buchjunkie

buchjunkies Bibliothek

792 Bücher, 218 Rezensionen

Zu buchjunkies Profil
Filtern nach
803 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

107 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

krimi, bayern, franz eberhofer, provinzkrimi, susi

Weißwurstconnection

Rita Falk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423261272
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich mag ja den Franz Eberhofer, aber ein Krimi war das kein bisschen. Eher beschauliche Geschichten aus Niederkaltenkirchen.

Dort gibt es ja seit neuestem den „Heimatwinkl“, ein großes Wellness  Hotel. Und in diesem wird eine Leiche in einer Badewanne aufgefunden , alles deutet auf Mord hin.  Eberhofer ermittelt und wird wieder unterstützt von seinem Kumpel Birkenberger. Und das war es dann auch schon mit Krimi!

Stattdessen gibt es Ehekrisen ,  einen Faschingszug und Leopolds Geburtstag. Nette Geschichten, aber überhaupt nicht spannend! Manche Gags waren auch schon uralt und abgedroschen. 

Als Buch hätte ich es sicher nicht zu Ende gelesen. Ich habe aber das Hörbuch gehört, dass von Christian Tramitz hervorragend gelesen wird. Er gibt wirklich jeder Figur seine eigene Stimme. Es ist eine Freude ihm zuzuhören.

Und dem Franz gönne ich jetzt, dass er ruhiger wird, mit der Susi und seinem Paulchen zusammen zieht und friedlich arbeiten kann.

Und nur, wenn er mal wieder einen wirklich spannenden Fall aufzuklären hat, werde ich mich ihm wieder widmen. Buchreihen müssen ja nicht endlos werden!
Rita Falk kann es besser!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

172 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

chaostheorie, matt dickinson, die macht des schmetterlings, matt dickinso, macht des schmetterlings

Die Macht des Schmetterlings

Matt Dickinson , Alan C. Lyne
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 21.06.2013
ISBN 9783833901690
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Irgendwo in Großbritannien um 7. 37 schlüpft ein Schmetterling aus seinem Kokon, spannt die Flügel und fliegt los. Er streift dabei ein junges Kaninchen, dass sich erschreckt und orientierungslos davon springt. Genau zwischen die Beine eines Rennpferdes.....

Die Chaostheorie in Romanform. Einen Tag lang verfolgt man als Leser verschiedene Personen an verschiedenen Orten. Doch die Leben all dieser Menschen sind miteinander verbunden.
Im Laufe der Geschichte wird klar:Alles ist mit allem verbunden und nichts, was wir tun, bleibt ohne Folgen.

Ich finde die Idee dieses Buches großartig! Und die Umsetzung ist rundum  gelungen.
Das Buch liest sich wie ein schneller Film. Die 189 Kapitel sind im Durchschnitt eineinhalb Seiten lang, das bedeutet einen ständigen Szenenwechsel in einem rasanten Tempo.

Vom Gipfel des Mount Everst nach Malawi in Ostafrika. Von zwei Jungs, die durch den Wald streifen zu der Pilotin, die ihren Flug erwischen muss.

Ich musste zwischendurch immer wieder mal eine Pause machen, um mir vor Augen zu führen, wie das gerade gelesene Ereignis mit den vorherigen zusammenhängt und verknüpft ist.

Zudem sind die einzelnen Geschichten sehr fesselnd, man muss wissen, wie es weitergeht.

Mein Sohn und meine Tochter waren ebenfalls sehr begeistert von diesem Buch!

Eine interessante Darstellung der Chaostheorie, die spannend, gut erzählt und einfach grandios ist!

Es gibt noch einen zweiten Band zur Chaostheorie, „Der Tod des Schmetterlings“, dass ich sicher auch noch lesen werde!



  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

1.020 Bibliotheken, 30 Leser, 2 Gruppen, 174 Rezensionen

zug, thriller, london, alkohol, mord

Girl on the Train

Paula Hawkins , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.06.2015
ISBN 9783764505226
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug nach London, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser und beobachtet ihre  Bewohner. Oft sie ein junges Paar. Jess und Jason nennt sie die beiden, die so glücklich wirken, wie sie auch gerne wäre. Rachel wurde von ihrem Mann Tom verlassen, was sie noch nicht verkraftet hat.
Eines Tages beobachtet sie aus dem Zug, wie Jess einen anderen Mann küßt.  Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau-daneben ein Foto von “Jess“.
Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und rutscht immer tiefer in die Geschichte rein. 

Erzählt wird die Story von drei Frauen:

RACHEL - die ihren Exmann Tom immer noch liebt und ihren Kummer mit Alkohol betäubt. 

ANNA - die neue Frau von Tom

MEGAN - die Rachel in Gedanken „Jess“ getauft hat.

Mehr möchte ich vom Inhalt nicht verraten. Denn die Geschichte fängt ganz banal an, doch mit jedem Perspektivenwechsel wird sie spannender und klarer.
Immer nur kleine Einzelheiten werden offenbart, die sich Stück für Stück zu einem Ganzen vereinen.


Was zu Beginn wie die Erzählung über eine unglückliche und depressive Frau wirkt,
entpuppt sich nach und nach zu einem raffiniert durchdachten Thriller.

Ich war sehr positiv überrascht, da ich nicht viel von diesem Roman erwartet habe. Aber gerade das diffizile Beschreiben von neuen und wichtigen Einzelheiten hat mir sehr gut gefallen. 
Und das letzte Drittel war so spannend, dass ich den Roman nicht mehr weglegen wollte.

Doch er hatte zwischendurch auch seine Längen , ich fand Rachel nur noch nervend und hatte keine Lust mehr, weiterzulesen. Ich bin aber froh, dass ich es gemacht habe, denn insgesamt konnte mich der Roman sehr begeistern.  

Spannend, packend und überraschend!

Ein wirklich lesenswertes Buch! 


  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Mittagstisch

Ingrid Noll
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 14.12.2016
ISBN 9783257243703
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

142 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

entführung, pädophilie, witwe, thriller, psychothriller

Die Witwe

Fiona Barton , Sabine Längsfeld , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.05.2016
ISBN 9783805250979
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

344 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, ursula poznanski

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

“Im Darknet tummeln sich Hacker und Kriminelle. Denn dort können sie anonym und unerkannt surfen, downloaden oder mailen. Im Gegensatz zum normalen Internet gibt es keine zentralen Server, sondern einen Zusammenschluss vieler Privat-PCs, die untereinander verschlüsselt Daten austauschen.“ (Fokus.de)



Im Darknet taucht ein Forum auf, dass sich Morituri nennt. Admin ist Trajan und der fordert die User auf,Vorschläge zu machen, wen sie aus ihrem Umkreis gerne tot sehen wollen. Trajan nominiert daraus fünf Kandidaten , aus denen wiederum die User den Gewinner wählen. Und diesem droht der sichere Tod. Und Trajan bietet seinen Usern eine einzigartige grausame Show.

Dies ist der erste Fall , den Kommissar Daniel Buchholz und seine Kollegin Nina Salomon gemeinsam angehen. Doch die Polizei ist machtlos. Weder lässt sich das Forum löschen, noch haben sie einen Hinweis , wer hinter Trajan steckt.  Hilflos müssen Buchholz und Salomon zusehen, wie schon die nächsten Vorschläge gemacht werden und Morituri immer mehr Mitglieder findet. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, um den nächsten Mord zu verhindern.


Wow, war das spannend von Anfang an!  Ich war begeistert ! Daniel und Nina müssen erst noch Anfangsschwierigkeiten miteinander beseitigen und Trajan spielt sein perverses Spiel im Internet immer weiter. Und er wird dabei immer einfallsreicher. 

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Daniels und Ninas Sicht, allein das hält das Interesse aufrecht. Und immer wieder liest der Leser die Kommentare der Mitglieder von Morituri mit. Und ich habe mich gefragt, ob die Anonymität Menschen wirklich verleiten kann , ein so böses und grausames Spiel mitzumachen und für den Tod eines Menschen zu voten. 

Das Thema ist aktuell und packend in Szene gesetzt. Den jeder von uns weiss, dass,die Anonymität des Internets manche Menschen zu Bosheiten und Beleidigungen verleitet.
Viele Szenen sind sehr grausam und blutig und werden ungeschönt geschildert. 
Die beiden Ermittler haben mir auch gut gefallen. Der korrekte Daniel Buchholz und die etwas aufmüpfige Nina Salomon sind im Laufe der Geschichte ein richtig gutes Team geworden .
Von den beiden würde ich gerne nochmal was lesen.


Der Schluß war unvorhersehbar , trotzdem war das der nicht so optimale Teil für mich.  Er wirkte ein klein wenig zu konstruiert. 
 
Doch trotzdem ist „Anonym“ ein überaus empfehlenswerter, grandios spannender Thriller mit einer brandaktuellen Thematik!


Zum Schluss wünsche ich Euch einen guten Rutsch!🌠🌟🎆🌌💜

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

blumen, liebe, neuanfang, familie, wurzeln

Vergissmeinnicht war gestern

Ilke S. Prick
Flexibler Einband: 257 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 14.11.2016
ISBN 9783458361886
Genre: Liebesromane

Rezension:

Marieke ist 46 und verlässt vor Silvester ihren Mann Jochen , weil dieser eine jüngere Geliebte hat. Zum Glück hat ihre beste Freundin eine zur Zeit nicht benötigte Wohnung, die Marieke als Übergang beziehen kann.
In der Silvesternacht steht sie auf ihrem Balkon , betrachtet die erleuchteten Fenster gegenüber und fragt sich, was nun werden soll.

Doch nach einiger Zeit packt sie es an. Sie malt wieder wie früher und bekommt ihren alten Job als Taxifahrerin zurück. Der Anfang für ihr neues Leben ist gemacht.
 Auf ihrem Weg wird sie begleitet von den Bewohnern des Hause, in dem sie wohnt: die alte Frau Schröder von gegenüber, Susann, die Schneiderin aus dem Seitenflügel, und deren Freundin Nada , die den Hinterhof in ein blühendes Paradies verwandelt.
Als ein namenloser Hund und noch ein bisher unbekannter Hausbewohner Mariekes Weg kreuzen, beginnt sie Wurzeln zu schlagen. Und je blühender und bunter ihr Leben ist, desto interessanter wird sie für ihren Exmann . Doch nicht nur für ihn...

Jetzt hab ich mal wieder einen typischen Frauenroman gelesen, der eigentlich nicht in mein bevorzugtes Beuteschema passt. Bei diesem Buch hat mich gereizt, dass Marieke ungefähr so alt ist wie ich und ich auch manchmal überlege, wie mein Leben die nächsten Jahre aussehen soll.

Der Roman war gut zu lesen. Er war ein kleines bisschen schnulzig, aber die Geschichte ist sehr intelligent und humorvoll geschrieben.
Manche Stellen fand ich etwas zu ausschweifend. Trotzdem hat mich dieses Buch gut unterhalten und gerade der letzte Abschnitt nimmt nochmal so an Tempo auf, dass ich ihn in einem Stück lesen musste .
Das Ende ist vorhersehbar, aber so richtig Happy-End-schön!

Wer Frauenromane mag, kann mit diesem Roman nichts falsch machen!
Und für alle anderen ist es durchaus als leicht zu lesendes Zwischendurchbuch geeignet!

  (32)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

wichtel, weihnachten, weihnachtsgeschichte, weihnachtsbuch, für zwischendurch

Ein Junge namens Weihnacht

Matt Haig , Sophie Zeitz-Ventura
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 14.10.2016
ISBN 9783423280884
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nikolas ist ein kleiner Junge, der in einer armen Hütte zusammen mit seinem Papa Joel lebt. Seine Mutter ist tot und sein einziges Spielzeug ist eine Zuckerrübenpuppe. Joel plagt sich tagtäglich beim Bäume fällen. Doch eines Tages erscheint ein Jäger in ihrer Hütte und macht Joel ein Angebot. Wenn er mit in den Norden reist, sie dort Wichtel finden und einen Beweis dem König bringen, würde dieser sie mit sehr viel Geld bezahlen. Aber es ist eine lange und gefährliche Reise. Da Nikolas noch so jung ist, kommt seine Tante Carlotta , um sich um ihn zu kümmern. Doch die ist böse und gemein. Eines Tages macht sich Nikolas in den Norden auf , um seinen Vater zu finden. Und mit ihm reist seine Maus Mika, die immerzu von Käse träumt, auch wenn sie gar nicht richtig weiss, was das ist.Auf seiner Reise begegnet er fliegenden Rentieren, einer Elfe und einem Troll, und er stellt fest: Wichtel gibt es wirklich!Nachdem er einige aufregende Abenteuer überstanden hat und,er älter geworden ist, reift ein Entschluss in ihm.Er will die Welt zu einem glücklicheren Ort machen. Und wer wissen will, wie er das schafft und dabei langsam zum Weihnachtsmann wird, muss dieses Buch lesen!
Was für eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte! Eine liebevoll geschriebene Geschichte eigentlich für ältere Kinder. Aber der Zauber dieses Buches erreicht auch jeden Erwachsenen, der Weihnachten mag. Entzückende Ideen hat Matt Haig eingebracht, die mich auch zum Schmunzeln gebracht haben. 
Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört,großartig gelesen von Rufus Beck.  Aber ich werde es mir noch als Buch anschaffen, weil diese wunderbare Geschichte zwischen meinen Weihnachtsbüchern nicht fehlen darf!
Eine unbedingte Empfehlung für ältere Kinder und alle, die wissen wollen , wie der Weihnachtsmann zum Weihnachtsmann wurde.
Noch eine kleine Wichtelweisheit zum Schluss:

„Das Unmögliche ist die Möglichkeit, die du nur noch nicht erkannt hast.“

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

weihnachten, rentiere, pia hepke, ilve, blitzen

Rentiere: Ein weihnachtliches Märchen

Pia Hepke
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei null, 01.10.2015
ISBN B015OX59JO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

97 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

weihnachten, petra durst-benning, roman, weihnachtsmarkt, maierhofen

Das Weihnachtsdorf

Petra Durst-Benning
Fester Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 26.09.2016
ISBN 9783764505981
Genre: Romane

Rezension:

Weihnachtszeit in Maierhofen: Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, Christine möchte mit ihren erwachsenen Töchtern feiern, Roswitha und Edy möchten wenigstens an Weihnachten etwas mehr Zeit füreinander. Und vorher findet noch der erste Weihnachtsmarkt statt, den Werbefrau Greta organisiert hat.

Eine hübsche Weihnachtslektüre war das Büchlein für mich. Das Buch ist schon sehr schön gestaltet.  Fester Einband mit ansprechendem Umschlag und ein Lesebändchen haben mir auf Anhieb gut gefallen.

Die Geschichte war jetzt genau richtig für mich für diese letzten vollgepackten Tage vor Weihnachten  . Sie liess sich gut lesen und vermittelte ein bisschen heile Welt.Ich habe durchaus schon anspruchsvollere Bücher der Autorin gelesen, aber ich glaube, mit diesem Buch möchte Petra Durst-Benning einfach ein Weihnachtsgefühl vermitteln. Und das ist ihr durchaus gelungen.

Im Anschluss an die Geschichte findet man noch viele Rezepte aus Maierhofen für Glühwein, Punsch,Liköre, Lebkuchen und auch ein paar Dekoideen.

Ein rundum weihnachtlich gestaltetes Buch mit einer netten Erzählung und leckeren Rezepten, genau das Richtige um in Weihnachtsstimmung zu kommen. 
Und den Holunderpunsch und den Apfel-Zimt-Likör werde ich in meinen freien Tagen nach Weihnachten sicher mal ausprobieren.

 

  (37)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

weihnachten, zwerge, engel, 2010, 19. jahrhundert

Der kleine Weihnachtsmann

Romain Sardou , Hanna van Laak , Babette Kraus , Hanna Laak
Flexibler Einband: 301 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.10.2006
ISBN 9783453404861
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(630)

1.263 Bibliotheken, 77 Leser, 4 Gruppen, 185 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

texas, rassismus, krimi, usa, serienmörder

Die Wälder am Fluss

Joe R. Lansdale , Mariana Leky
Flexibler Einband: 365 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 17.12.2013
ISBN 9783832161521
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

weihnachten, geschenke, weihnachtsgeschichten, humor, geschichten

Aber dieses Jahr schenken wir uns nichts!

Mark Spörrle , Sabine Völkers , any.way , Cathrin Günther
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.11.2008
ISBN 9783499247200
Genre: Romane

Rezension:

Kurze humorvolle Geschichten sind in diesem Büchlein vereint. Und sie alle drehen sich um Weihnachten.
Der perfekte Weihnachtsbaum will gefunden werden und die Weihnachtsbeleuchtung der Nachbarn macht die Nacht zum Tag .
Die liebe Verwandschaft schickt gut verschnürte Päckchen und besteht auf den gleichen Ablauf des Festes wie letztes Jahr. Oder man trifft sich nach Weihnachten beim Geschenkeumtausch...

Wie es bei einer Kurzgeschichtesammlung so ist, gibt es sehr gute und nicht so tolle. So ist es auch hier.
Gut lesbar in einem flotten Schreibstil sind sie alle. 
Mich konnten die zum Teil sehr überzogenen Geschichten nicht vom Hocker reissen, aber ich fand sie ganz nett.
Aber Geschmäcker sind verschieden- meine Tochter liest das Buch gerade mit großem Vergnügen!



  (40)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dorfgemeinschaft, thrille, trockener humor, zyniker, sarkasmus

Der Beschützer: Psychothriller

Belinda Bauer
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 19.03.2012
ISBN 9783641082086
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mitten im Winter schockiert der Mord an einer hilflosen alten Frau den kleinen Ort Shipcott im englischen Somerset.
Die querschnittsgelähmte Margaret Priddy wurde offenbar mit einem Kissen erstickt. Dorfpolizist Jonas Holly versucht den Killer zu finden. Doch dabei ist er nicht alleine.  
Verstärkung aus der Stadt ist da und damit auch ein Vorgesetzter von Jonas. Doch Detective Chief Inspector Marvel zieht Jonas Hollys Bemühungen ins Lächerliche und verdammt ihn dazu, vor dem Haus der Ermordeten Wache zu stehen, falls der Mörder zurückkommt. Doch was Jonas dabei zutiefst verstört: Hier in Shipcott wäre ein Fremder im Winter sofort aufgefallen. Der Täter muss also einer der Dorfbewohner sein.

Bei Jonas treffen unterdessen immer bedrohlichere anonyme Botschaften ein, in denen ihm vorgeworfen wird, seine Pflicht nicht zu tun.Als weitere Morde in einem Seniorenheim geschehen, werden aus den Vorwürfen unverhohlene Drohungen. Irgendjemand scheint Jonas die Schuld an den Ereignissen zu geben. Selbstanklagen , die Sorge um seine schwerkranke Frau und die Unverschämtheiten von DCI Marvel bringen ihn langsam an den Rand des Zusammenbruchs.
Und,er stellt sich die Frage: Würde ich den Mörder erkennen, wenn ich ihm in die Augen sehe?

Was für ein großartiger Thriller! Schon nach den ersten Seiten wußte ich, dass dies ein Buch für mich ist! 
Der flotte Schreibstil hat mich sofort eingenommen. Schwarzer Humor und ein wenig Sarkasmus würzen das Ganze.
Von der Darstellung der Personen war ich auch begeistert.
Der ruhige, nette Dorfpolizist Jonas Holly, seine tapfere an MS erkrankte Frau Lucy und der griesgrämige, unbeliebte und unfreundliche DC I Marvel- sie allen lernt man gut kennen. Aber auch die Charaktere in den Nebenrollen sind ausgefeilt.

Spannend und sehr gut konstruiert ist diese Geschichte. Ich hatte zwar schön früh einen Verdacht, der jedoch immer wieder zurückgedrängt wurde. Den Schluss fand ich sehr gelungen!

Das war ein Thriller, den ich gerne gelesen habe und weiterempfehlen kann.

Und ich werde mal nach weiteren Büchern der Autorin, die mir vorher völlig unbekannt war, Ausschau halten!

  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

trauer, freundschaft, katze, liebe, tod

Phillips letztes Geschenk

Christiane Lind
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 08.11.2016
ISBN 9781503997493
Genre: Romane

Rezension:



Phillip muss bald sterben, deshalb möchte er seiner Frau Carolin ein letztes Geschenk machen, dass ihr in ihrer Trauer helfen soll.
Er sucht ein kleines,Kätzchen aus und bittet seine beste Freundin Anka, das Tier Carolin nach seinem Tod zu überbringen.

Nach Phillips Tod verkriecht Carolin sich und meidet die Menschen in ihrem Umfeld. 
Bis Anka mit Philips letztem Geschenk, dem Katzenjungen, vor der Tür steht. Das Zusammenleben mit dem Tier hilft ihr ,wieder einen geregelten Tagesablauf zu bekommen und ganz langsam schleicht sich der kleine Kater in ihr Herz.
Doch eines Tages verschwindet der Kater. Beim Suchen erhält Carolin Hilfe von der ganzen Nachbarschaft, die sie dabei kennen und mögen lernt. 




Sehr warmherzig erzählt Christiane Lind dieses Geschichte. Gekonnt stellt sie die Eigenheiten des kleinen Katers da.  
Es ist schön zu lesen, wie Carolin durch den Kater ihr selbstgewähltes Schneckenhaus immer weiter verlässt und neue Freundschaften knüpft.

Da es 24 Kapitel sind  und das letzte mit einem harmonischen Weihnachtsfest endet ist dieses Buch durchaus auch als Adventskalender zu nutzen. Wenn man die Spannung aushält , die ebenfalls in dieser emotionalen Geschichte nicht fehlt!

Ein richtig schönes Buch für alle die Katzen und Weihnachten mögen!

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

weihnachten, berlin, familie

Eine wundersame Weihnachtsreise

Corina Bomann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.10.2015
ISBN 9783548287744
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

235 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

gericht, amisch, liebe, baby, mord

Die einzige Wahrheit

Jodi Picoult , ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2005
ISBN 9783492245241
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

520 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, wüste, glück, reise, alchimist

Der Alchimist, Jubiläumsausgabe

Paulo Coelho , Cordula Swoboda Herzog
Fester Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257065541
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

freundschaft, flucht, krieg, hoffnung, verlust

Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung

Philippe Claudel , Christiane Seiler
Buch: 170 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2008
ISBN 9783499332586
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, philosophie, phantasie, der ursprung des bösen, verlust

Beatrice - Rückkehr ins Buchland

Markus Walther
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 02.09.2016
ISBN 9783862823734
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist das zweite Buch über das Buchland und Beatrice.
Beatrice hat das Antiquariat von Herrn Plana übernommen, ihr Mann Ingo ist wieder gesund und sie könnte zufrieden sein. Doch noch immer ist ist sie in ihrer Trauer um ihre verstorbene Tochter gefangen.
Doch dann taucht der kuriose Ladenbesitzer Quirinus zusammen mit dem Mädchen Chaya auf,  die ihr Leben durcheinanderwirbeln. Quirinus macht ihr schliesslich ein Angebot, dass Beatrice nicht ablehnen kann . Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zum Buchland.

Mehr möchte ich vom Inhalt nicht verraten, denn von Kapitel zu Kapitel wird die Geschichte mysteriöser und neue Fragen tun sich auf.

Das Buchland hat mich auch wieder ganz schnell in seinen Bann gezogen. Dort trifft man allerlei auffällige Gestalten, sogar Gevatter Tod. Auch auf einem Thesaurus kann dort geritten werden. 

Und die Wortspielereien , die ins Buchland passen, sind einfach großartig und dürfen durchaus wörtlich verstanden werden.

„Er rang mit den Worten....Zeilen umspannten ihn wie Schnüre.... Fesselnde Lektüre hinderte ihn daran weiterzumachen.“

Doch auch Spannung bis zum Ende und eine Portion Humor finden sich  in diesem Roman.

Ich habe dieses Buch in einer Leserunde mit dem Autor gelesen und dadurch viele Hintergrundinfos erhalten. Fast jedes Kapitel wartet mit etwas Besonderem auf. Die wichtigsten Infos werden am Ende im Glossar erläutert.

Diesen Roman sollte man nicht einfach von Seite zu Seite, oder Zeile für Zeile, sondern Wort für Wort lesen. So viele schöne Worte stecken in diesem Buch!

Man spürt beim Lesen, wie viel Herzblut der Autor reingesteckt hat und welch intensive Recherchen nötig waren. 

Empfehlenswert ist es ,vor der Lektüre von „Beatrice“ erst “Buchland“, den ersten Band , zu lesen.

Ich habe diesen bezaubernden, großartigen  und besonderen Roman mit viel Genuss gelesen. Und es wird definitiv eines der wenigen Bücher sein, die ich ein zweites Mal lesen werde, damit ich auch wirklich alle Einzelheiten wahrnehme.

Jetzt bleibt mir nur noch, mich auf den dritten Teil des Buchlandes zu freuen!

  (44)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, freundschaft, alltag, charakterstudie, verlag: hanser

Das Leben ist gut

Alex Capus
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 22.08.2016
ISBN 9783446252677
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

150 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

stephen king, mind control, bill hodges-trilogie, usa, thriller

Mind Control

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453270862
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brady Hartsfield ist nur noch eine atmende Hülle. Seit fünf Jahren liegt er im Wachkoma in Zimmer 217 einer neurologischen Klinik. Seinen Ärzten zufolge wird sich der für das Mercedes-Killer-Massaker Verantwortliche nie mehr erholen. Doch plötzlich regt sich etwas in Zimmer 217, und etwas in Brady erwacht. Zuerst kann er mit seiner Gedankenkraft nur einen Wasserhahn aufdrehen, doch später nimmt sein Geist auch von anderen Körpern Besitz. 
Zur gleichen Zeit, als sich in Zimmer 217 er was regt, nimmt eine grausige Spur durch die Stadt ihren Lauf.
Eine Selbstmordepidemie unter Jugendlichen macht sich breit.
Sie springen aus dem Fenster oder schiessen sich in den Kopf , und bei allen wird eine vom Markt genommene Spielekonsole namens Zappit gefunden.
Der Ex-Detective Bill Hodges kann die Selbstmordepidemie rasch mit Brady Hartsfield in Verbindung bringen und erkennt sehr schnell, dass die Demo eines Spieles namens “Fishin' Hole“ eine Rolle spielt.
Bunte Fische schwimmen über den Bildschirm und hypnotisieren ihre Betrachter.
Bill Hodges ermittelt mit seiner Partnerin Holly und dem Studenten Jerome auf eigene Faust, weil die richtige Polizei die Spur nicht weiterverfolgt.
Doch Hodges wird von einer schlimmen Krankheit geplagt und er weiss, dies wird sein letzter Fall sein. Aber er wird nicht ruhen, bis er Brady geschnappt hat.

Mit diesem Thriller beendet Stephen King die Trilogie um den pensionierten Cop Bill Hodges und dem sadistischen Bösewicht Brady Hartsfield. Es ist auf jeden Fall hilfreich , die Vorgeschichte zu kennen, um diesen letzten Band zu verstehen.

Stephen King ist ein großartiger Geschichtenerzähler und es ist ihm gelungen, aus alltäglichen Situationen allmählich das Grauen entstehen zu lassen.
Mir hat auch die Menschlichkeit des Ermittlerteams gut gefallen, ihre Dialoge wirken sehr natürlich.

Das Buch war spannend von Anfang bis zum Ende. Auch ein wenig Grusel ist enthalten.

Ein richtig guter King, der mich bestens unterhalten  hat!
 
Stephen King geht am Ende des Buch nochmal auf das heikle Thema Suizid ein und es finden sich Telefonnummern , wo Betroffene Unterstützung erhalten können.

  (46)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

223 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

familie, liebe, anna mcpartlin, homosexualität, roman

Irgendwo im Glück

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499272233
Genre: Romane

Rezension:

„Mein Sohn Jeremy wurde gewaltsam gezeugt und er starb gewaltsam, aber während er lebte , war er das,Licht meines Lebens. Ich bin heute Abend hier, um Ihnen, wenn Sie mögen, von Jeremy zu erzählen und von dem , was ich in unserer kurzen gemeinsamen Zeit gelernt habe.“
Mit diesen Worten beginnt Maisie Bean die Vorstellung ihres Buches.
Maisie hatte kein leichtes Leben. Schon ihr erstes Date endete in einer überstürzten und auch gewaltvoller Ehe, aus der sie sich erst Jahre später wieder befreit. Doch sie nahm etwas Wundervolles daraus mit, ihre Kinder Jeremy und Valerie.  Maisies Mutter , die sie sehr unterstützt hat, ist nun dement und auf Hilfe angewiesen.  Diese vier Personen leben gut zusammen, Maisie wird von ihren Kindern unterstützt und endlich läuft das Leben rund.
Doch dann geschieht das Unfassbare: Jeremy verschwindet am 1.Januar 1995 spurlos. Maisie sieht sich dem schlimmsten Kampf ihres Lebens gegenüber- für die Wahrheit über Jeremy, gegen Vorurteile und Ablehnung.Doch sie ist eine starke Frau und aufgeben kommt für sie nicht in Frage.
Die Geschichte wird von verschiedenen Personen erzählt.
MAISIE, von der viel über ihr Leben erfahren 
JEREMY, den der Leser immer besser kennen lernt und ihn an seinem letzten Abend begleitet
VALERIE, die kleine Schwester, die für ihren Bruder gelogen hat und sich schuldig fühlt
BRIDIE, die demente Oma, durch deren Erzählung man ihre Krankheit besser versteht
FRED,der Polizist, der Maisie in ihrer schlimmen Ehe zur Seite stand 
LYNN, Maisies beste Freundin
Auch aus der Sicht von Jeremys Freunden wird erzählt.

So wächst diese Geschichte in der Gegenwart und mit Rückblicken Stück für Stück. 


Dabei ist sie an keiner Stelle langatmig, es ist eher so, dass ich nicht aufhören konnte zu lesen.


Der Roman ist sehr berührend, am Ende kamen mir sogar die Tränen, aber dabei ist er niemals kitschig.


Anna Mc Parthlyn versteht es, so zu schreiben, dass man ihre Protagonisten ins Herz schliesst. 
 Viele wichtige Themen kommen vor: Gewalt in der Ehe,Demenz, Homosexualität, Pubertät .  Aber dennoch oder vielleicht gerade deswegen wirkt die Geschichte sehr authentisch.

Mich hat dieser gefühlvolle Roman sehr berührt, ich habe ihn gerne gelesen und werde nach weiteren Büchern der Autorin Ausschau halten. 
 



  (39)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

243 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

island, thriller, erziehungsheim, mord, yrsa sigurdardottir

Seelen im Eis

Yrsa Sigurdardottir , Tina Flecken
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.10.2013
ISBN 9783596195336
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
803 Ergebnisse