Leserpreis 2018

bookstolove_anotherworlds Bibliothek

52 Bücher, 29 Rezensionen

Zu bookstolove_anotherworlds Profil
Filtern nach
52 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

410 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 138 Rezensionen

"vicious love":w=11,"liebe":w=7,"vicious":w=5,"hass":w=4,"love":w=4,"emilia":w=4,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"new-adult":w=3,"sinners of saint":w=3,"l.j. shen":w=3,"ljshen":w=3,"vergangenheit":w=2,"leidenschaft":w=2,"lyx":w=2

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Allgemeines
Titel: Vicious Love
Autorin: L.J. Shen
Genre: Romance
ISBN: 978-3-7363-0686-8
Verlag: Lyx Verlag
Seitenzahl: 447 Seiten (Broschiert)
Preis: 12,90 €
Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe.

Inhalt
Man sagt, dass Liebe und Hass
ein und dasselbe Gefühl sind,
nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt.
Bei beiden empfindet man Leidenschaft.
Und Schmerz.
Ich habe das nie geglaubt.
Bis ich Baron Spencer traf.

Meine Meinung
Vicious Love hat mich in seinen Bann gezogen und einfach nicht mehr los gelassen. Die Geschichte ist so düster und spannend, ich konnte das Buch schlicht weg nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durch gelesen. Dabei hat Baron Spencer aka „Vicious“ mir permanent einen wohligen Schauer durch den Körper rieseln lassen. So viele Gefühle auf einmal konnte ich tatsächlich kaum verarbeiten. Ich hatte ein so dringendes Bedürfnis Vicious und Emilia‘s Geschichte zu lesen, dass ich alles um mich herum vergessen habe und mich eine heftige Unruhe erfasst hat. Diese Unruhe hatte sich auch nach beenden des Buches nicht gelegt, da mich die wirklich aufwühlende Geschichte der Beiden nicht so einfach freigeben wollte.
Ich habe schon wirklich Kritik reiche Rezensionen zu diesem Buch gelesen, denen ich aber durchweg widersprechen muss! Vicious und Emilias Geschichte ist nicht sanft und hält sich nicht an gesellschaftliche Standards oder Normen, sie ist genau wie Vicious selber grob, düster und etwas böse. Und genau wie Vicious muss man ihr erst einmal Zeit geben ihre guten Seiten zu offenbaren. Und mit guten Seiten meine ich die Liebe. Denn Liebe ist das, was sich bei dieser Geschichte ganz zuletzt offenbart. Denn erst zuletzt erkennt man, dass sie eigentlich in jeder Zeile und in jedem Wort steckt. Zu all den Kritikern da draußen, die das Buch vorzeitig abgebrochen haben, kann ich nur sagen gebt ihm eine zweite Chance, ihr werdet nicht enttäuscht werden. Lasst dem Buch erstmal Zeit euch seine Geschichte zu erzählen. Denn auch hinter Emilia und Vicious stehen Geschichten, die ihr einen Sinn geben.
Ich bin einfach nur verliebt in dieses Buch, seine Charaktere, deren Geschichte, die Autorin und ihren Schreibstil! Einfach alles an diesem Buch konnte mich begeistern. Es hat so viele Facetten, hat so viele Emotionen in mir geweckt. Es hat mich neugierig und nervös gemacht, hat mich voller Unruhe dem Ende entgegenfiebern lassen, hat mich zerstört und wieder zusammen gesetzt. Es hat mich einfach nur fasziniert und ich werde auf jeden Fall alle weiteren Teile lesen, weil ich mir solche Geschichten einfach nicht entgehen lassen kann.

Fazit
Dieses Buch hat mich überwältigt und in mir so viele Emotionen geweckt. Einfach Atemberaubend! Für alle Kritiker: lasst ihm Zeit seine Geschichte zu erzählen und ihr werdet begeistert sein.

Bewertung
Ich vergebe für „Vicious Love Sinners of Saint I5/5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

189 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"lyx verlag":w=2,"twisted love":w=2,"reihe":w=1,"new york":w=1,"romantisch":w=1,"teil 2":w=1,"heiß":w=1,"lyx":w=1,"erotischer roman":w=1,"erotikroman":w=1,"unabhängige teile":w=1,"juli 2018":w=1,"l. j. shen":w=1,"sinners of saint":w=1,"mukoviszikose":w=1

Twisted Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736307032
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Allgemeines

Titel: Twisted Love Sinners of Saint 2
Autorin: L.J. Shen
Genre: Romance
ISBN: 978-3-7363-0703-2
Verlag: LYX Verlag
Seitenzahl: 477 Seiten (Broschiert)
Preis: 12,90€
Dieses Buch ist der zweite Band einer Reihe.

Inhalt
Man sagt, dass das Leben eine schöne Lüge ist und der Tod die schmerzhafte Wahrheit.
Dean Cole war der Einzige, bei dem ich mich jemals lebendig gefühlt habe. Der Einzige, den ich jemals geliebt habe.
Bis uns das Schicksal elf Jahre auseinanderriss.
Jetzt ist er in mein Leben zurückgekehrt. Er sagt, dass er um mich kämpfen wird.
Ich hoffe nur, dass es nicht zu spät ist.

Meine Meinung
Twisted Love hat mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen und so schnell nicht wieder gehen lassen. Es ist anders als sein Vorgänger „Vicious Love“, weil Dean und Rosie anders sind. Ihre Liebe geschieht auf einer anderen, tiefgründigeren Ebene. Ihre Geschichte birgt Geheimnisse und so viel Schmerz, dass ich das Buch zwischen durch weglegen musste um mein Herz zu beruhigen. Mit all den Emotionen und den verstrickten Geschehnissen, war es einfach nur wundervoll zu lesen, wie bedingungslose Liebe all das überstehen und noch so schlimme Schicksale überwinden kann. Dieses Buch hat mich genau so wie sein Vorgänger, aber doch auf seine ganz eigene Art zerstört, aufgefangen und mit einem wohligen warmen Schauer in meinem Herzen zurück gelassen. Dean Cole ist nicht so böse wie Vicious, er ist aufregend, charmant und weiß genau was er will und wie er es bekommt. Rose LeBlanc hat mir so das Herz zerrissen, aber mit ihrer ungestümen Art einfach nur verzaubert.
Diese Geschichte tut weh und doch gibt sie einem so viel. Ich bin verliebt in Rosie und Dean‘s Geschichte und hoffe ihnen in den nächsten Bänden wieder begegnen zu dürfen.
Fazit
Anders als der erste Band, aber auf seine eigene Weise Atemberaubend. Mit so viel Herzschmerz und Liebe muss man erst mal klar kommen.
Bewertung
Ich gebe „Twisted Love Sinners of Saint II5/5 Sterne und eine Leseempfehlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

107 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 83 Rezensionen

"fantasy":w=9,"drachen":w=8,"drache":w=6,"liebe":w=3,"science fiction":w=3,"akademie":w=3,"gork der schreckliche":w=3,"humor":w=2,"teenager":w=2,"gork":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"satire":w=1

Gork der Schreckliche

Gabe Hudson , Wieland Freund , Andrea Wandel
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 02.09.2018
ISBN 9783608962680
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

509 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 99 Rezensionen

"märchen":w=18,"rotkäppchen":w=13,"fantasy":w=8,"nina mackay":w=8,"humor":w=5,"drachenmond":w=5,"märchenadaption":w=4,"drachenmond verlag":w=4,"drachenmondverlag":w=4,"hipster":w=4,"rotkäppchen und der hipster wolf":w=4,"liebe":w=3,"wolf":w=3,"prinzen":w=3,"märchenwald":w=3

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Nina MacKay
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 12.10.2016
ISBN 9783959919890
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(396)

992 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 186 Rezensionen

"liebe":w=29,"reise":w=18,"wünsche":w=13,"tod":w=12,"ava reed":w=12,"jugendbuch":w=10,"leben":w=10,"liste":w=10,"vergangenheit":w=7,"vertrauen":w=7,"avareed":w=7,"wirfliegenwennwirfallen":w=7,"reisen":w=6,"abenteuer":w=5,"wunschliste":w=5

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

93 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"gilmore girls":w=5,"lauren graham":w=2,"biografie":w=1,"humorvoll":w=1,"lustige anekdoten":w=1,"sehr aufschlussreich und lesenswert":w=1

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Lauren Graham , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 24.08.2017
ISBN 9783596299577
Genre: Biografien

Rezension:

Nicht nur ein ein Blick in das Leben von Lauren Graham sondern auch der bisher größten Rolle ihres Lebens „Lorelai Gilmore“.

Allgemeines

Titel: Einmal Gilmore girl, immer Gilmore girl Talking as fast as I can
Autorin: Lauren Graham
Genre: Autobiografie
ISBN: 978-3-596-29957-7
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Seitenzahl: 255 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 9,99 €
Dieses Buch ist ein Einzelband.

Inhalt
Mit Lauren Graham hinter die Kulissen der >Gilmore Girls<

„In diesem Buch stehen viele Geschichten direkt aus meinem Leben: peinliche Geschichten vom Erwachsenwerden, Geschichten über verwirrende Dates und aufregende Anfänge und darüber, wie ich einmal mit meinem Hintern für eine Rolle vorgesprochen habe. Natürlich verrate ich auch, wie es war, noch einmal in meine Lieblingsrolle zu schlüpfen: Lorelai Gilmore, von der ich eigentlich 2008 dachte, dass ich sie nie wiedersehen würde.
Ich habe mich oft gefragt, ob eine Neuauflage der >Gilmore Girls< genauso phantastisch sein könnte, wie die Serie beim ersten Mal für mich war, ob sie sich noch genau so frisch, verquer, schlau und schlagfertig anfühlen würde wie damals. Und ob die Rückkehr nach Stars Hollow nach all den Jahren genauso wundervoll werden würde, wie ich sie mir erträumt hatte. Achtung, Spoiler: Sie war es.“

Meine Meinung
Lauren Graham erzählt hier mit viel Humor ihr bisheriges Leben und wie die Serie ihres Lebens „Gilmore Girls“ sich darin eingeflochten hat. Sie erzählt Ereignisse aus ihrem Leben, angefangen bei ihrer Kindheit, über die manchmal auch nicht so einfachen Anfänge ihrer Kariere, über Liebe und Familie, Freunde und Bekanntschaften, bis zur bisher größten Station ihres Schauspieler Daseins. Die Gilmore Girls. Mir als langjähriger Fan der Serie, hat besonders der Blick hinter die Kulissen gefallen. Sowohl hinter die Entstehung und Planung der Serie und „Ein ganzes neues Jahr“, sowie Aspekte von Laurens Leben. Ich habe das Gefühl sie durch dieses Buch näher kennen gelernt zu haben und wurde in meinem bisherigen Eindruck nur bestätigt. Sie ist eine sehr witzige und sympathische Person, die in ihrem Leben und in ihrer Kariere angekommen zu sein scheint. Mir hat dieses Buch sehr viel Spaß gemacht. Lauren ist nicht nur eine gute Schauspielerin sondern auch eine gute Autorin. Ich freue mich schon weitere Bücher von ihr zu lesen.

Fazit
Ein toller Blick hinter die Kulissen der Kultserie „Gilmore Girls“ und in das Leben der Schauspielerin Lauren Graham, die ihre Geschichte mit viel Witz und Leichtigkeit erzählt.

Bewertung
Ich gebe „Einmal Gilmore girl, immer Gilmore girl Talking as fast as I can“ 5/5 Sterne und eine Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"bullet journal":w=5,"journaling":w=3,"jasmin arensmeier":w=3,"tipps":w=2,"kreativ":w=2,"hobby":w=2,"kreativbuch":w=2,"journal":w=2,"gestalte dein journal mit der bullet methode":w=2,"sachbuch":w=1,"rezension":w=1,"kreativität":w=1,"individuell":w=1,"art journal":w=1,"art journaling":w=1

Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

Jasmin Arensmeier
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Südwest, 05.03.2018
ISBN 9783517096841
Genre: Sachbücher

Rezension:

Allgemeines

Titel: Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode
Autor: Jasmin Arensmeier
Genre: Ratgeber/Kreativbuch
ISBN: 978-3517-09684-1
Verlag: Südwest Verlag
Seiten: 192 Seiten
Preis: 15,00€ (Paperback)
Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt
Mein Journal – selbstgemacht
Wer einen individuellen und kreativen Planer will, greift jetzt selbst zum Stift. Journaling heißt die sensationelle Methode, mit der man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick hat, sondern auch Gedanken und Ideen festhält. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt – sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große kleine Glück.
Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern und vielen Vorlagen, wie man das Journal aufsetzt. Seinen eigenen Stil findet und mit Handlettering und Co. Einen ganz persönlichen Begleiter entstehen lässt.

Meine Meinung
Dieses Buch ist wirklich der perfekte Begleiter (auch für Anfänger) um ein Journal anzulegen, oder wofür ich es nutze: um ein Lesetagebuch, also ein Reading Journal zu gestalten. Ich konnte mir durch dieses Buch und seine tollen Vorlagen und Anleitungen, viele Anregungen für mein Reading Journal holen. Es erklärt ein paar Handlettering Methoden auch für Anfänger verständlich und zeigt auch Tipps und Tricks für Gestaltungselemente. Mir hat es geholfen überhaupt einen Anfang zu finden und mit dem Doodlen zu beginnen. Erklärt werden die Verfahren mit Abbildungen, die die einzelnen Schritte erklären. Wer sich immer noch unsicher ist, ob dieses Buch etwas für seinen Erfahrungsstand ist, dem würde ich einen Blick ins Buch empfehlen. Durch den professionellen Aufbau und die strukturierte Gestaltung, merkt man schnell, ob dieses Buch das passende ist. Ich persönlich würde es eher Anfängern empfehlen, weil es für Fortgeschrittene wenig Neues bieten wird.

Fazit
Ein super Buch für Einsteiger, um das eigene Bullet Journal zu gestalten. Aber auch gut geeignet um ein Reading Journal an zu legen.

Bewertung
Ich gebe dem Kreativbuch „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode5/5 Sterne.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"geschichte":w=1,"reise":w=1,"hörspiel":w=1,"zwerge":w=1,"schatz":w=1,"berg":w=1,"unerwartet":w=1,"hobbit":w=1,"bilbo":w=1,"beutlin":w=1,"smaug":w=1

Der Hobbit: Das Hörspiel

J. R. R. Tolkien
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 15.09.2010
ISBN B00435A1NY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Allgemeines

Titel: Der Hobbit Das Hörspiel
Autor: J.R.R. Tolkien
Genre: Hörspiel
ISBN: 978-3-89584-918-3
Verlag: der Hörverlag
Spielzeit: 4h 30 min
Preis: 19,95€

Dieses Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt

„Der Herr der Ringe“ Wie alles begann
Bilbo Beutlin ist ein ganz normaler Hobbit: gutmütig, rundlich, ein bisschen faul und außerordentlich zufrieden mit seinem beschaulichen Leben im Auenland. Doch eines Tages steht der Zauberer Gandalf vor Bilbos Tür und von da an ist es vorbei mit der Ruhe in Beutelsend.
Kommen Sie mit auf die Reise durch Mittelerde, begleiten Sie Bilbo, Gandalf und die Zwerge, erleben Sie haarsträubende Abenteuer, wilde Kämpfe und unheimliche Begegnungen genießen sie Kino für die Ohren! Große Sprecher wie Martin Benrath, Bernhard Minetti, Horst Bollmann und Jürgen von Manger machen das Fantasy-Abenteuer zum Hörgenuss.

Meine Meinung

Da ich diese Geschichte geschrieben zu verwirrend fand, hat es mich sehr gefreut sie hörend erleben zu können. Die Sprecher hauchen den einzelnen Charakteren Leben ein und stellen sie so authentisch da, dass ich mich gut in die Geschichte eintauchen konnte. Die Spannungsgeladenen Erzählstränge werden super rüber gebracht, man fühlt mit der Geschichte mit und kann alles um sich herum vergessen. Einzig die oft sehr quietschige und damit zu laute und unangenehme Musik, macht das Hörerlebnis eben nicht zu einem perfekten. Ich hätte hier eine gut in die Geschichte eingepasste und angenehme Musik erwartet, wie sie zum Beispiel in den Filmen verwendet wird. In den Filmen ist die Musik absolut stimmig zum Geschehen und unterstreicht die Atmosphäre einer High-Fantasy Story. Leider kommt das in diesem Hörspiel nicht an.
Trotzdem ist es eine super Möglichkeit in Bilbos Geschichte ein zu tauchen, und bietet auch eine gute Alternative zum Buch.

Fazit

Eine tolle Möglichkeit Bilbos Reise zu erleben. Allerdings mit nicht ganz so toller musikalischer Untermalung.

Bewertung

Ich vergeben für dieses Hörabenteuer „Der Hobbit Das Hörspiel4/5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"fantasy":w=4,"klassiker":w=2,"herr der ringe":w=2,"krieg":w=1,"menschen":w=1,"zauberer":w=1,"zwerge":w=1,"schlacht":w=1,"untergang":w=1,"elben":w=1,"orks":w=1,"tolkien":w=1,"episch":w=1,"hobbits":w=1,"der herr der ringe":w=1

Der Herr der Ringe

J. R. R.Tolkien , Margaret Carroux , E.-M. Freymann , Manfred Steffen
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 14.11.2016
ISBN 9783844524765
Genre: Fantasy

Rezension:

Allgemeines

Titel:
Der Herr der Ringe Das Hörspiel
Autor: J.R.R. Tolkien
Genre: Hörspiel
ISBN: 978-3-8445-2476-5
Verlag: der Hörverlag
Spielzeit: 11h 27min
Preis: 29,99€

Dieses Hörbuch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt

Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde rette, und so beginnen die Großen Jahre ...
Die opulente Inszenierung mit der Musik von Peter Zwetkoff und einem beeindruckenden Cast: Rufus Beck, Matthias Haase, Hans Peter Hallwachs, Matthias Ponnier, Ernst Schröder, Manfred Steffen und vielen anderen.

Meine Meinung

Ich greife immer gerne auf Hörbücher zurück, wenn ich mich aus irgend einem Grund nochmal an die Geschichte des Buches erinnern möchte/muss. So war es auch bei diesem Hörspiel. Da ich die Geschichte vorher schon kannte, war es nicht so schlimm, dass es keine 100% vollständige Wiedergabe des Buches ist. Auch für Menschen, die die Geschichte rund um Frodo noch nicht kennen, bietet dieses Hörspiel einen super Einstieg. Die Figuren sind mit verschiedenen Sprechern ausgestattet, die jedem Charakter seine individuelle Note verleihen. Wie ich auch schon bei anderen Tolkien Hörspielen festgestellt habe, ist die gesamte Inszenierung mit ihrer Musik manchmal etwas merkwürdig und hin und wieder etwas zu laut. Ich habe mich (bei gleich bleibender Lautstärke) teilweise erschrocken. Wenn man also ein entspanntes Hörerlebnis erwartet, liegt man hier daneben. Die Sprecher gehen mit den Gefühlen ihrer Figuren mit und wie es bei einem guten Hörspiel sein sollte, werden auch die Emotionen stimmgewaltig verdeutlicht. Daran hat mich allerdings gestört , dass die Lautstärke meiner Meinung nach bei anderen Hörspielen nicht variiert und mir bei diesem durch diese Variation teils die Ohren abgefallen sind.
So lange man hier allerdings eine „normale“ und angenehme Lautstärke wählt, und die Fernbedienung, Beziehungsweise den Lautstärkeregler für die kritischen Situationen grifbereit hat, steht einem aufregenden Hörabenteuer nichts mehr im Wege.

Fazit

Eine andere Art in Frodos Geschichte ein zu tauchen!

Bewertung

Ich vergebe für „Der Herr der Ringe Das Hörspiel4/5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(164)

334 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"freundschaft":w=6,"magie":w=6,"schule":w=5,"hogwarts":w=5,"fantasy":w=4,"harry potter":w=3,"england":w=2,"klassiker":w=2,"london":w=2,"jugend":w=2,"hexen":w=2,"zauberer":w=2,"zauber":w=2,"zauberei":w=2,"uk":w=2

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551557414
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

234 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"stefanie hasse":w=6,"heliopolis":w=6,"ägypten":w=2,"sand":w=2,"heliopolis - magie aus ewigem sand":w=2,"fantasy":w=1,"magie":w=1,"götter":w=1,"mythologie":w=1,"wüste":w=1,"löwe":w=1,"gaben":w=1,"altes ägypten":w=1,"prä-astronautik":w=1,"heliopolis 1":w=1

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Stefanie Hasse
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783743200920
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeines
Titel: Heliopolis Magie aus ewigem Sand
Autorin: Stefanie Hasse
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-7432-0092-0
Verlag: Loewe Verlag
Seitenzahl: 460 Seiten (Hardcover)
Preis: 16,95€
Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe.


Inhalt
Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde. Dort soll die sechzehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?

Meine Meinung
Heliopolis‘ hat mich von Anfang an begeistert, weil es mit Bezügen zum alten Ägypten aufwarten konnte. Ich liebe die Geschichten und Mythen, die sich um diese alte Götterkultur ranken wirklich sehr. Um so mehr hat es mich also gefreut mal ein Buch zu lesen, in dem genau das so eng eingewoben wurde. Leider war der Start in die Geschichte für mich etwas holprig, weil mir circa das erste Viertel des Buches einfach zu verwirrend war und ich mich absolut nicht abgeholt fühlte. Allerdings habe ich mich etwas gezwungen dran zu bleiben und die Geheimnisse der Story zu ergründen. An Spannung hat es dem Buch auf keinen Fall gemangelt, was mich letztendlich zusammen mit der besonders ansprechenden Thematik gut über die Verwirrtheit hinweg getragen hat. Man könnte sagen, dass der verwirrende Start auch sein Gutes hatte. Nämlich, dass man sich intensivst selber Gedanken zum Geschehen macht. Mich stört so etwas allerdings eher, weil es mich im Lesefluss stört und ich mich nicht einfach von der Geschichte verzaubern lassen und in ihr abtauchen kann. Sobald ich allerdings über diese Phase hinweg gelesen hatte, ging es auch für mich mit dem entspannten und spannungsgeladenen Lesen los. Ich empfinde dieses Buch als etwas völlig Neues und habe persönlich noch kein Buch mit der Thematik und vor allem so einer gelungenen Umsetzung in der Hand gehalten. Ägypten, Götter und Fantasy ist für mich eine Mischung, die mich einfach begeistern muss. Stefanie Hasse konnte mich mit diesem Buch definitiv begeistern, allerdings habe ich doch so meine Probleme mit dem etwas holprigen Start der Geschichte. Da sich zum Ende aber alles logisch verbindet und meine Verwirrung letztendlich bis zum kleinsten Detail ausradiert wurde, bin ich der festen Überzeugung beim nächsten Band vollends begeistert sein zu können.
Der flüssige, angenehme und sehr sichere Schreibstil, war für mich auch ein entscheidender Faktor die verstrickten Anfänge einfach erst einmal hinzunehmen und abzuwarten was noch auf mich zukommt. Ich kann euch sagen es lohnt sich hundertprozentig. Meine Ägypten Affinität wurde vollends befriedigt und vielleicht sogar noch ein wenig übertroffen.

Fazit
Ein tolles Fantasy Jugendbuch mit einer super interessanten Thematik, welches zu Anfangs leichtes Chaos in meinem Kopf ausgelöst hat, aber letztendlich doch überzeugen konnte.

Bewertung
Ich vergebe für „ Heliopolis Magie aus ewigem Sand4/5 Sterne und freue mich schon auf den zweiten Band!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=3,"buchladen":w=3,"roman":w=2,"liebesroman":w=2,"bücher":w=2,"bloomsbury":w=2,"familie":w=1,"england":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"beziehung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"sommer":w=1,"band 2":w=1

Sommer in Bloomsbury

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328101116
Genre: Liebesromane

Rezension:

Allgemeines
Titel: Sommer in Bloomsbury
Autorin: Annie Darling
Genre: Liebesroman
ISBN: 978-3-328-10111-6
Verlag: Penguin Verlag
Seitenzahl: 431 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 10,00 €
Dieses Buch ist der zweite Band einer Reihe und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt
Ein Sommer zum verlieben

Verity Love ist Single und glücklich damit: Sie liebt ihre schnuckelige Dachwohnung, ihre verfressene, eigenwillige Katze und ihren Job in einer kleinen Londoner Buchhandlung, die nur Liebesromane mit Happy End verkauft. Wenn bloß die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Kolleginnen nicht wären! Fremde Menschen mag Verity nämlich überhaupt nicht, deshalb beschäftigt sie sich viel lieber im Hinterzimmer mit dem Papierkram, statt Kunden zu bedienen. Kurzerhand erfindet sie Peter – ihren umwerfend attraktiven und wahnsinnig charmanten Freund. Doch als sie in einer heiklen Situation einen gutaussehenden Fremden als Peter ausgeben muss, wird ihr Leben plötzlich ganz schön kompliziert ...

Meine Meinung
Schon im Vorfeld war ich wahnsinnig gespannt auf dieses Buch und ich wurde zu 0% enttäuscht!
Annie Darling konnte mich schon mit dem ersten Band der Reihe „Der kleine Laden in Bloomsbury“ (oder auch „Der kleine Laden der einsamen Herzen“) von sich überzeugen. Auch wenn die Geschichte vor Kitsch nur so triefte, war sie dennoch spannend, amüsant und authentisch. „Sommer in Bloomsbury“ ist ganz anders als der Vorgänger. Veritys Geschichte ist nicht so kitschig, sondern passt mehr zu Verity und ihrer ruhigen zurückgezogenen Art. Die Autorin hat es geschafft das ganze Buch auf den Charakter ihrer Protagonistin abzustimmen. Beim lesen hatte ich permanent das Gefühl Verity wäre körperlich sowie geistig anwesend und würde die Geschichte mit mir zusammen lesen.
Besonders hat mir Veritys Entwicklung gefallen. Ihre zurückgezogene Art kann verschroben und übertrieben wirken, ich jedoch fand vieles sogar nachvollziehbar. Auch mir entzieht es förmlich die Energie, wenn ich unter vielen Menschen bin. Daher konnte ich mich auch gut in ihre „einsamen Momenten“ hineinversetzen.
Mit der Zeit kommt jedoch ein Teil ihrer Persönlichkeit hervor, von dem sie scheinbar gar nicht wusste das er existiert und noch viel weniger merkt sie zunächst das sie sich verändert.
Nicht nur deswegen war die Lovestory ein auf und ab der Gefühle für mich. Die Autorin schafft es den Leser im richtigen Moment gefangen zu nehmen und ihm Gefühle einzupflanzen, so dass ich Freude, Wut und Schmerz aber auch pure Liebe mitempfunden habe.
Dieses Buch hat sich einen kleinen Platz in meinem Herzen erobert und ich werde noch ganz lange in Erinnerungen an diese tolle Geschichte schwelgen. 
Wie auch schon sein Vorgänger empfand ich dieses Buch als etwas besonderes, mit all seinen lieben und durch aus merkwürdigen Charakteren, den wundervollen verträumten Orten und den Geschichten voller Liebe. Ich hoffe sehr, dass weitere Bände der Reihe um den kleinen Buchlanden „Happy Ends“ auch ins Deutsche übersetzt werden.

Fazit
Eine wundervolle Geschichte mit viel Gefühl, die zum Träumen verleitet.

Bewertung
Ich vergebe für „Sommer in Bloomsbury5/5 Sterne und eine Leseempfehlung.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"arena":w=2,"bestien":w=2,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"freunde":w=1,"hoffnung":w=1,"rom":w=1,"monster":w=1,"sklaven":w=1,"latein":w=1,"zwerg":w=1,"magi":w=1,"artefakt":w=1,"antikes rom":w=1

Bestias

Greg Walters
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 20.07.2018
ISBN 9783752823950
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein spannendes Buch mit einer Geschichte, die ungeahnte Wendungen bereithält und verspricht noch sehr interessant zu werden.

Allgemeines
Titel: Bestias Die Bestien-Chroniken I
Autor: Greg Walters
Genre: Fantasy
ISBN: 978-1-7178-3756-1
Verlag: (Self Publisher)
Seitenzahl: 375 Seiten (Broschiert)
Preis: 12,99€
Dieses Buch ist der erste Band einer Trilogie.

Inhalt
Fünf mörderische Bestien, die den Tod über die alte Welt gebracht haben
Vier Außenseiter, deren Leben urplötzlich auf den Kopf gestellt wird
Drei tödliche Spieltage im Amphitheater
Zwei Möglichkeiten: Siegen oder Sterben
Eine letzte Metropole und ihr schreckliches Geheimnis
Tödliche Bestien haben die Macht übernommen. Nur in der ewigen Stadt Kol leistet die menschliche Zivilisation noch Widerstand. Geschützt von einer magischen Kuppel, trotzt sie den unnatürlichen Kreaturen. Doch auch innerhalb der Stadtmauern ist es alles andere als sicher, denn dort lauert das gefährlichste aller Wesen – der Mensch.

Meine Meinung
Bestias entführt in eine Welt, gleich dem alten Rom. Mit all seinen Spielen und Intrigen, kreiert der Autor eine dramatische Geschichte für seine Charaktere. Besonders der Schreibstil, unterstützt die Atmosphäre und malt ein noch viel besseres Bild der Umgebung. Bestias konnte mich voll und ganz verzaubern. Neben der richtig guten Geschichte, hat mich der professionelle Schreibstil sehr überrascht, was ich von einem Self Publisher einfach nicht erwartet hatte. Außer an ein oder zwei Stellen bin ich beim Lesen nicht ins holpern gekommen und konnte wirklich gut ins Geschehen eintauchen.
Die Stadt Kol und die Geschichte um die vier Hauptpersonen wird so gut bildlich dargestellt, dass ich mir alles bis ins kleinste Detail vorstellen und mitfiebern konnte.
Das Buch bietet genau die richtige Mischung aus Fantasy Anteilen, Spannung und Brutalität und schafft es dabei nicht ins Unglaubwürdige oder gar kitschige abzurutschen.
Besonders gut hat mit gefallen, dass die Spannung sich stetig steigert und der Autor den Leser nie ganz zur Ruhe kommen lässt. Sobald man also einmal in der Story drin ist, gibt es eigentlich keinen Grund mehr das Buch aus der Hand zu legen. So liest man sich in die Geschichte hinein und denkt etwa hundert Seiten vor Schluss, dass es nicht noch besser werden könnte und dann zieht Greg Walters den Leser noch etwas mehr in seinen Bann und bereitet einen für die Zukunft vor. Nämlich Band zwei der Reihe. Ich persönlich kann das Warten nicht ertragen und möchte am liebsten sofort in „Magus – Die Bestien Chroniken II“ weiterlesen.

[Eine kleine (etwas negative) Anmerkung muss ich dennoch einfließen lassen: Ich besitze das Buch in der Taschenbuch Ausgabe und bin ziemlich unzufrieden mit der Qualität des Buches als solches. Der Einband ist wirklich zu instabil und ist einfach nicht robust genug. Man muss extrem aufpassen nicht aus Versehen Macken, Knicke oder Ähnliches rein zu machen.
Leider habe ich das bei Büchern die von Amazon gedruckt wurden, schon öfter selber gehabt aber auch vermehrt erzählt bekommen. Ich werde mir das Buch und alle Weiteren nur als Hardcover Ausgabe zulegen und hoffe damit auf Besserung. Das bedeutet natürlich auch mehr Kosten für den Leser und ist einfach sehr schade.]

Fazit
Ein tolles Buch mit viel Spannung und einer wirklich mitreißenden Fantasy Geschichte.

Bewertung
„Bestias – Die Bestien Chroniken I“ erhält von mir 4 ½ Sterne und eine Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebesroman":w=1

Twisted Love (Sinners of Saint 2)

L.J. Shen , L. J. Shen
E-Buch Text: 481 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 27.07.2018
ISBN 9783736307803
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

140 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

"thriller":w=9,"lindsay boxer":w=6,"krimi":w=5,"james patterson":w=5,"club der ermittlerinnen":w=5,"usa":w=4,"san francisco":w=4,"mord":w=3,"kindesentführung":w=3,"women's murder club":w=3,"claire washburn":w=3,"entführung":w=2,"fähre":w=2,"womens murder club":w=2,"der club der ermittlerinnen":w=2

Die 6. Geisel

James Patterson , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.03.2010
ISBN 9783442372287
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

99 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"liebe":w=4,"haie":w=4,"shark club":w=3,"vergangenheit":w=2,"trauer":w=2,"sommer":w=2,"florida":w=2,"ann kidd taylor":w=2,"familie":w=1,"tod":w=1,"liebesroman":w=1,"meer":w=1,"lovestory":w=1,"umwelt":w=1,"tierschutz":w=1

Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer

Ann Kidd Taylor , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.04.2018
ISBN 9783328102373
Genre: Liebesromane

Rezension:

Allgemeines

Titel: Shark Club Eine Liebe so ewig wie das Meer

Autorin: Ann Kid Taylor

Genre: Liebesroman

ISBN: 978-3-328-19237-3

Verlag: Penguin Verlag

Seitenzahl: 409 Seiten (Broschiert)

Preis: 13,00€

Dieses Buch ist ein Einzelband und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle dafür!

Inhalt

So ewig wie das Meer.

So unvergesslich wie der erste Kuss.

Manchmal ist Liebe für immer.

An einem Sommermorgen erlebt die zwölfjährige Maeve an einem Strand in Florida zwei Dinge, die ihr Leben für immer verändern: Sie küsst Daniel, ihre erste große Liebe. Und sie wird von einem Hai gebissen. Achtzehn Jahre später reist Maeve als Meeresbiologin um die Welt und erforscht das Verhalten von Haien. Doch an ihrem dreißigsten Geburtstag kehrt sie zurück in das Hotel ihrer Großmutter, in dem sie aufwuchs. Und an den Strand, den sie noch immer mit Daniel verbindet. Als sie sich dort mit einem kleinen Mädchen anfreundet, wird ihr klar, dass sie nicht ewig fliehen kann. Vor ihrer Vergangenheit, vor der Liebe – und vor dem Mann, der ihr Herz brach …

Meine Meinung

Ann Kidd Taylor hat hier ein Buch kreiert, dass mir vor allem ein noch viel stärkeres Bewusstsein für die Meere vermitteln konnte. Sie zeichnet eine Geschichte die fest mit dem Meer und seiner Schönheit verbunden ist und zeigt noch einmal ganz deutlich was das Meer für uns Menschen bedeutet. Ich war schon vor dieser Geschichte ein Mensch der das Meer liebt, dementsprechend ist der Klimawandel auch für mich ein großes Thema. Durch das Buch habe aber auch ich noch einmal ein anderes, ein intensiveres Bild von der Situation bekommen.

Hier wird definitiv die Botschaft vermittelt: „Es muss ich etwas ändern, wir müssen gemeinsam etwas unternehmen! Es ist sehr wichtig, für alle Menschen!“. Für alle die unter euch die Interesse daran haben etwas zu unternehmen, einen Beitrag in irgendeiner Form zu leisten, denen kann ich nur sagen: „Tut es. Auch ein kleiner Beitrag ist ein Schritt nach vorne.“ Außerdem bin ich vor kurzem, durch die sehr liebe Autorin Jill Noll, auf 4Ocean aufmerksam geworden. Eine Organisation, die die Meere schützt, bei der aber auch ihr euch auf schöne Weise einbringen könnt. Man kann hier nämlich ein paar tolle Armbänder kaufen, deren Erlös dann in die Aktionen der Organisation fließt und somit die Meere reinigt.

Aber natürlich geht es in dem Buch nicht ausschließlich um die Weltmeere, sondern auch um den Verlust einer großen Liebe, ihr wieder finden, das Verzeihen und das sich selbst finden. All das schlüssig auf ein paar Seiten zu packen ist eine wirklich große Aufgabe, die die Autorin einigermaßen gut gemeistert hat. Allerdings konnte ich mich mit der Einstellung der Protagonistin nicht wirklich identifizieren. Ihr Handeln geht wenig konform mit der Art wie ich Dinge handhabe, weswegen ich innerlich oft den Kopfschütteln musste und mich das Buch nicht abholen konnte.

Maeve schaltet von dem einen auf den anderen Moment ihre Vergangenheit aus und tritt in eine Zukunft, über die sie erst hinterher nachzudenken beginnt. Auch von den anderen Charakteren konnte mich keiner zu 100% in seinen Bann ziehen.

Außerdem empfand ich die Lovestory als zu seicht und für mich war von Anfang an völlig klar, wem Maeves Herz letztendlich gehört.

Im roten Bereich finden sich ein paar Spoiler, die ihr bitte überspringt wenn ihr das Buch noch lesen wollt.


>>SPOILER!

Daniel erwies sich mir schon von Beginn an als unsympathisch, was sich auch im Weiteren vor allem da durch nicht änderte, dass er Maeve nicht so akzeptieren konnte wie sie nun mal ist. Ihre Liebe zum Meer und ihre damit verbundenen Reisen würden immer zwischen den beiden stehen. Was ich auf Daniels Seite wegen Hazel durchaus verstehen kann, aber gerade deshalb ist es für mich sonnenklar, dass Maeve und Daniel einfach eine bedeutungsvolle Vergangenheit gemeinsam haben aber nicht für eine Zukunft miteinander bestimmt sind.

Zitat Seite 382 Oben: „Ja, ich war zu Daniel zurückgekehrt. Aber wegen Hazel war ich geblieben.“

Nicholas hingegen kann Maeve nicht nur genau so akzeptieren wie sie ist, er teil genau die gleiche Leidenschaft mit ihr. Die Beiden können ein Leben miteinander führen, dass Maeve und Daniel niemals hätten haben können. Und ich hoffe, dass Maeve irgendwann bereit ist eine Familie mit ihm zu haben, der sie all die Liebe geben kann die sie in sich trägt und mit der sie ihre Liebe zum Meer teilen kann.

Zitat Seite 405 Mitte/Unten: „Doch als ich jetzt hier stand,fühlte mein Leben sich rund an, voll und ausgefüllt. Es war genug. Die Haie, Nicholas, selbst meine Rolle als Tante Maeve – sie waren mir genug. Mehr als genug.“

!SPOILER<<


Auf den letzten 80 Seiten kommt dann nochmal ein Spannungsbogen der auf mich sehr erzwungen wirkte. So als müsste die Autorin hier noch mal ein wenig dramatisieren und dem Leser ein paar „Oh nein, wirklich?“-Momente präsentieren. Trotzdem ist das Ende für mich glücklich gewählt. Maeve bekommt das Ende das sie verdient und das sie sich wünscht. Es gibt keine losen Enden und alles verbindet sich schlüssig miteinander.

Trotz allem konnte mich der flüssige und angenehme Schreibstil durchweg überzeugen. Ich konnte leicht in Maeves Geschichte eintauchen, auch wenn ich mit ihr so meine Schwierigkeiten hatte. Ich hatte durch weg das Gefühl in einer authentischen und gut recherchierten Geschichte zu lesen. Die mich im Übrigen mit ihren interessanten Handlungsorten fangen konnte. Das Hotel der Museen ist für einen Literaturfan der perfekte Ort, der neben den malerisch beschriebenen Momenten im Meer zum träumen anregt.

Fazit

Ein Buch über den Verlust einer großen Liebe, ihr Wiederfinden, das Verzeihen und das sich selbst Finden. „Shark Club“ enthält eine gute Geschichte für ein paar gemütliche Sonnenstunden am Strand, kann meiner Meinung nach jedoch nicht das Urteil von „Marie Claire“ halten, der „unverzichtbarste Roman des Sommers“ zu sein.

Bewertung

Ich vergebe für „Shark Club Eine Liebe so ewig wie das Meer3/5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"leben":w=1,"freunde":w=1,"mut":w=1,"depression":w=1,"kraft":w=1,"depressionen":w=1,"krise":w=1,"selbstbewusstsein":w=1,"mallorca":w=1,"chance":w=1,"ziele":w=1,"problem":w=1,"hummeln fliegen auch bei regen":w=1,"andrea kraft":w=1

Hummeln fliegen auch bei Regen

Andrea Kraft
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442222186
Genre: Sachbücher

Rezension:

Allgemeines

Titel: Hummeln fliegen auch bei Regen

Autorin: Andrea Kraft

Genre: Roman

ISBN: 978-3-442-22218-6

Verlag: Goldmann Verlag

Seitenzahl: 407 Seiten (Taschenbuch)

Preis: 10,00 €

Dieses Buch ist ein Einzelband und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle dafür!


Inhalt

Einmal Sonne, bitte!

Hannah ist 35 und weiß, wie es sich anfühlt, den Halt zu verlieren. Denn Hannah ist depressiv. Manchmal ist sie von der Krankheit so gelähmt, dass sie kaum schafft, die Entfernung vom Bett zum Bad zurückzulegen. Als Hannah zufällig ihr altes Tagebuch in die Hände fällt, dem sie einst geheime Träume und den Namen ihres Schulschwarms anvertraute, begreift sie, dass es Zeit ist, ihr Leben zu ändern. Aufrüttelnd ehrlich erzählt Andrea Kraft, die selbst an Depressionen litt, von Hannah – der Achterbahnfahrt ihrer Gefühle, der Verzweiflung und den Kopfschmerztagen, aber auch von Momenten tiefen Glücks und unbändiger Zuversicht.


Meine Meinung


Andrea Kraft entführt hier in die Welt einer Frau, die lange von vielen Schatten verdunkelt war. Im Laufe der Zeit erkennt Hannah, dass sie sich selbst immer wieder in diese dunklen Abschnitte manövriert und das sie so nicht mehr weiter leben möchte. Durch kleinere Anstöße ihrer Freundinnen und viel Mut findet sie den Weg zu einer Lebensbejahenden Reise, bei der ich sehr viel Spaß hatte Hannah zu folgen.

Das Buch beinhaltet viele kleine Weisheiten, die es vor allem sympathisch machen, aber mir auch etwas mit auf den Weg geben konnten.

Allerdings konnte mich nur ein Charakter wirklich vollauf begeistern und auch die Geschichte lies mich an manchen Stellen mit einem komischen Gefühl zurück. Irgendwie ging mir die Entwicklung der Protagonistin viel zu schnell, für die tiefsitzenden Probleme die sich in ihr Leben geschlichen haben. Abgesehen davon konnte das Ende mich wieder abholen und alles schlüssig miteinander verbinden.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und geht leicht in einander über. Sie schafft es die dunklen Atmosphären perfekt zu gestalten und auch dem Leser die Hoffnung zu vermitteln, die die Protagonistin fühlt. Man kann sich leicht in die Geschichte einfühlen, auch wenn einige Charaktere inklusive der Hauptperson mir für diesen doch so echten Erzählhintergrund einfach nicht echt genug waren.

Alles in allem enthält das Buch eine gute Message und Einblicke in eine oft verpönte Krankheit. Auch wenn es mich nicht vom Hocker hauen konnte, bietet es eine schöne Geschichte für zwischen durch und die Möglichkeit interessierte Menschen zu informieren, sowie belasteten Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.


Fazit

Das Buch gibt Einblicke in eine oft nicht anerkannte Krankheit und bietet eine gute Story für zwischendurch. Es konnte mich allerdings nicht vollauf begeistern.


Bewertung

Ich gebe „Hummeln fliegen auch bei Regen3 Sterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

199 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"dinosaurier":w=9,"tom fletcher":w=6,"kinderbuch":w=5,"weihnachtosaurus":w=5,"weihnachtsmann":w=4,"der weihnachtosaurus":w=4,"geschenke":w=3,"humor":w=2,"zauber":w=2,"jäger":w=2,"rollstuhl":w=2,"nordpol":w=2,"christmas":w=2,"heiligabend":w=2

Der Weihnachtosaurus

Tom Fletcher , Franziska Gehm , Shane Devries
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 02.10.2017
ISBN 9783570164990
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Allgemeines

Titel: Der Weihnachtosaurus
Autor: Tom Fletcher
Genre: Kinderbuch
ISBN: 978-3-570-16499-0
Verlag: cbt Verlag
Seitenzahl: 379 Seiten
Preis: 14,99€
Dieses Buch ist bisher ein Einzelband.

Inhalt

"Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir dieses Jahr zu Weihnachten eine Menge Sachen, die du mir wahrscheinlich nicht bringen kannst, aber ein Dinosaurier würde mich sehr glücklich machen! Frohe Weihnachten, dein William Trudel"

Nie hätte William es für möglich gehalten, dass sein Wunsch wahr werden könnte. Aber so ist das mit Weihnachten und Herzenswünschen: Die Magie entsteht, wenn man nur fest genug daran glaubt

Meine Meinung

Dieses Buch beinhaltet nicht nur eine richtig schöne Geschichte sondern auch super süße Illustrationen, die mich wirklich verzaubert haben.
Der Autor lässt den Leser erst langsam in die Geschichte eintauchen und ihn alles kennenlernen. So lernte ich William, seine Liebe zu Dinosauriern und seinen Dad kennen. Die Art und Weise wie die Beiden Weihnachten erleben und die Weihnachtsgeschichte interpretieren ist sehr besonders und hat mich wirklich berührt.
Aber die Geschichte birgt auch dunkle Seiten. Wie zum Beispiel Brenda
Peins Schikanen gegenüber William. Ich musste teilweise schon echt schlucken als ich die Gemeinheiten gelesen habe. Doch dieser Aspekt tut der Schönheit der Geschichte keinen Abbruch. Im Gegenteil sogar, man gewinnt William dadurch nur noch mehr lieb. Trotzdem sollte hier jedes Elternteil selbst entscheiden ob es sein Kind mit (dem angegebenen Mindestalter von 8 Jahren) mit dieser Art von Mobbing konfrontieren kann.
Die Situation zwischen Brenda und William wird außerdem ins Gute hinein aufeglöst. Alles wird plausibel erklärt und sinnig mit einander verwoben. Sogar so gut, dass man mit Brenda mitfühlt und sie ebenfalls liebgewinnen kann.
Das ganze Buch ist liebevoll und mit sehr viel Herz geschrieben und gestaltet. Nicht nur die Illustraionen auch der Text sind lebhaft und fantasievoll geschrieben. Tom Fletcher erzählt die spaßige und Abenteuerreiche Geschichte mit einem angenehmen und flüssigen Schreibstil. Er hat hier eine ganz andere neue Art gefunden, die Geschichte des Weihnachtsmanns zu erzählen und ich kann mir gut vorstellen sie später mal genau so meinen Kindern zu erklären.
Ich persönlich würde sehr gerne weitere Abenteuer mit dem Weihnachtosaurus lesen, aber vor allem von und mit William Trudel. Denn er ist mir wirklich auf ganz spezielle Weise ans Herz gewachsen.

Fazit

Ein absolut tolles Buch, das ich jedes Mal zur Weihnachtszeit wieder in die Hand nehmen werde!

Bewertung

Ich vergebe dem Buch „Der Weihnachtosaurus5/5 Sterne und eine außerordentliche Leseempfehlung. Sowohl für kleine, als auch große Leser!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"zauberer":w=5,"harry potter":w=5,"hogwarts":w=5,"rufus beck":w=5,"fantasy":w=4,"freundschaft":w=3,"magie":w=3,"hörbuch":w=3,"hexen":w=3,"voldemort":w=3,"schule":w=2,"zauberei":w=2,"schach":w=2,"joanne k. rowling":w=2,"muggel":w=2

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Rufus Beck
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 16.09.2010
ISBN 9783867176514
Genre: Fantasy

Rezension:

Allgemeines

Titel: Harry Potter und der Stein der Weisen
Autor/in: Joanne K. Rowling
Genre: Fantasy
ISBN: 978-386717-651-4
Verlag: Der Hörverlag
Laufzeit: 9h 36min
Preis: 19,95€ (mp3 1CD vollständige Lesung)
Erstes Hörbuch einer Reihe
(Für mich war es ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank an dieser Stelle, an das Bloggerportal und an Der Hörverlag!)

Inhalt

Das ganze erste Schuljahr auf nur einer mp3-CD

Bis zu seinem elften Geburtstag hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Warum? Weil er ein Zauberer ist.Ein aufregendes Schuljahr erwartet Harry. Er stürzt von einem Abenteuer ins nächste, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Zum Glück findet er in Hermine und Ron schnell gute Freunde,die ihm iim Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen. Rufus Becks Lesung gleicht einem Ein-Mann-Hörspiel: Vom knödelnden Onkel Vernon über das Grummeln des Riesen Hagrid bis zum bedrohlichen Raunen "Desjenigen-der-nicht-genannt-werden-darf" schlüpft er in jede der unzähligen Figuren.

Meine Meinung

Es hat mir große Freude gemacht, noch einmal auf ganz andere Art in Harry Potters erstes Abenteuer eintauchen zu können.
Obwohl ich die Bücher schon mehrfach gelesen habe, konnte ich mich beim Hören völlig davon frei machen und einfach genießen.
Die Geschichte verzaubert mich jedes Mal wieder und Rufus Beck hat dies noch einmal auf ganz andere Weise geschafft. Seine unvergleichliche Art jeder einzelnen Person Leben einzuhauchen, macht die Lesung zu etwas Besonderem. Seine Stimme setzt in den richtigen Momenten die Spannung, malt die Szenerie so wie sie sein muss und versetzt den Leser dadurch, in die Geschichte hinein. Er schafft es die feinen Nuancen, die jede Person ausmachen aufzugreifen und durch seine Stimme zu verdeutlichen. Zwischen durch erschien es mir fast, als erschaffe er die Welt um Harry Potter noch einmal neu.
Besonders die Darstellung Onkel Vernons fand ich grandios. Sein hitziges und grobes Gemüt so gut rüber zu bringen, dürfte wohl nicht jedem gelingen.

Fazit

Selbst wenn man die Bücher schon gelesen hat, kann man die Geschichte durch dieses Hörbuch ganz neu entdecken. Man kann sich aber genau so gut ohne jede Vorkenntnis über 'Harry Potter' davon verzaubern lassen.

Bewertung

Ich gebe dem "Hörbuch zu Harry Potter und der Stein der Weisen5/5 Sterne und eine Hörempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"roman":w=2,"erbe":w=2,"buchladen":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"england":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"band 1":w=1,"sommer":w=1,"buchhandlung":w=1,"penguin verlag":w=1,"verlag: penguin":w=1

Der kleine Laden in Bloomsbury

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.05.2018
ISBN 9783328103196
Genre: Liebesromane

Rezension:

Allgemeines

Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen
AutorIn: Annie Darling
Genre: Liebesroman
ISBN: 978-3-328-10098-0
Verlag: Penguin Verlag
Seitenzahl: 398 Seiten (Taschenbuch)
Preis: 10,00 €
Dieses Buch ist der zweite Band einer Reihe und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen dank an dieser Stelle!

Inhalt

Manchmal ist Liebe das, was trotzdem passiert.

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise. Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben …

Meine Meinung

Bei dieser Geschichte hat mich vor allem die Idee des Buchladens angesprochen. Die Geschichte um Posy und dem historischen kleinen Buchladen, wird zu Anfang auf sehr süße Weise erklärt womit dem Leser ein Weg eröffnet wird Posy ins Herz zu schließen.  Doch leider hat sie es mir nicht ganz so einfach gemacht. Ein ums andere Mal war ich wegen ihrer Naivität wirklich wütend. Die Art und Weise wie hier Frauen dargestellt werden und wie Männer hier mit ihnen umgehen dürfen, hat mich sehr häufig den Kopf schütteln lassen. Bis ich mich damit abgefunden hatte, war es ein auf und ab der Gefühle. Denn die Geschichte an sich fand ich toll und auch spannend. Es fiel mir allerdings durch weg schwer diese Tatsache auszublenden. Aber ich musste mir schließlich bewusst machen, dass diese Ansichten, manchmal einfach normal sind und nicht jeder so selbstbewusst ist und weiß was geht und was nicht. Ich bin allerdings froh, dass Posy wenigstens zum Ende des Buches ein wenig Rückrad beweist und den „Wüstling“ zumindest etwas in seine Schranken weist. Und trotzs all dieser Dinge an die ich mich gewöhnen musste und die mich gestört haben, hat dieses Buch doch einen unbegreiflichen Reiz gehabt, der mich immer weiter am lesen gehalten und mich in seinen Bann gezogen hat. So hatte ich schon auf den letzten Seiten das Verlangen den nächsten Band als nächstes zu beginnen. Sobald er also eintrifft werde ich mich wieder von Annie Darling nach Bloomsbury entführen lassen. Den auch der Ort an dem die Geschichte spielt, Bloomsbury in London, malt eine ganz eigene prickelnde Atmosphäre. Bücher die in London spielen verzaubern mich irgendwie immer auf eine ganz spezielle Weise.  Eigentlich wundert mich meine Begeisterung etwas, da das Buch reichlich kitschig ist. Allerdings macht das auf die ein oder andere Weise den großen Charme des Buches aus. Der Kitsch zieht sie wie ein roter Faden durch die Story, was es nicht nur erträglicher macht sondern vor allem authentisch. Annie Darling hat mit „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ ganz bewusste einen Liebesroman erschaffen der sein Genre auf jeder einzelnen Seite verkörpert. Das ganze Buch wird dabei von einem flüssigen, abwechslungsreichen und lebendigen Schreibstil abgerundet.
>Zum Schluss habe ich noch eine kleine Anmerkung für euch. Das Buch ist zuerst 2017 unter dem Namen "Der kleine Laden der einsamen Herzen" erschienen. Nun ist das Buch aber in völlig neuer Aufmachung, im Mai 2018 unter dem Namen "Der kleine Laden in Bloomsbury" erschienen. Ich kann euch keinen Grund für diese Neuauflage nennen, denn nach einiger Recherche habe ich keinerlei Anmerkungen dazu gefunden. Ich kann euch leider auch nicht sagen ob und wie lange die ältere Auflage (also die, die ihr hier auf meinem Bild seht) noch erhältlich ist.<

Fazit


Ein wirklich kitschiger Liebesroman, der voll und ganz auf seine Story abgestimmt ist.

Bewertung

Ich vergebe für „Der kleine Laden der einsamen Herzen“ (trotz gewisser Schwächen) 4½/5 Sterne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

175 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"thriller":w=11,"lindsay boxer":w=9,"krimi":w=7,"club der ermittlerinnen":w=7,"usa":w=6,"krankenhaus":w=6,"san francisco":w=6,"james patterson":w=6,"gericht":w=5,"mord":w=4,"spannung":w=3,"serienmörder":w=3,"münzen":w=3,"women's murder club":w=3,"yuki castellano":w=3

Die 5. Plage

James Patterson , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 09.06.2008
ISBN 9783442370375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Käferkrawall

M.G. Leonard , Britt Somann-Jung
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.04.2018
ISBN 9783551521040
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.516)

7.356 Bibliotheken, 68 Leser, 21 Gruppen, 102 Rezensionen

"fantasy":w=105,"harry potter":w=97,"magie":w=70,"zauberei":w=44,"freundschaft":w=38,"hogwarts":w=36,"jugendbuch":w=35,"zauberer":w=34,"joanne k. rowling":w=20,"hexen":w=15,"ron":w=14,"hermine":w=13,"abenteuer":w=12,"schule":w=12,"harry":w=12

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.928)

9.084 Bibliotheken, 68 Leser, 23 Gruppen, 123 Rezensionen

"fantasy":w=132,"harry potter":w=130,"magie":w=85,"zauberei":w=66,"hogwarts":w=61,"zauberer":w=51,"jugendbuch":w=45,"freundschaft":w=40,"feuerkelch":w=38,"drachen":w=35,"joanne k. rowling":w=25,"voldemort":w=24,"trimagisches turnier":w=24,"ron":w=21,"hermine":w=21

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

149 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"götter":w=2,"percy jackson":w=2,"krieg":w=1,"mythen":w=1,"sage":w=1,"griechische mythologie":w=1,"toll":w=1,"riesen":w=1,"olymp":w=1,"griechisch":w=1,"rick riordan":w=1,"römisch":w=1,"helden des olymp":w=1,"bucherseele79":w=1,"percy jackso":w=1

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.11.2017
ISBN 9783551557322
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Allgemeines

Titel: Der verschwundene Halbgott
AutorIn: Rick Riordan
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-551-55601-1
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenzahl: 586 Seiten (Hardcover)
Preis: 17,90€
Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe.

Inhalt

Jason erinnert sich an gar nichts – nicht einmal an seine besten Freunde Piper und Leo. Und was hat er in Camp Half-Blood zu suchen, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden? Zu allem Überfluss gehören die drei Freunde laut Prophezeiung zu den legendären sieben Halbgöttern, die den Olymp vor dem Untergang bewahren sollen. Kein Problem – Leo treibt einen mechanischen Drachen als Transportmittel auf und los geht`s! Und dann gilt es auch noch einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson ...

Meine Meinung

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt und ich wurde nicht enttäuscht.
Rick Riordans Percy Jackson-Reihe hatte mich schon begeistert und in ihren Bann gezogen so, dass ich große Erwartungen an „Die Helden des Olymp“ hatte. Da die Bücher von Rick Riordan alle im selben Universum spielen, bieten sie immer eine Begegnung mit alten liebgewonnenen Chrakteren.
Und so auch bei diesem Abenteuer.
Zunächst fand ich es schade, dass Percy nicht im Buch erscheint, sondern eben verschwunden ist, aber dadurch hatte ich die Möglichkeit die neuen Charaktere kennen zu lernen. Das Trio mit Jason, Piper und Leo ist sowohl interessant als auch kurios, was sie nur noch liebenswerter macht. Ganz besonders Leo habe ich ins Herz geschlossen. Man erfährt sowohl zu ihm als auch zu den anderen Beiden Hintergrundgeschichten aus ihren Leben, die wirklich spannend sind.
Das Geheimnis welches Jason umgibt, gibt der Geschichte um die Halbgötter eine fesselnde Wendung und eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.
Rick Riordan schöpft die Geschichte hier so gekonnt aus das man gar keine Zweifel daran hat, dass es genau so sein muss.
Mit seinem wie immer sehr sicheren und leichten Schreibstil konnte der Autor mich auch diesmal verzaubern. Und das so sehr, dass es einen Suchtfaktor ausgelöst hat. Würde ich die Reihe nicht mit jemandem gemeinsam lesen, würde ich die Folgebände direkt als nächstes verschlingen.

Fazit

Ein fesselnder Reihenauftakt der Lust auf mehr macht!

Bewertung

Ich gebe dem ersten Band der „Die Helden des Olymp5/5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 
52 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.