Leserpreis 2018

buchjunkies Bibliothek

933 Bücher, 272 Rezensionen

Zu buchjunkies Profil
Filtern nach
943 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

161 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"london":w=7,"demenz":w=7,"liebe":w=5,"finnland":w=5,"vergessen":w=4,"alzheimer":w=4,"verlust":w=3,"erinnerungen":w=3,"lebensgeschichte":w=3,"wal":w=3,"erinnern":w=3,"roman":w=2,"leben":w=2,"poetisch":w=2,"familie":w=1

Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm

Selja Ahava , Stefan Moster
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 04.02.2014
ISBN 9783866481824
Genre: Romane

Rezension:



Dieses besondere Buch hab ich schon seit ein paar Tagen beendet, aber es musste sich erst setzen.
In einem ungewöhnlichen Schreibstil, an den ich mich erst gewöhnen musste, wird von Anna erzählt, deren Gedächtnis immer unzuverlässiger wird. Sie lebt in ihren Erinnerungen. Erinnerungen an ihre grosse Liebe Antti in Finnland, an ihren Neuanfang in England, an Möwen, Schilf und krumme Kiefern.

Wir lernen Anna als junge Frau mit kurzen Aussetzern  und als sehr alte Frau kennen, die die alltäglichen Dinge wie den Herd vergisst. Die Geschichte wirkt bruchstückhaft  und traurig, aber niemals schwermütig. Und der Leser lernt die Demenzerkrankung aus der Sicht einer Betroffenen kennen, was den ungewöhnlichen Stil rechtfertigt.

Ein ruhiger, aber sehr guter Roman, der noch lange nachwirkt! Verstehen kann man ihn erst am Ende.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

"todesstrafe":w=5,"klassiker":w=3,"frankreich":w=3,"tagebuch":w=3,"hinrichtung":w=3,"victor hugo":w=3,"verurteilter":w=3,"roman":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"belletristik":w=1,"leben":w=1,"historischer roman":w=1,"paris":w=1

Der letzte Tag eines Verurteilten

Victor Hugo , Alfred Wolfenstein
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 01.08.2005
ISBN 9783938484524
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

"rassismus":w=4,"todesstrafe":w=3,"louisiana":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"elektrischer stuhl":w=2,"amerika":w=1,"20. jahrhundert":w=1,"drama":w=1,"2018":w=1,"südstaaten":w=1,"skandal":w=1,"hinrichtung":w=1,"amerikanische autorin":w=1,"gesellschaftskritisch":w=1

Mercy Seat

Elizabeth H. Winthrop , Hansjörg Schertenleib
Fester Einband: 251 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 01.03.2018
ISBN 9783406719042
Genre: Historische Romane

Rezension:



Was für ein Buch, schon lange hat mich keine Geschichte so bewegt wie diese!

Louisiana 1943: Ein elektrischer Stuhl wird in die kleine Stadt St. Martinsville gebracht für die geplante Hinrichtung des jungen Schwarzen namens Will, der ein weisses Mädchen vergewaltigt haben soll.
Viele wissen, dass dieses Todesurteil ein Skandal ist, aber weiße Wutbürger drohen dem zweifelnden Staatsanwalt mit der Entführung seines Sohnes.

Aus wechselnden Perspektiven werden eigentlich nur die letzten Stunden vor der Vollstreckung des Todesurteile erzählt.
Da ist Frank, Will's Vater, der einen Grabstein für seinen Sohn holt.
Polly, der Staatsanwalt, der Angst um seinen Sohn Gabe hat.
Nell, seine Frau, die die letzte Mahlzeit für Will kocht.
Hannigan , der Priester, der Will in den letzten Wochen beim Karten spielen Gesellschaft geleistet hat.
Dale und Ora, die mit ihrem eigenen Verlust zu kämpfen haben.
Und Will, der sich mit seinen vierundzwanzig Jahren mit dem Todesurteil abgefunden hat.

Diese Geschichte hat mich wirklich sehr berührt und bewegt und wird mich sicher nicht so schnell loslassen.
Psychologisch feinfühlig schafft es die Autorin, dass man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.

Sehr, sehr empfehlenswert!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

40 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"wolf":w=2,"sachbuch":w=1,"tiere":w=1,"natur":w=1

Die Weisheit der Wölfe

Elli H. Radinger
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ludwig, 30.10.2017
ISBN 9783453280939
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"roman":w=3,"schicksal":w=2,"schweiz":w=2,"s. fischer verlag":w=2,"experimentell":w=2,"parallelexistenz":w=2,"vergangenheit":w=1,"beziehung":w=1,"2018":w=1,"paar":w=1,"zweite chance":w=1,"doppelgänger":w=1,"zwei zeitebenen":w=1,"romane-challenge":w=1,"schweizerischer autor":w=1

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Peter Stamm
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 22.02.2018
ISBN 9783103972597
Genre: Romane

Rezension:



Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena, die ihn an seine vergangene Liebe Magdalena erinnert. 
Er erzählt Lena von ihr und dass er Schriftsteller sei. Lena antwortet, ihr Freund Chris sei ebenfalls Schriftsteller und schreibe gerade an seinem ersten Buch.
Er weiss das, sagt Christoph , und deshalb möchte er ihr seine Geschichte erzählen.
Christoph hat Chris vor Jahren getroffen und in ihm sich selbst gekannt.
Nun gehen Lena und Christoph durchs winterliche Stockholm spazieren , und sie reden über Christoph und Magdalena und über Chris und Lena.

Peter Stamm war mir bisher nur aus der Abilektüre meiner Kinder bekannt. Er war sogar mal zu einer Lesung am Gymnasium dort. Aber "Agnes" hat mich gar nicht angesprochen.

Dieses Buch jetzt hab ich ohne Erwartungshaltung gelesen. Der Schreibstil ist ruhig und gut zu lesen. Die Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart , zwischen Magdalena und Lena,  halten das Interesse aufrecht. 
Aber irgendwie ließ mich der Roman ratlos zurück.
Eigentlich ist es nur so , dass ein etwas älterer, verschrobenerer Herr glaubt, in der jungen Lena seine Magdalena wieder zu finden und auch noch überzeugt ist, dass er weiss, wie Lenas Leben weitergeht  und zudem ist er noch der Meinung Chris sei sein jüngeres Ich.
Nun gut, schlecht war es nicht, aber restlos überzeugen konnte es mich auch nicht!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

"trier":w=3,"historischer roman":w=2,"antike":w=2,"sklaven":w=2,"flavus":w=2,"invita":w=2,"krimi":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"historisch":w=1,"geheimnisse":w=1,"band 1":w=1,"krimi-reihe":w=1,"historischer krimi":w=1,"teil 1":w=1

Fortunas Rache

Maria W. Peter
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.01.2007
ISBN 9783404922697
Genre: Historische Romane

Rezension:

Trier im 3.Jahrhundert:Invita ist eine gewitzte und sympathische Sklavin im Hause des Statthalters. Sie gilt als aufsässig und ist dafür bekannt , ihre Nase  in Sachen zu stecken, die sie nichts angehen. Ihre Leidenschaft fürs Lesen hat sie schon öfter in Schwierigkeiten gebracht, weil sie die ein oder andere Schriftrolle sich unerlaubt ausgeliehen hat. (Was,wir Buchliebhaber doch gut verstehen können😊)

Dem brutalen und gemeinen Sklavenaufseher ist sie ein Dorn im Auge, er sieht sie am liebsten im Ergastulum( Sklavengefängnis)
Als eines Tages der Mitsklave Modestus von einem Botengang nicht zurückkehrt, gerät Invita in Verdacht, etwas mit dem Verschwinden zu tun zu haben.
Um ihre Unschuld zu beweisen, macht sie sich auf, herauszufinden, was mit Modestus passiert ist. Und immer mehr Ungereimtheiten im Hause des Statthalters fallen ihr auf...

Der literarische Ausflug in die römische Provinz Trier hat mir gut gefallen und weckte die ein oder andere Erinnerung an meinen  lange vergangenen Lateinunterricht.

Jedoch ist der Schreibstil in keinster Weise verstaubt, sondern die Geschichte wird flott und unterhaltsam und auch durchaus spannend erzählt.

Die historischen Gegebenheiten sind hervorragend recherchiert wie z.B das Wasserklosett im Hause des Statthalters wogegen das einfache Volk noch Eimer benutzt.

Die Geschichte war gut durchdacht, sämtliche Fäden liefen am Schluss zu einem überraschenden und schlüssigen Ende zusammen.

Mir hat das Lesen dieses Romanes Spass gemacht und auf meinem SuB befindet sich noch ein weiteres Buch über die Sklavin Invita, auf das ich mich schon freue.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"verlust":w=1,"einsamkeit":w=1,"geschwister":w=1,"erste liebe":w=1,"sinn des lebens":w=1,"waisen":w=1,"diogenes":w=1,"bedeutende persönlichkeiten":w=1,"jugend und ihre auswirkung":w=1

Vom Ende der Einsamkeit

Benedict Wells
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.09.2018
ISBN 9783257244441
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"flucht":w=1,"mutter":w=1,"freiheit":w=1,"dorf":w=1,"putzfrau":w=1,"tankstelle":w=1

Die weiteren Aussichten

Robert Seethaler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 30.08.2016
ISBN 9783036959474
Genre: Romane

Rezension:



Meinen ersten Roman von Robert Seethaler hab ich gestern beendet, der mir gut gefallen hat.
 
Irgendwo in der Provinz, am Rande einer wenig befahrenen Landstrasse führt Herbert Szevko zusammen mit seiner Mutter und seinem Zierfisch Georg eine alte Tankstelle.

Eines Tages taucht eine junge Frau namens Hilde auf einem Klapprad auf und landet direkt in Herberts Herz.

Hilde putzt im örtlichen Schwimmbad und um ihr zu imponieren, springt er als Nichtschwimmer vom Fünfmeterbrett und damit hinein in einen Strudel aus Stolz, Verwicklungen  und der Liebe.

Was recht ruhig beginnt , entwickelt sich nach und nach zu einem Roadtrip.

Am Anfang hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten, mich an den besonderen , Recht einfach gehaltenen Schreibstil zu gewöhnen. Aber genau der macht den Charme des Buches aus, er passt zur Geschichte und zu den Protagonisten.

Seethaler beschreibt die Personen in der Geschichte mit einem liebevollen Blick , so dass man sie direkt vor sich sieht.

Mit trockenem Humor, der ganz nebensächlich daher kommt,  ist der Roman durchsetzt.

Die Geschichte braucht keine Spannung, sie fließt vom Anfang bis zum Ende ziemlich gleichmäßig voran.

Das war mal wieder ein Buch, dass ich ein wenig wehmütig zugeklappt habe😊

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jeder stirbt für sich allein (Roman)

Hans Fallada
Fester Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.01.2018
ISBN 9783730605905
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"roboter":w=2,"liebe":w=1,"deutschland":w=1,"politik":w=1,"zukunft":w=1,"kriminalroman":w=1,"utopie":w=1,"kriminalität":w=1,"ökologie":w=1,"technologie":w=1,"daten":w=1,"industriespionage":w=1,"alternative energie":w=1

Germany 2064

Martin Walker , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 14.12.2016
ISBN 9783257243642
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"liebe":w=6,"zweiter weltkrieg":w=4,"finnland":w=4,"lappland":w=4,"eifersucht":w=3,"2. weltkrieg":w=2,"bauernhof":w=2,"lapplandkrieg":w=2,"lempi":w=2,"tod":w=1,"krieg":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1

Lempi, das heißt Liebe

Minna Rytisalo , Elina Kritzokat , Elina Kritzokat
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260047
Genre: Romane

Rezension:

Als ich  meiner Tochter heute gesagt habe, dass mir dieses Buch gut gefällt und es von einer finnischen Autorin ist, meinte sie nur:Die Finnen müssen ja schreiben können, da wird ja viel Lesematerial gebraucht in den langen Nächten 😊



Zum Inhalt: Der junge Bauer Viljami hat sich in Lempi, die Tochter des Ladenbesitzers der kleinen Stadt Rovaniemi ,verliebt.
Sie heiraten schnell und Lempi, der das Landleben fremd ist, zieht zu Viljami auf den abgelegenen Hof. Um sie zu entlasten , stellt ihr Mann die Magd Elli ein, die insgeheim glühend eifersüchtig ist und selbst gern an seiner Seite wäre.
Nach einem einzigen glücklichen Sommer wird Viljami in den Kriegsdienst eingezogen.
Als er zurückkehrt, ist Lempi verschwunden.
Dass sie wie ihre Schwester Sisko mit einem Wehrmachtsoffizier nach Deutschland gegangen sein soll, kann er sich nicht vorstellen.

Intensiv, eindringlich und berührend ist dieser eigenwillige, etwas andere Roman.
Von drei Personen erfährt man etwas über Lempi, Stück für Stück versteht man mehr.
Lange verschachtelte Sätze lassen das Lesen erst mal etwas gewöhnungsbedürftig werden.  Ich fand den Schreibstil beeindruckend. Ohne etwas direkt zu beschreiben, konnte man verstehen, um was es geht.
 Kein Satz, kein Wort ist überflüssig. Es ist ein Buch zum langsam lesen , zum geniessen.
Am Ende ist allerdings noch nicht alles klar, es bleiben ein paar Ungereimtheiten. Aber ich glaube, das ist ein Roman, den man zweimal lesen sollte.

Sehr empfehlenswert!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=2,"krankheit":w=1,"natur":w=1,"selbstmörder":w=1

Östlich der Berge

David Guterson , Susanne Höbel
Fester Einband: 323 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.01.1999
ISBN 9783827002938
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"würzburg":w=3:wq=69,"krieg":w=2:wq=6361,"roman rausch":w=2:wq=11,"bombennacht":w=2:wq=9,"roman":w=1:wq=18819,"deutschland":w=1:wq=8807,"geschichte":w=1:wq=8804,"historischer roman":w=1:wq=4782,"verbrechen":w=1:wq=2015,"feuer":w=1:wq=1201,"nazis":w=1:wq=601,"hitze":w=1:wq=303,"bomben":w=1:wq=173,"euthanasie":w=1:wq=69,"zweiter weltkrie":w=1:wq=39

Bombennacht

Roman Rausch
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Echter, 26.09.2016
ISBN 9783429038854
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der 16. März 1945 war ein angenehm warmer Frühlingstag . Die Würzburger, die weitgehendst vom Krieg verschont geblieben sind, gehen ihren Alltagstätigkeiten nach und hoffen,,dass der Krieg bald vorbei sein wird.

Tausende Flüchtlinge haben in der Stadt am Main Zuflucht gefunden und versuchen, ein neues Leben zu beginnen.

Krankenschwester Fanny arbeitet in der Nervenheilanstalt , in der viele Kriegsverletzte untergebracht sind.
In der Villa ihres Vorgesetzten Professor Werner wird ein Geburtstagsfest vorbereitet. Der Jude Paul soll eine berühmte NS-Sängerin am Klavier begleiten.
Und Pfarrer Titus liest seine Morgenmesse.

Währenddessen bereitet sich an der Küste Englands eine Bomberstaffel  auf einen ihrer zahlreichen Einsätze vor.
Am Ende dieses Tages werden deren Flugzeuge den Himmel über Würzburg verdunkeln und einen tödlichen Feuersturm entfachen.

230 Flugzeuge überflogen Würzburg und liessen zwischen 21.35Uhrund 21 42 Uhr ihren Bombenhagel nieder.  Die Stadt brennt. Ungefähr 5000 Menschen verloren ihr Leben und 90% der historischen Altstadt wurden zerstört.

Roman Rausch verwebt geschickt die historischen Fakten mit dem Romangeschehen. 
Ich lebe in der Nähe von Würzburg, 59 km entfernt, und meine Schwiegermutter hat erzählt, dass,sie damals den Feuerschein sehen konnten.
Detailliert schildert der Autor das Zeitgeschehen und versteht sich darauf, die Protagonisten sehr authentisch darzustellen.

Ein wichtiges Buch über eine der vielen Greueltaten des 2 Weltkriegs!
Sehr empfehlenswert!


  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

bandenkrieg, diebstahl, mafia, musik, new york, new york city, roman

Mama Mafia

Daniel Zahno
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Schöffling & Co., 08.02.2017
ISBN 9783731761075
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:



Rocksänger und Überlebenskünstler Harvy , der sich mit drei Jobs und gelegentlichen Diebstählen über Wasser hält, lässt im Apple Store in der Grand Central Station ein iPhone mitgehen, was,sein  Leben auf den Kopf stellt. Harvy gerät in einen wahnwitzigen Sog von Turbulenzen: Er wird,erpresst, muss unverschuldet einen Toten entsorgen und verliert sein Herz an die Geliebte des obersten New Yorker Mafiabosses Tony Tangeroli. Tony wiederum ist derart angetan von Harvys Musik, dass er dessen Band groß herausbringen will. Für Harvy beginnt ein lebensgefährlicher Hochseilakt im Dunstkreis der Mafia.

Dieser Roman hat mich sehr gut unterhalten.
In rasantem Tempo wird erzählt, wie Harvy sich immer weiter in die Machenschaften der Mafia verwickelt. Es ist köstlich, wie Harvy aus Versehen einen Toten beseitigen muss und wie er den Mafiaboss Toni Tangeroli kennen lernt.


Die Charaktere sind eigenwillig und detailliert dargestellt. Groteske Komik, Spannung und unglaubliche Zufälle führen durch das Buch.
Der Erzählstil ist flüssig, locker und gut zu lesen. Die kurzen Kapitel fordern zum  Weiterlesen auf .


Nur den Schluss fand ich etwas zu abrupt und ein wenig zu knapp.

Aber diese ausgefallene und originelle Geschichte war genau das richtige füreinn heisses Sommerwochenende!



  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"fischer":w=3,"liebe":w=2,"mord":w=2,"japan":w=2,"krimi":w=1,"usa":w=1,"krieg":w=1,"amerika":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"hass":w=1,"buch":w=1,"meer":w=1,"insel":w=1,"winter":w=1,"2. weltkrieg":w=1

Schnee, der auf Zedern fällt

David Guterson , Christa Krüger
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783455651430
Genre: Romane

Rezension:

Schnee , der auf Zedern fällt von David Guterson

Die Geschichte spielt Mitte der fünfziger Jahre auf San Piedro, einer kleinen Insel an der Nordwestküste der USA. Der Krieg ist erst seit ein paar Jahren vorbei und das Verhältnis zu den japanisch stämmigen Bewohnern der Insel ist noch immer von Misstrauen und Vorurteilen geprägt.
Der Lachsfischer Kabuo Myiamoto wird angeklagt, seinen Kollegen Carl Heine ermordet zu haben. Es gibt keine Zeugen, aber Indizien und ein Motiv.
Während ein Schneesturm auf der Insel tobt und Zeugen, Geschworene, die Anwälte und den Richter im Klammergriff der Kälte hält,  versucht Ishmael Chambers, der Redakteur der Zeitung, zu den Hintergründen des Verbrechens durchzudringen. Dabei wird er immer stärker mit seiner Vergangenheit konfrontiert, denn Kabuo und Carl waren vor dem Krieg befreundet und Hatsue, die Frau des Angeklagten war seine Jugendliebe.

Der Roman beginnt wie ein Krimi, doch schon bald wird erkennbar , dass das Buch mehr zu bieten hat.
Es ist eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, über Krieg und was er aus Menschen macht.
Es ist ein sehr spannender Roman, der dennoch eine ruhige , fast poetische Erzählweise beibehält.
Sehr mitreissend fand ich die Gerichtsverhandlungen mit den verschiedenen Zeugenaussagen  und die Rückblicke einzelner Personen, durch die die Geschieht Stück für Stück zusammengeführt wird.
Mir hat dieser großartige Roman sehr gut gefallen und er klingt noch ein bisschen nach! 
Sehr empfehlenswert!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

1954, feindschaft, fischer, gerichtsverhandlung, insel, japan, japaner, krimi, liebe, mord, prozess, roman, usa, vorurteile, zweiter weltkrieg

Schnee, der auf Zedern fällt

David Guterson , Christa Krüger
Flexibler Einband: 505 Seiten
Erschienen bei btb, 01.02.1998
ISBN 9783442722495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schnee , der auf Zedern fällt von David Guterson

Die Geschichte spielt Mitte der fünfziger Jahre auf San Piedro, einer kleinen Insel an der Nordwestküste der USA. Der Krieg ist erst seit ein paar Jahren vorbei und das Verhältnis zu den japanisch stämmigen Bewohnern der Insel ist noch immer von Misstrauen und Vorurteilen geprägt.
Der Lachsfischer Kabuo Myiamoto wird angeklagt, seinen Kollegen Carl Heine ermordet zu haben. Es gibt keine Zeugen, aber Indizien und ein Motiv.
Während ein Schneesturm auf der Insel tobt und Zeugen, Geschworene, die Anwälte und den Richter im Klammergriff der Kälte hält,  versucht Ishmael Chambers, der Redakteur der Zeitung, zu den Hintergründen des Verbrechens durchzudringen. Dabei wird er immer stärker mit seiner Vergangenheit konfrontiert, denn Kabuo und Carl waren vor dem Krieg befreundet und Hatsue, die Frau des Angeklagten war seine Jugendliebe.

Der Roman beginnt wie ein Krimi, doch schon bald wird erkennbar , dass das Buch mehr zu bieten hat.
Es ist eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, über Krieg und was er aus Menschen macht.
Es ist ein sehr spannender Roman, der dennoch eine ruhige , fast poetische Erzählweise beibehält.
Sehr mitreissend fand ich die Gerichtsverhandlungen mit den verschiedenen Zeugenaussagen  und die Rückblicke einzelner Personen, durch die die Geschieht Stück für Stück zusammengeführt wird.
Mir hat dieser großartige Roman sehr gut gefallen und er klingt noch ein bisschen nach! 
Sehr empfehlenswert!

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

223 Bibliotheken, 7 Leser, 3 Gruppen, 136 Rezensionen

"liebe":w=13,"frauen":w=10,"bretagne":w=9,"frankreich":w=8,"roman":w=7,"paris":w=6,"meer":w=5,"selbstfindung":w=5,"nina george":w=5,"sommer":w=4,"die schönheit der nacht":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"schweiz":w=5,"spionin":w=5,"roman":w=4,"krieg":w=3,"frankreich":w=3,"italien":w=3,"griechenland":w=3,"atombombe":w=3,"sängerin":w=3,"usa":w=2,"20. jahrhundert":w=2,"2. weltkrieg":w=2,"weltkrieg":w=2,"kunstfälscher":w=2,"bombenbauer":w=2

Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer

Alex Capus
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.01.2015
ISBN 9783423143745
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Nacht der Löwen

Kuki Gallmann , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 05.02.2001
ISBN 9783426618264
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Ohne ein einziges Wort: Roman

Rosie Walsh
E-Buch Text: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 14.05.2018
ISBN 9783641222581
Genre: Romane

Rezension:

Als Sarah in ihrem Heimatort bei einem Spaziergang Eddie David kennen lernt, ist beiden schnell klar, dass mehr zwischen ihnen ist.

Sie verbringen eine traumhafte Woche miteinander und planen ihre  gemeinsame Zukunft. Beide sind sich sicher, im anderen die Liebe des Lebens gefunden zu haben Dann muss Eddie verreisen und verspricht, sich auf dem Weg zum Flughafen zu melden. Aber er ruft nicht an. Er meldet sich gar nicht mehr. Sarahs Freunde raten ihr, ihn zu vergessen, aber sie weiss, sie irren sich. Irgendetwas muss geschehen sein, es muss einen Grund für sein Verschwinden geben.
Nach und nach stellt sie fest, dass sie recht hat. Es gibt einen Grund, doch sie kann ihn nicht ändern. Der Grund ist das einzige, worüber sie nicht gesprochen haben: die Wahrheit.

Wow, das war eine Überraschung für mich! Die über 500 Seiten hatte ich an zwei Tagen gelesen, ich konnte nicht mehr aufhören.

Der Roman hat mich von Anfang an gepackt!
Jeder von uns kennt es, wenn man sehnsüchtig einen Telefonanruf erwartet , der dann leider doch ausbleibt. Und genau deshalb konnte ich Sarah gut verstehen.Das Rätsel, warum Eddie sich nicht meldet, bleibt lange spannend und der Leser wird auch erst auf eine falsche Fährte geführt. Es bleibt dramatisch bis zum Schluss!    

Der Roman ist in drei Teile geteilt. Sarah erzählt zu erst in Ich-Form, Eddie kommt erst im letzten Teil zu Wort.
Die Geschichte ist packend und berührend und voller Gefühle.
Voller Glück, Angst, Liebe, Verzweiflung, Trauer, Ratlosigkeit und Hoffnung!

Es ist ein Liebesroman, aber ohne Herz-Schmerz-Kitsch.
 Kurze Kapitel fordern immer wieder zum Weiterlesen auf, so dass ruckzuck 100 Seiten gelesen sind.

Das Cover find ich sehr hübsch, Aber es wird dem Roman nicht gerecht. In einer Buchhandlung hätte ich wahrscheinlich keinen zweiten Blick riskiert.

Es ist ein großartiger, gefühlvoller und sehr spannender Roman, den ich gerne weiterempfehle! Und meine persönliche Lese- Überraschung des bisherigen Jahres!




  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

afrika, afrikanische tiere, club, erzählung, familie, freunde, geschichte, kampf, katastrophe, kenia, liebe, nairobi, roman, safari

Kleine Tierkunde Ostafrikas

Nicholas Drayson , Sabine Längsfeld , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783499250354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"fantasy":w=5,"scheibenwelt":w=3,"goblins":w=3,"mumm":w=2,"scheibenwel":w=2,"mord":w=1,"humor":w=1,"reihe":w=1,"terry pratchett":w=1,"schmuggler":w=1,"nachtwache":w=1,"scheibenweltroman":w=1,"mum":w=1,"wach":w=1,"verlag manhattan":w=1

Steife Prise

Terry Pratchett , Gerald Jung
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Manhattan, 24.09.2012
ISBN 9783442547050
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

"wien":w=2,"1908":w=2,"joseph maria nechyba":w=2,"josef maria nechyba":w=1,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"historisch":w=1,"band 2":w=1,"leiche":w=1,"historischer krimi":w=1,"armee":w=1,"obduktion":w=1,"monarchie":w=1,"jahrhundertwende":w=1

Reigen des Todes

Gerhard Loibelsberger
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 12.07.2010
ISBN 9783839210680
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

547 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 156 Rezensionen

"zeit":w=13,"matt haig":w=12,"roman":w=10,"liebe":w=8,"vergangenheit":w=5,"leben":w=5,"zeitreise":w=5,"wie man die zeit anhält":w=5,"geschichte":w=3,"london":w=3,"suche":w=3,"dtv":w=3,"dtv-verlag":w=3,"langes leben":w=3,"zeitreisen":w=2

Wie man die Zeit anhält

Matt Haig , Sophie Zeitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281676
Genre: Romane

Rezension:

Tom Hazard beginnt eine neue Stelle als Geschichtslehrer. Und wer wäre passender als er, der schon über  400 Jahre alt ist?

Er hat die Hexenverfolgung erlebt, war mit Captain Cook in der Südsee, hat Laute gespielt für Shakespeare und das Paris der zwanziger Jahre erlebt .Weil er sehr, sehr langsam altert , nimmt er ungefähr alle acht Jahre  eine neue Identität an an den verschiedensten Plätzen der Erde. 
Aber er ist einsam, denn niemand darf von seinem Geheimnis wissen.
Doch in seinen jungen Jahren hat er die große Liebe erlebt, aus der auch eine Tochter hervorging. Ihr trauert er seit vier Jahrhunderten nach.
Nun  lernt er Camille kennen, die Französischlehrerin an seiner Schule. Kann er es wagen, sie zu lieben?

Das war mal wieder ein richtig schönes und besonderes Buch!

Tom erzählt aus seiner Sicht und die Kapitel wechseln zwischen heute und den Rückblicken der Jahrhunderte, die er erlebt hat.
Seine Geschichte ist spannend und sehr berührend, mitunter auch witzig. Er erzählt, wie er Rose , seine erste Liebe , getroffen hat, 
wie er sich mit F.Scott Fitzgerald unterhält und wie er aktuell lebt.

Matt Haig hat mich mit seinem ruhigen Schreibstil in den Bann gezogen und die recht kurzen Kapitel trugen auch dazu bei, dass ich immer weiterlesen wollte.

Wir altern wie alle andern auch.Nur eben viel langsamer.Wie langsam, unterscheidet sich von Fall zu Fall, aber im Durchschnitt können wir von einem Verhältnis von  1:15 sprechen. Bei manchen Menschen vergehen dreizehn bis vierzehn Jahre ,bis sie ein Jahr älter aussehen,bei mir eher fünfzehn.....
....Einer der Gründe, warum niemand etwas von uns,weiss, ist, dass die meisten Leute es,einfach nicht glauben würden. Die Menschen akzeptieren keine Dinge, die ihrer Weltsicht zuwiderlaufen.Man kann zwar ohne weiteres sagen: ' Ich bin 439 Jahre alt', aber die die Antwort darauf wäre meistens :'Bist du verrückt?' Oder der Tod.“

Wer sich auf die Idee des jahrhundertelangen Lebens einlassen kann, wird mit diesem Buch ein sehr schönes Leseerlebnis haben!

Mir hat es sehr gut gefallen!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"roman":w=1,"japan":w=1,"japanischer autor":w=1

Von Männern, die keine Frauen haben

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442717064
Genre: Romane

Rezension:

Sieben "long short stories" über Männer, die keine Frauen haben, sind hier versammelt.
Gefühlvoll, skurril und typisch Murakami!
Mir hat es gut gefallen ! 
Murakami versteht es meisterhaft , mit Worten umzugehen.
Witzig fand ich die Idee zu "Samsa in Love" , in der jemand oder etwas, der oder das  sich vor Vögeln fürchtet, erwacht und sich in seinem Bett in Gregor Samsa verwandelt findet. Kafka lässt grüssen 😉

Zum Abschluss noch ein sehr schöner Absatz aus der letzten Geschichte:

"Eines Tages werdet ihr plötzlich Männer sein, die keine Frauen haben. Dieser Tag kommt ganz unerwartet, ohne die leiseste Vorankündigung, ohne jeden Hinweis, ohne Vorgefühl, ohne Ahnung, ohne Klopfen und ohne Räuspern...... Auf dieser Welt nennt man euch "Männer, die keine Frauen haben".
In einem unendlich kalten Plural. Nur Männer, die keine Frauen haben, können verstehen, wie herzzerreissend, wie furchtbar traurig es ist, Männer zu sein, die keine Frauen haben."

  (9)
Tags:  
 
943 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.