liest sich sehr flüssig und die erotischen Szenen sind prickelnd und ansprechend beschrieben. Ich mochte Claire, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, sehr gerne, habe mit ihr mitgelitten, als ihre Beziehung zu Mason in die Brüche gegangen ist und war gespannt, ob sie ihr Versprechen, für eine Nacht die Sklavin von Sir Baxter zu sein, einhalten können würde.

Obwohl ich manchmal auch BDSM lese, sind mir Erotikbücher, die ein wenig sanfter sind, trotzdem noch lieber, aber es war interessant, mal einen Einblick in diese Welt zu erhalten. 

Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für LeserInnen, die sich in die Welt des BDSM entführen lassen wollen, denn die Geschichte ist sehr gut und ansprechend geschrieben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

liebe, sommer, cornwall, england, familie

Sommer in St. Ives

Anne Sanders
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 24.05.2016
ISBN 9783764505462
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

415 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, colleenhoover, schicksal

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

43 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

roman, thomas montasser, london, glück, gegenwartsliteratur

Das Glück der kleinen Augenblicke

Thomas Montasser
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783851793628
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, leidenschaft, bookshouse, wein, trauben

Nebel über den Reben

Susan Florya
Buch: 410 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 03.03.2017
ISBN 9789963536238
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, romantik

Luxusherz

Kim S. Caplan
E-Buch Text
Erschienen bei null, 03.03.2017
ISBN B06XF4RSW6
Genre: Sonstiges

Rezension:


Vorab möchte ich mich bei der Autorin für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares bedanken.


Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Geschichte wird aus Melissas Sicht erzählt, ein Kapitel findet sich dazwischen aus Jakes Sicht.


Sehr gut gefallen hat mir die versteckte Gesellschaftskritik, und dass nicht immer alles so ist, wie es von außen scheint.


Melissa fand ich einen sehr sympathischen Charakter. Sie wird quasi hineingestoßen in eine ihre fremde Welt der Reichen und Schönent, wo nur das Äußerliche zählt. Trotzdem bleibt sie sie selbst, und findet sich mit Witz, Charme und ein wenig Tollpatschigkeit in ihre neue Welt ein.


Auch Jake mochte ich sehr gerne, er kommt trotz seiner Berühmtheit als "Junge von nebenan" herüber, den man einfach gernhaben muss.
Alexander - obwohl reich und daheim in Reichtum, war ein Mann, der gewohnt ist zu bekommen, was er will, trotzdem fand ich ihn nicht unsympathisch, vor allem in Anbetracht dessen, welches gemeinnützige Projekt er da auf die Beine gestellt hatte.


Toll fand ich auch die Auflösung am Schluss,


Der Schreibstil selbst ist sehr flüssig, und das Buch lässt sich schnell lesen, wenn auch die Handlung für meinen Geschmack ein wenig zu rasch weitergegangen ist und ich mich nicht so ganz in die Charaktere einfinden konnte. Es gibt ein paar Erotikszenen, die allerdings nicht überwiegen, was ich auch gut fand.


Im Gesamten hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe damit ein paar unterhaltsame Stunden verbracht - vielen Dank dafür!


Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, küsse, polizist, romanc, greenwater hill love stories

Küssen verboten, lieben erlaubt

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.02.2017
ISBN 9783743125339
Genre: Romane

Rezension:

Ich kannte bisher noch kein Buch der Autorin aus der "Greenwater Hill"-Serie, was jedoch absolut nicht gestört hat, denn dieser Band ist in sich abgeschlossen. Das ebook wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, wofür ich mich herzlich bedanken möchte.

Der Schreibstil von Sarah Saxx ist locker-leicht, und man fliegt nur so durch die Geschichte. Sie wird abwechselnd aus der Sicht von Phoebe und Dean erzählt, somit fiel es mir sehr leicht, mich in die Gedanken der beiden einzufühlen.

Ich fand beide Charaktere unheimlich sympathisch und sie sind so liebenswert und liebevoll beschrieben, dass man sie einfach gernhaben muss. Auch die vorkommenden Nebencharaktere fügen sich perfekt in die Handlung ein, und obwohl dies mein erstes Buch der Serie war, hatte ich doch gleich das Gefühl, nachhause zu kommen und alle wiederzusehen.

Die Geschichte ist zuckersüß und romantisch, und obwohl man beim Lesen natürlich weiß, dass es ein Happy End geben wird, war der Weg bis dorthin doch sehr spannend und hatte auch die eine oder andere unvorhergesehene Wendung. Es hat mir viel Freude bereitet, die beiden auf ihrem Weg zu begleiten, die Entwicklung ihrer Beziehung zu beobachten und mit ihnen mitzufiebern.

Es ist ein Buch, in das ich von Beginn an versunken bin, und das mir ein paar vergnügliche, romantisch-seufzende Momente beschert hat - vielen Dank an die Autorin dafür - ich freue mich schon auf den nächsten Band der Serie :-)

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

84 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

erinnerungen, als, liebe, rose, geschichte

So groß wie deine Träume

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.02.2017
ISBN 9783810530394
Genre: Romane

Rezension:


Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks lesen, wofür ich mich herzlich bedanken möchte.


Es war mein erstes Buch der Autorin, und alleine das bezaubernd gestaltete Cover, auf dem die vielen kleinen Gegenstände verewigt sind, die auch in der Geschichte vorkommen, ist einen Hingucker wert.


Die Geschichte wird zum Teil aus Matties Sicht erzählt, die durch die Krankheit ALS an den Rollstuhl gefesselt ist und immer schwächer wird. Im Zuge des Umzugs in ein anderes Haus entdeckt sie ihre Truhe wieder, in der von Kindheit an viele Erinnerungsstücke aufgehoben wurden. Die damit verwobenen Erinnerungen erzählt sie im Lauf der Geschichte ihrer jungen Pflegerin Rose und deren Tochter Jeri. Diese Erinnerungen sind als Rückblicke in die Vergangenheit erzählt, und man erfährt so stückchenweise aus Matties Leben von klein auf, bevor man in der Gegenwart nicht nur über sie, sondern auch über Rose und Jeri mehr erfährt. 


Der Schreibstil ist unglaublich emotional, und vor allem gegen Ende habe ich einige Taschentücher verbraucht. Es gibt zwar einige traurige Szenen, aber gleichzeitig lernt man auch Jeri zu lieben, die ein so wundervoll zauberhaftes kleines Mädchen ist und die es nicht nur versteht, Mattie und Don zu verzaubern, sondern auch den Leser für sich einzunehmen und ins Herz zu schließen. Das Buch erzählt von der 50jährigen Ehe von Don und Mattie, die sich so gut kennen, dass sie die Gedanken des anderen vervollständigen. Es erzählt von ihrer unerschütterlichen Liebe zueinander, ihrem Vertrauen und auch ihrer Kraft, die sie sich gegenseitig spenden. Es ist eine Geschichte, die nicht nur traurig ist, sondern auch Hoffnung an das Leben vermittelt. Sie zeigt, dass man nicht nur in der Vergangenheit oder Zukunft leben sollte, sondern für die Gegenwart, dass man das, was man im Moment hat, genießen solle, dass man auch mal leise sein sollte, um nichts zu verpassen. 


Besonders gut hat mir auch gefallen, dass Traditionen und Erinnerungsstücke aus Matties Vergangenheit mit Traditionen von Rose verwoben werden und damit neue Erinnerungsstücke geschaffen werden. Mir hat sehr gut daran gefallen, dass Jeri Werte fürs Leben vermittelt werden, an die sie sich halten kann und dir ihr in ihrem Aufwachsen und Erwachsenenleben helfen sollen.


Es ist ein Buch, das mir ganz besonders gut gefallen hat - emotional: ja - aber trotzdem auch ganz wundervoll. Ich vergebe hier eine eindeutige und klare Leseempfehlung.

  (58)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Between

Jennifer Jancke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei epubli, 27.02.2017
ISBN 9783741896293
Genre: Liebesromane

Rezension:


Ich durfte als Testleserin dieses Buch vorab lesen, wofür ich mich bei der Autorin herzlich bedanken möchte.


Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich von Beginn an so gefesselt hat wie dieses. Die Autorin hat einen unglaublich tollen und flüssigen Schreibstil, der den Leser sofort für sich einnimmt und fesselt.


Ich mochte die Hauptcharaktere Ally und Luc beide sehr gerne, sie waren mir unglaublich sympathisch. Was mir an ihnen so gut gefallen hat, war ihre Ehrlichkeit zueinander, denn diese ist in beiden Familien nicht zu sehr ausgeprägt. Trotzdem haben beide doch auch ihre Geheimnisse, die sich erst im Laufe der Handlung zeigen und sie dadurch sehr spannend machen. Auch entwickeln sie sich beide im Lauf der Geschichte weiter und finden zu ihrem Ich. Obwohl die Geschichte nur über einen Zeitraum von zwei Wochen spielt, hat die Autorin doch sehr gut herausgearbeitet, wie sehr sich vor allem Luc auf Ally einlässt und sie immer wieder beschützt, und die Entwicklung ihrer Beziehung wirkt nicht überhastet oder unglaubwürdig.


Die Handlung selbst wird aus beiden Perspektiven erzählt, was mir immer sehr gut gefällt, weil man sich auf diese Weise noch leichter in die Gedanken einfühlen kann. Abgesehen davon sind ihre Gedanken oft so toll formuliert, dass ich nicht nur einmal schmunzeln musste.


Auch die Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet, aber nicht so viele, dass es unübersichtlich würde. Mir hat sehr gut gefallen, wie sehr die Geschwister zusammenhalten, als es darauf ankommt, denn obwohl sie so verschieden sind und sich gegenseitig nerven - sie sind im Ernstfall füreinander da.


Sehr gut wurden auch die Handlungsplätze beschrieben, man konnte sich die Schauplätze sehr gut in seinem Kopfkino vorstellen.


Fazit: Die Geschichte hat von Romantik und Liebe über Spannung, Zorn und Geheimnisse einfach alles. Das was mir daran so gut gefällt, sind die kleinen unvorhersehbaren Wendungen, die das Buch spannend bis zum Schluss machen. Es ist ein Buch, das mich von Beginn an gefesselt hat, es hat mir Spaß gemacht, über Luc und Ally zu lesen, zu sehen, wie sich ihre Liebe entwickelt, die Geschwister kennenzulernen mit ihren Launen und auch ihrem Zusammenhalt und Entwicklung miteinander.


Ich vergebe dafür eine klare Leseempfehlung.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Cheetah Manor - Das Erbe

Melissa David
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei null, 04.03.2017
ISBN B06XBN7R3H
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ich durfte dieses Buch bereits als Beta- und Testleserin ganz von Beginn an begleiten und war sehr gespannt nach der Ankündigung der Autorin, dass es diesmal nicht um Vampire geht, sondern um Gestaltwandler - ich kann nur sagen, diesen Wechsel hat sie perfekt geschafft.


Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig, das Buch lässt sich schnell lesen, und ich konnte mich gleich in die Charaktere einfinden.
Was mir besonders gut gefallen hat, ist die Schilderung des Arbeitslebens auf einer typischen Baumwollplantage, ich finde, das wurde perfekt beschrieben, am liebsten hätte ich mitgepflückt :-)


Durch die Schilderung der Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven wird die Handlung noch interessanter und spannender gestaltet. 


Sehr gern mochte ich Sara, die es mit Darren nicht ganz so einfach hat, die aber dagegenhält, sich nicht alles von ihm vorschreiben lässt und damit beweist, dass sie kein braves Frauchen ist, mit dem man alles machen kann.


Im Gegensatz dazu konnte ich zu Beginn mit Darren nicht ganz so warm werden, aber in weiterer Folge lernte ich auch ihn wirklich gernzuhaben, denn er beweist Verantwortungsbewusstsein seiner Familie und auch seinen Angestellten gegenüber. 


Zusammen ergeben die beiden ein perfektes Paar, auch wenn das lange Zeit nur der Leser erkennt. 


Toll fand ich auch, dass hier Magie eingebunden wurde, und ich habe manchmal bei besonders spannenden Stellen die Luft angehalten. Und natürlich gibt es auch ganz viel Liebe :-)


Da ich die Ehre habe, Melissa David von ihrem ersten Kruento-Buch an als Beta-Leserin zu begleiten, kann ich auch guten Gewissens sagen, dass sie eine wahnsinnige Entwicklung seit Band 1 gemacht hat (wobei bereits das erste Buch ganz toll war) - Schreibstil, Handlung, Setting, Komplexität der Figuren haben sich seitdem stetig gesteigert, sodass es eine wahre Freude ist, sich von einem Buch der Autorin verzaubern zu lassen - und auch der Wechsel in die Welt der Gestaltwandler war überzeugend und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.


Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Good Boys Gone Bad - Verlangen (GBGB 2)

Mia Kingsley
E-Buch Text: 119 Seiten
Erschienen bei null, 28.02.2017
ISBN B06X8Z2DMB
Genre: Sonstiges

Rezension:

Diese Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Peyton und Asher erzählt. Die beiden sind Nachbarn und lernen sich am Gang kennen. Peyton ist eine junge Schriftstellerin, chaotisch und mit ihrem Kopf oft woanders als in der Gegenwart. Und sie hat Nachhilfebedarf in Sachen Sexszenen, denn die klappen schriftstellerisch so gar nicht. Da ist es gut, dass sie ihren neuen Nachbarn Asher kennenlernt, der ihr diesbezüglich gerne aushilft - doch er hat auch eigennützige Motive.

Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, mit Witz, und sie schafft es, ihren Figuren auch in Kurzgeschichten so viel Leben einzuhauchen, dass man sie einfach gernhaben muss. Ich konnte mich gut in das Gefühlsleben der beiden hineinversetzen, und es hat Spaß gemacht, die beiden dabei zu beobachten, wie sie sich näherkommen.

MIa Kingsley wäre nicht Mia Kingsley, wenn nicht auch Erotikszenen vorkommen würden - sie sind sexy, prickelnd, machen Lust auf Mehr und entführen den Leser in die BDSM-Welt.

Von mir aus hätte das Buch auch ruhig länger als eine Kurzgeschichte sein können. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und bin nun schon sehr gespannt auf Teil 3 der Serie, für den Louisa Beele verantwortlich zeichnet.

  (16)
Tags:  
 
105 Ergebnisse