Leserpreis 2018

bine525s Bibliothek

101 Bücher, 101 Rezensionen

Zu bine525s Profil
Filtern nach
101 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"thriller":w=3,"fbi":w=2,"käfig":w=2,"spannung":w=1,"serienmörder":w=1,"leseempfehlung":w=1,"senator":w=1,"studie":w=1,"unvorhersehbar":w=1,"nahtoderfahrung":w=1,"wissenschaftlerin":w=1,"washington dc":w=1

Todeskäfig

Ellison Cooper , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wow - genauso muss sich ein Thriller lesen, spannend und teils grausam von Anfang bis zum Ende. 
Ein Mädchen wird verdurstet nach quälend langer Gefangenschaft mit einem kleinen Hundewelpen gefunden, doch schnell stellt sich heraus das dies nicht das einzige Opfer eines intelligenten Täters ist. Die Fragen nach dem "Warum" wird nur ganz langsam beantwortet, auch wenn ich als Leserin des Buchs stellenweise auch aus der Sicht der eingesperrten Mädchen schneller als das ermittelnde FBI Team Einblicke in die Vorgehensweise des Täters erhaschen kann. 
Die speziellen Figuren in diesem Buch haben mir mit am besten gefallen, bis hin zum drolligen und tapferen Hündchen Vesper dem sich die FBI Special Agentin Sayer gerne als Adoptivmama anbietet. Trotz aller Grausamkeiten in diesem Thriller gibt es aber auch genug Passagen in denen in schmunzeln konnte und mich freute, als während der Geschichte Sayer langsam wieder Gefühle und andere Menschen in ihrer Nähe zulässt. Die Autorin probiert geschickt den Leser auf falsche Spuren zu lenken, jedoch gelingt ihr das nicht perfekt und schon vor dem Ende konnte ich mir vorstellen, wer hinter all dem Grausamen dahinter steckt. Doch meiner Begeisterung für das Buch hat das nicht geschadet, denn auch wenn es ein bisschen hollywoodmässig überzogen ist, fesselte es mich von Anfang bis zum Ende. 
Der Autorin Ellison Cooper merkt man an, dass sie durch ihre Arbeit als Neurowissenschaftlerin und Mordermittlerin in Washington selbst echte Einblicke hatte, und das kommt diesem Thriller sehr zu gute und macht ihn einfach echter als manch anderes Buch. 
Das teils offene Ende in Bezug auf Sayers ehemalig grosse Liebe lässt mich jetzt schon sehnsüchtigst auf den hoffentlich bald erscheinenden 2.Teil warten. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

103 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 77 Rezensionen

"lügen":w=5,"schule":w=4,"jugend":w=4,"roman":w=3,"drogen":w=3,"pubertät":w=3,"betrügen":w=3,"tennis":w=3,"familie":w=2,"abenteuer":w=2,"geld":w=2,"kleinstadt":w=2,"fälschen":w=2,"leben":w=1,"sex":w=1

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783827013668
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman ist aus der Sicht eines Oberpfälzer Jugendlichen geschrieben, in einer Kleinstadt Nähe zur Tschechischen Grenze, der offiziell ein klasse Tennisspieler ist, aber eher lieber ein bisschen Drogen konsumiert und dafür seine schlechten Noten in der Schule mit Unterschriften fälschen verschönert. An und für sich kein Grund einem Roman dann 5 Sterne zu verpassen, ich weiss, aber da auch ich eine zeitlang mein Leben in Weiden fristen musste, und mir viele Orte bekannter sind als mir eigentlich lieb ist war ich irgendwie fasziniert von diesem Buch. 
Benni kommt aus gutem Haus und ganz klar was in so einer Familie vom Nachwuchs erwartet wird: Immer brav, der beste und der makelloseste muss man sein. Dumm ist Benni eigentlich nicht, aber zu faul zum lernen und so rutscht er langsam aber sicher in kriminelle Machenschaften hinein. Denn die Erwartungen der Eltern an ihn sind hoch und das öffentliche Ansehen eigentlich das wichtigste, wobei das Alltagsleben in dieser Gegend Deutschland eigentlich eher bescheiden ist. 
Der Autor führt mich wieder ein klein wenig in meinen eigenen Jugendjahre zurück aber der Ausdrucksstil hat sich zu früher doch stark geändert. Zum Glück wurde ich im Laufe der letzten Jahre immer wieder durch meine Tochter trainiert den Jugendslang zu verstehen, denn ansonsten hätte ich wahrscheinlich manches nicht richtig verstanden. Aber so hatte ich wirklich Vergnügen das Buch zu lesen, ich mag diesen unkonventionellen Schreibstil der manchmal nur aus minimalistischen Sätzen besteht. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Blutrausch – Er muss töten

Chris Carter , Sybille Uplegger , Uve Teschner
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 24.08.2018
ISBN 9783957131096
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der bereits 9.Fall mit dem hochintelligenten Profiler und Detektive Hunter und Garcia von der speziellen UV-Abteilung für brutale Fälle fesselte mich so wie seine Vorgänger von Anfang bis zu Ende. Ein Serienmörder bringt die beiden diesmal dazu mit dem FBI zu kooperieren und der Täter gibt rätselhafte auf den Opfern hinterlassene Hinweise. Der spannungsgeladene Thriller endet oft mit einem Cliffhanger und beginnt mit dem nächsten Kapitel dann wieder aus einer anderen Sicht, was mich dann natürlich so neugierig machte und einfach nicht aufhören konnte, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das Hörbuch ist mit dem Sprecher Uwe Teschner perfekt umgesetzt. Er machte es mit seinen Stimmveränderungen sehr leicht mich 100% in die Geschichte hineinzuversetzen. Gebannt hörte ich ihm zu und hoffe sehr auf einen 10.Band und erneut mit ihm als Sprecher.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"thriller":w=5,"action":w=5,"rache":w=3,"evan smoak":w=3,"geheimprojekt":w=2,"orphan x":w=2,"spannung":w=1,"usa":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"jagd":w=1,"killer":w=1,"band 3":w=1,"2018":w=1,"pageturner":w=1

Rache der Orphans

Gregg Hurwitz , Mirga Nekvedavicius
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672153
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es wird äusserst persönlich in diesem 3.Band um Orphan X, und somit wird diesmal mehr als nur eines seiner Gebote gebrochen um Rache nehmen zu können, aber auch um in Zukunft weniger gejagt zu werden. Denn jemand aus seiner Vergangenheit, Van Scriver, hat eine tödliche Jagd auf ihn begonnen und bei dieser Hetze nach ihm wird auch auf keine anderen ehemaligen Orphanern Rücksicht genommen und deren Leben genommen. Orphan X ehemalige Ausbilder und quasi Ziehvater übergibt Evan Smoak, der als ehemaliger Orphan inzwischen als  Tarnidentität The Nowhereman es sich zur Aufgabe gemacht hat, Schwachen und in Not steckenden Menschen zu helfen, als letzte Aufgabe ein Paket abzuholen. Dieses "Paket" hat es diesmal aber wirklich in sich und wird Evans Leben deutlich verändern. Und das Ausmass und der Hintergrund des ganzen Orphan Projekt kommt nun auch langsam ans Licht...


In diesem 3.Band geht es wie gewohnt äusserst heftig zur Sache. Es wird viel gekämpft und auch die strategisch gut überlegten Schritte dazu gefallen mir immer sehr gut, aber auch das zwischenmenschliche und sogar psychologische kommt bei diesem Autor nicht zu kurz. Viele Zitate aus den Büchern habe ich mir inzwischen sogar schon notiert weil sie mir im Leben Auftrieb geben, und auch die Idee mit der Schuhschachtel ( mehr will ich dazu aber als Spoiler nicht verraten) fand ich so rührend das mir das Wasser in die Augen stieg. Alte Bekannte wie Ida Rosenbaum, Mia mit ihren Sohn, Thommy ja sogar sein wohl bester und exquisitester Freund Wodka sind mir in den letzten drei Bänden sehr nah ans Herz gewachsen und ich könnte mir gut vorstellen das es auch einen 4.Teil geben wird. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"sex":w=5,"ratgeber":w=2,"ehrlich":w=2,"liebe":w=1,"humor":w=1,"sachbuch":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"aufklärung":w=1,"partnerschaft":w=1,"fantasien":w=1,"offen":w=1,"verhütung":w=1,"tv-sendung":w=1,"sextechniken":w=1

Paula kommt

Paula Lambert
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 07.06.2018
ISBN 9783833863974
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Paula kommt" schaue ich ab und zu im TV und fand es immer ganz amüsant und manchmal sogar lehrreich so dass ich sehr neugierig auf das Buch war. 
Das moderne Aufklärungsbuch ist locker geschrieben und ich finde es ist sehr eng mit dem TV-Format verknüpft. Amüsant und tabulos werden diverse Bereiche aus dem Liebesleben dargelegt und obwohl ich nicht so wie Paula der Meinung bin, Sex ist das Wichtigste auf der Welt aber eben dennoch sehr wichtig und ein Bestandteil von jedem Lebewesen. 
Für mich liest es sich jedoch nicht wie ein typisch trockenes Aufklärungsbuch sondern es macht einfach Spass und ich könnte es mit einer Art speziellem Kochbuch für Sex zu vergleichen: Es besteht eher aus Rezeptvorschlägen die individuell abgeändert werden können und nicht aus genauen Mengenangaben oder exakten Zutaten und so wird man neugierig auf Neues gemacht und mixt sich daraus quasi sein eigenes Gericht. Das dann definitiv Appetitanregend sein wird ;-) 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

442 Bibliotheken, 5 Leser, 5 Gruppen, 71 Rezensionen

"thriller":w=15,"chris carter":w=12,"mord":w=8,"robert hunter":w=8,"los angeles":w=6,"serienkiller":w=4,"usa":w=3,"hunter":w=3,"carter":w=3,"garcia":w=3,"carlos garcia":w=3,"krimi":w=2,"serie":w=2,"serienmörder":w=2,"psychopath":w=2

Death Call - Er bringt den Tod

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548289526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

331 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 189 Rezensionen

"thriller":w=23,"mord":w=9,"spannung":w=7,"vergangenheit":w=5,"debüt":w=5,"stephen king":w=4,"c.j. tudor":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"kreidemann":w=3,"der kreidemann":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"geheimnisse":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kreidestifte...nach diesem Buch sehe ich das wohl eher weniger als Kinderspielzeug sondern werde an dieses Buch denken müssen, denn das ist eines jener Bücher die einem noch ziemlich lange im Kopf bleiben. 
Mit einem zerstückelten Mädchen im Wald dem der Kopf fehlt fängt es recht eindrücklich an und wechselt von da zu damals vor 30 Jahren und der jetzigen Zeit. Der Autor erzählt die Geschichte und wie es Stück für Stück zu weiteren Unglücken und Toten kommen wird aus der Sicht von Ed. Seine relativ unbeschwerte Kindheit in einer Jugendclique wie sie wahrscheinlich jeder von uns erlebt hat mit all ihren Glücksmomenten und schwierigen Zeiten. Bis an dem Tag an dem Ed auf dem Jahrmarkt ein schreckliches Unglück miterlebt und die Bekanntschaft mit dem neuen Lehrer macht. Trotz seines seltsamen Aussehens als Albino fängt er an ihm zu vertrauen und setzt bald seine Idee für Geheimzeichen mit Kreide um. Doch bald tauchen weitere Kreidestrichmännchen auf...nur wer hat sie gemalt?
Als plötzlich in der heutigen Zeit wieder Kreide und Strichmännchen auftauchen, macht sich Ed daran der Sache auf den Grund zu gehen und findet erstaunliches heraus. 

Genauso wie dieses Buch muss mich ein Thriller in seinen Bann ziehen : ein spannender Inhalt, stetiger Spannungsaufbau aber auch teils poetisch sowie ironisch und sprachgewaltig. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"thriller":w=5,"krimi":w=4,"alexander hartung":w=4,"mord":w=3,"münchen":w=3,"nik pohl":w=3,"auf zerbrochenem glas":w=3,"verschwörung":w=2,"prostitution":w=2,"ermittler":w=2,"vermisst":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"intrigen":w=1,"verbrechen":w=1

Auf zerbrochenem Glas

Alexander Hartung
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Edition M, 24.04.2018
ISBN 9781503901155
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der erste Teil dieser angekündigten Serie um den suspendierten Polizisten Nik Pohl war nun irgendwie gar nicht mein Fall. Von Beginn an störte mich irgendwie die einfache Sprache, doch als Nik nach seinem ersten Mord an einem Kollegen so gar keine grossen Gedanken oder Gewissensbisse hat, war der Unglaube in mir einfach gesät. Und immer wieder passierte dann einfach zu viel mit einer zu einfachen Gewalt als das es glaubhaft wäre. Schon alleine Nik in seiner unglaublichen ruppigen Art könnte sich im echten Leben sein Benehmen so leisten. Und dann seine beiden , nun ja nennen wir sie mal seine "neuen Freunde" um nicht zu viel zu verraten. Ja ganz witzig in Ihrer Abgedrehtheit aber einfach dennoch too much und unglaubwürdig. 

Erst gegen Ende nahm das Buch dann Fahrt auf und verlockte mich zum weiterlesen...aber leider erst auf den letzten 50 Seiten. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

181 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 109 Rezensionen

"kopenhagen":w=19,"krimi":w=9,"mord":w=9,"thriller":w=8,"manuskript":w=6,"dänemark":w=4,"adoption":w=3,"messer":w=3,"anette werner":w=3,"jeppe korner":w=3,"kriminalroman":w=2,"band 1":w=2,"schnitte":w=2,"krokodilwächter":w=2,"jeppe kørner":w=2

Krokodilwächter

Katrine Engberg , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.03.2018
ISBN 9783257070286
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die junge Studentin Julie wurde in Kopenhagen regelrecht auf verstörende Weise in ihrer Wohnung verstümmelt und ermordet. Der Tathergang ähnelt auf verblüffender Weise dem nur wenigen Menschen zugänglichen Manuskript ihrer Vermieterin Esther die im selben Haus wohnt und deren liebstes Getränk Rotwein aus dem Karton ist. Polizeiassistent Jeppe leidet gerade noch stark unter der Trennung von seiner Ehefrau und kompensiert dies durch hohen Tablettenkonsum aber er gibt auch sein Bestes um das zusammengestellte Team zur Aufklärung des Falles zu leiten. In erster Linie wird ihm Anette zur Seite gestellt und obwohl die beiden nicht unterschiedlicher könnten sein, ergänzen sie sich arbeitstechnisch perfekt. Relativ schnell rückt so der etwas seltsam anmutende Kristoffer auf Rang 1 als möglicher Täter, doch bis zum äusserst überraschenden Ende gibt es noch einige andere Verdächtige und spekulative Mordmotive.

Die Autorin Katrine Engberg versteht es perfekt sich in junge sowie ältere Personen mit all ihren Eigenarten und Problemen zu versetzen und es war reinstes Vergnügen diesen dänischen Thriller zu lesen. Er ist sehr spannend und abwechslungsreich und kam mir vor wie ein beeindruckende Hochfeuerwerk das sich immer mehr steigert und schliesslich in einem langen Finale mit einem lauten Knall zum Ende kommt. Doch nicht nur der Inhalt sondern auch die Schreibweise dieser literarischen Thriller-Perle an sich gefiel mir so gut, dass ich quasi jedes Wort verschlungen habe. Realistisch wirkt es durch die akribische Ermittlerarbeit, durch detailgenaue Einzelheiten wie z.B. bei der Obduktion von Julie aber auch durch die privaten Probleme.
Das Tüpfelchen auf dem i ist das auffällig optische Erscheinungsbild des Buches: Erstklassig fest gebunden mit einem speziellen "Schnitt-" Einband.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

auftakt, ermitteln, langweilig, marc raabe, max raabe, mord, nervig, psychisch kaputte ermittler, schlüssel 17, serie, terror, tom babylon, vergangenheit

Schlüssel 17

Marc Raabe , Sascha Rotermund
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 09.02.2018
ISBN 9783957130938
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Schon erschreckend genug für Tom Babylon vom LKA als die Pfarrerin Brigitte Riss als schwarzer Engel zu Tode gequält im Dom hängend aufgefunden wird, doch dass sie auch noch einen gewissen Schlüssel 17 der in seiner Jugend schon ein traumatisches Erlebnis einher brachte, um den Hals trägt, schockiert ihn zutiefst. Denn damals ist seine kleine Schwester Viola mitsamt genau diesem Schlüssel verschwunden und er konnte ihren Tod nie glauben. Stattdessen sieht er sie aber dennoch in seiner Phantasie und spricht sogar mit ihr was mir ab zu zu ein wenig zu irreal erschienen ist, aber der Spannung des Buchs bzw. des Hörbuchs hat dies keinen Abbruch getan. Ein wenig unglaubwürdig erschien mir bei "Schlüssel 17" auch die Psychiaterin Sita die ebenfalls mit ins SOKO Team geholt wird, aber ebenfalls bei Dunkelheit mit Angstattacken klar werden muss. Aber wie schon eben gesagt, die Geschichte ist einfach höllisch spannend von Anfang bis zum Schluss und ich hätte es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand gelegt. Das Rätsel um Schlüssel 17 und die Feder auf dem Cover passen perfekt zum Inhalt der Geschichte. Auf des Rätsels Lösung wäre ich am Ende nie gekommen, aber ich liebe diese "Aha" Effekte am Schluss. 
Der Sprecher des Hörbuchs hat sicherlich einen grossen Teil dazu beigetragen, dass mir das Buch so gut gefallen hat, denn er spricht mit dem genau richtigen Tempo und guten unterschiedlichen Stimmlagen. 


Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil um Tom Babylon!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

166 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

"krimi":w=11,"sauerland":w=11,"spieluhr":w=9,"jan römer":w=6,"mord":w=5,"journalisten":w=5,"verfassungsschutz":w=5,"linus geschke":w=4,"wilzenberg":w=4,"vergangenheit":w=3,"köln":w=3,"ungeklärte verbrechen":w=3,"spannend":w=2,"mysteriös":w=2,"rätselhaft":w=2

Das Lied der toten Mädchen

Linus Geschke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289311
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Die Journalisten Jan Römer und Stefanie Schneider, kurz Mütze genannt wegen ihrer Vorliebe für Kopfbedeckungen sind in ihrer Redaktion für ungeklärte Krminalfälle zuständig um den Zeitungsleser auch im modernen Zeitalter als Kunde bei der Stange zu halten. Trotz einer kleinen Altersdifferenz sind beide jedoch auf einer Wellenlänge und ergänzen sich perfekt in ihrer Recherchearbeit. Jan lerne ich als Neuleser dieser bisher dreiteiligen Serie sehr gut kennen, denn momentan leidet er gewaltig an einer zerbrochenen Ehe und der häufigen Trennung von seinem 11jährigen Sohn. 
Mütze kann ihn von seinen momentan belastenden privaten Problemen jedoch gut ablenken, indem sie ihn von einem nie aufgeklärten Mordfall an einer jungen Frau erzählt. Diese wurde vor exakt 20 Jahren im Wald mit einem einzigen Stich ins Herz getötet und dort in einem roten Kleid mit einer Schlaflied Spieluhr ohne einen Hinweis auf den oder die Täter zur letzten Ruhe gebettet. Jan und Mütze beginnen ab da akribisch zu recherchieren was sich damals zugetragen haben könnte. Die damals ermordete lebenshungrige Sonja Risse lässt den beiden gedanklich keine Ruhe mehr und sie interviewen Freunde und Familie wobei sie auf ein mysteriöses Haus im Wilzenberg stossen, das irgendwie darin verwickelt gewesen sein könnte. Als sich herausstellt, dass der Verfassungsschutz der wohl damals ursprüngliche Mieter gewesen sein soll und auch Sonjas damaliger Arbeitsplatz, setzt sich langsam das verworrene Puzzle der Vergangenheit ganz langsam Stück für Stück zusammen. Doch das Ende ist dann dennoch eine grosse Überraschung...


Das Buch hat mit gut gefallen. Bis zur Hälfte hat es sich aber dennoch manchmal ein wenig in die Länge gezogen, doch dafür hat es danach umso mehr Fahr und Spannung aufgenommen. Am besten haben mir jedoch die Nebenfigur ( Jans bester Freund und Boxtrainer ) Arslan gefallen, der immer wieder Tips und Lebensweisheiten auf Lager hat und der einfach speziell ist. So speziell, dass er mir richtig reell als Buchfigur erscheint und einfach authentisch ist. 5 Sterne kann ich aber leider doch nicht vergeben, da mir die nicht enden wollende Leselust gefehlt hat um schon die erste Hälte des Buches schier verschlingen zu wollen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"schweden":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=3,"rache":w=1,"psychologie":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"serienmörder":w=1,"verzweiflung":w=1,"band 2":w=1,"buchreihe":w=1,"ermittlung":w=1,"2017":w=1,"fall":w=1,"vorablesen":w=1

Dominotod

Jonas Moström , Nora Pröfrock , Dagmar Mißfeldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548288925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Das zweite Buch der Serie um die OFA des Zentralkriminalamts mit der neuerdings hinzugezogenen Psychiaterin und wohl Expertin für Psychopathen war für mich sehr zäh zum lesen. Es lag wohl an einem an meinem mangelndem Wissen zum ersten Band sowohl auch an dem für mich extrem langweiligem ersten zwei Dritteln des Krimis. Trotz der eingängigen Namensliste zu Beginn konnte ich keine wirkliche Sympathie zu irgendeinem der Beteiligten aufbauen und musste immer wieder vorne nachschlagen, wer jetzt wieder zu wem eine Beziehung hat oder hatte. Gross gestört hat mich auch die Ermittlung an sich selbst: wenn ein Familienmitglied in den Fall involviert ist würde diese Person im echten Leben nie und nimmer bei der Ermittlung mitwirken. Doch auch unter den Verdächtigen selbst gibt es mir zu viele angebliche verwandtschaftliche Verhältnisse und die Ermittlung selbst wird für ein solches Topteam einfach viel zu sehr geschlampt oder übersehen. Erst im letzten Drittel kommt das Ganze dann ein wenig in Fahrt aber selbst das war für mich als Leserin viel zu vorhersehbar. 
Am besten haben mir an diesem Kriminalroman noch die kurzen Kapitel gefallen, doch für ein Gesamturteil kann ich leider nur magere 3 Sterne vergeben, für mich war das nun als Jahresabschlussbuch leider das Schlechteste das ich in diesem Jahr gelesen habe. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

479 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 226 Rezensionen

"thriller":w=29,"kreuzfahrt":w=28,"mord":w=17,"norwegen":w=11,"ruth ware":w=10,"schiff":w=9,"journalistin":w=9,"spannung":w=8,"woman in cabin 10":w=8,"krimi":w=7,"dtv":w=5,"dtv-verlag":w=5,"womanincabin10":w=5,"spannend":w=4,"meer":w=4

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Der Thriller ist ganz unterhaltsam, aber er konnte mich absolut nicht fesseln. Die Hauptakteurin ist als Reporterin auf eine Luxuskreuzfahrt im kleinen Kreis eingeladen, und trotz psychischer Probleme nimmt sie die Reise auf sich. Lo Blacklock gefällt mir als Person schon nicht: zu ängstlich und naiv und für mich als eine Person die selbst fest im Leben steht, einfach ein No-go. Dazu eine langatmige Story die oft einfach zu sehr fiktiv und unrealistisch erscheint und Lo's endlose Suche und planlose Verdächtigungen. Schon alleine das Sie auf dem Boot wohl nicht erreichbar gewesen sein soll......Hallo? Im heutigen Zeitalter ??? 
Gross gestört an dem Buch hat mich auch noch der Titel an sich. Warum muss er in Englisch sein obwohl das Buch in Deutschland nun auf dem Markt ist? Was wäre denn an " Die Frau in Kabine 10" so schlimm gewesen ausser zu unserer Sprache zu stehen? Fast hätte ich mich nach diesem langatmigen Thriller ja zu einer 4 Sterne Punktebewertung durchgerungen, aber der nicht übersetzte Titel gab mir dann doch den Anstoss nur verdiente 3 Sterne zu vergeben.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

169 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 99 Rezensionen

"australien":w=9,"thriller":w=5,"unschuld":w=3,"reihe":w=2,"schriftsteller":w=2,"verdacht":w=2,"mob":w=2,"ted conkaffey":w=2,"crimson lake":w=2,"amanda pharrell":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"serie":w=1,"verrückt":w=1,"beweise":w=1

Crimson Lake

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O’Brien
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518468104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Schon wie bei Candice Fox erfolgreicher Trilogie um Eden bleibt sie auch diesmal wieder ihrem Schreibstil treu und schreibt erfrischend anders. 
Der ehemalige Polizist Ted sass längere Zeit in Untersuchungshaft da er verdächtigt wurde ein blutjunges Mädchen vergewaltigt und fast erwürgt zu haben. Trotz Freispruch aus Mangel aus Beweisen haftet an ihm nun die öffentliche Meinung eines Pädophilen und kaum jemand glaubt an seine Unschuld, noch nicht mal seine Ehefrau mit Kleinkind und sämtliche Polizeikollegen. Als Leserin bin ich allerdings schon auf den ersten Buchseiten von seiner Unschuld überzeugt, da er sich nun zurück gezogen unter falschen Namen in Crimson Lake sogar rührend um eine Gänsefamilie kümmert. Zu lange war er jedoch auf den Titelseiten vieler Zeitungen und Stück für Stück fängt sein sorgfältig aufgebautes Inkognitoleben an zu bröckeln und der Hass der Bevölkerung nimmt allmählich sogar wieder im tiefen Norden Australiens zu. Amanda Pharrell ist eine weitere Geächtete in dieser Kleinstadt, da sie mehrere Jahre inhaftiert war und man ihr einen angeblichen Mord zu Lasten gelegt hatte. Sie war schon immer eine Art Aussenseiterin und erinnert mich mit ihrer einzelgängerischen Art an Stieg Larssons Lisbeth Salander. Solch spezielle Charakter gefallen mir äusserst gut und so nahm mich dieses Buch wirklich von Anfang an  gefangen. Quasi als Ausgestossene der man den Schuldstempel aufgedrückt hat, wird er zu ihrem Partner in ihrer gegründeten Detektei und hilft ihr bei ihrem aktuellen Auftrag, einen vermissten Bestsellerautor aufzuspüren. 
Die Briefe eines fanatischen Fans muten als verdächtig an doch das Ende hat mich dann doch sehr überrascht.  Witzige Kleinigkeiten und Details sind die Würze in diesem Buch und es ist nun unter meiner persönlichen Top 5 Liste in diesem Jahr gelandet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

forschung, gefängnis, hörbuch, kindheit, krimi, lisbeth salander, millenium trilogie, millennium, millennium-reihe, missbrauch, prügel, random house audio, schweden, thriller, zwillinge

Verfolgung

David Lagercrantz , Ursel Allenstein , Dietmar Wunder
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 07.09.2017
ISBN 9783837138832
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der fünfte Teil der Millenium Reihe hat mir wieder viele spannende und fesselnde Stunden beschert. Dies war mein erstes Hörbuch aus dieser Serie, die anderen hatte ich alle in Buchform gelesen. Doch ich bin mehr als begeistert !!! Der Sprecher Dietmar Wunder verlieh auch schon Daniel Craig seine deutsche Stimme in " Verblendung" und war so quasi schon mental mit dieser Geschichte verankert was mir von der ersten Hörminute an ein fesselndes Abenteuer präsentiert hat. Ich könnte mir keinen besseren Sprecher als ihn für den fünften Teil vorstellen. Und spannend ist dieser Teil sowieso von der ersten Minute an, denn Lisbeth verbüßt durch ihre Vergangenheit eine Haftstrafe in der sie auf sich alleine gestellt ist und sich gegen die heimliche Chefin der Anstalt, die inhaftierte und äusserst gewalttätige Benito, zur Wehr setzen muss. Doch damit nicht genug der Probleme für Lisbeth, denn Palmgren, ihr Mentor und langjähriger Freund, tritt quasi eine Tretbombe los als er Lisbeth dazu bringt in ihrer Vergangenheit zu graben. Für Palmgren hat das schreckliche Folgen, doch dieser Vorfall spornt Lisbeth und Mikael erst recht an in der Vergangenheit zu wühlen und die Wahrheit ans Licht zu bringen...
Mir hat das Hörbuch viele spannende Hörstunden beschert und nach einem etwas schwächeren vierten Teil fühle ich mich nun wieder voll "angefixt" auf einen hoffentlich folgenden Band Nummer 6. Hauptfigur ist für mich in dieser Serie einfach Lisbeth, und in diesem Teil tritt sie wieder tatkräftig und helfend für Schwächere ein und lässt sich auch virtuell in den der Computerwelt nichts vormachen......sie ist und bleibt meine Heldin während Mikael zwar enthüllend ist aber ihr immer ein wenig hinterher hinkt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"krimi":w=3,"roman":w=2,"knochenfund":w=2,"ein irischer dorfpolizist":w=2,"graham norton":w=2,"liebe":w=1,"trauer":w=1,"intrigen":w=1,"eifersucht":w=1,"ermittlungen":w=1,"irland":w=1,"dorf":w=1,"liebeskummer":w=1,"dorfleben":w=1,"skelett":w=1

Ein irischer Dorfpolizist

Graham Norton , Karolina Fell , Charly Hübner
Audio CD
Erschienen bei Argon, 18.08.2017
ISBN 9783839815830
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

m tiefen abgelegenen Süden von Irland wird das ruhige Dorf Duneen plötzlich aus seiner gewohnten Lethargie gerissen, als auf einer alten Farm Knochen gefunden werden. Der beleibte Dorfpolizist P.J. Collins sieht sich so nun zum ersten Mal in seinem Leben mit einer echten Ermittlung als Arbeit konfrontiert. Schnell keimt auch in dem Dorf die Vermutung, das dies die Überreste des vor Jahren angeblich weggezogenen Tommy Gurk sein könnten, der in einem Liebesdilema zwischen zwei jungen Frauen stand. Doch in der Folge werden nicht nur weitere Knochen entdeckt, sondern auch noch in alten Dorfgeschichten gegraben....

Das Hörbuch plätscherte wie ein träger Bach durch die ersten 2 CD's, bis es dann doch noch an Fahrt aufnimmt und meine Hörlust deutlich steigern lies. Unvorhergesehene Ereignisse aus wechselnder Sicht und teils aus der Vergangenheit erzählt ergibt sich schlussendlich eine runde Geschichte und ist gut nachvollziehbar.
Den Sprecher Charly Hübner fand ich für diese ungekürzte Lesung sehr passend. Man spürt die Trägheit des irischen Dorfes, die massige Behäbigkeit von P.J. und auch die scheinbar akzeptierte Lethargie und Unzufriedenheit der Dorfbewohner obwohl der das Buch flüssig vorliest.
Das Cover finde ich etwas weniger gelungen und würde mich in der Buchhandlung überhaupt nicht zum Kauf animieren.

Alles in allem hat mich dieser recht gewaltlose Krimi gut unterhalten und mir ein angenehme Hörbuchstunden gebracht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

139 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

"thriller":w=13,"action":w=7,"spannung":w=5,"auftragskiller":w=4,"evan smoak":w=4,"killer":w=3,"reihe":w=2,"rache":w=2,"band 2":w=2,"geheimdienst":w=2,"gregg hurwitz":w=2,"nowhere man":w=2,"mord":w=1,"usa":w=1,"spannend":w=1

Projekt Orphan

Gregg Hurwitz , Mirga Nekvedavicius
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.08.2017
ISBN 9783959671088
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Evan, der Nowhere Man, hatte im geheimen Orphan Projekt der US-Regierung eine umfassende Kampf- und Überlebensausbildung. Inzwischen lebt er nun im Verborgenen und ständig auf der Hut um Menschen in Not in absoluter Verzweiflung aus ihrer Misere zu helfen. Doch beim Versuch einen Menschenhändlerring zu vernichten, gerät er selbst in Gefangenschaft. Die Zeit sitzt ihm im Nacken, denn er hat nur noch wenig Zeit ein weiteres entführtes Mädchen zu retten. Des weiteren ist sein altes Orphan Team auf der hartnäckigen Jagt nach Evan und eine unerbittliche Jagt gegen die Zeit beginnt... 

Der Thriller hat mich von den ersten Buchseinen an fasziniert und entwickelte sich zu einem echten Pageturner und nach weniger als zwei Tagen war ich mit dem recht dicken Schmöker durch. Lesepausen habe ich nur äusserst ungern gemacht, denn es war einfach zu spannend! Evan ist ein sympathischer Held den man rückblickend aus seiner Vergangenheit in seinen Gedanken und Träumen auch noch besser kennen- und verstehen lernt sowie Einblicke in seiner vergangenen harten Ausbildung erhält. Seine Gegenspieler sind sehr speziell in ihrem Auftreten und intensivieren den Thriller dadurch ein weiteres Stück. Auch der Schreibstil ist 100% nach meinem Geschmack, nicht zu einfach aber auch nicht zu kompliziert und mit modernen Ausdrücken der heutigen Zeit. 
Klasse fand ich auch die durchdachten Befreiungsversuche Evans, der so manchen Trick im Lager hat. 

Der Vorgängerband war mir bisher entgangen, aber ich werde mir nun diesen auch schnellst möglichst nachkaufen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

114 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

"krimi":w=6,"gesine cordes":w=5,"bestatter":w=4,"friedhofsgärtnerin":w=4,"friedhof":w=3,"mord":w=2,"hannes":w=2,"giftpflanzen":w=2,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"winter":w=1,"krimi-reihe":w=1,"fortsetzung":w=1

Wildeule

Annette Wieners
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548612591
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die nach einem Giftpflanzentod ihres Sohnes zurückgezogen hausende Gesine Cordes hat sich inzwischen ein relativ normales neues Leben als Friedhofsgärtnerin aufgebaut. Sie meidet zwar immer noch das Grab ihres Kindes und schreibt akribisch gefundene Giftpflanzen in einem Buch, aber ihre sozialen Bindungen sind verstärkt. Als nun bei einer sonderbar anmutenden Beerdigung eine falsche Leiche im Sarg entdeckt wird, steht ihr Freund der Bestatter Hannes unter Verdacht. Gesine ist hin und her gerissen wem sie glauben kann und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, wer hinter dem Leichentausch und hinter dem Mord steckt. Und vor allem, wo ist die Leiche? 

Ich hatte mich sehr auf diesen dritten Band gefreut und er hat mir wieder so wie die zwei ersten Bände gut gefallen. Er ist unterhaltsam und leicht zu lesen, gute deutsche Krimikost ohne allzu grausam zu sein. Gestört hat mich nur die schlechte Ermittlerarbeit im Allgemeinen, die im echten Leben sicherlich professioneller und schneller vorangegangen wäre. Aber na ja, eigentlich auch wieder verständlich denn sonst wäre ja eine ermittelnde Gesine überflüssig und das wäre auch wieder schade, denn einen weiteren 4. Fall würde ich auch nicht ausschlagen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

andreas föhr, bayern, clemens wallner, deutschland, erpressung, falsche identität, hörbuch, humor, korruption, kreuthner, krimi, kriminalroman, krimireihe, leonard kreuthner, tegernsee

Schwarzwasser

Michael Schwarzmaier , Michael Schwarzmaier
Audio CD
Erschienen bei Argon, 01.06.2017
ISBN 9783839815304
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Hörbuch hat mich bestens unterhalten, zum schmunzeln und zum mitraten gebracht und auch zu einem Fan von Andreas Föhr Alpenkrimi Autor gemacht. Doch Achtung: Norddeutschen empfehle ich das Buch eher weniger, denn es wird teils kräftig in bayrischen Dialekt gelesen.

Der Polizist Wallner hat seine kleine Truppe gut im Griff, wenn nur nicht Kollege Kreuthner es immer wieder auf die Spitze treiben würde. Sein Nebenjob als Schnapsbrenner bringt ihn hie und da in verflixte Situationen doch er hat auch seine guten Seiten, denn als durch eine Alkoholexzess ausuferndes Ergebnis die junge Bedienung Laura des Mordes verdächtigt wird, steht er gnadenlos zu ihr und riskiert viel. Parallel zu dieser momentanen Geschichte gibt es eine 2.Geschichte, die Jahre zuvor das zwielichte Verhältnis zwischen Sittig und Nolte aufzeigt und langsam Licht in den aktuellen Mordfall bringt.

Der Alpenkrimi hat es faustdick hinter den Ohren und brachte mich oft und lauthals zum Lachen. Ich kann das Hörbuch nur wärmstens weiterempfehlen, denn mir hat es so gut wie noch kein zweites gefallen und mich spannend sowie lustig unterhalten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

229 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

"krimi":w=11,"duisburg":w=11,"polizeiseelsorger":w=10,"korruption":w=6,"suizid":w=6,"liebe":w=5,"glaube":w=5,"prostitution":w=5,"ruhrgebiet":w=5,"seelsorger":w=5,"mord":w=4,"tod":w=3,"polizei":w=3,"selbstmord":w=3,"pfarrer":w=3

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der deutsche Krimi vom erfahrenen Autorenduo Gallert und Reiter ist mit einer neuen Idee im Ermittlerbereich angesetzt worden : Es lässt den Polizeiseelsorger Bauer mit einer Kommissarin zusammenarbeiten und diese neuartige Mischung gefällt mir sehr gut, obwohl ich im Alltag nicht gerade zu den gläubigsten Menschen zähle. Dennoch hielt mich das Buch sehr gut bei Leselaune. Mag teils daran liegen, dass Bauer nicht ein typisch geistlicher Pfarrer ist ( so wie ich das von meiner streng katholisch bayrischen Jugend her noch lebhaft in Erinnerung habe) sondern abgesehen von seinem Glauben ein normales Leben mit Frau und Kind führt. Doch sein Glaube und Gottvertrauen gibt ihm auch viel Halt in schwierigen Situationen, besonders wenn er glaubt versagt zu haben. Witzig finde ich die kleinen Details in einem Buch wie hier z.B. mit seinem Deal zu Gott, einen Zigarettenfreien Tag aushalten zu müssen im Gegenzug für einen Tag an dem keiner seiner Schützlinge stirbt. Doch der Tod ist immer nah....und nicht immer kann er leider helfen. Ich mag Bücher wie dieses hier, spannend und irgendwie auch realistisch. Das Cover passt zum Inhalt wie die Faust aufs Auge und ich könnte mir sehr gut eine Serie aus diesem ersten Fall vorstellen, genauso gut wie eine Verfilmung möglich wäre. Ich würde mir jedenfalls sehr gerne eine Fortsetzung dieses tollen Duos wünschen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

ausdauersport, ernährungsratgeber, kochbuch, kraftsport, muskeln, muskeln aufbauen, muskeltraining, protein, rezepte, sport

Strongfood – Das Kochbuch

Ingo Froböse
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 21.04.2017
ISBN 9783954531271
Genre: Sachbücher

Rezension:


Das Kochbuch ist eine super Wissensquelle und Kochinspiration für mich geworden. Zuerst wird mir in dem Buch erklärt, wie wichtig die Kombination von Ernährung und Sport ist und wie ich am besten Einfluss auf meinen Körper nehmen kann und trotzdem genussvoll esse um auf Nahrungsmittelzusätze verzichten zu können. Das ewig knallige Gelb der Buchgestaltung hat mich am Anfang beim Lesen ein wenig irritiert, aber danach habe ich mich schnell daran gewöhnt. 
Die Rezepte rufen teilweise Begeisterung in mir hervor, aber zum Teil sind sie auch sehr speziell und mit Zutaten, mit denen ich üblicherweise nicht koche oder die Mixtur mir zu gewagt ist. Ja, ich bin eher die konventionelle Köchin und finde deshalb in diesem tollen Sportlerkochbuch auch genügend dem Gaumen gewohnte Gerichte, die etwas abgewendet ( Pfannkuchen mit durch Eiweisspulver teils ersetztes Mehl ) wunderbare Abwechslung in meiner üblichen Kochweise. 
Meine Erwartungen an das Buch sind 100% erfüllt worden und nun bin ich gespannt und voller Hoffnung auf die kommenden Resultate!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

146 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"thriller":w=8,"interpol":w=5,"post mortem":w=5,"entführung":w=4,"band 3":w=4,"profikiller":w=4,"mord":w=3,"rache":w=3,"mark roderick":w=3,"spannung":w=2,"serienmörder":w=2,"folter":w=2,"auftragskiller":w=2,"post-mortem-reihe":w=2,"tage des zorns":w=2

Post Mortem - Tage des Zorns

Mark Roderick
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 16.03.2017
ISBN 9783596297078
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Tage des Zorns" ist der dritte aber in sich geschlossene Fall von Avram dem Profikiller und Emilia der Interpol Agentin. Es ist nicht allzu gross verwirrend wenn man die Vorgängerbücher nicht gelesen hat, aber meiner Meinung nach fiebert man einfach noch intensiver mit da einem die Charakter bestimmt schon wie mir ans Herz gewachsen sind. Bis sich die beiden aber in diesem Band treffen, dauert es längere Zeit. Avram ist gerade dabei in seinem Job als Profikiller wieder Fuss zu fassen und Emilia glaubt sich auf der Spur eines Profikillers der ihr seltsame und äusserst grausame Geschenke macht. Als der wahre Hintergrund der Geschenke ans Licht kommt steht Emilia kurz vor einem Zusammenbruch, jedoch muss sie sich zusammen reissen und sich auf ein perfides Spiel einlassen wie es grausamer nicht sein könnte. Und obwohl weder Avrams noch Emilias Fall anfangs zusammenhingen, ergibt sich plötzlich eine fürchterliche Gemeinsamkeit und ein langer Kampf auf Leben und Tod beginnt.....

Wie die Vorgängerbücher bin ich erneut bestens unterhalten worden. Der Thriller ist grausam wie es schlimmer fast nicht sein könnte, aber genauso mag ich es eben bei Thrillern. Von mir gibt es also volle Punktezahl und ich freue mich auf den nächsten Band !!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

daniel cole, highlight, hochspannung, hörbuch hamburg verlag, kommissar, mord, new scotland yard, puppe, ragdoll, serienmord, thriller, tod, william oliver layton- fawkes, wolf

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch , Wolfram Koch
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 27.03.2017
ISBN 9783957130815
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Londons schlimmster Serienmörder Chalid mit 27 Leichen in 27 Tagen wird von Detective William Oliver Layton-Fawkes, kurz Wolf genannt, bei der Gerichtsverhandlung körperlich schwer attackiert als er freigesprochen wird. Wolf landet so für eine Weile in der Psychiatrie, während der sogenannte Feuerbestatter, Chalid, erst durch einen weiteren Mord scheinbar sicher verwahrt werden kann. Doch plötzlich taucht eine kunstvoll arrangierte Leiche auf die aus den Körperteilen von 6 komplett unterschiedlichen Menschen zusammengesetzt ist, dessen Kopf auch als der des Feuerbestatters schnell erkennbar ist, aber die weitere Suche nach den Identitäten und vor allem dem Grund noch langwierig sein wird. Eines ist jedoch von Anfang an klar da die Leichenpuppe mit dem Finger ganz klar auf die nahe gelegene Wohnung von Wolf zeigt: Es geht auch um ihn! Die folgende Ermittlung ist wie ein Puzzle, eines ergibt das andere bis zum ziemlich überraschenden Ende. Doch nicht nur Wolf steht im Mittelpunkt dieser Geschichte, auch seine Kollegen und weitere auf einer Todesliste erfassten Personen sowie seine Exfrau und TV Moderatorin Andrea mischen in dieser Geschichte mit und sorgen dafür, das sicherlich keine Langeweile in Daniel Coles Erstlingswerk aufkommen lässt.

Das Hörbuch hat mich gut unterhalten, allerdings war die teilweise stockende Stimme des Sprechers Wolfram Koch besonders am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Auch fand ich die Geschichte manchmal einfach zu übertrieben und unglaubwürdig. Ein Serienmörder der täglich gemordet hat würde es kaum über sich bringen, anschliessend seine nächste Tat erst nach 4 Jahren durchzuführen. Obwohl ich spezielle und abartige Thriller liebe, war mir hier manches einfach " too much" und durch diese Unglaubwürdigkeit habe ich eine gewisse Distanz zum Buch bewahrt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

145 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 82 Rezensionen

"krimi":w=9,"schweden":w=8,"flüchtlinge":w=7,"mord":w=4,"organhandel":w=4,"tom stilton":w=4,"stockholm":w=3,"bukarest":w=3,"börjlind":w=3,"thriller":w=2,"wald":w=2,"rumänien":w=2,"schwedenkrimi":w=2,"nigeria":w=2,"flüchtlingskrise":w=2

Schlaflied

Cilla Börjlind , Rolf Börjlind , Christel Hildebrandt
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei btb, 20.02.2017
ISBN 9783442757169
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon ab den ersten Buchseiten war ich wie schon bei den vorherigen drei Bänden in einem regelrechten Leserausch und hätte den nordischen Kriminalroman am liebsten sofort ausgelesen. Die äusserst unterschiedlichen und speziellen Charaktere sind auf ihre eigene Weise liebenswert und mit ihren einmaligen Macken einfach einmalig. Auch die Verknüpfung der Geschichte mit der immer noch aktuellen Flüchtlingskrise ist perfekt gelungen und zeigt gnadenlos deren Schwierigkeiten auf, besonders bei alleine flüchtenden Kindern um die sich oftmals niemand kümmert. Die partiell drogensüchtige und obdachlose Muriel und die Polizistin Olivia engagieren sich beide auf unterschiedlichen Wegen in dieser Krise. Die Beschreibungen der Situationen in Flüchtlingsauffangstätten hat mich sehr nachdenklich und traurig gemacht. Der Fall der nun allerdings Mette und ihrem um mit Tom und Olivia gewachsenen Team arg beschäftigt, ist der Fund einer ermordeten Jungenleiche im Wald, und einer vagen Spur die nach Bukarest führt.
Mehrere verschiedene Handlungen und ständig wechselnde Perspektiven bringen von Anfang an eine schier unglaubliche Spannung in diese teils sehr brutale Kriminalgeschichte und ich kann es kaum erwarten hoffentlich einen weiteren Fall dieser Serie zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"krimi":w=10,"nordirland":w=6,"irland":w=4,"mord":w=3,"adrian mckinty":w=3,"krimi-reihe":w=2,"missbrauch":w=2,"sean duffy":w=2,"rain dogs":w=2,"spannung":w=1,"verrat":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1,"buchreihe":w=1,"historischer krimi":w=1

Rain Dogs

Adrian McKinty , Peter Torberg
Flexibler Einband: 404 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.02.2017
ISBN 9783518467473
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Aye", wie habe ich das vermisst! Der katholische Bulle von Nordirland, Sean Duffy, hat einen neuen rätselhaften Fall mit einer Leiche aufzuklären, die anscheinend von einem möglichen Mörder abgeschottet war und so nur ein Selbstmord als Todesursache in Frage kommen kann. Doch die Spuren an der Leiche wecken Zweifel an dem hartnäckigen Polizisten und er verbeisst sich wie ein Bullterrier an dem Fall, dessen Rätsel erneut als locked room mystery gelöst werden will. Eine finnische Delegation steht im Ermittlungszentrum und engt auch politisch ein, aber Duffy lässt sich nicht einschüchtern und bleibt hartnäckig wie eh und je. Doch nicht nur der Fall bringt Duffy in diesem Buch zum schwitzen, auch privat kommt er am Wendepunkt seines Lebens an.

Mit Vorfreude habe ich mich auf den fünften neuen Fall von Sean Duffy gestürzt, und bin wieder einmal voll auf meine Kosten gekommen. Der katholische Bulle ist mir längst ans Herz gewachsen, und das sowohl aus seiner privaten sowie beruflicher Sicht. Der Autor Adrian McKinty schreibt nur aus Duffys Sicht und mir gefällt die oftmals ironische und stichpunktartige Schreibweise von ihm. Dennoch ist der Kriminalroman eine eher anspruchsvolle Lektüre und das Ganze ist wie ein Backflash in die musikalische und geschichtliche Zeit der 80er Jahre. Das Buch ist spannend vom Anfang bis zum Schluss und ich kann kaum den nächsten Band dieser super Serie erwarten.

  (2)
Tags:  
 
101 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.