bluubiiis Bibliothek

41 Bücher, 8 Rezensionen

Zu bluubiiis Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

28 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

familie, verrat, gesellschaft, freundschaft, dystopie

Twins - Die Verbannung

Tonia Krüger
E-Buch Text: 422 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 22.10.2016
ISBN 9783401840307
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, backen, freundschaft, sommercamp, familie

Mondfunken (Sternenmeer)

Tanja Voosen
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.08.2017
ISBN 9783646603538
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tate Wilson ist 16 Jahre alt, liebt backen und kochen und kann Sawyer nicht ausstehen.Mit diesen Informationen geht man in die Geschichte rein und was sich daraus alles entwickelt- ich kann es euch verraten... eine Menge!Nachdem Saywer, Tates Rivale, ein weiteres Jahr den "goldenen Kochlöffel," nämlich einen Wettbewerb, bei dem die beiden teilnehmen gewinnt, ist Tate wieder einmal niedergeschlagen. Das ganze passiert noch dazu an ihrem Geburtstag. 
Durch einige Zufälle kommt es dazu, dass Tate und Sawyer sich aber gezwungenermaßen öfter sehen müssen und Saywers bester Freund, Levi, ist Tate schon längst nicht mehr gleichgültig. Und so beginnt der Sommer in Camp Summerset...
(Achtung, ab hier könnten Spoiler vorkommen!)

Die Charaktere:Tate mochte ich von Anfang an. Sie ist ein eher introvertierter Mensch (zumindest anfangs) und hat nicht wirklich Freunde, ist eher ein Außenseiter. Sie hat eine große, chaotische Familie über die man auch ein wenig erfährt. Tate ist sehr verantwortungsvoll und brav und sie liebt es zu Backen. Über das Buch hinweg lernt man Tate immer mehr von ihrer humorvolle Seite kennen, nämlich wenn sie mit Levi interagiert.
Sawyer ist Tates Erzfeind. Tate kann ihn gar nicht leiden, aus dem einfachen Grund, dass er schon mehrmals den "goldenen Kochlöffel" gewonnen hat und Tate dies noch nie geschafft hat. Das Verhältnis zwischen ihm und Tate ändert sich bis zum Ende des Buches aber gewaltig - sie werden tatsächlich Freunde. Sawyer ist sehr ruhig und so ziemlich das Gegenteil seines besten Freundes..
Damit kommen wir zu Levi, der eigentlich Lennard heißt. Er ist ein Mädchenheld, spielt im Lacrosse Team der Schule und Sawyers bester Freund. Levi hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen, der einen oft zum Schmunzeln bringt und hat viele witzige Dialoge entstehen lassen. Allerdings hat er auch eine Vorgeschichte, die man im Laufe des Buches erfährt, wobei sei Bruder, der im Gefängnis sitzt, eine Rolle spielt. Die Geschichte hat ihm viel Tiefe gegeben und es war wirklich interessant zu erfahren, was es mit seiner Familie auf sich hat.

Die Geschichte: Ich fand die Geschichte wirklich super! Nicht nur der Haupthandlungsstrang mit Levi, Sawyer und Tate, sondern auch zum Beispiel die Geschichte mit Willa und Liddy und wie das alles zusammen hing. Auch das Camp an sich war echt toll, ich konnte mich gut in die Lage der Charaktere hineinversetzen. Die "Camp Wars" zum Beispiel waren super lustig und spannend und ich würde so etwas auch gerne mal erleben! :PAußerdem war es schön mitanzusehen, wie Levi und Tate Gefühle füreinander etwickeln und sich gegenseitig necken.

Schreibstil:Die Geschichte war sehr flüssig in einem durchzulesen, was auch dank des Schreibstils möglich war. Der jugendliche Stil war sehr passend und auch etliche Anspielungen auf verschiedene Filme, Bücher, Bands etc haben mich während des Lesens oft lächeln lassen.
Alles in allem eine sehr schöne, sommerliche Jugendgeschichte, die nett zu lesen war, aber hier und da noch Verbesserungspotential in Hinsicht auf Tiefgang der einzelnen Charaktere gehabt hätte. 
Sternenmeer, der erste Teil der Reihe, in dem es (wenn ich das richtig verstanden habe) um Laurie und Derek, zwei "Aufsichtspersonen" von diesem Jahr im Camp geht, kommt gleich auf meine Wunschliste!

  (1)
Tags: mondfunken, sternenmeer, tanja voosen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Auswahl (Cassia & Ky 1)

Ally Condie
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Argon Verlag, 28.04.2011
ISBN B004YDYFMS
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

353 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 13 Rezensionen

dystopie, liebe, scott westerfeld, schönheit, pretty

Special - Zeig dein wahres Gesicht

Scott Westerfeld , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310088
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

402 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

dystopie, pretty, ugly, scott westerfeld, zukunft

Pretty - Erkenne dein Gesicht

Scott Westerfeld , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.02.2011
ISBN 9783551310071
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

101 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

new pretty town, ugly, operation, freunde, scott westerfeld

Ugly – Pretty – Special 1: Ugly – Verlier nicht dein Gesicht

Scott Westerfeld , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551315878
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

touch of flames, liebe, mariella heyd, fantasy, freundschaft

Touch of Flames: Vom Feuer berührt

Mariella Heyd
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei Forever, 01.05.2017
ISBN 9783958181830
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nachdem Gwen mit ihren Eltern und ihrem Bruder ins kleine, kalte Örtchen Frost zieht, wird sie sofort zur Außenseiterin. Der Beruf ihres Vaters als Dämonologe und der ihrer Mutter als Psychologin tragen dazu auch seinen Teil bei. Zusätzlich ist dann noch ein Junge in ihrer Klasse, Archie, der es von Anfang an auf Gwen abgesehen hat. Und Sebastian, der eine Fußfessel trägt und von anderen Feuerteufel genannt wird. Ein vielversprechender Start in ein neues Leben für Gwen? Keinesfalls.
(Achtung, Spoiler enthalten, für alle, die das Buch noch nicht gelesen haben)


Die Geschichte beginnt mit Gwens Einzug in ein altes, von Geschichten umworbenes Haus, dass ihr schon ihren Start in der neuen Stadt alles andere als einfach macht. Die einzige Person, die sich für sie zu interessieren scheint ist Harry, der in ihre Klasse geht, bei dem man aber im Laufe des Buches erfährt, dass er anfänglich nur als Laufbursche für Archie gearbeitet hat. Sebastian, der ebenfalls ein unbeliebtes Mitglied der Klasse ist, versucht sich irgendwann auch mit Gwen anzufreunden, wobei er bald einsieht, dass das eine schlechte Idee ist. Durch seine Vorgeschichte, die besagt, dass er seine Eltern und sein Haus verbrannt hat, wird er von allen gemieden. Durch verschiedene Umstände kommt es dann, dass Sebastian bei Gwen einzieht und die beiden sich näher kommen, erfährt Gwen Sebastians großes, dunkles Geheimnis. Er hat eine Gabe/einen Fluch (Sebastian selbst sieht das wohl anders als zum Beispiel Gwens Vater), bei er er Feuer hinaufbeschwören kann und Herr über Flammen im generellen ist.


Die Charaktere und deren Vorgeschichten machen die Story sehr spannend und vor allem Sebastians Charakter handelt sehr nachvollziehbar. Die meisten Personen, die vorkommen, sind sehr liebenswert (und die, die es nicht sind, haben sich einiges zu Schulden kommen lassen *hust* Archie *hust*) und die Story liest sich sehr flüssig in einem durch.



Die spannenden Stellen sind sehr detailreich und lebhaft. Woran es meiner Meinung nach ein bisschen mangelt, sind genauere Beschreibungen von Gefühlen der Charaktere. Es scheinen teilweise etwas unnachvollziehbare Dialoge zu sein und ich kann mich in manche (zB. Harry, Gwens Mutter,...) nicht ganz hineinfühlen, weil es mit zu wenigen Details beschrieben ist.


Insgesamt aber eine schöne Geschichte, die den Begriff "paranormal" etwas anders handhabt als gewohnt und mit ihren Charakteren ein insgesamt gut zu lesendes Buch macht.


Zuletzt noch ein großes Dankeschön an die Autorin, Mariella Heyd, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! :)

  (4)
Tags: feuerteufel, paranormal romance, touch of flames   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(906)

1.417 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 132 Rezensionen

liebe, e-mail, email, freundschaft, e-mails

Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.04.2012
ISBN 9783442478019
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss zugeben, dass ich dieses Buch nur für ein Referat für die Schule lesen muss, aber trotzdem habe ich es aus einigen anderen ausgewählt. Und dafür, dass sowas für die Schule gelesen werden muss, muss ich wirklich sagen es gefällt mir sehr gut.
Anfangs hatte ich Angst, dass das Buch ein wenig langweilig werden könnte, nachdem man die ganze Zeit nur den Email-Verkehr zwischen 2 Menschen liest, aber dies hat sich nicht bestätigt. Das Buch ging wirklich flüssig zu lesen und die Seiten flogen nur so dahin. Normalerweise bin ich nicht so der Fan von Romanen und noch dazu, da das Buch eher für Erwachsene als für Jugendliche gedacht ist, zumal auch die Protagonisten Mitte 30 sind, aber das Buch hat mich überzeugt.
Die Charaktere, also Leo und Emmi finde ich sehr interessant und es ist amüsant ihren Austausch zu verfolgen.
Das Ende hat mich ein wenig geärgert (im positiven Sinne- ich wollte schnell mehr lesen), weil es so offen war und ich wollte sofort mit dem 2. Teil der Reihe anfangen.
Insgesamt ein wirklich nettes Buch, das gut zu lesen war, obwohl es kaum spannend war, das aber (zumindest mir) nicht länger im Gedächtnis bleibt oder mich darüber nachdenken lässt.

  (4)
Tags: email, gutgegennordwind, liebe, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.327)

1.940 Bibliotheken, 31 Leser, 7 Gruppen, 130 Rezensionen

freundschaft, roadtrip, abenteuer, tschick, jugend

Tschick

Wolfgang Herrndorf , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499256356
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(960)

1.558 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 169 Rezensionen

liebe, colleen hoover, tod, layken, lehrer

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423216142
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(883)

1.450 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 109 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, prinzessin, der erwählte

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(795)

1.121 Bibliotheken, 25 Leser, 2 Gruppen, 100 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, dystopie, jugendbuch

The Selection

Kiera Cass
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins US, 17.07.2012
ISBN 9780062203137
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.873)

2.807 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 165 Rezensionen

casting, liebe, selection, prinz, dystopie

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.840)

3.151 Bibliotheken, 104 Leser, 8 Gruppen, 227 Rezensionen

liebe, opal, lux, fantasy, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.426)

3.766 Bibliotheken, 74 Leser, 9 Gruppen, 309 Rezensionen

liebe, lux, onyx, fantasy, daemon

Onyx - Schattenschimmer

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583321
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem mich schon der 1. Teil der Lux-Reihe total überzeugt hat, war es nicht schwer zu erahnen, dass auch der 2. Band mein Herz gewinnen würde...
Ich muss sogar sagen, dass mir dieser Teil noch mehr zusagt als der 1.
Daemon in seiner gewohnten Manier ist immer wieder ein Spaß zu Lesen und die Chemie zwischen ihm und Katy ist nach wie vor total überzeugend. Warum mir aber dieser Teil sogar noch besser gefällt ist, dass ich die Storyline mit Blake echt ziemlich cool fand und es mir am Ende dieses Buches mehr wie ein Showdown bzw. Spannung-Hoch vorkam, als beim 1. Teil der Reihe. Ich hab mehr mitgefiebert, was nun als nächstes passiert & wie schon beim Vorgänger, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe bei jeder sich mir bietenden Möglichkeit einige Seiten verschlungen. 
Also hat Onyx meiner Meinung nach Obsidian sogar gestoppt. Das einzige, was ich ein bisschen zu bemängeln habe ist, dass ich Dee in diesem Teil etwas vermisst habe- Irgendwie kam es mir so vor als wär sie total ein Nebencharakter geworden und absolut nicht mehr wichtig für die Handlung. Sonst aber ein tolles Buch, mit wunderbaren (witzig und tiefgründigen) Gesprächen zwischen den zwei Protagonisten, die ich nicht mehr missen möchte und einem super actionreichen Ende.

 Heute (Montag) ging es dann sofort ab in die Buchhandlung um den nächsten Band zu kaufen :)))

  (6)
Tags: jennifer l. armentrout, lux, obsidian, onyx, schattenschimmer   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.921)

3.126 Bibliotheken, 46 Leser, 3 Gruppen, 314 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf die wiederholende Empfehlung meiner besten Freundin hin und anschließend einer Verkäuferin in der Buchhandlung habe ich nun endlich den 1. Teil der Lux-Reihe gekauft und ich habe es nicht bereut.

Zuerst sollte man wissen, dass die Buchreihe genau mein Geschmack ist- Ich liebe Liebesgeschichten und übernatürliche Dinge sind auch total meins. 
Katy finde ich eine tolle weibliche Protagonistin. Sie ist vernünftig und trotzdem total schlagfertig. Normalerweise, wenn Mädchen in Büchern anfangs so dargestellt werden wie sie (Leseratte mit Bügelbrett, gärtnern als Hobby,...) ändert sich daran auch nicht viel. Die Protagonistinnen passen dann eben genau in dieses Schema aber bei Katy ist es nicht so: Sie hat zwar ihre Alleingeher-Seite wie jeder von uns und würde sich am liebsten tagelang im Zimmer zurückziehen, um ihren Blog zu schreiben und Rezensionsexemplare zu lesen und trotzdem ist sie so weltoffen und versucht trotzdem ein gesundes Sozialleben zu führen. Vor allem finde ich an Katy auch toll, dass- obwohl dieses Buch voller Klischees ist- Katy Daemon nicht sabbernd hinterherläuft obwohl sie ihn doch offensichtlich anfangs absolut nicht leiden kann. Das ist eine Sache, die mich des öfteren an Lovestories stört- Das Mädchen will den Jungen anfangs nicht, einmal sagt er was nettes und sie liegt ihm zu Füßen. Das ist bei Katy eben nicht so. Sie fühlt sich sehr wohl zu Daemon hingezogen, allerdings weiß sie, dass dies (zumindest meistens) an seinem Äußeren liegt und verliebt sich nicht Hals über Kopf in ihn, weil er eben doch diese Seite hat, die absolut unausstehlich ist.
Daemon ist ein Beschützer-Bruder wie er im Buche steht und oft sehr charmant. Allerdings ist der manchmal ein richtiger Vollidiot (wie auch Katy ihn nicht selten bezeichnet :D) und kann extrem selbstverliebt wirken.

Zwischen den beiden merkt man beim Lesen eine ungeheure Spannung. Sie diskutieren häufig, nur am Ende immer darauf zurückzukehren ob sie sich nicht doch mehr mögen, wobei Katy das immer abzustreiten versucht und aber doch ihre schwachen Momente hat.

Dee finde ich übrigens eine tolle Nebencharakteren, da sie trotz der Umstände so viel positives ausstrahlt und immer versucht eine gute Freundin zu sein.

Zur Story: 
Man muss nicht viel über Obisidian wissen oder gelesen haben, um zu wissen, dass die Idee nicht unbedingt neu ist. Viele Dinge gab es so oder ein bisschen anders schon in einigen Büchern oder Filmen und doch verschlingt einen das Buch bis zum Ende. 
Mit der Idee, dass Daemon so etwas wie ein Alien ist, musste ich mich gar nicht so lange anfreunden wie gedacht. Ich finde, der Begriff Alien ist ein bisschen in Verruf geraten und dabei ist das so ein vielseitig verwendbarer Ausdruck.
Ich finde die Idee schön, dass die wahre Gestalt der Lux Licht ist und ihre "Gegner" die Schatten- Diese Idee habe ich nämlich noch nirgends sonst wo gelesen.
Auch die Spannung kommt im Buch nicht zu kurz und ich finde es ist (für mich) eine nahezu perfekte Mischung aus Liebe und Sci-Fi Action.

Obwohl eben einiges schon da gewesenes recycelt wurde, zieht das Buch einen in den Bann und dadurch dass es toll zu lesen ist und es ihm an nichts fehlt, bekommt das Buch trotz der kleinen Mängel 5 Sterne von mir.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(373)

696 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 232 Rezensionen

fluch, fantasy, secret fire, liebe, jugendbuch

Secret Fire - Die Entflammten

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Jutta Wurm
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789133398
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: In dem Buch geht es um Sacha, einen rebellischen französischen Teenager, der, wie man schon im Klappentext erfährt, nicht sterben kann, bis er 18 Jahre alt ist. Der zweite Protagonoist ist die englische Schülerin Taylor, die eigentlichen genau das Gegenteil von Sacha ist. Sie hat Ziele im Leben, strengt sich an diese zu erreichen und tut alles, um einmal auf der Universität Oxford aufgenommen zu werden. 
Das Schicksal der beiden hängt zusammen, denn nur Taylor kann verhindern, dass Sacha in wenigen Monaten nicht mehr unter den Lebenden verweilt.

(Ab hier rate ich erst zu lesen, wenn man das Buch bereits gelesen hat oder SPOILER lesen möchte)

Die Charaktere in diesem Buch finde ich echt toll. Sacha, der so genug von allem hat und keine Hoffnung mehr in dem was er tut sieht und gleichzeitig so stark ist, dass er in waghalsigen Aktionen "stirbt" um seine Mutter und seine Schwester über Wasser zu halten, wenn er in wenigen Monaten sterben muss. Obwohl Sache in kriminelle Machenschaften verwickelt ist und auch deswegen die ganze Zeit über in Probleme gerät. 
Taylor, die mir anfangs nicht wirklich interessant vorkommt, die mir allerdings auch total ans Herz wächst. Sie ist völlig neu in der magischen Welt und erfährt erst von ihrem Großvater, dass sie Fähigkeiten und einer Gruppe namens Alchemisten angehört, die übernatürlich Dinge tun können. Allerdings beschreibt ihr Großvater auch, dass die ganzen Fähigkeiten auf bestimmte alte Lehren zurückzuführen sind.
Auch einige Nebencharaktere, die mir besonders gefallen, möchte ich noch erwähnen.
Zum einen ist da Louisa. Sie hilft Taylor ihre Fähigkeiten zu kontrollieren, was sich anfangs als gar nicht so einfach herausstellt, allerdings werden die beiden das Buch über zu einem eingespielten Team. Außerdem gibt es da Aldrich, Taylors Großvater, der so ziemlich das Oberhaupt der Alchemisten an St. Wilfred's ist und enorme Fähigkeiten hat. Leider wird er gegen Ende des Buches getötet- von wem? Weiß man nicht so genau. Vielleicht von Todbringern oder anderen dunklen Mächten, vermutet wird aber einer von ihnen, der wohl Seite gewechselt hat. Allerdings wäre das eine der vielen ungeklärten Fragen, die mir nach Beenden dieses Buches auf der Zunge brennen.
Wieso kommt Georgie am Anfang des Buches so oft vor und gegen Ende hin gar nicht mehr? Eine Freundschaft wird doch nicht so leicht beendet wegen einer kleinen Diskussion und wie Taylor, als sie nach Hause kam und was Böses bei sich befürchtete, sollte Georgie ja auch bleiben. Aber als sie am Ende alle nach St. Wilfred's gingen, dachte keiner an sie. Außerdem frage ich mich, wie das Ganze mit Aldrichs Tod verlaufen ist & außerdem... wer ist der Verräter in ihren Reihen? 

Die Frage, auf dessen Antwort eigentlich das ganze Buch lang hingearbeitet wird, wird aber nicht beantwortet. Kann Taylor den Fluch brechen, der auf Sachas Familie lastet?
Vermutlich blieb das zugunsten des 2. Teils der Reihe unbeantwortet, allerdings finde ich war das Ende dieses Bandes dadurch recht umspannend.

Fazit: Eine tolle Idee, die ich vorher so noch nicht kannte mit liebenswerten Charakteren und viel Spannung im Buch; Die allerdings leider durch das etwas plötzliche Ende verloren geht und mehr Fragen offen lässt als nötig.

  (4)
Tags: secret fire   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

237 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, jugendbuch, girl online, zoella, alltagsmenschen

Girl Online on Tour

Zoe Sugg ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.10.2015
ISBN 9783570171516
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(463)

782 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 51 Rezensionen

dystopie, james dashner, tod, freundschaft, jugendbuch

Maze Runner: Die Auserwählten - In der Todeszone

James Dashner , Anke C. Burger , Katharina Hinderer
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 13.03.2015
ISBN 9783551313607
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(546)

880 Bibliotheken, 16 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

dystopie, maze runner, james dashner, wüste, brandwüste

Maze Runner: Die Auserwählten - In der Brandwüste

James Dashner , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.11.2013
ISBN 9783551312822
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(582)

991 Bibliotheken, 15 Leser, 7 Gruppen, 63 Rezensionen

dystopie, labyrinth, james dashner, die auserwählten, lichtung

Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2013
ISBN 9783551312310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(608)

1.167 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, colleen hoover, selbstmord, hope, missbrauch

Looking for Hope

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2015
ISBN 9783423716253
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

welten, sonne, liebe, fantasy

Der Weltenbezwinger

Tanja Kummer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Kalidor, 01.09.2011
ISBN 9783937817132
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(349)

706 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 48 Rezensionen

freundschaft, liebe, jennifer estep, fantasy, frostkiller

Mythos Academy - Frostkiller

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.10.2015
ISBN 9783492280365
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, hoffnung, freundschaft, 5 sterne, trauma

So, wie die Hoffnung lebt

Susanna Ernst
E-Buch Text
Erschienen bei Feelings, 11.11.2015
ISBN 9783426438688
Genre: Liebesromane

Rezension:

(Achtung, mögliche SPOILER enthalten :*)
Nachdem ich großes Glück hatte und an der Leserunde von "So, wie die Hoffnung lebt" von Susanne Ernst teilnehmen durfte, hier meine Rezension dazu. Zuerst zum Titel des Buches, der passt wie die Faust auf's Auge! Hoffnung ist in diesem Buch die wichtigste aller Emotionen. Denn nicht nur die Personen, die im Buch sind, versprühen Hoffnung, sondern auch als Leser kommt man von diesem Roman einfach nicht los. "So, wie die Hoffnung lebt, so leben auch wir."- Ein wunderschönes Zitat aus dem Buch, welches einfach unbeschreiblich gut zu den Protagonisten passt. 
Nun zum Cover. Es gefällt mir wirklich ausgesprochen gut (Nicht nur, weil ich totale Pink-Fanatikerin bin ;)), denn es passt ebenfalls gut zur Story. Die Elemente auf dem Titelbild, die nicht die Hauptcharaktere darstellen (ich denke zumindest, dass das Jonah und Katie sein sollen- oder Katie einmal als Kind und dann einmal als Erwachsene, ich bin mir nicht sicher) passen für mich super gut. Irgendwie drücken die Taube (Die ja auch meist ein Zeichen für Hoffnung darstellt) und die Zweige auch gut Jonah's Leidenschaft, nämlich für das Zeichnen, aus. Die Aufteilung der Bilder und der Schriften auf dem Cover finde ich auch absolut schön. Als nächstes zur Geschichte selbst, zum Ablauf. Nachdem ungefähr 1/3 der Geschichte in der Zeit spielt, als die beiden Protagonisten noch Kinder sind, beziehungsweise langsam ins Jugendlichen-Alter kommen, finde ich die Freundschaft und dann die Liebe, die zwischen den beiden entsteht wirklich süß. Danach gibt es einen riesigen Zeitsprung- 17 Jahre. Die beiden sind Erwachsen, haben sich aus den Augen verloren, man hat allerdings keine Ahnung was passiert ist, außer, dass Katie "entführt" wurde. Nach und nach lüften sich die Geheimnisse rund um deren Leben. Weniger durch Flashbacks, mehr durch die Gedanken und das Revue passieren lassen der Charaktere erfährt man, was in all den Jahren geschehen ist. Die Geschichte gefällt mir super gut, brilliant durchdacht mit ein paar überraschenden Wendungen. Das ein oder andere Mal konnte man auch vorhersehen, was passieren würde, allerdings tapte man auch oft im Dunkeln und musste überlegen, was passieren könnte. 
Dann möchte ich noch etwas zu den Charakteren bzw. hauptsächlich zu den Protagonisten etwas sagen. Katie und Jonah sind sehr durchdachte Personen, die man immer besser kennenlernen. Beide vom Leben gezeichnet, schon als sehr junge Menschen. In beiden keimt Hoffnung, als sie sich anfreunden. Ich finde die beiden harmonieren toll, sie sind Seelenverwandte. Das Gefühl, das die zwei übermitteln, reißt auch einen Leser mit. Die Spannung zwischen Katie und Jonah ist deutlich spürbar und man will sie am liebsten einfach knuddeln und sagen, dass alles gut wird. Auch Nebencharaktere wie zum Beispiel Milow, Mason, Hope, Tammy & Julius, Amy, Sally,... fand ich sehr interessant. Für die einen habe ich mehr Sympathie empfunden, für die anderen weniger (*hust* Mason *hust*). Als Letztes noch etwas zur Handlung. Wie schon gesagt, gab es einige unerwartete Wendungen, die der Geschichte immer die nötige Spannung verliehen haben. Einen Plot-Twist, der mich besonders fasziniert hat, den ich an dieser Stelle erwähnen möchte ist die Tatsache, dass Hope gar nicht real war. Ich war zur Gänze entrüstet und vollkommen geschockt. Die Geschichte im Ganzen war immer mitreißend, aber diese Stelle hat mich besonders bewegt. Wenn ich zurückblicke, klingt es sowieso logisch nachvollziehbar, aber mal ehrlich, wer würde denn an sowas während des Lesens denken? Ich zumindest in diesem Fall nicht.
Abschließend noch meine Zusammenfassung und Bewertung des Buch: Ich lese nicht viele Romane, bin eher ein Fantasy/Sci-Fi Mensch, was Bücher angeht und so fand ich es umso interessanter das Buch lesen zu können. Meine Erwartungen wurden haushoch übertroffen und ich würde es nicht nur hoffnungslosen Romantikern empfehlen, sondern auch denjenigen, sie sonst vielleicht eher einen Bogen um dieses Genre machen. Eine klare Leseempfehlung- die Geschichte war dank des Schreibstils total flüssig zu lesen und ich habe sie regelrecht verschlungen. 
Ps. Einen großen dank an Susanna, dass ich die Geschichte von Katie und Jonah miterleben durfte! <3

  (7)
Tags:  
 
41 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks