blaues-herzblatts Bibliothek

149 Bücher, 66 Rezensionen

Zu blaues-herzblatts Profil
Filtern nach
150 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

10 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vom Dazwischen

Victoria Hohmann
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei VHV-Verlag, 12.03.2018
ISBN 9783981862133
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

freundschaft, liebe, armut, aussenseiter, ausgrenzung

Nur wer fällt, lernt fliegen

Anna Gavalda , Ina Kronenberger
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2016
ISBN 9783596033096
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

helmut kohl, generation kohl, 80er und 90er jahre, autobiographie, andreas hock

Generation Kohl

Andreas Hock
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei riva, 26.02.2018
ISBN 9783742304537
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhaltlich schreibt Andreas Hock über den Kanzler, der seine Jugendjahre prägte, dabei thematisiert er dessen Lebenslauf, untermauert durch gute Recherche und mit vielen Hinweisen auf Veränderungen und interessante Weltgeschichte.

Ein Buch, von dem ich mir viel erhofft habe. Ich selbst habe aufgrund meines Alters keinerlei Erfahrungen oder Erinnerungen an die aktiven Kohl-Jahre. Mein Leitgedanke beim Lesen des Buches: Ich will Kohl und seine Politik näher kennenlernen.

Der Autor erzählt ausgehend von seiner eigenen Kindheit und Jugend, damit einhergehen viele unnötige Informationen und eine sehr subjektiv eingeschränkte Sichtweise auf die Dinge. Im Buch wird ständig der Vergleich von Kohls Zeit zum heutigen Zustand gezogen, jedoch nicht wie man es erwarten könnte mit vielschichtigem Fazit, sondern leider sehr einseitig reduziert. Hock kommt meist ohne weitere Belege oder Erklärungen zu dem Urteil, das heute alles schlechter ist und die Jugend so etwas wie Kreativität längst nicht mehr kennt. Auf mich machten derlei Behauptungen einen verbitterten Eindruck und mir fehlten die fundierten Argumente, da oft einfache Aussagen in den Raum geworfen wurden oder Einzelfälle plötzlich allgemeingültig waren. (Kleines Beispiel: Kinder schminken sich heute schon im frühen Kindesalter. -> natürlich gibt es das, aber lange nicht als Normalität.)

Positiv anrechnen darf man den Autor, dass er ein Bild des Zeitgeschehens und der Mentalitäten vermittelt hat, jedoch dieses Bild zu stark als einzige Sicht auf die Dinge anprangert.

Am Schreibstil lässt sich abgesehen von den nicht enden wollenden Aufzählungen nicht meckern. Anekdoten und humoristische Anspielungen sind vorhanden und der Stil erschwert das Lesen nicht unnötig, wie es manchmal bei derartigen Büchern der Fall ist.

Nur die Erzählzeit hat mir weitere Probleme bereitet. Der chronologische Anfang wurde schnell unterbrochen von unlogischen Zeitsprüngen, denen kein besonderer Effekt innewohnte. Für jemanden, der diese Zeit nicht erlebt hat, kann das schnell verwirrend wirken und eigentlich plausible Zusammenhänge erschwert darstellen.

Fazit: Ich konnte die Person Helmut Kohl durch gute Recherche besser kennenlernen, jedoch hätte mir das Buch deutlich mehr zugesagt, wenn es nur halb so dick gewesen wäre und die vielen unnötigen Abwertungen bzw. die lückenhaften Argumentationen schlicht eingespart worden wären.

  (0)
Tags: generation kohl, kohl   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

173 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, klassiker, jane austen, england, heirat

Verstand und Gefühl

Jane Austen , Christian Grawe , Ursula Grawe , Christian Grawe
Flexibler Einband
Erschienen bei Reclam, Philipp, 10.02.2016
ISBN 9783150204092
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

buchverlosung, christina feiersinger, erkrankung, hilfe, angst

Die Stille, die im Schatten blüht

Christina Feiersinger
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 13.12.2017
ISBN 9788868392963
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kurzgeschichten, stories

Das Gegenteil von Einsamkeit

Marina Keegan , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.09.2018
ISBN 9783596521692
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

107 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

kunst, liebe, berlin, roman, künstler

Leinsee

Anne Reinecke
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.02.2018
ISBN 9783257070149
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

beziehung, debüt 2018, eifersucht, familie, fernbeziehung

Die Unversehrten

Tanja Paar
Fester Einband
Erschienen bei Haymon Verlag, 13.02.2018
ISBN 9783709934166
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

fantasy, elfen, bibliothek, drachen, steampunk

Die maskierte Stadt

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404208883
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

island, paris, fantasy buch, fred vargas, französische revolution

Das barmherzige Fallbeil

Fred Vargas , Waltraud Schwarze
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734104169
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

krimi, krimödie;, astrologie, reihe, ruhrgebiet

Planetenpolka

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Verlag, 22.02.2018
ISBN 9783770020171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

mord gut abgeschmeckt, darina lisles, janet laurence, ermitteln, grüner knollenblätteerpilz

Mord gut abgeschmeckt

Janet Laurence
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 09.11.2017
ISBN 9783960872849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im zweiten Teil der Darina Lisles-Krimireihe dreht es sich, wie sollte es anders sein, natürlich wieder um kulinarische Köstlichkeiten und Zubereitung auf hohem Niveau. Darina ist zurück in London und hilft dort ihrer alten Schulfreundin Eve in deren Cateringunternehmen aus. Dann stirbt die Miteigentümerin Claire unerwartet an einer Pilzvergiftung. Schnell stellt sich heraus, es muss Mord gewesen sein. Darina kann es nicht lassen und begibt sich auf die Suche nach Motiven, Beweisen und der Wahrheit. So viel sei verraten, es bleibt nicht bei diesem einen Todesfall…

Ich erinnere mich noch gut an den ersten Teil dieser Reihe und wie ich ihn entzückt mit Miss Marples Herangehensweise an einen Mord vergliechen habe. Als großer Fan von Agatha Christie war das ein Kompliment meinerseits, welches ich diesem Teil genauso aussprechen würde. Anders als der erste Teil, spielt der zweite im belebten London. Ich hatte so meine Bedenken ob das gut funktioniert. Diese waren aber schnell aus dem Weg geräumt.

Es ist kein Buch das viel Aktion und wilde Geschehnisse thematisiert und der Adrenalin-Liebhaber unter den Krimilesern wird vermutlich gelangweilt sein. Wer jedoch gerne einer Falllösung beiwohnt, die mit viel Menschenkenntnis und kreativem Spürsinn zersetzt ist, wie es eben auch Miss Marples Stil ist, der wird sein Lesevergnügen haben.

Kommen wir zum Essen. Durch die gesamte Geschichte zieht sich dieses Thema, egal ob durch Beschreibungen, Dinnerpartys oder den Cateringservice. Essen nimmt eine Sonderrolle ein, alles dreht sich darum. Ich persönlich schätze das sehr und staune immer wieder über die lebhaft bebilderten Beschreibungen der Speisen. Aus meiner Sicht wird die Berufswelt des Kochens und Backens realistisch und interessant dargestellt. Als Leser merkt man, dass da jemand schreibt der sich auskennt. Ein Sahnehäubchen für diese Reihe wären meiner Meinung nach Rezepte zum Nachkochen. Aber das nur als Idee am Rande.

Der Aufbau des Buches hat mir zugesagt, könnte für 5 volle Sterne aber noch eine Prise mehr Wendepunkte oder Irrwege enthalten.

Die Zeichnung der Figuren hat mir unterschiedlich gut gefallen. Darina ist sich treu geblieben als aufmerksame Beobachterin mit sympathischen Zügen. Die Entwicklung ihrer Schulfreundin Eve zum Beispiel war mir an einigen Stellen allerdings zu sprunghaft. Mal beschrieben als Meisterköchin, dann wieder als Mensch der selber nicht gern arbeitet.

Abwechslungsreich waren die Ausschnitte in denen die Erzählperspektive wechselte und andere Stimmen und Personen zu Wort kamen. Das könnte ich mir gut noch ein wenig öfter vorstellen.

Wenn wir gerade über Vielfalt sprechen: die Fülle an angesprochenen Themen aller Art ist mir positiv aufgefallen.

Die Auflösung und das Ende des Krimis waren schlüssig, sowie gut konstruiert. Es passte alles gut zum Rest der Geschichte, was ich gerade bei so vielen Personen, Gesprächen und Verstrickungen als echte Leistung empfinde.

Fazit: Ein guter Krimi, bei dem es weniger um technischen Ermittlungsschnickschnack geht, viel mehr um die gute alte Detektivschule. Bestens abgeschmeckt 😉

  (3)
Tags: darina lisles, kochkrimi, mord gut abgeschmeckt   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

mutter, katarina bivald, highway to heaven, btbverlag, eltern

Highway to heaven

Katarina Bivald , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715602
Genre: Romane

Rezension:

Katarina Bivald hat nach ihrem Bestseller „Ein Buchladen zum Verlieben“ nochmals nachgelegt. Anette wohnt in einem kleinen abgelegenen Ort in Schweden. Als ihre Tochter Emma auszieht, steht Anette vor den Träumen ihrer Jugend und der Konfrontation was daraus geworden ist. Sie beschließt ihr Leben in eine neue Richtung laufen zu lassen. Was haben eine Motorradgang, ein Ortsfest und ein Handy in der Abstellkammer damit zu tun? Und Anettes demente Mama gibt es ja auch noch…

Ein Buch, das im stilvollen Wintercover daherkommt, sich jedoch wetter- und jahreszeitenunabhängig lesen lässt.

Ich bin 17 Jahre alt. Im Buch geht es um die 38-jährige Anette. Meine eigenen Erfahrungen mit ihren Problemen fallen da eher mager aus. Mir fehlte teilweise die Identifikation mit der Figur, da sie für meinen Geschmack extrem dargestellt wurde. Ich konnte mich an keiner Stelle im Buch und in keiner Person wiederfinden. Das ist nicht zwingend notwendig für ein gutes Buch und trotzdem die meisten Bücher bringen es mit.

Am meisten Gefallen habe ich daran gefunden, die Entwicklung einer Frau mit anzusehen, die glaubt bereits in einem unveränderlichen Zustand angekommen zu sein. Dieses Aufwachen und neue Dinge ausprobieren beziehungsweise sich überhaupt zuzutrauen hat die Autorin meiner Meinung nach gut in Worte gepackt. Man war live dabei und hat die kleinen und großen Fortschritte deutlich gespürt. Zeitlich ging es mir da weder zu schnell noch zu langatmig voran. Angenehmes leicht gerafftes Erzähltempo.

Drum herum gab es in der Geschichte lustige Charaktere zu entdecken, die nicht nur einmal die Stimmung aufgelockert haben oder mich an Personen aus meinem eigenen Leben haben denken lassen.

An einigen Stellen stand Anettes Mutter-Komplex im Vordergrund. Diese Szenerien hätte ich mir etwas tiefgehender oder sinnhafter gewünscht.

Die Grundstruktur der Geschichte ist keine völlig neue. Trotzdem konnte ich dem Lesen viele Emotionen abgewinnen und hatte gerade im Endspurt rote Bäckchen. Mitfiebern mit Anette war Programm. Die Spannung steigt und einige Wendepunkte sorgen für den nötigen Kick und Langeweilevertreiber. Hinzukommen ungewöhnliche Ideen im Detail.

Mit seinen 500 Seiten ein echter Urlaubsschmöker würde ich behaupten.

  (3)
Tags: highway to heaven, katarina bivald, vorablesen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

ddr, vertriebene, belletristik, christoph hein, aussiedler

Landnahme

Christoph Hein
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 31.10.2005
ISBN 9783518457290
Genre: Romane

Rezension:

Christoph Hein schreibt in Landnahme über das Leben des, nach den Gebietsabtretungen des 2. Weltkrieges, aus Breslau Vertriebenen Bernhard Haber. Bernhard und seine Eltern kommen in die Kleinstadt Guldenberg (in der russischen Besatzungszone). Dort werden sie jedoch alles andere als freundlich willkommen geheißen. Dazu kommt noch, dass Herr Haber (der Vater) durch die Arbeit in der russischen Kriegsgefangenschaft einen Arm verloren hat. Mit dieser Behinderung ließ sich sein Beruf als Tischler nur schwerlich und mithilfe des Sohnes ausüben.

Vermittelt wird die Geschichte von Bernhard Haber über fünf verschiedene Personen rund um Guldenberg. Es geht um Erniedrigungen, geschichtliche und politische Veränderungen und das Gefühl eines Fremdkörpers in der Gemeinschaft.

Ich habe dieses Buch im Rahmen meiner Schulzeit als Pflichtlektüre gelesen. Trotz anfänglicher Zweifel und Bedenken war ich nach dem Lesen positiv überrascht.

Besonders die geschichtliche Relevanz empfand ich als gelungene Darstellung eines Weges in dem System DDR und darüber hinaus. Zwangskollektivierung, die Enteignung von Großunternehmern, genauso wie die Fluchten aus der DDR in den Westen, all diese Themen spielen eine Rolle im Buch. Mein Verständnis konnte sich durch die Erzählung noch weiter ergänzen beziehungsweise in meinem Kopf deutlicher verbildlichen. Aber nicht nur die politischen Vorkommnisse, nein das gesamte Lebensgefühl, seien es die keuscheren Beziehungsfindungen oder die Schulpädagogik, vermitteln mehr Empathie für eine Vergangenheit.  

Die Idee von den fünf personalen Ich-Erzählern, über die man indirekt und in Bruchstücken Bernhards Leben mitverfolgen kann, hat mir gut gefallen. An einigen Stellen hat es sich dadurch nicht wie eine Geschichte angefühlt, sondern wie mehrere auf einmal.

In die Geschichte mischten sich zusätzlich zu den geschichtlichen Ansätzen Krimielemente, die bei mir persönlich für gesteigerte Spannung und ein sehr schnelles Durchlesen sorgten.

Alles in allem eine gelungene Mischung aus vergangenem Zeitgeschehen, gutem Erzählgeist und einfach einer interessanten Geschichte mit ebensolchen Seitenverzweigungen. Zum Geschichte näher bringen sicher nicht verkehrt.

  (3)
Tags: christoph hein, ddr, ddr- geschichte, landnahme   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

103 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

mutter, los angeles, hotel, suche, tod

Pink Hotel

Anna Stothard
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 01.09.2012
ISBN 9783257300079
Genre: Romane

Rezension:

Sie ist 17 Jahre alt, als sie den Anruf bekommt. Ihre Mutter Lily hatte auf einem Highway einen tödlichen Motoradunfall. Sie hat sie mit 3 Jahren verlassen. Trotzdem macht sie sich auf den Weg nach Amerika, folgt Lilys Spuren und ihrer Totenwache. Daraus entwickelt sich eine vielschichtige Story, die mich beim Lesen immer wieder überrascht hat.

Das Buch lebt durch die Protagonistin, durch ihre Macken, ihre Erinnerungen und Einordnungen in die Welt. Man trifft auf einen Menschen von dem man mehr wissen will, den es zu ergründen gilt, während man gleichzeitig beobachtet wie dieser Mensch selbst etwas oder jemanden zu finden hofft.

Bereits der erste Satz weckte in mir Erwartungen an den Sprachgebrauch im Buch. Enttäuschung blieb glücklicherweise aus. Die Autorin verwebt auf jeder einzelnen Seite Worte, Bilder und neue Ideen so geschickt miteinander, dass es ein reines Lustspiel für den Sprachverliebten ist.

Mit der Geschichte rund um eine Gleichaltrige konnte ich mich gut identifizieren. Ihre Rolle schreckt ab, macht neugierig, lässt mit Tempo umblättern. Sie ist nicht alltäglich und das hat mir beim Miterleben großen Spaß bereitet.

Die Geschichte an sich hätte vermutlich nicht einmal spektakulär sein müssen, da ich noch völlig abgelenkt vom schönen Sprachstil war. Doch sie war es.                      

Zu Beginn springt der Leser in ein Wirrwarr von Informationen, in der Mitte plätschert es so vor sich hin, um gegen Ende was die Handlung anging nochmal so richtig an Fahrt zu gewinnen. Ich bin selten überrascht vom Plot einer Geschichte, aber hier war ich es. Am Ende hinterließ dieser einen feuchtfröhlichen Gemütszustand bei mir.

Beiweilen erinnerten mich einige Abschweifungen und die Art und Weise des ausartenden Erzählens an John Green, nur besser! Aber pscht, das muss ja kein John Green-Fan hören…

Obwohl das Buch nie den Schritt hin zu aggressivem Tiefgang macht, kommen Gedanken und Fragenfetzen auf, die zum ein oder anderen Nachsinnen oder Reflektieren anregen. Besonders die Lebendigkeit eines Lebens stand für mich im erkennbaren Vordergrund.

Zusammengerafft wird wohl klar, wie mich dieses Buch abgeholt und mitgenommen hat. Ich kann es nur jedem der jung und verwirrt ist empfehlen, aber natürlich auch jedem „young at heart“-gebliebenem.

  (1)
Tags: anna stothard, los angeles, pink hotel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

413 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, sturmhöhe, klassiker, emily bronte, england

Sturmhöhe

Emily Brontë , Wolfgang Schlüter , Wolfgang Schlüter
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 09.05.2016
ISBN 9783446250666
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Scheißschlau

David Perlmutter , Imke Brodersen
Flexibler Einband
Erschienen bei Mosaik , 29.02.2016
ISBN 9783442392971
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lachen, glück, james krüss, reise, schullektüre

Timm Thaler

James Krüss , Kathrin Treuber
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.03.2010
ISBN 9783473520930
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

die kunst des liebens, erich fromm, kunst, liebe, lieben

Die Kunst des Liebens

Erich Fromm
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.11.2017
ISBN 9783548377513
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

145 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

sylt, mamma carlotta, krimi, italien, mord

Die Tote am Watt

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2007
ISBN 9783492247689
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

sylt, mamma carlotta, krimi, 2016, deutschlandkrimi

Strandläufer

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.05.2014
ISBN 9783492303620
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lustig, mamma carlotta, krimi, deutschlan

Kurschatten

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.03.2018
ISBN 9783492312462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

roman, berlin, neuseeland, usa, israel

Liv

Kevin Kuhn
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783827012722
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

mamma carlotta, sylt, krimi, mord, telenovela

Inselzirkus

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2011
ISBN 9783492264501
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

mamma carlotta, sylt, sylt-krimi, humor, deutschlandkrimi

Gegenwind

Gisa Pauly
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492303644
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
150 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks