blumenstrausss

blumenstraussss Bibliothek

14 Bücher, 11 Rezensionen

Zu blumenstraussss Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Eines Abends in Paris

Nicolas Barreau , Andreas Fröhlich , Sophie Scherrer
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio bei Hörbuch Hamburg HHV GmbH, 01.09.2012
ISBN 9783869521350
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichten von Nicolas Barreau sind immer herrlich entspannend. Es gibt nicht ein Übermaß an Charakteren und auch die Handlung wird nicht unnötig ausgeschmückt. Alain lernt Melanie kennen und sie verschwindet in dem Moment, als in seinem Kino ein Film gedreht werden soll. Und das ist eigentlich schon der ganze Inhalt. Das ist keineswegs negativ zu verstehen, denn wie Alain nach ihr sucht, ist einfach nur romatisch. Klingeln an jede Haustür in dem Haus, an dem er sie zuletzt gesehen hat. Hinterlassen von Liebesbriefen an fremden Haustüren oder Durchstöbern von Sitzreihen in seinem Kino auf der Suche nach irgendwelchen Zeichen von ihr.
Barreaus' Bücher sind einfach nur romantisch, nichts von wilden Sexszenen oder detailliert beschriebenen Zungen, die sich in den Hals des anderen schieben. Einfach verträumt und rosarot, so wie man sich Paris und deren Liebesgeschichten, die auf den französischen Brücken ihren Höhepunkt finden, immer ausmalt.
Und wenn sie dann auch noch so toll vorgelesen werden wie von Andreas Fröhlich, dann kann man die Seele einfach nur baumeln lassen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, england, leben

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , Luise Helm , Ulrike Hübschmann
Audio CD
Erschienen bei Argon, 21.03.2013
ISBN 9783839812341
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte von Louisa und Will ist nicht so schnell erzählt wie manch andere ChickLit. Sie ist eine von denen, die noch länger nach dem Weglegen des Buches (in meinem Fall MP3-Player) im Kopf bleibt. Denn hier wird ein Thema beleuchtet, was man nicht oft in Verbindung mit einer Liebesgeschichte antrifft. Zumal in diesem Buch die Zuneigung der beiden wirklich nur eine Facette darstellt, die aber schön im Ablauf verflochten wurde.
Lousia, die von Wills Mutter angestellt wird, um auf Will Acht zu geben, der schon mehrfach versucht hat, sich umzubringen. Bisher unbedarft und nur mäßig erfolgreich in ihrem Leben, bekommt sie für ein halbes Jahr eine Stelle als Pflegehilfe und ist wenig begeistert darüber. Will, vor seinem Unfall jung, erfolgreich und lebensfroh, will nicht mehr weiterleben und verspricht seiner Mutter ein letztes halbes Jahr, bevor in die Schweiz in eine Einrichtung fährt, um seinem Leben selbst ein Ende zu setzen.
Nur langsam kommt Lou dahinter, warum sie wirklich eingestellt wurde - sie soll ihn überzeugen, dass er weiterleben will.
Leider kann es nicht immer ein allumfassendes Happy-End geben, aber dennoch ist es ein Ende voller Hoffnung und Neuanfängen, zumindest für Lou.
Das Buch beleuchtet wunderbar die vielen Lebensbereiche Lous' inklusive aller mit sich bringenden Emotionen und Gedankengänge. Nicht nur die Zeit mit Will, in der sie immer wieder versucht, schöne Stunden für ihn zu organisieren. Auch die Zeit mit ihrer Familie, bei der sie immer im Schatten der kleinen, intelligenten Schwester steht, die auch noch ihren kleinen Sohn ohne Vater großzieht. Viel Zeit verbringt sie selbstständig vor dem PC, um zu recherchieren, welche Aktivitäten geeignet wären für Will und trifft viele Gleichgesinnte.
Will hingegen zeigt ihr, wie toll das Leben sein kann und wie viel Potenzial in ihr steckt.
Also eine toll durchgedachte Geschichte, die einen zum Nachdenken anregt, wie glücklich man sich selbst schätzen kann, gesund zu sein und tagtäglich eigenständig Entscheidungen treffen zu können, die einen selbst betreffen.
Zudem wird die Geschichte wirklich toll gelesen, was so viel ausmacht, bei der Entscheidung, ob man ein Buch bis zum Ende hört oder vom Speicher löscht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

dschin, dschinn, flaschengeist, martina, liebesgeschicht

Glücksstern mit Schwips

Martina Gercke
E-Buch Text: 271 Seiten
Erschienen bei null, 14.07.2013
ISBN B00DY735T4
Genre: Liebesromane

Rezension:

Da wird aus einem Dschinn ganz schnell ein Jim, als Sara Sara im Rausch einen Flaschengeist aufgabelt. Und weil der nicht mehr gehen will, wird er kurzfristig zum schwulen Mitbewohner degradiert. Und mit einem Mal wird alles besser...die schreckliche Chefin erkrankt an Beulenpest, eine neue Kaffeemaschine aus einem Preisausschreiben steht bei ihr vor der Tür und Sara lernt wahre Gefühle kennen.
Glücksstern mit Schwips ist eine schön leichte Lektüre ohne viel Tiefgang aber mit vielfältigen Charakteren. Martina Gercke hat es super verstanden den Fantasy-Part mit realitätsnahen Personen zu verknüpfen, so dass es nicht in die Utopie abglitt.
Zum einen Sara selbst, die mit Alltagsproblemen wie einer schrecklichen Chefin oder einer rundlichen Figur nicht das perfekte Leben führt. Auch ihr Freund, der ihren Zyklus überwacht (um die Drama-Momente besser abpassen zu können) und sie mitnichten ernst nimmt, verbessert die Lage auch nicht. Die Beziehung ist auch mehr Zweck als alles andere.
Sara's Familie ist auch ein Kaliber für sich. Die Mutter als Hippie züchtet Grad im Garten und die Schwester muss immer im Rampenlicht stehen.
Und die Sache mit Jim ist auch nicht so einfach, da der aus einer völlig anderen Welt zu stammen scheint. Aber lest selbst ;)

Also rundum eine wirklich gut geschriebene Geschichte, an deren manchen Stellen ich immer wieder unvermittelt lachen musste.
Leider muss ich sowas wie eine Erstfassung erwischt haben, denn ich ich habe eine Unmenge an Schreibfehlern entdeckt. Das tut der Sache kaum einen Abbruch, schnell gelesen war sie trotzdem.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Keine wie Sie

Kera Jung
Buch: 340 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2013
ISBN 9783944421148
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch las sich wirklich flüssig und man konnte es auch nur schwer aus der Hand legen. Als ich die Inhaltsangabe das erste Mal gelesen hatte, muss ich sagen, war ich eigentlich etwas skeptisch, was das für eine Geschichte werden soll, aber jetzt, wo alle Seiten vorbeigehuscht sind, hat sich der Inhalt in eine schöne Geschichte gepackt.
Was für mich teilweise schwer nachvollziehbar bar, dass TIna sich so dermaßen von Daniel abhängig machte und jeden noch so großen Mist über sich ergehen ließ. Nur sehr selten gab sie ihm kontra, was ihn jedoch - für sie unbemerkt - beeindruckte. Diese starke Abhängigkeit von einer Person, auch wenn Tina Daniel abgöttisch liebte, ist für mich eher gefährlich. Zumal Daniel ihr permanent (und verletztend) klarmachte, dass er für sie nichts empfand außer Freundschaft. Er formte sie nach seinem Ermessen, ließ keine Widerrede zu und machte mit ihr, wonach ihm stand.
Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedüftig gewesen, da momentan viele Bücher aus der Perspektive eines Ich-Erzähler geschrieben sind und hier ein personaler Erzähler die Geschichte wiedergibt. Dieser rutscht immer wieder in andere Personen und gibt die Handlung aus deren Perspektive wieder. Da hier die Trennung eines Personenwechsels jedoch immer eindeutig erkennbar war, konnte man sich gut darauf einstellen. Von Vorteil bei dieser Erzählperspektive war eindeutig, dass der Wortwitz perfekt herausstach und einen immer wieder zum Lächeln brachte. Gerade die Wortgefechte, wenn Tina sich gegen Daniel zur Wehr setzte, ließen mich lachen.
Auch ungewöhnlich das immer wieder auftretende Schreiben im Präteritum, was durchaus hochtrabend und informell klingt. Für meinen Geschmack hätte es das Perfekt/Plusquamperfekt auch getan :)
Ob das jetzt den persönlichen Schreibstil der Autorin widerspiegelt, kann ich noch nicht sagen, da dies mein erstes Buch von ihr ist. Aber ich bin gespannt, denn die Geschichte von Tina und Daniel ist noch nicht vorbei.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

humor

»Seien Sie gefälligst still, wenn ich Sie unterbreche!«

Stojan Rudan , Michael Kötting
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.01.2014
ISBN 9783492303521
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Verliebt in einen Unbekannten

Lucy Robinson , Kristina Lake-Zapp
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.03.2014
ISBN 9783442480128
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

england, abby mcdonald, kalifornien, liebe, austausch

Plötzlich Liebe

Abby McDonald , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.03.2011
ISBN 9783570400340
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses Buch ist perfekt für einen Tag in der Sonne. Etwas leichtes, ohne viel Tiefgang. Das ist keinesfalls negativ zu verstehen. Zwei Mädls versuchen auf der anderen Seite des Ozeans weit weg von ihrem zu Hause erwachsen zu werden. Eine flieht vor zu viel Publicity, die andere wollte eigentlich ihren Lebenslauf aufpolieren. So verschlägt es Emily und Natasha jeweils nach Santa Babara und Oxford, wo sie ein Auslandssemester absolvieren. Beide völlig unterschiedliche Typen, die sich an die neue Umgebung nur langsam gewöhnen. Aber gerade der Prozess der Anpassung ist wirklich super dargestellt. McDonald zeigt perfekt, dass man sich nicht verstellt, nur weil man sich anders verhält oder andere Kleidung trägt.
Man zeigt nur eine andere Seite von sich.
Die Zeit in einem fremdem Land zeigt beiden Mädchen eine völlig neue Lebensweise, so dass Emily ein paar ihrer Marotten ablegen kann und ihre Kontrollsucht lernt in Grenzen zu halten und Natasha wieder den Respekt vor sich selbst findet und diesen auch selbstbewusst vertreten kann.
Leider ist der Titel des Buches völlig falsch gewählt, da es sich hierbei nicht unbedingt um eine Liebesgeschichte handelt bzw. die Liebesgeschichten der beiden nur als Nebenaspekt in die Geschichte einfließen.
Die Seiten haben sich flüssig gelesen, auch wenn ich mitten in den Kapiteln manchmal wirklich überlegen musste, bei wem ich gerade stecke. Die Übersetzung fand ich an manchen Stellen etwas eigensinnig, da es sehr sehr umgangssprachlich übersetzt wurde (>ich glaub...ich denk...ich find<). Auch, dass immer wieder falsche Buchstaben und Wörter zu finden waren, hätte man noch ausbessern können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

203 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

liebe, flughafen, jugendbuch, hochzeit, london

Punktlandung in Sachen Liebe

Jennifer E. Smith , Ingo Herzke
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.05.2013
ISBN 9783551312570
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin eher zufällig auf dieses Buch gestoßen, nachdem ich nach einigen Mehrteilern endlich mal wieder etwas brauchte, was nach den angegebenen Seiten wirklich beendet ist. So eine schöne Geschichte habe ich länger nicht gelesen. Hier geht es nicht nur darum, dass sich zwei Teenager treffen, Zeit verbringen und sich verlieben. Auch die Problematik von getrennten Elternteilen, die sich neu verlieben und heiraten, spiegelt einen immer häufiger auftretenden Aspekt der Realität wieder. Und das ist auch der rote Faden, der sich durch das Buch zieht, ich finde die Geschichte wirklich real, was vor allem an den beiden Hauptprotagonisten hängt. Ihre lustigen Dialoge, die einen immer wieder zum Schmunzeln bringen und die Darstellung der Geschichte kann ich mir durchaus irgendwo über dem Atlantik zwischen USA und England vorstellen. Zudem mochte ich, dass nicht die große Liebe - 'ohne ihn kann ich nicht sein' versprochen wurde, sondern die ersten Stunden nachdem man jemandem begegenet ist, der einem irgendwie nicht mehr aus dem Kopf geht. Tja, ja das Buch befasst sich nur mit 24 Stunden aus dem Leben von Oliver und Hadley :)

Vorsicht ab jetzt Spoilergefahr!!!
Hadley ist ein Teenager, der durchaus impulsiv auf die Absichten seines Vaters reagiert und dadurch- durchaus verständlich - nicht unbedingt begeistert ist, für die Hochzeit über den Atlantik fliegen zu müssen. Aber gerade die Impulsivität gepaart mit einer Portion Naivität macht den Reiz aus, so dass sie eventuell 10 Jahre später nicht unbedingt von einer Hochzeit zu einer Beerdigung geeilt wäre.
Oliver hingegen wirkt sehr erwachsen für sein Alter, ruhig und bedacht, was vor allem wahrscheinlich seiner Reise zur Beerdigung seines Vaters geschuldet ist, aber einen tollen Ausgleich zur Hadley bildet und ihr neue Denkweisen auszeigt, die ihr auch noch Stunden nach dem Flug im richtigen Moment in den Sinn kommen. Dennoch blitzt immer wieder seine Albernheit hervor, die Hadley immer wieder ablenken kann. Toll ist die Entwicklung von Hadley zu sehen, wie sie aus Ihrer Impulsivität heraus, objektiv auf die Sache mit ihrem Vater schaut und sieht, dass sein neues Leben nicht ein völliges Ende des alten Lebens bedeutet und somit ein Ausweg aufgezeigt wurde, der vernünfitg beide Seiten verbindet.

Ich muss sagen, das Buch ist wirklich sehr sehr schön geschrieben und las sich flüssig, wahrscheinlich auch in der Tatsache begründet, dass man es schlecht weglegen konnte. Und auch wenn man gerne wüsste, was aus den beiden geworden ist, so ist es dennoch toll, dass es heirmit beendet ist und man in Gedanken schwelgen kann, dass beide sich in den Staaten doch wieder über den Weg gelaufen sind, ohne es genau zu wissen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

515 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, jessica sorensen, new adult, erotik, freundschaft

Für immer Ella und Micha

Jessica Sorensen , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.01.2014
ISBN 9783453417731
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich mag die Geschichte von Ella und Micha, vor allem weil die Protagonisten Charakter haben. Sie haben Ecken und Kanten und nicht immer läuft alles perfekt. Nichts ist schlimmer, als wenn man nichts über die Figuren erfährt und alles oberflächlich dahinplätschert. Der Teil ist gut, weil er noch tiefer in die Einzelheiten geht, warum beide nicht ganz normal in die Zukunft blicken können. Diese permanenten Angstzustände sind für 'normale Menschen' nicht leicht nachzuvollziehen, schränken das Leben der betroffenen so stark ein, dass es nur schwer ist ohne professionelle Hilfe auszukommen. Das die Autorin Ella hier eine Psycholigin an die Hand gegeben hat (und auch ihrem Bruder) finde ich wirklich realistisch und macht es glaubwürdiger.
Diese starke Abhängigkeit von Ella und Micha ist auch nichts sonderlich ungewöhnliches, Micha ist für Ella nun mal der beständige Anker, an den sie sich halten kann. Und nachdem beide erkannt haben, dass es nur durch Kommunikation zwischen ihnen klappen kann, kam wieder ein bisschen Schwung in die Sache.
Es ist erstaunlich wie viel Geduld Micha mit Ella hat(te), aber wenn man etwas wirklich will, dann kämpft man dafür.
Das einzig befremdliche finde ich, das bei ihrenwelchen Bremsmanövern ständig jemand mit dem Kopf gegen das Armaturenbrett knallt oder durch das Auto geschleudert wird. Bei den ganzen Kopfstößen hätte man durchaus erwarten können, dass plötzlich jemand umfällt aufgrund von HIrnblutungen. Zumal das mit dem Anschnallen ein kluge Sache wäre, bei den Fahrstilen, die da geflegt werden.
Etwas übereilt, um es noch schnell mit unterzubringen, fand ich den Ringwechsel, zumal das besser in den gesamten Aufbau dieses Teils gepasst hätte, alles 'in kleinen Schritten' zu machen. Zumal man ja auch in den folgenden Teilen von Ethan und Lila weiter von Ella und Micha hören wird.
Alles in allem liest es sich flüssig, auch wenn es an manchen Stellen etwas langatmig war und sich kein großer Fortschritt erkennen ließ.
Ich freue mich schon auf Lila und Ethan, die ja auch bald ihren Teil bekommen, weil hier zeigte sich auch schon eine emotionale Verbundenheit der beiden, die doch aus völlig verschiedenen Welten stammen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

liebe, musik, sommer, jugendbuch, tour

Der eine Kuss von dir

Patrycja Spychalski
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.01.2014
ISBN 9783570308950
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Rahmen einer Leserunde hatte ich die Möglichkeit, das Buch von Patrycja Spychalski ein bisschen näher unter die Lupe zu nehmen. Vielen Dank zunächst hierfür. Als ich mich für die Leserunde beworben hatte, wusste ich nicht sofort, dass es sich hierbei um eine Fortsetzung eines Romans handelt. Aber was ich wusste, dass ich das Buch auf jeden Fall lesen wollte. Schon das Cover hat mich förmlich abgesprungen und geschrien: LIES MICH!! Das habe ich auch sehr gerne getan :)
Das Buch liest sich wirklich flüssig und man ist schnell durch die 249 Seiten.
Ich bin nicht so ein Fan von Fortsetzungen lesen, ohne den ersten Teil zu kennen, auch wenn man diesen Teil durchaus unabhängig zum ersten Band lesen kann. Aber leider hat man dann immer das Gefühl, dass etwas fehlt, was aber maßgeblich zur Geschichte gehört, einfach um Frieda besser zu verstehen und mit ihr warm zu werden.
Es ist eine leichte Geschichte, die man perfekt an einem sonnigen Tag auf der Wiese lesen kann, ohne sich noch Tage später darüber den Kopf zu zerbrechen.
Am besten gefallen mir die letzten Seiten, wo es dann endlich zur einer Lösung des gesamten Konfliktes vor allem von Friedas Seelenwohl kommt.
Das Tete-a-tete von Frieda und Milo ist wirklich realistisch dargestellt, nichts geschöntes oder übertriebenes und dass Frieda zum Schluss ganz ohne Mann aus der Sache rasugeht auch eine nette Abwechslung zu vielen Happy-Endings (auch wenn ich diese nicht missen möchte ;) )
Ich hätte gern noch mehr über die Protagonisten erfahren, über deren Vergangenheiten oder vielleicht auch nur über deren äußerliche Erscheinung. Ich mag es, mir alles visuell vorstellen zu können, hier war das leider schlecht möglich.
Ein toller Aspekt, der immer wieder durchgeblitzt ist, ist die Liebe zur Musik, was alle in der Geschichte verbunden hat und ich glaube, auch die Autorin hat hierbei ein Stück ihrer Seele gekonnt in Worte verpackt. Es lebe der Rock'n' Roll :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(641)

1.001 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

liebe, freundschaft, jessica sorensen, new adult, familie

Das Geheimnis von Ella und Micha

Jessica Sorensen , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.11.2013
ISBN 9783453417724
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ella und Micha kennen sich schon seit ihrer Kindheit und sind immer füreinander da gewesen. Beide haben kein perfektes Elternhaus und wachsen in einer nicht ungefährlichen Gegend auf. Als Ellas Mutter stirbt, flieht sich aus ihrem alten Leben nach Las Vegas und lässt alles zurück, auch Micha. Der, der immer auf sie aufgepasst hat und sie auch sonst blind verstand. Für die Semesterpause kehrt sie nach Hause zurück und muss anfangen, sich mit ihrer Vergangenheit auseinander zu setzen.
Ich mag die Geschichte von Ella und Micha. Dass er trotz ihrer hartnäckigen Sturköpfigkeit um sie kämpft und sich das Happy-Ending-like auch auszahlt. Ich mag, dass die Protagonisten Charakter haben und nicht ganz unbedarft in die Beziehung gehen. Beide haben ihr Päkchen zu tragen und wie auch im wahren Leben zeigt sich, dass es immer besser ist, die DInge nicht zu verdrängen, sondern anzugehen, auch wenn es schmerzhaft ist. Beide mussten schon früh sehr selbständig sein und sich um sich und die Familie kümmern und doch wird die emotionale Verunsicherung vor allem von Ella sehr gut dargestellt.
Die Geschichte liest sich flüssig und auch die unterschiedlichen Perspektiven der Erzählung sind toll gewählt. Auch die prickelnden Elemente, die sich einen fragen lassen, wann Ella endlich schwach wird, kommen nicht zu kurz und Frau Sorensen hat genau den richtigen Moment abgepasst, dass es nicht realitätsfern wirkt.
Mal schauen, was der nächste Band bringt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, familie, liebesroman, geschichte aus dem leben, anfang

Zeilen unserer Liebe

Patricia Adam ,
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei The Hazel Green Eyes, 27.10.2013
ISBN 9783944421216
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im Rahmen der diesjährigen Liebesroman-Challenge und aufgrund der guten Rezensionen habe ich mich in dieses rosa Wunder gestürzt.  Die Geschichte handelt von einem jungen Paar, dass sich durch die Irrungen und Wirrungen einer Beziehung hangelt, jedoch leider ohne jeglichen Sinn für Kommunikation und 'Arsch in der Hose'. Was man mit einigen klärenden Gesprächen hätte durchaus schneller lösen können, wurde hier zu einem heillosen Chaos. Es wird zwar alles auf das junge Alter geschoben, aber irgendwie ist das meiner Meinung nach kein rechtfertigendes Argument. Grundsätzlich finde ich die Idee recht gut. Schwangere Freundin erwischt Freund beim Fremdgehen und flüchtet. Und so zieht sich dann die ganze Geschichte über Zweifel und Ängste vor allem von Jillian mit ihren selbstquälenden Selbstgesprächen, warum sie Steve ihr gemeinsames Kind vorenthalten hat. Was nicht so ganz mein Ding ist, aber durchaus Geschmackssache, dass sich die Protagonisten immer wieder an den Leser wenden und mit rhetorischen Fragen bombardieren. Ein paar inhaltliche Fehler haben sich auch eingeschlichen, da es die 'Jolie' in Manhattan mit Sicherheit nicht zu kaufen gibt und auch der Vergleich von Safri Duo mit dem schlagenden Herzen, nur für eingefleischte Musikkenner in den USA Sinn macht. Auch wenn es korinthenkackermäßig rüberkommt, ich steh auf Rechtschreibung und klar lesbare Sätze. Immer wieder fanden sich falsche oder fehlende Worte oder vergessene Buchstaben. Kann passieren, aber stört leider den Lesefluss.
Um aber mit etwas Positivem zu enden, die eingefügten Grafiken fand ich wirklich eine schöne Idee und der Epilog war auch ein netter Abschluss, der das tolle Happy End zeigt, das doch wirklich zu jedem guten Liebesroman gehört.


Edit: 07.02.2014
Der THG-Verlag war so nett, mich darauf hinzuweisen, dass ich ein älteres Modell der Rezensionsexemplare erwischt habe. Also sollten in der aktuellen Auflage nicht mehr so viele (oder keine) Fehler stecken :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

edna schuchardt, konkurenten, agressiv, zusammenfinden, überredungskunst

Mr Arrogant! Turbulenter, witziger Liebesroman - Liebe, Sex und Leidenschaft...

Edna Schuchardt , Ednor Mier
E-Buch Text: 103 Seiten
Erschienen bei Klarant UG (haftungsbeschränkt), 04.12.2013
ISBN 9783955730796
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich hatte im Zuge einer Buchverlosung die Möglichkeit, das Buch als Rezensionsexemplar zu erhalten. Vielen Dank zunächst dafür an den Klarant-Verlag.
Leider muss ich gestehen, dass mich das Buch nicht sonderlich überzeugt hat. Die Figuren sind sehr oberflächlich ausgestaltet und viele Aspekte, die vielleicht bei einer weiteren Vertiefung sehr interessant hätten sein können, nur angeschnitten. So beispielsweise das Verhältnis zu den Angestellten, die anfangs größtenteils offen waren für die Verlagsumstrukturierung, von denen man im Nachhinein nicht mehr viel gehört hat. Oder die Beziehung von Annalena zu ihrer Familie wurde nur einmal bei den möglichen Investitionen für den Verlag beleuchtet.
Zwischen Philipp und Annalena gab es meiner Meinung nach zu wenige Dialoge, als das man sich in sie hätte 'verlieben' können.
Was mir ein flüssiges Lesen auch erheblich erschwert hat, sind die sich durchziehenden Rechtschreibfehler oder gar ausgelassene Wörter in den Sätzen. Die Erzählperspektive bei der die Autorin aus der Sicht ständig wechselnder Personen erzählt, war für mich gewöhnungsbedürftig, aber mal etwas neues.
Die Geschichte an sich mag ich ganz gern, zumal sich Annalena mit der harten Arbeit wirklich auf dem Markt behaupten kann und somit nicht in die momentane Kerbe 'junges Mädchen ohne Ahnung trifft reifen, erfolgreichen Mann mit Erfolg'

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Beautiful Stranger

Christina Lauren
Flexibler Einband
Erschienen bei Gallery, 01.01.0100
ISBN B00DO8WIGY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse