camilla1303s Bibliothek

444 Bücher, 395 Rezensionen

Zu camilla1303s Profil
Filtern nach
446 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

18 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"krimi":w=2,"steiermark":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"weihnachten":w=1,"kriminalroman":w=1,"action":w=1,"österreich":w=1,"winter":w=1,"krimi-reihe":w=1,"komik":w=1,"österr. krimi":w=1,"regio-krimi":w=1,"sprachgewandt und spannend geschrieben":w=1,"erzherzog":w=1

Der letzte Sterz

Günther Pfeifer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 20.09.2018
ISBN 9783740804282
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

84 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"drogen":w=8,"korruption":w=6,"thriller":w=4,"manchester":w=4,"spannung":w=2,"england":w=2,"sex":w=2,"gewalt":w=2,"heroin":w=2,"speed":w=2,"dreckiger schnee":w=2,"krimi":w=1,"london":w=1,"entführung":w=1,"polizei":w=1

Dreckiger Schnee

Joseph Knox , Andrea O´Brien
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426522103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"gefängnis":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"thriller":w=1,"spannend":w=1,"romantik":w=1,"hass":w=1,"erste liebe":w=1,"missbrauch":w=1,"romantisch":w=1,"fesselnd":w=1,"brutal":w=1,"psycho":w=1,"kindesmissbrauch":w=1,"erschreckend":w=1

Narbensohn

Mika D. Mon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 10.09.2018
ISBN 9783961117208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch „Narbensohn“ von Mika D. Mon ist 2018 im Einstrom Verlag erschienen.

Die Autorin Helena Weiß interviewt den als Mörder verurteilten Liam Wintergeld in der Justizvollzugsanstalt. Schnell fühlt sich Helena zu Liam hingezogen. Doch kurz nach seiner Freilassung auf Bewährung beobachtet Helena Liam dabei, wie dieser gerade versucht einen Mann zu erwürgen. Kurzerhand wird Helena von Liam entführt und festgehalten. Nach und nach schafft sie es, die Narben der Vergangenheit aufzureißen und erfährt schockierende Geheimnisse aus Liams Vergangenheit und ganz nebenbei entsteht eine Liebesbeziehung.

Der Schreibstil des Autorenpaares hat mir sehr gut gefallen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben. An manchen Stellen musste ich mich aber fragen, ob mir ein Romantik-Thriller gefällt. Blut und Kitsch verträgt sich nicht immer gut und doch freue ich mich auf eine Fortsetzung, die im Epilog angedeutet wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

190 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=6,"quallen":w=6,"ali benjamin":w=5,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3,"verlust":w=3,"roman":w=2,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Roman "Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren" von Ali Benjamin ist im Hanser Verlag erschienen und ist das Debüt der Autorin.

Dass Dinge einfach passieren, kann die 12-jährige Hauptprotagonistin des Romans, Suzy, nicht akzeptieren. Sie ist ganz anders, als die anderen Kinder in ihrem Alter. Die Welt betrachtet sie gern wissenschaftlich und hat ein Faible für Astronomie und Quallen. Im Sommerurlaub ertrinkt Suzys beste Freundin, Franny, die eigentlich eine gute Schwimmerin ist. Suzy muss herausfinden, wie dies passieren konnte und lernt dabei, dass sie Dinge, die passieren, annehmen muss.

„Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren“ ist eine Geschichte über Trauerbewältigung, Anders-Sein und das Erwachsen-Werden. Ich habe mir, auch auf Grund des Titels, ein Buch mit philosophischen Tiefgang erhofft. Damit kann „Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren“ nicht mithalten. Der Schreibstil der Autorin ist tiefgründig, was den fehlenden philosophischen Tiefgang wieder wett macht. Besonders hervorheben möchte ich auch, dass ich nach Beenden des Buches mehr über Quallen weiß, als ich es mir jemals erhofft habe.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

34 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"hamburg":w=5,"krimi":w=4,"bremen":w=3,"organisierte kriminalität":w=3,"drogen":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"kriminalroman":w=1,"düster":w=1,"krimi-reihe":w=1,"clan":w=1,"kaffee":w=1,"clans":w=1

Mexikoring

Simone Buchholz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.09.2018
ISBN 9783518468944
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Kriminalroman „Mexikoring“ von Simone Buchholz ist 2018 im Suhrkamp Nova Verlag erschienen.

Das Team um Staatsanwältin Chastity Riley muss den Mord an Nouri Saroukhan aufklären. Das Opfer ist Sohn eines Mhallamiye Clan-Chefs aus Bremen. Um zu verstehen, was ihm passiert ist, müssen sich die Ermittler selbst mit dem Clan und seinen Strukturen vertraut machen. Bei den Ermittlungsarbeiten helfen könnte ihnen die Freundin des Opfers, die selbst aus Bremen nach Hamburg geflüchtet ist, doch diese ist im Schanzenviertel verschwunden und gehört einer anderen Clan-Familie an, als Nouri.

Fazit: Simone Buchholz’s Schreibstil ist sehr authentisch. „Mexikoring“ ist spannend zu lesen und ein völlig anderer Krimi, weshalb es von mir eine klare Leseempfehlung gibt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"roman":w=1,"spannung":w=1,"mörder":w=1,"russland":w=1,"handy":w=1,"staat":w=1,"sms":w=1,"text":w=1

TEXT

Dmitry Glukhovsky , Franziska Zwerg
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 31.08.2018
ISBN 9783958901971
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman „Text“ von Dmitry Glukhovsky ist 2018 im Europa Verlag erschienen. Die russischsprachige Originalausgabe ist bereits 2017 erschienen.

Moskau 2016. Hauptprotagonist ist Ilja, der nach sieben Jahren Straflager in die Freiheit entlassen wird. Trost über den Tod seiner Mutter und das Fehlen seiner Freunde findet Ilja im Alkohol- und Drogenrausch. Bis er sich auf die Suche nach dem Fahnder Petja macht, der ihn vor sieben Jahren unschuldig verhaften ließ. Nachdem er diesen ermordet und mit den Angehörigen des Toten mit dessen Handy kommuniziert, verschwimmen nach und nach die beiden Identitäten.

Die Idee hinter dem Roman finde ich brillant. Dmitry Glukhovsky zeigt auf eindringliche Weise, wie wichtig Smartphones für uns geworden sind. Beim Lesen erinnert der Schreibstil sofort an andere russische Autoren: Viele russische Wörter und Namen und Handlungsstränge die zeitweise in die Länge gezogen werden. Auch dieses Buch erinnert gelegentlich an die Weiten der russischen Landschaft.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

76 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"sachsen":w=4,"hoffnungslosigkeit":w=2,"roman":w=1,"jugend":w=1,"gesellschaft":w=1,"ddr":w=1,"wut":w=1,"brüder":w=1,"rassismus":w=1,"deutscher autor":w=1,"langeweile":w=1,"wende":w=1,"9/11":w=1,"ostdeutschland":w=1,"zeitgenössische belletristik":w=1

Mit der Faust in die Welt schlagen

Lukas Rietzschel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 07.09.2018
ISBN 9783550050664
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ von Lukas Rietzschel ist 2018 in den Ullstein Buchverlagen erschienen.

Die beiden Brüder, Philipp und Tobias, wachsen elf Jahre nach der Wende in Sachsen auf. Für Jugendliche gibt es im ländlichen Raum nicht viele Perspektiven, da die Arbeitsplätze und somit auch Ausbildungsstellen rar sind und es auch so nicht viel zu erleben gibt. Als in Dresden Flüchtlinge aufgenommen werden sollen, hat einer der beiden einen Sündenbock für die Tristesse seines Lebens gefunden und schließt sich den Aufmärschen, des wütenden Mobs an.

Fazit: Mit den aktuellen Geschehnissen in Chemnitz könnte der Roman nicht aktueller sein. Wieder einmal ist der Osten ins Zentrum der Wut gerückt. Und bevor wir mit der „Nazi-Keule“ kommen, sollten wir versuchen die Wut zu verstehen. Denn es sind nicht die Flüchtlinge, auf die die Menschen wütend sind. Der Auslöser der Wut ist ein Anderer: Perspektivlosigkeit und Langeweile. Lukas Rietzschel Schreibstil ist düster und bedrückend und doch so real. Ein lesenswertes Buch, das Augen öffnen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

"mord":w=3,"thriller":w=3,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"london":w=1,"gewalt":w=1,"drogen":w=1,"gefahr":w=1,"psychothriller":w=1,"haus":w=1,"trauma":w=1,"bedrohung":w=1,"misshandlung":w=1,"unheimlich":w=1,"stalking":w=1

The House - Du warst nie wirklich sicher

Simon Lelic , Friederike Achilles
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 31.08.2018
ISBN 9783404177233
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller „The House“ von Simon Lelic ist 2018 im Bastei Lübbe Verlag erschienen.
Klappentext: Alles begann an dem Tag, als Jack und ich den Zuschlag für das Haus erhielten. Es sollte unser Zuhause werden, unser sicherer Hafen, gelegen in einer ruhigen Londoner Nachbarschaft. Keiner von uns konnte ahnen, was danach geschehen würde. Da war zuerst dieser merkwürdige Geruch, dann glaubte Jack nachts unten Schritte zu hören. Wir wollten es ignorieren, dieses Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Bis die Leiche hinter unserem Haus entdeckt wurde.
Titel, Klappentext und Leseprobe haben einen großartigen Thriller versprochen. Eine Erwartung, mit der das Buch leider nicht mithalten konnte. Das Haus selbst, wie der Titel verspricht, stand in der Geschichte nicht im Vordergrund. Anstatt mysteriöser Erlebnisse im Haus, stand Syds Familiengeschichte im Zentrum der Handlung, was das Buch eher wie ein Familiendrama, als einen Thriller erscheinen lässt. Traumatische Erlebnisse aus der Kindheit und Misshandlung haben zwar meiner Meinung nach sehr wohl Platz in Büchern, von diesem Buch hätte ich jedoch etwas ganz anderes erwartet und bin durch die Irreführung enttäuscht worden.
Fazit: Ein vielversprechender Klappentext, der wenig mit dem eigentlichen Buch zu tun hat und LeserInnen in die Irre führt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"europa":w=3,"hörbuch":w=2,"russland":w=2,"island":w=2,"reiseberichte":w=2,"matterhorn":w=2,"klassiker":w=1,"reise":w=1,"historisch":w=1,"rom":w=1,"wien":w=1,"anthologie":w=1,"griechenland":w=1,"norwegen":w=1,"poesie":w=1

Europareise

Diverse , Richard Barenberg , Oliver Rohrbeck , David Nathan
Audio CD
Erschienen bei Audiobuch, 31.07.2018
ISBN 9783958620483
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Reiseberichtsammlung „Europareise“ ist als Hörbuch im Audiobuch Verlag erschienen und ist eine Sammlung von insgesamt 15 Reiseberichten unterschiedlicher Autoren, gelesen von acht unterschiedlichen Sprechern.

In der Zeit der Erzählungen war wohl oft der Weg selbst das Interessanteste an der Reise. Charles Dickens beispielsweise reiste mit der Pferdekutsche, Franz Grillparzer hat sich auf seiner Reise auf ein Schiff gewagt und Artur Fürst erzählt von der abenteuerlichen Reise mit der Eisenbahn, die damals ganze 25km/h schnell fahren konnte. Heinrich Heine hingegen hat sich bei seinen Reiseberichten eher auf die Menschen und ihre Besonderheiten konzentriert und somit auch malerische Bilder in meinem Kopf gezeichnet.

Ganz besonders gefallen haben mir die Erzählungen von Stefan Zweig, der wirklich eine Hommage an „sein Wien“ geschrieben hat. „Europareise“ hat mich dazu inspiriert, selbst auf Reisen zu gehen und ich möchte mich am Liebsten sofort auf den Weg machen, um selbst durch Europa zu reisen. Von Andalusien, über Frankreich bis nach Danzig.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"schweiz":w=8,"französische revolution":w=8,"versailles":w=4,"frankreich":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"kuhhirte":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"verbotene liebe":w=2,"wahre begebenheit":w=2,"eingeschneit":w=2,"königskinder":w=2,"ludwig xvi":w=2,"greyerzerland":w=2,"vergangenheit":w=1

Königskinder

Alex Capus
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 20.08.2018
ISBN 9783446260092
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Königskinder“ von Alex Capus ist im August 2018 im Carl Hanser Verlag erschienen.

Schon die ersten Sätze des Romans zeigen eine bildhafte Sprache, die sofort ein Kopfkino erzeugt. Alex Capus Schreibstil hat mich, vom ersten Satz an, gefangen genommen und ich habe mich auf der Rückbank im roten Toyota Corolla im nächtlichen Schneetreiben gesehen.

Max und Tina bleiben in diesem roten Toyota Corolla auf einem verschneiten Alpenpass stecken und müssen die Nacht im Auto verbringen. Um die Zeit zu vertreiben erzählt Max eine Geschichte, die in der Zeit der Französischen Revolution spielt. Der Hirte Jakob verliebt sich in die Tochter eines reichen Bauern namens Marie. Doch die beiden können nicht zusammen sein, doch beide bleiben sich, trotz aller Hindernisse, treu.

Zwischen der Erzählung kommen auch immer wider Max und Tina in Dialogform zur Wort und streiten dabei liebevoll um Kleinigkeiten. Alex Capus schafft es literarisch auch das Miteinander in einer langen Ehe darzustellen und ich hätte mir noch mehr von Max und Tina gewünscht. Die Idee, die Liebesgeschichte von Jakob und Marie als Geschichte in der Geschichte zu erzählen, fand ich gut gelungen und ich kann mir gut und gerne vorstellen, noch mehr Bücher des Autors, dessen Schreibstil wirklich lebendig ist, zu lesen. Alex Capus hat es geschafft eine Liebesgeschichte zu schreiben, die romantisch aber nicht kitschig ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"stromausfall":w=2,"familie":w=1,"lustig":w=1,"nachbarn":w=1,"miteinander":w=1,"ohne strom":w=1,"vater mutter kinde":w=1

Oh Schreck, oh Schreck, der Strom ist weg!

Annette Langen , Catharina Westphal
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 22.01.2018
ISBN 9783473447022
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Autor: Annette Langen

Titel: Oh Schreck, oh Schreck, der Strom ist weg!

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Erscheinungsjahr: 2018

Umfang: 32 Seiten

Preis: 13,00€

Zielgruppe/Alter: ab 3 Jahren


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"ratgeber":w=3,"erziehung":w=3,"kinder":w=2,"eltern":w=1,"weisheit":w=1,"denken":w=1,"miteinander":w=1,"würde":w=1,"fühlen":w=1,"perspektivwechsel":w=1,"klett cotta verlag":w=1,"kindersicht":w=1,"mitteilen":w=1,"ratgeber kindererziehung":w=1,"kindererziehen":w=1

Die Weisheit der Kinder

Udo Baer
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 21.07.2018
ISBN 9783608861228
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Ratgeber „Die Weisheit der Kinder“ von Udo Baer ist 2018 mit dem Untertitel „Wie sie fühlen, denken und sich mitteilen“ im Klett-Cotta Verlag erschienen.

Das Buch ist insgesamt in drei Bereiche geteilt: Kinder verstehen, Empfehlungen für Eltern und andere Erwachsene und welche Geschenke Kinder brauchen. In den einzelnen Kapiteln werden Beispiele von Kinderszenen gezeigt, die der Autor dann versucht für Erwachsene verständlich aufzubereiten, bevor er Impulse zum Nachdenken gibt.

Das Buch kann als „Plädoyer für Kinder“ verstanden werden und hilft ihr Verhalten nachzuvollziehen. An manchen Stellen hat mir ein tiefergehender Hintergrund gefehlt, was ich von anderen Ratgebern gewohnt bin. Das Buch geht nicht tief in die Materie, sondern beleuchtet die einzelnen Verhaltensweisen nur oberflächlich. Der Inhalt selbst ist aber dennoch einprägsam und regt zum Nachdenken an.  Im Großen und Ganzen gefällt mir das Buch aber sehr gut und vor allem die Sichtweise von Udo Baer gehört lobend erwähnt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

97 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"paris":w=6,"zweiter weltkrieg":w=4,"juden":w=4,"liebe":w=3,"krieg":w=3,"frankreich":w=2,"holocaust":w=2,"judenverfolgung":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1

Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levensohn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.08.2018
ISBN 9783596702718
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Zwischen uns ein ganzes Leben“ von Melanie Levensohn ist 2018 im Fischer Verlag erschienen.

„Zwischen uns ein ganzes Leben“ erzählt die Geschichte von drei Frauen, deren Handlungsstränge sich am Ende verknüpfen. Judith, eine französische Jüdin, deren Leben 1940 durch die Nürnberger Gesetze aus der Bahn geworfen wird. 50 Jahre später erinnert sich Jacobina in Washington an ein Versprechen, das sie ihrem Vater gegeben hat, aber Zeit ihres Lebens nicht eingelöst hat. Béatrice, die vom Mann drangsaliert und vom Vorgesetzten gemobbt wird, versucht für Jacobina deren Halbschwester Judith zu finden.

Judiths Geschichte in Paris hat mich sehr berührt. Hier konnte die Autorin richtige Emotionen beim Lesen erzeugen, aber mit Béatrice und ihrem Handlungsstrang wurde ich einfach nicht warm. Auch waren die Zufälle, die die Geschehnisse aufgelöst haben, für meinen Geschmack einen Hauch zu weit hergeholt.

Fazit: „Zwischen uns ein ganzes Leben“ ist ein wunderbarer Schreibstil, der Emotionen beim Lesen erzeugt und mit Sicherheit ein lesenswerter Roman für kalte Herbsttage. Die Handlung selbst wäre noch ausbaufähiger bzw. könnte etwas mehr überlegt sein.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"raf":w=3,"rote armee fraktion":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"terrorismus":w=1,"attentat":w=1,"kapitalismus":w=1,"stasi":w=1,"bka":w=1,"treuhand":w=1,"baader-meinhof":w=1,"holger meins":w=1,"gudrun ensslin":w=1,"bundeskrimininalamt":w=1

Die letzte Terroristin

André Georgi
Flexibler Einband: 361 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.08.2018
ISBN 9783518467800
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller „Die letzte Terroristin“ von André Georgi ist 2018 im Suhrkamp Taschenbuch Verlag erschienen und befasst sich mit der dritten Generation der Roten Armee Fraktion (RAF).

BKA-Ermittler Andreas Kawert ist der dritten Generation der RAF auf der Spur, als es in der Nachwendezeit in Berlin zu Hinweisen auf ein neues Attentat kommt. Die Ermittlungsarbeit wird vom Autor dabei sehr anschaulich dargestellt. Dahlmann, der Leiter des Treuhandsfonds, ist Anschlagsziel Nummer eins der letzten Generation der Roten Armee Fraktion. Wird es Kawert schaffen Dahlmann zu schützen?

André Georgi erzählt ein Stück deutsche Geschichte in fiktiver Form, hält sich aber immer an die historischen Gegebenheiten, was den Handlungsspielraum sehr einschränkt. Ganz nebenbei ist dem Autor aber auch Stück Gesellschaftskritik gelungen, denn auch heute noch ist der Umgang der Bevölkerung mit ihrem Terrorismus alles andere als „gut“. Ob das Buch wirklich notwendig war, oder ob ein gut recherchiertes Sachbuch über die Rote Armee Fraktion nicht „wichtiger“ gewesen wäre, obliegt nicht meiner Einschätzung. Ganz bestimmt ist das Buch aber ein wahnsinnig gutes Drehbuch für einen Film über „Die letzte Terroristin“ und André Georgi ist ja eigentlich auch Drehbuchautor.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"roman":w=1,"familie":w=1,"mutter":w=1,"krankheit":w=1,"österreich":w=1,"schwester":w=1,"scheidung":w=1,"demenz":w=1,"coming-of-age":w=1,"familienzusammenhalt":w=1,"parkinson":w=1,"steinmetz":w=1

Als die Kirche den Fluss überquerte

Didi Drobna
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492059206
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Als die Kirche den Fluss überquerte“ von Didi Drobna ist 2018 im Piper Verlag erschienen.

Im Mittelpunkt des Romans steht der 20-jährige Daniel, dessen Eltern sich überraschend trennen und sein Leben so kräftig durcheinanderbringen. Im Mittelpunkt seines Lebens scheint die Familie zu stehen. Ausbildung und Freunde werden nicht einmal erwähnt. In der Krise erklärt er seinen Vater zum Schuldigen und verliebt sich in seine eigene Schwester, Laura. Daniels Mutter ist an einer Parkinson-Demenz erkrankt, die sich nach und nach verschlimmert.

„Als die Kirche den Fluss überquerte“ ist ein Coming-of-Age-Roman, der die Verbundenheit und den Zusammenhalt der Familie in den Vordergrund stellt. Die Erkrankung der Mutter ist dabei so berührend, dass die Geschichte rund um die Parkinson-Demenz ein ganzes Buch füllen hätte können. Daniels übertriebene Verliebtheit in die Schwester habe ich dabei eher störend empfunden. Auch Daniels Selbstmitleid und der Sexismus, den man zwischen den Zeilen seiner Gedanken herausliest, haben mich mit dem Hauptprotagonisten nicht warm werden lassen.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"thriller":w=2,"leipzig":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"serienkiller":w=1,"künstler":w=1,"brutal":w=1,"bizarr":w=1,"darknet":w=1,"ekelfaktor":w=1,"klara frost":w=1,"glasfabrikant":w=1

Der Todesschöpfer

Elias Haller
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Edition M, 31.07.2018
ISBN 9782919801008
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller „Der Todesschöpfer“ von Elias Haller ist 2018 im Verlag Edition M erschienen. Es handelt sich dabei um den zweiten Band rund um Klara Frost.

Im Kofferraum eines gestohlenen Wagens findet die Leipziger Polizei einen menschlichen Schädel, eingegossen in eine Glasfigur. Die Kriminalhauptkommissarin Klara Frost übernimmt die Ermittlungen. Als sie im Oberkiefer des Schädels eine Zahl findet, wird schnell klar, dass es womöglich weitere morbide Glasgegenstände und womöglich auch weitere Opfer gibt. Und bald schon gerät auch Klara Frost ins Visier des Täters.

Das Buch beinhaltet verschiedene Sichtweisen. Die meiste Zeit über lesen wir aus der Sicht der kontroversen Ermittlerin Klara Frost, aber auch die Sichtweise des Täters bleibt nicht unbeleuchtet. Die Geschichte wird rasant und spannend erzählt, der Spannungsbogen flacht auch bis zum Ende nicht ab. Zartbesaitete LeserInnen sollten aber Abstand vom Buch nehmen, denn die Machenschaften des Täters sind so detailliert wie der Knochen am Cover des Buches.

Fazit: Klara Frost ist eine Polizeibeamtin, wie sie in keinem Buche steht und hat so mein Herz sofort gewonnen. „Der Todesschöpfer“ lässt sich auch ohne Kenntnisse des Vorgängerbandes lesen und macht eindeutig Lust auf mehr.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

117 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

"medizin":w=8,"chirurgie":w=4,"biografie":w=3,"19. jahrhundert":w=3,"medizingeschichte":w=3,"sachbuch":w=2,"geschichte":w=2,"horror":w=2,"hygiene":w=2,"pasteur":w=2,"frühe medizin":w=2,"joseph lister":w=2,"london":w=1,"großbritannien":w=1,"krankenhaus":w=1

Der Horror der frühen Medizin

Lindsey Fitzharris , Volker Oldenburg
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.07.2018
ISBN 9783518468869
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Roman „Der Horror der frühen Medizin“ von Lindsey Fitzgerald ist mit dem Untertitel „Joseph Listers Kampf gegen Kurpfuscher, Quacksalber & Knochenklempner“ im Suhrkamp Verlag erschienen.

Die Medizin im 19. Jahrhundert ist mit der heutigen Medizin kaum noch zu vergleichen. Das Unwissen der Ärzte, die Operationsmethoden und die gängigen Heilmittel kann man sich so kaum noch vorstellen. Schmutz und Parasiten waren in den Krankenanstalten weit verbreitet und hygienisches Arbeiten war nahezu unbekannt. Nachdem die Autorin die Begebenheiten der Medizin im viktorianischen England beschrieben hat, widmet sie sich der Biografie eines herausragenden Chirurgs, Joseph Lister. Lister hat sich zum Ziel gesetzt dem Sterben der Patienten ein Ende zu bereiten. Von seinen Kollegen, wegen seiner Erkenntnisse der notwendigen Hygiene, belächelt darf er am Ende sogar die Queen selbst behandeln.

Ich arbeite selbst im Gesundheitswesen und kann das Buch, das die Medizin des 19. Jahrhunderts ungeschönt beschreibt, wirklich weiterempfehlen. Operationen und Wunden werden so bildhaft geschildert, dass ich beim Lesen sogar den Wundbrand riechen konnte. Besonders gefallen hat mir auch der realistische Einblick in die Lebensumstände der Londoner im viktorianischen Zeitalter. Dank „Der Horror der frühen Medizin“ konnte ich unsere Hygienerichtlinien und Standards wieder zu schätzen lernen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

81 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

"stalin":w=5,"russland":w=3,"satire":w=3,"zoo":w=2,"elefant":w=2,"datscha":w=2,"christopher wilson":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"politik":w=1,"literatur":w=1,"junge":w=1,"tragik":w=1,"moskau":w=1,"sowjetunion":w=1

Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson , Bernhard Robben
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050769
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Guten Morgen, Genosse Elefant“ von Christopher Wilson ist 2018 im Kiepenheuer & Witsch Verlag (KiWi) erschienen.

Hauptprotagonist der Geschichte ist der 12 ½ - jährige Juri, der zusammen mit seinem Vater im Zoo, gleich neben dem Elefantengehege wohnt. Mit 6 ½ Jahren wurde Juri vom Milchwagen überfahren und wird seitdem von seinen Mitmenschen als Krüppel verspottet. Eines Tages wird der Vater abgeholt und nimmt Juri kurzerhand mit ins Zentrum der sozialistischen Macht. Bald schon findet sich Juri als Vorkoster von Stalin persönlich wieder.

Juris Schilderungen können als eine Stalin-Satire verstanden werden. Schnell wirkt der stählerne Genosse nicht mehr wie ein Mythos, sondern als hinterhältigen Charakter, der mit seinen Genossen widerwertige Orgien feiert. Christopher Wilson hat es in „Guten Morgen, Genosse Elefant“ geschafft, Juri nicht urteilen zu lassen. Auf trockene Art und Weise schildert er „nur“, was er sieht und erlebt. Herausgekommen ist ein satirisches Meisterwerk voller Zynismus.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kuchen":w=2,"torten":w=2,"sachbuch":w=1,"rezepte":w=1,"backen":w=1,"backbuch":w=1,"lecker":w=1,"tipps und tricks":w=1,"bodenständig":w=1,"alltagstauglich":w=1,"verlag: löwenzahn":w=1,"essen&trinken":w=1,"anfängergeeignet":w=1

Kuchen backen mit Christina

Christina Bauer
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 16.08.2018
ISBN 9783706626392
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Koch- und Backbuch „Kuchen backen mit Christina“ von Christina Bauer mit Fotografien von Nadja Hudovernik ist 2018 im Löwenzahn Verlag erschienen und verspricht „Einfache und schnelle Rezepte, die ganz sicher gelingen!“.

Unterteilt sind die einzelnen Rezepte in Blechkuchen, Gugelhupf, Torten und Rouladen & Co. Christina Bauer erklärt die Rezepte sehr verständlich in Schritt für Schritt Anleitungen. Aber auch die Grundzutaten werden anschaulich erklärt. Dank Christina Bauer ist mir nun auch der Unterschied zwischen den einzelnen Mehltypen ein Begriff.

Mit diesem Backbuch gelingen köstliche Kuchen wirklich im Handumdrehen! Ich durfte bereits „Backen mit Christina“ in meiner Küche einziehen lassen, ein Koch- und Backbuch das Brot und andere Backwaren auch für Amateure möglich macht. Mit „Kuchen backen mit Christina“ gelingen nun auch Torten und Kuchen blitzschnell und kinderleicht.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krimi":w=2,"mord":w=2,"thriller":w=1,"geheimnis":w=1,"unfall":w=1,"lügen":w=1,"intrige":w=1,"bruder":w=1,"erpressung":w=1,"missbrauch":w=1,"alptraum":w=1,"vertuschung":w=1,"verwicklungen":w=1,"ruby":w=1,"wendungen":w=1

Alinas Grab

Silke Nowak
E-Buch Text: 209 Seiten
Erschienen bei Viktoria Publishing, 06.07.2018
ISBN B07FBG9J9R
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Kriminalroman „Alinas Grab“ von Silke Nowak ist 2018 im Viktoria Publishing Verlag erschienen.

Der achtjährige Eislauf-Kinderstar, Alina Odermatt, wird tot im Garten ihrer Eltern gefunden. Der Fall kann nicht aufgeklärt werden und gehört zu den größten Rätseln in der deutschen Kriminalgeschichte. Die Bekanntheit des Mädchens machte den Mordfall zu einer Attraktion. Darüber, wer das kleine Mädchen ermordet hat, wurde sogar im Internet diskutiert. Der Tatverdächtige Uwe Sieg, ein Angestellter der Cateringfirma Festland, wurde zwar angeklagt, aber freigesprochen. Unter Tatverdacht stand unter anderem auch Alinas elfjähriger Bruder Mark. Jahre später wendet sich Alinas Vater an die Detektei Fuchs & Bentwood, um Mark zu finden. Schnell wird klar: Sein Verschwinden hängt mit dem Geheimnis um den Mord an Alina zusammen.

Ein spannender Roman, bis zum Schluss ahnte man nicht, wer Alina vor zwölf Jahren ermordet hat. Insgesamt viermal wird die Tatnacht aus einer anderen Perspektive mit einem anderen Ausgang erzählt und ich konnte nicht erkennen, welcher Erzählstrang nun der Wahrheit entspricht, da alle vier Perspektiven mehr als plausibel klangen. Volle Punktzahl!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"clara maria bagus":w=2,"märchen":w=1,"seele":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"vorablesen":w=1,"parabel":w=1,"das böse":w=1,"vorablesen.de":w=1,"leseexemplar":w=1,"das gute":w=1,"seelensammler":w=1,"weltenseele":w=1,"und zu leicht befunden":w=1,"legende/märchen":w=1,"der duft des lebens":w=1

Der Duft des Lebens

Clara Maria Bagus
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Leben, 10.08.2018
ISBN 9783963660016
Genre: Romane

Rezension:

Der Roman „Der Duft des Lebens“ von Clara Maria Bagus ist im Verlag Ullstein leben erschienen.

Der junge Glasbläser Aviv soll für den Arzt Kaminski fünfzig Glasfläschchen produzieren. Kaminski möchte Sterbenden die Seele rauben, um für sich selbst eine eigene, vollkommene Seele zu erschaffen, denn er kann nicht lieben. Doch Aviv kommt hinter den Plan und möchte die in den Fläschchen gefangen Seelen befreien. Dabei lernt er, was das Menschsein bedeutet.
Die Autorin hat mit „Der Duft des Lebens“ eine sehr bewegende Geschichte geschrieben. Das Buch hat mich ein wenig an „Das Parfum“ von Patrick Süskind erinnert. Die vielen kleinen Lebensweisheiten im Buch werden noch lange in meinem Kopf nachhallen.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"satire":w=2,"harald schmidt":w=2,"humor":w=1,"hörbuch":w=1,"erinnerung":w=1,"radio":w=1,"1990er jahre":w=1,"1980er jahre":w=1,"kabarett":w=1,"live":w=1,"entertainer":w=1,"best of":w=1,"auftritte":w=1,"sketche":w=1,"marcel reich-ranicki":w=1

Harald Schmidt on air

Harald Schmidt , Harald Schmidt
Audio CD
Erschienen bei Audiobuch, 03.07.2018
ISBN 9783958620667
Genre: Humor

Rezension:

Das Hörbuch „Harald Schmidt on Air“ umfasst 19 Mitschnitte aus den 80er und 90er Jahren von und mit Harald Schmidt.

Mittlerweile ist der eine oder andere Ausschnitt aus Harald Schmidts Anfangszeit vermutlich thematisch überholt, doch das Hörbuch zeigt unmissverständlich, welcher große Künstler in Harald Schmidt steckt. Gute, alte und pointierte Comedy, die es so heute gar nicht mehr gibt! Harald Schmidts Humor muss man mögen, aber für alle Kenner und Liebhaber ist „Harald Schmidt on Air“ ein Muss in der Nostalgie-Sammlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"dresden":w=2,"max heller":w=2,"heikko deutschmann":w=1,"goldammer":w=1,"1948 - 1980":w=1,"karin heller":w=1

Vergessene Seelen. Ein Fall für Max Heller

Frank Goldammer , Heikko Deutschmann
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 22.06.2018
ISBN 9783742404138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Hörbuch „Vergessene Seelen“ von Frank Goldhammer ist im DAV Verlag erschienen. Es handelt sich dabei um den dritten Band aus der Max Heller Reihe.

Dresden 1948. Seit dem Kriegsende sind drei Jahre vergangen, als der Polizist Max Heller mit dem Tod eines 14-jährigen Jungens konfrontiert wird. Doch der Junge bleibt nicht der einzige Tote.

Die einzelnen Bücher rund um Max Heller sind in sich geschlossen und lassen sich eigenständig lesen, jedoch empfiehlt es sich, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen/hören, da die persönlichen Geschichten der einzelnen Protagonisten innerhalb der Reihe fortgeführt werden. Aber auch die persönlichen Schicksale der Familie rund um den 14-jährigen Toten gehen unter die Haut und lassen den eigentlichen Fall in den Hintergrund treten.

Ganz besonders gut hat mir gefallen, wie die Sprache des Autors es schafft, die Stimmung der Nachkriegsjahre zu verdeutlichen. Der Sprecher, Heiko Deutschmann, hat diesen Schreibstil noch einmal ganz besonders vertont, so dass ich mir den Schrecken richtig vorstellen konnte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

"schweden":w=3,"politik":w=1,"biographie":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"zeitgeschichte":w=1,"debüt":w=1,"kommunismus":w=1,"arbeiter":w=1,"mankell":w=1,"sozialdemokratie":w=1,"arbeiterschicht":w=1,"arbeiterleben":w=1

Der Sprengmeister

Henning Mankell , Verena Reichel , Annika Ernst
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 23.07.2018
ISBN 9783552059016
Genre: Romane

Rezension:

Henning Mankells Roman „Der Sprengmeister“ ist 2018 im Zsolnay Verlag erschienen. Der mittlerweile verstorbene Autor hat den Roman aber bereits 1973 geschrieben.
Henning Mankell beschreibt in seinem ersten Roman das einfache Arbeiterleben in Schweden und hat so, ohne es zu wissen, eine Hommage an die Working Class geschrieben.
Der junge Sprengmeister Oskar Johansson wird bei einer fehlgeleiteten Zündung schwer verletzt. Nachdem ihn seine Freundin hintergeht, heiratet er ihre Schwester. Zusammen mit Elvira führt er ein bescheidenes Leben. Die beiden gründen eine Familie mit drei Kindern. Trotz seiner Verwundungen kehrt Oskar zurück in seinen Beruf. Er wird politisch aktiv und glaubt an eine Revolution.
Der junge Mankell zeigt, dass der Autor viel mehr schreiben konnte, als lesenswerte Krimis. „Der Sprengmeister“ ist ein Spiegelbild der politischen und gesellschaftlichen Lage der Arbeiterschaft in Schweden.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"rache":w=2,"opfer":w=1,"serienkiller":w=1,"vorgeschichte":w=1,"ethan cross":w=1,"francis ackerman jr.":w=1,"racheopfer":w=1,"shepherd organisation":w=1

Racheopfer

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404177394
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Thriller „Racheopfer“ von Ethan Cross erzählt in Kurzfassung die Vorgeschichte des Serienmörders Francis Ackerman jr.

Francis Ackerman jr. soll zu Forschungszwecken in die Klinik Cedar Mill gebracht werden. Der Klinikleiter Dr. Stewart Kendrick will beweisen, dass er Ackerman heilen kann. Doch im Hochsicherheitstrakt arbeitet auch die Ärztin Dr. Jennifer Kelly, die ihre eigene Vergangenheit mit dem Serienmörder hat und seit frühester Kindheit nur auf Rache aus ist.

Diese Geschichte ist ideal als Einstieg in die Reihe rund um Ackerman, den charismatischen, sympathischen Serienmörder. Wirklichen Einblick in seine Vergangenheit gab „Racheopfer“ aber nicht. Zu gerne hätte ich einen Einblick bekommen, wie Ackermans Kindheit verlaufen ist.

  (3)
Tags:  
 
446 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.