bleistiftundpapiers Bibliothek

13 Bücher, 9 Rezensionen

Zu bleistiftundpapiers Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, nacho figueras, polo, jessica whitman, pferde

Die Wellington-Saga - Verführung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103735
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im zweiten Band der 'Wellington Saga' von Nacho Figueras und Jessica Whitman, aus dem blanvalet-Verlag geht es um den Playboy Sebastian Del Campo und Kat, einer Regisseurin, die mit den Schwierigkeiten ihres Berufes zurechtkommen muss. Als die beiden sich in Wellington kennenlernen, fühlen sie sich sofort zueinander hingezogen...

Ich muss zugeben, dass mir der erste Band aus der Reihe ein wenig besser gefallen hat, obwohl ich auch diesen nicht schlecht fand! Mir hat einfach die Geschichte von Alejandro und Georgia besser gefallen.

Der Schreibstil ist auch wie im Band davor flüssig und man findet sich gut ein, auch wenn es nicht in der Ich-Perspektive verfasst wurde, was ich eigentlich sonst lieber mag. Trotzdem bekommt man schnell ein Gefühl für die Charaktere und man kann sich gut auf die Story einlassen!
Und was mir besonders gut gefällt, ist dass man kein Pferdenarr sein muss, um dieses Buch zu verstehen, auch mit der Sportart Polo, um die es hier geht, muss man sich nicht auskennen, weil alles sehr verständlich beschrieben wird.

Kat fand ich als Hauptprotagonistin ganz okay, auch hier mochte ich Georgia ein wenig lieber, trotzdem habe ich gerne über Kat gelesen. Ich fand sie als Charakter interessant, genauso wie Sebastian, der mich zwar ab und an ein wenig geärgert hat, aber insgesamt ein toller Protagonist war!

Ich muss aber ehrlich gestehen, dass es mir stellenweise ein wenig zu kitschig war, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Das Buch war eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch und ich kann sie allen empfehlen, die gerne sehr gefühlvolle Bücher lesen.

Ich danke dem Bloggerportal und dem blanvalet-Verlag , die mir das Buch zugesendet haben! .

  (2)
Tags: nachofigueras, wellingtonsag   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

449 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

liebe, rock my body, rockstar, rockstars, jamie shaw

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(447)

762 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 166 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

362 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

rock my dreams, jamie shaw, the last ones to know, rockstar, rockstars

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:

In 'Rock My Dreams' von Jamie Shaw aus dem blanvalet-Verlag geht es um die Geschichte von Mike und Hailey.
Hailey ist die Cousine von Mikes Exfreundin Danica, als Hailey und Mike sich kennenlernen, freunden sie sich sofort miteinander an und merken schnell, dass zwischen ihnen mehr als nur Freundschaft ist...

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich LIEBE dieses Buch, sowie eigentlich alle Teile aus dieser Reihe!! Jamie Shaw ist eine der besten New Adult Autorinnen die es momentan gibt und das beweist sie auch im letzten Band der 'The Last Ones To Know' Reihe, mit ihrem unfassbar tollen Schreibstil und dieser wunderschönen Geschichte!
Jamie Shaws Schreibstil ist wie immer witzig und emotional zugleich, man kann dieses Buch einfach noch weglegen! Deswegen habe ich wohl auch an einem Tag durchgelesen!

In diesem Buch (der gesamten Reihe) sind es vor Allem die Protagonisten, die einem so sehr ans Herz wachsen, dass man sie gar nicht mehr gehen lassen möchte.
Auch im letzten Teil, kommen wieder die Charaktere aus den vorherigen Bänden vor und man fühlt sich sofort irgendwie zuhause, wenn man etwas über sie liest.

Hailey ist als Hauptprotagonistin sehr sympathisch, sie ist keine Draufgängerin, sondern eher schüchtern und unauffällig, auch wenn es mich manchmal gestört hat, wie zurückhaltend sie ist, fand ich sie toll!
Und dann gibt es da ja noch Mike.
Aaaaach, Mike. Ich mag ihn von allen Band-Mitgliedern am Liebsten und seine Geschichte hat mir, glaube ich, am Besten gefallen! Jamie Shaw hat hier einen soooo einzigartigen Charakter erschaffen, wie kann man sich da nicht ein bisschen verlieben?

Die gesamte Reihe gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingsreihen und sind ein Jahreshighlight! Ich empfehle JEDEM sie zu lesen, ihr werdet es nicht bereuen!!

Ich danke dem blanvalet-Verlag und dem Bloggerportal dafür, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben!

  (1)
Tags: blanvalet, jamieshaw, rockmydreams, thelastonestoknow   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

445 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

liebe, the last ones to know, musik, rockstar, rock my soul

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:


'Rock my Soul' von Jamie Shaw aus dem blanvalet-Verlag ist der dritte Band der 'The Last Ones To Know' Reihe und hier wird die Geschichte von Shawn und Kit erzählt.


Kit und Shawn kennen sich aus der Highschool-Zeit, als beide sich wiedersehen, tun sie so als ob sie vergessen hätten was damals passiert ist. Das Kit die neue Gitarristin in Shawn's Band ist, macht es den beiden auch nicht leichter...


Oh mein Gott. Ich LIEBE dieses Buch, ich liebe es so sehr, dass die Rezension leider nicht sehr professionell ausfallen wird.
Ok, ein bisschen schon.


Jamie Shaw's Schreibstil ist wieder mal unvergleichlich, sie schreibt extrem witzig, klug und sexy! Dieser Teil hat mich mehrmals laut auflachen lassen und an einer Stelle habe ich sogar Tränen gelacht (siehe: Feuchter Fuzzi). Wie immer muss man sich gar nicht erst einlesen, man ist sofort Teil der Geschichte und kann das Buch nicht weglegen!


Die Protagonisten sind einmalig, es sind definitiv keine nullachtfünfzehn Charaktere! Jede Figur ist etwas besonderes und auf ihre eigene Art und Weise speziell, ich konnte mich teilweise mit jedem identifizieren, was verschiedene Handlungen und Gedanken angeht.


Kit ist eine tolle Hauptprotagonistin, die extrem witzig, schlagfertig, selbstsicher und klug ist! Und wer verliebt sich bitte nicht ein wenig in Shawn (obwohl Mike ja immer noch mein Favorit bleibt...). Die Band insgesamt haben wir ja schon in den vorherigen Teilen ein wenig kennen und lieben gelernt.


In diesem Buch hat es mir aber vor allem Kit's Familie angetan, ich LIEBE ihre Brüder und ihre Eltern!
Ich fand es so lustig über ihre Brüder zu lesen und die Beziehung die sie zu ihnen hat war einfach nur schön!


Insgesamt gehört dieses Buch definitiv jetzt schon zu meinen Jahreshighlights (eigentlich die ganze Reihe) und ich empfehle jedem der das Genre mag, die Reihe anzufangen!

 Es lohnt sich so sehr!

  (2)
Tags: blanvalet, jamieshaw, rockmysoul, thelastonestoknow   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

124 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

krebs, musik, boyband, boygroup, drew

Ich und die Heartbreakers

Ali Novak , Michaela Link
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2017
ISBN 9783570311172
Genre: Jugendbuch

Rezension:


In 'Ich und die Heartbreakers' von Ali Novak aus dem cbt-verlag geht es um Stella. Stella möchte ihrer Schwester Cara ein einmaliges Geschenk machen, indem sie Autogramme von Caras Lieblingsbands den 'Heartbreakers' organisiert. Dabei bleibt es allerdings nicht, den Stella bekommt ein tolles Angebot und die Bandmitglieder sind auch nicht gerade zu verachten...


Zuerst muss ich sagen, dass ich so unfassbar schnell in die Story reingekommen bin, wie es echt selten der Fall bei mir ist! Man kann sich sofort auf alle Charaktere einlassen und der Schreibstil macht es einem wirklich einfach sich in die Geschichte einzufühlen.
Dieses Buch ist in der 'Ich-Perspektive' verfasst worden, was definitiv meine favorisierte Erzählweise ist, weil es einem dabei hilft sich mit den Protagonisten zu identifizieren und es auch ein 'Hilfsmittel' ist um schneller in den Plot einsteigen zu können.
Ali Novak's Schreibweise ist einfach und trotzdem toll! Ich kann nichts daran aussetzen, sie schreibt sehr schlicht und dennoch gefühlvoll.


Stella ist mir als Hauptprotagonistin sehr sympathisch gewesen, ihre (zwischendurch) aufmüpfige Art fand ich super! Es war mal was anderes, als die oft sehr ähnlich beschriebenen weiblichen Charaktere aus anderen Büchern.
Auch ihre beiden Geschwister Cara und Drew (Es sind Drillingeeee!) fand ich toll, es war so schön und auch emotional über die besondere Beziehung der drei zu lesen. Man konnte sich total in die Gefühlslage jedes einzelnen von ihnen hineinversetzen und wie sie mit der Krankheit von Cara umgehen.

Besonders spannend und lustig war es über die Bandmitglieder der 'Heartbreakers', ich mag jeden einzelnen von ihnen! Sie waren alle auf ihre eigene Weise speziell und vor allem witzig (ich LIEBE JJ!!)


Insgesamt kann ich dieses Buch wirklich jedem empfehlen der eine süße und auch emotionale Geschichte für zwischendurch sucht!
Ganz lieben Dank an das Bloggerpotal, das mir das Buch zugesendet hat!

  (1)
Tags: alinova, cbt, ichunddieheartbreakers   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

213 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

oxford, die schule der nacht, rezension, mystery, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:


Der Klappentext wird wie immer nicht hierhin kopiert, ihr könnt euch alles zu dem Buch im Internet anschauen.

In 'Die Schule der Nacht' von Ann A. McDonald aus dem penhaligon-Verlag, geht es um Cassie. Cassie reist nach England an die Oxford Universität um aus den Geheimnissen ihrer Mutter und der 'Schule der Nacht' schlau zu werden.
.
Ich muss zugeben, dass ich nur sehr schwer in die Geschichte gekommen bin.
Der Schreibstil hat mir anfangs leider gar nicht gefallen, er kam mir so gleichgültig vor.
Nach und nach konnte ich mich aber immer besser damit anfreunden, irgendwann hat er mich nicht mehr gestört und hat der Geschichte auch nicht geschadet.
Trotzdem wird die Story meiner Meinung nach wirklich sehr nüchtern und schlicht beschrieben, was nicht zwangsweise negativ sein muss. .

Auch die Protagonisten wurden eher sachlich beschrieben, was mich allerdings nicht gestört hat. Es war mal etwas ganz anderes, finde ich.
Besonders Cassie wirkt sehr kühl und verschlossen, trotzdem fand ich sie nicht völlig unsympathisch, man kann sich vielleicht nicht wirklich mit ihr identifizieren, aber sie wurde interessant gestaltet.
Hugo und Olivia waren meiner Meinung nach typische Nebencharaktere, über die man gerne gelesen hat und von denen man unbedingt mehr erfahren wollte.
Ich mochte Charlie besonders gerne, vermutlich weil er der einzige war der sich 'normal' verhalten hat.

Die Rezension mag sich bis jetzt vielleicht nicht sehr positiv anhören, jedoch hat es mir vor allem die Geschichte an sich angetan!
Ich finde die Story wirklich richtig gut und überhaupt nicht langweilig, die Meinungen teilen sich hier ja wirklich extrem, aber ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

Es war mal was ganz anderes und eine völlig neue Idee.
Außerdem war es wirklich spannend, ich musste das Buch aus zeitlichen Gründen zwischendurch abbrechen, ansonsten hätte ich in einem Ruck durchgelesen, weil es so interessant und spannend war!

Ich kann dieses Buch ganz klar weiterempfehlen!
Ich danke dem Verlag, der es mir zugesendet hat!

  (1)
Tags: annamcdonald, dieschuledernacht, penhaligon   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

freundschaft, gefängnis, familie, dtv, liebe

Anything for Love

Sarah Dessen , Michaela Kolodziejcok
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 05.05.2017
ISBN 9783423717229
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wie immer vorab: Ich werde den Klappentext nicht noch einmal hierhin kopieren, weil ihr alles zu demBuch auf verschiedenen Internetseiten findet.


In 'Anything for Love' von Sarah Dessen aus dem dtv-Verlag geht es um Sydney.
Sydney befindet sich in einer schweren Phase ihre Lebens und versucht mit ihrem Alltag und allen Problemen, den dieser mit sich bringt, zurechtzukommen.


Ich habe vorher noch nie ein Buch von Sarah Dessen gelesen (was sich ab jetzt auf jeden Fall ändern wird), aber ich fand ihren Schreibstil wirklich underschön!
Er war flüssig und man kam sofort in die Geschichte, ohne sich erst großartig reinlesen zu müssen.
Außerdem wird man richtig in die Geschichte miteinbezogen, meiner Meinung nach können nocht sehr viele Autoren dieses Gefühl vermitteln, aber Sarah Dessen hat es auf jeden Fall geschafft.
Sie konnte mit einfachen Sätzen immer das richtige Gefühl vermitteln und hat nicht einfach irgendetwas geschrieben, um die Seiten zu füllen.


Die Protagonisten wurden sehr interessant und vor allem ganz besonders gestaltet, man konnte sich in jeden einzelnen hineinversetzen und mir war auch jeder Charakter auf seine eigene Art und Weise sympathisch.
Und auch wenn manche Taten und Handlungsweisen der Protagonisten fragwürdig waren, konnte ich sie dennoch immer irgendwie nachvollziehen.
Insbesondere Sydney, die Hauptprotagonistin, mochte ich sehr!
Sie ist eine Person mit der sich jeder identifizieren kann, der sich zu irgendeinem Zeitpunkt in seinem Leben einmal unsichtbar und unzureichend gefühlt hat.
Mac und seine Schwester Layla waren mir auch sehr sympathisch, eigentlich ihre gesamte Familie, die so viel Liebe ausstrahlt, egal mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert werden.
Besonders gut hat mir an 'Anything for Love' aber gefallen, dass es nicht vorrangig um eine Liebesgeschichte geht, sondern auch um Freundschaft und Familie!


Insgesamt gehört dieses Buch definitiv zu meinen Monatshighlights, ich liebe es! 
Es ist eine wundervoll geschriebene Geschichte, die jeden berührt.
Ich kann es wirklich nur empfehlen!


Ganz lieben Dank an den dtv-Verlag, der mir dieses Buch zugesendet hat!

  (0)
Tags: anythingforlove, dtv, dtvverlag, sarahdesse   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

364 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 156 Rezensionen

pferde, polo, liebe, nacho figueras, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:


Wie immer sage/schreibe ich lieber vorher noch einmal, dass ich kein Fan davon bin den Klappentext hierhin zu kopieren, weil ihr alles zu dem Buch hier und auf anderen Portalen findet.


Erst einmal etwas zu diesem wirklich schönen und schlicht gestalteten Cover von 'Die Wellington Saga - Versuchung' von Nacho Figueras und Jessica Whitman aus dem blanvalet-Verlag.
Ich finde es wirklich hübsch und vor allem gefällt mir, dass es weiß ist! Heutzutage gibt es viel zu viele dunkele Bücher!
In diesem Buch geht es um die Tierärztin Georgia, die einen Kurzurlaub in Florida macht und dabei den Polo-Spieler Alejandro kennenlernt.


Der Schreibstil der Geschichte war meiner Meinung nach sehr flüssig und wirklich sehr gut verständlich, man konnte sich gut in die Figuren einfinden, was ich eigentlich sonst oft schwierig finde, bei Büchern die nicht aus der Ich-Perspektive verfasst wurden.
In 'Die Wellington Saga - Versuchung' geht es sehr viel um die Sportart Polo und um Pferde, aber auch wenn sich jemand mit beidem nicht besonders gut auskennt (wie ich), konnte man alles super nachvollziehen.
Außerdem bin ich wirklich kein typisches Pferdemädchen, trotzdem hat mir die Story total gut gefallen!


Georgia mochte ich als Hauptprotagonistin wirklich gerne, sie war mir sympathisch und ich konnte mich stellenweise sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungsweisen immer verstehen.
Ich mochte ihre Art und sie ist meiner Meinung nach ein Charakter mit dem sich jede Frau irgendwie identifizieren kann.
Alejandro mochte ich auch, er ist ein interessant gestalteter Protagonist, bei dem ich den Zwiespalt seiner Gefühle stets nachvollziehen konnte, auch wenn er mich zwischendurch ein wenig geärgert hat.
Auch alle anderen Protagonisten fand ich sehr gut und besonders interessant beschrieben! Es war toll über die Charaktere, die im Stall arbeiten zu lesen, genauso schön war es aber auch beispielsweise über Alejandros Geschwister und seine Mutter kennenzulernen.
Meiner Meinung nach ist 'Die Wellington Saga - Versuchung' eine sehr nette Liebesgeschichte für zwischendurch, mit der man absolut nichts falsch machen kann!


Ganz lieben Dank nochmal an den Verlag, der mir dieses Buch zugesendet hat!

  (0)
Tags: nachofigueras   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(763)

1.201 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 251 Rezensionen

liebe, krankheit, nicola yoon, jugendbuch, leben

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Nicola Yoon
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Dressler, 17.09.2015
ISBN 9783791525402
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Also zuerst muss ich sagen, dass ich nicht ganz so viel davon halte, den Klappentext hierhin zu kopieren, da ihr euch alles dazu im Internet ansehen könnt.
Ich finde es wichtiger ein kleines bisschen zum Inhalt zu sagen und was ich von dem Buch halte, also loooos:


In diesem Buch geht es um Madeline, ein 17-jähriges Mädchen mit einer Immunkrankheit, wegen der sie noch nie das Haus verlassen hat, was sich jedoch ändert als sie ihren neuen Nachbarn Olly kennenlernt. .
Nicola Yoon's Schreibstil ist unglaublich und einzigartig, ich habe alles daran geliebt. Ich fand es toll wie dieses Buch aufgebaut ist und ich liebe die kürzeren Kapitel! Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein und verliebt sich sofort in den Inhalt.
Das Buch ist nicht langatmig und es wird nie langweilig, was ich den kurzgehaltenen Kapiteln und den Zeichnungen zuschreibe.
Madeline ist ein außergewöhnliches Mädchen, man versteht jeden einzelnen Gedanken von ihr und jede einzelne Tat, da man sich (trotz ihrer Krankheit) mit ihr identifizieren kann.
Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen, genauso wie Olly!
Olly ist einem von der ersten Sekunde an sympathisch, durch jede seiner Handlungen verliebt man sich ein wenig mehr in diesen Charakter.

Auch die Nebencharaktere spielen in dieser Geschichte eine große und wichtige Rolle.
Vor allem Madeline's Mutter, deren Handlungen ich nachvollziehen kann, auch wenn es mir schwerfällt.
Nicola Yoon hat wundervolle Charaktere geschaffen und sie hat mich damit natüüüürlich zum Weinen gebracht, was eigentlich nur nochmal zeigt, wie besonders dieses Buch ist.
Bitte, bitte lest es!

  (2)
Tags: dunebenmirundzwischenunsdieganzewelt, nicolayoon   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

359 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

magonia, schiff, jugendbuch, himmel, vogel

Magonia

M. D. Headley , Julia Walther
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.04.2017
ISBN 9783453270176
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Wie beschreibt man ein Buch, das unbeschreiblich ist?
Wie immer, fasse ich nicht nochmal den Klappentext zusammen, den findet ihr überall, unter anderem auch hier. Auch zu diesem WUNDERSCHÖNEN Cover muss ich wohl kaum was sagen, es spricht für sich.

In 'Magonia' von Maria D. Headley geht es um Aza.
Aza ist ein außergewöhnliches Mädchen, sie hat eine Krankheit die kein Mensch kennt und die aus diesem Grund sogar nach ihr bennant wurde.
Sie ist aber eine noch außergewöhnlichere Protagonistin, witzig, klug, sarkastisch und einzigartig sind nur ein paar Adjektive die mir zu Aza einfallen.
Auch alle anderen Charaktere aus diesem Buch sind wundervoll beschrieben und auf ihre eigene Weise etwas ganz besonderes, vor allem Jason, Aza's bester Freund.  
Die Protagonisten auf dem Schiff in Magonia sind alle unfassbar interessant und speziell gestaltet, man möchte einfach alles über sie und ihre Besonderheiten erfahren!



'Magonia' ist ein Buch aus dem Fantasy Genre und meiner Meinung nach etwas ganz anderes, als alle anderen Bücher aus diesem Bereich.
Der Schreibstil war großartig, für mich ist Maria D. Headley auf jeden Fall eine der besten Autorinnen von Heute! Ich habe alles, wirklich ALLES daran geliebt.
Man spürt mit wieviel Liebe und Sorgfalt jedes einzelne Wort ausgewählt wurde und ist berührt davon wie wunderschön einfache Sätze klingen können.



Diese Geschichte ist wortwörtlich unbeschreiblich, ich habe noch nie so etwas gelesen, es ist etwas völlig Neues.
Die Idee für dieses Buch ist unglaublich fantasievoll gestaltet und ich zähle es jetzt schon zu einem meiner Lieblingsbücher.
Ich freue mich schon sehr darauf irgendwann den zweiten Band zu lesen.

Vielen lieben Dank nochmal an den Heyne-Verlag, der mir das Buch zugesendet hat!

  (4)
Tags: heynefliegt, magonia, mariadheadley   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(717)

1.179 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

paper prince, liebe, erin watt, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags: erinwatt, paperprince, piperverlag   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.117)

1.935 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 434 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, ella

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks