books_reader

books_readers Bibliothek

19 Bücher, 9 Rezensionen

Zu books_readers Profil
Filtern nach
19 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

80 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, sutter, reise, peter orullian, der vergessene

Das Gewölbe des Himmels - Der Vergessene

Peter Orullian , Katharina Volk
Flexibler Einband: 666 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.12.2013
ISBN 9783442268399
Genre: Fantasy

Rezension:

Vorwort: Ich bedanke mich beim Blanvalet Verlag, der mir dieses Buch über Bloggerportal zugeschickt hat. Es hat mich sehr gefreut es für meine Leser rezensieren zu dürfen.

Inhalt:

Wenn der vergessene Gott sich regt … Die Schöpfer formten die Welt. Doch einer von ihnen verdarb ihr Werk, und die Welt war verdammt. Tahn Junell muss seine Heimat verlassen, nachdem ein Dämon das Baby seiner Schwester entführte und der junge Mann es nicht verhindern konnte. Auf seiner Suche erwarten Tahn Rückschläge, Krieg und Verrat. Und jener, dessen Name vergessen werden musste, regt sich in seinem Gefängnis. Tahn schwankt zwischen Bangen und Hoffen. Denn vielleicht ist er derjenige, auf den die Schöpfer des Guten warten – oder aber er ist das Werkzeug des Vergessenen!

Meinung:

Das erste was mir am Buch aufgefallen ist, war der Spruch auf dem Buchrücken. „Die Schöpfer formten die Welt doch einer von ihnen verdarb ihr Werk, und die Welt war verdammt.“ Ein schöner Spruch zu Anfang der mich angesprochen hat und mich verleitet hat es zu lesen. Fantasie Romane haben es heut nicht wirklich leicht gute Anhänger zu finden. Oft werden auch vergleiche zu andern Romanen gemacht wie Herr der Ringe. Welche sehr schwer zu toppen sind.

Was auch der Punkt ist auf den ich zusprechen kommen will. Peter Orullian, hat es in seinem Buch geschafft das man die Vergleiche nicht zu versuchen wagt. Denn er hat eine eigene unglaubliche Welt erschaffen. Es gibt keine parallelen zu dem Werk. Denn es ist aus der eigenen Fantasie entsprungen.

Ich muss sagen ich lese nicht wirklich High-Fantasy. Es war anstrengend der Geschichte zu folgen, weil mir die Erfahrung in diesem Chanre fehlt. Trotzdem habe ich mich dran gewagt. Anfangs war es nicht sehr einfach und ich muss sagen, ich musste ein paar Seiten doppelt lesen. Mit der Zeit ging es immer wie besser. Der Begriff Wortgewaltiges geschrieben trifft es sehr gut.

Zuerst fing das Buch mit einem Prolog an, der einen sehr verwirrte. Jedoch mit der Geschichte klärt sich dann auf was der Prolog zu bedeuten hat. Ich persöhnlich mag es wenn man später mit der Geschichte heraus findet was es zu bedeuten hat. Nach dem Prolog geht recht Zusammenhangs los zu Tahn. Der Autor hält es von Anfang an spannend. Die Umgebung die in den Beschreibung meist langweilig erklärt wird, wird einem unterschwellig beschrieben. Ich darf euch leider nicht mehr verraten sonst hätte es seinen Anreiz verloren. Der schreib style ist toll wenn man erst einmal drin ist. Also ich kann das Buch empfehlen und freue mich die weiteren Teile zu lesen.

Zum Autor: Der Autor hat einen tollen schreibstill der einen fesselt. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ich freue mich auch auf seinen anderen Bücher und lege euch ans Herz mal eines zu lesen.

Cover: Das Cover ist sehr schön gestaltet. Es hat mich sehr angesprochen. Es wurde sich viel mühe dabei gegeben und auch die Farbe ist schön. Im ganzen ein gelungenes Cover.

Fazit: Ein toller Heroischer Fantasy Roman den es lohnt zu lesen. Jedoch mit etwas mehr Erfahrung in dem Chanre.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

tanzen, new york, jean kwok, liebe, china

Wenn die Liebe tanzen lernt

Jean Kwok , Verena Kilchling
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.09.2015
ISBN 9783442482726
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vorwort:

Zuerst würde ich mich gerne beim lieben GOLDMANN- Verlag bedanken, dass sie mir das Buch zur Verfühgung gestellt haben. Und mir somit ermöglicht haben es für euch zu Rezensieren.

Grundinfos:

Titel: Wenn die Liebe tanzen lernt.

Originaltitel: Mambo in Chinatown

Verlag: Goldmann

Erscheinungsdatum: 14.09.2015

Seitenzahl: 480

ISBN: 978-3-442-48272-6

Inhalt:

Charlie Wong lebt mir ihrer Familie in Chinatown. Mit ihrem abergläubischen Vater und ihrer hochintelligenten Schwester teilt sie sich eine kleine Wohnung. Durch ihre extreme Ungeschicktheit, arbeitet sie seit Jahren als Tellerwäscherin. Viele Selbstzweifel plagen sie und lassen sie nicht wirklich auf eine bessere Zukunft hoffen. Ihre gutmütige Schwester ist jedoch davon überzeugt das auch aus ihrer Schwester etwas grosses werden kann. Somit überredet sie Charlie sich bei einem Tanzstudios an der Rezeption zu arbeiten. Schnell wird klar das sie auch für diesen Job alles andere als geeignet ist. Wie der Zufall so will offenbart sich jedoch das Chalie’s Füsse wie geschaffen für das tanzen sind. Durch die Hilfe ihrer dort gefundenen Freunden entdeckt sie die Liebe fürs Tanzen und vor allem für lateinamerikanische Musik. Wodurch sie das Interesse eines ganz besonderen Mannes weckt. Je mehr sie sich in das Tanzen und die Welt weit entfernt von Vaters Traditionen verliebt. Desto schwerer wird es ich die ganze Sache zu verschweigen.

Meinung:

Bei mir ist der Hype um dieses Buch nicht wirklich angekommen. Ich fand das Buch nicht schlecht aber auch nicht gut. Mir hat die Spannung des ganzen Buchs gefehlt. Ich brauche die Spannung um ein Buch lesen zu wollen. Die mir hier leider fehlte. Es brauchte lange bis die ganze Geschichte ins Rollen kam. Es war zwar schön von den Traditonen und ihrem Alltag zu erfahren, aber irgend wann wurde es mir zu viel. Die Geschichte versprach von der Ihnhaltsangabe sehr viel konnte aber nicht erfüllt werden. Die Szenen wurden oft in die länge gezogen was ich sehr schade fand. auch mehr Szenen im Tanzstudio haben mir gefehlt. Es wurde mehr über das aussen leben von Charlie erzählt als über die entwicklung der Hauptgeschichte. Nebenteile wurden extrem ausgebaut und dadurch verlor das Buch an Spannung.

So kommen wir zu dem Teil der mir am Buch gefallen hat. Man merkte den tollen unterschied. Wie sie im Tanzstudio aufblühte, wobei sie zu Hause eher eingeschränkt war. Ebenfalls ihre liebevolle Art. Die sie gegenüber ihrer Schwester dem Sonnenschein gerne zeigt. Ich habe vor allem die Profitänzer ins Herz geschlossen. Wie wahrscheinlich jeder vor allem Nina. Die besten Szenen waren eigentlich die Tanzstunden mit Ryan die dem Buch doch noch einen kleinen Teil Spannung brachten. Was ich sehr eindrücklich fande waren die Bräuche und Traditionen. Oft hat mich der Vater erinnert an ein kleines Kind das sich der ganzen Entwicklung in den Weg steht.

Zur Autorin:

Ich muss sagen der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Sie hat mit ihrem Buch zwar nicht mein Herz erobern können aber ihr Stil zu schreiben mochte ich wirklich.

Cover:

Ich finde das Cover wunderschön. Die Farben sind toll ausgesucht. Und das gesamt Bild stimmt. Es gefällt mir und ich habe dadurch auch nicht daran auszusetzen.

Fazit:

Ich gebe dem Buch 2/5 Sternen, weil es mich nicht wirklich angetan hat. Die Geschichte ist mal ein gutes zwischen Buch aber nicht mein Favorit.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.569)

2.561 Bibliotheken, 29 Leser, 3 Gruppen, 262 Rezensionen

liebe, colleen hoover, hope forever, missbrauch, vergangenheit

Hope Forever

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423716062
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(684)

1.358 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 152 Rezensionen

dämonen, fantasy, dark elements, gargoyles, jennifer l. armentrout

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So meine lieben heute schauen wir und Dark Elements 1 an. Sagen wir es so ich habe genau einen Tag gebraucht um es zu lesen. Man kann es super fließen lesen. Bevor ich zu meiner Rezession komme hier noch die Beschreibung:

Vampire waren gestern – jetzt kommen die Gargoyles! Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

So hier habt ihr einen Eindruck um was es sich handelt.

Nun zu meiner Rezession:

Also wie bereits erwähnt man kann das Buch gut lesen. Die Sprache ist einfach und verständlich. Man kann den Schreib-Stil der Autorin schon ab dem ersten Moment erkennen. Wie in all ihren anderen Geschichten schleudert einem das Buch schon nach der ersten Seite in seine Welt. Sie fängt bereits mit einem Hauch von Humor an und zieht diesen auch durch. Das Buch ist unterhaltsam und hat für jeden was dabei. Ihr Schreib-Stil hat etwas fesselndes was dich nicht mehr los lässt. Ich konnte das Buch nicht mehr los lassen und hatte es in einem Tag gelesen.

Besonders hat mir die Protagonistin Layla angetan, welche einen sehr starken und willens Bewussten Charakter an den Tag legt, der mir sehr gut gefällt. Sie lässt sich nichts von anderen sagen auch nicht von Roth.

Und da wären wir bei ihm. Er sieht gut aus und hat alles was ein Mädchen sich wünschen könnte. Er ist charmant, gutaussehend, witzig doch von dem lässt sich Layla anfangs nicht beeindrucken.

Wie immer war das Ende einen Schlag in dem Bauch. Das Ende ist offen und gleichzeitig abgeschlossen. Wie jedes mal denkt man das es trauriger nicht geht doch mit dem nächsten Teil zeigt dir die Autorin das es noch schlimmer geht. Durch das lässt sie dich nicht ihrem Buch entfliehen. Auch wenn du denkst du liest vlt. nur den ersten Teil glaub mir nach ihren Büchern wartest du nur auf mehr. Sie ist der Profi darin dich zu zerstören und erst wieder aufzubauen wenn ihre Reihe fertig ist. Was es jedes Mal wieder zu einem riesen Erlebnis macht in ihre Geschichten ein zu Tauchen.

Also ich bin zufrieden mit dem Buch und ein absoluter Fan davon wie sie ihre Bücher gestaltet. Zum Schluss würde ich sagen das Buch hat eine 9.5/10 erreicht.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.331)

7.620 Bibliotheken, 84 Leser, 14 Gruppen, 588 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:



  (1)
Tags: dream, gier, grayson, henry, kersti, kerstin gier, liebe, liv, love, mystery, silber, traum, träume   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.833)

7.366 Bibliotheken, 136 Leser, 20 Gruppen, 402 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.187)

4.916 Bibliotheken, 53 Leser, 15 Gruppen, 278 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Silber Das zweite Buch der Träume

Inhalt:
Das zweite Buch der Träume ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.
Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?
Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben sowohl tagsüber als auch nachts...

Meine Stellung zum Inhalt:

Ich fand der zweite Teil kommt bei längen nicht an den ersten Teil heran. Wie auch viele andere Teile ich die Meinung, dass ich es schade fand, dass die Clique auseinander gerissen wurde. Ich fand sie war ein Teil der Geschichte der im zweiten Teil unterging. Vor allem Jasper der fast gar nicht zur Sprache kam machte mich traurig. Der zweite teil geht auch leider nicht so in die Tiefe wie der erste. Klar hat es auch damit zu tun das ich große Ansprüche an den nächsten Teil gestellt habe, weil der Erst mich umgehauen hat. Trotzdem war das Buch echt toll zu lesen. Der Humor von Kerstin Gier hatte wieder vollkommen seine Finger im Spiel, es war lustig und Unterhaltsam.

Autor: Kerstin Gier

Kerstin Gier ist Bestsellerautorin und schreibt überaus erfolgreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene.
Sie lebt ihn der nähe zusammen mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen.
Die Leser lieben ihre Mischung aus Spannung, Humor und Romantik.
Meine Meinung zu ihr:

Kerstin Gier gehört zu einer meiner liebsten Autoren. Sie findet den perfekten weg die Geschichte spannend und Abwechslung reich zu gestalten. Ihr Schreibt Stil ist sehr angenehm ohne das man sich überlegen müsste was sie damit meint. Ihre Bücher lassen sich dadurch fließend lesen. Auch ihre Edelstein Trilogie hat mir sehr angetan und ist nur empfehlenswert.

Cover:
Auch dieses Mal war das Cover ein echter hin Gucker. Was mir auch sehr gefallen hat ist das sie noch mehr Farbe in das Cover gebracht haben, aber den Stil gleich behalten haben. Auch hier sieht man wieder wichtige Elemente der Geschichte. Was super zum Buch passt.

Fazit:
Zwar kommt das Buch nicht an den ersten teil heran aber trotz allem, ist es sehr gelungen. Am besten finde ich darin der humorvolle Schreibstil der Autorin.


 Finde mich unter: https://booksreader2016.wordpress.com

  (2)
Tags: dream, henry, jasper, liebe, liv, silber, spannung, traum, träumen, verrückt   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(941)

1.631 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 290 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, sex

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.020)

4.308 Bibliotheken, 68 Leser, 5 Gruppen, 545 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

506 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

changers, identität, drew, jugendbuch, liebe

Changers - Drew

T Cooper und Allison Glock-Cooper , Allison Glock ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 05.02.2015
ISBN 9783440143629
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.520)

4.284 Bibliotheken, 58 Leser, 14 Gruppen, 258 Rezensionen

liebe, götter, griechische mythologie, halbgötter, fantasy

Göttlich verdammt

Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Buch: 496 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783841501370
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

975 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

673 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, julie kagawa, drachenherz

Talon - Drachenherz

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453269712
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

aliens, lux-reihe, fortsetzung, mystic

Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551316158
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.869)

3.028 Bibliotheken, 44 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(411)

719 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 217 Rezensionen

erotik, lauren rowe, liebe, sex, the club

The Club – Flirt

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492060417
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Autorin: Lauren Rowe
Verlag: Piper
Seitenzahl: 400

Inhalt:

Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl es in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er "The Club": Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas' Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte ... Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er Weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

Zum Buch:

Ich muss sagen mich hat der Klappentext so gepackt das ich wusste ich muss das Buch haben. Ich fand die Idee ziemlich amüsant. Der Lese Stil ist einfach und gut lesbar. Ich besitze die Taschenbuchversion und finde die Größe des Textes angenehm zu lesen. Was ich auch sehr schön fand war das Cover das in schwarz Weiß und gehalten ist und die Pinke Schrift die heraus sticht. Das Buch ist vom Piperverlag mit dem ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Charakter:

Sarah habe ich Anfangs für eine schüchterne Person gehalten die sich gerne im Hintergrund halt. Auch als sie Jonas zurück schrieb, ging ich davon aus dass sie als Anonyme Person mehr Mut hat und ihm deshalb solch einen Nachricht sendet. Doch im verlaufe vom Buch habe ich gemerkt das sie alles andere als schüchtern ist. Sie ist eine selbst sicher Figur was ich sehr an ihr mag.
Auch Jonas war für mich eher eine Überraschung ich dachte Anfangs eher an einen Typ der angst einflössend wirkt, doch von Sarah wird er eher als atemberaubend schön und nicht wirklich als arrogant oder angsteinflössend beschrieben. Doch wie sich heraus stellt ist er nicht wirklich das für was man ihn hält.

Was den Buch Inhalt angeht:

Ich muss sagen ich war sehr angetan von der Idee, weil sie neu war. Es war etwas erfrischendes. Ich werde sich er auch noch denn zweiten und dritten Teil lesen. Was mir nicht so gefallen hat, aber das beruht auf eigenem Geschmack, war dass die Sache ein bisschen zu schnell ging. Es ist zwar süss das er sich auf die Suche macht ohne sie je gesehen zu haben, aber irgend wie finde ich das komisch das sie sich mit einem fremden Typen einfach so trifft. Klar sie kennt alle Informationen die er angegeben hat und die sie durchs Internet gefunden hat, aber würdet ihr euch einfach so mit diesem Typen treffen? Vlt. fehlt mir einfach ein bisschen der realistische Teil den ich mir durch die Geschichte erhofft habe aber da ist meist persönlich auf einen abgestimmt. Meist hat es auch damit zutun wann und in welcher Stimmungslage man das Buch liest. Ich habe jetzt viele negative Aspekte erläutert, jedoch gibt es auch viele positive Seiten. Z. B. fand ich die Verbindung der beiden beeindruckend. Auch seine Entschlossenheit und später dann auch seinen Entwicklung die durch macht wegen und mit ihr haben mich nicht kalt gelassen.

Fazit: Ich finde es das Buch ist es wert gelesen zu werden. Die Idee ist faszinierend und reist die Leser in seinen Bann. Also definitiv ein Fall für ins Regal.

  (0)
Tags: dating, jonas, sarah, the club   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(943)

1.707 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 206 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenzahl: 427
Altersempfehlung:

Inhalt:

Es würde bis ans Ende der Welt gehen. Aber nicht für sie, sondern für andere...
Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung.
Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, de ihm beim Songschreiben hilft.
Alles, was sie nicht wollen, ist sich ineinander zu verlieben. Und dann passiert es doch...

Zum Buch:

Das Buch wurde mir oft empfohlen und ich habe es oft auf allen verschiedenen Plattformen im Internet angetroffen. Auch im Thalia lief ich immer daran vorbei. Also man kann sagen ich habe es so ziemlich überall angetroffen. Als es mir dann auch von vielen Leuten empfohlen wurde, hab ich es mir mal genauer angeschaut. Anfangs war ich skeptisch. Es hat mir nicht wirklich zu gesprochen, an was das lag wusste ich nicht und weiss es immer noch nicht. Mittlerweile habe ich mich in das Buch verliebt. Ich habe erwartet es ist wieder eine Liebensgeschichte wie alle anderen. Doch was in diesem Buch kam überraschte mich und zog mich in seinen Bann. Leider kann ich euch nicht verraten was es war denn sonst hätte ich dir denn „Aha“ Effekt weg genommen und ich glaube nicht das du da begeistert wärst. Aber was ich dir versprechen kann das es sich lohnt es zu kaufen, die Autorin hat mich als ihren neuen Fan ihn zu gewonnen.

Charakter:

Sydney ist mir ans Herz gewachsen. Sie ist verständnisvoll, witzig und hat ihre eigene Art was sie unglaublich speziell macht. Mit ihren blauen Augen und ihrem unglaublichen können wirft sie Ridge aus der Bahn. Doch das ist eigentlich das letzte was die beiden wollen. Für mich hat sie gewirkt als wäre sie ein starker Mensch. Auch wenn sie oft unsicher war wie sie mit der Situation umgehen soll. Sie verliert sich in ihren Songtexten, di tief aus ihrem inneren kommen was sie aber nicht war nimmt bis sie von Ridge darauf hinweist.
Wobei wir bei Ridge sind. Er ist mysteriös und vlt. nicht das typische ideal aller Mädchen die sich einen Typen mit blauen Augen und dunkeln Haaren wünschen. Ganz im gegen Teil. Was aber nicht bedeutet das er nicht äusserst attraktiv ist. Leider weiss auch Sydney das er alles andere als hässlich ist. Aber das ist nicht das was sie so anziehend an Ridge findet. Sondern die Art wie er mit der Musik verfliesst, die sie mehr berührt als sie denkt.
Ich würde euch auch gern mehr von den anderen Personen ihn ihrem leben erzählen aber dass wäre schon zu viel. Ich würde euch de Spannung nehmen. Momentan versteht ihr das vlt. nicht aber sobald ihr es erfährt wen ihr es lest wisst ihr wieso ich euch leider nicht so viel verraten kann.

Fazit:

Mein Fazit zu diesem Buch ist dass, man es lesen muss. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig geschrieben. Die Autorin hat sich selbst übertroffen, denn diese Geschichte ist alles andere als gewöhnlich sonder auf eine wunderschöne Art speziell.

  (1)
Tags: colleen, dtv, hoover, krankheit, maggie, maybe, maybe someday, ridge, roman, someday, song, songschreiben, sydney   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(498)

1.164 Bibliotheken, 23 Leser, 2 Gruppen, 180 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, liebe, julie kagawa

Talon - Drachenzeit

Julie Kagawa ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.10.2015
ISBN 9783453269705
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autorin: Julie Kagawa
Seitenzahl: 560
Altersempfehlung: 13-99
(von Thalia)

Inhalt:

Strand, Meer, Partys - einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren - und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.
Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage...

Zum Buch:

Also zuerst muss man sagen das Cover ist absolut Wundervoll. Ebenfalls hat mir der Klappentext sofort zu gesprochen. Ich wusste ich muss es gelesen haben. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr. Er lässt sich leicht lesen und ohne Problem in die Geschichte eintauchen. Mir gefiel vor allem die Sichten Wechsel, so konnte man auch gut in die Gedanken der anderen Personen eintauchen die der Geschichte beitragen. Das Buch blieb durgehend Spannend und war schon fertig gelesen als ich gerade mal angefangen hatte. Sehr gut wird auch gezeigt wie Leute aus Glauben an etwas, Handeln können. Wie sehr man die Menschen manipulieren kann und im Glauben in etwas sein eigenes Fleisch und Blut hintergehen lassen kann.

Charakter:

Also fangen wir mal an mit Ember. Immer eingesperrt und einsam mit ihrem Bruder gefangen, lebt sie in der Organisation Talon. Ich persönlich mag Ember sie ist neugierig und ein richtiger Sturkopf. Womit ich mich gut identifizieren kann. Die Autorin lässt einem in die Geschichte und vor allem in die Person einsinken. Man kann sich gut ihn die Rolle von Ember herein interpretieren.
Ihr Bruder Dante hingegen, ist in meiner Hinsicht genau das Gegenteil von ihr. Während Ember waghalsige Entscheidungen trifft, zeigt er die Vernunft die ihr oft fehlt. Er ist der Musterschüler der Organisation und lebt nach ihren Vorschriften und Lehren. Dante heißt die Lehren von Talon gut, hingegen zweifelt Ember um so mehr an ihnen.
Später tauchen dann auch Garret und Riley, oder auch Cobalt genannt auf. Garret ist ein Krieger und weis wie er sich zu verhalte hat. Doch ich mag die Entwicklung die man mit ihm beobachten kann. Man sieht Schritt für Schritt wie Garret anfängt die menschlichen Gefühle, die er absichtlich verdrängte, an die Oberfläche kommen lässt.
Riley oder auch Cobalt ist der Typ den ich von Anfang an mochte, schon als er plötzlich in der Geschichte auftauchte. Er weis wie er bekommt was er will und wie man die Leute überzeugt. Seine mysteriöse Art und die Geheimnistuerei Anfangs der Geschichte, lässt den Leser Respekt vor seiner Person haben. Sein Mut und sein Loyalität gegenüber seiner Spezies sagen viel über seine Person aus. Er schützt die Leute, die wie er nicht zu dieser ach so geheimen Organisation gehören, die sich Talon nennt. Er bestimmt selbst seinen Weg und seine Zukunft.

Fazit:

Die Geschichte muss unbedingt gelesen werden. Ich bin beeindruckt und würde sie auch noch weitere Male lesen. Naja wenn da nicht andere Bücher warten würden. :)) Auf jeden fall dürft ihr sie euch nicht entgehen lassen. Man merkt gleich wie viel Ahnung die Autorin von ihren Handwerk hat.


  (0)
Tags: brude, cobalt, drachen, ember, garret, krieger, riley, spezies   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.808)

4.154 Bibliotheken, 44 Leser, 10 Gruppen, 395 Rezensionen

selection, liebe, dystopie, prinz, kiera cass

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783737361880
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Autor: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Seitenzahl: 368
Altersempfehlung: 14-17
(von Thalia)

Inhalt:

Die Chance deines Lebens?
35 perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Zum Buch:

Mich erinnert das Buch in erster Line an die Tv-Serie Bachelor. Was ich sehr witzig fand. Einerseits war das Buch ein absoluter Cover kauf. Weil seien wir mal ehrlich das Cover ist wunderschön. Anderer seist muss man sagen das man schon überall von den Bücher hört. Meiner Ansicht nach kann man das Buch super fließend lesen. Die 368 Seiten waren schnell weg. Ich glaube für die ersten drei Teile hatte ich nicht ganz zwei Tage. Der Schreibstil lässt einem gut sich in die Personen rein versetzen. Man bekommt von Anfang an mit wie dieses Kasten-System sich auf die einzelnen Menschen auswirkt. Die hören Schichten verstehen wie sich in reichen Kreisen zu verhalten haben. Hingegen ist America dieser Art und Weise zu leben und Handeln nicht gewöhnt.

Charakter:

Als aller erstes haben wir da America. Sie hat ihren eigenen Willen und ist ihrer Familie treu ergeben. Nur für das Wohl ihrer Familie meldet sich an und spielt bei dem ganzen mit. Sie ist immer besorgt um das wohl ergehen anderer seist zeigt sie dem Prinzen wie er mit ihr umzugehen hat und das sie sich nicht alles gefallen lässt.
Maxon wirkt gegen außen wie ein Prinz nun mal wirkt. Er strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Obwohl sein Vater nicht zu frieden mit seiner Arbeit ist denkt man vom lesen her er hat alles im Griff. Jedoch merkt man schnell wie unsicher sich Maxon in Sachen Frauen ist. Auch was das verhalten mit Menschen angeht die nicht vom Hoffe sind. Jedoch sind man einen schönen Verlauf wie er sich immer besser macht. Was mir nicht so gefällt ist das er America immer wieder vor den Kopf stoßt. Aber das gehört einfach zu Geschichte dazu.
Aspen der geheime Freund von America, wird sehr Mutig und Pflichtbewusst. Er kommt aus einem niedrigeren Kasten und muss seine Familie durch bringen. Seine liebe zu America ist Anfangs so stark zu ihr das er sie dazu bringt an dem Wettbewerb um den Prinzen mit zu machen. Er will das sie und ihre Familie ein besseres Leben führen auch wenn das heißt das er dadurch America aufgeben muss. Doch mit den zweien ist es noch nicht vorbei, aber das müsst ihr selbst heraus finden.
Ich denke das waren Mal die wichtigsten Personen. Klar ich könnte jetzt auch noch von den Mädchen erzählen aber das lassen wir für heute. Was ich euch aber sagen kann es ist alles dabei. Von nett zu zickig bis zu verlogen.

Fazit:

Mir hat das erste Buch super gefallen also empfähle ich es euch es auch zu lesen. Für mich ist es ein muss im Regal. Wer also wissen will was mit America, Maxon und Aspen passiert sollte unbedingt Mal vorbei schauen.

  (1)
Tags: america, aspen, auswahl, könig, königin, mädchen, maxon, prinz, prinzessin, singe, verschwörung   (11)
 
19 Ergebnisse