blueleogreens Bibliothek

84 Bücher, 62 Rezensionen

Zu blueleogreens Profil
Filtern nach
84 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"comic":w=1,"comic zur serie":w=1,"filmcomic":w=1

Die Legende von Korra 1

DiMartino Michael Dante , Weissbeck Sarah , Koh Irene
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Cross Cult, 12.07.2017
ISBN 9783959813402
Genre: Comics

Rezension:

Ich liebe die Serien "Der Herr der Elemente" und "Die Legende von Korra" und habe mich schon riesig gefreut, als die Geschichte rund um Aang als Comic weitergeführt wurde. Jetzt ist es auch bei Korra soweit. Die Charaktere sind bildlich wie charakterlich wie in der Serie und die dynamischen kolorierten Bilder laden dazu ein den Comic als neue Episode im Kopf abzuspielen. Wunderschön dargestellt ist auch die Geisterwelt, in die ich am Liebsten gleich selbst reisen würde. Die Beziehung zwischen Asami und Korra wird gut behandelt. Bolin und Korra sind lustig wie eh und je. Und auch die anderen sind wieder mit dabei. 

Ich kann den Comic jedem empfehlen der die Serie liebt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

138 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"liebe":w=4,"jugendbuch":w=4,"freundschaft":w=3,"theater":w=3,"theaterprojekt":w=3,"nana rademacher":w=3,"schule":w=2,"drogen":w=2,"stuttgart":w=2,"ghetto":w=2,"falsche freunde":w=2,"immer diese herzscheiße":w=2,"herzscheiße":w=2,"familie":w=1,"leben":w=1

Immer diese Herzscheiße

Nana Rademacher
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401376
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Die 15-jährige Sarah lebt im Stuttgarter Hallschlag. Da wo niemand sein will. Da wo man nie rauskommt, egal wie sehr man sich anstrengt. Ihr Berufswunsch: Hartz IV. Ihre Hobbies: klauen, trinken, Spaß haben. Zukunft: völlig egal. Jemand wie sie hat sowieso keine Chance. Dann wird sie beim Dealen erwischt und ihr Lehrer stellt ihr ein Ultimatum: Entweder sie macht bei einem Theaterprojekt mit oder sie fliegt von der Schule. Widerwillig wagt sich Sarah in eine ihr völlig fremde Welt. Doch als sie Paul kennenlernt, wird ihr klar, dass es vielleicht doch ein paar Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Meinung:
Ich bin wie Sarah 15 (nur noch bis Sonntag :D), weswegen ich mich gut in sie hineinversetzen kann, obwohl ich das komplette Gegenteil von ihr bin. Mit ihrer direkten Art war sie mir von Anfang an sympathisch. Das ganze Buch über musste ich mehrmals den Kopf schütteln, wegen ihrer oft doofen Handlungen und überstürzten Entscheidungen. Aber es geht in 'Immer diese Herzscheiße' ja um die Entwicklung von Sarah und ihr Leben. Auf die Liebesgeschichte wird, wie der Titel schon verrät, kein so großes Augenmerk gelegt und es ist in keinster Weise schnulzig. Die Charaktere sind alle sehr vielfältig und verschieden. Es ist ein Spaß zu lesen wie die verschiedenen Weltanschauungen und Gesellschaftsschichten aufeinandertreffen. 
Am besten gefällt mir die Sprache des Buches - Jugendslang. Auch wenn mir Jugendslang sonst so überhaupt nicht gefällt, kann ich mir für 'Immer diese Herzscheiße' keine steifere Sprache vorstellen. Es wäre dann nicht mehr Sarahs Geschichte.


'Immer diese Herzscheiße' ist ein schönes Buch über Bildungschancen, dass zum Nachdenken anregt.
Man sollte immer an sich glauben, egal wo man her kommt.Jeder verdient eine Chance im Leben - oder auch zwei oder drei.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

geister, jugendbuch - fantasy, seele, tod, vergangenheit

Geliebte Seele

Sandra Berger
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Traumschwingen Verlag GbR, 06.10.2017
ISBN 9783946127314
Genre: Fantasy

Rezension:

Erstmal herzlichen Dank an Sandra Berger und den Traumschwingen Verlag für das Vorableseexemplar. Ich habe mich sehr gefreut als mich Sandra Berger angeschrieben und gefragt hat ob ich ihr Buch lesen möchte.   

Inhalt: In den Gemäuern von Kirchen lauern dunkle Gestalten. Das hat die 17-jährige Sarah bereits am eigenen Leib erfahren. Als sie von ihrer Mutter genötigt wird, an der Beisetzung ihres Nachbarn teilzunehmen, hilft ihr der mysteriöse Gabriel, die Panikattacke zu bekämpfen. Doch für diesen Gefallen verlangt er eine Gegenleistung, die Sarah ihm nicht erfüllen will. Gleichzeitig bekunden die angsteinflössenden Gruftschwestern Interesse an ihr. Doch warum? Als ihr Exfreund Luke auftaucht, nehmen Sarahs Probleme überhand. Wird er ihr Geheimnis für sich behalten?

Cover: Das neue Cover finde ich sehr schön und auch passender als das vorherige. Das Zeichen ergibt nach dem Lesen auch einen Sinn. Der Farbton und die Gestaltung passen meiner Meinung nach gut zur Geschichte.

Charaktere: Die beiden Hauptcharaktere Sarah und Gabriel sind gut beschrieben und ich kann mich auch wunderbar in sie hineinversetzten und ihre Handlungen nachvollziehen. Ein paar Nebencharakteren, besonders die Gruftschwestern, sind mir zu wenig ausgearbeitet, teilweise kann ich die Handlungen nicht nachvollziehen, da Hintergrundwissen fehlt. Aber im Großen und Ganzen sind die Charaktere in Ordnung. Am liebsten mochte ich ja Gabriel, Sarah und Bianca (Sie ist so knuffig. ^o^). Gar nicht leiden konnte ich Sarahs Mutter, ich kann solche Mütter nicht ausstehen, da werde ich immer ganz wütend. 

Besonders schön war die zarte Liebesgeschichte zwischen Sarah und (Wer hätte es gedacht?) Gabriel.

Handlung: Die Handlung ist gut aufgebaut. Der Spannungsbogen bleibt konstant. Ich wollte immer wissen wie es weitergeht, hatte das Buch also relativ schnell durch. Was mich ein bisschen enttäuscht hat, war die schnelle Abwicklung des Endes. Da hätte ich mir mehr Ausführlichkeit und Erklärung gewünscht. Einfach mehr Zeit um die Geschehnisse zu verdauen. (Ich habe immer noch auf ein anderes Ende gehofft, obwohl ich es geahnt habe.) So war das jetzt wie ein Faustschlag in den Magen. *Schnips* Die Welt ist untergegangen. (Ich überdramatisiere hier vielleicht gerade ein bisschen. Aber nur ein bisschen ;-P) Ach ich denke ihr wisst was ich meine. 

In diesem Buch wurde der Schwerpunkt eher auf Alltagsszenen gelegt, was auch mal ganz interessant und schön ist. Wider erwarten ist das echt nicht langweilig. Die Fantasyelemente haben da sehr gut zu gepasst. 

Schreibstil: Der Schreibstil ist locker luftig, das Buch ließ sich leicht von der Hand lesen. Und obwohl die Geschichte in der dritten Person erzählt wird, kommen die Gefühle beim Leser an. Am Ende musste ich sogar ein bisschen weinen.


Fazit: 

Ein spannendes Buch für zwischendurch, mit einer zarten Liebesgeschichte, das sich schnell lesen und bei dem ein oder anderen sogar ein paar Tränchen fließen lässt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 8 Rezensionen

"jugendbuch":w=4,"agoraphobie":w=2,"leben":w=1,"angst":w=1,"vertrauen":w=1,"psychologie":w=1,"pubertät":w=1,"5 sterne":w=1,"entwicklungsroman":w=1,"panikattacken":w=1,"rückzug":w=1,"zwischendurch":w=1,"soziale kontakte":w=1,"john corey whaley":w=1,"hochgradig unlogisches verhalten":w=1

Hochgradig unlogisches Verhalten

John Corey Whaley , Andreas Jandl
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 24.07.2017
ISBN 9783446257054
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, besonders die Charaktere. Einer meiner Lieblinge ist Solomons Oma, die ist schon echt cool: eine Frau mit klaren Zielen, die nicht um den heißen Brei herumredet und lauter schlaue und lustige Dinge von sich gibt. Auch Solomon ist ein toller Typ, eigentlich ein ganz normaler Teenager mit einem Faible für Star Trek: The Next Generation, von der Sache mal abgesehen, dass er über drei Jahre das Haus nicht verlassen hat. Lisa ist Einser-Schülerin in der elften Klasse und lebt nach dem Motto ihrer Großtante: "Ein freier Tag im Kalender ist ein Unglückstag: vierundzwanzig Stunden verpasster Gelegenheiten." und sie hat nur ein großes Ziel: weg aus Upland. Die beiden sind so ziemlich das komplette Gegenteil und doch will Lisa Solomons Freund werden und ihn heilen, ihre Motive sind da doch etwas fragwürdig. 



Ich finde das Buch hat ein zwar Wendungen die ich nicht erwartet hätte, aber sonst war es schon voraussehbar. Was aber überhaupt nicht schlimm war, da besonders viel Wert auf die Charaktere und deren Beziehungen zu einander gelegt wird. Das Buch wird abwechselnd aus Solomons und Lisas Sicht erzählt. 


Die Geschichte erzählt mit Humor und Gefühl über Freundschaft, Familie, die erste Liebe und so viel mehr. Mir gefällt auch das was uns das Buch sagen will. Ich weiß nicht wie ich das anders formulieren soll, Moral klingt irgendwie komisch. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

manga, romance, shojo, süß

Sparkly Lion Boy 01

Yoko Maki
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 20.07.2017
ISBN 9783842037366
Genre: Comics

Rezension:

Der Manga ist sehr süß. Die beiden Hauptcharaktere sind nicht die normalsten und auch nicht erfahren auf dem Gebiet Beziehungen, dass macht die Geschichte ziemlich lustig. Miwa ist eine ziemlich schräge Protagonistin. Sie rennt so gut wie immer mit ihrem Lieblingsmanga durch die Gegend und ist total in dessen Protagonisten verliebt. Da passiert es dann natürlich nicht selten, dass sie ihre Umgebung vergisst und mal eine Treppe runterfällt und ein paar Jungs als Schild benutzt.^.^ Ihre beste Freundin Niko ist mir durch ihre wilde und beschützerische Art sehr ans Herz gewachsen. Immer will sie Miwa vor Jungs beschützen, warum müsst ihr selbst nachlesen. Kiriatsu gehört zu einer Jungs Clique und ist etwas mysteriös. Viel mehr möchte ich erstmal nicht zu ihm schreiben. Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut und ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Yoko Maki wird mir durch ihre Extra Zeichnungen über ihren Alltag auch gleich viel sympathischer und man erfährt noch Hintergrundwissen. Ich freue mich schon auf Teil 2.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=3,"lovestory":w=2,"kurzroman":w=2,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"romantik":w=1,"leidenschaft":w=1,"hochzeit":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"sonne":w=1,"herzschmerz":w=1,"kindle":w=1,"leicht":w=1,"somme":w=1,"marah woolf":w=1

Tennessee Storys: Zum Anbeißen süß

Emma C. Moore
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 19.02.2015
ISBN 9781508520955
Genre: Liebesromane

Rezension:

Autor: Emma C. Moore

Erscheinungsdatum: 11.02.2015

Genre: Liebesroman

Seiten: 192

Preis: 1,99€

Bewertung: 5/5

gelesen am: 27.12.2016


Inhalt: Annie liebt Lewis seit sie denken kann. Also eigentlich schon immer. Blöd nur, dass er das nicht weiß, und dass Annie jetzt zu seiner Hochzeit eingeladen ist. Obwohl sie gemeinsam auf dem Anwesen seiner Eltern in Tennessee aufgewachsen sind, hat sie es geschafft, ihm sieben Jahre aus dem Weg zu gehen. Leider hat sie es nicht geschafft, sich ihn aus dem Kopf zu schlagen. Dann steht er vor ihr, und die Elfe an seiner Seite entpuppt sich als arrogante Ziege. Annie ist schleierhaft, wie ihr bester Freund aus Kindertagen an diese Frau geraten konnte. Als er sie völlig unerwartet küsst, gerät Annies Welt vollends ins Wanken. Schließlich gehört es sich nicht und so leidenschaftlich schon gar nicht. Entgegen aller Vernunft hofft sie, dass es nicht bei dem einen Kuss bleibt ... 


Meinung: Eine Zuckersüße Liebesgeschichte. Kurz und knackig, auf den Punkt gebracht. Die Charaktere sind alle liebevoll gestaltet. Hach einfach schön. Auch gut für lange Wartezeiten. Ach ja: Das Ende!!! <3 <3 <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(877)

1.708 Bibliotheken, 35 Leser, 1 Gruppe, 104 Rezensionen

"fee":w=17,"fantasy":w=14,"feen":w=12,"nimmernie":w=10,"julie kagawa":w=8,"liebe":w=6,"puck":w=6,"plötzlich fee":w=6,"jugendbuch":w=5,"sommernacht":w=5,"magie":w=4,"ash":w=4,"oberon":w=4,"meghan":w=4,"plötzlich fee - sommernacht":w=4

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.11.2014
ISBN 9783453528574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Julie Kagawa

Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 10.11.2014

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Seiten: 512

Preis: 8,99€

Bewertung: 4,5/5

gelesen vom: 22.12.16 bis zum: 26.12.16  


Inhalt: 

Eiskalt, wunderschön und gefährlich – Julie Kagawas Feen ziehen dich in ihren Bann!


Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?


Meinung: Obwohl Plötzlich Fee nur so vor Klischees strotzt, hat es mir dennoch gefallen. Es ist eine schöne leichte Lektüre für zwischendurch. Die trotz dessen spannend und düsterer ist als man anfangs (dank dem sehr schönen Cover) vermutet. 

Mein Lieblingscharakter ist Robin alias Robbie alias Puck. Er ist sehr lustig und sympathisch. Und er hat rote Haare - ich liebe rote Haare! Unser Eisprinzchen Ash ist ziemlich hübsch und leidet unter Stimmungsschwankungen. Okay, er ist hin und her gerissen zwischen seiner Treue zu seiner Königin und seiner aufkommenden Zuneigung zu Meghan. Meghan ist die Hauptfigur, die 16 wird und, um ihren geliebten äußerst süßen Bruder aus den Fängen der Feen zu befreien, nach Nimmernie reist - Das Land besagter Feen. Eine ganz schöne Story, mit einem mehr oder weniger nachvollziehbaren Anfagsaußlöser. Mal sehen wie es weiter geht mit der ganzen Mannschaft.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(351)

635 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

"klassiker":w=11,"der kleine prinz":w=8,"freundschaft":w=6,"kinderbuch":w=4,"liebe":w=3,"reise":w=3,"roman":w=2,"philosophie":w=2,"fantasie":w=2,"wüste":w=2,"prinz":w=2,"rose":w=2,"planeten":w=2,"blume":w=2,"antoine de saint-exupéry":w=2

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Peter Stamm
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596906314
Genre: Klassiker

Rezension:

Autor: Antoine de Saint-Exupéry

Übersetzer: Hans Magnus Enzensberger 

Verlag: dtv junior

Erscheinungsdatum: 01.02.2015

Genre: Kinderbuch

Seiten: 128

Preis: 5,95€

Bewertung: 5/5

gelesen am: 20.12.2016  


Inhalt: Nach dem Absturz in der Wüste Sahara beschäftigte sich Antoine de Saint-Exupéry unermüdlich mit einem neuen Projekt, einer fixen Idee. Ein Gesicht ging ihm durch den Kopf, das er - zeichnerisch ungeübt - unaufhörlich versuchte auf Papier zu bringen. Dazu dienten ihm sogar Servietten in Restaurants. Das konnte nicht verborgen bleiben, und er bekam von seinem amerikanischen Verleger den Auftrag, eine Geschichte für Kinder zu schreiben. Was Antoine de Saint-Exupéry schrieb und zeichnete, ist viel mehr als ein Kinderbuch. Entstanden ist ein Weltklassiker.


»Der kleine Prinz«, erstmals 1943 in den USA und dann 1946 auch in Frankreich erschienen, hat mit seinem Zauber Generationen von Lesern begeistert. Wohl jeder erinnert sich an das Bild mit dem Elefanten, auf dem man den Elefanten nicht sieht, an die seltsamen Asteroidenbewohner – den König ohne Untertanen, den Trinker, den Geschäftsmann, den Laternenanzünder etwa, an die Schlange, an den kleinen Fuchs.


Meinung: Jetzt habe ich es auch endlich gelesen und es ist wirklich sehr schön, poetisch und traumhaft. Ein zum nachdenken anregendes Buch. Der kleine Prinz ist einfach nur knuffig.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

aufgetauchte welt, drache, drachen, fantasy, feuerkämpferin, high fantasy, krieg, nihal

Die Drachenkämpferin - Nihals Vermächtnis

Licia Troisi , Bruno Genzler , Ulrike Schimming
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.12.2015
ISBN 9783453270374
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Licia Troisi

Verlag: Heyne

Erscheinungsdatum: 14.12.2015

Genre: Fantasy

Seiten: 400

Preis: 16,99€

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 17.12.16 bis zum: 18.12.16 


Inhalt: Einst war sie eine Legende: die tapfere Halbelfe Nihal, die die Aufgetauchte Welt aus der Herrschaft des Tyrannen befreite. Doch die Erinnerungen an sie verblassen langsam - bis in einer stürmischen Winternacht ein geheimnisvoller Reisender auftaucht. Vor dem Kaminfeuer einer Herberge enthüllt er Geschichten aus Nihals Leben, die keiner je zuvor vernommen hat. Wo aber ist Nihal, die Freunde wie Feinde schon für tot hielten? Wird sie ihr Schicksal nun endlich erfüllen?


Meinung: Das Buch bitte nur mit Vorkenntnissen lesen. Und am Besten alle drei Trilogien lesen. (Die Drachenkämpferin, Die Schattenkämpferin und Die Feuerkämpferin) Es enthält nämlich so einige Spoiler, besonders natürlich zu Die Drachenkämpferin. Die der anderen beiden Reihen kann man verkraften. Ich habe diese nämlich noch nicht gelesen. 


Das Buch besteht aus vier kleineren Geschichten. Einmal der Hauptstrang: In dem geht es um einen geheimnisvollen Reisenden der in einer Herberge über Geschichten aus Nihals Leben singt. Die anderen drei Geschichten sind dann eben diese Erzählungen. Ich fand alle sehr schön und spannend, eine tolle Ergänzung zu der Trilogie. Ich warne an dieser Stelle auch mal: Manche Geschichten könnten einige Fans vielleicht traurig stimmen oder ihr Weltbild (der aufgetauchten Welt) etwas zerstören.


Trotz dessen gibt es von mir eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

137 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"elfen":w=2,"eliza":w=2,"cassian":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"urban fantasy":w=1,"grusel":w=1,"marah woolf":w=1,"romantacy":w=1,"federleicht":w=1,"elfenmagie":w=1,"wünsch dir was":w=1,"federleichtsaga":w=1

FederLeicht. Wie Schatten im Licht

Marah Woolf
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 10.11.2016
ISBN B01MQH54CC
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Marah Woolf

Erscheinungsdatum: 11.11.2016

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Seiten: 336

Preis: 3,99€

Bewertung: 5/5

gelesen am: 08.12.2016 


Inhalt: Eliza beschließt, nach dem Sommer ihr Studium in Stirling anzutreten. Frazer und Sky besuchen sie dort regelmäßig. Doch dann überreden die beiden sie, einer Einladung der Elfenkönigin zum Samhainfest in Avallach zu folgen. So wird das natürlich nichts mit ihren guten Vorsätzen, ein normales Leben zu führen. Während der Samhainzeremonie geschieht das Unfassbare - Eliza, ihre Freunde und Cassian finden sich in einem Haus wieder, in dem die unmöglichsten Dinge vor sich gehen. Während ihre Freunde überglücklich sind, ist Eliza bald die Einzige, die sich noch an ihr echtes Leben erinnert. Allerdings hat sie keine Ahnung, wie sie dorthin zurück gelangen können und ob sie die Opfer, die ihre Freunde dafür bringen müssen, tatsächlich verlangen kann.


Meinung: Hach - endlich geht es weiter mit Eliza, Cassian und ihren Freunden sowie Feinden. Im 4. Band ist die Stimmung, wie ich finde, ziemlich bedrückend. Lange Zeit weiß man nicht was vor sich geht und kann nur erahnen das hinter dem ganzen Glück etwas schreckliches lauert. Durch diese Stimmung konnte ich Eliza nicht einfach allein lassen und habe „Federleicht - Wie Schatten im Licht“ an einem Tag durchgelesen. Es war so schrecklich mit anzusehen wie Eliza fast verrückt vor Fragen und Antwortenlosigkeit geworden ist. Ich konnte Cassian und den anderen ihr Glück auch nicht gönnen, da es einfach nur falsch war. Als dann rauskommt was vor sich geht wird die Stimmung etwas besser. Das Ende ist Wiederrum wieder sehr traurig. Ich hoffe es wendet sich noch alles zum Guten und alle können wahrhaft glücklich werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

290 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"dystopie":w=4,"tag":w=3,"zero":w=3,"conversion":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"familie":w=2,"geheimnis":w=2,"verrat":w=2,"schwangerschaft":w=2,"nacht":w=2,"sternensandverlag":w=2,"mord":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1

Conversion - Zwischen Tag und Nacht

C.M. Spoerri , Jasmin Romana Welsch
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 28.08.2016
ISBN 9783906829234
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: C.M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch

Verlag: Sternensand Verlag 

Erscheinungsdatum: 28.08.2016

Genre: Fantasy, Jugendbuch 

Seiten: 406

Preis: 12,95€

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 30.10.16 bis zum: 06.12.16


Inhalt: 

Skya: »Ich bin Skya und lebe auf der Insel Diés. Mein Volk ist äußerst intelligent und wir beten die Göttin Solaris an, die uns tagsüber ihre Gabe leiht. Dann gibt es noch diese gehirnlosen Muskelpakete, die auf der Nachbarsinsel Nox leben und deren Kräfte nachts von ihrem Gott Lunos verstärkt werden ...« 


Zero: »Was willst du damit sagen, Prinzessin?« 


Skya: »Unterbrich mich nicht. Ich versuche gerade, den Lesern zu erklären, wie unsere Welt funktioniert.« 


Zero: »Du meinst wohl eher: unsere beiden Inseln.« 


Skya: »Dieser Besserwisser hier ist übrigens Zero, der selbstverliebte Anführer der Nox. Aber immerhin hilft er mir, meine Freundin Mona vor den Diés zu verstecken.« 


Zero: »Mhm. Aber nur, weil mein dämlicher Bruder sich mit deiner Freundin eingelassen und sie geschwängert hat!« 


Skya: »Wir müssen jetzt zusammenarbeiten und versuchen, die Schwangerschaft vor den Ältesten geheim zu halten. Ansonsten droht uns allen die Todesstrafe – wir dürfen untereinander keinen Kontakt haben. Und schon gar keine Kinder zeugen, weil Mona ... sie wird bei der Geburt wahrscheinlich sterben ...«


Meinung: Eine sehr schöner Roman. Die Idee habe ich so noch nirgendwo gelesen. Die erste Hälfte ist noch sehr lustig, ab der zweiten wird es dann immer ernster. 

Die Charaktere gefallen mir alle sehr gut. Skya ist eine starke, mutige und „ab und zu“ aufbrausende Persönlichkeit. Ihre Freundin Mona dagegen ist eher weinerlich und naiv. Monas Freund Calem ist ein sensibler Träumer und verliebt bis über beide Ohren. Oder wie Zero, die Arroganz in Person, die drei beschreibt: „Heul-Mona, Pazifisten-Calem und Ego-Skya - traumhaftes Trio - alles Idioten!“ 

Wie ich finde wird für ein Jugendbuch ungewöhnlich viel und offen über Sex und so weiter gesprochen. Was ich gar nicht so schlecht finde. Es passt schließlich auch zur Geschichte. 

Wie geschrieben alles soweit super. Am Ende ist nur, wie zu erwarten, ein doofer Cliffhanger. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung. 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

304 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

"daemon":w=9,"liebe":w=7,"katy":w=7,"fantasy":w=5,"lux":w=5,"jugendbuch":w=4,"kurzgeschichte":w=4,"jennifer l. armentrout":w=4,"obsidian":w=4,"onyx":w=4,"verrückt":w=3,"aliens":w=3,"daemon & katy":w=3,"wahnsinnig und verrückt":w=3,"ebook":w=2

Daemon & Katy - Wahnsinnig und verrückt

Jennifer L. Armentrout
E-Buch Text: 10 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 06.05.2015
ISBN 9783646927467
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Jennifer L. Armentrout 

Übersetzter: Anja Malich

Verlag: Carlsen Verlag 

Erscheinungsdatum: 06.05.2015

Genre: Jugendbuch, Fantasy 

Seiten: 10

Preis: 00,00€

Bewertung: 4/5

gelesen am: 08.04.2016


Inhalt: „Wahnsinnig plus verrückt gleich übergeschnappt.“ Erlebe eine der romantischsten Szenen aus „Onyx. Schattenschimmer“ aus Daemons Perspektive.


Meinung: Sehr romantisch, aber nicht viel anders als aus Katys Sicht.😍

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

alexandra helmig, bilderbuch, entschleunigung, fantasie, farbfeuerwerk, freundschaft, illustration, im land der wolken, innehalten, kinderbuch, langeweile, mixtvision, müßiggang, nichtstun, wolken

Im Land der Wolken

Alexandra Helmig , Anemone Kloos
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 29.01.2016
ISBN 9783958540521
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Autor: Alexandra Helmig

Illustratorin: Anemone Kloos

Verlag: mixtvision

Erscheinungsdatum: 29.01.2016

Genre: Kinderbuch

Seiten: 32

Preis: 14,90€

Bewertung: 4/5

gelesen am: 05.04.2016


Inhalt: Im Land der Wolken gibt es keine Langeweile. Ständig tauchen neue Ideen am Himmel auf und beschäftigen die Menschen ununterbrochen. Henry macht da nicht mit. Als Sara in seine Stadt zieht, gibt es zum ersten Mal jemanden, der ihn versteht ...


Meinung: Eine süße Kindergeschichte die zum nachdenken und Nichtstun anregt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Star-Schule. Ein neuer Stern am Himmel

Henriette Wich
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.04.2015
ISBN 9783737351348
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Autor: Henriette Wich

Verlag: Fischer

Erscheinungsdatum: 23.04.2015

Genre: Jugendbuch 

Seiten: 208

Preis: 9,99€

Bewertung: 5/5❤️

gelesen vom: 04.02.16' bis zum: 05.02.16'


Inhalt: Träumst du auch davon, später Sängerin, Tänzerin oder Schauspielerin zu werden? Dann ist die Star-Schule genau das Richtige für dich! In dem Internat am Meer werden aus talentierten Mädchen von nebenan die Superstars von morgen. 

Bei einer Schulaufführung tritt die zwölfjährige Vicky mit einem selbstkomponierten Song auf – und wird prompt von einem Talentscout entdeckt. Vicky bekommt einen Platz an der berühmten Star-Schule. Ein neuen Lebens beginnt – doch der Weg zum Ruhm ist nicht immer leicht...


Meinung: Das Buch hat mich sehr überrascht. Ich hätte nicht gedacht das es so toll ist. Besonders, weil ich solche Bücher eigentlich nicht lese. Die Star-Schule habe ich nur gelesen, weil meine Schwester wollte das ich es lese, um ihr bei ihrer Buchvorstellung zu helfen. Ich sollte eine gute Stelle raussuchen die sie dann vorlesen kann. So, jetzt mehr zum Buch: Der Humor hat mir sehr gut gefallen. Die Konkurrenz und Feindschaft zwischen Coco und Vicky fand ich nicht übertrieben, sondern genau richtig. Freundschaft spielt natürlich auch eine wichtige Rolle und die von Maxi, Luna und Vicky war wirklich schön. Die Star-Schule liegt am Meer und scheint sehr schön und auch ein wenig wie ein Luxushotel zu sein. Mit Pool, Sauna, Gewächshaus,... 

Insgesamt ein sehr tolles Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

bartbroauthors, distrophie, fantasieroman, fantasy, fantasy buch, fiction, jill noll, licht und dunkel, liebe, quantenphysik, zukunftsvision, zwischenwelt die welt zerbricht

Zwischenwelt - Die Welt zerbricht

Jill Noll
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei Noll, Jill, Dr., 09.09.2016
ISBN 9783000544705
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Autor: Jill Noll

Erscheinungsdatum: 07.09.2016

Genre: Fantasy 

Seiten: 236 

Preis: 2,99€ (Kindle), 12,90€ (Taschenbuch)

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 03.10.16 bis zum: 30.11.16


Inhalt: In einer Welt voller mystischer Geheimnisse wird eine unerfüllte Liebe zur Gefahr für die gesamte Menschheit. Nur wenige wissen von den Möglichkeiten, die unsere Welt wirklich birgt, und nur wenige haben die Fähigkeit, die Energien und Kräfte, die alles zusammenhalten, zu manipulieren. Doch diejenigen, die es können, sind imstande, großen Schaden anzurichten. Ein dramatisches Ereignis in Sukos Kindheit hat ihn dahin gebracht, wo er heute ist. Als Gründer und Leiter des SEKP, dem Sondereinsatzkommando für paranormale Phänomene, legt er denjenigen das Handwerk, die sich an den Energien dieser Welt zu schaffen machen. Doch Suko ahnt nicht, dass ausgerechnet aus den eigenen Reihen die größte Gefahr droht – bis auf einmal die Welt um ihn herum zerbricht. Für Suko beginnt ein Kampf um sein Leben, das Schicksal der Menschen und um die Frau, der sein Herz gehört. 


Meinung: Die Geschichte war sehr spannend und mal etwas anderes. Nicht die typischen Teenager die die Welt retten müssen sondern Erwachsene die, ähm, die Welt retten müssen oder besser gesagt wollen. Warum sie das tun? Tja eine verrückte Irre möchte ihren Willen durchsetzen. Also manipuliert sie mal eben die Energien der (fast) ganzen Menschheit so das all jene in einer Zwischenwelt landen. Nur ihre Körper bleiben in der realen Welt zurück und fristen dort ein Zombie ähnliches Leben. Sehr gruselige Vorstellung. Natürlich war das nicht alles. Aber wenn ihr mehr erfahren wollt, müsst ihr es schon selbst lesen.

Die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen. Besonders Katys Kater, der war ja so knuffig! 

Die Spannung wurde super aufrecht erhalten und nach diesem Ende warte ich mit Spannung auf den nächsten Band.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.383)

2.337 Bibliotheken, 53 Leser, 4 Gruppen, 263 Rezensionen

"harry potter":w=82,"fantasy":w=27,"hogwarts":w=22,"theaterstück":w=20,"zauberei":w=19,"magie":w=16,"harry potter und das verwunschene kind":w=14,"freundschaft":w=12,"zauberer":w=11,"zeitreise":w=10,"j.k. rowling":w=10,"joanne k. rowling":w=10,"voldemort":w=9,"harrypotter":w=9,"jugendbuch":w=8

Harry Potter und das verwunschene Kind

Joanne K. Rowling , John Tiffany , Jack Thorne
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.09.2016
ISBN 9783551559159
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: J.K. Rowling 

Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 24.09.2016

Genre: Theater (Fantasy)

Seiten: 336

Preis: 19,99€ 

Originaltitel: Harry Potter and the Cursed Child 

Bewertung: 4/5

gelesen vom: 26.10.16 bis zum: 29.10.16


Inhalt: Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere. Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.


Meinung: Eine schöne Geschichte. Im Vergleich zu den anderen sieben Harry Potter Büchern, aber nur mittelmäßig gut. Die Logik war nicht so gut durchdacht und insgesamt die ganze Stimmung konnte nicht an Harry Potter heranreichen. Trotz dessen eine gute Erweiterung und immer noch Harry Potter. Deshalb vier Sterne. (Fangirl Bonus) 

Die neuen Charaktere, wie zum Beispiel Harrys Sohn Albus und Draco Sohn Skorpius, haben mir gut gefallen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

drachen, fantasy, fantasy-manga, flucht, historisch, königreich, königsmord, königssturz, liebe, politisch, prinzessin, prophezeiung, putsch, reise, verrat

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 02

Mizuho Kusanagi
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.10.2016
ISBN 9783842031449
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

abenteuer, drachen, fantasy, flucht, gefühlvoll, humor, königreich, königsmord, königssturz, manga, politisch, prinzessin, prophezeiung, verrat, yona

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 01

Mizuho Kusanagi
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.10.2016
ISBN 9783842031432
Genre: Comics

Rezension:

Autor: Mizuho Kusanagi

Verlag: Tokyopop

Erscheinungsdatum: 13.10.2016

Genre: Manga

Seiten: 192

Preis: 4,95€

Bewertung: 5/5

gelesen am: 28.10.2016 (Band 1), 29.10.2016 (Band 2)


Inhalt: Als einzige Tochter von König Il ist Yona die Prinzessin eines kleinen Reiches namens Koka. Zur Feier ihres 16. Geburtstags kehrt ihr Cousin Su-won, in den sie schon lange verliebt ist, in den Palast zurück. Doch er verfolgt einen finsteren Plan: In der Nacht ermordet Su-won Yonas Vater mit seinem Schwert. Yona muss die schreckliche Tat mit ansehen, kann jedoch mit ihrem Leibwächter und Jugendfreund Hak vor den einfallenden Soldaten fliehen. Aber auch außerhalb des Palastes lauern viele Gefahren …


Meinung: Vor ein paar Monaten habe ich endlich mit dem schauen von Animes und dann auch dem lesen von Manga angefangen. Akatsuki no Yona war einer der ersten Animes den ich geschaut habe. Ich war und bin immer noch total begeistert. Um so mehr habe ich mich dann gefreut als der Anime und der Manga nach Deutschland kamen. Beides wurde sofort gekauft und verschlungen. 

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und ich habe alle in mein Herz geschlossen. Besonders Yona mag ich total. Und die Charakterentwicklung von ihr ist ja der Hammer! Für Hak schwärme ich ja total. <3 Erst ist immer so nett und beschütz Yona so gut er kann. 

Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(552)

1.539 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 219 Rezensionen

"mondprinzessin":w=40,"mond":w=31,"ava reed":w=26,"fantasy":w=24,"liebe":w=21,"prinzessin":w=15,"drachenmond verlag":w=11,"sterne":w=10,"lynn":w=8,"waschbär":w=8,"drachenmondverlag":w=7,"juri":w=7,"entführung":w=6,"mondkrieger":w=6,"krieger":w=5

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Ava Reed

Verlag: Drachenmond Verlag

Erscheinungsdatum: 01.10.2016

Genre: Jugendbuch, Fantasy 

Seiten: 252

Preis: 12€

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 23.10.16 bis zum: 24.10.16


Inhalt: Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…


Meinung: Hach, es ist nicht nur von außen traumhaft schön, sondern auch von innen. Die ganze Aufmachung ist wunderschön. Ich kann nicht genug vom Cover schwärmen. Und dann diese süßen Zeichnungen! <3 Ich habe Herzchen-Augen. <3 <3 Lynn ist wundervoll und ihr kleiner Waschbär Tia ist ja sowas von knuffig! Und der Mondkrieger Juri erst! 

Ich bekomme keine vernünftige Bewertung zusammen. Also sorry, ich kann nur schwärmen.

Das Ende, obwohl eigentlich das ganze Buch, hat mich emotional total mitgenommen und fertig gemacht. 

Ich kann euch nur sagen es ist absolut Lesenswert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

421 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 92 Rezensionen

"vampire":w=26,"fantasy":w=15,"werwölfe":w=15,"liebe":w=13,"hunter":w=13,"vampirjäger":w=8,"dämonen":w=7,"laura kneidl":w=7,"geister":w=6,"jäger":w=6,"vampir":w=5,"urban fantasy":w=5,"cain":w=4,"warden":w=4,"blood & gold":w=4

Elemente der Schattenwelt - Blood & Gold

Laura Kneidl
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 08.05.2014
ISBN 9783646600544
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Laura Kneidl

Verlag: Impress

Erscheinungsdatum: 08.05.2014

Genre: Jugendbuch, Fantasy 

Seiten: 309 

Preis: 3,99€

Bewertung: 4/5

gelesen vom: 14.09.16 bis zum: 15.09.16


Inhalt: Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst.


Meinung: Blood & Gold hat mir gut gefallen. Die Charaktere waren von Anfang an sympathisch. Besonders lustig fand ich immer die Handy (Daisy) Momente oder generell die in denen Moderne Technik vorkam. Das war immer wieder aufs neue ungewohnt. Meist ist das ja nicht so in übernatürlichen Geschichten oder mir fällt es da immer nicht auf. Ich schweife schon wieder ab. 

Manchmal hat mich die Story oder die Umgebung an "Chroniken der Unterwelt" oder "Die Bestimmung" erinnert. Was ich jetzt aber nicht weiter schlimm fand. 

Warum ich nur 4 Punkte vergeben habe liegt daran, dass mir die Geschichte manchmal zu schnell ging. Ich bin dann einfach nicht mehr hinterher gekommen. So als ob man auf der Straße mit Freunden unterwegs ist und die auf einmal verschwinden und man sich fragt wo sie plötzlich hin sind. Vielleicht lag das aber auch daran das ich seit langem mal wieder ein Buch fast ohne Unterbrechung gelesen habe. Manche Charaktere wurden mir persönlich auch ein bisschen zu kurz vorgestellt. Ich konnte nicht so warm mit Ihnen werden. 


Aber wie gesagt gefiel mir das Buch gut und ich freue mich, es in 1 1/2 Tagen durchgelesen zu haben. An Spannung hat es nicht gemangelt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"abenteuer":w=3,"freundschaft":w=2,"mord":w=2,"verrat":w=2,"indien":w=2,"lissabon":w=2,"krimi":w=1,"kinderbuch":w=1,"neid":w=1,"treue":w=1,"mensch":w=1,"tier":w=1,"affe":w=1,"1900":w=1,"gorilla":w=1

Sally Jones - Mord ohne Leiche

Jakob Wegelius , Gabriele Haefs
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783836958745
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Autor: Jacob Wegelius

Übersetzter: Gabriele Haefs

Verlag: Gerstenberg Verlag

Erscheinungsdatum: 27.06.2016

Genre: Abenteuerroman

Seiten: 624

Preis: 19,95€

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 31.08.16 bis zum: 07.09.16


Inhalt: Lissabon um 1900: Bei einem Handgemenge im Hafen von Lissabon stürzt ein Mann ins Wasser. Seine Leiche wird nie gefunden. Doch der finnische Seemann Henry Koskela wird des Mordes angeklagt und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Sally Jones will die Unschuld ihres Freundes beweisen und begibt sich deshalb auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Diese führt sie aus den engen Gassen Lissabons über Alexandria und Bombay bis in den sagenhaften Palast des Maharadschas von Bhapur. Dabei begegnet sie einer Fadosängerin, einem zwielichtigen Bischof, einem freundlichen Friedhofswärter, einem finsteren Kommissar, dem Akkordeonvirtuosen Fabulous Forzini, einem launischen Maharadscha und einem dreihöckrigen Kamel. 


Meinung: Ich hätte nicht gedacht das Sally Jones so ein tolles Buch ist. Am Anfang war ich eher skeptisch, aber es wurde einfach immer besser und nie langweilig. Die Seiten flogen nur so dahin. Kaum das ich mich versah war es auch schon vorbei. 

Anfangs wusste ich noch nicht das die Protagonistin ein außergewöhnlich begabter Gorilla ist. Dementsprechend war ich auch verwirrt als ich den Prolog las. Schnell verwandelte sich diese Verwirrtheit in Faszination. Sally Jones und die anderen Charaktere wie zum Beispiel der Chief, Ana und Signor Fidardo sind klasse ausgearbeitet und total sympathisch. Ihre Taten sind Nachvollziehbar und der Wandel, von fast allen Charakteren, im Laufe der Geschichte wirkt plausibel und ist einfach nur wundervoll. 

Das i-Tüpfelchen des Buches sind die kleinen Illustrationen vom Autor, die man an jedem Kapitel Anfang bewundern kann. Auch am Anfang wird die Geschichte durch Porträts der Charaktere eingeläutet. Diese hätte ich persönlich eher ans Ende platziert, als Überraschung nach dem lesen. Und da man die Figuren da schon kennt, sich ein eigenes Bild machen konnte und dann hätte sehen können wie der Autor sich seine Figuren vorstellt. 

Über 600 Seiten kommen einem am Anfang vielleicht viel vor, aber auf weniger hätte die Story nicht gepasst. Mit den durchschnittlich 10 Seiten langen Kapiteln, ist das lesen sehr angenehm.

Sally Jones- Mord ohne Leiche kann man auch prima ohne seinen Vorgänger lesen. Was ich auch getan habe.


PS: Von der Literaturinitiative Berlin habe ich die Möglichkeit bekommen mit ein paar Leuten von Ihnen und meiner Freundin an einer Diskussionsrunde, am 12.09.2016, mit dem schwedischen Autor Jacob Wegelius teilzunehmen. Dafür danke ich allen Beteiligten nochmal herzlichst. Es war eine tolle Erfahrung auf der Bühne mitzuwirken.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.442)

2.712 Bibliotheken, 57 Leser, 5 Gruppen, 180 Rezensionen

"lux":w=36,"origin":w=35,"liebe":w=34,"fantasy":w=25,"daemon":w=21,"aliens":w=16,"katy":w=16,"daedalus":w=13,"jennifer l. armentrout":w=12,"schattenfunke":w=12,"jugendbuch":w=9,"alien":w=9,"jennifer l armentrout":w=8,"obsidian":w=8,"flucht":w=7

Origin - Schattenfunke

Jennifer L. Armentrout ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.12.2015
ISBN 9783551583437
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

energien, fantasy, geheimnisse, zwischenwelt, #zwischenwelt #zwischenweltdieweltzerbricht #jill noll

Zwischenwelt - Die Welt zerbricht

Jill Noll
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei Jill Noll, 07.09.2016
ISBN B01LW2JPWA
Genre: Fantasy

Rezension:

Autor: Jill Noll

Erscheinungsdatum: 07.09.2016

Genre: Fantasy 

Seiten: 236 

Preis: 2,99€ (Kindle), 12,90€ (Taschenbuch)

Bewertung: 5/5

gelesen vom: 03.10.16 bis zum: 30.11.16


Inhalt: In einer Welt voller mystischer Geheimnisse wird eine unerfüllte Liebe zur Gefahr für die gesamte Menschheit. Nur wenige wissen von den Möglichkeiten, die unsere Welt wirklich birgt, und nur wenige haben die Fähigkeit, die Energien und Kräfte, die alles zusammenhalten, zu manipulieren. Doch diejenigen, die es können, sind imstande, großen Schaden anzurichten. Ein dramatisches Ereignis in Sukos Kindheit hat ihn dahin gebracht, wo er heute ist. Als Gründer und Leiter des SEKP, dem Sondereinsatzkommando für paranormale Phänomene, legt er denjenigen das Handwerk, die sich an den Energien dieser Welt zu schaffen machen. Doch Suko ahnt nicht, dass ausgerechnet aus den eigenen Reihen die größte Gefahr droht – bis auf einmal die Welt um ihn herum zerbricht. Für Suko beginnt ein Kampf um sein Leben, das Schicksal der Menschen und um die Frau, der sein Herz gehört. 


Meinung: Die Geschichte war sehr spannend und mal etwas anderes. Nicht die typischen Teenager die die Welt retten müssen sondern Erwachsene die, ähm, die Welt retten müssen oder besser gesagt wollen. Warum sie das tun? Tja eine verrückte Irre möchte ihren Willen durchsetzen. Also manipuliert sie mal eben die Energien der (fast) ganzen Menschheit so das all jene in einer Zwischenwelt landen. Nur ihre Körper bleiben in der realen Welt zurück und fristen dort ein Zombie ähnliches Leben. Sehr gruselige Vorstellung. Natürlich war das nicht alles. Aber wenn ihr mehr erfahren wollt, müsst ihr es schon selbst lesen.

Die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen. Besonders Katys Kater, der war ja so knuffig! 

Die Spannung wurde super aufrecht erhalten und nach diesem Ende warte ich mit Spannung auf den nächsten Band.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.120)

3.658 Bibliotheken, 120 Leser, 8 Gruppen, 247 Rezensionen

"liebe":w=44,"opal":w=42,"fantasy":w=31,"lux":w=31,"katy":w=25,"daemon":w=21,"aliens":w=20,"jennifer l. armentrout":w=18,"freundschaft":w=15,"jugendbuch":w=15,"verrat":w=15,"obsidian":w=15,"onyx":w=13,"alien":w=12,"schattenglanz":w=12

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Jennifer L. Armentrout 

 Übersetzter: Anja Malich

Verlag: Carlsen Verlag 

Erscheinungsdatum: 24.04.2015

Genre: Jugendbuch, Fantasy 

Seiten: 464

Preis: 19,99€

gelesen vom: 20.09.16 bis zum: 29.09.16

Inhalt: Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält. 

Meinung: Auch der dritte Teil hat mir wieder super gefallen. Mir ist kein Niveauabfall aufgefallen. Das kann aber auch daran liegen das das lesen der andern beiden Bände schon eine Weile her ist. Es war wieder sehr schön Katy, Daemon und alle anderen wieder zu lesen. Zum Ende hin wurde es ziemlich spannend und viele Fragen wurde wieder offen gelassen. Ich bin sehr gespannt wie es in Origin weiter geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

buch, fürimmervergeben, für immer vergeben, lesen, liebe, liebesroman, madlineschachta, madline schachta, mady chambers, magisch, medline schachta, meer, mutter, oma, rezension

Für immer vergeben

Madline Schachta
E-Buch Text: 127 Seiten
Erschienen bei Red Bug Books, 28.06.2016
ISBN 9783943799903
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Madline Schachta

Verlag: Red Bug Books

Erscheinungsdatum: 28.06.2016

Genre: Liebesroman, Fantasie

Seiten: 223

Preis: 9,99€

Bewertung: 5/5❤️

gelesen vom: 14.08.16 bis zum: 24.08.16

Inhalt: *Warmherzig, wahrhaftig, magisch* Nach einer schmerzhaften Trennung will Mina am Meer ein neues Leben beginnen. Dort trifft sie auf Lian. Eine zarte Beziehung bahnt sich an. Doch bevor sich Mina auf ihn einlassen kann, muss sie viele alte Erinnerungen loslassen. Am liebsten würde sie neu anfangen und alles vergessen. Wirklich alles?

Meinung: Madeline hat einen tollen Schreibstil. Flüßig und leicht zu lesen. Die Story ist traurig, romantisch, spannend und und und... Was mir besonders gut gefällt ist, dass auch etwas Magie vorkommt. Jetzt nicht in Massen, aber so ein kleiner Spritzer und das gefällt mir. Zwischendurch sind ab und zu die Tränen geflossen, weil es an manchen Stellen total traurig war. 

Die Figuren sind meiner Meinung nach gut ausgearbeitet. Besonders gefielen mir Mina, ihre Oma und Lian. Ach so und natürlich die stürmischen kleinen Zwillinge. ;-) 

[kleine Spoilerwarnung]

Von Minas Eltern war ich erst nicht so begeistert, aber im Laufe des Buches werden sie sympathischer. Philip ist und bleibt [zensiert]. Ach Lian ist ein toller Kerl! <3

[Spoiler zu Ende]

Madeline hat eine zauberhafte Geschichte zu Papier gebracht und ich hoffe das ich das auch irgendwann schaffen werde.

  (5)
Tags:  
 
84 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.