bk68165s Bibliothek

368 Bücher, 359 Rezensionen

Zu bk68165s Profil
Filtern nach
368 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"thriller":w=2,"genmanipulation":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"erotik":w=1,"entführung":w=1,"leidenschaft":w=1,"fluch":w=1,"verlangen":w=1,"experiment":w=1,"packend":w=1,"nervenkitzel":w=1,"sprachgewandt und spannend geschrieben":w=1,"fay ellison":w=1

Experiment Ella

Fay Ellison
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Begedia Verlag, 24.03.2014
ISBN 9783943795882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ella führt bisher eigentlich ein normales Leben. Nach einem Ohnmachtsanfall in einem Flugzeug ist aber nichts mehr, wie es bisher gewesen ist. Sie wacht in einer Art Forschungsstation auf und soll ab nun an den Wünschen der Wissenschaft dienen. Ella soll einen der Grundstein der neuen Menschheit legen. Die angezüchteten besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten sollen sich weiterentwickeln. Hierzu gibt es einen genauen Plan, welcher Mensch sich mit welchem Mensch fortpflanzen soll, so dass die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden können. Und sollte die natürliche Anziehungskraft hierzu nicht ausreichen, wissen die Herren und Damen der Forschung genau, wie sie hier nachhelfen können. Für Ella hat man John auserwählt. An sich ist John ja schon eine Augenweide und wenn man dann die Behandlungen bedenkt, denen die beiden ausgesetzt werden, könnte der Zuchterfolg schon bald vielversprechend sein. Aber Ella und John haben ihre eigenen Pläne. Sie wollen in die Freiheit. Werden sie das schaffen? Und vor allem, wie wird die Welt da draußen reagieren? Und auch in der Freiheit ist die Welt voller Gefahren. Vor allem Ella wird dies deutlich zu spüren bekommen.
Ich möchte auch noch ein paar eigene Worte zu diesem außergewöhnlichen Buch schreiben. Das Cover lässt zumindest erahnen, dass es um eine Frau auf der Flucht handeln könnte. Und irgendwie scheint es etwas mit Genen und DNA zu tun zu haben. Aber die Story ist viel mehr. Es geht genau um diese Themen, aber auch um die Liebe und einen verrückten Mörder. Ella und John sind wie füreinander geschaffen, auch wenn das vielleicht im Zusammenhang mit ihrer Entstehung die Wahrheit ziemlich genau trifft. Eine Lovestory in einer Phase, in der das überhaupt nicht passt. Das ist das wahre Leben. Und die Anziehungskraft der beiden? Die ist deutlich zu spüren. Das Ende der Geschichte ist ein wenig offengehalten. Vielleicht ist ja hier eine Fortsetzung geplant. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und kann nur betonen, dass es echt eine außergewöhnliche Geschichte und ein besonderer Lesegenuss ist!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wenn (k)ein neuer Morgen kommt

Elisa M. Baker
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.04.2019
ISBN 9781095866511
Genre: Sonstiges

Rezension:

Luisa hat es nicht einfach. Sie lebt mit ihrem Vater alleine, die Mutter hat schon lange ihre Koffer gepackt und auch ihr großer Bruder lebt mehr oder weniger sein eigenes Leben. Und der Vater? Der kümmert sich nur um seine Nahrung in flüssiger Form und lässt seinen Frust in voller Form an seiner Teenie Tochter ab. In der Schule läuft es für Luisa auch nicht besser. Bisher waren die Sticheleien eher verbaler Natur und sie konnte damit mehr oder weniger gut umgehen. Doch die Lage spitzt sich zu. Aus Worten werden Taten! Und durch einen Zufall trifft sie auf der Brücke auf Finn. Auch wenn die beiden auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten haben, unterscheiden sie sich nur wenig. Finn hatte auch schon immer Probleme mit sich und seiner Umwelt. Im Heim groß geworden, hat er seine Eltern nie kennen gelernt. Er macht eine Ausbildung zum Schreiner. Und die Arbeit mit Holz macht ihm sehr viel Spaß, wenn da nur nicht sein Chef wäre. Obwohl der gleichen Absicht dem jeweiligen Leben einfach ein Ende zu setzen, entwickelt sich zwischen Luisa und Finn eine Freundschaft, die es vielleicht schaffen kann, einen neuen Mut zum Leben zu finden. Aber kann diese zarte Pflanze der Freundschaft ausreichen, um die Qualen, die beiden seit Jahren zugefügt werden auszugleichen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen zu diesem emotionalen Buch ein paar eigene Worte zu schreiben. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite absolut in ihren Bann gezogen. Das Buch eignet sich für alle Altersgruppen. Es ist schockierend zu lesen, was den beiden jungen Menschen angetan wird und viel trauriger ist die Tatsache, dass solche Geschehnisse jeden Tag mehrfach passieren. Vielleicht regt das Buch dazu an, mit etwas offeneren Augen durch die Welt zu gehen und seine Umwelt nicht immer nur an sich vorbei ziehen zu lassen, ich würde es mir sehr wünschen. Ich kann hier gerne 5 Sterne vergeben! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

The Long Road Down (Das Ende 1)

Andreas Faber
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei Andreas Faber, 02.11.2016
ISBN B01M5JSWY9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Sibirien und Iserlohn scheinen auf den ersten Blick nicht allzu viele Gemeinsamkeiten zu haben. Und eigentlich hört sich Sibirien ja weit weg an. Aber weit gefehlt. Eine bisher nicht bekannte Seuche, die in Sibirien ihren Ursprung zu haben scheint, weitet sich nach und nach aus. Und auf einmal kommt sie auch in Deutschland an. Gerade noch mit einem Erfrischungsgetränk auf der Terrasse seines Lieblings-Bistros, befindet sich der Autor Andreas auf einmal mitten im Weltuntergang wieder. Und damit nicht genug. Bruchteil von Sekunden können auf einmal über Leben und Tod entscheiden. Und Andreas hast Glück. Er kann dem ersten Übergriff entkommen. Aber wohin soll Andreas geben? Das Chaos herrscht überall und kein Ort scheint mehr sicher zu sein. Aus allen Teilen der Stadt versuchen die Menschen zu den Sicherheitszonen zu kommen. Aber in diesen Zonen angekommen, erscheinen diese nicht mehr ganz so vertrauenswürdig. Andreas ist nicht alleine. Nach und nach rottet sich eine Gruppe zukommen, die schon lange erkannt hat, dass niemand ihnen helfen kann außer sie sich selbst. Werden sie das nächste Ziel erreichen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem ersten Teil einer Reihe von insgesamt vier Teilen zu schreiben. Mich hat das Buch ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Die unterschiedlichen Schauplätze verleihen dem Buch noch einmal einen besonderen Reiz. Was die Protagonisten angeht, wird jeder seinen Liebling finden. Vielleicht findet sich der eine oder andere Leser auch in einem der Protagonisten teilweise bis ganz wieder? Unterschiedlicher könnte die Gruppe nicht sein. Aber das gemeinsame Ziel erst einmal zu überleben erleichtert das Zusammenwachsen der Gruppe. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann hier ohne Probleme 5 sehr blutige Sterne vergeben. Denn ein bisschen nervenstark sollte der Leser hier schon sein!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

"zeitreise":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"liebesgeschichte":w=1,"mystery":w=1,"ebook":w=1,"band 1":w=1,"4 sterne":w=1,"2019":w=1,"dilogie":w=1,"time travel":w=1,"kolibri":w=1,"rezenzionsexemplar":w=1,"mayla und mo":w=1,"zeitheilerin":w=1

Mayla & Mo - Einmal Unendlichkeit und zurück (Mayla-&-Mo-Saga 1)

Alexandra Demmer-Bracke
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei null, 05.04.2019
ISBN B07P1DKD9C
Genre: Fantasy

Rezension:

Mayla liebt Mo und Mo liebt Mayla. So einfach könnte die Geschichte sein. Ist sie aber nicht. Und egal, in welcher Zeit wir uns gerade befinden, die beiden Liebenden finden einfach keinen Weg zueinander. Aber eines nach dem anderen. Wir schreiben das Jahre 1992 und Mayla wohnt bei ihrer Großmutter. Auch einen Mann gibt es in Maylas Leben, Lukas. Doch der Beginn ihrer Arbeit in der Fabrik, in der früher auch ihre Großmutter gearbeitet hat, stellt Maylas Leben komplett auf den Kopf. Dort trifft sie auf Mo, den Sohn des Chefs, der eigentlich Katja heiraten soll. Mayla und Mo sind vom ersten Blick an verliebt und können sich kaum aus dem Weg gehen. Wenn sie sich dann sehen, können sie kaum die Finger voneinander lassen. Aber es verläuft nicht nach Plan. Denn Katja hat einen konkreten Plan und sie weiß genau, wie sie das bekommt, was sie haben will. Kann Mayla durch ihre besondere Begabung an der Situation etwas ändern? Gibt es vielleicht in der Vergangenheit oder in Zukunft ein gemeinsames glückliches Leben für Mayla und Mo?
Natürlich möchte ich es mir an dieser Stelle nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem Buch zu schreiben. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mit Mayla und Mo gezittert, gehofft und an vielen Stellen auch einfach herzhaft gelacht. Die Begriffe, die die Autorin für den einen oder anderen Charakter verwendet, sind einfach genial. Auch ich habe an vielen Stellen den Kolibri flattern spüren. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und freue mich auf eine weitere Reise mit Mayla durch die Zeit! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Mordsmäßig schön

Jana DeLeon
E-Buch Text: 230 Seiten
Erschienen bei Jana DeLeon, 08.10.2015
ISBN 9781940270241
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Fortune hat sich eigentlich in der kleinen schnuckligen Gemeinde mittlerweile gut eingelebt. Kaum ist der erste Fall abgeschlossen, geht es auch schon munter weiter. Ausgerechnet ein Schönheitswettbewerb soll stattfinden und wer wäre dafür besser geeignet als Fortune? Immerhin gilt sie ja im Dorf als ehemalige Königin in diesem Bereich. Für Fortune beginnt der Alptraum. Glätteisen, Lidschatten und viele weitere Dinge sind für sie schlimmer als eine Handgranate. Aber damit nicht genug. Sie muss auch noch mit Pansy zusammenarbeiten. Pansy meint echt sie wäre was Besseres, immerhin gibt sie sich ja gerne als Hollywoodstar aus. Aber ein kurzer Blick hinter die Kulissen lässt tief blicken. Vor Pansy war kein Mann sicher. Und damit nicht genug. Es gibt auch noch ein geheimes Tagebuch mit pikanten Einträgen. Und kaum hat Fortune einen Streit mit Pansy ist diese auch schon tot! Natürlich fällt der Verdacht sofort auf Fortune. Jetzt wird brenzlig. Nicht nur, dass die halbe Gemeinde mittlerweile gegen Fortune wettert. Nein, die Gute muss auch noch aufpassen, dass ihre Tarnung nicht auffliegt. Aber somit ist Fortune bald in ihrem Element, sie kann ermitteln. Und ihre 2 Freundinnen werden ihr hierbei helfen. Kann das Trio weiteres Unheil vermeiden?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zum zweiten Teil von Fortune schreiben. Herrlich, einfach nur herrlich. Das Buch ist mit Elan und Witz geschrieben. Die 3 Ladys sind einfach unschlagbar. Die Ereignisse entsprechen genau dem, wie man sich es als Leser in einer solchen kleinen Gemeinde vorstellt. Und ich befürchte ja, dass das in Realität genauso ist. Der Fall ist schlüssig, wenn auch manchmal ein bisschen verzwickt. Gut, dass Fortune hier nicht alleine ist. Die Entwicklung von Fortune gefällt mir sehr gut. Sie findet immer mehr in ihre Rolle. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben! Fortune mach einfach weiter so!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

32 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"regenwald":w=3,"terror":w=2,"ökoterrorismus":w=1,"thriller":w=1,"rache":w=1,"politik":w=1,"macht":w=1,"indianer":w=1,"terrorismus":w=1,"umwelt":w=1,"politiker":w=1,"umweltschutz":w=1,"lesehighlight":w=1,"öko-thriller":w=1,"konzerne":w=1

Mengele Zoo

Gert Nygårdshaug , Babette Hoßfeld
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Vida Verde Verlag, 15.03.2019
ISBN 9783982052205
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mino ist ein kleiner Junge und Mino hat ein schönes Leben. Er wohnt mit seiner Familie im Regenwald. Die Familie lebt von dem, was ihnen die Natur bietet und durch den Fang von Schmetterlingen sorgt der Vater für das Überleben seiner Familie. Und auch Mino ist ein begeisterter Fänger von Schmetterlingen. Doch das Leben ändert sich. Fremde Menschen tauchen in Minos Dorf auf und kurz danach ist nichts mehr, wie es einmal gewesen ist. Der Wald verschwindet und die Suche nach dem schwarzen Gold beginnt. Eines Tages eskaliert die Situation und fast das komplette Dorf, in dem Mino lebt, wird ausgerottet. Der Junge kämpft ums Überleben und seine Gedanken sind von Rache zerfressen. Und Mino erkennt schon bald, dass er nicht alleine ist. Dort draußen leben sehr viele Menschen wie er, denen Unrecht getan wurde. Schon bald sterben die ersten hohen Tiere der Wirtschaft und Politik. Auch wenn Mino schon lange kein Unbekannter mehr ist, kann er seinen Taten weiterhin folgen. Und auch seine Freunde sind weiterhin aktiv. Aber können die Taten wirklich für das Gute stehen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Aktueller könnte das Thema fast nicht sein. Jeden Tag berichten die Medien davon, dass wir weniger Plastikmüll produzieren sollen und mehr auf die Umwelt achten sollen. Wer weiß, ob die Umwelt nicht eines Tages zurückschlägt. Oder tut sie dies bereits schon? Mino ist ein kleiner Junge, dem alles genommen wurde, seine Familie, sein Leben, einfach alles! Seine Gefühlswelt ist sehr gut und authentisch beschrieben. Auch die Grausamkeiten, die das Buch enthält, sind verdammt realitätsnah geschrieben. An der einen oder anderen Stelle schweift mir das Buch ein wenig zu weit ab, das ist mein persönlicher Geschmack. Ich kann hier ohne Bedenken 4 Sterne vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"ewige jugend":w=1,"adolescentia aeterna":w=1,"bettina kirarly":w=1

Adolexcentia Aeterna : Die Entdeckung

Bettina Kiraly
null: 346 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 06.04.2019
ISBN 9783961731862
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eva steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Sie muss ihre Abschlussarbeit schreiben, aber dabei hat ihr Professor ein großes Mitspracherecht. Das Thema Sekte steht, aber mit keiner der bisher erwähnten Sekten ist ihr Professor zufrieden. Doch Eva gibt nicht auf. Nach intensiven Recherchen stößt sie auf „Adolescentia Aetern“. Für Eva hört sich das eher nach älteren lüsternen Männern, die jungen Frauen nachgeiern. Und mit diesem Thema ist auch ihr Professor einverstanden. Es scheint bergauf zu gehen! Und dann noch dieser nette Abend im Club mit ihren Freundinnen und dieser unbekannte mysteriöse Mann, von dem sie besser die Finger lassen sollte! Aber es kommt wie es kommen muss. Die Recherchen gestalten sich schwieriger als zuerst gedacht und führen über einen bestimmten Mann. Ausgerechnet den mysteriösen Mann aus dem Club, den Eva hat abblitzen lassen! Doch Eva nimmt die Herausforderung an und will mehr über die Bruderschaft erfahren. Eva lernt eine Welt kennen, von der sie bisher nicht wusste, dass es diese gibt und selbst in ihren geheimsten Träumen hätte sie sich eine solche Welt nicht erschaffen können. Ist diese Welt Evas wahre Bestimmung?
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Wort zu diesem Buch zu schreiben. Ich war ab der ersten Seite fasziniert. Eine solche Welt ist mir selbst als Vielleser bisher noch nicht bekannt gewesen. Eva ist eine taffe junge Frau, die eigentlich genau will, was sie will und sich dem letzten Willen ihrer Mutter unterwirft. Evas Freundinnen waren mir sofort sympathisch. Ich könnte mich glatt in dieser Gruppe pudelwohl fühlen. Tja, und über die Männer in diesem Buch möchte ich ehrlich gesagt gar nicht zu viel verraten. Diese Männer muss man einfach erlebt haben. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

"fussball":w=3,"griechenland":w=2,"eifel":w=2,"korfu":w=2,"tagebuch":w=1,"regionalkrimi":w=1,"autounfall":w=1,"spielen":w=1,"falsch":w=1,"schmidt":w=1,"baracke":w=1,"vfl bochum":w=1,"neue freundin":w=1,"fußballtraining":w=1,"griechischer star":w=1

Lidakis spielt falsch

Jürgen Schmidt
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 14.03.2019
ISBN 9783958131699
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für den jungen Griechen Spyros Lidakis könnte es besser nicht laufen. Nach einigen Jahren beim VfL Bochum schafft er den Absprung zu den Blue Stars Bonn. Doch dort läuft es für Spyros nicht mehr wie bisher. Er trifft kaum noch das gegnerische Tor und in den internen Kreisen des Vereins in Bonn spricht man schon von einem Fehleinkauf. Für Spyros ist das auch nicht einfach. In der alten Heimat will ihn keiner mehr sehen und ihm neuen Verein ist er nie so richtig angekommen. Und dann kommt auch noch seine Ex Freundin, kaum von ihm getrennt, bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Hat Spyros wirklich nur Pech im Leben oder steck hier mehr dahinter? Andy Mücke ist ganz nah dran an den Geschehnissen. Lebt er nicht nur in der gleichen Stadt wie der neue Superstar, sondern hat er auch Kontakt in die Chef Ebene der Blue Stars aus Bonn. Andy erhält einen Auftrag, von dem keiner erfahren soll. Er soll herausfinden, was wirklich bei Spyros los ist. Seine Recherchen führen ihn auch auf die wunderschöne Insel Korfu. Dort stößt er auch sehr interessante Neuigkeiten. Aber auch zu Hause überschlagen sich bald die Ereignisse. Wird noch weiteren Menschen Unheil geschehen oder kann Andy die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Buch schreiben. Das Buch ist spannend und sehr flüssig geschrieben. Langeweile kommt hier keine auf. Manchmal gibt es Passagen, an denen man denkt, wozu soll ich das jetzt erfahren? Aber das ergibt alles seinen Sinn. Andy ist ein Ermittler mit Herz und Verstand. Er kann sich sehr gut im Dunkeln bewegen ohne zu große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sein Handeln ist oft innovativ, aber damit passt es immer ziemlich genau zu den aktuellen Ereignissen. Ein Teil des Buches spielt auf Korfu. Land und Leute sind sehr gut beschrieben, so dass man am liebsten an den nächsten Flughafen fahren würde und losfliegen möchte. Was die Thematik Fußball angeht. Ich denke, dass das ziemlich nah an der Wahrheit dran sein könnte. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!
Für den jungen Griechen Spyros Lidakis könnte es besser nicht laufen. Nach einigen Jahren beim VfL Bochum schafft er den Absprung zu den Blue Stars Bonn. Doch dort läuft es für Spyros nicht mehr wie bisher. Er trifft kaum noch das gegnerische Tor und in den internen Kreisen des Vereins in Bonn spricht man schon von einem Fehleinkauf. Für Spyros ist das auch nicht einfach. In der alten Heimat will ihn keiner mehr sehen und ihm neuen Verein ist er nie so richtig angekommen. Und dann kommt auch noch seine Ex Freundin, kaum von ihm getrennt, bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Hat Spyros wirklich nur Pech im Leben oder steck hier mehr dahinter? Andy Mücke ist ganz nah dran an den Geschehnissen. Lebt er nicht nur in der gleichen Stadt wie der neue Superstar, sondern hat er auch Kontakt in die Chef Ebene der Blue Stars aus Bonn. Andy erhält einen Auftrag, von dem keiner erfahren soll. Er soll herausfinden, was wirklich bei Spyros los ist. Seine Recherchen führen ihn auch auf die wunderschöne Insel Korfu. Dort stößt er auch sehr interessante Neuigkeiten. Aber auch zu Hause überschlagen sich bald die Ereignisse. Wird noch weiteren Menschen Unheil geschehen oder kann Andy die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Buch schreiben. Das Buch ist spannend und sehr flüssig geschrieben. Langeweile kommt hier keine auf. Manchmal gibt es Passagen, an denen man denkt, wozu soll ich das jetzt erfahren? Aber das ergibt alles seinen Sinn. Andy ist ein Ermittler mit Herz und Verstand. Er kann sich sehr gut im Dunkeln bewegen ohne zu große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sein Handeln ist oft innovativ, aber damit passt es immer ziemlich genau zu den aktuellen Ereignissen. Ein Teil des Buches spielt auf Korfu. Land und Leute sind sehr gut beschrieben, so dass man am liebsten an den nächsten Flughafen fahren würde und losfliegen möchte. Was die Thematik Fußball angeht. Ich denke, dass das ziemlich nah an der Wahrheit dran sein könnte. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"humor":w=1,"abenteuer":w=1,"märchen":w=1,"verfremdung":w=1,"aberwitzige reise":w=1,"märchenhelden":w=1,"rettung der märchenwelt":w=1

Ich glaub, mich küsst ein Zwerg

Jana Schikorra
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHER, 07.03.2019
ISBN 9783960876908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Magdalena schreibt Märchen der besonderen Art. Der eine oder andere würde ihre Bücher vielleicht sogar in die Schmuddelecke abstempeln. Lange Rede, kurzer Sinn! Magdalene schreibt erotische Märchen. Und diese Bücher sind ein Erfolg! Und so steht für das weitere Werk eine Lesereise an. Eigentlich hat Magdalena so gar keine Lust auf diese Tour durch Deutschland. Aber die Reise wird immer interessanter und auf einmal steht vor Magdalena noch ein kleiner Mann, der behauptet DAS Rumpelstilzchen zu sein. Aber damit nicht genug. Rumpelstilzchen erklärt Magdalena, dass es um die Märchenwelt und deren Bewohner nicht gutsteht und sie die Rettung sein könnte. Dazu muss Magdalena ein Buch schreiben über die Märchenhelden. So beginnt eine noch witzigere Reise durchs Land um die Märchenfiguren ausfindig zu machen. Und dann ist da auch noch dieser eine Zwerg der sieben Zwerge von Schneewittchen, der Magdalenas Gefühlswelt ganz schön auf den Kopf stellt. Kann Magdalena die Märchenfiguren retten?

Natürlich möchte ich es mir an dieser Stelle auch nicht nehmen lassen noch ein paar eigene Worte zu diesem sehr humorvollen Roman zu schreiben. Schon ab der ersten Seite zielt das Buch voll auf die Bauchmuskeln der Leser ab. Magdalena und die Märchenfiguren muss man einfach liebhaben. Jeder der Charaktere hat seine Besonderheiten und ist auf seine besondere Art und Weise liebenswert. Alle zusammen sind sie einfach unschlagbar. Die Geschichte ist locker flockig geschrieben und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. Auch hakt die Geschichte an keiner Stelle. Allzu ernst sollte man die Geschichte natürlich nicht nehmen. Ein kleines bisschen Märchen für den Alltag! Ich kann hier märchenhafte 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"fantasy":w=3,"vollmond":w=2,"kalli wermaus":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"geschwister":w=1,"pferde":w=1,"gerechtigkeit":w=1,"magisch":w=1,"allgäu":w=1,"schattenreich":w=1,"terrorgefahr":w=1,"wermaus":w=1,"licht der welt":w=1,"formidolose":w=1

Kalli Wermaus

I. L. Krauß
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 07.12.2017
ISBN 9783740734176
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Kaum hat Kalli, der sich zwischenzeitlich daran gewöhnt hat, dass er sich immer zum Vollmond in eine Maus verwandelt, die besonderen Kälber befreit, erwartet ihn auch schon die nächste Aufgabe. Schlimm genug, dass er gegen den Nachbarsbauern vor Gericht aussagen muss. Nun teilt ihm die Wermaus auch noch mit, dass das Licht der Welt verschwunden ist. Dieser Stein ist sehr wichtig und wie es aussieht, scheinen die ersten negativen Auswirkungen sofort zu folgen. Der 11. September hinterlässt auch bei Kalli, seiner Familie und seinen Freunden Spuren. Bisherig Freunde sind von heute auf morgen gegeneinander und beschimpfen sich. Insgesamt scheint die Menschheit einfach negativer gestimmt zu sein. Auch Kalli fällt dies auf. Bringen ihn doch zwischenzeitlich die einfachsten Sachen auch aus der Fassung und vor allem in Rage. Es erweckt den Eindruck, dass die Formidolosen immer mehr Einfluss auf die nicht magische Welt nehmen. Und schon bald steht fest, dass Kalli das Schattenreich aufsuchen muss. Zum Glück stehen ihm seine Schwester Luisa und der neue Hofbewohner auf 4 Beinen bei seiner Aufgabe bei. Aber in das Schattenreich muss Kalli alleine reisen. Kann er sich erneut gegen das Böse durchsetzen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zum zweiten Teil der Wermaus schreiben. Auch wenn das Buch eigentlich für Kinder gedacht ist, hatte ich als erwachsende Frau hier wieder ein pures Lesevergnügen. Die weitere Aufgabe von Kalli schließt an den ersten Teil der Wermaus an. Aber keine Angst, wer den ersten Teil nicht kennt, kann hier problemlos einsteigen. Die Vorkenntnisse, die erforderlich sind, werden genau in der richtigen Dosis vermittelt. Kalli wirkt in der Fortsetzung selbstbewusster. Hier wird deutlich, dass er schon das eine oder andere als Mau erlebt hat. Die Ereignisse um den 11. September sind für Kinde sehr gut und vor allem verständlich geschrieben. Aber auch für uns Erwachsene geben sie Grund zum Überdenken der vielleicht manchmal schubladendenken Art. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und begleite Kalli auch gerne auf seine weiteren Abenteuer.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kommando Black Site

Will Jordan , Wolfgang Thon , Stefan Lehnen
Audio CD
Erschienen bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG, 15.04.2020
ISBN 9783961541720
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ryan Drake befindet ich gerade in einer weniger angenehmen Situation. Als ehemaliger Mitarbeiter der CIA gerät er genau in die Fänge dieser Organisation. Dabei landet er in einer sogenannten Black Site, ein Gefängnis der CIA, welches es offiziell nie gegeben hat und auch nie geben wird. Und die Methoden in der Black Site? Auch diese sind wohl eher nicht nach Protokoll und somit wohl auch nicht offiziell. Hierbei trifft Ryan Drake auf einen alten Bekannt, Marcus Cain, ehemals sein Chef bei der CIA und heute der stellvertretende Direktor genau dieser Einheit. Marcus Caine weiß genau, was er will. Informationen über eine Frau, Anya. Aber Anya ist nicht irgendeine Frau, weder für Ryan noch für Marcus. Und diese Frau, die ebenso als Agentin arbeitet, ist dafür bekannt, dass das was sie will sie auch bekommt. Somit wird Anya bald auftauchen und versuchen Ryan aus seiner weniger misslichen Lage zu befreien. Aber wer spielt hier welches Spiel und wer wird am Ende überleben?
Hier möchte ich auch noch ein paar persönliche Anmerkungen zu diesem Hörbuch hinterlassen. Kaum hat der Sprecher die ersten Worte gesprochen, hatte ich auch schon das Gefühl, dass ich mitten im Geschehen bin. Die Folterattacken auf Ryan konnte ich sehr gut mitfühlen und auch die weiteren Ereignisse gehen dank der perfekten Betonung beim Hörbuch nicht spurlos am Hörer vorbei. Was die Protagonisten des Hörbuches angeht, so sind sie alle auf ihre Weise interessant und nicht immer durchschaubar. Einzelne Personen hier im Besonderen zu benennen, empfiehlt sich hier nicht. Das Zusammenspiel, der Zusammenhalt und das füreinander da sein beschreibt es wohl kurz gefasst am besten. Langweilig wird es hier nie. Und immer wenn man denkt man kann man tief durchatmen, ergibt sich schon wieder eine neue Situation. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne für den Hörgenuss vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"roman":w=2,"jugendbuch":w=2,"familie":w=1,"krieg":w=1,"kampf":w=1,"dystopie":w=1,"hunde":w=1,"wasser":w=1,"endzeit":w=1,"wildnis":w=1,"dtv":w=1,"vorablesen":w=1,"nahrung":w=1,"männlicher protagonist":w=1,"dogs":w=1

Deathland Dogs

Kevin Brooks , Uwe-Michael Gutzschhahn
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.03.2019
ISBN 9783423762366
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wir leben in der Zukunft und der Kampf um das wenige Wasser hat begonnen. Mitten in dieser trostlosen Gegeben, den Deathlands, leben Hunde, die dem Wolf sehr ähneln. Sie werden Deathland Dogs genannt. Immer wieder gibt es die sogenannten Dogchilds, Menschen, die aus den verschiedensten Gründen bei den Deathland Dogs aufgewachsen sind. So geht es auch Jeet. Bei den Deathland Dogs aufgewachsen, lebt er nun schon seit einiger Zeit wieder bei den Menschen. Auch wenn er sich in der Menschenwelt gut eingelebt hat, spürt er tief im Inneren, dass seine eigentliche Familie die Hunde sind. Und Jeet erkennt ebenso, dass er in einer sehr unruhigen Zeit lebt, in der es jederzeit zum Krieg kommen kann. Doch die Menschen um Jeet wissen seine Fähigkeiten zu nutzen. Er soll eingeschleust werden und Material genau für diesen Kampf sicher zu stellen. Doch es kommt alles ganz anders. Auf einmal steht Jeet zwischen allen Fronten und eines ist sicher. Für ein Entkommen ist es schon lange zu spät.
Natürlich möchte ich auch noch ein paar Worte zu diesem Buch schreiben. Der Schreibstil ist auf jeden Fall sehr außergewöhnlich. Ohne Komma, ohne wörtliche Rede. Aber das stört nach ein paar Seiten beim Lesen wirklich nicht mehr. Trotzdem konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Alles in allem sind mit sowohl die Protagonisten als auch die Schauplätze trotz der Beschreibungen zu blass geblieben. Auch der Handlungsstrang hängt an der einen oder anderen Stelle. An manchen Stellen sind die Ereignisse meiner Meinung nach einfach nicht plausibel und schlüssig. Ebenso ist mir das Buch an vielen Stellen einfach auch zu grob und grausam für Jugendliche und Kinder. Alles in allem eine interessante Geschichte, die leider durch die Ausführungen nicht überzeugen konnte. Deswegen kann ich hier auch nur 3 Sterne vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"serienkiller":w=3,"familie":w=2,"gewalt":w=2,"profiler":w=2,"todesstrafe":w=2,"sadist":w=2,"mord":w=1,"usa":w=1,"thriller":w=1,"england":w=1,"kinder":w=1,"unfall":w=1,"vergewaltigung":w=1,"missbrauch":w=1,"folter":w=1

Schrei vor Angst: Oregon Strangler (Sadie Scott, Band 0)

Dania Dicken
Flexibler Einband: 275 Seiten
Erschienen bei Independently published, 03.03.2019
ISBN 9781790129928
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wenn man ihn so kennt, würde man nie glauben, dass dieser Mann ein dunkles Geheimnis hat. Rick Foster, der Mann von nebenan. Schon seit einiger Zeit merkt Rick, dass er andere Bedürfnisse hat. Und einmal damit angefangen, kann er einfach nicht mehr aufhören. Er entführt junge Frauen, vergewaltigt diese auf brutalste Art und Weise und tötet sie auch. Da er auf Montage ist, kann er seine Taten vor seiner Frau und seinen Kindern gut verheimlichen. Und mit elektrischen Dingen hat er auch keine Probleme. Aber auch da wird das Verlangen immer stärker und so baut er sich die abgelegene Hütte in den Bergen nach und nach für seine Bedürfnisse um. Zwischenzeitlich hat die Polizei auch einen Namen für ihn, der Oregon Strangler. Doch trotz massiver Ermittlungsarbeit der Polizei und den kürzeren Abständen zwischen den Opfern, kann Rick seinem Treiben noch eine ganze Weile unbehelligt nachgehen. Doch das Doppelleben zwischen Familienvater und Triebtäter nagt immer mehr an Ricks Nerven. Und so kommt es, dass er seine Aggressionen auch innerhalb der Familie nicht mehr im Griff hat. Und eines Tages überschreitet er eine Grenze, die er niemals hätte überschreiten dürfen. Somit landet Rick in der Todeszelle. Aber er hat immer noch ein Ziel vor Augen, seine eigene Tochter. Wird es wirklich zu einem Treffen der beiden kommen, so wie Rick sich das wünscht?
Natürlich möchte ich mir es nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem Buch zu schreiben. Dieses Buch ist definitiv nicht für schwache Nerven geeignet. Die Autorin hat es geschafft mit ihren genauen Beschreibungen uns einen bisher nicht dagewesenen Einblick in das Seelenleben eines solchen Menschen zu verschaffen. Es ist schockierend und an den meisten Stellen auch nicht begreifen. An manchen Stellen musste ich auch mal eine Pause beim Lesen einlegen um das zuvor gelesene verarbeiten zu können, aber durch die flüssige Handlung wollte ich einfach wissen, wie es weitergeht. Nach Beendigung des Buches hat dieses auch noch den ein oder anderen Tag bei mir nachgewirkt. Kaum vorstellbar, was die Opfer für Qualen erleiden mussten und dabei ist die Geschichte so genial geschrieben! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

See des Grauens: Mystery-Thriller

Ronald Malfi
Sonstige Formate: 304 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 21.02.2019
ISBN 9783959620970
Genre: Romane

Rezension:

Alan und seine Ehefrau Heather haben eine sehr schwere Zeit hinter sich. 2 Fehlgeburten führen dazu, dass die beiden die Stadt New York verlassen und aufs Land ziehen. Alan hat hier das Haus seines Onkels geerbt und zusammen mit ihrem Hund wollen sie einen Neustart wagen. Heather geht es alles andere als gut. Schwere Depressionen plagen die junge Frau und auch an Alan sind die vergangenen Monate nicht spurlos vorbeigegangen. Kaum in der neuen Heimat angekommen, entdeckt Alan einen seltsamen Weg im Wald. Dabei nicht genug. Der Weg ist von mysteriösen Symbolen umgeben und führt Alan zu einem See. Dieser See hat ein Geheimnis. Alan kann sich schon bald anhand eines kleinen Jungens in der Stadt von den Fähigkeiten dieses Sees überzeugen. Doch seine neuen Nachbarn warnen ihn vor dem See. Alan dagegen sieht hier genau die Möglichkeit seine Ehefrau und sich von ihren Leiden zu befreien. Doch alles hat seinen Preis. Schon bald wird Alan von Alpträumen und seltsamen Wahnvorstellungen geplagt. Gibt es für das junge Paar noch eine Rettung oder hat sie der See in seinen Bann gezogen ohne eine Möglichkeit des Entkommens?

Natürlich möchte ich auch noch ein paar Worte zu diesem Buch schreiben. Der Schreibstil ist sehr flüssig und beim Lesen kommt man zu keinem Zeitpunkt ins Stocken. Die Geschichte ist ziemlich verrückt und doch sehr nahe an der Realität. Ich habe mir schon an einigen Stellen mal die Frage gestellt, ob das vielleicht jetzt doch so sein kann? Alan ist ein sehr interessanter Protagonist. Für seine Familie tut er einfach alles und überschreitet hier auch die eine oder andere Grenze. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, vor allem auch das Ende, weil es einfach mal ein richtiges gutes Ende ist. Aber hierzu will ich nicht zu viel verraten. Auf jeden Fall kann ich hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Verdammt. Verliebt. (Unterwelt - Reihe 1)

Simona Dobrescu
E-Buch Text: 827 Seiten
Erschienen bei null, 21.09.2014
ISBN B00NSV7E66
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mimi weiß wie schnell es vorbei sein kann. Sie zieht zu ihrer Tante und ihrem Onkel an einen Ort, den sie gut kennt und an dem sie einige gute Freunde hat. Mimi will die Vergangenheit verarbeiten. Doch kaum angekommen, tritt das neue Verderben in ihr Leben. Morgan, der Schwarm der Schule. An jedem Finger mindestens eine Flamme und damit nicht genug. Mimi verspürt Schmerzen, wenn sie in seine Nähe kommt. Und diese Schmerzen haben nicht mit den anderen Mädels in Morgans Leben zu tun. Also versucht Mimi dem fleischgewordenen Traum aus dem Weg zu gehen. Denn wer hat schon Lust darauf, dass einem die Höllenhunde auf Schritt und Tritt verfolgen. Aber leichter gesagt als getan. Irgendwie überschneiden sich die Wege immer mal wieder und irgendwie will Mimi Morgan eigentlich auch gar nicht aus dem Weg gehen. Wenn es auch besser wäre für beide. Aber wer weiß? Vielleicht können sie sich ja zusammen gegen das drohende Schicksal wehren?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Ehrlich gesagt hatte ich am Anfang meine Probleme mit diesem Buch. Ich musste erst mal einen Zugang finden. Oft kam ich mir vor, wie wenn ich vor der falschen Türe stehen würde. Aber als ich mich auf Mimis Geschichte eingelassen habe, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand leben und habe es regelrecht verschlungen. Mimi ist eine sehr interessante Protagonistin. Sie wächst in ihrer Rolle und nimmt eine Entwicklung, die man vielleicht manchmal erahnen kann. Aber sie schafft es immer wieder den Leser neu zu begeistern. Tja, und Morgan, was soll ich über ihn schreiben? Den kann ich mir so richtig lebendig vorstellen. Aber mehr möchte ich über ihn nicht verraten. Also dieses Buch lohnt sich auf jeden Fall. Die Sprache und die Geschichte sind sehr komplex und lassen sich dabei flüssig lesen. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und bin schon auf die weitere Geschichte gespannt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Vogelmann (Haberlund und Kaiser Krimi 2)

Diane Summer
Sonstige Formate: 130 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 22.03.2019
ISBN 9783959626415
Genre: Romane

Rezension:

Haberlund und Kaiser sei aber auch keine Pause gegönnt. Kaum den einen Fall abgeschlossen, werden sie schon an den neuen Ort des Geschehens gerufen. Und was sie dort erwartet, können die beiden Kommissare erst gar nicht glauben. Ein Opfer, welches wohl Selbstmord begangen hat. Aber wozu die ganzen Federn auf den Armen? Vielleicht ein armer verwirrter Mensch, der dachte er kann fliegen? Aber dabei bleibt es nicht. Es tauchen mehr fliegende Menschen auf und schon bald wird klar, dass dies ein Wettlauf mit der Zeit geben wird! Als dann noch ein Opfer mitten aus den Kreisen von Haberlund und Kaiser auserkoren wird, ist klar, dass es zu der Eile auch noch persönlich wird. Aber wer treibt hier ein so perfides Spiel und wo soll das Ganze noch enden? Zum Glück sind Haberlund Kaiser erfahrende Hasen und lassen sich so schnell auch nicht auf die falsche Fährte jagen! Aber es wird eng, verdammt eng…
Hier kommen noch ein paar eigene Worte zum zweiten Teil von Haberlund und Kaiser. Ja, die beiden ermitteln endlich wieder! Und wie gut! Was die Entwicklung der beiden Herren angeht, hat sich einiges getan. Das Zusammenspiel und das blinde Verständnis der beiden kommt in diesem Teil deutlich besser zur Geltung. Man muss die beiden als Duo einfach liebhaben. Und in Ergänzung mit Joe, der ja eigentlich nur für die Technik zuständig ist und in diesem Teil eine wichtige Rolle spielt, sind sie fähig jeden noch so perfiden Fall zu lösen. Das Buch knüpft immer mal wieder an seinen Vorgänger an, aber es kann auch ohne den ersten Teil gelesen werden. Hungrig wollte man das Buch nicht unbedingt lesen. Da läuft einem schon an der einen oder anderen Stelle das Wasser im Munde zusammen. Ich gebe hier gerne 5 Sterne und freue mich schon, wenn die Herren wieder loslegen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"fantasyroman":w=1

Bedrohliches Flüstern (Young Adult, Romantasy) (Angels & Secrets-Reihe 2)

Lucy May
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 05.10.2018
ISBN 9783960874775
Genre: Fantasy

Rezension:

In Vickys Leben ist nichts mehr wie es gewesen ist. Seit der Begegnung oder besser gesagt seit dem Kuss mit Azrael spürt sie, wenn sich jemand in Lebensgefahr befindet. Dies äußert sich bei Vicky nach wie vor in einem sehr unangenehmen Geruch. Und wann dieser Geruch auftaucht, lässt sich leider nicht steuern. Das bringt Vicky immer wieder in äußerst brenzlige und manchmal auch schon fast peinliche Situationen. Zum Glück kann sie sich auf ihre Freundinnen verlassen. Und vor allem hat sie eine Mutter, die selten Fragen stellt, und ihr Tochter so akzeptiert wie sie ist. Aber was ist, wenn auf einmal der unangenehme Geruch immer wieder in Bezug auf eine Deiner besten Freundinnen aufkommt? Und was hat es eigentlich mit dem weiteren Engel auf sich, White? Ist er nun von der guten oder von der schlechten Sorte? Alles in allem Fragen, die Vicky zu der Pubertät zusätzlich zusetzen. Wie wird Vicky sich entscheiden?
Hier kommen dann noch ein paar persönliche Eindrücke zum zweiten Teil der Angels and Secrets Reihe. Der zweite Teil knüpft direkt an den ersten Teil an. So macht es auf jeden Fall Sinn, wenn man die Bücher in chronologischer Reihe liest. Auch der zweite Teil liest sich sehr gut und lässt zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen. Vicky nimmt weiterhin ihre Herausforderung an und versucht diese sehr gut zu meistern. Gut beschrieben sind auch die Situationen, in denen sich Mädchen in dem Alter einfach befinden. Auch die Probleme im Freundeskreis kommen authentisch beim Leser an. Ich kann hier ohne weitere Bedenken erneut 5 Sterne vergeben und freue mich schon auf den nächsten Teil!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"romance":w=1,"romantisch":w=1,"chicago":w=1,"millionär":w=1,"liz":w=1,"rich":w=1,"shawn":w=1,"broke":w=1

Broke and Rich

C. R. Scott
E-Buch Text: 193 Seiten
Erschienen bei null, 23.02.2019
ISBN B07P1LP3VZ
Genre: Sonstiges

Rezension:


Liz hat ein erfülltes Leben. Sie arbeitet in einer Rechtsanwaltskanzlei, die Leuten hilft, die es sich eigentlich nicht leiten können zum Rechtsanwalt zu gehen. Und nach ihrer Arbeit geht sie noch in die Suppenküche um weiter armen Menschen zu helfen. Liz ist also durch und durch ein Gutmensch. Vielleicht manchmal sogar zu nett. Dies könnte Liz beinahe in ihrer ehrenamtlichen Arbeit zum Verhängnis werden. Doch zum Glück ist da noch Shawn. Auch wenn dieser sich erst alles andere als freundlich gibt, rettet er Liz aus einer mehr als brenzligen Situation. Liz weiß Shawn nicht wirklich einzuordnen. Er wirkt nicht so, wie wenn er schon lange auf der Straße leben würde. Und auch sein Verhalten passt irgendwie nicht zu einem Mann, der auf der Straße lebt. Liz hat es erwischt. Irgendwie drehen sich ihre Gedanken immer wieder und immer intensiver um Shawn. Und auch Shawn scheint nach ersten Anlaufschwierigkeiten Liz nicht ganz unsympathisch zu finden. Die beiden kommen sich näher. Doch die äußeren Gegebenheiten machen es den beiden alles andere als leicht. Wird es eine gemeinsame Zukunft geben und welches Geheimnis trägt Shawn mit sich rum?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen noch ein paar Worte zu dieser Geschichte zu schreiben. Kaum angefangen, war sie auch schon zu Ende. Es kam zu keiner Zeit Langeweile auf und die Handlung hatte Hand und Fuß. Liz muss man einfach lieb haben. Eine junge bodenständige Frau, die genau weiß, was sie will. Und Shawn? Tja, ich würde mal sagen, die Damen lieben ihn. Und vielleicht nicht nur die. Die Geschichte hat ein bisschen was von einem modernen Märchen. Das Happy End steht fest, aber der Weg dorthin ist einfach eine besondere Reise. Vielen Dank für den Ausflug vom Alltag und an den Glauben an eine bessere Welt! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"trennung":w=1,"engel":w=1,"aufgabe":w=1,"fantasyroman":w=1

Gefährliche Küsse (Young Adult, Romantasy) (Angels & Secrets-Reihe 1)

Lucy May
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 05.10.2018
ISBN 9783960874560
Genre: Fantasy

Rezension:


Vicky und ihre Freundinnen haben ein neues Projekt in der Schule. Sie sollen eine Firma auf die Beine stellen, die es bisher noch nicht gegeben hat. Und die Mädels haben eine echt tolle Idee. Sie werden in Sachen Amor tätig werden und den einen oder anderen Tipp an ihre Mitschülerinnern und Mitschüler geben können. Wäre es nicht schön zu wissen, ob die oder der Auserkorene die gleichen Empfindungen hat? Aber irgendwas fehlt. Ja genau, das Bild von einem Engel. Und da gibt es das perfekte Motiv auf dem Friedhof. Eigentlich wollen die Mädels nur ein schönes Foto aufnehmen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Die Statue des Engels liegt auf einmal zerbrochen auf dem Boden und Vicky? Sie hat den Engel geküsst und verfügt auf einmal über bisher nicht da gewesene Kräfte! Azrael hat Vicky seine Fähigkeiten übertragen. Nicht nur, dass Vicky sich nun schwebend fortbewegen kann, nein sie hat nun auch noch eine besondere Mission zu erfüllen. Der Tod steht an und Vicky kann die Person retten. Wird Vicky ihre Mission erfüllen können?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zum ersten Teil der Angels & Secrets-Reihe zu hinterlassen. Als Leser gibt es keinerlei Probleme den Ereignissen zu folgen. Die Mädels sind genauso wie man sich Mädchen in dem Alter vorstellt. Voller Ideen und der Kopf voller Flausen. Vicky ist mir gleich ans Herz gewachsen. Sie hatte bisher ein ruhiges Leben und der Engel Azrael stellt dieses ganz schön auf den Kopf. Aber Vicky nimmt die Herausforderung an und lernt sehr schnell dazu. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Missionen, die Vicky zu meistern hat und bin noch mehr gespannt auf den weiteren Engel, über den ich an dieser Stelle hier noch nicht allzu viel verraten möchte. Ich kann hier gerne 5 Sterne vergeben!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Weg vom Schuss (Ein Miss-Fortune-Krimi 1)

Jana DeLeon
E-Buch Text: 230 Seiten
Erschienen bei J&R Publishing, 27.01.2019
ISBN 9781940270616
Genre: Humor

Rezension:


Fortune Reddig, erfolgreiche Agentin bei der CIA hat es vielleicht bei ihrem letzten Einsatz doch ein wenig übertrieben. Und als Ergebnis ist ein hohes Kopfgeld auf die ausgesetzt. Somit muss ihr Chef reagieren und schickt sie in ein Kaff nach Louisiana. Dort soll sie in die Rolle seiner Tochter schlüpfen, die eigentlich nur nach dem Tod der Tante die Gegenstände im Haus auflisten soll und sich so unscheinbar wie möglich verhalten soll, wie gesagt eigentlich! Denn was jetzt passiert, darauf hat Fortune nur noch bedingt Einfluss. Kaum hat ihr neuer Mitbewohner Bones seinem Namen alle Ehre gemacht und einen Knochen ausgegraben. Und sind wir mal ehrlich. Am Ende de Welt oder vielleicht sieht man es auch nur von hier, eine CIA Agentin und eine Leiche? Wer kann da die Füße ruhig halten? Fortune kann dies auf gar keinen Fall. Sie muss dabei nur beachten, dass ihr der äußerst interessante Chef des Dorfes nicht auf die Schliche kommt. Aber zum Glück gibt es ja da noch zwei alte Ladys in der Nachbarschaft, die wohl ein bisschen anders sind, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Werden es die drei Frauen schaffen den Fall zu lösen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem sehr außergewöhnlichen und humorvollem Cosy Krimi zu schreiben. Ich nenne das Werk nun einfach mal so. Ich habe mich beim Lesen immer sehr wohl gefühlt und konnte jeder Handlung ohne Probleme folgen. Und zwar immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Die Spannung kommt beim Lesen auch nicht zu kurz und die Wendung im Fall hat auch noch mal einen speziellen Stellenwert beim Lesen. Was Fortune angeht, Frau muss sie einfach lieben. Die Frau weiß mit einem Schuh umzugehen! Und nicht nur das. Die unterschiedlichen Facetten, die von ihr gezeigt werden, machen klar, dass es eine Freundin ist, mit der man durch dick und dünn gehen kann. Ehrlich gesagt, bin ich schon sehr gespannt, was Fortune noch alles erleben wird und kann ihr für ihren ersten Fall gerne fünf Sterne hinterlassen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

Die Todesküsserin

Sandy Mercier
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.12.2018
ISBN 9783748181361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kommissarin Tanja Müller hat im Moment genug um die Ohren. Eine komplizierte Beziehung zu einem verheirateten Mann, eine beste Freundin, die gerade eine sehr schlechte Phase durchlebt und alles in allem genug Probleme mit sich und der Welt. Doch ihr neuester Fall erfordert ihre komplette Aufmerksamkeit. Ein toter Mann, ein Kuss aus rotem Lippenstift auf der Stirn die Presse, die gleich einen Namen gefunden hat für die Täterin, die Todesküsserin. Doch es bleibt nicht bei dem einen toten Mann und für Tanja wird die Luft immer dünner als ausgerechnet ihre beste Freundin Emma in das Visier der Fahndung gerät. Emma hatte auch schon immer ein sehr kompliziertes Verhältnis zu ihrem Vater und ist gerade dabei ihre Erlebnisse bei einer Therapeutin aufzuarbeiten. Kann sich Tanja in ihrer besten Freundin Emma wirklich so täuschen? Doch die Ereignisse überschlagen sich und Tanja muss sich und ihrem Instinkt trauen, auch wenn eine Fehlentscheidung vielleicht tödlich enden könnte.
Wow, das ist das erste Wort, was mir einfällt, wenn ich dieses Debüt in einem Wort beschreiben soll. Dieser Thriller hat alle Zutaten, die ihn zu einem ausgewogenen Lesegenuss machen. Interessante Protagonisten mit einigen Makeln. Eine spannende Story bis zur letzten Seite. Die eine oder andere Wendung im Fall und eine mehr als interessante Geschichte hinter der Geschichte. Tanja Müller ist echt eine Kämpfernatur. Obwohl sie an allen Fronten gleichzeitig zu kämpfen hat, was ihr in einigen Situationen ordentlich zu schaffen macht, steht sie ihre Frau. Aber auch Emma sollte man nicht verachten. Die verängstigte junge Frau, in der viel mehr steckt, als es auf den ersten Blick scheint. Ein kleines Manko fand ich persönlich die letzten Seiten des Buches. Hier haben sich die Ereignisse regelrecht überschlagen. Aber alles in allem mehr als gelungen. Daher kann ich hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebe":w=2,"evelyn boyd":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"rätsel":w=1,"erbe":w=1,"herz":w=1,"erbschaft":w=1,"kurzweilig":w=1,"maine":w=1,"ostküste":w=1,"cosycrime":w=1,"the legend of port pine":w=1,"gefahrvolle liebe":w=1,"das haus an den klippen":w=1

Das Haus an den Klippen

Evelyn Boyd
E-Buch Text: 156 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 21.02.2019
ISBN 9783960877110
Genre: Sonstiges

Rezension:

Caitlin Macrae weiß gerade nicht so Recht, was sie eigentlich mit ihrem Leben machen soll. Ihre Eltern haben sich beider Archäologie verschrieben und sind überall auf der Welt zu Hause. So hat Caitlin eine enge Bindung zu ihrer Tante Megan. Ausgerechnet Tante Megan hatte nun einen mysteriösen Unfalltod. Caitlin macht sich auf den Weg zur Megans Heimat um dort alles zu regeln. Port Pine ist ein wirklich sehr beschauliches Plätzen, wo man sich einfach wohl fühlen kann. In Port Pine trifft die auf nette Menschen und weniger nette Menschen. Und es gibt noch ein Geheimnis. Sie entdeckt im Wald ein altes geheimnisvolles Karussell. Und Caitlin erfährt, dass ihre Tante alles daran gesetzt hat das Karussell wieder zum Laufen zu bringen. Hierbei hatte ihre Tante Hilfe in Form eines jungen gut aussehenden Mannes. Diesem jungen Mann gegenüber ist Caitlin nicht abgeneigt und schon bald verbdingen die beiden einige Zeit zusammen. Aber es geschehen immer wieder merkwürdige Dinge. Das Karussell und seine Hauptattraktion, das schwarze Seepferdchen, haben eine Vergangenheit. Kann Caitlin den Menschen in ihrer Umgebung trauen und wird sie sogar in Pine bleiben?
Nun zu meiner persönlichen Meinung zu diesem Buch. Ich würde sagen eine Liebesgeschichte mit einem großen magischen Touch. Das Buch ist großartig und so lebendig geschrieben, dass ich als Leser sofort das Gefühl hatte ein Teil von Caitlins Leben zu sein, eine Art Wolke, die über ihr schwebt. Caitlin muss man einfach gern haben. Ein taffes junges Mädchen, das endlich seinen Platz im Leben zu finden scheint. Auch altersmäßig spricht das Buch eigentlich jede Altersgruppe an. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne geben und danke der Autorin für dieses außergewöhnliche Leseerlebnis, bitte mehr davon!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

42 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

"fantasy":w=3,"jugendbuch":w=1,"episodenroman":w=1,"charisma":w=1,"vollstrecker":w=1,"lese-tipp":w=1,"caitlyn":w=1,"caitlynn":w=1,"angelika diem":w=1,"machhandel verlag":w=1

Die Türme von Ibjadar: Caitlynn

Angelika Diem
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Machandel-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959590716
Genre: Fantasy

Rezension:

Caitlynn war schon immer ein bisschen anders und hatte schon immer ihren eigenen Kopf. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man in einer bestimmten Welt geboren und erzogen wird. So ergeht es auch der kleinen Caitlynn. Sie wird zum Wohle ihres Bruders Gared erzogen und ihr Vater hat klare Vorstellungen, wie das Verhalten von Caitlynn auszusehen hat. Doch es kommt zu einem Zwischenfall. Ein Zwischenfall, der das Verhältnis Tochter und Vater verändern wird. Caitlynn wird in einer Nacht- und Nebelaktion von ihrer Heimat weggebracht. Sie soll den Beruf des Heilens erlernen. Und Caitlynn lernt schnell und gut. Dabei hat sie einen ganz anderen Traum. Sie will unbedingt Vollstreckerin werden. Wird Caitlynn ihren Traum erfüllen können?
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen auch ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Caitlynn ist eine sehr außergewöhnliche junge Frau, die der Leser bereits als junges Mädchen kennen lernt und schon ab der ersten Seite hatte ich das Gefühl, dass sie etwas Besonderes ist. Ihre Entwicklung in der Geschichte ist sehr gut und realistisch beschrieben. Die Geschehnisse gehen ineinander über, so dass beim Lesen zu keinem Zeitpunkt Langeweile entsteht. Die magischen Einheiten sind sehr gut und verständlich beschrieben. So kann man als Leser jeder Handlung ohne Probleme folgen. Vielleicht sollte zu dieser Ausgabe noch nachstehendes vermerkt werden: Enthält die Bände "Der Baeldin-Mord", "Das grüne Tuch" sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten. Alles in allem fand ich Caitlynns Geschichte sehr interessant und kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Hardliner: Thriller (Die Carter-Akten 7)

Felix A. Münter
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 24.01.2019
ISBN 9783959626378
Genre: Romane

Rezension:



Carter ist mehr oder weniger auf der Flucht. Nach den Ereignissen in der Schweiz ist es wohl auch besser, wenn er sich eine Weile nicht auf der Bildfläche zeigt. Und somit hat es ihn in seine Heimat gezogen, nach Israel. Dort lebt auch seine Mutter und somit gibt es derzeit eigentlich keinen besseren Ort an dem sich Carter aufhalten könnte. Doch wie das Leben so spielt, überschlagen sich in Israel bald die Ereignisse. Gerade als sich seine Mutter bei guten Freunden in Aschkelon befindet, ereignet sich dort ein Raketenangriff. Dieser Ort liegt sehr nahe an der Grenze zu Gaza und alles scheint klar zu sein. Die Hamas muss hinter dem Angriff stecken! Doch was auf den ersten Blick so klar und deutlich erscheint, scheint bei näherem Hinsehen vielleicht doch einen anderen Hintergrund zu haben. Zum Glück verfügt Carter über alte Verbindungen in seiner Heimat und mit der Ruhephase ist es erst einmal vorbei.

Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zur 7. Carter Akte zu schreiben. Dieser Fall ist anders. Der Leser lernt hier Carter von einer ganz anderen Seite anfangen. Dieser Teil ist noch persönlicher als sein Vorgänger. Nie im Leben hätte ich gedacht, als ich mit der Carter Reihe angefangen habe, dass ich einmal den realen Namen von Carter erfahren würde oder seine Mutter kennen lernen würde. Alles in allem gefällt mir diese Entwicklung sehr gut. Es macht den Söldner Carter menschlicher und verletzlich. Was die Handlung angeht, ist es ein typischer Carter. Knallhart überschlagen sich die Ereignisse. Somit ist hier, wie gewohnt bei Carter, eine rasante Folge der Geschehnisse gegeben. Ich kann auch dem anderen Carter gerne 5 Sterne geben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der Fährmann

Dustin Stevens
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 07.03.2019
ISBN 9783959621328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Reed Mattox möchte eigentlich nach dem Tod seines Partners im Polizeidienst lieber alleine auf Streife gehen. Auch Billie scheint eher eine Einzelgängerin zu sein. Nach ihrem Dienst bei den Marines gab es bisher keinen Partner mehr auf 2 Beinen, der es länger mit der belgischen Schäferhündin ausgehalten hat. Aber Reed und Billie passen einfach zusammen. Auch wenn sich Reed erst daran gewöhnen muss einen neuen Partner und mit Billie sogar noch eine Partnerin auf 4 Pfoten zu haben, verstehen sich die beiden einigermaßen gut. Doch die Gewöhnungsphase bleibt nicht lange ruhig. Es kommt zum ersten bestialischen Mord in Bottom. Bottom ist das ärmste Viertel der Stadt und es bleibt nicht bei einem Mord. Es kommt zu weiteren Morden und schnell wird klar. Die Morde hängen zusammen. Nach einiger Ermittlungsarbeit wird Reed schnell klar, dass der Täter ein Ziel vor Augen hat und das Morden noch lange kein Ende hat. Der Fährmann hat noch nicht alle auf die andere Seite gebracht, so dass er sie nie wiedersehen muss. Reed muss schnell handeln und muss sich hierbei auch die Instinkte von Billie verlassen können. Können die beiden den Fährmann überführen?
Nun kommen noch ein paar Worte zu diesem Buch. Also das Buch liest sich sehr gut. Der Schreibstil ist sehr flüssig, die Kapitel sehr kurz und die Spannung kommt an keiner Stelle zu kurz. Die unterschiedlichen Blickwinkel machen das Buch zu einem Lesevergnügen. Die grausamen Stellen sind gut genug beschrieben, dass man ein klares Bild der Lage vor Augen hat. Aber sie lassen auch noch genug Spielraum sich die Details in eigenen Bildern vorstellen zu können. Reed wirkt ein bisschen unnahbar und mysteriös, all zu viel wird über ihn noch nicht verraten. Aber ich finde, dass ihn das Hauptprotagonisten nicht weniger interessant macht. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben.

  (1)
Tags:  
 
368 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.