buchernarrs Bibliothek

138 Bücher, 115 Rezensionen

Zu buchernarrs Profil
Filtern nach
138 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

diät, übergewicht, selbstbewusst, starke frauen, schönheitsideale

Fa(t)shionista

Magda Albrecht
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 02.01.2018
ISBN 9783864930539
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Autorin Magda Albrecht hatte schon als Kind mit ihren Pfuden zu kämpfen und versuchte selbst auch durch Schlankheitskuren das Idealgewicht zu erlangen, aber ohne Erfolg. Später mit dem Älterwerden sah sie ein, dass auch schlanke Menschen ihre Probleme haben und dass sie sich mit ihren Pfunden abgeben muss um glücklich zu werden. Das Buch erzählt auch über das Mobing das dickeren Menschen zugefügt wird, was natürlich auch phychische Probleme mit sich bringt und sehr schade ist. Ich selbst habe eigentlich keine Probleme mit meinem Gewicht und ich freue mich heute darüber, dass ich auch als Kind die fülligeren Kindern nicht kritisiert habe, denn sonst hätte ich heute Schuldgefühle. 
Dass man füllig und doch zufrieden sein kann wird in dem Buch detailiert beschrieben und obwohl ich denke, dass man wegen Gewichtsproblemen durchaus deprimiert sein kann, glaube ich jedoch dass das Glück nicht nur davon abhängt. 
Ein Buch, das auf jeden Fall Mut macht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

schweden, krimi, mord, selbstjustiz-notwehr, ermittlung

Dominotod

Jonas Moström , Nora Pröfrock , Dagmar Mißfeldt
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548288925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Band der Nathalie Svenson Serie ist ein packender und überzeugender Krimi. Ich habe den ersten Band noch nicht gelesen, es wurde ein paar Mal das erste Buch in Erwähnung gezogen aber das hat den Lesefluss nicht irritiert. 
Der Arzt Thomas Hoffman wird ermordet in den Wäldern Swedens aufgefunden. Die Opduktion zeigt, dass er vorher geqäkt wurde. Ein weiterer Arzt aus derselben Klinik wird vermisst und die Angst besteht, dass er demselben Mörder in die Häde geraten ist. 
Die Psychiaterin Nathalie Svensson übernimmt den Fall. Der Zufall (oder auch nicht) will, das ihre Schwester, zu der sie seit Jahren nur beschränkten Kontakt pflegt, das Opfer als Letzte zu Gesicht bekam. Dass der Täter ein Dominostein hinterlässt, weckt noch mehr Fragen auf und das gesamte Team rund um Nathalie beginnt einen Wettlauf mit der Zeit um den Fall zu lösen und der vermissten Dr. Erik Jensen zu finden. 
Solider Krimi mit logischer Auflösung und sympathischen Charakteren. Gerne vergebe ich meine vier Sterne für.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

87 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 53 Rezensionen

roman, judenverfolgung, juden, nationalsozialismus, flucht

Der Reisende

Ulrich Alexander Boschwitz , Peter Graf
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.02.2018
ISBN 9783608981230
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ulrich Alexander Boschwitz ertrank im Oktober 1942 als sein Schiff von einem deutschen U-Boot torpediert wurde. Er war damals 27 Jahre alt und kehrte aus Australien nach England zurück wo er als Freiwilliger in den Kriegsdienst eingetreten war. Der Reisende war bislang sein zweiter Roman und letzter Roman. Der Reisende“ spielt im November 1938, am Tag nach der „Reichspogromnacht“ und in den Wochen danach. Otto Silbermann, die Hauptfigur, ist ein jüdischer Geschäftsmann, (Boschwitz selbst war Halbjude) Bis zu dem Zeitpunkt fühlte es sich in Deutschland sicher aber kurz danach ändert sich die Situation schagartig. Sein Geschäftpartner hintergeht ihn, sein Schwager will nichts mehr von ihm wissen und seine Versuche ins Ausland zu flüchtern scheitern. Als dann noch sein ganzes Vermögen, das er in einem Kofferm mit sich trug, gestohlen wird, scheint die Lage aussichtslos zu sein. 
Ein Porträt eines Mannes der für seine Herkunft hat bitter büssen müssen und uns 80 Jahre später erreicht um uns zu erinnern wie wichtig es ist nicht zu vergessen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

113 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 32 Rezensionen

neapel, italien, neapolitanische saga, band 4, elena

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 614 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.02.2018
ISBN 9783518425763
Genre: Romane

Rezension:

Einerseits habe ich mich riesig auf den ersten Band gefreut, andererseits bin ich nach dem Lesen traurig , dass diese wundervolle Geschichte, die mich 4 Bände und eine ganze Weile lang begleitet hat, zu Ende gegangen ist. Die Freundschaft von Elena und Lila ist einfach einzigartig, wie ich auch im vierten Band wieder festgestellt habe, und ihre Beziehung wird mit vielen Hinternissen konfrontiert, wobei ich öfters dachte, ob diese Freundschaft wirklich gesund ist. Trotzdem halten die Freundinnen in schwierigen Zeiten zusammen, denn ihr Leben ist nicht nur rosig und sie haben teilweise mit vielen Problemen zu kämpfen, seien es finanzielle Sorgen, Gesellschaftskrisen, Persönlichkeitskrisen, Erziehungsproblemen und vor allem die kontinuirliche Suche nach dem wahren Ich, nach der sich jede von ihnen sehnte. Was mich öfters überrascht hatte war auch die Tatsache, dass, wenn es der einen schlecht erging, die andere einen Höhepunkt in ihrem Leben erreichte und als es dann wieder bergab ging, hatte die erste wieder Glück. 
Beide Freundinnen zeichneten sich durch ihren eigenen Charakter aus, der sich in keinste Weise ähnelte, und es gab auch viele Jahre, wo sie beide keinen innigen Kontakt hatten. Und doch aren die Wendungen im Leben so, dass sich Elena und Lila wieder traffen und ihre Freundschaft stärkten, obwohl sie nicht immer gut voneinander dachten. Einige Male sogar merkte man, dass die eine die andere beneidete und nicht immer das Beste wünschte, sie waren auch manchmal nicht ehrlich zueinander, aus Angst sich selbst zu verraten, was aber eine wahre Freundschaft nicht ausmacht. 
Nebenbei spielen natürlich auch die weiteren Personen eine grössere oder kleinere Rolle und wir erfahren auch über deren Lebenswandel. Ich habe einige Zeit gebraucht bis ich mit den Büchern warm wurde, danach konnte ich sie aber nicht aus der Hand legen und ich glaube die gnze Geschichte wird mich noch eine Weile lang begleiten. Vielleicht lese ich sie ja im Sommer nochmal im Schnitt durch, jetzt habe ich ja alle Bände beisammen und muss keine Angst haben in der Zwischenzeit das Meiste zu vergessen. So erging es mir nämlich mit den Nachfolgebändern immerzu. 
Fazit: falls man alle vier Bände gelesen hat, kann man einfach nicht weniger als fünf Punkte geben, denn das heisst schon von selbst, dass man im Ferrante Fieber steckt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

181 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

thriller, berlin, marc raabe, schlüssel, mord

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Auftakt um den LKA-Ermittler Tom Babylon ist mit Schlüssel 17 ein gelungener. Der Schreibstil ist flüssig und spannend geschrieben und die Aufmachung des Buches hochwertig. Die Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss wird brutal ermordet. Um ihren Hals hängt ein Schlüssel mit der Nummer 17. Tom will den Fall unbedingt übernehmen, da er ihn an einem verganenen Fall erinnert, in dem er persönlich verwickelt war. Seine Schwester ist nämlich seit Jahren spurlos verschwunden und damals hatte sie auch genauso einen Schlüssel bei sich. Die Gegenwart vermischt sich mit der Vergangenheit und Ton versucht krampfhaft den Fall aufzulösen. 
Der Einstieg der neuen Buchreihe ist beindruckend und ich warte jetzt schon auf Band zwei. Volle Punktzahl demnach hierfür und eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

thriller, hangman, daniel cole, london, köder

Hangman - Das Spiel des Mörders

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548289212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Hangman - Das Spiel des Mörders“ ist die gelungene Fortsetzung von Daniel Coles „Ragdoll“. Chief Inspector Emily Baxter soll dieses mal in New York ermitteln, denn jemand kopiert die Ragdoll Morde und Emily und ihr Team versuchen dem Mörder auf der Spur zu kommen. Die Morde werden brutal beschrieben und beinah etwas zu delailiert, jedensfall ist der Thriller nichts für schwache Nerven. Treu geblieben ist er seinem Vorgänger auch was die Spannung betrifft. Der Leser ist von der ersten bis zu letzten Seite in der Geschichte vertieft und auch die Auflösung bleibt spannend und düster. 
Um das Buch vollends verstehen zu können sollte man vorher auch den ersten Band gelesen haben, so passen einige Puzzleteile einfacher zusammen. 
Fazit: gleiche Spannung wie beim Vorgänger, der dritte Band wird schon ungeduldig erwartet!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

107 jahre, leben mit altersdemenz, alter, erlebnisse, glück

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Anja Flieda Fritzsche
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783548377759
Genre: Humor

Rezension:

Was für eine lebendige 107 Jahre alte Oma! Ihre Enkelin Anja Fritzsche und sie selbst haben dieses Nuch geschrieben um zu zeigen, dass man im Alter noch Spass haben und quicklebendig sein kann. Die ganze Familie ist sehr eng miteinander verbunden, und man freute sich richtig sie in ihren Alltagssituationen zu begleiten. 
Es gab viele amüsante Stellen, dich mich ins Schmunzel gebracht haben aber auch gebauso viele bei denen ich gerührt war über das Verhalten gegenüber den älteren Menschen. Genauso müssten alle Familien handeln, nämlich die ältere Generation in der Familie integrieren und sie nicht isolieren. 
Die Kapitel im Buch sind sehr kurz gehalten, was das Lesen angenehm macht. Neben dem Humor regt das Buch aber auch zum Nachdenken an. Mal was anderes.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

krimi, berlin, havelland, profiler, strichermilieu

Dunkel Land

Roxann Hill
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671385
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Verena Hofer ist Literaturwissenschaftlerin und braucht dringend einen Job. So nimmt sie das Angebot an über den Sommer den Neffen von Frau von Wuthenow zu beaufsichtigen. Doch dieser ist, wie sie schnell erfährt kein kleiner Junge mehr sondern ein freiberufliche Polizeiberater, der seit einem Unfall Probleme mit seinem Kurzzeitgedächtnis hat und deshalb eine vorübergehende Betreuung braucht. Ein Mordfall lässt nicht lange auf sich warten und so sieht Verena sich kurzerhand in den Ermittlungen verwickelt. 
Das Ermittlerduo Verena und Carl haben mir sehr gut gefallen und obwohl es sich nicht um ein eingefleischtes Polizeiteam handelte, haben die beiden sehr gut miteinander harmoniert. Er kühl und vielleicht etwas arrogant, sie emotionaler und offener. Natürlich war mir im vornerein klar, dass sich auch gefühlsmässig hier etwas anbahnen würde. Die Kombination war treffend geschildert und sowohl der Mordfall als auch die privaten Aspekte gaben dem Buch einen spannenden Touch. Gerne würde ich auch den Nachfolger lesen, falls es einen geben wird. Vier Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

325 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 180 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, journalistin, norwegen

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Während der Jungfernfahrt auf dem Kreuzfahrtschiff Aurora Borealis hört die Journalistin Lo Blackwood eines Nachts etwas Schweres, das über Bord geworfen wird. Als die Frau von der Kabine nebenan nicht aufzufinden ist, obwohl Lo mit ihr einige Zeit vorher gesprochen hatte, schöpft sie Verdacht, dass etwas Schlimmes passiert ist. Jedoch erfährt sie, dass die Nachbarskabine niemals bewohnt war und beschliesst der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei sehen fast alle Passagiere verdächtig aus und jeder scheint etwas zu verbergen zu haben. Der Leser denkt ab einem Punkt dass jeder von ihnen der mysteriöse Mörder sein könnte und ist vollends irritiert, was ja auch einen guten Thriller ausmacht. Da Lo in der Vergangenheit auch phychische Probleme hatte, wird ihre Aussage nicht richtig ernst genommen und somit ist sie auf sich alleine gestellt. 
Der Thriller ist sehr dicht und atmosphärisch geschrieben und dank der kurzen Kapitel und der spannenden Schreibweise wird das Lesen zum Vergnügen, man will das Buch gar nicht aus der Hand lassen. Ich finde, es wurde zurecht ein so grosses Aufsehen wegen diesem Buch gemacht, was die Originalversion betrifft und die Werbung um die deutsche Übersetzung. Mich hat das Buch überzeugt und ich vergebe gerne die volle Punktzahl für.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

schweden, krimi, fjällbacka, kriminalroman, flüchtlinge

Die Eishexe

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783471351079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Camilla Läckberg gehört zu den meistgelesenen Autorinen weltweit und dies ist kein Zufall. Auch in diesem Krimi überzeugt Läckberg mit ihrer spannungsbeladenen Schreibweise und der Kombinierung von Krimi und Familiengeschichte. 
Ein vierjähriges Mädchen wird tot an der Waldgrenze aufgefunden in genau derselben Stelle wo vor 30 Jahren auch ein weiteres gleichaltiges Mädchen gefunden wurde. Damals übernahmen die beiden Babysitterinnen und Schwestern, Marie und Helen, die Verantwortung aber beide nahmen ihr Geständnis später zurück. Der Fall wurde nicht asufgeklärt. Misstrauen herrscht nun in ganz Fjälbacka, da Marie, jahrelang als Schauspielerin unterwegs, sich nun im Dorf niedergelassen hat als genau der neue Mord begangen wird. 
Die Polizei tappt im Dunkeln, Hauptkommissar Patrik Hedström hat privat und beruflich allerhand zu tun und glücklicherweise hilft ihm seine Frau und Autorin Erika mit der Auflösung des Falles, da sie gleichzeitig auch ein Buch über den alten Mordfall schreibt. 
Neben dem Mordfall und der privaten Geschichte um Erika und Patrick werden auch andere, wichtige Themen aufgeknüpft, wie zum Beispiel die Flüchtlingspolitik, ein Thema dass nicht nur Deutschland betrifft, aber auch das immer aktuelle Thema Mobbing. Ein wenig Geschichte wird auch mit einbezogen, ein wenig von allem. Wer bei Läckberg blutigen Szenen und ausführlichen Mordbeschreibungen erwartet ist fehl am Platz. Die Ermittlungen sowie das Drumherum ist der Kern des Buches, der zur Auflösung führt, was ihre Fans nur allzu gut kennen und lieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

87 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

berlin, fässer, true-crime-thriller, andreas gößling, thriller

Wolfswut

Andreas Gößling
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426521328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller "Wolfswut" von Andreas Gößling beruht auf wahre Begebenheiten und ist ein rasanter und ebenso brutaler Thriller, der nur Lesern mit starken Nerven zuzumuten ist. Nach dem Tod von Alex Soltau findet seine Tochter in einer Halle, die ihren Vater einstmalig gehörte, fünf zerstückelte Frauenleichen in Fässern, in Formaldehyd eingelegt. Da der Bauunternehmer ein unbeschriebenes Blatt war beginnt einer Reihe von Ermittlungen die sein Doppelleben enthüllen und uns mit dem Prostituierten-Mileu von Berlin bekanntmachen. Hauptkommissarin Kira Hallstein übernimmjt zusammen mit dem Polizisten Max die Ermittlungen und beide stößen in die tiefsten Abgründe einer Phychopathenseele, wobei der logische Menschenverstand diese Taten nicht mitverfolgen kann. Manchmal war es mir sogar etwas zu viel des Guten, da die Beschreibungen ziemlich ekelerregend waren. Wenn man dabei noch bedenkt, dass es sich um eine True Crime Story handelt, ist das alles nochmal doppelt so unglaublich. Die Spannung aber hielt sich im ganzen Buch auf hoher Ebene und das Buch ist allen Fans des Genres weitaus zu empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

liebe, freundschaft, italien, kochbuch, nudelbar

Der Duft von Pinienkernen

Emily Bold
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783548289083
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eine unterhaltsame Geschichte über Freundschaft, Liebe, Italien und seine Küche. Greta und Katrin sind unzertrennliche Freundinnen. Doch eines Tages begeht Greta einen Fehler und die Freundschaft ist dahin. Da Greta Halbitalienerin ist fährt sie nach Italien um dort interessante Rezepte für ein Kochbuch und wieder zu sich selbst zu finden. Dabei lernt sie den Fotografen Chris kennen. 
Das Buch beeinhaltet einfach alles. Es ist eine traumhafte Reise durch Italien und weckt Urlaubsgefühle. die beschriebenen Kochrezepte mögen einen direkt in die Küche platzieren um mit dem Kochen anzufangen. Aber auch die Ansichten Gretas was Freundschaft und Liebe betrifft haben mich sehr angesprochen und ich konnte gut mit der Protagonistin mitfühlen. 
Ich habe mich bei der Geschichte rundum wohl gefühlt und werde sicherlich noch weitere Bücher der Autorin im Auge behalten, da ihr Schreibstil sehr gefühlvoll und ansprechend war, und mich mit einem Glücksgefühl an ende gelassen hat. Absolute Leseempfehlung für dieses Genre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

121 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

krimi, england, weihnachten, mord, klassiker

Geheimnis in Rot

Mavis Doriel Hay , Barbara Heller
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 20.12.2017
ISBN 9783608961898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich liebe Weihnachtsbücher, denn sie gehören einfach zur Vorweihnachtszeit. Wenn da noch ein Krimi dazwischen kommt, kann es besser nicht werden. Die Geschichte spielt im England am Anfang des vorigen Jahrhunderts. Bei einem Weihnachtstreffen der gesamten adligen Familie wird das Familienoberhaupt ermordet. Als Täter kommen die meisten anwesenden in Frage sowie einige aus dem Personal. Colonel Halstock versucht Licht ins Dunkel zu bringen und den Fall aufzuklären. Was sich teilweise als sehr schwierig entpuppt, da der Perspektivwechsel oft stattfindet. Dazu trägt die Tatsache bei, dass das Buch aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben ist, was die Aufklärung aber auch das Lesen einigermassen kompliziert gestaltet. 
Am Ende jedoch ist es recht schlüssig, wer der Täter ist und die gesamte Aufklärung erfolgt sehr realistisch. Der schwarze englische Humor hat mir beim Lesen sehr gefallen und auch das Cover fand ich im Nachhinein sehr passend zur Geschichte. Gerne vergebe ich 4 Sterne hierfür.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

mutter, schweden, kinder, mutterrolle, single

Highway to heaven

Katarina Bivald , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715602
Genre: Romane

Rezension:

Annette ist erst neununddreißig und doch zieht ihre schon neunzehnjährige Tochter zum Studium aus. Da fällt Annette in ein Loch, denn sie fühlt sich erst einmal ganz alleine. Bald aber merkt sie auch mit Hilfe ihrer Freundinnen, dass das Leben doch nicht zu Ende ist und beginnt ihre alten Wünsche zu realisieren. Zum Beispiel wollte sie mit achtzehn schon immer Motorrad fahren lernen und genau das holt sie jetzt nach. Dabei lernt sie auch Luke kennen, den Fahrlehrer und wie es das Schicksal so will, funkt es zwischen den beiden. 
Obwohl das Buch an manchen Stellen vorhersehbar ist und man sich vorstellen kann wie das Ende aussehen wird, ist es eine angenehme Lektüre für zwischendurch. die Charaktere sind sehr realistisch beschrieben, die Handlungen sehr gewöhnlich und man fühlt sich gut in die Geschichte hineinversetzt, vor allem wenn man sich in einer ahnlichen Phase befindet oder mal befand. 
Sicherlich nicht das Buch das einem für lange Zeit im Kopf bleibt aber doch recht unterhaltsam.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

181 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 98 Rezensionen

glasengel, weihnachten, winter, reise, queen victoria

Winterengel

Corina Bomann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 13.10.2017
ISBN 9783471351611
Genre: Romane

Rezension:

Passend zur der Vorweihnachtszeit erschien der neuen Roman von Corina Bomann mit einer winterlichen Atmosphäre und der gewohnten fast märchenhaften Schreibweise der Autorin. 
Wir schreiben das Jahr 1895. Als die junge Anna ihren Vater verliert muss sie sich um ihre Familie kümmern, da ihre Mutter krank ist und ihre Schwester noch zu jung. Ein weiterer Schicksalsschlag erwartet sie jedoch als die Familie die Glasbläserei des Vaters verkaufen muss um dessen Schulden zu begleichen. Zum Glück hatte Anna die Kunst des Glasblasens von ihrem Vater zu seinen Lebzeiten erlernt und kann somit bei der Glasbläserei im Nachbarsort arbeiten und die Familie über Wasser halten. Gleichzeitig fertigt sie gläserne Weihnachtsengel, die so bezaubernd sind, dass sogar die Königin davon hört und Anna am englischen Hof einlädt um die kleinen Skulpturen vorzustellen. Inmitten dieser Reise nach England wird sich das Leben von Anna vollkommen verändern. 
Das Talent der Autorin ihre Leser in eine andere Welt eintauchen zu lassen ist einzigartig und so geschah es dass ich mit Anna mitfieberte und sie durch ihre Reise mitfühlend begleitete. Ein sehr unterhaltsamer Roman passend zur Jahreszeit den ich für dieses Genre nur weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

160 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 80 Rezensionen

euthanasie, münchen, inge löhnig, zweiter weltkrieg, 2. weltkrieg

Die Vergessenen

Ellen Sandberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 27.12.2017
ISBN 9783328100898
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ellen Sandberg ist mir als Pseudonym einer Autorin bislang nicht bekannt, vom Inhalt des Buches aber und von einer ganz speziellen Szene wird einem schon klar welche tolle Schriftstellerin sich dahinter verbirgt. 
Das Buch schildert die Verbrechen in Pflegeanstalten in der Nazizeit, wo behinderte und phychisch kranke Menschen als zweitranging galten und man sie schonungslos ermordete. Dieses Geheimnis versucht Vera auf der Spur zu kommen als sie dem Geheimnis ihrer kranken Tante nachkommt, welche Krankenschwenster in der besagten Zeit in der Pflegeanstalt Winkelberg war. Gleichzeitig hat Privatdetektiv Manolis Lefteris den Auftrag genau diese Akten zu finden und zu eliminieren. Beide gehen ihren Recherschen nach und wollen an Ende nur eins und zwar Gerechtigkeit. Mit besonderem Spürsinn und einer höchst lebendigen Schreibweise erzählt die Autorin von den Versuchen der beiden die Wahrheit ans Licht zu bringen und die Verantwortlichen bezahlen zu lassen. Ein sehr ernstes sowie einfühlsames Thema, spannend zu einem Krimi gepackt, der einen Lesegenuss verspricht und gleichzeitig informativ wirkt. Absolut empfehlenswert und zutiefst beeindruckend. Eines der besten Bücher die ich gelesen habe. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

264 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

harry hole, norwegen, oslo, thriller, krimi

Durst

Jo Nesbø , Günther Frauenlob
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 15.09.2017
ISBN 9783550081729
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Harry Hole hat endlich seine innere Ruhe gefunden und unterrichtet nun an der Polizeiakademie. Er möchte seine Freizeit nun geniessen mit Frau und Familie und allem drum und dran. Doch das Glück soll nicht lange halten, denn ein Serienmörder hat es auf junge Frauen abgesehen und versucht sie durch eine Dating App zu kontaktieren. Als eine übel zugerichtete Leiche gefunden wird bittet man Hole einzuschreiten. Ein gefährliches Katz und Maus Spiel beginnt und Holle hat noch einiges aus der Vergangeheit mit dem Täter zu klären. 
Blutige, grausame und brutale Szenen sind in der Alltagsordnung dieses Thriller der, sowie auch manch andere Nesbo Thriller, nichts für Zartbesaitete ist. Der Plot ist einzigartig und die Spannung bleibt auf hohem Niveau im ganzen Buch, jedoch war es mir manchmal etwas zu viel des Guten. Die extra vielen Seiten des Buches machten dies auch nicht einfacher. 
Ich habe aufgeregt das Buch bis zu Ende gelesen, war aber dann auch schon froh dass es zu Ende war. Eine Mordserie, wie man sie so nicht kennt, faszinierend und gleichzeitig übertrieben brutal. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

157 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

paris, die lichter von paris, liebe, eleanor brown, roman

Die Lichter von Paris

Eleanor Brown , Christel Dormagen , Brigitte Heinrich
Flexibler Einband: 387 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783458363040
Genre: Romane

Rezension:

Eine ansprechende Lektüre über das Leben zweier Frauen, die obwohl sie in verschiedenen Epochen gelebt haben, den gleichen gesselschaftlichen Zwang erleben mussten, der viele Opfer verlangt, meist zu viele. So ergeht es auch Madeleine die in einem kleinen Vorort von Chicago aufwächst und sich von ihrer Mutter und den gesselschaftlichen Verpflichtungen eingeengt fühlt. Als sie jedoch die Tagebücher ihrer Grossmutter finden, sieht sie dass auch Letztere ähnliche Probleme in einer anderen Epoche hatte und sich aus diesen versucht hat zu befreien. 
Somit erleben wir den inneren Kampf der beiden Frauen und deren Schritt zur Unabhängigkeit die zu ihrem eigenen, persönlichen Glück führen soll. 
Das Buch war sehr angenehm zu lesen, sowohl wegen der lockeren aber anspruchsvollen Schreibweise als auch wegen des interessanten Themas. 
Sicherlich mehr als ein Frauenroman gedacht. Klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, stefán máni, missbrauch, bauernhof, der stier und das mädchen

Der Stier und das Mädchen

Stefán Máni , Karl-Ludwig Wetzig
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Edition M, 14.11.2017
ISBN 9781542049696
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei diesem Buch habe ich mich leider geirrt. Ich habe vom Klappentext her etwas ganz anderes erwartet, dass nämlich zwei junge Frauen Zuflucht in einem Bauernhof suchen, wo die Gefahr lauert aus der sie versuchen werden zu entkommen. Etwas wie ein gut gedrehter Thriller in der Leinwand aber stattdessen im Kopfkino. Nur dass es dem nicht so war, denn nach deren Ankunft auf dem Bauernhof machen die beiden Frauen einen Leichenfund und damit endet praktisch auch deren Rolle in diesem Buch. Die Hauptrole hat nämlich jemand anderes und zwar die eigentliche Familie, die dort lebte und der ist furchtbares wiederfahren.
Was genau wird detailreich mit einer brutalen Sprache niedergelegt, wofür man richtig starke Nerven braucht um sie durchzulesen. Was ich nicht hatte. Was ich nicht bis zu Ende führen  konnte. Was hier in dem Buch Menschen und Tieren wiederfährt ist einfach grausam.
Ein spannender Thriller mit ein paar blutigen Szenen ist ja noch ok aber dies war leider gar nicht mein Fall. Kann und werde es keinem weiterempfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

167 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

fantasy, his dark materials, flut, über den wilden fluss, jugendbuch

Über den wilden Fluss

Philip Pullman , Antoinette Gittinger
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.11.2017
ISBN 9783551583932
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit dem Buch Über den wilden Fluss konnte ich wieder nach langer Zeit in die magische, fesselnde Welt von Pullmanns Trilogie eintauchen und endlich verstehen wie alles begann. Hauptprotagonist der 11-jährige Malcolm, ein schlauer, witziger Bursche mit einer starken Persönlichkeit. Alice ist ebenfalls mit von Team, ein treuer Freund, mit dem man aber erst warm werden muss. Malcolm lebt in Oxford Englands und erfährt zum ersten Mal von dem Staub als im benachbarten Kloster ein sechs Monate altes Mädchen aufgenommen wird und manche merkwürdige Ereignisse stattfinden. Schnell stellt sich heraus das es sich hierbei um Lyra Belacqua handelt. 
Doch das Kloster ist nicht sicher, die Gefahr besteht, dass Lyra entführt wird und Malcolm muss handeln. 
Der fesselnde, einzigartige Schreibstil Pullmann ist hier wieder auch so present wie in den Nachfolgern und das macht das Buch zu einem besonderen Erlebnis. Natürlich muss man hierzu auch die übrigen Bücher lesen, das ist einfach Must. Alle Fans der Magie werden hier vollends auf ihre Kosten kommen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

82 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

magie, kinderbuch, zauberer, magier, die drei magier - das magische labyrinth

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Matthias von Bornstädt , Rolf Vogt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.09.2017
ISBN 9783845816739
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Eine tolle, magische, Abenteuer-Geschichte für Kinder, die ich aber als Vorleser genauso gut genossen habe. Das Spiel zum Buch kenne ich von Sehen, habe es aber selbst mit meinem Enkel noch nicht gespielt, dies hat den Lesefluss jedoch nicht beeinflusst. 
Conrad, seine Schwester MIla und deren Freundin Vicky geraten ungewollt in Algravia, und sollen die magische Welt der Hexen, Lunies, Drachen und sonstigen Wesen der Zauberwelt vom bösen Magier Rabenhorst befreien, der die Magier stiehlt um stärker und mächtiger zu werden. 
Die drei kleinen Magier, die bisher nichts von ihrem Glück wussten, sollen die drei erwählten Magier sein, die Algravia retten können und nach anfänglichem Zögern machen sie sich auf die grosse Reise. 
Das Buch verspricht tolle Lesestunden für jeden der sich für Zauberei und Magier interessiert und hat zudem noch viel Humor. Wir haben beim Lesen oft gelacht und uns köstlich amüsiert. Lange nachdem das Buch gelesen war, haben mein Enkel und ich uns noch über Algravia und deren Bewohner sowie die drei Magier unterhalten und und natürlich auch so schnell es ging den zweiten Band besorgt. 
Zum Vorlesen auch für jüngere Leser prima geeignet.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

223 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

juli zeh, dystopie, roman, leere herzen, braunschweig

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

Die Brücke, so heisst das Unternehmen von Britta Söldner dass irgendwo in der nicht zu fernen Zukunft floriert, das sich offiziel als Heilpraxis ausgibt, der wahre Grund aber dieses Unternehmens das Geschäft mit dem Tod ist. In einer Epoche, wo es keinerlei Willen für die politischen Entwicklungen gibt, die Menschen nur an ihrem Mikrokosmos denken und die regierende politische Partei somit frei entscheiden kann, Schritt für Schrittt die Werte der Demokratie abzubauen. 
Als Die Brücke Konkurrenz von ihren eigenen ehemaligen Patienten bekommt, sieht Britta die Gefahr auflauern und versucht mit ihrem Geschäftspartner zu fliehen. 
Deutschland in weniger als acht Jahren. Fast unglaublich und gleichzeitig so realistisch, dass es einen schockieren kann. Die Autorin möchte die Leser aufrütteln um zu erläutern wie die Dinge ausser Kontrolle geraten können, wenn man sich nicht richtig interessiert wer das Land regieren soll und kann. Und dass dies alles natürlich auch viel früher eintreten kann als man innerlich glaubt. 
Ein reissender, aufwühlender Polit-Thriller von einer Autorin, die kein Blatt vor dem Mund nimmt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

tagebücher, schweden, mord, lehrer, schule

Der Fall Kallmann

Hakan Nesser
E-Buch Text: 576 Seiten
Erschienen bei btb Verlag, 30.10.2017
ISBN 9783641208172
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hakan Nesser ist ja für die meisten Krimifans kein Fremdwort und sein neuestes Buch hat es wieder mal in sich, obwohl man es nicht zu hundertprozent als einen Krimi betrachten kann. 
In Schweden wird in einem kleinen Ort ein Schüler ermordet, der einen rassisitischen Hintergrund hatte. Erst dann wird klar, dass auch der eigenartige Lehrer Eugen Kallmann in der Vergangenheit auch zu einem Mordopfer geworden ist, wobei die Polizei nicht detailreich recherchiert haben soll. Nun ist es an der Zeit dies zu korrigieren und ein neues Polizistenteam wird beauftragt, der Sache auf den Grund zu gehen. Das Schüler- und Lehrerumfeld ist verstört als herauskommt, das mindestens zwei Schüler im Fall Kallmann involviert sind. Mögliche Hintergründe für den Mord werden geschätzt und analysiert als das eigenbrödlerische, einsame Leben Kallmanns an die Oberfläche kommt. 
Dieser Krimi verspricht keine spannungsbeladenen Szenen und aufgeregte Handlungen, sondern hat eine gewisse Tiefe und möchte eine andere Botschaft mitteilen. Es geht an erster Stelle um die Menschen als sie noch am Leben waren und weniger um deren Mord an sich. 
Trotzdem liest sich das Buch sehr angenehm und erreicht somit seine Mission. Von mir gibt es hier gerne die volle Punktzahl.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

225 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 142 Rezensionen

liebe, geheimnisse, das glück an regentagen, regentage, familie

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mae Summers kehrt nach einer negativen Wendung die ihr Leben genommen hat, sowohl privat als auch beruflich, zu ihrem eigentlichen Heimatort zurück, nach Alexandria Bay. Ihre Grosseltern betrieben und betreiben immer noch das Summers Inn und Mae wuchs nach dem Tod ihrer Eltern dort auf. Die grosse Liebe meinte sie auch gefunden zu haben, den netten Gabriel. Jedoch veränderte sich eines Tages alles schlagartig und Gabriel verschwand ohne Erklärungen. Mae zog nach New York um zu verzeihen und zu vergessen. 
Im Glauben bei ihrer Rückkehr in die alte Heimat, den sorgenlosen Alltag und die Zuneigung der Grosseltern wiederzugewinnen, irrt sie sich gewaltig. Nichts ist mehr wie es wahr. Als ihre alte Liebe dann auch noch zurückkehrt ist das Chaos komplett. Wird Mae es schaffen, endlich Ordnung und Harmonie in ihr Leben und in sich selbst zu finden? 
Eine einfühlsame, romantische Geschichte die ich sehr gerne gelesen habe. Zwar gibt es viele von der Art, aber für jemanden der gerne Liebesgeschichten liest, sehr empfehlenswert. Der Schreibstil war flüssig, nicht zu emotional sodass er nicht kitschig wirkte und die Beschreibungen sehr realistisch dargestellt. Würde auch weiteres von der Autorin gerne lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

tierbestatter, knochen, kinderbuch, seltsam, abenteuer

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Alyson Noel , Katja Frixe , Graham Howells
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 23.10.2017
ISBN 9783791500584
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein fantasievolles Kinderbuch, bei dem die Spannung nicht zu kurz kommt, jedoch würde ich eine etwas höhere Altersempfehlung vorschlagen, vielleicht ab 12. In Quiver Town geht es nicht mit rechten Dingen zu. Denn die verrückteste, verkehrteste Stadt in der alles möglich ist, wird immer normaler. Die Magie scheint sich zu verflüchtigen und Grimsly und seine Freunde machen sich auf der Suche nach des Rätzels Lösung. Das Abenteur das sie erwartet ist voller Gefahren und oftmals mit einer überraschenden Wendung und lässt die kleinen Leser fasziniert auf das nächste Kapitel warten. Einzig und allein einige Schauplätze und Ereignisse waren etwas zu gruselig, deshalb auch die Altersempfehlung. Alyson Noël ist es hier wirklich gelungen eine spannende Kinderstory aufzuschreiben für alle die noch ein wenig an Magie glauben. Das Cover des Buches ist kunterbunt gestaltet und lässt auf ein fantasievolles Buch hoffen. 
Alles in allem eine tolle Story.

  (1)
Tags:  
 
138 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks