cadishacat

cadishacats Bibliothek

75 Bücher, 49 Rezensionen

Zu cadishacats Profil
Filtern nach
75 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 34 Rezensionen

münchen, paul, marie, familie, liebe

Mensch, Paul!

Anette Göttlicher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2011
ISBN 9783548266848
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

336 Bibliotheken, 4 Leser, 9 Gruppen, 41 Rezensionen

thriller, hänschen klein, mord, deutschland, wahnsinn

Hänschen klein

Andreas Winkelmann
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 11.01.2010
ISBN 9783442471256
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

247 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 25 Rezensionen

stephanie plum, krimi, humor, janet evanovich, kopfgeldjägerin

Einmal ist keinmal

Janet Evanovich , Regina Rawlinson (Übers.)
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.12.1997
ISBN 9783442428779
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

eifersucht, psychothriller, kontrolle, ehe, liebe

Du gehörst mir

Annemarie Schoenle
Flexibler Einband: 411 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.12.2005
ISBN 9783426632314
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

köln, liebe, greenpeace, frauenroman, humor

Bis einer heult

Nina Schmidt
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.12.2007
ISBN 9783596174294
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: ex-freundin, frustsaufen, greenpeace, missverständnis, mops, neue bekanntschaften, ökoaktivisten, ordnungsfimmel, putzwahn   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

148 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

thriller, sekte, washington, maggie o'dell, alex kava

Schwarze Seelen

Alex Kava
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Cora, 01.07.2003
ISBN 9783899410679
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: alkoholmissbrauch, augen, fotograf, gehirnwäsche, machtmissbrauch, sekte, vergewaltigung, washington   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

hollywood, liebe, reichtum, los angeles, ruhm

Abgöttisch

Tilly Bagshawe , Sibylle Klose
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.11.2007
ISBN 9783548267944
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: arroganz, einsamkeit, ellbogengesellschaft, hollywood, keine rücksicht, reichtum, scheinwelt, villa, wahre liebe   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

69 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

toskana, mord, thriller, italien, verdrängung

Die Totengräberin

Sabine Thiesler
Fester Einband: 511 Seiten
Erschienen bei [Rheda-Wiedenbrück ; Gütersloh] : RM-Buch-und-Medien-Vertrieb [u.a.], 01.01.2009
ISBN B002Z8EX4Y
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: ehemann, garten, geliebte, gift, grab, olivenbaum, schwager, toskana, verdrängung   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

happy end, unzufriedenheit, fehlende leidenschaft, trennung, cheltenham

Haarscharf

Zoë Barnes , Sybille Klose
Flexibler Einband: 427 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.05.2007
ISBN 9783548267333
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: cheltenham, england, fehlende leidenschaft, happy end, kinderwunsch, langeweile, schönheitssalon, trennung, unzufriedenheit   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

267 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 11 Rezensionen

julia durant, krimi, frankfurt, skorpion, serienmörder

Der Jäger

Andreas Franz
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2001
ISBN 9783426617410
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: bier, ermittlung, frankfurt, fremdgehen, mord, ritualmord, serienmörder, tomatensuppe, zigaretten   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

133 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 19 Rezensionen

salem, hexen, hexenverfolgung, liebe, harvard

Das Hexenbuch von Salem

Katherine Howe , Judith Schwaab
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 24.08.2009
ISBN 9783442203567
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: doktorarbeit, grimoire, hexe, hexenprozess, salem, universität   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

154 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

kinderheim, internat, pädophilie, missbrauch, kindesmissbrauch

Das verbotene Zimmer

Sam Hayes , Carola Kasperek
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2011
ISBN 9783548610252
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ziemlich genial, wie die Autorin einen (anfangs) unsichtbaren roten Faden durch drei verschiedene Handlungsstränge laufen lässt. Der Leser ist erstmal noch verwirrt, sieht mit der Zeit allerdings immer klarer und hat schließlich das berühmte "Aha - Erlebnis", das alles zu einem großen Ganzen zusammenfügt.
Man lernt zunächst drei Protagonistinnenn kennen:
Die kleine Ava ist Halbwaise und aufgrund schwerer Vernachlässigung seitens ihres alkoholkranken Vaters in das Kinderheim Roecliffe gebracht worden. In diesem Heim gehen dunkle Machenschaften vor sich, Kinder werden nachts aus ihren Betten geholt und anschließend nie wieder gesehen oder kommen so verstört wieder, dass sie nicht über das reden, was ihnen widerfahren ist.
Frankie tritt eine neue Stelle als Gehilfin der Hausmutter in einem Mädchen-Internat an, das ebenfalls Roecliffe heißt. Man merkt schnell, dass Frankie so einiges zu verbergen hat, sie ist mißtrauisch ihren Kollegen gegenüber, wünscht keinerlei Kontakte und will nicht über ihre Vergangenheit reden.
Nina ist erfolgreiche Geschäftsfrau, glücklich verheiratet und hat eine Tochter, die sie über alles liebt. Heile Welt, sollte man zunächst meinen, doch schnell kristallisiert sich heraus, dass irgendwer es auf Nina abgesehen hat. Jemand aus ihrer Vergangenheit ist zurückgekehrt, um sich an ihr zu rächen und treibt sie mit fiesen Psychospielchen bis zum Äußersten.
Auffällig an dem Roman sind die verschiedenen Zeit- und Personenformen, in denen er geschrieben ist. Wenn von Nina die Rede ist, handelt es sich um die dritte Person in der Vergangenheit. Bei Ava und Frankie sind es jeweils die Ich-Form, bei Ava jedoch die Vergangenheit und bei Frankie die Gegenwart. Dieses Hin- und Hergehopse ist erstmal ein wenig verwirrend, trägt dann allerdings auch zur Lösung des Ganzen bei.
Meiner Meinung nach steigt die Spannung in diesem Buch stetig an und man fiebert richtiggehend mit und will unbedingt wissen, was denn nun die Lösung des Rätsels ist. Auch wenn das Thema ein sehr heikles ist, nämlich Kindesmissbrauch und Pädophile, vergreift sich die Autorin niemals im Ton. Im Gegenteil, der Schreib- und Erzählstil ist trotz der verschiedenen Zeitformen sehr angenehm.
Ich hätte die volle Punktzahl gegeben, wenn das Ende nicht gewesen wäre. Hier gibt es eine Sache, die für mich dermaßen unglaubwürdig und an den Haaren herbeigezogen ist, dass meine Begeisterung leider einen kleinen Dämpfer erhalten hat.

  (14)
Tags: internat, kinderheim, kindesmißbrauch, pädophile, ritual, selbstmord, suche, täuschung, zeugenschutzprogramm   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(603)

1.001 Bibliotheken, 12 Leser, 14 Gruppen, 147 Rezensionen

dänemark, entführung, thriller, kopenhagen, rache

Erbarmen

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2009
ISBN 9783423247511
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da dieses Buch hochgelobt wurde, bin ich mit entsprechenden Erwartungen herangegangen und war alles in allem ziemlich enttäuscht.
Leider kommt die Geschichte nur sehr schleppend in Gang, zu Anfang geht es viel um Politik und das triste Leben des Polizisten Carl Mörk, der bei einem Einsatz zwei Kollegen verloren hat (einer liegt gelähmt im Krankenhaus, der andere ist tot) und damit nicht klarkommt, da er seiner Meinung nach die Kollegen im Stich gelassen hat. Dieses Denken wirkt sich natürlich negativ auf das Arbeitsklima aus und so wird Carl kurzerhand in das neu gegründete Dezernat Q versetzt, wo er sein eigener Herr ist und Fälle, die von öffentlichem Interesse sind und vor Jahren schon zu den Akten gelegt wurden, neu aufrollen soll.
Zunächst geht er eher lustlos an die Sache heran und verbringt seine Zeit dösend mit den Füßen auf dem Schreibtisch. Dann aber erweckt der Fall der vor fünf Jahren spurlos verschwundenen Politikerin Merete sein Interesse. In diesem Fall gibt es so einige Ungereimtheiten und offensichtlich haben die damals ermittelnden Beamten übelst herumgeschlampt und vieles als unwichtig abgetan.
Merete allerdings wurde entführt und lebt seit fünf Jahren in einer Druckluftkammer, in der der Druck jährlich um ein bar erhöht wird.
Und hier wird die ganze Geschichte für mich total unglaubwürdig: man stelle sich vor, ein Mensch vegetiert jahrelang in einem isolierten Raum vor sich hin. Dieser Mensch weiß nicht, wo er ist und nicht, warum er dort ist. Er trägt seit Jahren dieselben Klamotten, bekommt einmal pro Tag Essen und Wasser durch eine Schleuse, hat keine sozialen Kontakte, sieht niemals das Sonnenlicht und weiß nicht, ob Tag oder Nacht ist. Bei Schmerzen gibt es keine ärztliche Behandlung. Während der Periode gibt es keine Tampons. Es gibt keine Kissen oder Decken, nur diesen kalten gekachelten Raum. Es gibt keinerlei Möglichkeit, dem Leben ein Ende zu bereiten, außer verhungern und verdursten. Und das Ganze fünf Jahre lang???
Meiner Meinung nach würde das kein Mensch überleben, jedenfalls nicht ohne schwere geistige Schäden. Meiner Meinung nach müßte jeder Mensch schon nach ein paar Monaten komplett den Verstand verlieren. Das Ganze ist für mich einfach viel zu weit hergeholt.
Zwei Sterne gebe ich trotzdem, da es zumindest auf den letzten 150 Seiten sehr spannend wurde.

  (14)
Tags: autounfall, dänemark, druckluftkammer, entführung, hass, isolation, politik, sonderdezernat   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

151 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

diät, abnehmen, susanne fröhlich, selbstironie, ironie

Moppel-Ich

Susanne Fröhlich
Flexibler Einband: 267 Seiten
Erschienen bei Krüger Verlag, 01.09.2005
ISBN 9783810506665
Genre: Humor

Rezension:

Ich habe schon mehrere Romane von Susanne Fröhlich gelesen und fand ihre witzige und spritzige Schreibe immer sehr kurzweilig. Daher bin ich von diesem Buch eher enttäuscht. Ich habe insgesamt 10 Tage dafür gebraucht, habe mich stellenweise echt quälen müssen. Klar, es ist ein Ratgeber, doch auch die kann man witzig schreiben (siehe z. B. "Yoga Bitch"). Aber hier werden größtenteils verschiedene Diäten unter die Lupe genommen, von denen jede Frau mit Sicherheit schon mehr als genug in diversen Zeitschriften gelesen hat.
Ab und an lässt Frau Fröhlich persönliche Erfahrungen einfliessen, die dann auch mal ganz witzig zu lesen sind, aber größtenteils ist dieses Buch einfach nur laaaaaaangweilig. Schade, ich hatte mir mehr erhofft.

  (16)
Tags: diät, essen, laufen, sport, übergewicht   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

304 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, frauen, humor, frauenroman, familie

Schwerelos

Ildikó von Kürthy , ,
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 01.10.2008
ISBN 9783805208499
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: antrag, bester schwuler freund, entscheidung, erbe, geheimnisvoller tod, großtante, ja-wort, kinderwunsch, klassentreffen, schwangerschaft   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(355)

554 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 85 Rezensionen

schule, lehrer, schüler, humor, lehrerin

Chill mal, Frau Freitag

Frau Freitag
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2011
ISBN 9783548373997
Genre: Humor

Rezension:  
Tags: ausländer, bildung, desinteresse, lehrerin, schule, sozial schwach   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

blog, italien, leben, sex, erwachsen werden

Die Ballade der Trockenpflaumen

Pulsatilla , Esther Hansen
Flexibler Einband: 214 Seiten
Erschienen bei Graf Verlag, 11.03.2011
ISBN 9783862200023
Genre: Romane

Rezension:

Zu Anfang super aber dann liess das Buch im letzten Drittel leider sehr stark nach.

Die italienische Bloggerin Pulsatilla beschreibt in diesem Buch mit dem eher ungewöhnlichen und somit neugierig machenden Titel "Die Ballade der Trockenpflaumen" ihre Kindheit, Jugend und Studienzeit. So weit so gut. Da die Autorin mit reichlich Wortwitz und Zynismus an die Sache herangeht und nie auch nur das kleinste Blatt vor den Mund nimmt, lassen sich die Kapitel der Kindheit und Jugend in einem Rutsch weglesen. Man muss oft schmunzeln und erkennt sich selber in Ansätzen wieder, die Beschreibungen von Pulsatilla sind also nicht aus der Luft gegriffen.

Dann jedoch geht es an die Studienzeit und schlagartig wird man in seinem Leseeifer gebremst, denn ab da ist das Buch einfach nur noch langweilig und, sorry, stellenweise total bekloppt. Es ist ja die Sache der Autorin, wie viele Männer sie in ihrem Leben im Bett hatte, aber eine detailierte Beschreibung verschiedener Penis-Typen braucht doch nun wirklich kein Mensch. Auch die Beschreibung verschiedener Beziehungs-Typen war nicht sonderlich spannend.

Da immerhin die ersten zwei Drittel des Buches wirklich lesenswert waren, entscheide ich mich hier für die goldene Mitte und gebe drei Sterne

  (9)
Tags: ausprobieren, blog, chaotin, eigenwillig, italien, kindheit, pubertät, studium   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

instinkt, pferde, hunde, katzen, hilfe

Beherzte Tiere

Kristin von Kreisler
Flexibler Einband: 210 Seiten
Erschienen bei Beck
ISBN 9783406421365
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: hilfe, hunde, instinkt, katzen, mitgefühl, pferde, rudel, zusammenhalten   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

australien, london, arm, ozean, familiengeheimnis

Das Lied des Regenpfeifers

Tamara McKinley
Fester Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Weltbild Reader Verlag
ISBN 9783828978768
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: adoption, arm, australien, familiengeheimnis, london, outback, ozean, reich, zwillinge   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

346 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 85 Rezensionen

thriller, serienmörder, ohio, amisch, kate burkholder

Die Zahlen der Toten

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783596184408
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: amisch, ermittlungen, glauben, glaubensgemeinschaft, intrigen, kehle, mord, ohio, ritual, schlachten, serienkiller   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schwangerschaft

Bumps!

Zoe Barnes
Flexibler Einband: 478 Seiten
Erschienen bei DTV
ISBN 9783423203944
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(408)

843 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 121 Rezensionen

david hunter, thriller, moor, england, mord

Verwesung

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 24.02.2011
ISBN 9783805208673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer ist gut und wer ist böse? Nichts ist wie es scheint in diesem vierten Teil der David Hunter-Reihe und der Leser wird dazu gezwungen, seine vorgefertigte Meinung nochmal zu überdenken. Absolut genial! Am Ende des Buches gibt es einige unvorhergesehene Wendungen, die keiner erwartet.

Nachdem ich bereits restlos begeistert von den ersten drei Romanen um den forensischen Anthropologen David Hunter war, habe ich auch dieses Buch mit Spannung erwartet - und wurde nicht enttäuscht. In den Vorgängern lernt der Leser so Einiges über die Arbeit eines Forensikers, was ich immer besonders interessant fand. Dieses Thema wird in diesem Buch nur kurz angeschnitten, was der Spannung aber keinen Abbruch tut.

Genial sind die Zeitsprünge, die Simon Beckett in diesem Werk macht. Die Begebenheiten zu Anfang des Buches spielen noch vor dem ersten Roman (eine Frauenleiche wird im Dartmoor gefunden, der Mörder wird gefasst und gesteht noch zwei andere Morde, verrät aber nicht, wo die Leichen sind, die Suche danach wird nach einiger Zeit erfolglos abgebrochen) und machen dann einen Sprung ins Jetzt, 8 Jahre später. Es wird immer mal wieder kurz auf die anderen Romane eingegangen, man kann dieses Buch jedoch auch ohne Probleme unabhängig von den Vorgängern lesen.

In der Gegenwart ist der Mörder Jerome Monk, der so aussieht, wie man sich ein Monster vorstellt, aus dem Gefängnis ausgebrochen und versetzt alle in Angst und Schrecken, die damals vor 8 Jahren an der Suche nach den Leichen im Dartmoor beteiligt waren. Besonders die Psychologin Sophie scheint in Gefahr zu sein und David Hunter quartiert sich bei ihr ein, um sie zu schützen. Doch am Ende ist alles ganz anders als es scheint.

Vor der gruseligen Kulisse des englischen Dartmoores, in dem schon der Hund von Baskerville sein Unwesen trieb, wird der Leser in den Bann der Geschichte gezogen und meint, den Nebel, der permanent durch`s Land zieht, zu spüren. Ganz große Klasse und wirklich zu empfehlen!

P.S. Man darf sich Hoffnung auf einen fünften Teil machen, nachdem man den letzten Satz gelesen hat!!!

  (9)
Tags: dartmoor, david hunter, england, flucht, forensik, höhlen, leichen, leichenhunde, psychologie, serienmörder, tod   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

191 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

berlin, kurzgeschichten, deutschland, humor, alltag

Russendisko

Wladimir Kaminer
Buch: 191 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.10.2003
ISBN 9783442456826
Genre: Romane

Rezension:

Weil solch ein Hype um Wladimir Kaminer gemacht wird und er seine Lesungen mittlerweile nicht in kleinen Buchhandlungen sondern in vollbesetzten Uni-Hörsäälen abhält, war ich schon einige Zeit neugierig und habe mir jetzt endlich mal seinen Erstling durchgelesen.
Mein Fazit: ganz nett und mit nur 190 Seiten schnell gelesen. Dennoch verstehe ich absolut nicht den Wirbel, der um das Buch und den Autor gemacht wird.
Das Buch hat mich durchaus unterhalten, nicht gelangweilt und einige Male zum Schmunzeln gebracht. Trotzdem sind die Begebenheiten in dem Buch eher unspektakulärer Familienklatsch und ich werde vermutlich schon in zwei Wochen erhebliche Probleme haben, mich an alles zu erinnern.
Kaminers Schreibe ist sehr angenehm und leicht zu lesen, ich gehe aber davon aus, dass mein erstes Buch von Kaminer wohl auch das letzte war.

  (9)
Tags: deutschland, familie, integration, russe, russland   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

london, jugendfreund, landgut, wg, freundinnen

Venus mit Laufmasche

Louise Bagshawe , Helga Augustin
Flexibler Einband
Erschienen bei knaur verlag, 01.01.2001
ISBN B0029KFJX2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Man nehme eine junge Frau (vorzugsweise ein bisschen tollpatschig und mit zwei oder drei Pfund zuviel auf den Rippen), stelle ihr ein paar nette Freundinnen und eine fiese Schwester zur Seite, würze das Ganze mit jeder Menge Intrigen und Zickereien und natürlich mit sehr viel Pech in der Liebe und Voilá: da ist er, der lustige Liebesroman.
Schon zig mal gelesen, trotzdem habe ich dieses Buch verschlungen. Die Schreibe der Autorin ist so flüssig und witzig, Langeweile kommt gar nicht erst auf. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, so dass man die Hauptfigur Alex schnell ins Herz schließt, während man ihrer Schwester Gail am liebsten den Hals umdrehen würde.
Das Buch steht schon seit einigen Jahren in meinem Regal und jetzt habe ich es mal hervorgeholt - hätte ich schon viel früher mal machen sollen.
Ich kann`s nur empfehlen, für gemütliche Stunden, zum totalen Abschalten vom Alltag ist dieses Buch genau das Richtige.

  (9)
Tags: fiese schwester, freundinnen, hochzeit, jugendfreund, landgut, london, wg   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

ranch, pferde, colorado, gewalt, erziehungsanstalt

Wir sind die Könige von Colorado

David E. Hilton ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Arche, 28.02.2011
ISBN 9783716026472
Genre: Romane

Rezension:

Sehr grausam und sehr, sehr beeindruckend! Ich habe dieses Buch vorgestern zuende gelesen und bin immer noch tief beeindruckt. Schön, schrecklich, gefühlvoll, grausam, liebenswert, sadistisch, hoffnungsvoll und resigniert. Dieses Buch ist alles und noch viel mehr davon. Selten hat mich eine Geschichte so dermaßen aufgewühlt und zum Weinen gebracht.

Die Geschichte:

William Sheppard, dessen Leben von Angst und Gewalt geprägt ist, wird im Alter von 13 Jahren zu zwei Jahren in einer Jugendstrafanstalt verurteilt. Was er verbrochen hat? Er hat versucht, seine Mutter zu schützen - vor dem brutalen und gewalttätigen Vater, der nicht davor zurückschreckt, William und die Mutter immer und immer wieder zu verprügeln und die Mutter regelmäßig zu vergewaltigen. Als Will nun die Mutter mit gebrochenem Arm wimmernd am Boden sieht, den Vater betrunken und rasend über ihr, weiß er sich nicht anders zu helfen, als dem Vater ein Messer in die Brust zu stechen. Der Vater überlebt und Will wird verurteilt. Am schlimmsten an der ganzen Sache ist jedoch, dass die Mutter Will daraufhin voller Abscheu und Verachtung begegnet.

Die Jugendstrafanstalt stellt sich als Ranch auf 4000 Meter Höhe über dem Meeresspiegel mitten in den Bergen von Colorado heraus. Hier gibt es keine Zäune, hier sind sie gar nicht nötig. Wo wollen die Gefangenen denn hin, wenn die nächste Zivilisation tausende von Meilen entfernt ist? Auf der Ranch werden die Jugendlichen zur Stallarbeit, Instandhaltung und zum Zureiten von wilden Mustang herangezogen. Hört sich alles recht entspannt an - bald aber schon merkt Will, dass er in der Hölle gelandet ist. Nicht nur sadistische Aufseher, auch Mitgefangene, die den Aufsehern an Grausamkeit in nichts nachstehen, sind hier zuhauf vertreten.

Will findet drei gute Freunde auf der Ranch: Benny, Coop und Mickey. Die Jungs halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig. Anders wäre das Leben auf der Ranch vermutlich gar nicht möglich. Auch in Miss Little, der Krankenschwester, finden sie eine Freundin.

Wer zart besaitet ist, sollte das Buch besser nicht lesen. Hier ist nur allzu bildlich beschrieben, auf welche brutale Art und Weise mit den Jugendlichen verfahren wird. Da wetten der Direktor und die Aufseher auf die Jungs, die dazu gezwungen werden, gegeneinander zu kämpfen und sich gegenseitig fast umzubringen. Wer sich weigert, bekommt einen Gratis-Ritt über die Weide - gefesselt in Lassos hinter einem Pferd hergeschliffen. Knochenbrüche und andere Verletzungen sind an der Tagesordnung und ein Aufseher schreckt noch nicht einmal davor zurück, einige der Jungs zu mißbrauchen.

Zum finalen Showdown kommt es, als einige der Wildpferde über Nacht aus der Weide ausbrechen. Da die Pferde verkauft werden, sobald sie gezähmt sind, ordnet der Direktor an, dass drei Aufseher und sieben Sträflinge losreiten, um die Pferde wieder einzufangen. Es kommt, wie es kommen muss, nachts gelingt es einem der Jungs, den Aufsehern ihre Waffen zu klauen .....

Ein wirklich faszinierendes Buch, dass man in einem Rutsch durchliest. Obwohl es so brutal ist, ist es gleichzeitig absolut faszinierend. Eines der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe und sehr zu empfehlen

  (8)
Tags: brutalität, colorado, freundschaft, hoffnung, könige, kummer, mustangs, pferde, ranch, resignation, strafanstalt, tod   (12)
 
75 Ergebnisse