bk68165s Bibliothek

384 Bücher, 375 Rezensionen

Zu bk68165s Profil
Filtern nach
368 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Knochenmädchen: Finnland-Thriller

Daniela Arnold
Sonstige Formate: 244 Seiten
Erschienen bei null, 22.06.2019
ISBN B07T43WHML
Genre: Sonstiges

Rezension:

Alisa Ekonen hat eine sehr enge Bindung zu ihrer Großmutter. Dies ist auch kein Wunder, wenn Alisas Familie ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Doch die Vergangenheit ruht nicht. Nach über 20 Jahren erhält ihre Großmutter Post. Post, die der älteren Dame einen Infarkt bereitet. Nun steht Alisa alleine da. Zum Glück kann sie die dubiose Post im Haus ihrer Großmutter finden. Was sie dort entdeckt, stellt das komplette Leben der jungen Frau auf den Kopf. Nichts scheint so zu sein, wie sie es bisher erzählt bekommen hat. Alisa macht sich auf den Weg nach Finnland um Antworten auf all die Fragen, die sie sich nun stellt, zu erhalten. Parallel gibt es in Finnland bereits eine brutale Entführungsserie. Immer wieder werden Kinder entführt, denen auf den ersten Blick nichts geschehen ist, wenn sie wiederauftauchen. Aber die Eltern dieser Kinder werden wenige Zeit später als Leichen wiedergefunden. Nach und nach wird klar, dass Alisas Geschichte mit den aktuellen Geschehnissen zusammenhängen. Können weitere Opfer gerettet werden?
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Buch zu schreiben. Mich hat die Geschichte ab der ersten Seite gefesselt. Mir ist es sehr schwer gefallen den Reader aus der Hand zu legen. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben. Auch das Springen zwischen den einzelnen Orten der Ereignisse bereitet beim Lesen keine Probleme. Alisa ist eine sehr interessante Protagonistin. Sie reift in ihrer Geschichte und weiß vielleicht nicht immer, was sie will. Aber wenn etwas ihr Interesse gepackt hat, dann lässt sie keinen Weg unversucht das in Erfahrung zu bringen, was sie wissen will. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Mord im SM-Milieu! Erotischer SM-Roman

Alex Lain
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 31.05.2019
ISBN 9783964778406
Genre: Romane

Rezension:

Detective Doreen Salomon steht vor dem Durchbruch ihrer Karriere. Der Chief wird in wenigen Wochen seinen Platz räumen und das ist ihre große Chance. Einen Mordfall noch soll sie aufklären und dann könnte die Beförderung winken. Aber dieser Mordfall hat es in sich und ist mehr als pikant! Ausgerechnet den Sohn des Bürgermeisters hat es kurz vor den neuen Wahlen erwischt. Und damit nicht genug! Er wurde in einer mehr als prekären Lage gefunden. Ausgerechnet in einer sogenannten Strengen Kammer in der SM Szene hat er seinen Tod gefunden. Davon darf natürlich nichts an die Öffentlichkeit. Aber auch in der Szene zu ermitteln ist schwierig genug. Niemand will etwas gesehen haben und vor allem will niemand mit der Polizei sprechen! Doch die Ermittlungen werden für Doreen auch noch durch einen bisher unbekannten Faktor schwieriger als gedacht. Doreen beginnt sich für die Dinge in der Strengen Kammer zu interessieren. Es lässt sie einfach nicht mehr los. Sie möchte sich nicht mehr nur vorstellen, wie es sein könnte, sondern das einfach erleben! Und wie gut, wenn man damit die Ermittlungen noch verknüpfen kann und so einer heißen Spur folgen kann. Doch diese Erlebnisse erfordern auch ihren Tribut. Kann Doreen hier noch objektiv bleiben oder werden ihr durch bisher nicht bekannte Höhen der Lust die Gedanken vernebelt?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Werk hinterlassen. Die Sprache in diesem Buch ist sehr direkt und nennt die Dinge gerne beim Namen. Dies darf aber meiner Meinung nach in einem solchen Buch auch der Fall sein. Ob Doreens Verhalten hier wirklich realistisch ist, stelle ich an der einen oder anderen Stelle schon mal in Frage. So gepackt zu sein von einer bisher nicht bekannten Szene kommt noch sehr glaubwürdig vor. Die weiteren Handlungen? Da bin ich mir nicht so sicher. Auf jeden Fall ist es interessant Doreens Entwicklung zu lesen. Ein bisschen mehr Krimi hätte es noch sein dürfen. Aber alles in allem eine wirklich gute Story. Ich kann hier gerne 4 Sterne vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"krimi":w=5,"humor":w=3,"klassentreffen":w=3,"saarland":w=3,"oma käthe":w=3,"dorfkrimi":w=2,"chili-con-carne":w=2,"jupp backes":w=2,"mord":w=1,"reihe":w=1,"rache":w=1,"dorf":w=1,"lehrer":w=1,"regionalkrimi":w=1,"witz":w=1

Nur Uschi kochte schärfer

Dany R. Wood
null: 313 Seiten
Erschienen bei Arturo Verlag, 10.04.2019
ISBN B07PY17N5Z
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Tochter, die nicht zum Klassentreffen kommen mag, ein beliebter pensionierter Lehrer, der tot ist und eine Oma unter dringendem Verdacht etwas mit dem Tod des Lehrers zu tun zu haben? So könnte man das Klassentreffen, welches in Jupps Heimat ansteht in einem zusammenfassen. Aber eines nach dem anderen. Oma Käthe ist mal wieder in ihrem Element und auf der Suche nach einem neuen Mann in ihrem Leben. Dieser scheint doch tatsächlich gefunden zu sein. Nur zu blöd, dass der pensionierte Lehrer am nächsten Tag tot aufgefunden wird. Alles sieht nach einem Klassiker aus, ein Herzinfarkt. Aber Oma Käthe lässt nicht locker. Hat doch der tote Schwarm davon erzählt, dass Drohemails erhalten würde. Da muss Jupp ran! Und wenn Jupp ranmuss, dann muss im Zweifel die ganze Familie ran! Und bald sieht es so aus, dass die Liste der Verdächtigen immer länger wird. Denn der lieber Herr Lehrer hat in seinem Leben einige gebrochene Herzen hinterlassen. Wie gut nur, dass das Trio im Ermitteln keiner so schnell schlagen kann, wenn die drei sich ansonsten nicht immer einig sind. Was steckt wirklich hinter dem Tod des ehemaligen Lehrkörpers?
Natürlich möchte ich hier auch noch ein paar eigene Eindrücke hinterlassen. Einfach herrlich! Die Familie Backes muss man einfach liebhaben! Der Fall ist echt pikant und führ den Leser immer mal wieder auf eine falsche Fährte. Das ist ein Regionalkrimi nach meinem Geschmack und die Mordmethode hat auch einen ganz feinen Geschmack. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und bin schon gespannt, welchen Fall das Trio als nächstes lösen darf und welche Verbindungen sich dann bei Oma Käthe wieder auftun.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

80 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"krimi":w=10,"provence":w=7,"le lavandou":w=3,"remy eyssen":w=3,"serienmörder":w=2,"ullstein":w=2,"rechtsmedizin":w=2,"verlag ullstein":w=2,"dr. leon ritter":w=2,"mörderisches lavandou":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"frankreich":w=1,"krimi-reihe":w=1,"psychothriller":w=1

Mörderisches Lavandou

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.05.2019
ISBN 9783548291260
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Ruhe nach dem Sturm
Eigentlich sollte in Le Lavandou nun Ruhe einkehren. Der Sommer ist zu Ende, die Feriengäste soweit alle zu Hause und die Gassen in dem kleinen Ort sind ruhig. Auch Doktor Leon Ritter, der aus Frankfurt nach Frankreich kam und sich zwischenzeitlich sehr gut in dem kleinen Ort eingelebt hat, hofft auf ein bisschen mehr Ruhe. Keine übermütigen Badegäste mehr, die sich einfach in die Fluten stürzen und zu viel Sonne getankt haben und zu guter Letzt bei Leon Ritter auf der Pritsche landen. Doch die Ruhe währt nicht lang. Eine junge Frau, die in einem Hotel arbeitet verschwindet beim Joggen. Der Vater der jungen Frau befürchtet das Schlimmste, da es überhaupt nicht zu seiner Tochter passt, dass sie sich nicht meldet. Auf einmal taucht ein Teil der Leiche auf und es dauert auch nicht lange, bis Leon Ritter die Leiche komplett auf dem Tisch hat. Eines steht schnell fest. Es wird zu weiteren Leichen kommen, wenn die Polizei den Täter nicht schnell schnappen kann. Eine solche Brutalität hat Leon Ritter in seiner Laufbahn noch nicht erlebt. Ein erster Tatverdächtigter findet sich schnell. Aber Leon Ritter glaubt nicht an die ersten Ermittlungsergebnisse. Er geht weiteren Indizien auf die Spur und gerät schon bald in den Vordergrund der Ermittlungen. Und der Fall rückt noch näher als seine Partnerin Isabelle Morell, die auch die stellvertretende Polizeichefin ist, verschwindet.
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu dieser Story zu hinterlassen. Ich habe bisher alle Teile von Leon Ritter gelesen und ich muss sagen die Bücher sind immer ein kleiner Ausflug in die Provence. Wenn da nur diese blutigen Taten nicht wären. Aber genau das ist die perfekte Mischung. So kann man den langen Sommer bis zum eigenen Urlaub sehr gut überbrücken. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"krimi":w=1

Wenn Liebe wehtut (Haberlund und Kaiser Krimi 3)

Diane Summer
Sonstige Formate: 115 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 18.06.2019
ISBN 9783959626460
Genre: Romane

Rezension:

Eigentlich wollen sich Haberlund und Kaiser um alte Fällt kümmern, die bisher nicht gelöst werden konnten. Auch wenn es nur sehr wenige sogenannte Cold Cases bei den beiden gibt, ist es eine Herzensangelegenheit beider Kommissare auch diese noch zu Ende zu bringen. Aber die Ruhe ist ihnen nicht gegönnt. Scheinbar macht der Vollmond die Leute kirre und die beiden werden zu einem vermeintlich harmlosen Einsatz geschickt. Eine Ruhestörung. Gut, in die Richtung gab es in der letzten Zeit wohl ein paar mehr Anrufe bei der Polizei, was diese Adresse angeht, aber eigentlich ein harmloser Einsatz. Schon bei der Ankunft an der genannten Adresse kommen sich die beiden wie bei einer Hexenjagd vor. Die weiteren Anwohner in der Gegend sind sehr aufgebracht und damit nicht genug. Es kommt zu einem Schusswechsel vor der Wohnung. Was steckt hier bloß dahinter? Schon bald erkennen Haberlund und Kaiser, dass in diesem Fall nichts Routine ist und vor allem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Und Kaiser wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Kann er sich seinen Dämonen stellen?
Nun begleite ich die Herren Haberlund und Kaiser schon bei ihrem dritten Fall und muss gestehen, dass mir die beiden Kommissare immer mehr ans Herz wachsen. Von Joe wollen wir erst mal gar nicht sprechen. Den soll der Leser oder vielleicht auch eher die Leserin am besten selbst kennen lernen. Der Fall wirkt auf den ersten Blick so unscheinbar, eine Ruhestörung. Doch eskaliert die Sache sehr schnell und sehr schnell wird klar, dass er hier viel mehr dahinter steckt. Aber die Story ist für einige Überraschungen gut und wer denkt, dass er durchsteigt, der sollte sich nicht wundern, wenn es dann doch wieder anders kommt. Sehr spannend und flüssig geschrieben. Da gibt es ohne großes Nachdenken 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Loyalist: Thriller (Die Carter-Akten 8)

Felix A. Münter
Sonstige Formate: 145 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 25.05.2019
ISBN 9783959626439
Genre: Romane

Rezension:

Eigentlich weiß Carter, was gut ist. Alles was sein Konto füllt. Aber wenn persönliche Dinge und Belange ins Spiel komme, dann sieht das auf einmal alles anders aus. Carter befindet sich gerade auf dem Weg zum Flughafen um seine Mutter in Empfang zu nehmen. Ein paar Tage Familie, ein neues, aber auch irgendwie auch gutes Gefühl für Carter. Doch sein Familienbesuch scheint auch andere Leute zu interessieren. Mitten im Gebäude des Flughafens überschlagen sich auf einmal die Ereignisse und das hängt weniger mit dem Schneesturm zusammen, der draußen herrscht. Carter flüchtet und seine Gegenspieler haben seine Mutter in ihrer Gewalt. Was wollen sie von Carter? Eine wilde Verfolgungsjagd durch die Stadt mitten im Schneegestöber beginnt und Carter muss erkennen, dass es nicht immer so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint und er bei seinen Handlungen auch nicht jünger wird.
Tja, was soll ich zu diesem Buch schreiben? Ein typischer und doch auch neuer Carter. Typisch für Carter ist eine rasante und spannende Handlung. Zu jeder Sekunde kann eine Bombe hochgehen und das spürt der Leser. Der Adrenalinspiegel geht beim Lesen einfach hoch. Immer noch neu für Carter ist die persönliche Seite. Er kümmert sich um das Wohlergehen anderer Leute und weiß wie es ist, wenn Leute, die einem wichtig sind, in Gefahr sind. Das macht Carter wieder einen Tick persönlicher. Man kann natürlich mit Folge 8 der Carter Reihe beginnen, sollte man aber nicht. Es fehlt dann doch an der einen oder anderen Stelle ein bisschen das Wissen darüber, was vorher passiert ist. Mir gefällt der neue Carter sehr gut. Trotzdem ist auf ihn Verlass und seine Entscheidungen sind präzise und deutlich. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=2,"geheimnis":w=2,"romantik":w=2,"chicago":w=2,"tanzen":w=2,"paige":w=2,"harper":w=2,"c. r. scott":w=2,"spannend":w=1,"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"piper":w=1,"tanz":w=1,"millionär":w=1,"wette":w=1

Wicked Deal: Traust du dich?

C. R. Scott
Sonstige Formate
Erschienen bei null, 03.06.2019
ISBN B07SL5489S
Genre: Sonstiges

Rezension:

Paige steht kurz vor ihrer Abschlussprüfung an der Tanzakademie. Und Paige weiß auch genau, was sie nach der Prüfung machen will. In einer Tanzschule arbeiten und vielleicht eines Tages eine eigene Tanzschule eröffnen. Aber dieser Traum rückt in weite Ferne. Ihr Tanzpartner hat sich eine Verletzung zugezogen und dies nur wenige Wochen vor der Abschlussprüfung! Paige weiß im Moment einfach nicht weiter. Zum Glück ist auf ihre Geschwister Verlass. Die beiden sprechen der verzweifelten jungen Frau Mut zu. Paige nimmt ihr Glück wieder in die Hand und macht sich auf die Suche nach einem neuen Tanzpartner. In der ersten Tanzschule trifft sie auf eine sympathische und verständnisvolle Inhaberin, aber wirklich helfen kann ihr die junge Frau auch nicht. Doch dann taucht ausgerechnet dort Harper auf. Harper, der beste Freund ihres Bruders. Harper, vor dem sich Paige schon immer ein bisschen gefürchtet hat. Harper, mit dem sie sich doch gerade erst auf Zwingen ihres Bruders mehr als 3 Sätze unterhalten hat. Kann Harper wirklich die Lösung sein? Aber auch Harper hat einen Plan. Der junge erfolgreiche Unternehmer will Paige aus der Patsche helfen, aber er will eine Gegenleistung. Und was er genau will, will er erst nach erfolgreicher Abschlussprüfung verraten. Kann sich Paige auf diesen Deal einlassen?

Tja, was soll ich sagen? Kaum mit dem Buch angefangen, war ich auch schon wieder am Ende. Die Handlung zieht einem ab der ersten Seite komplett in seinen Bann. Man leidet mit Paige und freut sich auch mit ihr. Irgendwie kommt es mir an manchen Stellen so vor, dass ich mich in der Geschichte befinde. Die Spannung zwischen Paige und Harper ist zu spüren. Also mein E Book Reader hat zwischendurch ganz schöne Funken gesprüht. Die einzelnen Szenen sind wieder genau in der richtigen Dosierung beschrieben. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ich kann hier 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 10 Rezensionen

"geister":w=3,"abenteuer":w=2,"das amulett der trebeta":w=1,"oder wie gott dem schicksal ein schnippchen schlägt":w=1,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"geschichte":w=1,"magie":w=1,"geheimnis":w=1,"schicksal":w=1,"vertrauen":w=1,"19. jahrhundert":w=1

Das Amulett des Trebeta: Oder wie Gott dem Schicksal ein Schnippchen schlug

Marie Gräff
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 11.12.2016
ISBN B01N5EQBMA
Genre: Fantasy

Rezension:

Man nehme ein Mädchen, welches einen blöden Fehler gemacht hat, der eigentlich nicht mehr rückgängig zu machen ist. Dieses Mädchen ist Helene und Helene ist sich bei einem mittlerweile ganz sicher, sie will nicht tot sein. Dazu nehme man noch einen Dorfbewohner, der um sein Überleben kämpft. Dies ist der Junge Willy. Auch wenn Willy nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte ist, erkennt er beim ersten Zusammentreffen mit Helene gleich, dass da irgendwas faul ist. Denn Helene erscheint Willy als Geist. Helene hat einen klaren Plan und Willy soll oder besser gesagt muss ihr dabei helfen! Wir schreiben das Jahr 1817, ein eiskalter Winter und so beginnt die Geschichte von Helene und Willy. Natürlich werden noch weitere Wesen in diesem Buch eine Rolle spielen, aber Helene und Willy haben hier auf jeden Fall die Hauptrolle, ja, vielleicht sogar die tragische Schicksalsrolle. Auch wenn es zunächst so erscheint, dass Willy nur gezwungenermaßen nach Trier mitgeht, so wird bald klar, dass auch Willy in der Stadt noch etwas zu erledigen hat. Doch sobald die beiden in Trier angekommen sind, überschlagen sich die Ereignisse. Werden die düsteren Prophezeiungen tatsächlich wahr werden? Und kann Helene ihre Wette gegen Gott gewinnen? Es bleibt bis zum Schluss spannend.
Nun noch ein paar persönliche Anmerkungen zu diesem Buch. Dieses Buch ist einzigartig und zwar einzigartig gut. Es deckt alles ab. Eine spannende Story, ein bisschen Weltuntergang und vor allem ganz bezaubernde Charaktere. Es würde zu viel verraten diese nun an dieser Stelle genauer zu beschreiben. Man muss die Wesen, die in diesem Buch eine Rolle, spielen, einfach kennen gelernt haben. Ich habe meinen Liebling schnell gefunden und ich sage nur so viel. Er träumt gerne Karotten. Das Buch ist sehr unterhaltsam, witzig und es kommt keine Langeweile auf. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"erotik":w=1,"erotischer roman":w=1,"verlag: bpb":w=1,"ayana hunter":w=1

Sinfonie der Lust | Erotischer Roman

Ayana Hunter
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei blue panther books, 28.02.2019
ISBN 9783862774968
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Lara, eine junge Frau, steht vor den Trümmern ihrer Ehe. Ihr Mann ist ständig auf Dienstreisen und sie verkümmert in dem schönen Haus mitten im Nirgendwo. Sie wünscht sich mehr Aufmerksamkeit und vor allem wünscht sie sich, endlich mal wieder als Frau wahr genommen zu werden. Marc steht mit beiden Beinen im Leben. Beruflich erfolgreich gibt es eigentlich nichts, was ihm fehlt. Aber die richtige Frau hat er in seinem Leben noch nicht gefunden oder ist es vielleicht seine Jugendliebe? Zum Glück haben Lara und Marc gute Freunde, die die Situation der beiden sehr gut verstehen und alles daran setzen den beiden aus ihrer jeweiligen Misere zu helfen. Und somit beginnt ein Spiel, ein Spiel voller Erotik, Vertrauen und Grenzen, die von heute auf morgen scheinbar keine Rolle mehr spielen. Lara entdeckt eine ganz neue Seite an sich und dieses verruchte und geheimnisvolle macht ihr Spaß. Doch das Ganze läuft dezent aus dem Ruder und auf einmal ist sich keiner mehr so sicher, ob das geplante Spiel und das Ende, welches eigentlich vorgehen war, so eine gute Idee ist. Werden die 4 eine glückliche und erfüllende Lösung finden?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen noch ein paar eigene Worte zu diesem sinnlichen Werk zu hinterlassen. Wow ist das erste Wort was mir zu dieser Geschichte einfällt. Ich habe schon einige Bücher in diesem Genre gelesen, aber dieses Werk ist echt etwas Besonderes. Die unterschiedlichen Erzählperspektiven geben diesem Buch einen besonderen Kick und trotz allem läuft alles perfekt ineinander. Das Buch ist flüssig geschrieben und Stockungen kommen beim Lesen keine auf. Die intimen Szenen sind genau beschrieben, aber auf eine niveauvolle Art und Weise. Die 4 Hauptprotagonisten muss man einfach lieb haben, jeder ist auf seine Art etwas Besonderes. Der Titel Sinfonie passt hier einfach wie die Faust aufs Auge. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

Der Nachtflüsterer

Christoph F. J. Rotter
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH, 13.02.2019
ISBN 9783960876793
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich läuft das Date zwischen Ben und Viola alles andere als gut. Verschüttete Cola im Kino und statt einem Essen will Viola nach dem Kinobesuch nur noch was trinken gehen. Aber Ben hat noch ein Ass im Ärmel. Dank seines Bruders hat er ein Handy mit dem er die Chatnachrichten in der Umgebung ausspionieren kann. Eigentlich ganz witzig. Doch aus Spaß wird Ernst. Die beiden stoßen auf einen Chatverlauf, in dem der Mord an einer jungen Frau angekündigt wird. Sollen sie die Polizei rufen? Aber auf welcher Grundlage. Vielleicht ist alles auch nur ein derber Scherz oder ein Missverständnis. Aber ruhen lassen können Ben und Viola diese Neuigkeiten auch nicht. Sie verfolgen den einen Teilnehmer des Chats und eine Schnitzeljagd durch die Stadt beginnt. Doch bald merken sie, dass die Person, der sie folgen nicht die ist, die sie zu schein seid. Es wird brenzlig und die beiden kommen der Sache näher als ihnen lieb ist. Kann die Polizei rechtzeitig eingreifen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem rasanten Werk hinterlassen. Das ist sehr flüssig geschrieben und hält eine enorm hohe Spannung. Fast immer wenn der Leser denkt, dass die beiden Protagonisten etwas erreicht haben könnten, erwartet die beiden eine neue Aufgabe. Ben und Viole sind ein perfektes Team, auch wenn das die beiden zu Beginn des Buches nicht erkennen. Die Harmonie, die sich zwischen den beiden entwickelt ist klar und deutlich zwischen den Zeilen zu lesen. Dies ist ein angenehmer Nebeneffekt beim Lesen der teils doch sehr grausamen Geschichte. Hier liegen Freud und Leid an der einen oder anderen Stelle sehr eng beieinander. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"politik":w=2,"jürgen todenhöfer":w=2,"terrorismus":w=1,"syrien":w=1,"politik im 20. jahrhundert":w=1,"heuchelei":w=1,"jemen":w=1,"gaza":w=1,"myanmar":w=1,"mittlerer osten":w=1,"sachbuch-bestseller":w=1,"todenhöfer":w=1,"inside is":w=1,"medienpolitik":w=1,"die große heuchelei":w=1

Die große Heuchelei

Jürgen Todenhöfer
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Propyläen Verlag, 15.03.2019
ISBN 9783549100035
Genre: Sachbücher

Rezension:

Jürgen Todenhöfer erklärt an vielen Beispielen, dass es der Westen in seiner Außenpolitik nicht besser macht als der Osten. An erster Stelle stehen die eigenen Interessen. Und Kriege kann man gut führen, so lange sie weit genug weg sind von der eigenen Heimat. Sein Appell an den Westen ist klar definiert. Nur wenn wir selbst die Menschenrechte vorlegen, anstatt sie nur vorzuheucheln, kann es Frieden geben. Die anderen so zu akzeptieren wie sie sind und nicht alles und jedem den eigenen Stempel aufdrücken zu wollen. Dafür reist Jürgen Todenhöfer mit seinem Sohn in die gefährlichsten Gebiete dieser Welt. Hierzu spricht er mit wichtigen Menschen der betroffenen Länder. In diesem Buch sind nicht nur die bekannten Krisengebiete aufgeführt. Kann es ein friedliches gemeinsames Miteinander geben?
Das Lesen dieses Buches lässt mich zwiegespalten zurück. Zuerst einmal der Schreibstil. Fast jedes Kapitel endet mit einer Frage. Das ist mir persönlich einfach zu viel. Klar soll das Buch zum Nachdenken anregen. Aber so ist das einfach too much! Nach dem ich das Buch fertiggelesen habe, kommt es mir persönlich auch ein bisschen so vor, wie wenn es nur schwarz oder weiß gäbe. Wenn man es überspitzt darstellt, macht der Westen im Umgang mit dem Osten in Sachen Außenpolitik alles falsch. Hier hätte es bestimmt auch genügend Ansatzpunkte gegeben, in denen erläutert werden kann, wo es schon gut gemacht wurde. Worauf man aufbauen kann. Solche Aspekte werden, falls überhaupt vorhanden, nur sehr kurz beleuchtet. Ein persönliches Lesehighlight war das letzte Kapitel. Die Beschreibung der Flucht eines jungen Menschen. Dies ist sehr genau und sehr emotional geschrieben. Somit kann sich der Leser auf jeden Fall ein konkretes Bild davon machen, wie es ist auf der Flucht zu sein. Alles in allem konnte mich das Buch leider nicht überzeugen. Ich kann 3 Sterne hinterlassen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Teufelsatem

Greg F. Gifune
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 06.06.2019
ISBN 9783959620932
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


In einer kleinen Stadt führt ein Mann ein bisher langweiliges Leben. Stanley Falk arbeitet in einem Lokal, in Cape Cod. Manchmal kann man sich die Frage stellen, wer schneller gestorben ist. Stanley oder die Stadt. Stanley hat eine Vergangenheit. Eine Vergangenheit, die düster ist und die er mit Alkohol zu verdrängen versucht. Doch damit nicht genug. Stanley hat ein Black Out. Das eh schon wenig befüllte Konto bei der Bank ist bis auf einen kleinen Betrag leergeräumt. Doch Stanley kann sich an nichts erinnern. Aber der Mann auf dem Überwachungsvideo sieht aus wie Stanley! Wie kann das sein? Ist wirklich der Teufel hinter Stanley her oder dreht er so langsam dank seinem Alkoholproblem komplett durch? Zum Glück gibt es auch noch Leute, die Stanley versuchen zu helfen. Aber kann er noch gerettet werden?
Also für schwache Nerven ist dieses Buch definitiv nicht geschrieben. Aber das sollte dem Leser im Genre Horror auch bewusst sein. Die Spannungsspirale der Geschichte ist perfekt. Alles beginnt langsam, friedlich und so nach und nach steigern sich die Ereignisse. Als Leser hat man das Gefühl dabei zu sein. Wie ein Einwohner in Cape Cod. Oder vielleicht sogar der Nachbar von Stanley. Stanley hinterlässt keinen bleibenden Eindruck bei mir. Dies ist aber positiv gemeint. Es könnte einfach jeder sein. Seine Geschichte ist tragisch, aber auch nicht zu abgefahren. Was seine Erlebnisse angeht? Tja, ich denke, da kommt die Phantasie des Lesers in Spiel! Alles ist möglich und nichts unmöglich. Auch die weiteren Personen in diesem Buch sind interessant und tragen zur Spannung der Geschichte bei. Ich kann hier ohne Bedenken 4 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Verborgene Träume (Angels & Secrets-Reihe 5)

Lucy May
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 21.02.2019
ISBN 9783960876458
Genre: Fantasy

Rezension:

Vicky weiß im Moment nicht weiter. Immer wieder hat sie diese Erscheinungen und immer wieder ist es die gleiche Person. White. Sein Verhalten macht es Vicky hierbei auch nicht einfacher. Will er doch, dass sie ihn vergisst und verspricht ihr aber auch immer wieder ein Wiedersehen. Was hat dies zu bedeuten? Wirklich einen freien Kopf hat Vicky hierfür zur Zeit eh nicht. Es knatscht an allen Ecken! Entweder ist es der Freundeskreis oder die Familie oder beides gleichzeitig. Doch es gibt auch Lichtblicke in ihrem Leben. Ein kleiner Hund, der entlaufen ist, scheint Vicky gut zu tun. Dabei trifft sie auch auf Jason. Jason ist der eigentliche Besitzer des kleinen Vierbeiners und hat sich gerade versucht das Leben zu nehmen. Irgendwie kommt es Vicky komisch vor. So wie wenn sie Jason schon länger kennen würde? Was hält die Zukunft für Vicky bereit?
Ich muss gestehen, dass ich nach dem dritten Band den fünften Band gelesen habe. Sicher fehlt mir an der einen oder anderen Stelle der Hintergrund, aber ich habe die Handlung ohne Probleme verfolgen können. Aber vielleicht ist das genau das Problem. Die Story an sich finde ich persönlich nun nach Lesen des letzten Bandes einfach ein bisschen zu langatmig, vielleicht auch zu unspektakulär. Irgendwie hätte ich mir das Ende anders vorgestellt. Aber gut, das ist meine persönliche Meinung. Das Buch lässt sich auf jeden Fall wieder flüssig lesen. Ich kann hier trotz alledem nur 3 Sterne vergeben und bin ehrlich gesagt zum Schluss ein bisschen enttäuscht von der Reihe. Auch Vicky hat meiner Meinung nach keine großartige Wandlung vorgenommen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

EISkalt. Ein Fall für Herbert Eis.

Tobias Bachmann
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 29.03.2019
ISBN 9783958693609
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Viele Jahre ist es her, dass Herbert Eis seiner Heimat den Rücken gekehrt hat. Sein Abschied war anders als geplant und auch die Wiederkehr hätte er sich anders vorgestellt. Eigentlich steht er vor den Trümmern seines Lebens und hofft bei seinem Onkel wieder auf die Füße zu kommen. Doch kaum ist Herbert Eis in Kyllburg angekommen, überschlagen sich die Ereignisse. Er bekommt Drohungen in Form von Zetteln an seiner Tür. Doch wer wusste, dass Herbert zurückkehrt? Und auch die Suche nach seinem Onkel ist nur bedingt erfolgreich. Er findet ihn zwar, aber tot. Selbstmord oder Mord? Kaum vor Ort muss Privatermittler Herbert Eis tätig werden, wenn auch in eigener Sache. Sein Onkel war schon immer ein seltsamer Kauz, aber war er wirklich Mitglied im Hexerclub? Je tiefer Herbert gräbt, desto mehr Dreck wirbelt er in der kleinen Gemeinde hoch. Das passt nicht jedem und so gerät er auch ins Visier. Kann Herbert das Geheimnis um seinen Onkel und dessen Ableben lüften?
Dieses Buch hat mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Die Atmosphäre ist gespenstisch genau beschrieben, so dass an der einen oder anderen Stelle ein bisschen Gänsehaut beim Lesen aufkommt. Mystisch, interessant und trotzdem von dieser Welt. Herbert Eis ist schon ein spezieller Charakter. Wenn man seine Geschichte kennt, die im Buch nach und nach immer wieder ansatzweise beschrieben wird, bekommt man für manches Verhalt auch ein besseres Verständnis. Manchmal könnte es so einfach sein. Ist es aber nicht. Ich kann Herbert Eis gut leiden und hoffe, dass er in seiner alten Heimat wieder auf die Füße kommt. Hierfür gibt es auf jeden Fall 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Escape for Love

Amy M. Soul
Sonstige Formate: 233 Seiten
Erschienen bei moments, 30.05.2019
ISBN 9783962320492
Genre: Sonstiges

Rezension:

Janine hat es im Moment alles andere als leicht in ihrem Leben. Ihre Eltern streiten sich ständig auf eine heftige Art und Weise und auch Janine bekommt hier immer genug ab. Eigentlich will Janine von zu Hause weg. Aber mit ihren Jobs kann sie sich eine eigene Wohnung nicht leisten. Zum Glück gibt es da Damon. Tja, wer ist Damon eigentlich? Damon ist Janines bester Freund. Aber damit nicht genug. Um keine Verpflichtungen einzugehen, führen die beiden eine sogenannte Freundschaft plus. Somit steht klar, dass Janine erst einmal bei Damon unterkommen wird. Aber was haben die beiden da eigentlich wirklich am Laufen? Aber damit nicht genug. Nicht nur die aktuellen Ereignisse reichen eigentlich schon aus, um das Leben auf der Bahn zu werfen. Sowohl Janine als auch Damon verfolgen Schatten aus der Vergangenheit. Können die beiden zusammen den Platz an der Sonne finden?
Hier nun noch ein paar eigene Worte zu dieser Geschichte. Mit Sicherheit kann ich sagen, dass die Idee der sogenannten Freundschaft Plus nicht neu ist. Auf diesem Sektor ist einiges zu finden. Aber die Ausarbeitung dieser Idee ist in dieser Geschichte mehr als gelungen. Sowohl Janine als auch Damon haben einen sehr hohen Unterhaltungswert. Und damit sind nur die beiden Hauptprotagonisten erwähnt. Die intimen Szenen sind sehr genau, aber nicht abstoßend beschrieben. Auch die Personen um Janine und Damon herum geben der Geschichte noch mal einen gewissen Schliff. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=2,"fernbeziehung":w=2,"capri":w=2,"freundschaft":w=1,"musik":w=1,"italien":w=1,"gefühle":w=1,"meer":w=1,"urlaub":w=1,"neapel":w=1,"anziehungskraft":w=1,"sommerliebe":w=1,"roberta gregorio":w=1,"gregorio":w=1,"sommertage auf capri":w=1

Sommertage auf Capri

Roberta Gregorio
E-Buch Text: 245 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.05.2019
ISBN 9783958184138
Genre: Liebesromane

Rezension:

Velia hat ein zweigeteiltes Leben. Ständig pendelt sie der Liebe wegen zwischen Deutschland und Nepal hin und her. Nirgends so richtig zu Hause und immer zwischen mindestens 2 Stühlen. Davon hat sie nun genug. Sie ist Mitte 20 und will endlich auf eigenen Füßen stehen. Eine Auszeit soll helfen. Durch einen Zufall landet Velia auf Capri, der Insel auf der die anderen gerne Urlaub machen soll sie nun in einem Schuhladen auf Anraten ihrer Tante arbeiten. Aber es ist nicht irgendein Schuhladen. Der Inhaber Ennio fertigt die Sandalen alle von Hand an und diese werden mit der richtigen Portion Liebe hergestellt. Schon Velias erstes Zusammentreffen mit Ennio zeigt, dass die Harmonie der beiden auf den ersten Blick oder vielleicht auch auf den ersten Satz einfach stimmt. Was kann es Schöneres geben? Ein traumhafter Sommer, eine Insel wie gemacht für die Liebe und 2 Herzen, die wie eins schlagen. Doch Velias Exfreund hat auch so seine Pläne und steht schon bald auf der Matte. Kann Velia eine richtige Entscheidung treffen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Diese Story ist perfekt für den Sommer. Sie ist nicht zu schwer und lässt sich einfach gut lesen. All zu viel Tiefgang sollte man hier nicht erwarten. Aber dies braucht die Geschichte auch nicht. Sie ist wie en leichtes Sommergericht. Einfach zu verdauen und aus den einfachsten Zutaten hergestellt. Anders könnte ich mir diese Geschichte auch gar nicht vorstellen. Die Liebe zu Italien kommt beim Lesen deutlich zur Geltung. Dies aber ohne zu stark betont zu werden oder sogar kitschig zu werden. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"thriller":w=3,"erotik":w=2,"genmanipulation":w=2,"fay ellison":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"entführung":w=1,"leidenschaft":w=1,"fluch":w=1,"verlangen":w=1,"experiment":w=1,"packend":w=1,"nervenkitzel":w=1,"genforschung":w=1

Experiment Ella

Fay Ellison
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Begedia Verlag, 24.03.2014
ISBN 9783943795882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ella führt bisher eigentlich ein normales Leben. Nach einem Ohnmachtsanfall in einem Flugzeug ist aber nichts mehr, wie es bisher gewesen ist. Sie wacht in einer Art Forschungsstation auf und soll ab nun an den Wünschen der Wissenschaft dienen. Ella soll einen der Grundstein der neuen Menschheit legen. Die angezüchteten besonderen Eigenschaften und Fähigkeiten sollen sich weiterentwickeln. Hierzu gibt es einen genauen Plan, welcher Mensch sich mit welchem Mensch fortpflanzen soll, so dass die bestmöglichen Ergebnisse erzielt werden können. Und sollte die natürliche Anziehungskraft hierzu nicht ausreichen, wissen die Herren und Damen der Forschung genau, wie sie hier nachhelfen können. Für Ella hat man John auserwählt. An sich ist John ja schon eine Augenweide und wenn man dann die Behandlungen bedenkt, denen die beiden ausgesetzt werden, könnte der Zuchterfolg schon bald vielversprechend sein. Aber Ella und John haben ihre eigenen Pläne. Sie wollen in die Freiheit. Werden sie das schaffen? Und vor allem, wie wird die Welt da draußen reagieren? Und auch in der Freiheit ist die Welt voller Gefahren. Vor allem Ella wird dies deutlich zu spüren bekommen.
Ich möchte auch noch ein paar eigene Worte zu diesem außergewöhnlichen Buch schreiben. Das Cover lässt zumindest erahnen, dass es um eine Frau auf der Flucht handeln könnte. Und irgendwie scheint es etwas mit Genen und DNA zu tun zu haben. Aber die Story ist viel mehr. Es geht genau um diese Themen, aber auch um die Liebe und einen verrückten Mörder. Ella und John sind wie füreinander geschaffen, auch wenn das vielleicht im Zusammenhang mit ihrer Entstehung die Wahrheit ziemlich genau trifft. Eine Lovestory in einer Phase, in der das überhaupt nicht passt. Das ist das wahre Leben. Und die Anziehungskraft der beiden? Die ist deutlich zu spüren. Das Ende der Geschichte ist ein wenig offengehalten. Vielleicht ist ja hier eine Fortsetzung geplant. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und kann nur betonen, dass es echt eine außergewöhnliche Geschichte und ein besonderer Lesegenuss ist!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"mobbing":w=2,"liebe":w=1,"leben":w=1,"schule":w=1,"hoffnung":w=1,"jugendliche":w=1,"eifersucht":w=1,"lügen":w=1,"jugendroman":w=1,"verzweiflung":w=1,"neuanfang":w=1,"missbrauch":w=1,"vorurteile":w=1,"emotionen":w=1,"brutalität":w=1

Wenn (k)ein neuer Morgen kommt

Elisa M. Baker
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.04.2019
ISBN 9781095866511
Genre: Sonstiges

Rezension:

Luisa hat es nicht einfach. Sie lebt mit ihrem Vater alleine, die Mutter hat schon lange ihre Koffer gepackt und auch ihr großer Bruder lebt mehr oder weniger sein eigenes Leben. Und der Vater? Der kümmert sich nur um seine Nahrung in flüssiger Form und lässt seinen Frust in voller Form an seiner Teenie Tochter ab. In der Schule läuft es für Luisa auch nicht besser. Bisher waren die Sticheleien eher verbaler Natur und sie konnte damit mehr oder weniger gut umgehen. Doch die Lage spitzt sich zu. Aus Worten werden Taten! Und durch einen Zufall trifft sie auf der Brücke auf Finn. Auch wenn die beiden auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten haben, unterscheiden sie sich nur wenig. Finn hatte auch schon immer Probleme mit sich und seiner Umwelt. Im Heim groß geworden, hat er seine Eltern nie kennen gelernt. Er macht eine Ausbildung zum Schreiner. Und die Arbeit mit Holz macht ihm sehr viel Spaß, wenn da nur nicht sein Chef wäre. Obwohl der gleichen Absicht dem jeweiligen Leben einfach ein Ende zu setzen, entwickelt sich zwischen Luisa und Finn eine Freundschaft, die es vielleicht schaffen kann, einen neuen Mut zum Leben zu finden. Aber kann diese zarte Pflanze der Freundschaft ausreichen, um die Qualen, die beiden seit Jahren zugefügt werden auszugleichen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen zu diesem emotionalen Buch ein paar eigene Worte zu schreiben. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite absolut in ihren Bann gezogen. Das Buch eignet sich für alle Altersgruppen. Es ist schockierend zu lesen, was den beiden jungen Menschen angetan wird und viel trauriger ist die Tatsache, dass solche Geschehnisse jeden Tag mehrfach passieren. Vielleicht regt das Buch dazu an, mit etwas offeneren Augen durch die Welt zu gehen und seine Umwelt nicht immer nur an sich vorbei ziehen zu lassen, ich würde es mir sehr wünschen. Ich kann hier gerne 5 Sterne vergeben! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

The Long Road Down (Das Ende 1)

Andreas Faber
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei Andreas Faber, 02.11.2016
ISBN B01M5JSWY9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Sibirien und Iserlohn scheinen auf den ersten Blick nicht allzu viele Gemeinsamkeiten zu haben. Und eigentlich hört sich Sibirien ja weit weg an. Aber weit gefehlt. Eine bisher nicht bekannte Seuche, die in Sibirien ihren Ursprung zu haben scheint, weitet sich nach und nach aus. Und auf einmal kommt sie auch in Deutschland an. Gerade noch mit einem Erfrischungsgetränk auf der Terrasse seines Lieblings-Bistros, befindet sich der Autor Andreas auf einmal mitten im Weltuntergang wieder. Und damit nicht genug. Bruchteil von Sekunden können auf einmal über Leben und Tod entscheiden. Und Andreas hast Glück. Er kann dem ersten Übergriff entkommen. Aber wohin soll Andreas geben? Das Chaos herrscht überall und kein Ort scheint mehr sicher zu sein. Aus allen Teilen der Stadt versuchen die Menschen zu den Sicherheitszonen zu kommen. Aber in diesen Zonen angekommen, erscheinen diese nicht mehr ganz so vertrauenswürdig. Andreas ist nicht alleine. Nach und nach rottet sich eine Gruppe zukommen, die schon lange erkannt hat, dass niemand ihnen helfen kann außer sie sich selbst. Werden sie das nächste Ziel erreichen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem ersten Teil einer Reihe von insgesamt vier Teilen zu schreiben. Mich hat das Buch ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Die unterschiedlichen Schauplätze verleihen dem Buch noch einmal einen besonderen Reiz. Was die Protagonisten angeht, wird jeder seinen Liebling finden. Vielleicht findet sich der eine oder andere Leser auch in einem der Protagonisten teilweise bis ganz wieder? Unterschiedlicher könnte die Gruppe nicht sein. Aber das gemeinsame Ziel erst einmal zu überleben erleichtert das Zusammenwachsen der Gruppe. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann hier ohne Probleme 5 sehr blutige Sterne vergeben. Denn ein bisschen nervenstark sollte der Leser hier schon sein!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"zeitreise":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"liebesgeschichte":w=1,"mystery":w=1,"ebook":w=1,"band 1":w=1,"4 sterne":w=1,"2019":w=1,"dilogie":w=1,"time travel":w=1,"kolibri":w=1,"rezenzionsexemplar":w=1,"zeitheilerin":w=1,"alexandra demmer-bracke":w=1

Mayla & Mo - Einmal Unendlichkeit und zurück (Mayla-&-Mo-Saga 1)

Alexandra Demmer-Bracke
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei null, 05.04.2019
ISBN B07P1DKD9C
Genre: Fantasy

Rezension:

Mayla liebt Mo und Mo liebt Mayla. So einfach könnte die Geschichte sein. Ist sie aber nicht. Und egal, in welcher Zeit wir uns gerade befinden, die beiden Liebenden finden einfach keinen Weg zueinander. Aber eines nach dem anderen. Wir schreiben das Jahre 1992 und Mayla wohnt bei ihrer Großmutter. Auch einen Mann gibt es in Maylas Leben, Lukas. Doch der Beginn ihrer Arbeit in der Fabrik, in der früher auch ihre Großmutter gearbeitet hat, stellt Maylas Leben komplett auf den Kopf. Dort trifft sie auf Mo, den Sohn des Chefs, der eigentlich Katja heiraten soll. Mayla und Mo sind vom ersten Blick an verliebt und können sich kaum aus dem Weg gehen. Wenn sie sich dann sehen, können sie kaum die Finger voneinander lassen. Aber es verläuft nicht nach Plan. Denn Katja hat einen konkreten Plan und sie weiß genau, wie sie das bekommt, was sie haben will. Kann Mayla durch ihre besondere Begabung an der Situation etwas ändern? Gibt es vielleicht in der Vergangenheit oder in Zukunft ein gemeinsames glückliches Leben für Mayla und Mo?
Natürlich möchte ich es mir an dieser Stelle nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem Buch zu schreiben. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe mit Mayla und Mo gezittert, gehofft und an vielen Stellen auch einfach herzhaft gelacht. Die Begriffe, die die Autorin für den einen oder anderen Charakter verwendet, sind einfach genial. Auch ich habe an vielen Stellen den Kolibri flattern spüren. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und freue mich auf eine weitere Reise mit Mayla durch die Zeit! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Mordsmäßig schön

Jana DeLeon
E-Buch Text: 230 Seiten
Erschienen bei Jana DeLeon, 08.10.2015
ISBN 9781940270241
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Fortune hat sich eigentlich in der kleinen schnuckligen Gemeinde mittlerweile gut eingelebt. Kaum ist der erste Fall abgeschlossen, geht es auch schon munter weiter. Ausgerechnet ein Schönheitswettbewerb soll stattfinden und wer wäre dafür besser geeignet als Fortune? Immerhin gilt sie ja im Dorf als ehemalige Königin in diesem Bereich. Für Fortune beginnt der Alptraum. Glätteisen, Lidschatten und viele weitere Dinge sind für sie schlimmer als eine Handgranate. Aber damit nicht genug. Sie muss auch noch mit Pansy zusammenarbeiten. Pansy meint echt sie wäre was Besseres, immerhin gibt sie sich ja gerne als Hollywoodstar aus. Aber ein kurzer Blick hinter die Kulissen lässt tief blicken. Vor Pansy war kein Mann sicher. Und damit nicht genug. Es gibt auch noch ein geheimes Tagebuch mit pikanten Einträgen. Und kaum hat Fortune einen Streit mit Pansy ist diese auch schon tot! Natürlich fällt der Verdacht sofort auf Fortune. Jetzt wird brenzlig. Nicht nur, dass die halbe Gemeinde mittlerweile gegen Fortune wettert. Nein, die Gute muss auch noch aufpassen, dass ihre Tarnung nicht auffliegt. Aber somit ist Fortune bald in ihrem Element, sie kann ermitteln. Und ihre 2 Freundinnen werden ihr hierbei helfen. Kann das Trio weiteres Unheil vermeiden?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zum zweiten Teil von Fortune schreiben. Herrlich, einfach nur herrlich. Das Buch ist mit Elan und Witz geschrieben. Die 3 Ladys sind einfach unschlagbar. Die Ereignisse entsprechen genau dem, wie man sich es als Leser in einer solchen kleinen Gemeinde vorstellt. Und ich befürchte ja, dass das in Realität genauso ist. Der Fall ist schlüssig, wenn auch manchmal ein bisschen verzwickt. Gut, dass Fortune hier nicht alleine ist. Die Entwicklung von Fortune gefällt mir sehr gut. Sie findet immer mehr in ihre Rolle. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben! Fortune mach einfach weiter so!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

52 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"regenwald":w=7,"terror":w=5,"politik":w=3,"roman":w=2,"indianer":w=2,"umweltschutz":w=2,"schmetterlinge":w=2,"umweltzerstörung":w=2,"mengele zoo":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"macht":w=1

Mengele Zoo

Gert Nygårdshaug , Babette Hoßfeld
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Vida Verde Verlag, 15.03.2019
ISBN 9783982052205
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mino ist ein kleiner Junge und Mino hat ein schönes Leben. Er wohnt mit seiner Familie im Regenwald. Die Familie lebt von dem, was ihnen die Natur bietet und durch den Fang von Schmetterlingen sorgt der Vater für das Überleben seiner Familie. Und auch Mino ist ein begeisterter Fänger von Schmetterlingen. Doch das Leben ändert sich. Fremde Menschen tauchen in Minos Dorf auf und kurz danach ist nichts mehr, wie es einmal gewesen ist. Der Wald verschwindet und die Suche nach dem schwarzen Gold beginnt. Eines Tages eskaliert die Situation und fast das komplette Dorf, in dem Mino lebt, wird ausgerottet. Der Junge kämpft ums Überleben und seine Gedanken sind von Rache zerfressen. Und Mino erkennt schon bald, dass er nicht alleine ist. Dort draußen leben sehr viele Menschen wie er, denen Unrecht getan wurde. Schon bald sterben die ersten hohen Tiere der Wirtschaft und Politik. Auch wenn Mino schon lange kein Unbekannter mehr ist, kann er seinen Taten weiterhin folgen. Und auch seine Freunde sind weiterhin aktiv. Aber können die Taten wirklich für das Gute stehen?
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Aktueller könnte das Thema fast nicht sein. Jeden Tag berichten die Medien davon, dass wir weniger Plastikmüll produzieren sollen und mehr auf die Umwelt achten sollen. Wer weiß, ob die Umwelt nicht eines Tages zurückschlägt. Oder tut sie dies bereits schon? Mino ist ein kleiner Junge, dem alles genommen wurde, seine Familie, sein Leben, einfach alles! Seine Gefühlswelt ist sehr gut und authentisch beschrieben. Auch die Grausamkeiten, die das Buch enthält, sind verdammt realitätsnah geschrieben. An der einen oder anderen Stelle schweift mir das Buch ein wenig zu weit ab, das ist mein persönlicher Geschmack. Ich kann hier ohne Bedenken 4 Sterne vergeben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"ewige jugend":w=1,"adolescentia aeterna":w=1,"bettina kirarly":w=1

Adolexcentia Aeterna : Die Entdeckung

Bettina Kiraly
null: 346 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 06.04.2019
ISBN 9783961731862
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eva steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Sie muss ihre Abschlussarbeit schreiben, aber dabei hat ihr Professor ein großes Mitspracherecht. Das Thema Sekte steht, aber mit keiner der bisher erwähnten Sekten ist ihr Professor zufrieden. Doch Eva gibt nicht auf. Nach intensiven Recherchen stößt sie auf „Adolescentia Aetern“. Für Eva hört sich das eher nach älteren lüsternen Männern, die jungen Frauen nachgeiern. Und mit diesem Thema ist auch ihr Professor einverstanden. Es scheint bergauf zu gehen! Und dann noch dieser nette Abend im Club mit ihren Freundinnen und dieser unbekannte mysteriöse Mann, von dem sie besser die Finger lassen sollte! Aber es kommt wie es kommen muss. Die Recherchen gestalten sich schwieriger als zuerst gedacht und führen über einen bestimmten Mann. Ausgerechnet den mysteriösen Mann aus dem Club, den Eva hat abblitzen lassen! Doch Eva nimmt die Herausforderung an und will mehr über die Bruderschaft erfahren. Eva lernt eine Welt kennen, von der sie bisher nicht wusste, dass es diese gibt und selbst in ihren geheimsten Träumen hätte sie sich eine solche Welt nicht erschaffen können. Ist diese Welt Evas wahre Bestimmung?
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Wort zu diesem Buch zu schreiben. Ich war ab der ersten Seite fasziniert. Eine solche Welt ist mir selbst als Vielleser bisher noch nicht bekannt gewesen. Eva ist eine taffe junge Frau, die eigentlich genau will, was sie will und sich dem letzten Willen ihrer Mutter unterwirft. Evas Freundinnen waren mir sofort sympathisch. Ich könnte mich glatt in dieser Gruppe pudelwohl fühlen. Tja, und über die Männer in diesem Buch möchte ich ehrlich gesagt gar nicht zu viel verraten. Diese Männer muss man einfach erlebt haben. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

"fussball":w=3,"griechenland":w=2,"eifel":w=2,"korfu":w=2,"tagebuch":w=1,"regionalkrimi":w=1,"autounfall":w=1,"spielen":w=1,"falsch":w=1,"schmidt":w=1,"baracke":w=1,"vfl bochum":w=1,"neue freundin":w=1,"fußballtraining":w=1,"griechischer star":w=1

Lidakis spielt falsch

Jürgen Schmidt
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 14.03.2019
ISBN 9783958131699
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für den jungen Griechen Spyros Lidakis könnte es besser nicht laufen. Nach einigen Jahren beim VfL Bochum schafft er den Absprung zu den Blue Stars Bonn. Doch dort läuft es für Spyros nicht mehr wie bisher. Er trifft kaum noch das gegnerische Tor und in den internen Kreisen des Vereins in Bonn spricht man schon von einem Fehleinkauf. Für Spyros ist das auch nicht einfach. In der alten Heimat will ihn keiner mehr sehen und ihm neuen Verein ist er nie so richtig angekommen. Und dann kommt auch noch seine Ex Freundin, kaum von ihm getrennt, bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Hat Spyros wirklich nur Pech im Leben oder steck hier mehr dahinter? Andy Mücke ist ganz nah dran an den Geschehnissen. Lebt er nicht nur in der gleichen Stadt wie der neue Superstar, sondern hat er auch Kontakt in die Chef Ebene der Blue Stars aus Bonn. Andy erhält einen Auftrag, von dem keiner erfahren soll. Er soll herausfinden, was wirklich bei Spyros los ist. Seine Recherchen führen ihn auch auf die wunderschöne Insel Korfu. Dort stößt er auch sehr interessante Neuigkeiten. Aber auch zu Hause überschlagen sich bald die Ereignisse. Wird noch weiteren Menschen Unheil geschehen oder kann Andy die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Buch schreiben. Das Buch ist spannend und sehr flüssig geschrieben. Langeweile kommt hier keine auf. Manchmal gibt es Passagen, an denen man denkt, wozu soll ich das jetzt erfahren? Aber das ergibt alles seinen Sinn. Andy ist ein Ermittler mit Herz und Verstand. Er kann sich sehr gut im Dunkeln bewegen ohne zu große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sein Handeln ist oft innovativ, aber damit passt es immer ziemlich genau zu den aktuellen Ereignissen. Ein Teil des Buches spielt auf Korfu. Land und Leute sind sehr gut beschrieben, so dass man am liebsten an den nächsten Flughafen fahren würde und losfliegen möchte. Was die Thematik Fußball angeht. Ich denke, dass das ziemlich nah an der Wahrheit dran sein könnte. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!
Für den jungen Griechen Spyros Lidakis könnte es besser nicht laufen. Nach einigen Jahren beim VfL Bochum schafft er den Absprung zu den Blue Stars Bonn. Doch dort läuft es für Spyros nicht mehr wie bisher. Er trifft kaum noch das gegnerische Tor und in den internen Kreisen des Vereins in Bonn spricht man schon von einem Fehleinkauf. Für Spyros ist das auch nicht einfach. In der alten Heimat will ihn keiner mehr sehen und ihm neuen Verein ist er nie so richtig angekommen. Und dann kommt auch noch seine Ex Freundin, kaum von ihm getrennt, bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Hat Spyros wirklich nur Pech im Leben oder steck hier mehr dahinter? Andy Mücke ist ganz nah dran an den Geschehnissen. Lebt er nicht nur in der gleichen Stadt wie der neue Superstar, sondern hat er auch Kontakt in die Chef Ebene der Blue Stars aus Bonn. Andy erhält einen Auftrag, von dem keiner erfahren soll. Er soll herausfinden, was wirklich bei Spyros los ist. Seine Recherchen führen ihn auch auf die wunderschöne Insel Korfu. Dort stößt er auch sehr interessante Neuigkeiten. Aber auch zu Hause überschlagen sich bald die Ereignisse. Wird noch weiteren Menschen Unheil geschehen oder kann Andy die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zu diesem Buch schreiben. Das Buch ist spannend und sehr flüssig geschrieben. Langeweile kommt hier keine auf. Manchmal gibt es Passagen, an denen man denkt, wozu soll ich das jetzt erfahren? Aber das ergibt alles seinen Sinn. Andy ist ein Ermittler mit Herz und Verstand. Er kann sich sehr gut im Dunkeln bewegen ohne zu große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sein Handeln ist oft innovativ, aber damit passt es immer ziemlich genau zu den aktuellen Ereignissen. Ein Teil des Buches spielt auf Korfu. Land und Leute sind sehr gut beschrieben, so dass man am liebsten an den nächsten Flughafen fahren würde und losfliegen möchte. Was die Thematik Fußball angeht. Ich denke, dass das ziemlich nah an der Wahrheit dran sein könnte. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"humor":w=1,"abenteuer":w=1,"märchen":w=1,"verfremdung":w=1,"aberwitzige reise":w=1,"märchenhelden":w=1,"rettung der märchenwelt":w=1

Ich glaub, mich küsst ein Zwerg

Jana Schikorra
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHER, 07.03.2019
ISBN 9783960876908
Genre: Liebesromane

Rezension:

Magdalena schreibt Märchen der besonderen Art. Der eine oder andere würde ihre Bücher vielleicht sogar in die Schmuddelecke abstempeln. Lange Rede, kurzer Sinn! Magdalene schreibt erotische Märchen. Und diese Bücher sind ein Erfolg! Und so steht für das weitere Werk eine Lesereise an. Eigentlich hat Magdalena so gar keine Lust auf diese Tour durch Deutschland. Aber die Reise wird immer interessanter und auf einmal steht vor Magdalena noch ein kleiner Mann, der behauptet DAS Rumpelstilzchen zu sein. Aber damit nicht genug. Rumpelstilzchen erklärt Magdalena, dass es um die Märchenwelt und deren Bewohner nicht gutsteht und sie die Rettung sein könnte. Dazu muss Magdalena ein Buch schreiben über die Märchenhelden. So beginnt eine noch witzigere Reise durchs Land um die Märchenfiguren ausfindig zu machen. Und dann ist da auch noch dieser eine Zwerg der sieben Zwerge von Schneewittchen, der Magdalenas Gefühlswelt ganz schön auf den Kopf stellt. Kann Magdalena die Märchenfiguren retten?

Natürlich möchte ich es mir an dieser Stelle auch nicht nehmen lassen noch ein paar eigene Worte zu diesem sehr humorvollen Roman zu schreiben. Schon ab der ersten Seite zielt das Buch voll auf die Bauchmuskeln der Leser ab. Magdalena und die Märchenfiguren muss man einfach liebhaben. Jeder der Charaktere hat seine Besonderheiten und ist auf seine besondere Art und Weise liebenswert. Alle zusammen sind sie einfach unschlagbar. Die Geschichte ist locker flockig geschrieben und es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. Auch hakt die Geschichte an keiner Stelle. Allzu ernst sollte man die Geschichte natürlich nicht nehmen. Ein kleines bisschen Märchen für den Alltag! Ich kann hier märchenhafte 5 Sterne vergeben!

  (2)
Tags:  
 
368 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.