Leserpreis 2018

buchundtees Bibliothek

13 Bücher, 12 Rezensionen

Zu buchundtees Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

94 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"frau":w=1,"alltag":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"bücher":w=1,"emanzipation":w=1,"liebling":w=1,"locker":w=1,"cecelia ahern":w=1,"metapher":w=1,"frauengeschichten":w=1,"roar":w=1

Frauen, die ihre Stimme erheben. Roar.

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 22.08.2018
ISBN 9783810530615
Genre: Romane

Rezension:




"All das ist unbeholfen und überhaupt nicht perfekt.

Aber es ist real und aufrichtig, und es ist alles, was sie will."


----------------------------------------------



Autorin: Cecelia Ahern

deutsche Übersetzerin: Christine Strüh

Verlag: Fischer Krüger

Seitenzahl: 352

Preis: 18,00 € (gebundene Ausgabe, HC)
13,99 € (ePUP)

ISBN 978-3-8105-3061-5

Hier geht's zum Buch

---Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.




An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an den Fischer Verlag!


Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!---


I N H A L T

Da ist die Frau, die im Boden versinkt und dort auf jede Menge anderer Frauen trifft. Oder die Frau, die auf ihrem Grundstück Zweifel sät. Eine andere Frau, deren Uhr so laut tickt, dass sie nicht schlafen kann, und eine, die aus ihrer Schublade herausklettert. Lauter Frauen, denen gerade dann Flügel wachsen, wenn sie es gar nicht erwarten. So wie es für uns alle in jedem Moment möglich ist, wenn wir nur auf uns selbst hören.

In ihren Romanen berührt Cecelia Ahern Millionen Leserinnen und Leser. Mit diesem besonderen Story-Projekt stellt sie mit sprudelnder Phantasie und liebevollem Humor die Fragen, die uns bewegen: Wer bin ich in dieser Welt? Und wer bestimmt das eigentlich? Was ist mir wirklich wichtig? Und was ist für Frauen alles möglich?



30 Kurzgeschichten, 30 Frauen, die über sich hinauszuwachsen, die über ihren Schatten springen, die lernen sich selbst zu lieben.




M E I N E M E I N U N G

Mit diesem Buch hat es Cecelia Ahern mal wieder geschafft zu zeigen, was für ein unheimlich großes Schreibtalent sie besitzt. In jeder einzelnen Geschichte steckte etwas Magisches und eine Botschaft, die sie wie ein kleines Päckchen verpackt hat.

--------

Jede Kurzgeschichte besitzt einen Titel, meist skurril, wie beispielsweise "Die Frau, die man ins Regal gestellt hat" oder "Die Frau, die von einer Ente gefüttert wurde". Dies ist meiner Meinung nach großer ein Pluspunkt, da die Autorin so meine Aufmerksamkeit erlangt und mich zum Lesen bewegt hat. Außerdem beginnt jeder Titel mit "Die Frau,...", was ich sehr schön fand, da dadurch noch eine kleine Besonderheit geschaffen wurde.



Ich glaube, dass sich jede Frau oder jedes Mädchen in einer dieser Geschichten wiedergefunden hat. Sei es die Selbstzweifel, fehlende Selbstakzeptanz oder das ständige Gefühl es jedem und immer recht zu machen. Auch Themen wie Frauenfeindlichkeit von Männern kommen zur Sprache.

Die Vielfalt, der angesprochenen Themen hat mir wahnsinnig gut gefallen.
Wie schon erwähnt, ist in jeder Kurzgeschichte eine Botschaft versteckt.
Cecelia Ahern hat es geschafft, sie perfekt einzubauen und mich zum Nachdenken bewegt.

Sie hat es mal wieder geschafft!
Mit wenigen Worten zu berühren.

Ich habe auch dieses Mal besonders eine Sache bewundert.
Die Übersetzerin Christine Strüh hat es geschafft, obwohl das Buch in englischer Sprache verfasst wurde, großartige Geschichten und Gefühle zu überbringen.



F A Z I T

Mich konnten alle 30 verschiedene Frauen zum Nachdenken
und Lächeln bringen.
Ein Buch, das mich verzaubert hat.
Cecelia Ahern hat ein einzigartiges Werk geschaffen.


"ROAR!" EINE ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"drama":w=1,"daniela hartig":w=1,"fuck you, love":w=1,"fuckyouhope":w=1

Fuck you, Hope

Daniela Hartig
Flexibler Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.06.2018
ISBN 9783746012391
Genre: Liebesromane

Rezension:

Fuck you, Hope - Daniela Hartig

"Das war's. Floyd und ich hatten unsere Show.
Ich habe den Vorhang fallen lassen." 



Autorin: Daniela Hartig

Verlag: BoD (mainwunder)

Seitenzahl: 452

Preis: 12,90 €

ISBN 978-3-7460-1239-1 


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Books on Demand, beziehungsweise mainwunder!
Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!


I N H A L T

"Die Ewigkeit kommt und geht und ich weine um alles, was wir verloren haben. Um jeden Herzschlag, der uns übermäßige Kraft gekostet hat."
Die wahre Liebe übersteht alles. Aber kann sie auch alles verzeihen?
Floyd war so glücklich wie nie zuvor in seinem Leben. Storm war seine Traumfrau und er liebte sie - bedingungslos. Sie zeigte ihm, was wahre Liebe bedeutet. Alles war perfekt.
Doch dann kam dieser eine Moment, der mit einem Schlag alles Glück zerstörte. Und mit dem keiner von beiden gerechnet hatte.
Wohin mit all der Liebe, wenn etwas Schreckliches sie in Schutt und Asche legt? Können Herzen Schmerzen überstehen, ohne zu zerbrechen? Kannst du den Menschen vergessen, den du über alles liebst? Und was passiert, wenn man sich nach vielen Jahren plötzlich wieder gegenüber steht?

M E I N E   M E I N U N G

Ich bin sprachlos.
Und ich weiß nicht wie ich beginnen soll.

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da mich der Klappentext DIREKT überzeugt hat. Ich habe ihn gelesen und dachte mir sofort: Leonie - diese Geschichte musst du lesen!

Und was soll ich sagen?
Ich wurde nicht enttäuscht und das nicht im Geringsten.

Daniela Hartigs Schreibstil ist großartig. Authentisch & realistisch. Aber trotzdem ungewöhnlich.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

DIESE GESCHICHTE WAR EINE HÖLLENFAHRT DER EMOTIONEN!

Ich habe zwar das Taschenbuch Zuhause, trotzdem habe ich dieses Mal ausnahmsweise das eBook auf meinem Handy gelesen. Jede freie Minute habe ich dazu genutzt. Und es war wahnsinnig toll.

Ich habe mit den Protagonisten gelacht, geweint, gelitten und mitgefühlt. 

Immer wenn ich dachte es könnte kaum schlimmer werden...falsch gedacht...schlimmer geht's immer.

Das Buch ist aus drei Sichten geschrieben. Und das ist es, was das Buch so besonders macht.
Man erfährt alles über die Hintergrundgeschichte dieser anscheinend aussichtsloser Situation.
Man wird in die Welt der Charaktere hineingesogen und kommt nur schwer wieder davon los.

Die Probleme mit denen Floyd und Storm zu kämpfen haben sind nicht alltäglich, aber gleichzeitig auch so tragisch und besonders. Aber auf diese Hindernisse möchte ich nicht näher eingehen, da die meiner Meinung nach den größten Teil der Storyline ausmachen.


Floyd ist ein Mensch, der schon viel in seinem Leben mitmachen musste. Zuhause hatte er es nicht leicht, vor allem was seine Eltern betrifft. Und auch später hat er immer mal wieder ein paar Fehler gemacht, die er versucht wieder gerade zu biegen, aber nun ja, er muss die Suppe, die er sich selbst eingebrockt hat auch selbst auslöffeln.

Storm ist eine junge Frau, die mit Anfang Zwanzig Dinge leisten muss, die manch anderer auch mit vielleicht Vierzig nicht auf die Reihe bekommt.
Sie musste sehr früh Verantwortung übernehmen und brauchte Zeit um mit sich selbst und ihrer aktuellen Situation im Reinen zu sein.


Auch zu den Personen möchte ich nicht viel verraten. Ihr müsst es selbst herausfinden!

Was ich sagen kann ist, dass Daniela Hartig mit Floyd & Storm wundervolle Charaktere erschaffen und ausgearbeitet hat, aber nicht nur das. Auch das naja, nicht ganz so leichte Thema in tolle und aussagekräftige Worte gepackt hat



F A Z I T

Ein Buch was JEDER, der New Adult liebt gelesen haben MUSS.
Eine Liebesgeschichte, die einem auch nach Beenden des Buches nicht aus dem Kopf geht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"jana von bergner":w=4,"keiner trennt uns":w=4,"liebesgeschichte":w=1,"rezension":w=1,"waise":w=1,"netgalley":w=1,"vollwaise":w=1,"die geschwister":w=1,"mainwunder":w=1

Keiner trennt uns

Jana von Bergner
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.04.2018
ISBN 9783752831818
Genre: Romane

Rezension:

Keiner trennt uns - Jana von Bergner

"Ich werde da sein.", versprach er.
----------------------------------------------------------

Autorin: Jana von Bergner

Verlag: Books on Demand

Seitenzahl: 260

Preis: 9,99 €

ISBN 978-3752831818


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an mainwunder.de und der Autorin Jana von Bergner!


Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!



I N H A L T

Ein einziger Moment kann alles verändern. Als Hannas Vater plötzlich stirbt, sind sie und ihre drei Geschwister Pia, Emma und Mika mit einem Schlag Vollwaisen. Doch Hanna ist stark, für sich und ihre jüngeren Geschwister. Vor Gericht kämpft die 21-Jährige schließlich um die Vormundschaft. Unterstützung erhält sie von dem nicht ganz unattraktiven Mark, ausgerechnet jenem Polizisten, der ihr die Todesnachricht überbracht hat. Doch was bewegt ihn dazu, ihr zu helfen? Und was verschweigt er ihr? Während beide mit ihren inneren Dämonen kämpfen, bleibt nur eine Frage: Ist Liebe stärker als Angst? »Keiner trennt uns« ist der bewegende und zutiefst berührende Auftakt der neuen New Adult-Reihe von Jana von Bergner. Eine Geschichte von Verlust und Wiederfinden, von Tod und Leben, von Familie und Erwachsenwerden, von Mut und Hoffnung – und dem Kampf um die ganz große Liebe.


M E I N E M E I N U N G

...WENN DAS SCHICKSAL DEIN LEBEN ACHTERBAHN FAHREN LÄSST...

Zu aller erst muss ich sagen, dass mir allein das Cover schon wahnsinnig gut gefallen hat. Es ist schlicht gehalten, aber mit rosanem Glitter versehen. Die Aufschrift mit dem Titel glitzert ebenfalls.

Dies war das erste Buch der Autorin, was ich von ihr gelesen habe und es wird definitiv nicht mein letztes gewesen sein.

Der Schreibstil ist flüssig und die Beschreibungen detailliert. Ich hatte direkt ein Bild vor Augen und konnte mir so alles viel besser vorstellen. Jana von Bergner hat es geschafft, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe, da es nicht unheimlich viele Seiten hat und ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen.

Nun zu den Charakteren:

Hanna war mir schon von Seite eins an sympathisch und das blieb auch die ganze Geschichte über so. Aufgrund der negativen Erfahrungen, die Hanna in ihrem bisherigen Leben sammeln musste, ist sie eine unglaublich starke Protagonistin, die mit allen Mittel versucht ihren Geschwistern zu helfen.
Sie gibt nicht so schnell aus, Hanna ist eine Kämpfernatur!

Mark ist ein sehr spannender und interessanter Protagonist. Denn er ist ein Mensch, der seine Probleme sozusagen in sich hinein frisst und versucht selbst damit klarzukommen, obwohl ihm ein wenig Hilfe und Austausch nicht schaden würden.
Mark lügt hin und wieder mal und als dies Konsequenzen hat, wird die Geschichte unfassbar spannend und man fiebert direkt mit jeder Person mit.


Die Atmosphäre des Buches harmoniert einfach perfekt zu der Handlung.
Anfangs war es etwas bedrückend, aufgrund des Todesfalls, aber nach und nach nahm die Geschichte immer mehr Fahrt auf.

Auch die Liebesgeschichte zwischen Mark und Hanna hat mir wirklich gut gefallen. Obwohl es meiner Meinung nach ziemlich schnell ging, konnten mich die beiden berühren und ich habe sie in mein Herz schließen können.

Ich habe mit jedem der Charaktere in jeder Situation mitgefühlt und mitgefiebert!

Schlussendlich hat es mir eine riesen Freude bereitet das Buch zu lesen und ich werde auf alle Fälle die beiden weiteren Bände der Reihe ebenfalls lesen!!


F A Z I T

"Keiner trennt uns" ist ein Buch, das ich jedem empfehlen kann, der eine berührende Liebesgeschichte mit Tiefgrund erleben möchte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

496 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

"liebe":w=14,"erin watt;":w=13,"rockstar":w=10,"popstar":w=7,"when its real":w=7,"musik":w=5,"new-adult":w=5,"liebesroman":w=4,"usa":w=3,"real":w=3,"fake-beziehung":w=3,"familie":w=2,"vergangenheit":w=2,"young adult":w=2,"star":w=2

When it's Real – Wahre Liebe überwindet alles

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2018
ISBN 9783492061087
Genre: Liebesromane

Rezension:

When it´s real - Erin Watt

"Egal, ob es um einen entspannten Abend mit netten Leuten in seinem Alte oder ein besseres Verhältnis zu seiner Mutter geht - ich will dafür sorgen, dass er glücklich ist."


Autorin: Erin Watt (Autorinnenduo)

Verlag: Piper

Seitenzahl: 480

Preis: 12,99 €
ISBN 978-3-492-06108-7


Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an den Piper Verlag!
Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!


I N H A L T


Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Popstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?




M E I N E M E I N U N G

Vorweg muss ich sagen, dass mir das Cover wahnsinnig gut gefällt!
Ich finde die Idee mit der herzförmigen Wunderkerze total schön. Auch die Farbenkombination ist mal etwas anderes.
Aber vor allem hat mich der Klappentext angesprochen!

Die Paper-Reihe der beiden Autorinnen hat mir leider überhaupt nicht gefallen, weswegen ich total neugierig auf dieses Buch war.

Und was soll ich sagen? Die Geschichte hat mich nicht enttäuscht..

--------------

Ich war total überrascht, dass die Autorinnen es wirklich geschafft haben, eine so unmögliche Situation total realistisch aussehen zu lassen: ein normales Teenager soll die Freundin eines Superstars, wie in der heutigen Zeit Justin Bieber, spielen und währenddessen noch viel viel Geld kassieren.

Oakleys Ego ist riesig, dementsprechend führt er sich auch so auf.
Emotionslos und knallhart. Ohne Rücksicht auf Mitmenschen zu nehmen.
Er wird von jedem Teenager bewundert, hat Kohle ohne Ende und er hat schon sehr früh durch seine berühmten Eltern einen Namen gehabt.
Anfangs wirklich ein widerwärtiger Typ. Trotzdem nehme ich an, dass jedem Leser klar sein sollte, dass wie meistens nur der Schein trügt.

In Wahrheit hat aber auch er wie jeder Mensch Gefühle.

Vaughn hingegen ist ein total bodenständiges Mädchen. Doch ihre Eltern sind früh verstorben und somit lebt sie mit ihrer älteren Schwester und ihren jüngeren Zwillingsbrüdern unter einem Dach. Da es ihnen sowieso nicht leicht fällt über die Runden zu kommen, kann sie das Angebot Oakley Fords Freundin zu spielen nicht ablehnen, da sehr viel Geld dabei für sie rausspringen würde.

"Du hast gesagt, dass in deinem Leben alles fake ist. Aber das sind wir nicht. Wir beide sind echt. Das zwischen uns ist verdammt echt."

Ich glaube unterschiedlicher könnten die beiden Protagonisten nicht sein.

Aber die Liebesgeschichte zwischen den beiden war keineswegs kitschig, nein sie war herzzereißend süß.
Jedoch merkt man, je länger Oakley und Vaughn ein Paar sind, desto mehr zweifeln sie daran was echt oder sogar fake sein könnte.

Werden sie auch diese Hürde meistern können?

F A Z I T

Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, da es mich so in seinen Bann gezogen hat!
Ich musste einfach weiterlesen.
Es gehört mit unter meine Frühlings-Highlights 2018...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

323 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 133 Rezensionen

"schönheitswettbewerb":w=13,"liebe":w=9,"freundschaft":w=7,"jugendbuch":w=6,"erste liebe":w=6,"selbstbewusstsein":w=6,"teenager":w=4,"highschool":w=4,"dick":w=4,"dolly parton":w=4,"dumplin":w=4,"mut":w=3,"schönheit":w=3,"texas":w=3,"übergewicht":w=3

Dumplin'

Julie Murphy , Kattrin Stier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.03.2018
ISBN 9783841422422
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dumplin - Julie Murphy

 

"Es kommt mir so vor, als säße ich fest und würde darauf warten, dass mein eigenes Leben anfängt."

 

---

 

 

Autorin: Julie Murphy

 

 Verlag: Fischer FJB

 

Seiten: 400

 

Preis: 18,99 €

 

ISBN 978-3-8414-2242-2

 

Hier geht´s zum Buch

 

 

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Lovelybooks für das Buch und die schöne Leserunde!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

 

 

I N H A L T

 

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.

 

 

M E I N E   M E I N U N G

 

Wow!

Ich weiß wirklich nicht was ich sagen soll. Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen. 

Das Buch zählt auf alle Fälle zu meinen Jahreshighlights 2018!

 

'DUMPLIN' konnte mich restlos begeistern! Egal ob es jetzt der Schreibstil, die Handlung oder die Charaktere sind, alles hatte Hand und Fuß.


Julie Murphy hat sich wirklich Gedanken,während des Schreibens gemacht.

Der Satz "Du bist perfekt, so wie du bist" wird auf eine wundervolle Art und Weise in der Geschichte verpackt. Auch wenn jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, man muss lernen sie zu akzeptieren und irgendwann kommt man an sein Ziel!!

--

Die Autorin hat so viele tolle Botschaften in den verschiedensten Zitaten versteckt, was ich unheimlich toll finde. 


"Das Wort dick ist den meisten Leuten unangenehm.
Aber wenn man mich sieht, bemerkt man zuerst meinen Körper. Und mein Körper ist nun mal dick.
So wie mir bei anderen Mädchen auffällt, dass sie große Brüste haben oder glänzende Haare oder knubbelige Knie.
Das darf man alles sagen. Aber bei dem Wort dick, das mich am besten beschreibt, werden die meisten Leute blass und verziehen das Gesicht.
Aber so bin ich nun mal. Ich bin dick." (Seite 17)

 

Was mir auch gefallen hat ist die Thematisierung von gesellschaftlichen Themen, bei denen man das Gefühlt hat, dass sie so weit wie möglich unter den Tisch gekehrt werden. Beispielsweise Übergewicht oder Diäten. Auch Konflikte in Freundschaften werden angesprochen. Oft werden solche Probleme nicht genug angesprochen, aber in diesem Buch hat alles seinen Platz!


---


Willowdean, von ihrer Mutter genannt 'Dumplin' - Knödel, ist eine wunderbare Protagonistin. Sie hat einen sehr starken Charakter und steht zu ihrem Gewicht! Trotz manchen Selbstzweifeln, die jeder Mensch hat, zeigt sie es allen und steht als taffe Teenagerin im Leben!

 

Und auch Bo war mir total sympathisch. Ganz im Gegenteil zu Wills Mutter! Allein, dass sie ihre eigene Tochter als "Knödel" bezeichnet, hat mich schon verärgert!


Die Liebesgeschichte durfte natürlich auch nicht fehlen. Sie stand zwar nicht im Vordergrund, hat sich aber perfekt in die Geschichte mit eingefügt.


---


Das Buch ist ein Sammelsurium aus gefühlvollen, ernsten und humorvollen Szenen. Mir hat das Lesen wahnsinnig viel Freude bereitet und ich kann es jedem, wirklich jedem ans Herz legen! 



F A Z I T


Das Buch ist ein absolut verdienter Bestseller. Die Geschichte wurde sehr authentisch und warmherzig erzählt. Vor allem haben mich das Ende und die wahnsinnig tollen Charaktere überzeugen können! 


EIN BUCH, DAS AUF GANZER LINIE ÜBERZEUGEN KONNTE!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

201 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"dinosaurier":w=9,"tom fletcher":w=6,"kinderbuch":w=5,"weihnachtosaurus":w=5,"weihnachtsmann":w=4,"der weihnachtosaurus":w=4,"geschenke":w=3,"humor":w=2,"zauber":w=2,"jäger":w=2,"rollstuhl":w=2,"nordpol":w=2,"christmas":w=2,"heiligabend":w=2

Der Weihnachtosaurus

Tom Fletcher , Franziska Gehm , Shane Devries
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 02.10.2017
ISBN 9783570164990
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Weihnachtosaurus - Tom Fletcher

"Wichtig ist allein, dass das, was immer du auch glaubst, dich zu einem glücklicheren, besseren Menschen macht."





Autor: Tom Fletcher

Verlag: cbt Verlag

Seitenzahl: 384

Preis: 14,99 €

ISBN 978-3-570-16499-0

Hier geht´s zum Buch




Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an das Bloggerportal beziehungsweise den cbt Verlag!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!



I N H A L T

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

M E I N E   M E I N U N G

Das Cover des Buches ist wunderschön. Der Titel ist dort glänzend hervorgehoben worden und die Illustration ist einfach sensationell.

Am Anfang der Geschichte wird jeder Charakter einzeln mit Bild und einem kurzen Text vorgestellt. Ich fand es toll, dass man sich so schonmal ein Bild von den Protagonisten vor Augen führen konnte.
Ich habe das Buch ungefähr in der Mitte des Dezembers gelesen und wer bis dahin noch nicht in Weihnachtsstimmung war, wäre es spätestens nach dem Lesen dieses Buches gewesen. Allein die ersten zehn Seiten haben mich irgendwie schon gefesselt! Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen und hatte es innerhalb weniger Stunden durch.

William habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Er gibt trotz seiner schwierigen Situation nicht auf und hat unheimlich viel Lebensfreude dabei. 

Der Weihnachtosaurus war sozusagen mein Highlight des Buches, obwohl das Buch wie gesagt schon generell ein Highlight für mich ist. Er ist so knuffig und man möchte ihn direkt in seine Arme schließen. 
Genauso wie die Wichtel und den Weihnachtsmann.

Tom Fletcher hat in diesem Buch die perfekten Worte verwendet.
Alles was er beschreibt ist sofort magisch und man würde direkt auch gerne ein Teil dieser wundervollen Welt sein. Mit dem Schlitten durch die Luft fliegen, auf dem Weihnachtosaurus reiten, mit William (auch liebevoll Willipups genannt)) spielen oder mit Papa Trudl gemeinsam von Weihnachten schwärmen! 

Die vielen Illustrationen in dem Buch sind alle unglaublich schön gezeichnet worden.

F A Z I T

Das ist das perfekte Weihnachtsbuch für Jung und Alt!
Meiner Meinung nach gibt es kein besseres!
Auf jeden Fall ein Muss für alle, die Weihnachten lieben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

624 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 136 Rezensionen

"brittainy c. cherry":w=10,"liebe":w=9,"wie die stille unter wasser":w=8,"trauma":w=7,"stumm":w=6,"angst":w=5,"musik":w=5,"familie":w=4,"mord":w=4,"liebesroman":w=4,"bücher":w=4,"new-adult":w=4,"freundschaft":w=3,"usa":w=3,"band":w=3

Wie die Stille unter Wasser

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305502
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie die Stille unter Wasser - Brittainy C. Cherry


"Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt."


Autorin: Brittainy C. Cherry



Verlag: LYX



Seitenzahl: 394



Preis: 12,90 €



ISBN 978-3-7363-0550-2

---

 

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Bastei Lübbe beziehungsweise den LYX Verlag!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!





I N H A L T



Momente. 
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente. 
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt. 
 
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.





(Quelle: Verlag)





M E I N E   M E I N U N G



WOW. Dieses Buch ist am Donnerstag bei mir eingezogen und ja, ich habe es an diesem Tag auch noch beendet. Obwohl ich gestern früh Schule hatte, konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen und hatte es dann innerhalb weniger Stunden durchgelesen!
Ich weiß garnicht was ich sagen soll, denn das Buch ist ein großartiges Werk. Ich würde sagen es ist schon ein Meisterwerk, das Brittainy C. Cherry verfasst hat. Außerdem hat sie darin wundervolle Zitate und Worte festgehalten, bei denen ich öfters ein paar Tränchen vergießen musste. Dazu aber später mehr :)



Es ist das erste Buch der Romance-Elements Reihe, das ich von ihr gelesen habe und ich werde mir auf jeden Fall die anderen Bücher aus der Reihe anschauen! 
Der Schreibstil war wirklich aller erste Sahne. Ich hatte überhaupt keine Startschwierigkeiten und konnte somit auch direkt in die Geschichte "eintauchen". 

Maggie kam mir schon am Anfang besonders vor. Sie ist nicht wie andere Mädchen in ihrem Alter, denn sie ist stumm. Das, was sie dazu verleitet hat, sich in Schweigen zu hüllen hat mich umgangssprachlich ausgedrückt von den Socken gehauen. Damit habe ich nämlich überhaupt nicht gerechnet. 

 Während den ersten Kapiteln aus Brooks Sicht, die noch in seiner Kindheit spielten, musste ich durchgängig grinsen. Seine Art fand ich unfassbar witzig.

 Ich muss sagen, dass ich alle Charaktere, naja bis auf ein paar einzelne (die, die es gelesen haben wissen wen ich meine hihi) total sympathisch fand!

Brittainy C. Cherry hat all diese Dinge mit Worten beschrieben, die selbst ich nicht beschreiben kann. Ganz in mir drin haben sie irgendetwas bewirkt. Sie haben mich total emotional werden lassen. Ich saß da und wie gesagt an manchen Stellen konnte ich mir die ein oder andere Träne nicht verdrücken.
Denn wenn man beim Lesen all seine Emotionen loswird weiß man doch, dass die Autorin alles richtig gemacht hat, oder? 
Und die Zitate erst...ich kann überhaupt nicht mehr aufhören von diesem Buch zu schwärmen.
Ich glaube ich würde es bereuen, wenn ich dieses wundervolle Buch nicht gelesen hätte!

Auch wenn ich sagen muss, das es mir zum Ende hin relativ unrealistisch vorkam, dass es ein Mensch achtzehn Jahre ohne ein Wort gesagt zu haben und ohne weitere Hilfe durchs Leben schafft. Aber in Büchern ist ja alles möglich stimmt´s? 
Und das ist auch gut so!

F A Z I T

Ich nehme an, dass ihr schon aus meiner Rezension rausgehört habt, dass mir das Buch unfassbar gut gefallen hat. Es zählt jetzt schon auf alle Fälle du meinen diesjährigen Jahreshighlights! Und wer dieses Buch nicht liest verpasst eine ganze Menge!

ALSO...ich kann es euch nur wärmstens ans Herz legen.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Die kuriosen Symptome der Liebe

Colleen Oakley , Stefanie Retterbush
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Wunderraum, 28.08.2017
ISBN 9783336547876
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die kuriosen Symptome der Liebe - Colleen Oakley


"Wenn du dich vor der Welt versteckst-welch wunderbare Momente würdest du versäumen?



Autorin: Colleen Oakley

Verlag: Wunderraum

Seitenzahl: 480

Preis: 23,00 €

ISBN 978-3-336-54787-6

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.



An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an das Bloggerportal beziehungsweise den Wunderraum Verlag!

 

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

I N H A L T

Jubilee Jenkins hat das Haus seit neun Jahren nicht mehr verlassen. Sie leidet an einer sehr seltenen Krankheit – einer Allergie gegen Menschen. Nach einem beinahe tödlichen Kuss hat sie sich mit ihren zahllosen Büchern zurückgezogen. Als ihre Mutter jedoch überraschend stirbt, muss Jubilee sich wohl oder übel der Außenwelt stellen. Sie findet in der örtlichen Bibliothek nicht nur einen Job, sondern auch eine zweite Heimat und echte Freunde. Und als sie dem charmanten Eric und seinem eigensinnigen Adoptivsohn Aja begegnet, verspürt Jubilee zum ersten Mal wieder den Wunsch, jemandem wirklich nahezukommen. Doch die Berührung eines Menschen kann sie das Leben kosten ... 

 

M E I N E   M E I N U N G

  
Dieses Buch habe ich auf Instagram entdeckt. Das Cover und der Klappentext haben mir direkt zugesagt, woraufhin ich es als Rezensionsexemplar angefragt habe. Dass das Buch plötzlich in meinem Briefkasten lag, hat mich natürlich sehr gefreut! 

Zuallererst wurde ich von dieser wundevollen Aufmachung positiv überrascht!
Das Buch ist in Leinen gebunden und auf dem Lesebändchen ist das Wort
"Lesepause" eingraviert. Das Cover kannte ich ja bereits und obwohl es so schlicht ist, gefällt es mir unheimlich gut!

---

Jubilee Jenkins leidet unter einer sehr seltenen Allergie: 
Sie ist gegen Menschen allergisch. Selbst ein einziger Kuss kann tödlich enden.

Der Tod ihrer Mutter holt sie zurück ins Leben und als sie endlich wieder Halt unter ihren Beinen gefunden hat, verliebt sich Jubilee...

Obwohl Jubilees Allergie nur erfunden ist, hat die Autorin diese Allergie sozusagen lebendig werden lassen. Oakley hat viele realistische Folgen dieser Allergie mit in die Geschichte einfließen lassen! Wie zum Beispiel soziale Isolation oder Angstzustände. 

Anfangs stellen diese Folgen kein großes Problem für Jubilee dar, denn sie hat sich damit abgefunden, aber als sie auf Eric trifft ändert sich alles für sie und sie muss sich entscheiden wofür sie eigentlich kämpft.

Die Protagonisten, Jubilee und Eric, haben es mir beide angetan. ich habe mit ihnen mitgefiebert in der Hoffnung, dass die beiden einen Weg gehen können, bei dem sie am Ende zusammenfinden!

Kennt ihr diese Bücher bei denen ihr nach dem Lesen das Gefühlt habt, dass es euch ein wenig verändert oder einen Tipp für das Leben mitgegeben hat? 
Genau dieses Gefühl hatte ich nach dem Lesen dieser Geschichte.

Wir Menschen treffen Entscheidungen, die vielleicht im Nachhinein nicht richtig gewesen sind, wir sie nicht rückgängig machen konnten und doch verändern sie unser Leben. Denn aus Fehlern lernt man.

 An manchen Stellen war es aber auch so urkomisch und humorvoll geschrieben, dass alle negativen Gedanken sofort verflogen.

F A Z I T

Ein wahnsinnig tolles und emotionales Buch.
 Auf der einen Seite war einem während dem Lesen zum Weinen zumute, aber auf der anderen auch zum Lachen.  

 Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

193 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"liebe":w=6,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"zeitreise":w=3,"zweite chance":w=3,"clare swatman":w=3,"england":w=2,"london":w=2,"drama":w=2,"trauer":w=2,"ehe":w=2,"blanvalet":w=2,"herzschmerz":w=2,"kinderwunsch":w=2,"eheprobleme":w=2

Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

Clare Swatman , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.01.2018
ISBN 9783734103698
Genre: Liebesromane

Rezension:

Before you go - Claire Swatman
"Ich bin bereit für das, was als Nächstes kommt, denn endlich fühlt sich alles richtig an."

Autorin: Claire Swatman
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 384
Preis: 9,99 €
ISBN 978-3-7341-0369-8  
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an das Bloggerportal beziehungsweise den blanvalet Verlag!
Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

 I N H A L T

Diese Geschichte beginnt mit einem Ende, aber dieses Ende ist erst der Anfang ...

Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt …

M E I N E   M E I N U N G

 Der Klappentext sowie das Cover haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht. Als das Buch bei mir ankam musste ich natürlich sofort mit der Geschichte beginnen. Jedoch konnte mich es anfangs nicht wirklich fesseln und somit habe ich es für eine Woche zur Seite gelegt. Da ich vor vier Tagen wieder total Lust auf´s Lesen hatte, habe ich das Buch in meine Tasche für mein Praktikum gepackt, da ich jeden Tag insgesamt eine Stunde mit dem Zug fahre und diese dann zum Lesen nutze. Also ging ich am Dienstag wieder total motiviert an das Buch heran und es konnte mich wirklich begeistern. Der Prolog ist in der Gegenwart geschrieben und ab Kapitel 1 wird aus Zoes Sicht in der Vergangenheit erzählt.   Sie versucht ihren verstorbenen Mann zu retten, indem sie in ihrer Vergangenheit bestimmte Dinge verändert..  Jedoch muss ich sagen, dass mich die Grundidee zuerst sehr an "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes erinnert. In diesem Buch versucht die Protagonistin Lou ihren Freund Will seinen Gedanken sich in Dignitas umzubringen zu verwerfen und ihn so am Leben zu lassen.
Und trotzdem war 'Before you go' letztendlich doch ganz anders als erwartet.
Durch den Schreibstil und die Erzählweise von Claire Swatman konnte ich mich nach dem etwas holprigen Einstieg sehr gut in Zoe hineinversetzen und mit ihr mitfiebern. Ihre Gefühle wurden vorallem im Prolog und am Ende unheimlich klar und detailliert dargestellt, sodass ich meine Tränen letztendlich auf den letzten Seiten auch nicht mehr zurückhalten konnte.
Es war als wäre ich eine Freundin von ihr und sie würde mir ihre Geschichte erzählen.  Bei den Flashbacks wurden immer Szenen gewählt in denen sich die beiden Protagonisten streiten oder ähnliches. Manchmal habe ich mich gefragt warum Zoe so krampfhaft versucht ihre Beziehung zu retten, nachdem sie doch größtenteils sowieso nur aus Streit besteht.  Aber das heißt nicht, dass das ganze Buch nur aus Streit besteht. Es gab auch unheimlich emotionale Stellen und Szenen in denen Ed und Zoe glücklich waren. Genaueres möchte ich aber nicht über den Inhalt preisgeben, da das Buch ja aus verschiedenen Flashbacks besteht.

F A Z I T Abschließend kann ich sagen, dass mir das Buch trotz kleineren Schwächen echt richtig gut gefallen hat. Und wie erwähnt würde ich jedem raten eine Packung Taschentücher parat zu haben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

346 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 181 Rezensionen

"thriller":w=16,"megan miranda":w=12,"tick tack":w=10,"wie lange kannst du lügen?":w=6,"lügen":w=4,"ticktack":w=4,"nic":w=3,"tick tack wie lange kannst du lügen":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannend":w=2,"drama":w=2,"mädchen":w=2,"vater":w=2,"unfall":w=2

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Tick Tack ~ Wie lange kannst du lügen? - Megan Miranda
"In diesem Moment war ich das Monster."


Autorin: Megan Miranda
Verlag: Penguin
Seitenzahl: 432
Preis: 15,00 €
ISBN 978-3-328-10162-8  

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Bloggerportal beziehungsweise den Penguin Verlag!

Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!


I N H A L T
15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

 M E I N E   M E I N U N G
Das Cover sowie der Klappentext gefallen mir unheimlich gut.
Das war der erste Thriller, den ich bisher gelesen habe und ich muss sagen, dass er mir es total angetan hat! 

 Die Autorin schreibt sehr spannend, detailreich und fesselnd.

Die Erzählweise ist etwas ganz Besonderes! Die Geschichte wird nämlich rückwärts erzählt. Das heißt, dass das erste Kapitel das Ende der Handlung ist.
Das Coole ist dabei, dass die Protagonisten mehr wissen als man selbst. Der Anfang war total verwirrend und ich habe erst nichts verstanden. Jedoch hat sich das nach den ersten Kapiteln gelegt und ich hatte so langsam den Durchblick. 
Obwohl Durchblick vielleicht etwas übertrieben ist, da man die richtige Auflösung auch erst am Ende des Buches erfährt.
Viele Geschehnisse oder Personen, die erwähnt werden, werden erst im Laufe der Geschichte näher beschrieben oder aufgeklärt. 

Da das Buch ein Thriller ist, wird die Spannung fast immer auf hohem Niveau gehalten.
Ich habe das Buch immer auf der Zugfahrt zu meinem Praktikum gelesen und währenddessen hatte ich nie Angst oder ähnliches.
 Ich war immer ein wenig traurig, als die Bahn ankam, da ich das Buch am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte. 

Zu der Protagonistin Nic muss ich sagen, dass ich sie nie richtig einschätzen konnte, da die Geschichte wie gesagt rückwärts erzählt wird und man nicht weiß ob sie etwas mit dem verschwundenen Mädchen zu tun hat oder nicht.

Zu dem Inhalt kann ich garnichts sagen, da ich aufgrund des besonderen Stils nur Spoilern würde...

Was ich noch loswerden möchte ist, dass es sich auf alle Fälle lohnt das Buch ein weiteres Mal zu lesen, da man dann ja weiß wie die Geschichte ausgeht und man die ganzen Geschehnisse nochmal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet.

F A Z I T

Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen und ich würde es jedem empfehlen, der eine spannende und fesselnde Geschichte lesen möchte, die einen auch nach dem Beenden nicht loslässt!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.312)

2.388 Bibliotheken, 95 Leser, 0 Gruppen, 431 Rezensionen

"mona kasten":w=41,"liebe":w=32,"save me":w=28,"new-adult":w=18,"oxford":w=17,"maxton hall":w=17,"college":w=10,"lyx":w=10,"ruby":w=10,"james":w=9,"england":w=8,"geld":w=8,"lyx verlag":w=8,"#saveme":w=7,"reich":w=6

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Save me - Mona Kasten
"Als ich am Montag aus dem Schulbus steigt, lehnt James am Zaun zum Sportplatz und begrüßt mich mit einem schiefen Lächeln."


Autorin: Mona Kasten
Verlag: LYX
Seitenzahl: 416
Preis: 12,90 €
ISBN 978-3-7363-0556-4 

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Bastei Lübbe beziehungsweise den LYX Verlag! Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

 I N H A L T
Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl -
 M E I N E   M E I N U N G
"Save me" ist der Auftakt zu der "Maxton Hall"-Reihe von Mona Kasten. 
Ich persönlich war Feuer und Flamme als ich hörte, dass sie eine neue Reihe in Planung hat, da sie mich schon mit ihrer "Again"-Reihe restlos überzeugen konnte.

Die Geschichte spielt nicht wie die "Again"-Reihe am College, sondern an einer Privatschule, der Maxton Hall. Dass heißt, die Charaktere sind ungefähr 16/17 Jahre alt. Und trotzdem war es ein totales "Mona-Buch".
Es gibt die schlagfertige und toughe Protagonistin Ruby und die charmante, aber auch gleichzeitig unmögliche Kehrseite James.

"Save me" wird aus der Sicht der zwei Protagonisten erzählt.
Gerade in diesem Buch finde ich das unheimlich klasse, da die beiden so unterschiedliche Charaktere haben und ihr Umfeld nicht verschiedener sein könnte.
Ruby lebt in einer Familie, die zusammenhält und sich immer gegenseitig unterstützt, ihre Schwester ist übergewichtig und Dinge wie diese schweißt die Familie nur noch mehr zusammen. Sie trennt ihr Privatleben strikt von ihrem Schulalltag in der "Maxton Hall". Außerdem ist sie ein total organisiertes Mädchen und strengt sich unglaublich an um an der Oxford-Universität zu studieren. Ruby ist wahnsinnig schlagfertig; sie lässt sich, obwohl James sozusagen in Geld schwimmt, nichts von ihm gefallen und bleibt ihm gegenüber standhaft. Durch diese Aktionen hat sie sich meinen Respekt verdient.


James lebt in einem Umfeld, in dem Geld und Erfolg an allererster Stelle stehen. Alles andere kommt erst, wenn die ersten beiden Aspekte erfüllt sind. Im Gegensatz zu Ruby versucht er so oft wie möglichst in der Schule auf sich aufmerksam zu machen oder mit seinem Protzleben zu prahlen.
Was ich toll finde ist, dass jeder Charakter seine Ecken und Kanten hat.
Niemand wird in diesem Buch als der perfekte Mensch dargestellt. So muss jede Person mit seinen Macken leben und aus Fehlern lernen.

Zwei Menschen, die durch das Schicksal zusammengeführt wurden.
Je näher sich Ruby und James kamen, desto fesselnder wurde die Geschichte.
In dem einen Moment war mir James total sympathisch und im nächsten dachte ich mir nur: Was ein blöder Ar***!
Ich kann nur sagen: Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Auch die Nebencharaktere haben es mir angetan. Vorallem Ember! Wie sie mit ihrem Gewicht umgeht finde ich wahnsinnig toll und generell hat es mich immer gefreut, wenn sie in der Geschichte auftauchte. Auch Lin war mir von Anfang an sympathisch.
 Jedoch muss ich sagen, dass ich die Freunde von James aus irgendeinem Grund verwirrend fand. Es waren so viele auf einmal und ich wusste nicht wer genau wer war.

.....

 Mona hat es geschafft, dass ich mich in diesem Buch wie zuhause gefühlt habe.
Die ganzen detaillierten Beschreibungen, die tolle Ausarbeitung der verschiedenen Charaktere und die interaktive Leseprobe von LYX via WhatsApp haben mich wie eine Freundin von Ruby fühlen lassen.
 Ich habe mit ihr gelacht, gelitten und an der ein oder anderen Stelle auch mal ein Tränchen vergießen müssen.
F A Z I T 

"Save Me" ist ein wundervoll gelungener Auftakt der "Maxton Hall"-Reihe und ich bin schon sehr auf den neuen Teil gespannt, der Ende Mai erscheinen wird, da Mona mich emotional kaputt gemacht hat, während ich dieses Buch gelesen habe. Vorallem was den fiesen Cliffhanger angeht. Auf alle Fälle kann ich dem Buch nur 5 Sterne geben, obwohl es meiner Meinung nach eigentlich mehr verdient hätte.
AN ALLE NEW-ADULT FANS DA DRAUßEN !!!
LEST DIESES BUCH !

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

180 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

"isabell may":w=9,"close to you":w=9,"liebe":w=5,"new-adult":w=5,"neuanfang":w=4,"violet":w=4,"aiden":w=4,"vergangenheit":w=3,"stalker":w=3,"stalking":w=3,"bad boy":w=3,"maine":w=3,"angst":w=2,"flucht":w=2,"drama":w=2

Close to you

Isabell May
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ONE, 23.02.2018
ISBN 9783846600573
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Close to you - Isabell May

"Wir küssten uns, während rote, orangefarbende und goldene Funken in den Nachthimmel tanzten."

Autorin: Isabell May

Verlag: ONE/Lübbe

Seitenzahl: 432

Preis: 12,00 € 

ISBN 978-3-8466-0057-3  

Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

An der Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an die lesejury.de beziehungsweise den LYX-Verlag für diese tolle Leserunde und den wirklich schönen Austausch zwischen den Lesern.

 
Dies beeinträchtigt aber in keinster Weise meine Meinung!

I N H A L T

Das war der Plan: Ein Neubeginn. Möglichst weit weg von zu Hause. Ohne Stress. Und ohne Jungs. Vor allem ohne Jungs.

Auf den ersten Blick scheint Violet ein unbeschwertes Mädchen zu sein. Vor Kurzem hat sie ihre Heimatstadt verlassen, um in Maine zu studieren. Sie findet schnell Anschluss am College, und vor allem Aiden geht ihr bald nicht mehr aus dem Kopf. Der Junge mit Bad-Boy-Image hat etwas an sich, dass sie auf unsichtbare Weise anzieht. Doch er zeigt ihr die kalte Schulter, ist kühl und distanziert. Als sie dann aber durch eine Verkettung blöder Umstände in seiner Wohnung einzieht, kann sie sich gegen ihre Gefühle nicht mehr wehren, und die beiden kommen sich näher. Und dabei findet Violet nicht nur mehr über Aiden und sein Geheimnis heraus. Auch sie selbst wird von ihrer Vergangenheit eingeholt-

M E I N E   M E I N U N G

 Puh. Nach dem Beenden des Buches saß ich mit gemischten Gefühlen da.

Einerseits hat mir das Buch wahnsinnig gut gefallen, aber andererseits waren meiner Meinung nach ein paar Schwächen und Lücken vorhanden.

INFO: AM ENDE WERDE ICH EINE SZENE ANSPRECHEN, DIE EVENTUELL EINEN SPOILER ENTHÄLT. DEN SPOILER KÜNDIGE ICH ABER VORHER AN!

Also am Anfang möchte ich erwähnen, dass mir der Schreibstil und die Erzählweise von Isabell May sehr gut gefallen haben. Da er nicht wirklich anspruchsvoll war, konnte ich mich direkt in die Protagonistin Violet hineinversetzen. Schon die Anfangsszene in der Leseprobe konnte mich überzeugen, weshalb ich mir schon sicher war, dass ich keine Probleme mit dem Einstieg haben würde. 

Wenn wir schonmal bei der Protagonistin sind: Violet war mir von Anfang an total sympathisch. Sie hatte einfach dieses gewisse Etwas, sie ist anders als die anderen und genau das macht sie so sympathisch.

 Was ich auch toll fand ist, dass man schon recht früh erfahren hat warum sie so ängstlich ist und unter Angstzuständen leidet.  

Diese Angstzustände erinnerten mich jedoch sehr an "Berühre mich.Nicht" von Laura Kneidl. Das ist aber wahrscheinlich nur schlechter Zufall, aber der Grund der Angstzustände war mal etwas ganz Neues, was mir sehr gut gefallen hat.

Leider wurde genau dieser Grund meiner Meinung nach viel zu wenig aufgegriffen und thematisiert, weshalb der Schluss viel ausführlicher hätte sein können. Außerdem war das Ende in dem Falle recht vorhersehbar.


Chloe habe ich ebenfalls direkt in mein Herz geschlossen. Ich glaube sie ist die Art von Freundin, die sich jedes Mädchen wünscht. 


Kommen wir zu dem anderen Protagonist. Aiden.

 Zu Beginn der Geschichte war er wirklich alles andere als nett. Aber als ich erfuhr warum Aiden nun mal so ist wie erst ist, konnte ich seine Haltung gegenüber Violet komplett nachvollziehen. Im Laufe der Geschichte taut er sozusagen wie ein kleiner Eiswürfel in der Sonne auf, was ich sehr gut fand, da diese Entwicklung wirklich realitätsgetreu war. Anhand dieses Beispiels erkennt man mal wie einen das Leben und seine eigenen Erfahrungen prägen können.

 Personen die meiner Meinung nach noch auf alle Fälle erwähnenswert sind, sind Jenna und Dorian. 


Dorian mochte ich sehr gerne. Ich glaube viele würden sich einen Dorian als besten Freund wünschen. Er unterstützt Violet überall da wo er nur kann und das macht ihre Freundschaft aus. Auch wenn er mir am Anfang irgendwie unsympathisch erschien, hat sich das im Laufe der Geschichte komplett geändert!

Ganz im Gegenteil zu Jenna! Ihre Handlungen und Aussagen gegenüber Violet sind meiner Meinung nach wirklich das Allerletzte. Auch wenn in dem Buch Dinge passieren, die manche vielleicht als Entschuldigung für ihr Verhalten sehen könnten, bin ich überhaupt nicht der Meinung. Diese Geschehnisse sind kein Vorwand um ihr Auftreten zu entschuldigen!


Zur Beziehung der beiden Protagonisten würde ich sagen:

 Auf und ab der Gefühle!
Ich saß im Bett und musste mich zusammenreißen nicht eine Träne zu vergießen und plötzlich in einem anderen Moment musste ich auf ein Mal wieder lachen. 

 Ich habe so sehr mit den beiden mitgefiebert und ein Gedanke, der vorallem anfangs häufig bei mir vorkam war ungefähr: "Warum tust du daaas?"
  

Obwohl es ja ein paar Anfangsschwierigkeiten zwischen Aiden und Violet gab, muss ich einfach sagen, dass die Chemie zwischen den beiden stimmt und das ist nunmal die Hauptsache.


Das Ende war meiner Meinung nach viel zu schnell und irgendwie hatte ich das Gefühl, dass etwas fehlen würde. 

Nichtsdestotrotz hat der Epilog die ganze Geschichte nochmal abgerundet und somit bleibt mir das Buch trotz ein paar negativen Aspekten sehr gut in Erinnerung!

Zum Schluss möchte ich noch auf das Cover eingehen.

Mir gefällt es ganz gut.

Vorallem die Schrift hat es mir angetan. Was ich jedoch nicht so schön finde ist diese Art Kreis, die über den beiden Personen drübergelegt wurde.


!ACHTUNG BEGINN SPOILER!

(ENDE EBENFALLS MARKIERT...BITTE BIS ZUR NÄCHSTEN MARKIERUNG SCROLLEN, FALLS SPOILER UNERWÜNSCHT SIND)

 Ich finde es unheimlich krass, was in Aidens Elternhaus passiert ist. Dass ein Mann so mit seinem Stiefsohn umgeht fand ich einfach schrecklich. Ebenfalls, dass Aidens Mutter nichts dagegen unternommen hat.

Dies ist der Beweis dafür, dass die Kindheit und das Verhältnis zu eigentlich vorhandenen Bezugspersonen unheimlich wichtig für die eigene Charakterentwicklung sind und wie man im Falle von Aiden gesehen hat, das eigene Leben derart prägen kann. 


!ENDE SPOILER!

 


F A Z I T


Die Rezension kommt im ersten Moment wahrscheinlich überwiegend negativ rüber, was aber nicht der Fall sein sollte, da mir das Buch wirklich sehr gut gefallen hat. Nur hatte ich bei den obigen Aspekten das Gefühl sie ansprechen zu müssen.


Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch auf alle Fälle weiterempfehlen werde und es eine klipp und klare Leseempfehlung sein wird! ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(474)

865 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 180 Rezensionen

"john green":w=14,"freundschaft":w=8,"schlaft gut, ihr fiesen gedanken":w=7,"jugendbuch":w=6,"liebe":w=5,"johngreen":w=5,"roman":w=4,"angststörung":w=4,"zwangsneurose":w=4,"zwangsneurosen":w=4,"gedankenspirale":w=4,"verlust":w=3,"angstzustände":w=3,"zwangsstörung":w=3,"turtlesallthewaydown":w=3

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.