Leserpreis 2018

buchfeemelanies Bibliothek

2.614 Bücher, 732 Rezensionen

Zu buchfeemelanies Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

"mord":w=3,"vergangenheit":w=3,"familie":w=2,"rache":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"tod":w=1,"gefahr":w=1,"buch":w=1,"mörder":w=1,"erinnerungen":w=1,"verbrechen":w=1,"opfer":w=1

Kalter Kuss

Sandra Brown , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734100833
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Coverbild gefällt mir gut. Auch der Schreibstil ist gut zu lesen. Die Kapitel sind mittellang.

Direkt mit dem Beginn des Prologes ist der Leser schon mitten in der Story. Bellamy finde ich einerseits wirklich nett -auf der anderen Seite aber auch recht egoistisch. Gegen den Willen der Familie veröffentlicht sie ihr Buch. Dadurch werden ihre Probleme erst herauf beschworen. Hilfe bekommt sie von ihrem heimlichen Jugendschwarm Dent. Diesen empfand ich als einen angenehmen Charakter. Ich musste so einige Male über ihn schmunzeln. Er ist ein harter Kerl, der versucht Bellamy zu beschützen. Ich musste grinsen, wenn er immer seine Annäherungsversuche gestartet hat. Er hat authentisch gewirkt und es hat mir gefallen, wie sich die beiden langsam angenähert haben.Leider hat sich das Buch dann doch ab ca. der Hälfte gezogen. Das fand ich seher schade. Das Ende hat mich dann doch überrascht und war so nicht vorhersehbar.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

"nebel":w=3,"moor":w=3,"monster":w=2,"bestie":w=2,"herr der moore":w=2,"brent prior":w=2,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"rache":w=1,"horror":w=1,"vater":w=1,"krankheit":w=1,"träume":w=1,"morde":w=1

Herr der Moore

Kealan Patrick Burke , Andreas Schiffmann
Buch: 312 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 01.02.2013
ISBN 9783902802156
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover finde ich okay, den Titel gut.
Die Kapitellängen sind sehr angenehm.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut.
Der Autor verschafft dem Leser eine gute Atmosphäre des neblig kalten Moores.
Überrascht war ich erst mal, dass wir uns in der Vergangenheit befinden.
Dies hat sich über das Buch hinweg als sehr positiv entwickelt und einzelne "alte" Eigenarten wurden gut in den Schreibstil eingebettet.
So habe ich mich wirklich im England des späten 19./anfangs 20Jhr. gefühlt!
Am Besten hat mir die unheimlich beklemmende Stimmung gefallen, die in mir als Leser aufgekommen ist.
Ich habe mir viele Gedanken über die Entwicklung im Moor gemacht und ich finde, es hat sehr spaß gemacht zu rätseln und überlegen.
Die Entwicklung ist spannend, aber ich würde das Buch nicht in das Genre Horror einordnen.
Die Figuren sind gut gelungen, einzig von Neil war ich gegen Ende ein bisschen enttäuscht.
Sehr gut fand ich die Auflösung, wie alle Figuren zueinander stehen.
Das Ende war mir persönlich ein bisschen mit zu viel Action beladen, die "Verwandlung" war jetzt auch nicht ganz meins, aer die letzten 2 Seiten waren aber wieder sehr gut.

  (18)
Tags: angst, herr der moore, monster, moor, mythen, nebel, sagen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

angst, blut, horror

The American Monstershow in Germany

David Pawn
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 16.05.2013
ISBN 9781484959633
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

So, hier folgt nun meine Rezi:

Form: Das Cover gefällt mir total gut. Den Titel finde ich okay er erscheint als Geschichte im Band wieder.

Meine Meinung:

Einige Geschichten haben mir gut gefallen.

Die Storys  Spüllicht und American Monstershow in Germany  gefiel mir gut. Sehr gut fand ich auch die Frau von Gegenüber.Es waren also wirklich gute Ideen dabei.

Weniger gefallen haben mir nur ein Traum, Picassos Irrtum und Clarissa.

 

Ich fand es ein bisschen Schade, dass es in vielen Geschichten sehr blutig zugegangen ist. Ein bisschen mehr sanfter Horror hätte ich mir sehr gewünscht (auch erwartet) und wäre auch eine Abwechselung gewesen.

 

 

Weniger gefallen hat mir auch der allwissender Erzähler mit seinen vorgreifenden Kommentaren. Wenn man sich schon denken kann, dass es schlecht ausgeht und jemand zu Tode kommt macht es (mir) weniger Spaß, weiterzulesen als unvoreingenommen und "unwissend" in die Geschichte einzutauchen.

Der Schreibstil war gut - der Autor hat Talent  bestimmt noch Potential.

Deshalb leider nur gute 3 Sterne

 

  (6)
Tags: angst, blut, horror   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kind der Hölle.

John Saul , Alexandra Reinhardt
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.01.2000
ISBN 9783453162792
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

"horror":w=5,"kinder":w=4,"schule":w=4,"akademie":w=4,"john saul":w=4,"bedrohung":w=3,"genie":w=3,"thriller":w=2,"macht":w=2,"selbstmord":w=2,"cyberspace":w=2,"genies":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1

Schule des Schreckens

John Saul , Gabriele Lichtner
Flexibler Einband: 489 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.01.1995
ISBN 9783453063990
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"horror":w=5,"fischerdorf":w=3,"tod":w=2,"fluch":w=2,"strand":w=2,"john saul":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"angst":w=1,"grusel":w=1,"psychothriller":w=1,"heyne":w=1,"taschenbuch":w=1,"gänsehaut":w=1,"fremde":w=1

Am Strand des Todes

John Saul
Sonstige Formate
Erschienen bei HEYNE WILHELM, 01.12.1999
ISBN 9783453082854
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gänsehautfeeling ohne viel Blutvergießen.

Ein uralter Fluch. Ein kleines Städtchen mit einer Gemeinschaft, die zusammenhält und Fremden gegenüber etwas misstraurisch ist. Und Menschen, die unter unterklärlichen Vorfällen sterben.

John Sauls "Am Strand des Todes" habe ich vor längerer Zeit gelesen, aber es ist mir gut im Gedächnits geblieben.

An sich eine gute Idee, gepaart mit ein kleines Bisschen Mysterie.
Spannung ist fast immerwährend vorhanden, ohne besondere Höhepunkte.
Allerdings ein gutes Buch, das zeigt, dass das Blut nicht immer in Strömen fließen muss.

  (17)
Tags: angst, fischerdorf, fremde, john, strand, tod   (6)
 
6 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.