braverthanweare

braverthanweares Bibliothek

9 Bücher, 3 Rezensionen

Zu braverthanweares Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

182 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

new york, liebe, italien, paris, freundschaft

Noch ein Tag und eine Nacht

Fabio Volo , Peter Klöss
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2011
ISBN 9783257240900
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(594)

1.199 Bibliotheken, 20 Leser, 9 Gruppen, 116 Rezensionen

ash, fantasy, liebe, feen, puck

Plötzlich Fee - Winternacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.10.2011
ISBN 9783453267220
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wo der Elch begraben liegt

Carin Hjulström
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 11.07.2011
ISBN B005BBSGZY
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.602)

3.264 Bibliotheken, 32 Leser, 17 Gruppen, 141 Rezensionen

liebe, freundschaft, england, leben, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.07.2009
ISBN 9783036955421
Genre: Romane

Rezension:

Em und Dex, Dex und Em. Die beiden. Genau diese Wörter wollten nicht mehr aus meinem Kopf verschwinden, während der Zeit, in der ich Zwei an einem Tag gelesen habe. Ich liebe dieses Buch. Ja. Es ist wundervoll geschrieben, auch wenn es anfangs etwas mühsam ist, bis man in den richtigen Rhythmus findet und weiß, aus welcher Perspektive gerade erzählt wird. Aber schon nach wenigen Seiten habe ich das Buch zu lieben begonnen und von Seite zu Seite habe ich mich mehr und mehr in diesen wundervollen Roman verliebt. Nicholls zeigt jeweils am 15. Juli, wie Emma und Dexter sich entwickeln. Wie sie ihr Leben leben. Wie jeder seinen Weg geht, aber sich nie aus den Augen verlieren. Dieses Buch ist ein wahres Meisterwerk. Ich habe gelacht, geweint, daraus gelernt und wurde nachdenklich. Es ist eine Geschichte vom Zusammenfinden und verpassten Gelegenheiten, während Jahre verstreichen. Ich denke, dass sich jeder in diesem Buch wiedererkennen wird. Wie oft tun wir etwas, weil es uns im Moment vielleicht gerade richtig erscheint? Oder weil es gerade angesagt ist, ohne uns zu fragen, was für uns überhaupt wichtig ist? Wie viele Gelegenheiten wollen wir noch verpassen, bis es irgenedwann vielleicht zu spät ist? Ich habe wirklich schon seit einer Ewigkeit nicht mehr so bei einem Buch geweint, wie es bei „Zwei an einem Tag“ der Fall war. Gefühlvoll, witzig, bezaubernd, unglaublich bewegend und absolut zum verlieben. Nicholls hat es mit seinem Roman geschafft, mich zum Nachdenken zu bringen. Über das Leben und meine Idealvorstellung. Etwas daraus zu machen und nicht in Selbstmitleid zu versinken. Die Chancen ergreifen und jeden Tag so zu leben, wie man es für richtig hält. Mich hat dieses Buch vor allem eins: Inspiriert. Ich habe Emma und Dexter sehr in mein Herz geschlossen und ich denke, die beiden werden mich noch ziemlich lange in meinen Gedanken begleiten. Dieses Buch MUSS man einfach gelesen haben.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, humor, hannah, suche, frauen

Fräulein Jensen und die Liebe

Anne Hansen
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 01.08.2010
ISBN 9783821860763
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(663)

1.059 Bibliotheken, 7 Leser, 10 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, mord, erdbeerpflücker, liebe, jette

Der Erdbeerpflücker

Monika Feth
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.12.2003
ISBN 9783570302583
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

174 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, musik, new york, rockstar, gayle forman

Lovesong

Gayle Forman , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 271 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 28.06.2011
ISBN 9783764504021
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.051)

2.066 Bibliotheken, 41 Leser, 15 Gruppen, 254 Rezensionen

fee, fantasy, liebe, feen, nimmernie

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 21.03.2011
ISBN 9783453267213
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Eigentlich bin ich ja nicht so der Fantasy-Fan, aber Julie Kagawa hat das Unmögliche geschafft! Ich habe mich wirklich in dieses wunderbare Buch verliebt. Vielleicht weil es nicht wirklich Fantasy ist. Klar, es gibt keine Feen, Wechselbalge oder Kobolde, aber Kagawa mischt in ihrer Geschichte Wirklichkeit mit Fantasie und genau das macht das Buch so einzigartig. Allein der Schreibstil der Autorin fasziniert und ist es Wert, das Buch zu lesen. Sie schreibt in einem unglaublich erfrischenden, sehr sympathischen und flüssigen Stil und beschreibt die Umgebungen, Situationen und Charaktere äußerst detailliert, sodass es dem Leser unheimlich leicht fällt, sofort im Geschehen dabei zu sein und sich Meghan’s Welt genau vorstellen zu können. Die Geschichte wird in Ich-Form aus der Perspektive von Megan Chase erzählt. Zu Beginn lernt der Leser ein trauriges und unscheinbares Mädchen kennen, das sich nach der großen Liebe sehnt und alles daran setzt mit ihrem Schwarm Scott auszugehen. An ihrem sechzehnten Geburtstag, in den Meghan alle Hoffnungen gesetzt hat, erfährt sie eine Wahrheit, die ihr Leben ins Chaos stürzt.. Ab diesem Zeitpunkt beginnt sich die Protagonistin zu verändern und der Leser entdeckt eine neue, völlig unbekannte Seite an ihr, die alles daran setzt, ihren Bruder aus dem Reich der Feen zu befreien. Stets an ihrer Seite ist dabei Robin Goodfellow, auch Puck genannt, ein liebenswerter und treuer Freund von Meghan, der seit Kindertagen für sie da ist und sie beschützt und der in Wirklichkeit ebenfalls eine Fee ist. Die fabelhaften Wesen in diesem Buch sind keine anderen, als die Figuren aus Shakespeare’s Sommernachtstraum. Und eigentlich ist es noch viel mehr, als das. Man hat ständig das Gefühl in einer Welt zwischen Romeo&Julia, Alice im Wunderland, dem Sommernachstraum und Peter Pan zu schweben. Das sollte aber auf keinen Fall heißen, dass Kagawa irgendwelche Geschichten aus allem möglichen Büchern zusammengeklaut hat. Oh nein! Es gibt die ein oder andere Figur, die einem von ihrer Art und Aussehen regelrecht an eine vorhandene Geschichte erinnert, aber vielleicht macht genau das dieses tolle Buch aus! Die Story wird nie langweilig, alles ist wunderbar beschrieben und selbst mir hat das Feenland Nimmernie gefallen. Insgesammt ist es ein tolles Buch, von einer mehr als genialen Autorin, das Lust auf mehr macht und unbedingt gelesen werden muss!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

158 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, zahlen, zählen, australien, lehrerin

Tausend kleine Schritte

Toni Jordan , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2009
ISBN 9783492052221
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe das Buch zufällig bei Amazon entdeckt und habe mich schlagartig in die Inhaltsangabe verliebt. Als ich dann mit den ersten Seiten angefangen habe, war ich etwas enttäuscht. Ich brauchte eine Zeit, bis ich in die Thematik fand. Einerseits ist es ein wirklich tolles Buch, das nicht umsonst mehrfach ausgezeichnet wurde. Die Geschichte an sich ist grandios. Wie Grace alles in ihrem Leben zählt. Jeden Schrit den sie macht. Jeder Tag, der gleich abläuft. Immer alles exakt 1Ox erledigen. Und dann die Begegnung mit Seamus im Supermarkt, die ihr Leben schlagartig verändert. Er lässt sie komplett die Kontrolle über sich verlieren und schafft es sogar soweit, sie zu einer Therapie zu überreden, ohne den wirklichen Hintergrund ihres Zwangs zu kennen. Seamus ist ein Mann, den sich jede Frau wünscht. Er sieht gut aus, ist sportlich, zärtlich, verständnisvoll, äußerst lieb und immer für Grace da. Sie hat sehr viel Spaß mit ihm, auch wenn er es nie schafft, mit ihr gemeinsam zu essen. Der Küchenfußboden oder plötzliche Übelkeit. Irgendetwas kommt immer dazwischen. Die Autorin beschreibt behutsam und einfühlsam den Lebensumstand von Grace, die schon seit ihrer Kindheit an dem Zahlenzwang leidet. Ich habe das Buch wirklich in einem Rutsch durchgelesen, wobei mir gewisse Teile des Romans nicht gefallen haben. Nikola Tesla, ein alter Zahlenvernatiker, genau wie Grace. Er ist ihr großer Held und sie redet an manchen Stellen sehr viel über ihn. Mir persönlich wurde das auf Dauer zu langweilig und ich habe mich dabei erwischt, wie ich die Absätze einfach ausgelassen habe. Das ist normal überhaupt nicht meine Art, weil ich finde, man muss ein Buch schon ganz lesen, wenn man es liest. Aber hier konnte ich einfach nicht anders. Trotzdem ist es ein toller Roman, der gut über die Zwangsneurose informiert, aber sie auf keinen Fall ins Lächerliche zieht, sodass man Grace in jedem einzelnen Satz des Buches verstehen kann. Man hat einfach das Gefühl, sie ist glücklich mit dem Zählen. Tolle Geschichte, Spannung, ein guter Schluss und eine Hauptperson, in der man sich selbst ein bisschen wiederfindet. Was will man also mehr?

  (7)
Tags:  
 
9 Ergebnisse