Leserpreis 2018

booknerd84s Bibliothek

312 Bücher, 186 Rezensionen

Zu booknerd84s Profil
Filtern nach
312 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

67 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=3,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"erotik":w=1,"flucht":w=1,"gewalt":w=1,"geheimnisse":w=1,"leidenschaft":w=1,"lügen":w=1,"elend":w=1,"annie":w=1,"dylan":w=1,"telefonate":w=1,"trailer":w=1

Broken Darkness. So verführerisch

M. O'Keefe , Angela Koonen
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.01.2019
ISBN 9783499275210
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

36 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"william ritter":w=2,"jackaby-reihe":w=2,"der leichenbleiche mann":w=2,"krimi":w=1,"mystery":w=1,"geister":w=1,"cbt verlag":w=1,"jackaby":w=1

JACKABY - Der leichenbleiche Mann

William Ritter , Dagmar Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.12.2018
ISBN 9783570311813
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Abgeschminkt

Ilka Bessin
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.11.2018
ISBN 9783453207165
Genre: Biografien

Rezension:

Titel: Abgeschminkt Autorin: Ilka Bessin  Verlag: Heyne Seitenanzahl: 287 Seiten 
Inhalt/Klappentext:

Pinkfarbener Jogginganzug, eine Blume in der blonden Perücke, dicke Schminke, Berliner Schnauze - und langzeitarbeitslos. Das war "Cindy aus Marzahn", die ab 2005 eine steile Karriere hinlegte. Im Laufe der Jahre wurde ihrer Erschafferin die Rolle jedoch zu eng: sie wollte viel mehr, als " Cindy aus Marzahn" konnte. 2016 war deshalb Schluss, die Kunstfigur ist weg und hat Platz für ihre Erfinderin gemacht: Ilka Bessin. Hier erzählt sie erstmals aus ihrem Leben: von ihrer ergreifenden Kindheit über die Arbeitslosigkeit bis hin zu ihrer Zeit als gefeierter Bühnenstar. Ihre bewegende Geschichte ist die einer Ausnahmekünstlerin.

Mein Fazit:

Cindy aus Marzahn, die lustige Berliner Schnauze im pinken Jogginganzug. Auch ich durfte sie einmal live erleben und besuchte eine ihrer Shows. Daher fand ich es natürlich sehr schade, als ich hörte, dass Ilka Bessin ihre Kunstfigur in Rente schickt. Jedoch kann ich nach diesem Buch, ihre Entscheidung gut verstehen. Ilka Bessin hatte von klein auf mit Vorurteilen zu kämpfen. Diese Vorurteile begleiteten sie noch während ihrer Karriere, da alle nur die übergewichtige Arbeitslose im Freizeitanzug sahen. Keiner sah die Frau, die eigentlich in diesem Kostüm steckte. Als Leser begleitet man Ilka auf allen Etappen ihres Lebens. Angefangen bei der Schulzeit bis hin zu diversen Jobs die sie ausübte. Diese reichten von Domina-Gesprächen, Kellnerjobs bis hin zur Animateurin auf AIDA-Kreuzfahrten. Natürlich fiel Ilka der Abschied von Cindy schwer, jedoch war es für sie auch ein Schritt in die Freiheit und ein neues Leben. Eine Rückkehr auf die Bühne soll es 2019 geben, dann jedoch als Ilka Bessin. Ich bin gespannt. Von mir gibt es für diese humorvolle und vollkommen authentische Biographie 4 von 5 Sterne! 

Liebe Grüße 
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"familie":w=2,"exorzismus":w=2,"usa":w=1,"thriller":w=1,"horror":w=1,"dämon":w=1,"festa":w=1,"reality tv":w=1,"#festaverlag":w=1,"#festamustread":w=1,"#paultremblay":w=1

A Head Full of Ghosts – Ein Exorzismus

Paul Tremblay
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 12.06.2018
ISBN 9783865526595
Genre: Romane

Rezension:

Titel: A Head Full of Ghosts  Autor: Paul Tremblay Verlag: Festa  Seitenanzahl: 400 Seiten
Inhalt/Klappentext:

A Head Full of Ghosts schildert auf mehreren Zeit- und Personenebenen die Erlebnisse der 14-jährigen Marjorie. Als sie Anzeichen einer Geisteskrankheit zeigt, gipfelt die Hilflosigkeit ihrer Familie und der Ärzte in einem Exorzismus, der als Show live im TV ausgeschlachtet wird. Jahre später gibt Merry,  die jüngere Schwester von Marjorie, ein Interview und spricht über die tragischen und unheimlichen Geschehnisse, die seither zur urbanen Legende wurden.

Mein Fazit:

Schon länger war ich auf dieses Buch sehr gespannt. Und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Der Autor Paul Tremblay hat einen flüssigen Schreibstil, der zwar oft etwas nüchtern wirkt, aber trotzdem sehr fesselnd ist. Erzählt wird die Geschichte in verschiedenen Zeitebenen, jedoch werden diese alle aus der Perspektive von Merry erzählt. Dies macht die gesamte Handlung umso greifbarer. Auch wurden alle anderen Charaktere sehr authentisch erschaffen. Man bekommt als Leser einen tiefen Einblick in alle Geschehnisse, aber trotz allem kann man noch spekulieren und miträtseln. Der Autor lässt nichts aus, um den Spannungsbogen zu halten. Die Geschichte ist verstörend, unheimlich und hinterlässt eine dicke Gänsehaut. Dem Autor ist mit diesem Buch ein spannendes Psychodrama gelungen, dass den schlimmsten und schockierensten Albtraum einer Familie wiedergibt. Und wenn man glaubt, man wüsste durch Filme wie "Der Exorzist", schon alles über einen Exorzimus, dann hat man sich geirrt. Das Ende des Buches hat mich etwas sprachlos zurück gelassen und lässt noch genug Raum für eigene Interpretationen. Ein Buch das unter die Haut geht und mit der Psyche des Lesers spielt. Klare Leseempfehlung! 5 von 5 Sterne.

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

52 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

"you":w=3,"caroline kepnes":w=3,"you - du wirst mich lieben":w=3,"mord":w=2,"stalker":w=2,"liebe":w=1,"new york":w=1,"eifersucht":w=1,"psychothriller":w=1,"autorin":w=1,"lyx":w=1,"lyx verlag":w=1,"besessenheit":w=1,"studentin":w=1,"buchhandlung":w=1

YOU – Du wirst mich lieben

Caroline Kepnes , Katrin Reichardt
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX, 21.12.2018
ISBN 9783736310810
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: You - Du wirst mich lieben Autorin: Caroline Kepnes Verlag: Lyx Seitenanzahl: 510 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Joe Goldberg ist gutaussehend, charmant - und bereit, sich endlich zu verlieben. Als die angehende Autorin Guinevere Beck die Buchhandlung betritt, in der er arbeitet, ist er augenblicklich von ihr hingerissen. Er weiß, dass er sie wiedersehen muss, und tut, was jeder in seiner Situation tun würde: Er googelt ihren Namen und findet alles über sie heraus, was er kann, um ihr "zufällig" ein zweites Mal zu begegnen. Beide spüren die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht - es ist die perfekte Liebesgeschichte....oder? Denn Joe ist nicht der, der er vorgibt zu sein. Und auch hinter Becks unschuldigem Lächeln verbirgt sich mehr als gedacht. Bald schon gerät ihre Beziehung außer Kontrolle - und die Abgründe, die sich dabei auftun, haben tödliche Konsequenzen. 

Mein Fazit: 

"You - Du wirst mich lieben" stand schon ca. 2 Jahre auf meiner Liste, aber irgendwie geriet es dann doch irgendwann in Vergessenheit. Durch die Verfilmung als Serie auf Netflix, wurde ich wieder auf das Buch aufmerksam und musste es nun endlich lesen. Da ich lieber erst das Buch lese, bevor ich einen Film oder eine Serie anfange, habe ich auch sofort losgelegt und wurde nicht enttäuscht. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig geschrieben, aber vielleicht Anfangs auch etwas gewöhnungsbedürftig, da man sich erst in die Erzählweise hineinfinden muss. Das komplette Buch wird aus der Sicht und Gedanken von Joe erzählt. Dies war an manchen Stellen auch etwas langatmig, was aber der Spannung zum Glück nicht geschadet hat. 

Man dringt ein in die Welt eines Stalkers. Joe verfolgt und spioniert Beck in allen Lebenslagen aus. Dies wirkt oft sehr beklemmend und auch ein wenig gruselig. Trotz allem war mir Joe seltsamerweise nicht total unsympathisch. Eher tat er mir sogar oft leid. Beck dagegen war für mich eine der unsympathischsten Protagonistinnen die mir je in einem Buch über den Weg gelaufen sind. Natürlich ist es in keinster Weise entschuldbar was Joe macht, jedoch ist Beck auch kein Unschuldslamm. An einigen Stellen fragte ich mich wirklich, was Joe eigentlich so faszinierend an ihr findet.

Für mich war das Buch trotz einiger Längen in der Handlung, spannend und unterhaltsam. Ein wirklich guter Thriller und daher vergebe ich 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"hochzeit":w=2,"mila summers":w=2,"liebe ist nur mit dir":w=2,"love":w=1,"deal":w=1,"mason":w=1,"gwen":w=1,"sandkastenliebe":w=1

Liebe ist nur mit Dir: Liebesroman

Mila Summers
E-Buch Text: 347 Seiten
Erschienen bei null, 22.11.2018
ISBN B07KM7BX7G
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Liebe ist nur mit dir Autorin: Mila Summers Seitenanzahl: 335 Seiten
Inhalt/Klappentext: 

Mason ist ein Womanizer mit einem verdammt schlechten Image. Als sein Club abbrennt und die Versicherung für den Schaden nicht aufkommen will, sieht er nur einen Ausweg: Er arbeitet in der ihm verhassten Weddingplanneragentur seiner Mom. Auch wenn das bedeutet, dass er heiraten muss, um wirklich für das zu stehen, was die Firma ausmacht. Die einzige Frau, mit der er sich eine Ehe auf Zeit vorstellen könnte, ist Gwen - seine Freundin aus Kindertagen. Doch die beiden haben sich seit zwanzig Jahren nicht gesehen. Gwen ist erwachsen geworden. Sie ist sexy, klug und sie weiß, was sie will. Während Mason Gwen von einer Heirat mit ihm überzeugen will, versucht er händeringend, nicht daran zu denken, wie es sich anfühlen würde, sie zu küssen. Doch ist Gwen nach all der Zeit noch die beste Freundin, der er blind vertrauen kann und die ihn ohne Worte versteht? Und ist es wirklich so leicht, Freundschaft und liebe zu trennen?

Mein Fazit: 

Und wieder einmal hat die liebe Mila Summers mich komplett in den Bann gezogen. Mit ihrem neuen Roman hat sie sich mal wieder selbst übertroffen. Durch ihren super leichten, angenehmen und liebenswerten Schreibstil fliegt man nur so durch die Seiten und legt das Buch nicht mehr aus der Hand. 

Die Story rund um Mason und Gwen könnte nicht romantischer sein. Man trifft als Leser auf zwei mega sympathische Charaktere die man sofort ins Herz schließt. Man lacht, weint und fiebert mit ihnen mit. Geschrieben ist der Roman abwechselnd in den Ich-Perspektiven von Gwen und Mason, was die beiden noch realistischer und greifbarer wirken lässt.

Alles in diesem Roman wirkt einfach glaubwürdig, lebendig und gut recherchiert. Der Schauplatz San Francisco passt außerdem perfekt dazu. 

Der Roman ist vollgepackt mit Romantik, Humor und spannenden Momenten. Sozusagen ein rundum Sorglospaket für Bücherwürmer.
Auch das Ende könnte nicht schöner und stimmiger sein. "Liebe ist nur mit dir" zeigt, dass aus einer Freundschaft nach 20 Jahren noch Liebe werden kann. Ein Buch das tief berührt. Daher vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"terror":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"thriller":w=1,"krieg":w=1,"london":w=1,"gewalt":w=1,"kriminalroman":w=1,"emotionen":w=1,"waffen":w=1,"terroranschlag":w=1,"fanatiker":w=1,"fremdenhass":w=1,"parsons":w=1,"max wolfe":w=1

Die Essenz des Bösen

Tony Parsons , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2018
ISBN 9783404177813
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Die Essenz des Bösen Autor: Tony Parsons Verlag: Bastei Lübbe Seitenanzahl: 348 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Für Detective Max Wolfe ist es die dunkelste Stunde seines Lebens: Nur mit Glück erlebt er einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum, bei dem fünfundvierezig andere Menschen sterben. Eine Woche später ist die Londoner Polizei den Tätern auf der Spur, aber der Einsatz läuft aus dem Ruder. Die Drahtzieher des Anschlags, zwei Brüder, werden bei der Festnahme erschossen. Doch für viele Londoner ist die Sache damit noch nicht beendet. Angestachelt von Fanatikern wächst ihre Wut und richtet sich gegen die Familie der Terroristen. Max hat alle Hände voll zu tun, sie zu beschützen. Das macht ihn selbst zur Zielscheibe. Genau wie seine kleine Tochter und die Frau, die er liebt...

Mein Fazit: 

Mit dem fünften Band der Max Wolfe-Reihe, hat der Autor Tony Parsons wieder einen spannenden Krimi nachgelegt. Mit soviel Spannung, Action und vor allem aktuellen Themen, kann dieser Teil auf jeden Fall mit seinen Vorgängern mithalten. Vielleicht ist dieser Teil auch der bisher stärkste Teil für mich. 

Der Schreibstil des Autors ist wie gewohnt rasant, fesselnd und flüssig zu lesen. Mit aktuellen Themen ist Tony Parsons immer ganz vorne dabei und erschafft somit grundsätzlich fesselnde Krimis. Auch Emotional ist dieser Krimi sehr packend. Wir können tief in die Gefühlswelt von Max Wolfe eintauchen, der nur um ein Haar einen Terroranschlag in einem Einkaufszentrum überlebt hat. 

Die Charaktere sind wie gewohnt sehr realistisch und glaubwürdig dargestellt, sodass man sich als Leser tief in sie hineinversetzen kann. Der Protagonist Max Wolfe war mir schon seit dem ersten Band der Reihe sehr sympathisch. Er ist bodenständig, kann ein knallharter Ermittler sein und als liebenswerter Vater habe ich ihn sowieso schon ins Herz geschlossen. 

Auch zum Ende hin überschlagen sich wieder die Ereignisse und man kommt kaum zu Atem. Für mich war der Schluss absolut passend. Die Kombination aus Action und einer Geschichte die ans Herz geht, wurde in beiden Handlungssträngen sehr gut miteinander verbunden. Daher absolut lesenwert. 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"roman":w=1,"new york":w=1,"broadway":w=1,"verlag: harpercollins":w=1,"roman belletristik":w=1

Das Tal der Puppen

Jacqueline Susann , Elfriede Peschel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.12.2018
ISBN 9783959672375
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Das Tal der Puppen Autorin: Jacqueline Susann Verlag: Harper Collins Seitenanzahl: 640 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Anne, Neely und Jennifer haben einen Traum: es als Bühnen- und Filmstars ganz nach oben zu schaffen. Um das zu erreichen, scheint ihnen kein Hindernis zu groß. Doch als der Druck, schön und erfolgreich zu sein, übermächtig wird, greifen sie zu gefährlichen Hilfsmitteln: Appetitzügler, Beruhigungspillen, Schlaftabletten. Nach außen führen sie das perfekte Leben - doch hinter den glitzernden Kulissen wird der Traum zum Albtraum. 

Mein Fazit: 

Ich muss zugeben, dass ich zuvor nie etwas von diesem Buch gehört hatte und auch nicht wusste, dass dieser Roman doch schon so "alt" ist. Ich war sehr überrascht, wieviele angesprochene Themen des Buches heutzutage doch noch auf Frauen übertragen werden. Nicht alle Ansichten in diesem Buch sind veraltet, obwohl die Handlung über 50 Jahre zurückliegt. Und dies ist für die heutige Zeit schon sehr traurig und erschreckend. 

Der Schreibstil der Autorin ist total zeitlos, leicht und flüssig zu lesen. So kommt man in dem mehr als 600 Seiten dicken Buch, doch sehr schnell voran. Auch wird von Anfang an eine gewisse Spannung aufgebaut, so dass man das Buch nur schwer zur Seite legen kann. Auch fand ich die detailierte Beschreibung der Charaktere und Szenerie hervorragend. So konnte man sich als Leser alles bildlich vorstellen.

Auch wenn mir nicht alle Charaktere sympathisch waren, und ich einige ihrer Entscheidungen und Handlungen nicht nachvollziehen konnte, so war ich doch stetig von der Geschichte gefesselt. 

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Man bekommt nochmal direkt vor Augen geführt, dass sich trotz der vielen Jahre eigentlich nicht so viel im Showgeschäft geändert hat. Frauen werden unter Druck gesetzt und nicht jeder Mensch kann dies verkraften. Von mir gibt es für diesen Roman mit Kultcharakter 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"krimi":w=2,"thriller":w=2,"entführung":w=2,"spannung":w=1,"kriminalroman":w=1,"debüt":w=1,"thriller-roman":w=1,"mädchenhandel":w=1,"skandinavscher thriller":w=1

Ich weiß, wo sie ist

S B Caves , Anne Tente
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.12.2018
ISBN 9783959672344
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Ich weiß, wo sie ist Autor: S. B. Caves Verlag: Harper Collins Seitenanzahl: 303 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Zehn Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter Autumn bekommt Francine einen Zettel durch den Briefschlitz geschoben, auf dem steht: Ich weiß, wo sie ist. Am nächsten Tag steht ein junges Mädchen  vor ihr und behauptet, den Brief geschrieben zu haben. Francine hält es für einen grausamen Scherz. Doch das Mädchen weiß erschreckend viel über ihre Tochter. ist Autumn noch am Leben? Kann sie sie finden? Oder ist es bereits zu spät?

Mein Fazit: 

Mit "Ich weiß, wo sie ist" hat der Autor S. B. Caves ein wirklich rasantes und spannendes Thriller-Debüt erschaffen. Sein Schreibstil ist flüssig und packend zu lesen. Durch die leichte und doch spannende Art wie der Autor schreibt, fällt es schwer das Buch aus den Händen zu legen. 

Wir begegnen in diesem Thriller Francine, die seit zehn Jahren ihre Tochter Autumn vermisst. Bis es jedoch eines Tages Hinweise gibt, wo ihre Tochter sein könnte. 

Man fragt sich im Laufe der Geschichte, wie manche Menschen so brutal und grausam sein können, aber leider gibt es sie ja wirklich. Als Leser wird man total mitgerissen und möchte Francine zu jeder Zeit helfen und um ihre Tochter kämpfen. An vielen Stellen ist die Handlung sehr real und greifbar. Nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. 

Die Geschichte ist sehr düster und zeigt einem die tiefsten Abgründe eines Menschen. Man bekommt eine Gänsehaut, wenn man vor Augen geführt bekommt, welche Beweggründe manche Menschen haben, um anderen Menschen Leid zuzufügen. 

Da für mich der Schluss nicht so ganz perfekt war, gibt es hier einen kleinen Punkteabzug. Aber alles in allem hat mich dieser Thriller mitgerissen und gefesselt. Daher vergebe ich 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Diamonds For Love – Betörende Blicke

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.12.2018
ISBN 9783492313957
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Diamonds for Love - Betörende Blicke Autorin: Layla Hagen Verlag: Piper Seitenanzahl: 319 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Alice Bennett weiß, dass Nate Becker tabu ist, schließlich ist er der beste Freund ihres älteren Bruders. Schon als Teenager fand sie den gut aussehenden Nate unwiderstehlich, und ihn nach all den Jahren wiederzusehen sorgt bei ihr für heftiges Herzklopfen. Was als heiße Liaison beginnt, könnte die große Liebe werden. Aber dann erfährt Nate, dass er in zwei Wochen in das ferne London ziehen soll, um seinen Traumjob in einer Fernsehproduktionsfirma anzutreten. Steht ihnen ihre letzte gemeinsame Nacht bevor?

Mein Fazit:

Da ich schon seit dem ersten Band der Bennett-Reihe süchtig geworden bin, war natürlich klar, dass auch der sechste Band der Reihe sofort gelesen werden musste. Zum Schreibstil der Autorin Layla Hagen muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen, außer das mich dieser lockere Schreibstil immer wieder aufs Neue in den Bann zieht. Erzählt wird der Roman abwechselnd aus den Ich-Perspektiven von Alice und Nate. 

In diesem Teil der Reihe geht es um Alice Bennett, die schon seit sie ein Teenager war für Nate Becker schwärmt. Da mir Alice schon von den Vorgängerbänden sehr sympathisch war, habe ich mich umso mehr gefreut, dass sie endlich an der Reihe ist um ihre große Liebe zu finden. Da mir wie schon bei jedem Band alle Charaktere sehr schnell ans Herz gewachsen sind, konnte ich mich erneut sehr gut in die Handlung hineinversetzen.

Auch wenn dieser Teil mit etwas weniger Drama auskommt, als die vorhergehenden Teile, so ist er in keinster Weise langweiliger. Es bleibt trotzdem spannend im Leben von Alice und Nate. Was mir aufgefallen ist, dass es in diesem Teil der Reihe etwas mehr prickelnde Szenen gab. 

Das Ende war auch hier wieder sehr gut durchdacht, was aber im Vergleich zu den anderen Büchern vielleicht ein eher bittersüßer Abschluss hatte. Ich habe mich auf jeden Fall wieder sehr gut unterhalten gefühlt und vergebe 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Diamonds For Love – Verbotene Wünsche

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2018
ISBN 9783492313940
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Diamonds for Love- Verbotene Wünsche Autorin: Layla Hagen Verlag: Piper Seitenanzahl: 349 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Innenarchitektin Victoria Hensley soll Christopher Bennetts neu erworbenes Apartment einrichten. Da sie seit dem Unfalltod ihrer Eltern alleine für ihre Geschwister sorgt, ist sie dankbar für den Auftrag und zeigt sich von ihrer besten Seite. Die Chemie zwischen ihnen stimmt sofort. Aber auch wenn Victoria der muskulöse Christopher imponiert, sie sich in seiner Nähe wohlfühlt und sich im Geheimen nach seinen heißen Küssen sehnt, sagt ihr der Verstand, dass eine Liaison sie den Auftrag kosten könnte. Nur wie lange kann sie die geradezu magische Anziehung zwischen ihnen ignorieren?

Mein Fazit:

Und zum fünften Mal in Folge konnte mich die Autorin Layla Hagen wieder begeistern. Ich weiß nicht wie diese Autorin es schafft, mich jedes mal erneut mit ihren Romanen um die Bennett-Family, in den Bann zu ziehen. Aber sie kann es. 

Mittlerweile gehört Layla Hagen mit ihrem erfrischenden und leichten Schreibstil zu einer meiner Lieblingsautorinnen. Jeder Roman ist immer wieder auf's neue total liebenswert, romantisch, familiär und herzerwärmend. 

Dieses Mal geht es hier um Christopher. Einer der Zwillinge aus der Bennett-Familie. Christopher war mir, genauso wie sein Zwillingsbruder Max, auf anhieb sympathisch. Genauso war es mit Victoria. Ich fand es von Anfang an unwahrscheinlich rührend, wie sie sich um ihre Geschwister kümmert und wie sie um ihre Familie kämpft. Sie könnte einfach nicht besser in den Bennett-Clan passen. Dieser familiäre Zusammenhalt ist einfach wunderbar.

Ich kann bei jeder Rezension die ich für diese Reihe schreibe, immer wieder betonen, wie toll diese Romane sind. Diese Romanreihe berührt das Herz und ist für jeden New Adult-Fan ein Muss. Layla Hagen schafft es in jedem Roman eine perfekte Wohlfühlgeschichte mit bezaubernden und authentischen Charakteren zu erschaffen. Von mir gibt es auch hier, wie schon bei den Vorgängern, 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

124 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"lyx":w=4,"one more chance":w=4,"liebe":w=3,"liebesroman":w=3,"roadtrip":w=3,"vi keeland":w=3,"chance":w=2,"aubrey":w=2,"ziegenbock":w=2,"penelope ward":w=2,"erotik":w=1,"reise":w=1,"schicksal":w=1,"lustig":w=1,"romance":w=1

One More Chance

Vi Keeland , Penelope Ward , Antje Görnig
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736309142
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: One more Chance 
Autorinnen: Vi Keeland, Penelope Ward
Verlag: Lyx 
Seitenanzahl: 313 Seiten  

Inhalt/Klappentext:  Neue Stadt, neuer Job, neue Liebe - so lautet Aubreys Plan. Doch ein platter Reifen und ein kleiner Ziegenbock werfen alles durcheinander. Zum Glück macht der charmante Australier Chance nicht nur ihr Auto wieder flott, sondern überredet sie auch, die restliche Strecke nach Kalifornien gemeinsam zurückzulegen. Es folgen die glücklichsten Tage und aufregendsten Nächte, die Aubrey je erlebt hat, aber dann ist Chance auf einmal verschwunden.  

Mein Fazit: 

Mit "One more Chance" haben die beiden Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward einen wirklich liebenswerten, romantischen und witzigen Roman erschaffen. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist super locker und flüssig zu lesen. 

Die Charaktere sind mir hier unwahrscheinlich schnell ans Herz gewachsen. Genauso wie der kleine Ziegenbock Pixy, der auch mal vor Schreck in Ohnmacht fällt. Die Protagonisten Aubrey und Chance wurden beide sehr natürlich und glaubwürdig dargestellt. Aus diesem Grund konnte ich mich sehr gut in die beiden hineinversetzen. 

Dieser Roman hat einfach alles, was zu einem guten Buch gehört. Ich fühlte mich zu jeder Zeit sehr gut unterhalten und ich konnte mich in dieser Geschichte total fallen lassen. Der perfekte Schmöker zum entspannen. In dieser Geschichte hat einfach alles gepasst. Ein abenteuerliches Road Trip Setting, tolle Charaktere, lustige und herzzerreißende Momente. Auch kamen überraschende Wendungen nicht zu kurz, sodass es nie langweilig wurde. 

Für mich kommt dieser Roman auf jeden Fall noch zu den Jahreshighlights für das Jahr 2018. Ich vergebe wohlverdiente 5 von 5 Sterne! 

Liebe Grüße  
eure Jasmin (booknerd84)  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

209 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"stuttgart":w=5,"schokolade":w=4,"familiengeschichte":w=2,"familiensaga":w=2,"familienunternehmen":w=2,"gardasee":w=2,"maria nikolai":w=2,"judith rothmann":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"historischer roman":w=1,"trilogie":w=1,"historie":w=1,"wirtschaft":w=1,"jahrhundertwende":w=1

Die Schokoladenvilla

Maria Nikolai
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.10.2018
ISBN 9783328103226
Genre: Historische Romane

Rezension:

Titel: Die Schokoladenvilla Autorin: Maria Nikolai Verlag: Penguin Seitenanzahl: 652 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Stuttgart, Anfang des 20. Jahrhunderts: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch eigentlich gehört Judiths Leidenschaft der Herstellung von Schokolade. Jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Denn sie möchte unbedingt einmal das Unternehmen leiten. Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein - mit einem Mann, den Judith niemals lieben könnte. Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg. 

Mein Fazit: 

"Die Schokoladenvilla" ist ein historischer Roman, der gerade jetzt perfekt in die Winter- und Weihnachtszeit passt. Der Schreibstil von Maria Nikolai ist sehr leicht und angenehm zu lesen, sodass einem die ca. 650 Seiten gar nicht auffallen. 

Die gesamte Darstellung des Romans hat mir wirklich gut gefallen. Alles war sehr detailgenau beschrieben und recherchiert. So konnte man sich in die Handlung hineinversetzen und fühlte sich immer wie mitten im Geschehen.

Die Charaktere wurden von der Autorin durchgängig realistisch erschaffen. Sie waren glaubwürdig und jeder hatte seine besonderen Charaktereigenschaften und Emotionen. Man konnte mit ihnen lachen, weinen und mitfiebern. Darüber hinaus mochte ich es auch sehr gerne, dass nicht nur die Herrschaften der Villa erwähnt wurden, sondern auch die Dienerschaft stets eine große Rolle spielte. Dies hat mich, im positiven Sinne, an eine deutsche Variante der britischen Serie "Downton Abbey" erinnert. 

Der Roman lädt ein, es sich mit einer kuscheligen Decke gemütlich zu machen und passend dazu ein Stück leckere Schokolade zu genießen. Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen und ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Von mir gibt es daher 4 von 5 Sterne.

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

130 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"fantasy":w=3,"dunkelheit":w=2,"wunder":w=2,"maggie stiefvater":w=2,"wie eulen in der nacht":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"angst":w=1,"mut":w=1,"wahrheit":w=1,"fantasie":w=1,"spiritualität":w=1,"wüste":w=1,"kraft":w=1

Wie Eulen in der Nacht

Maggie Stiefvater , Katharina Volk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2018
ISBN 9783426522820
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Wie Eulen in der Nacht  Autorin: Maggie Stiefvater Verlag: Knaur Seitenanzahl: 299 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Wem nur noch ein Wunder helfen kann, der findet seinen Weg in die Wüste Colorados zur außergewöhnlichen Familie Soria. Doch wer sein Wunder nicht aus eigener Kraft vollenden kann, zahlt einen hohen Preis. Daniel Soria pflegt diese Tradition voller Ernsthaftigkeit und Hingabe, doch dann bricht er die wichtigste Regel seiner Familie: Er mischt sich in ein Wunder ein.

Mein Fazit:

Da ich schon viele andere Bücher von Maggie Stiefvater gelesen habe, war ich natürlich umso neugieriger auf ihr neuestes Werk. Jedoch muss ich gestehen, dass mich dieses Buch leider gar nicht packen und überzeugen konnte.

Wo mir sonst der Einstieg in Maggie Stiefvater's Bücher sehr leicht fiel, so quälte ich mich dieses mal und kam so gar nicht in die Geschichte rein. Auch ihren Schreibstil fand ich hier sehr gewöhnungsbedürftig.

Die Charaktere wurden meiner Meinung nach recht oberflächig dargestellt, sodass ich mich als Leser nicht in die jeweiligen Personen hineinversetzen konnte.

Bei einem Buch, das mit knapp 300 Seiten noch recht dünn ausgefallen ist, versucht die Autorin sehr viele Charaktere und Geschehnisse in eine Geschichte zu verpacken. Jedoch war dies für mich an vielen Stellen sehr verwirrend, da man oft den Bezug zur Geschichte verloren hat.

Jedoch fand ich die Message des Buches recht gut. Die Autorin möchte mitteilen, dass man sich selbst auch mal seiner düsteren Seite stellen sollte, um sich selbst noch etwas besser verstehen zu können. Allerdings ist die Message hier in nicht gerader leichter Kost verpackt. "Wie Eulen in der Nacht" ist kein Buch für zwischendurch und zum entspannen. Man müsste hier echt am besten alles in einem Rutsch durchlesen, um der Geschichte weitestgehend folgen zu können.

Mir bricht es wirklich das Herz, aber ich kann für dieses Buch leider nicht mehr als 2 von 5 Sternen vergeben, da es mich einfach nicht überzeugt hat.

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"frauen":w=1,"arbeit":w=1,"belästigung":w=1,"schwierig zu lesen":w=1

Glück dich!

Monika Pfundmeier
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.11.2018
ISBN 9783752848687
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Glück dich! Autorin: Monika Pfundmeier Seitenanzahl: 317 Seiten 
Inhalt/Klappentext:

Nora mag ihr Leben und ihren Körper. Doch unter der Oberfläche bohren Splitter. Sie isst allein, der Job frisst Sinne und Seele. Ihr Boss übertritt Grenzen, und sie steht machtlos dabei. Eine Dating- App bringt jemanden auf Noras Weg. Er setzt ihre Lust unter Strom. Ihr Bauchgefühl schlägt Alarm. Nora muss entscheiden: Wofür und wogegen muss sie kämpfen? Beinahe übersieht sie diesen Jemand, in den sie sich verlieben muss, und das Glück, so nah.

Mein Fazit:

Schon allein der Klappentext und dieses wunderschön gestaltete Cover hat mich sehr neugierig auf diese Buch gemacht. Leider fand ich, aufgrund des etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstils, den Einstieg in das Buch etwas schwierig.

Für mich waren die Sätze oft zu kurz und etwas abgehackt. Dadurch fiel es mir nicht so leicht eine Bindung zur Protagonistin aufzunehmen und sich in sie hineinzuversetzen. Jedoch besserte sich das Gefühl im Laufe der Zeit, sodass ich mich ab der zweiten Hälfte auch gut in der Geschichte zurechtgefunden habe.

Ansonsten fand ich es sehr gut, wie es der Autorin Monika Pfundmeier gelungen ist, viele ernste Themen anzusprechen und in diesem Roman zu behandeln. Gerade schwierige Themen wie z.B. sexuelle Belästigung werden hier angesprochen. Alle Themen sind wirklich gut in diese Geschichte eingebunden.

Darüber hinaus fand ich die ganzen Charaktere des Buches gut erschaffen. Sie wirkten glaubwürdig und zum Teil auch tiefgründig. Aber auch hier dauerte es eine Weile bis ich mich in die ein oder andere Person hineinversetzen konnte.

Auch wenn ich Anfangs ein paar Probleme hatte in die Handlung reinzukommen, so konnte  mich das Buch ab der zweiten Hälfte doch noch überzeugen. Die Message kam auf jeden Fall rüber. Das Buch zeigt, dass es sich oft zu kämpfen lohnt. Von mir gibt es hierfür 3,5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"weihnachten":w=7,"liebe":w=4,"winter":w=4,"psychologe":w=3,"familie":w=2,"blossom street":w=2,"new york":w=1,"vater":w=1,"zukunft":w=1,"kind":w=1,"schwester":w=1,"beziehungen":w=1,"briefe":w=1,"zwillinge":w=1,"katzen":w=1

Der Winter der Wunder

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.11.2018
ISBN 9783956498589
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Der Winter der Wunder Autorin: Debbie Macomber Verlag: Mira Taschenbuch Seitenanzahl: 266 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Katherine liebt den Winter - vor allem den Zauber der dunklen Jahreszeit. Diese Liebe gibt sie an ihre Nichten weiter. Doch deren Mutter hält sich an die Erziehungsmethoden des renommierten Psychologen Wynn Jeffries. Er vertritt die Meinung, dass man Kinder mit Märchen wie dem vom Weihnachtsmann verschonen sollte. Als Katherine dann eines Tages Wynn tatsächlich persönlich gegenübersteht, kann sie ihm endlich einmal sagen, was sie von ihm denkt. Damit, dass er eigentlich ganz nett ist udn dabei auch noch ziemlich gut aussieht, hat Katherine allerdings nicht gerechnet...

Mein Fazit: 

"Der Winter der Wunder" von Debbie Macomber war für mich eine süße, leichte Geschichte die man sehr gut zwischendurch lesen kann. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und humorvoll. So konnte ich recht schnell durch die ca. 270 Seiten fliegen. 

Der Roman ist leichte Unterhaltung mit viel Liebe und Humor. Man kann sich mit diesem Buch einen perfekten, gemütlichen Nachmittag machen. 

Die beiden Protagonisten Katherine und Wynn waren mir durchwegs sympathisch. Weniger toll fand ich dagegen Katherine's Schwester. Sie fand ich recht nervig und ziemlich überspitzt. Auch wenn die Charaktere meiner Meinung nach alle etwas oberflächlich dargestellt wurden, mochte ich sie zum größten Teil doch ganz gerne.

Ein kleiner Punkteabzug gibt es bei diesem Roman, da ich nicht wirklich in Weihnachtsstimmung kam. Auch wenn es natürlich zur Weihnachtszeit erzählt wird, fehlte mir doch etwas der Tiefgang.

Alles in allem, war es ein schöner Roman der mich zu jeder Zeit gut unterhalten konnte. Von mir gibt es daher 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

214 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"spielzeug":w=8,"magie":w=4,"london":w=4,"erster weltkrieg":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"krieg":w=3,"kindheit":w=3,"brüder":w=3,"spielzeugladen":w=3,"die kleinen wunder von mayfair":w=3,"robert dinsdale":w=3,"familie":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"soldaten":w=2

Die kleinen Wunder von Mayfair

Robert Dinsdale , Simone Jakob
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.10.2018
ISBN 9783426226728
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Die kleinen Wunder von May fair Autor: Robert Dinsdale Verlag: Knaur Seitenzahl: 464 Seiten
Inhalt/ Klappentext:

Alles beginnt mit einer Zeitungsannonce: 'Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.' Die Worte scheinen Cathy förmlich anzuziehen, als sie nach einer neuen Bleibe sucht. Denn im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau wie sie nirgendwo willkommen, zumal nicht, wenn sie schwanger ist – und so macht Cathy sich auf nach Mayfair. In Papa Jacks Emporium, Londons magischem Spielzeug-Laden, gibt es nicht nur Zinnsoldaten, die strammstehen, wenn jemand vorübergeht, riesige Bäume aus Pappmaché und fröhlich umherflatternde Vögel aus Pfeifenreinigern. Hier finden all diejenigen Unterschlupf, die Hilfe bitter nötig haben. Doch bald wetteifern Papa Jacks Söhne, die rivalisierenden Brüder Kaspar und Emil, um Cathys Zuneigung. Und als der 1. Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinander reißt, scheint das Emporium langsam aber sicher seinen Zauber zu verlieren.

Mein Fazit:

Natürlich wurde ich als allererstes durch das wunderschöne Cover auf dieses Buch aufmerksam. Das ganze Design ist einfach ein Traum. Aber auch der Klappentext hatte es mir direkt angetan. Dadurch wurde ich umso neugieriger auf diese Geschichte. Der Schreibstil des Autors ist zwar sehr flüssig, aber trotzdem anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Es dauerte ein paar Kapitel bis ich richtig in der Geschichte drin war.

Wir begleiten in dieser Geschichte die zu Beginn 15-jährige und schwangere Cathy. Sie begegnet Papa Jack, sowie den beiden Brüdern Kaspar und Emil. Ab diesem Zeitpunkt begleitet man die Protagonistin fast 50 Jahre lang. Da diese Zeitsprünge in recht schnellen und großen Abschnitten passieren, hat man als Leser jedoch leider manchmal das Gefühl,  keine tiefe Bindung zu den Protagonisten aufnehmen zu können.

Die Atmosphäre in dem Buch könnte dagegen nicht besser sein. Diese ideenreiche Welt des Spielzeugladens ist einfach traumhaft dargestellt. Man kann tief in diese phantastische Welt eintauchen und sich alles bildlich vorstellen. Jedoch sollte man nicht erwarten, dass es in dieser Geschichte nur bunt, verspielt und lustig zugeht. Es geht um ernste Themen wie z.B. der erste Weltkrieg und wirtschaftliche Probleme. Diese Geschichte regt definitiv zum Nachdenken an.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Man taucht in eine tolle magische Welt ein, in der man einfach nochmal Kind sein darf. Eine wirklich magische und spannende Geschichte, mit einigen unerwarteten Wendungen. Von mir gibt es hierfür 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure (booknerd84)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

308 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"liebe":w=3,"liebesroman":w=3,"kelly moran":w=3,"redwood":w=3,"tierärzte":w=2,"redwoodlove":w=2,"kyss":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"schicksal":w=1,"trauer":w=1,"romance":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.10.2018
ISBN 9783499275401
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Redwood Love- Es beginnt mit einer Nacht Autorin: Kelly Moran Verlag: Rowohlt  Seitenanzahl: 361 Seiten 
Inhalt/Klappentext:

Tierarzt Drake O'Grady ist in Redwood aufgewachsen. Dieser kleine Ort an der Küste von Oregon ist sein Zuhause, hier hat er die schönsten, aber auch die schlimmsten Erfahrungen seines Lebens gemacht. Zoe Hornsby stand ihm dabei immer zur Seite. Sie ist eine gute Freundin, auch wenn sie ihn mit ihrer Sturheit öfter zur Weißglut bringt, als er zählen kann. Sie raubt ihm einfach den Verstand. Sodass er etwas vollkommen Verrücktes tut. Wie Zoe zu küssen...

Mein Fazit:

Endlich habe ich nun auch den dritten und finalen Band der Redwood-Triologie gelesen und ich bin wieder einmal begeistert. Dieses Mal ging es um Drake, der seit dem Tod seiner Frau sehr in sich gekehrt ist. Doch seine beste Freundin Zoe steht ihm immer zur Seite, auch wenn sie ab und an etwas anstrengend sein kann.

Drake fand ich schon seit dem ersten Teil sehr interessant. Gerade wegen seiner verschlossenen Art, war ich umso mehr gespannt wie es mit ihm weitergeht. Wird er jemals wieder aus seinem Schneckenhaus herauskommen?

Der Schreibstil der Autorin ist wie schon in den beiden ersten Teilen gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Durch die abwechselnde Erzählweise der Protagonisten in der Ich-Perspektive, kann man sich sehr gut in die Emotionen und Geschehnisse hineinversetzen. Es hilft außerdem dabei die Charaktere noch besser kennen zu lernen.

Auch in diesem finalen Band bin ich wieder durch die Seiten geflogen. Ich konnte mich nicht mehr von dieser Geschichte lösen. Man konnte durchwegs mitfiebern. Von Romantik bis hin zur Spannung ist alles vorhanden was man sich für einen tollen Roman wünscht.

Für mich ist die Redwood Love-Reihe ein wirklich tolles Jahreshighlight. Daher vergebe ich auch für den finalen Band 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=3,"trauer":w=3,"missbrauch":w=3,"freunde":w=2,"schicksal":w=2,"verlust":w=2,"irland":w=2,"trauma":w=2,"ärztin":w=2,"army":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"probleme":w=1,"ängste":w=1,"stalker":w=1

The Broken Ones

Jo D. Shannon
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 02.08.2018
ISBN 9783947288670
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: The Broken Ones - Die Vergangenheit in dir  Autorin: Jo D. Shannon  Verlag: Hawkify Books Seitenanzahl: 301 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Catherine und Ryan können einander vom ersten Moment an nicht ausstehen. Er, ein großspuriger Scharfschütze der Army und sie, die zurückhaltende Ärztin mit einer tragischen Vergangenheit. Als Ryan jedoch schwer verwundet heimkehrt, wendet sich das Schicksal. Er verschanzt sich in seinem Cottage fernab der Zivilisation und ausgerechnet Catherine findet ihn. Von dem einstigen Helden ist nur noch ein gebrochener Mann übrig, den Cat auf einmal mit anderen Augen sieht. Sie bietet ihm ärztliche Hilfe an und ahnt dabei nicht, dass sie noch mehr heilen wird, als nur das Offensichtliche. Widerwillig nimmt Ryan ihr Angebot an und erfährt dabei nicht nur mehr über sich, sondern auch über Catherines Schicksal. Die beiden nähern sich einander an … bis Cat von ihrer Vergangenheit eingeholt wird.

Mein Fazit:

Der Roman "The Broken Ones - Die Vergangenheit in dir" ist der zweite Teil einer Dilogie. Dies habe ich zwar erst nach dem Beenden des Buches herausgefunden, aber es war auch in keinster Weise schlimm. Die beiden Bände kann man problemlos unabhängig voneinander lesen.

Die Autorin Jo D. Shannon hat einen sehr gefühlvollen und leichten Schreibstil. Sie konnte mich direkt an das Buch fesseln. Durch diesen Schreibstil wirken die ganzen Emotionen auf den Leser sehr greifbar und realistisch. Man kann durchwegs mit den Charakteren dieser Geschichte mitfühlen. Verstärkt wird dieses Gefühl noch durch die abwechselnde Erzählweise der Protagonisten in der Ich-Perspektive.

Diese Geschichte wird zu keiner Zeit langweilig. Sie ist spannend, berührend und tiefgründig. Spannende Wendungen und ein mitreißender Plot machen diesen Roman zu einer eindeutigen Leseempfehlung. Mich konnte die Autorin total überzeugen und ich werde mir auch definitiv noch den ersten Teil dieser Reihe zulegen. Von mir gibt es wohlverdiente 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=2,"polizei":w=2,"savannah":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"vertrauen":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1,"band 1":w=1,"jagd":w=1,"journalismus":w=1

Echo Killer

Christi Daugherty , Inka Marter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.10.2018
ISBN 9783499273360
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Echo Killer Autorin: Christi  Daugherty Verlag: Rowohlt Seitenanzahl: 443 Seiten 
Inhalt/Klappentext:

Eine Frau Mitte dreißig, nackt und erstochen auf dem Küchenboden - aufgefunden von ihrer 12-jährigen Tochter. Als Polizeireporterin Harper McClain den Tatort sieht, hat sie nur einen Gedanken: Das grausame Szenario ist identisch mit einem anderen Mord. Dem an ihrer Mutter. Seit fünfzehn Jahren quält sie der Gedanke, dass der Killer noch immer auf freiem Fuß ist. Nun scheint er wieder zugeschlagen zu haben. Es gibt keine Fingerabdrücke, keine DNA, keine Spuren. Harper ist entschlossen, die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen. Doch die hat ihren Preis.

Mein Fazit:

Mit "Echo Killer" ist der Autorin Christi Daugherty ein durchwegs spannendes Debüt gelungen. Dieser Thriller konnte mich von der ersten Seite an fesseln und begeistern. Der Schreibstil ist sehr flüssig und detailreich. Man findet sich auf Anhieb in der Geschichte zurecht. Die Handlung ist fesselnd und ein Ereignis jagt das Nächste.

In den ersten Kapitel lernt man als Leser alle Charaktere kennen, ohne dass die Geschichte langatmig wirkt. Der Thriller wird zwar nicht in der Ich-Perspektive erzählt, jedoch kann man sich in alle Situationen sehr gut hineinversetzen. Dies ist der Autorin unglaublich gut gelungen. Alle Charaktere wirken darüber hinaus sehr glaubwürdig und realistisch. Sie wurden allesamt sehr gut ausgearbeitet.

Die Spannung wird stetig aufrecht erhalten. Bis zum Schluss gibt es immer wieder überraschende Wendungen mit unerwartetem Ausgang. Für mich war die Auflösung zu keiner Zeit vorhersehbar. Und am Ende wird dem Leser noch ein interessanter Cliffhanger geboten, der keinen Zweifel an einer Fortsetzung lässt.

Für mich gehört dieses Debüt auf jeden Fall zu den Thriller-Highlights 2018. Von mir gibt es daher wohlverdiente 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

110 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"dystopie":w=4,"die vereinten":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"krieg":w=1,"science fiction":w=1,"kampf":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"vertrauen":w=1,"hoffnung":w=1,"blut":w=1,"freiheit":w=1,"leid":w=1

Die Vereinten

Caroline Brinkmann
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600672
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Die Vereinten Autorin: Caroline Brinkmann  Verlag: One/ Bastei Lübbe Seitenanzahl: 459 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Rain hat im Kampf gegen die skrupellosen Rebellen alles verloren. Und auch wenn der Friede in Hope wiederhergestellt ist, währt er nicht lang. Denn die Mächtigsten des Landes schmieden bereits ihre Ränke, und an den Grenzen ist eine neue Bedrohung erwacht. Ausgerechnet Lark, der Rain schon einmal verraten hat, ist der Einzige, an den sie sich jetzt noch wenden kann. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?

Mein Fazit:

Da mich Band 1 schon begeistern konnte, war ich natürlich sehr gespannt darauf was mich in der Fortsetzung erwarten wird. Obwohl zwischen den beiden Teilen schon eine gewisse Zeit vergangen ist, konnte ich mich wieder direkt in die Geschichte reinfinden. Die Fortsetzung geht ziemlich nahtlos nach Band 1 weiter.

Wie schon im ersten Band stehen auch hier wieder die beiden sympathischen Protagonisten Rain und Lark im Vordergrund. Man bemerkt auch eindeutig die Entwicklung die Rain gemacht hat. Sie zeigt so viel Stärke und ist wirklich erwachsen geworden. Auch darf man nicht vergessen die ganzen Nebencharaktere zu erwähnen, die alle hervorragend in die gesamte Handlung eingebaut sind. Jeder hat seinen Platz.

Auch in diesem Buch ist der Schreibstil der Autorin wieder sehr leicht und flüssig zu lesen. Außerdem gelingt es ihr den Spannungsbogen noch besser zur Geltung zu bringen. Die Spannung baut sich bis zu Ende hin stetig auf, bis es zu einem fulminanten Schluss kommt. Es wird einfach nie langweilig. Man kam zum Teil kaum zu Atem, wenn sich die Ereignisse überschlugen.

Für mich ist diese Dystopie wirklich was Besonderes. Sie ist durchwegs spannend, nervenzerreißend und berührend. Ich kann eine klare Leseempfehlung für diese Reihe aussprechen und vergebe für das Buch 5 von 5 Sterne! 

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"roman":w=1,"england":w=1,"historischer roman":w=1,"macht":w=1,"intrigen":w=1,"geschwister":w=1,"band 2":w=1,"schwestern":w=1,"fortsetzung":w=1,"königin":w=1,"krone":w=1,"auseinandersetzung":w=1,"tudor":w=1,"tudor-england":w=1,"philippa gregory":w=1

Um Reich und Krone

Philippa Gregory , Anja Schünemann
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 25.09.2018
ISBN 9783499274602
Genre: Historische Romane

Rezension:

Titel: Um Reich und Krone Autorin: Philippa Gregory  Verlag: Rowohlt Seitenanzahl: 603 Seiten
Inhalt:

Drei Schwestern. Drei Leben. Drei Wege zur Macht.
Jane: Königin von England für neun Tage, wird die junge Jane Grey von der Halbschwester des Königs Mary in den Tower gesperrt und bezahlt für die Machtgier ihres Vaters auf dem Schafott.
Katherine: Lerne zu sterben, schreibt Jane an ihre lebensfreudige Schwester Katherine – der die unfruchtbare Königin Mary und dann Königin Elizabeth niemals zugestehen werden, einen Tudor-Sohn zu gebären. Als ihre Schwangerschaft entdeckt wird, steht sie nur noch wenige Schritte von Janes Los entfernt.
Mary: Missachtet zu Hofe, meidet die kleinwüchsige Mary die misstrauischen Blicke der Königin. Nach dem Schicksal ihrer Schwestern wird ihr nur allzu bewusst, in welcher Gefahr sie schwebt. Was wird geschehen, wenn die Letzte aus dem Geschlecht der Tudors der skrupellosen Königin Elizabeth die Stirn bietet?

Mein Fazit:

Endlich ist er da. Der neue Roman von Philippa Gregory, indem es sich auch dieses Mal wieder um die Welt der Tudors dreht. Für mich war dieser Roman wieder herausragend geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen, aber auch darüber hinaus sehr gut an die damalige Zeit angepasst. Man kann sich sehr gut in die Tudor-Zeit reinfinden und ist mitten im Geschehen.

In diesem Roman trifft man auf drei beeindruckende Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und alle kommen in diesem Buch zu Wort. Worte die berühren und fesseln. Philippa Gregory behandelt hier auf beeindruckende und fesselnde Art und Weise die Lebensgeschichten aller drei Frauen. Darüber hinaus empfand ich es als sehr angenehm, dass alles in der Ich-Perspektive erzählt wurde. So konnte man sich noch besser in die Frauen und ihre jeweiligen Situationen hineinversetzen.

Philippa Gregory schafft es einfach jedes Mal aufs Neue, sehr gut recherchierte und detaillierte historische Romane zu erschaffen. Trotz aller Dramatik die natürlich auch nicht zu kurz kommt, bleibt die Autorin sehr einfühlsam.

Für mich sind die Tudor-Romane von Philippa Gregory jedes Mal ein Highlight und somit auch eine absolute Leseempfehlung. Von mir gibt es wohlverdiente 5 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

223 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

"horror":w=3,"stephen king":w=3,"der outsider":w=3,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"kind":w=1,"opfer":w=1,"schuld":w=1,"missbrauch":w=1,"lehrer":w=1,"kleinstadt":w=1,"außenseiter":w=1,"heyne":w=1

Der Outsider

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2018
ISBN 9783453271845
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Der Outsider Autor: Stephen King Verlag: Heyne Seitenanzahl: 752 Seiten
Inhalt/Klappentext:

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter. Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?  Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere schreckliche Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Mit der wahren, schrecklichen Antwort rechnet schließlich niemand. (Quelle: Lovelybooks)

Mein Fazit:

Da ich zwar noch nicht allzu viele Bücher von Stephen King gelesen habe, aber mich bisher alle begeistern konnten, war ich auch schon auf das aktuelle Werk gespannt. 

Diese Geschichte konnte mich direkt packen und im Nu hatte ich einige Kapitel gelesen. Man rätselt ständig in diesem Verwirrspiel mit und möchte der ganzen Sache auf den Grund gehen. Natürlich bekommt man als Leser immer wieder einige Puzzlestücke serviert, die man zusammensetzt, aber am Ende entwickelt sich doch alles anders als erwartet. Die komplette Geschichte ist für mich in keinster Weise vorhersehbar, umso überraschender ist dann auch natürlich am Ende die Auflösung. 

Die Charaktere, waren wie bei jedem Stephen King-Buch, wieder sehr gut ausgearbeitet. Man spürt als Leser, dass der Autor sehr viel Wert darauf legt, authentische Charaktere zu erschaffen. 

Natürlich möchte ich auch den herausragenden Schreibstil von Stephen King erwähnen. Er ist gewohnt flüssig, detailiert und packend. Durch diesen besonderen Schreibstil, merkt man als Leser überhaupt nicht, dass man fast 800 Seiten vor sich hat. "Der Outsider" ist ein richtig toller Pageturner. 

Für mich ist auch dieses Werk von Stephen King wieder ein absolutes Lesehighlight. Hier und da gab es zwar ein paar Längen, aber trotzdem bin ich von diesem Buch begeistert. Diese Geschichte schockiert, fesselt und erzeugt das ein oder andere Mal Gänsehaut. Genau nach meinem Geschmack. Daher gibt es von mir 4 von 5 Sterne!

Liebe Grüße
eure Jasmin (booknerd84)


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Tower of Darkness: Vom Schatten geküsst (NYX 2) (German Edition)

Everly Sheehan
E-Buch Text: 364 Seiten
Erschienen bei null, 04.01.2018
ISBN B078TJZSQG
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"jo d shannon":w=1,"the broken ones":w=1

The broken Ones - Die Vergangenheit in Dir

Jo D. Shannon
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books, 01.08.2018
ISBN B07G4JZ2YH
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
312 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.