catbooks

catbookss Bibliothek

733 Bücher, 418 Rezensionen

Zu catbookss Profil
Filtern nach
733 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, paartherapeuten, kosmetikerin, weiter geht es nach der werbung, susan mallery

Weiter geht es nach der Werbung

Susan Mallery , Stefanie Kruschandl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.02.2016
ISBN 9783956492778
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach meiner extremen „Susan-Mallery-Phase“, in der ich fast jedes Buch von ihr verschlungen habe, habe ich mit Absicht eine längere Pause gemacht, um nicht irgendwann keine Lust mehr auf ihre Bücher zu haben. Doch ich glaube das geht gar nicht! Susan Mallery schafft es einfach immer eine wundervolle Atmosphäre zu kreieren und Figuren, die man einfach nur ins Herz schließen kann! So ist es ihr auch in diesem Buch wieder gelungen. Die Hauptfiguren Taylor und Jonathan sind beide sind Psychologen und waren vor 17 Jahren schon einmal ein Paar, das sich innig geliebt hat bis es leider eine unschöne Trennung gab und Geheimnis zurück geblieben ist.

In einer Talkshow treffen sie sich wieder und sind wieder wie Feuer und Wasser. Sie ziehen sich an und stoßen sich gleichzeitig wieder ab. Während der Sendung wird ein Wettbewerb geplant, wobei Singles aus Taylors Heimatstadt Marriageville einen Monat lang zusammenleben sollen. Wer nach diesem einen Monat weiter zusammen bleiben will, kann 1 Mio. Dollar gewinnen! Dadurch gibt es neben der Hauptliebesgeschichte auch 3 weitere, die sehr interessant sind! Von Anfang bis Ende knistert es zwischen den Paaren! Die Gefühle springen deutlich über und fördern den Lesespaß ungemein! Susan Mallery weiß einfach, wie sie den Leser in ihren Bann ziehen kann!

Einen Punkt Abzug gibt es wegen dem Wettbewerb, denn eigentlich sollte es nicht all zu schwer sein 1 Monat mit jemanden zusammen zu wohnen, wenn es um 1 Mio. Dollar geht. Das war teilweise etwas unglaubwürdig, auch wenn ich die Intension der Autorin sehr gut nachvollziehen kann.

Susan Mallery hat mir wieder wundervolle Lesestunden beschert! Ich liebe ihren Schreibstil und Geschichten immer wieder. Der Griff nach einem ihrer Bücher ist einfach nie ein Fehler! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

156 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

café, liebe, backen, geist, harz

Mein zauberhaftes Café

Jana Seidel
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.05.2014
ISBN 9783442478163
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zur Entspannung lese ich gerne einmal ein Frauenroman und da kam mir „Mein zauberhaftes Café“ von Jana Seidel gerade recht. Anfangs hatte ich so einige Schwierigkeiten in das Buch hineinzukommen, da es doch recht zäh ist und ich mit den Charakteren erst einmal warm werden musste. Besonders Alexandras Ex-Freund ging mir von der ersten Sekunde an auf die Nerven. Ja, auch als Leser merkt man immer sehr schnell welche Figur gut oder böse ist.

Als Alexandra ziemlich plötzlich mit Ihrer Mutter zu der Beerdigung Ihrer, für sie unbekannten, Tante Effie in den Harz fährt springt bei mir auch endlich der Funken über! Alexandra macht schon in so kurzer Zeit eine enorme Veränderung durch. Vorher war sie immer sehr steif, brauchte für jede Minute ihres Lebens eine To-Do-Liste und konnte einfach nicht sie selbst sein. Ich finde Lexi, wie sie in ihrer neuen Heimat alle nennen, danach so viel angenehmer, entspannter und einfach zum knuddeln. Doch daran ist nicht nur die neue Umgebung und die neuen Freunde/Bekannte Schuld, sondern ganz besonders Alexandras verstorbene Tante Effie. Ihr Geist ist für Lexi noch immer sichtbar und hilft ihr in ihrem neuen Alltag als Café-Inhaberin und neues Gemeinschaftsmitglied zurechtzufinden, denn besonders die benachbarte Hotelbesitzerin macht es Alexandra nicht gerade leicht. Doch da ist es schon fast gar nicht verwunderlich, dass die Backwaren in ihrem neuen Café nach viel Übung einfach nur zauberhaft sind!
Die beinhaltete Liebesgeschichte kommt meiner Meinung nach doch etwas zu kurz. Hier konnte mich die Autorin leider nicht zu 100% überzeugen. Es kam kein Gefühl auf und war recht oberflächlich gehalten. Ich hätte mich da über mehr Tiefgang und somit auch über 2-3 Seiten mehr sehr gefreut!!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fall 2, olga & co,., dieb, mädchen, detektivinnen

Olga & Co - Die Sache mit dem Glücksräuber

Barbara van den Speulhof ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 24.09.2015
ISBN 9783737353434
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich war bereits von dem ersten Teil von Olga & Co begeistert! Barbara van den Speulhof versteht es einfach wundervolle Kindergeschichten zu erzählen, die immer spannend und lehrreich sind. Es gibt immer etwas zu lachen und nachdenkliche Momente, so wie das Leben nun einmal spielt.
Olga und ihre beste Freundin Constanze aus Stockholm kämpfen für die Gerechtigkeit und Ehre der Kinder. Schon im ersten Teil konnten die beiden mit ihrem Spürsinn den Fall um den Brief von dem Nachbarn Herrn Patzke lösen. Nun wird es etwas schwieriger, denn hier passieren kurze Zeit hintereinander viele Sachen, die gut kombiniert werden müssen. Die beiden bekommen natürlich auch tatkräftige Unterstützung von Olgas Bruder Juri und Co's Oma.
Man sollte sich merken, nur weil Kinder klein und jung sind, sollte man sie niemals unterschätzen! Der Beweis sind Olga & Co, die sehr schlau sind und eine Kombinationsgabe haben. Sie geben niemals auf, denn ihr Ziel ist es die Ehre der Kinder zu verteidigen!!❤

Das besondere an diesem Buch ist nicht nur die schöne Geschichte, sondern der Schreibstil der Autorin. Sowohl als junger oder etwas älterer Leser hat man immer das Gefühl direkt in die Geschichte mit eingebunden zu werden. Direkt wird der Leser auch immer angesprochen, wenn Begriffe oder Momente erklärt werden. Es ist nie so, dass man das Gefühl bekommt wirklich nur als Außenstehender zuzugucken, sondern man ist beim Lösen des Falls immer dabei, auch wenn man nicht helfen darf.😉

Ich liebe die Bücher von Barbara van den Speulhof und kann neben dieser Reihe die anderen Bücher von z.B. Pippa und der Elfe Emilia und dem Schutzengel Valentina nur empfehlen!!❤

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

202 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

suizid, abitur, bov bjerg, selbstmord, freundschaft

Auerhaus

Bov Bjerg
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Blumenbar, 17.07.2015
ISBN 9783351050238
Genre: Romane

Rezension:

“Auerhaus” für mich schon ein ziemlich schwieriges Buch, dass mich auf der einen Seite zum Nachdenken angeregt hat und auf der anderen Seite leider total leer zurückgelassen hat. Für Jugendliche ist es teilweise sehr schwer den richtigen Platz im Leben zu finden. Es gibt einige, die genau wissen worauf sie hin arbeiten möchten, was sie im Leben erreichen möchten und auch genau wissen wie sie zu diesem Ziel kommen. Andere, wie diese 6 Freunde: Frieder, Harry, Pauline, Vera, Cäcilia und Höppner, die gemeinsam in ihr “Auerhaus” ziehen, wissen nicht wohin sie das Leben führen wird und wie die Zukunft aussehen könnte. Sie malen sich ein Leben aus, das mit der Realität wenig zu tun hat und das machte für mich das Lesen dieses Buches so schwierig. Die Gedankengänge von dem Erzähler Höppner und seinem selbstmordgefährdeten Freund Frieder sind schon recht speziell und der ziemlich knappe, abgehackte und direkte Schreibstil hat es mir leider relativ schwer gemacht. Doch das allein ist nicht das Problem. Ich bin ein großer Fan von emotionalen Texten. Geschichten, die mich in ihren Bann ziehen, doch davon war hier leider nichts zu spüren. Die Geschichte plätschert nur so vor sich hin und bleibt genauso emotionslos wie die Figuren ihr Leben scheinbar selbst wahrnehmen. So viel Melancholie, Selbstzweifel und Einsamkeit habe ich lange nicht mehr in einem Buch gelesen. So viele wertvolle Gefühle für das Leben, die auf mich leider gar nicht übergesprungen sind. Es war traurig die Figuren so leiden zu sehen ohne einen Lebenssinn und am liebsten hätte ich sie mitgenommen nach Berlin, dem Ziel, und gezeigt, dass die Welt besser sein kann…

“Auerhaus” ist ein sehr spezielles Buch mit einem wunderschönen Cover, dass mich leider durch seinen Schreibstil nicht überzeugen konnte. Sehr schade, denn die Geschichte hat wahnsinniges Potential, dass für mich leider nicht vollkommen ausgeschöpft wurde…

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

schokolade, kinder, schokoform, die genial gefährliche unsterblichkeitsschokolade, london

Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade

Kate Saunders
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 26.03.2015
ISBN 9783596856572
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Schon das letzte Kinderbuch “Flora Fox und das verflixte Vorgestern” von Kate Saunders hat mir sehr gefallen. Schön, dass es auch in diesem Buch wieder magisch zur Sache geht! Wir befinden uns in London. Für mich einer der magischsten Orte dieser Welt. In der Skittle Street 18 ziehen die Kinder Oz und Lily ziehen zusammen mit ihren Eltern in das geerbte Haus ihres Großonkels. Da wundert es mich auch nicht, dass sie mit ihren neuen unsichtbaren Haustieren, der Ratte Spike und der Katze Demerara, sprechen können. Von da an beginnt das magische Abenteuer… ♥♥ Es wird garantiert nicht langweilig! Es gibt unheimliche Erfinder, eine Entführung, Geheimagenten, Menschen, die sich leider auf der bösen Seite befinden und natürlich Schokolade… ;)

Neben der durch und durch magischen Geschichte, ist auch die Entwicklungen der einzelnen Figuren großartig! Ein absolutes Highlight ist hier die Legasthenikerin Lily. Durch ihre Probleme hat sie wenig Selbstbewusstsein und macht sich kleiner als sie eigentlich ist. Durch ihre neuen Freunde und die erlebten Abenteuer blüht sie richtig auf, erlangt mehr Mut und wächst auch schon in einer so kurzen Zeit zu einer starken Persönlichkeit heran! Ich bin da wirklich furchtbar stolz gewesen…

Das Cover ist der Kracher!! ♥ Ich liebe die Zeichnungen der Ratte Spike und der Katze Demerara. Gäbe es sie als Kuscheltiere würde ich sie auf jeden Fall kaufen! ;)

Sehr fantasievoll, magisch, britisch und vor allem humorvoll! Für mich gibt es ein ganz klare Leseempfehlung!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

255 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

the wild ones, m. leighton, verführung, erotik, pferde

The Wild Ones - Verführung

M. Leighton , Kathleen Mallett
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.05.2015
ISBN 9783453418806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Camille, kurz Cami, darf in diesen Sommerferien ihrem Vater bei den Pferden helfen. Er ist ein erfolgreicher Pferdezüchter und sie möchte gerne mehr von dem Familiengeschäft kennenlernen. Obwohl Cami einen festen Freund hat, ist sie, als sie Trick zum ersten Mal in einer Bar sieht, hin und weg. Als sie kurz darauf erfährt, dass er ebenfalls für ihren Vater arbeitet, muss Cami sich klar werden was sie will oder ist der Preis zu hoch, den sie dafür zahlen muss?

Die Geschichte hat sich anfangs doch sehr gut gelesen und ich bin schnell reingekommen. Doch die anfängliche Begeisterung ist leider schnell verpufft. :( Mit Cami bin ich kaum warmgeworden. Ja, sie ist hübsch, intelligent, höfflich und immer wieder charmant, doch das konnte mich nicht überzeugen. Sie war mir trotzdem von der Autorin zu oberflächlich gezeichnet. Mir haben die tiefgründigen Emotionen ihrerseits gefehlt. Trick hingegen mochte ich sehr! Dadurch, dass die Geschichte abwechselnd aus ihrer und seiner Perspektive erzählt wurde, war ich immer sehr traurig, wenn seine wieder beendet war. Er scheint auch immer wieder der Bad Boy zu sein, doch das ist er absolut nicht! Er ist ein herzensguter Mensch, der seine Familie liebt und genau weiß wo er in seinem Leben hinmöchte… Komischerweise sind seine Gefühle bei mir sofort angekommen.
Zusammen sind sie ganz süß, doch die Liebesszenen habe ich den beiden nicht wirklich abgenommen. Ich hatte eher immer das Gefühl, dass die beiden 14 Jahre alt sind und keine Erwachsenen und habe dadurch besonders diese Parts der Geschichte ungerne gelesen. Es hat sich so falsch angefühlt hat… Sehr schade, ist aber leider so!
Durch diesen Aspekt, habe ich mich zum Schluss der Geschichte eher durchgequält. Die Story war ziemlich vorhersehbar, zwischen den beiden Hauptfiguren war es immer ein ewiges Hin und Her und der Funke wollte dann bei mir einfach nicht überspringen. :(

Das Cover, der Titel und der Klappentext haben mehr versprochen als sie im Endeffekt halten konnten. Die nächsten Teile werde ich dadurch nicht lesen…

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

473 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, samantha young, schottland, erotik, geheimnisse

India Place - Wilde Träume

Samantha Young , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.10.2014
ISBN 9783548286921
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem ich schon die ersten 3 Bücher der Edinburgh Love Serie von Samantha Young verschlungen habe, lag meine Messlatte für „India Place“ ebenfalls sehr hoch, auch wenn ich mit der jungen Hannah in den Bänden davor noch nicht so warm geworden bin. Diesen Fakt habe ich bis dato allerdings darauf geschoben, dass sie als Nebenfigur bisher auch noch nicht groß in Aktion treten konnte. Allerdings finde ich es schön, dass man als Leser im Vorfeld die Entwicklung von Hannah und ihrer großen Liebe Marco mitbekommen konnte.
Hannah fühlte sich schon sehr lange zu Marco hingezogen bis sie irgendwann allen Mut zusammennimmt und Marco geküsst. Doch danach bleibt der Kontakt aus und Marco zieht weg, obwohl er Hannah klar signalisiert hat, dass er ebenfalls tiefe Gefühle für sie hegt. Auch als sie sich Jahre später wieder treffen sind die Gefühle und die Verletztheit noch immer da. Das Chaos beginnt. Hannah liebt Marco, Marco liebt Hannah, doch die Liebe kann nur funktionieren, wenn sie ehrlich zueinander sind und alle Gefühle und Geheimnisse auf den Tisch legen. Doch das klingt alles einfacher als es in Wirklichkeit ist…

Der 4. Teil ist für mich leider der schwächste von allen. Sowohl sprachlich als auch inhaltlich kommt dieser Teil nicht an die anderen ran. Ich hatte eher das Gefühl, dass Samantha Young die Geschichte rund um Hannah & Marco eigentlich gar nicht mehr schreiben wollte. Leider hatte sie die Leser nur vorher schon mit Informationen gefüttert, dass ihr dann doch nichts anderes mehr übrig blieb. ;)
Die Situationen wirkten auf mich recht gezwungen, das Hin und Her wurde unnötig in die Länge gezogen und war ab einem bestimmten Punkt nervig und nicht mehr nachvollziehbar.
Dadurch sind mir Hannah und Marco auch immer unsympathischer geworden. Teilweise hat man wenig Einblick in die beiden Charaktere bekommen, sodass ich mich kaum mit den Figuren identifizieren konnte.
Ich finde es wirklich wahnsinnig schade kaum Bauchkribbeln und Gänsehaut verspürt zu haben. Ich hoffe sehr, dass es sich bei diesem Buch nur um einen Ausrutscher handelt und sie beim 5. Teil wieder voll durchstartet.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

435 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

liebe, samantha young, erotik, schottland, familie

Scotland Street - Sinnliches Versprechen

Samantha Young , Nina Bader
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.01.2015
ISBN 9783548286938
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Als ich zu diesem Buch gegriffen habe, wusste ich bis dato noch nicht, dass es sich hier um eine Reihe handelt. Schon nach den ersten Seiten war ich komplett hin und weg und wollte gar nicht mehr aufhören. ;) Es ist also nicht unbedingt notwendig alle Teile vorher gelesen zu haben!
Im 5. Teil der Edinburgh Love Serie geht es um Cole, den kleinen Bruder von Jo. Cole war schon in den ersten Büchern eine meiner Lieblingsnebenfiguren und dass er diese tolle Entwicklung gemacht hat, macht mich schon glücklich. ;) Nach den Beschreibungen zu urteilen ist Cole ein wunderschöner Mann geworden, der durch seine Erfahrungen in der Vergangenheit, charakterlich gefestigt ist und ganz genau weiß was und wen er möchte.
Genauso geht es Cole mit Shannon, die in seinem Tattoo-Studio die neue Assistentin ist. Shannon ist genau die Frau, die er an seiner Seite sehen möchte. Sie ist taff, gutaussehend, intelligent und man kann Spaß mit ihr haben. Wäre da nicht das Problem, dass Cole scheinbar genau das verkörpert, das Shannon als Typ Mann hinter sich lassen möchte: er ist tätowiert, selbstbewusst, umwerfend attraktiv und ein absoluter Bad Boy.

Cole ist ein wundervoller Mensch! Er ist zu einem wirklich Mann mit vielen guten Eigenschaften geworden, der ein Herz aus Gold hat. Für mich von allen ein absoluter Traummann und meine liebste männliche Figur der gesamten Reihe. Klar er flirtet gerne und hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen, aber wenn er eine Frau im Blick und Herzen hat, würde er alles für sie tun! ♥♥ Shannon und Cole sind für mich ebenfalls ein absolutes Traumpaar! Sie passt mit ihrer Art und dem liebevollen und einfühlsamen Charakter perfekt zu Cole und die vielen kleinen und manchmal auch größeren Streitereien bringen sie immer dichter zueinander. ;) Eine Achterbahn der Gefühle, die wahnsinnig Spaß macht!

“Scotland Street” ist ein sehr unterhaltsamer Roman und mein unangefochtener Lieblingsteil der gesamten Reihe!! :D Samantha Young versteht es ihre Leser/innen in den Bann zu ziehen und erst mit dem Lesen aufzuhören, wenn das Buch auch beendet ist. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil! ♥♥

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.011)

1.489 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 118 Rezensionen

liebe, erotik, schottland, edinburgh, samantha young

Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht

Samantha Young , Nina Bader
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548285672
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht” ist der erste Teil der Edinburgh-Love-Serie von Samantha Young. Schon nach den ersten 20 Seiten war ich in dem Buch völlig gefangen und konnte gar nicht mehr aufhören. ;)Samantha Young hat einen lebendingen und lockeren Schreibstil, der zusammen mit der Geschichte ein perfektes und süchtig machendes Gesamtpaket ergibt! ♥
Die Protagonisten Jocelyn Butler, die von allen nur Joss genannt wird, ist 22 Jahre und nach dem Tod ihrer Familie vor 8 Jahren komplett auf sich allein gestellt. Eine Zeit, die sie sehr geprägt hat und die sie noch immer weiter verfolgt. Auch ihre Flucht von ihrer Heimat Virgina nach Schottland, dem Geburtsland ihrer Mutter, lässt sie (natürlich) nicht vergessen und ihre Panikattaken bleiben weiterhin bestehen… Durch den großen Verlust hat sich Joss geschworen niemals mehr jemanden so nah an sich heran zu lassen. Sex ja, Beziehung nein. Doch da hat sie wohl nicht damit gerechnet, dass Brandon, der Bruder ihrer WG-Mitbewohnerin Ellie, es anders sieht…

Die Geschichte ist jedoch nicht so fröhlich, wie sie aufden ersten Blick erscheint. Es geht viel um Verlust, Trauer und Selbstzweifeln, die nur mit Liebe, Vertrauen und viel Arbeit an den Problemen bewältigt werden können. Die Figuren sind allesamt wirklich zauberhaft, harmonieren perfekt miteinander und geben dem Leser das Gefühl, dass man trotz aller Probleme alles errreichen kann, was man sich vorgenommen hat. Joss großer Traum Schriftstellerin zu werden, ist ein Traum den sie nie aufgegeben hat!
Die gibt viele erotischen Szenen, die ich als ästhetisch und liebevoll empfunden habe. Die damit verbundenen Emotionen, die nicht nur klar in die sexuelle Schienen einzuordnen sind, sind bei mir perfekt angekommen und haben mich immer wieder fast dazu gebracht zum Taschentuch zu greifen… Rührend, gefühlvoll und herzerwärmend! Vielen Dank liebe Samantha Young für die schönen Stunden!! ♥

Ich freue mich schon auf die nächsten Teile der Reihe, die mich hoffentlich genau mitreißen werden. Daumen hoch und eine absolute Leseempfehlung für diejenigen, die romantische und erotische Liebesgeschichten gerne lesen. :)

P.S. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann also jeder Zeit gelesen werden. ;)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(581)

908 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 91 Rezensionen

liebe, erotik, schottland, sex, samantha young

London Road - Geheime Leidenschaft

Samantha Young , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 29.05.2013
ISBN 9783548285986
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„London Road – Geheime Leidenschaft” ist der zweite Teil der Edinburgh-Love-Serie von Samantha Young. Auf diesen Teil habe ich mich schon wahnsinnig gefreut und ich wurde auf jeden Fall nicht enttäuscht. ;)
Johanna Walker ist eine gutaussehende und intelligente junge Frau, die zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Cole in der London Road lebt. So normal, wie diese Konstellation wirkt, ist sie leider gar nicht. Jo´s Mutter ist Alkoholikerin und sie darf sich allein um den Haushalt, das Einkommen, ihren Bruder und ihre Mutter kümmern. Eine enome Last für die junge Frau von 24 Jahren. Sie leben am Existenzminimum und da ist es nicht verwerflich, dass sich Jo eher nach Männern umsieht, die Geld haben und ihr in ihrer Situation helfen können, auch wenn diese davon natürlich nichts wissen. Sie nimmt niemals einen Mann mit nach Hause und übernachtet bei ihnen nicht. Alles recht unverbindlich und von ihrer Seite aus auch ohne Gefühle.
Doch als sie durch Zufall Cameron, kurz Cam, kennenlernt gerät ihre Gefühlswelt komplett durcheinander. Cam ist gutaussehend, witzig, charmant und wirkt auf sie sehr geheimnisvoll… Doch Jo nimmt Cam nur als Macho und Idioten wahr, der ihr nichts als Unglück bringen wird…

Für mich wird relativ schnell klar, dass es sich hier um mehr als eine romatische und erotische Geschichte handelt. Die Themen: Hilflosigkeit, Verlust, Existenzängste und Bindungsprobleme stehen hier sehr stark im Vordergrund und steuern die Handlungen der jungen Jo enorm. Kein Wunder, dass sie Cam nicht als potentiellen Freund ansehen möchte, obwohl sie sich die ganze Zeit sehr stark zu ihm hingezogen fühlt.

Der Schreibstil von Samantha Young ist wieder sehr flüssig und absolut mitreißend. Ich habe mich direkt wohlgefühlt und die Geschichte genossen. ♥
Die romantischen und erotischen Szenen waren sehr gut in der Geschichte positioniert, dass es nicht zu viel und schnulzig wurde, aber auch nicht zu wenig, dass einem hier etwas gefehlt hat. Das Ende des Buches hat mich als Leser überrascht, womit die Autorin bei mir absolut punkten konnte. :)

Auch wen zweiten Teil der Reihe von Samantha Young kann ich euch empfehlen. Ich konnte mir sehr gut in Jo hineinfühlen und mitfiebern! Ich konnte die Lesestunden absolut genießen und freue mich nun auf den dritten Teil der Edinburgh-Love-Serie.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

159 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sommer, liebe, ferien, liebesgeschichte, ferienjob

Es duftet nach Sommer

Huntley Fitzpatrick , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.05.2015
ISBN 9783570402771
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

258 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

ddr, flucht, liebe, sturmrose, schiff

Die Sturmrose

Corina Bomann
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.03.2015
ISBN 9783548286686
Genre: Romane

Rezension:

“Die Sturmrose” ist mein erstes Buch von Corina Bomann und wird definitiv auch nicht mein letztes von ihr sein! ♥♥ Anfangs war ich etwas verunsichert, da sich Corina Bomann hier doch sehr intensiv mit der Flucht von der DDR in die BRD beschäftigt, doch umso mehr ich in diese Geschichte eingetaucht bin, umso weniger bedenken hatte ich und mein Herz hat immer mehr für Geschichte und die drei Protagonisten Annabel, ihrer Tochter Leonie und Christian geschlagen. :) Ein absolut sympathisches Gespann, das sich durch den Fund des Kutters der “Sturmrose” im Hafen von Sassnitz findet.Annabel und Christian haben beide eine überaus bewegte Vergangenheit, die durch die Sturmrose immer mehr ans Licht kommt. Für sie ist es schwer sich mit dem Geschehenen auseinander zu setzen, da die fast verschlossenen Wunden wieder aufgerissen werden. :( Ich bin sehr froh, dass sie es machen, da man von Kapitel zu Kapitel merkt, dass sie im Kopf freier werden.
Ich bin wahnsinnig froh, dass ich diese emotionale Geschichte als Leserin begleiten durfte. Mich hat nicht nur die Flucht, sondern auch die Menschen mit ihren Wünschen, Träumen und Ängsten sehr berührt und kann mir auch dank der bewegten Bilder von damals, die ich nur aus dem Fernsehen kenne, die Situation in der damaligen DDR, die Frau Bomann hier beschreibt, sehr gut vorstellen. Nicht umsonst ist auch bei mir die ein oder andere Träne gekommen…
Neben diesem Thema spielt natürlich Rügen, die neue Heimat von Annabel, und die Liebe eine sehr wichtige Rolle. ;) Auch wenn ich noch nie auf Rügen war, so hab ich mich in die Kulisse verliebt. Es hat mir sehr, sehr viel Spaß gemacht die geheimen Ecken zusammen mit Tochter Leonie zu erforschen. ♥ Liebestechnisch kommen die Leser hier auch nicht zu kurz… Es gibt viele romantische und emotionale Situationen, die das Herz höher schlagen lassen. :D

Ich habe mich auf Anhieb in dieses Buch mit dem traumhaft schönen Cover verliebt!! ♥♥♥ Corina Bomann – vielen Dank für dieses wundervolle Buch und das Sie uns damit zeigen, dass es sich lohnt für seine Ziele zu kämpfen! 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

125 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

new york, salinger, literaturagentur, literatur, j.d. salinger

Lieber Mr. Salinger

Joanna Rakoff , Sabine Schwenk
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaus, 23.02.2015
ISBN 9783813505153
Genre: Romane

Rezension:

“Lieber Mr. Salinger” ist eine Liebeserklärung an die Literatur, an die Autoren und an die Menschen, die im Hintergrund an den Fäden ziehen, damit die Manuskripte einmal zu Büchern werden. ♥
Joanna Rakoff schildert hier ihre eigene Geschichte und ihren Werdegang in einer Agentur für Autoren, der wahrlich kein Zuckerschlecken ist. Es ist nicht alles Gold, das glänzt und das merkt man auch in dem New York der 90er Jahre. Joanna hat kaum Geld um wirklich zu leben, wohnt in einer “Bruchbude” mit ihrem Freund, der mir schon die ganze Zeit etwas unsympathisch war und arbeitet jetzt in einer Agentur, die DEN Autoren schlechthin vertritt: J.D. Salinger! Doch als Assistenz darf sie nur Briefe vom Band schreiben oder Leserbriefe an Salinger beantworten. Es scheint alles unter keinem so guten Stern zu stehen…

Die Autorin gibt uns hier einen spannenden Einblick in ein Leben in New York, das sich sehr viele wünschen, aber dank vieler Problematiken gar nicht führen können. Ohne Geld und einen guten Job geht besonders in einen großen Stadt wie NYC nichts… Hinzu kommen auch die Hintergrundinformationen, wie es hinter den Kulissen einen solchen Literaturagentur läuft, auch wenn dies nur ein Beispiel von vielen anderen guten Agenturen ist.
Besonders in den 90er Jahren hat die Digitalisierung einen weiten Sprung nach vorne gemacht, der auch hier deutlich spürbar ist. Alles ist neu und ungewohnt. Die Chefin sträubt sich doch sehr vor dem Einsatz des neumodischen “Zeugs” und möchte lieber weiter die Briefe mit der Schreibmaschine schreiben und die Recherchen in der Bibliothek durchführen… Doch auch sie merkt schnell welche Vorteile dies für ihre Arbeit mit sich bringt. Auch wenn ich damals erst 7 Jahre alt war, erinnere ich mich auch gerne zurück wie spannend der erste Computer zu Hause war. Zeiten, die heute unvorstellbar sind. Leider!

Genauso wie Joanna, habe auch ich noch nie einen Roman von J.D. Salinger gelesen. Viele lieben ihn, viele aber auch nicht. Doch Dank dieses Romans weiß ich, dass ich unbedingt “Der Fänger im Roggen” oder “Franny und Zooey” lesen möchte.
Es war so schön zu sehen, wie Joanna in den Büchern, die sie dann auch endlich gelesen hat, versunken ist. Ein Gefühl, dass ich mit seinen Büchern auch gerne haben möchte. ;) Innerhalb des einen Jahres merkt man doch deutlich, dass Joanna eine reifere Persönlichkeit geworden ist. Sie hat durch ihre Arbeit, den Büchern und den vielen Kontakt viel dazu gelernt und dabei haben die Fanbriefe von Salinger und seine Bücher selbst einen großen Anteil. :)

Ich liebe dieses Buch, unbekannterweise auch jetzt schon die Bücher von Salinger und den schönen poetischen Schreibstil, der mich einfach nicht mehr losgelassen hat. ♥♥

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Kindheit – Wie unsere Mutter uns vor den Nazis rettete

Peggy Parnass , Tilman Spreckelsen , Tita do Rêgo Silva , Klaus Raasch
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.09.2014
ISBN 9783596856725
Genre: Jugendbuch

Rezension:

“Kindheit”, ein Buch über die NS-Zeit, über die ich (leider) meistens ungern etwas lese. Ich bin dabei immer so gefühlsduselig und könnt immer sofort weinen, weil diese Zeit und das was die Menschen dort leben mussten, fürchterlich und traurig zugleich ist. Ich weiß, man sollte nicht die Augen vor diesen Themen verschließen und sich damit auch auseinandersetzen, daher habe ich bei diesem Buch auch eine Ausnahme gemacht…
Peggy Parnass schildert in ihrem Buch “Kindheit” ihre Erlebnisse in der NS-Zeit und den Transport nach Stockholm. Sie schafft es mit wenigen Worten eine gewaltige Stimmung aufzubauen, die mich sofort mitgerissen hat und der ich mich nicht entziehen konnte. Sie beschreibt, wenn teilweise auch nur mit wenigen Worten, treffend das physische und psychische Leid von sich selbst und ihrer Familie. Ihre Worte sind ehrlich, gefühlvoll, traurig, mutig und hoffnungsvoll. Ich habe immer wieder mit den Tränen kämpfen müssen. Trotz der Ungerechtigkeit, die Peggy Parnass und ihre Familie erfahren hat, ist es bewundernswert, dass sie trotzdem noch immer eine recht klare Sichtweise auf die Dinge hat. Sie verurteilt nicht, auch wenn der Hass ihr tief in den Knochen steckt. Absolut bewundernswert!

“Stimmt, nicht mal diese beiden Male konnt ich kotzen.”

“Lieber Gott, mach mich dumm, Denken tut so weh.”

Die Illustrationen der Künstlerin Tita do Rêgo Silva geben dieser wahren Geschichte die nötige Hoffnung und Geborgenheit, ohne die man diese harte Zeit nicht überleben kann. Die Holzschnitte sind ganz wundervolle Arbeiten, die perfekt zu dem Erlebten und mit Sicherheit auch zu der Persönlichkeit von Peggy Parnass passen. :)

“Kindheit” ist ein kleines Juwel in meinem Bücherregal! ♥ ♥ ♥
Bitte lesen, verschenken und weitergeben, denn diese Geschichte sollte, wie die anderen auch, nicht in Vergessenheit geraten!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

britta sabbag, herzriss, jugendbuch, stolperherz, coming-of-age

Herzriss

Britta Sabbag
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Boje, 16.04.2015
ISBN 9783414824202
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch wenn ich den ersten Teil „Stolperherz” von Britta Sabbag nicht gelesen habe, hatte ich überhaupt keine Probleme mich in den zweiten Teil „Herzriss” hineinzufinden und die Geschichte zu verstehen. An den Stellen, wo man das Gefühl hat, dass diese Dinge im ersten Teil erläutert wurden, gibt es immer noch einen Halbsatz, um sich an das Geschene im ersten Teil zu erinnern. Praktisch für die, die Teil 1 nicht kennen. ;)
„Herzriss” ist mehr als nur eine lockere Geschichte über und für Jugendliche. Die Themen Trennung, Liebe, Freundschaft und die Fragestellung „Wie weit darf man für seinen Traum gehen?”werden hier sehr gut und tiefgründig thematisiert, dass nicht nur Jugendliche sich hier in die Geschichte hineinverstetzen können. Denn egal wie alt man ist, Probleme solcher Art können immer auftreten und man muss sich mit ihnen auseinandersetzen.

Besonders gut gefallen haben mir die Beschreibungen der Gefühle von Sanny, deren Eltern sich leider gerade erst getrennt haben. Ich konnte diese komplett nachempfinden und mir war auch immer wieder traurig zu mute.:( Sanny ist für ihr Alter eine sehr starke Persönlichkeit, die mit ihren Problemen: ein krankes Herz, Beziehungsprobleme mit ihrem Freund Greg und die durch ihn verursachten Streitigkeiten in der Band und im Freundeskreis und zuletzt die Trennung der Eltern, wirklich zu kämpfen hat. Durch diese Umstände merkt man auch sehr, dass Sanny, trotz ihrer 16 Jahre, immer mehr erwachsener und reifer wird. :)

„Herzriss” hat sich schnell und gut gelesen. Die Figuren waren mir allesamt sehr sympathisch, besonders der junge Lex, der im Gegensatz zu den anderen Jungs, emotionaler und gefühlvoller ist. :)
Ich mochte es sehr und freu mich schon auf weitere Jugendbücher von der wundervollen Britta Sabbag!! ♥♥

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

liebe, jugendbuch, katrin bongard, erste liebe, stolz und vorurteil

Loving

Katrin Bongard
Buch: 296 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2015
ISBN 9783841503480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem die liebe Tintenelfe von diesem Buch sooo geschwärmt hat, konnte ich nicht anders und habe zu diesem Buch sofort als nächstes gegriffen.;) Ich liebe Liebesgeschichten und da scheint “Loving” perfekt für mich zu sein…
Schon nach den ersten 15 Seiten dachte ich mir: WOW, das könnte ich auch sein. lach Ich bin weiblich, Buch-Bloggerin, lebe in Berlin und meine letzte Rezension war bis dato auch “Oliver Twist” von Charles Dickens. Ich bin nur leider über 7 Jahre älter als die liebe Ella und vergeben. ;)
Die Geschichte wird als “Stolz und Vorurteil reloaded” betitelt, was ich persönlich doch etwas übertrieben finde, denn die beiden Protagonisten lernen sich lediglich beim gemeinsamen Deutsch-Projekt über das Buch “Stolz und Vorurteil” kennen. Den Rest habe ich nicht so offensichtlich empfunden, dass ihre Geschichte deren von Elisabeth und Mr. Darcy ähnelt.
Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte wirklich gut gefallen. Katrin Bongard hat einen tollen Schreibstil und schafft es dadurch das Buch zu einem Pageturner zu befördern, denn inhaltlich gibt die Geschichte eigentlich nicht so viel neues her. Trotzdem sind Ella und Luca zwei sehr sympathische Figuren, wenn auch meine Sympathie zu Luca erst mit der Zeit gewachsen ist. Luca scheint auf den ersten Blick etwas überheblich und desinteressiert zu wirken, doch hinter der Fassade steckt eindeutig mehr. Ein Junge, für den die Familie immer an erster Stelle steht und der ganz genau weiß wo die Grenzen sind.

Ich habe die Liebesgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen wirklich sehr gerne gelesen und war zwischendurch immer wieder traurig, dass ich kurz pausieren musste. Doch der Grund warum ich einen Stern zum Schluss abziehe ist, dass das Ende mir viel zu schnell zu ging. Sie haben nicht über die vorhandenen Probleme gesprochen, es wurde einfach weitergemacht mit der Hoffnung, dass schon alles gut werden wird. Machen mit Sicherheit sehr viele in ihren Beziehungen, doch der richtige Weg scheint mir das nicht…

Ich werde auf jeden Fall auch den zweiten Teil lesen, da ich doch wissen möchte, wie es mit den beiden weitergeht. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

kinderbuch, ab 8 jahren, schweden, ermittlungen, mut

Olga&Co - Die Sache mit Patzkes Brief

Barbara van den Speulhof , Nina Dulleck
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 23.04.2015
ISBN 9783737351904
Genre: Kinderbuch

Rezension:

“Olga & Co” ist die erste Geschichte von der lieben Barbara van den Speulhof, die nichts magisches indisch trägt. Hier gibt es keine Elfen und Engel, die den Kindern zur Seite stehen und ihnen bei ihren Problemen helfen. In dieser Geschichte sind sie komplett auf sich, ihre Familie und Freunde gestellt, und dürfen ihre eigenen Erfahrungen sammeln. ;)
Olga und Constanze, wie der eigentliche Name von Co ist, lernen sich gerade erst kennen und sind sofort Feuer und Flamme füreinander. Co, die über die Ferien (sie lebt mit ihren Eltern in Stockholm) nur ihre Oma in Deutschland besuchen wollte, hätte wohl niemals gedacht in dieser kurzen Zeit eine gute Freundin zu finden.
Als Olga von ihrem Nachbarn Patzke verdächtigt wird ihm Drohbriefe geschrieben zu haben, lassen sich die beiden auf ein waghalsiges Abenteuer ein: sie werden waschechte Detektivinnen, die versuchen ihren ersten Fall zu lösen. Denn diese Anschuldigung möchte Olga ganz bestimmt nicht auf sich sitzen lassen! Es geht hier schließlich um die Ehre der Kinder! Verständlich, oder?

Barbara van den Speulhof hat eine wundervolle Art diese Geschichte mit der richtigen Portion Witz und Ernst zu erzählen, wie sie in den jeweiligen Situation genau angebracht ist. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen verstehen diese, was ich besonders wichtig finde. Wie oft habe ich als Kind viele Witze nicht verstanden, weil ich die Erfahrungen nicht hatte. Die Autorin weiß ganz genau wie sie die Leser in ihren Bann ziehen kann. Die Spannung wird punktuell immer ein Stückchen angehoben, das man hier immer weiter bei dem Fall, den es zu lösen gibt, mitfiebert. Ich bin absolut begeistert!! ♥
Besonders zauberhaft fand ich die Situationen, in denen Olga ihre detektivischen Leistungen unter Beweis stellen wollte und mit Fachbegriffen beim Lösen den Falls “Patzke” hantierte. Ich war die ganze Zeit nur am Kichern. ;)

Auch wenn ich es niemals erwartet habe, so bin ich doch wahnsinnig froh, dass hier keine Kinder dargestellt werden, die perfekt sind und denen nie etwas passieren könnte. Die Autorin zeigt hier auch ganz klare Grenzen auf, die Kinder auf keinen Fall überschreiten sollten. Denn einen Fall allein ohne die Polizei lösen zu wollen birgt natürlich auch Gefahren…

Ich bin auch von diesem Buch wieder hin und weg!! ♥ Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und der Glaube an die Gerechtigkeit. Barbara van den Speulhof hat mich wieder vollkommen überzeugt und ihre Geschichten werden wirklich von Mal zu Mal besser! Ich freue mich schon auf den zweiten Teil von Olga & Co. :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

123 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

föhr, gabriella engelmann, sommerwind, sommer, liebe

Sommerwind

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2014
ISBN 9783426514320
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe schon sehr lange kein 400-Seiten-Buch mehr innerhalb von 2 Tagen ausgelesen. Doch die liebe Gabriella hat es geschafft mich wieder aus der Reserve zu locken!! :) Wie wir es von Gabriella Engelmann gewohnt sind, spielt auch dieser Roman wieder an der Nordsee auf einer Insel, die alle Wünsche wahr werden lässt…
Das die Autorin ihren Job und ihre Recherche auf der Insel Föhr sehr gut gemacht hat, merkt man durch die detaillierten Ortsbeschreibungen. Man selbst hat auf Anhieb das Gefühl schon einmal dort gewesen zu sein, den Sand zwischen seinen Füßen zu spüren und durch die Orte zu gehen, vorbei an den Cafés, den kleinen Shops und dem Esoterikladen, der eine wichtige Rolle spielt. ;) Doch nicht nur deswegen hat mich dieses Buch so gefesselt, sondern natürlich auch wegen der Geschichte und den liebevoll gestalteten Figuren, die ich alle sofort in mein Herz geschlossen habe. ♥
Doch dieser Roman ist mehr als nur eine Liebesgeschichte, er handelt auch darum sich selbst zu finden, zu wissen was und wen man möchte und das dieses Gefühl und die Findungsphase auch mit 40 auftreten kann, wie bei unserer Hauptfigur Felicitas.

Mein größtes “Problem”, das ich beim Lesen hatte ist der Name der einen Hautperson: Frederick. Ich bin mit diesem Namen einfach nicht so wirklich warm geworden, weil ich mir dadrunter keinen sympathischen und gut aussehenden Mann vorstellen kann. Am liebsten hätte ich den Namen jedes Mal durchgestrichen und mir einen anderen ausgedacht. lach

Ansonsten möchte ich euch, wie auch alle anderen Bücher von Gabriella Engelmann, ans Herz legen und eine absolute Leseempfehlung aussprechen – habt viel Spaß und genießt die Seeluft, die euch um die Nase wehen wird. ;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

türkei, liebe, patchworkfamilie, sayan, ostern

Heartbreak-Family: Als ein anderer mir den Kopf verdrehte

Deniz Selek
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 27.03.2014
ISBN 9783596855421
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit „Heartbreak-Family: Wie ein anderer mir den Kopf verdrehte” geht es mit der wundervollen Patchworkfamilie in ein neues Abenteuer! Für Jannah, Ken und die gesamte Familie geht es in die Türkei zu Jannahs Großeltern. Da Ken, in den sich Jannah verguckt hat, weiterhin nur noch Augen für seine Ex-Freundin hat, kommt diese Ablenkung gerade recht.
Im Urlaub angekommen lernen die beiden andere Jugendliche kennen, darunter auch der gutaussehende und überaus sympathische Sayan. Das Ken das ganz und gar nicht gefällt kommt nach und nach erst zum Vorschein… Die Familie verbringt in der Türkei einen erlebnisreichen Urlaub, der auch für Jannahs schwangere Mutter einiges neues bringt, denn ihre Eltern wissen nichts von ihrer neuen Beziehung…

Der zweite Teil von Deniz Selek hat mir auch dieses Mal wieder sehr gut gefallen. Ich bin auf Anhieb sofort wieder in die Geschichte reingekommen und fühlte mich die gesamte Zeit sehr gut unterhalten. Auch die Beschreibungen haben in mir ein Gefühl ausgelöst mich im Urlaub zu befinden. Ich war zwar das letzte Mal vor 10 Jahren in der Türkei, aber man hat so seine Erinnerungen, die sich gut mit der Geschichte von Deniz Selek gedeckt haben. ;)
Es ist schön sich durch Jannah wieder an diese Zeit des ersten Verliebtseins und die damit eingehenden Probleme zu erinnern. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und habe gehofft, dass sie sich für den richtigen entscheidet, der ihr und ihrem Herzen gut tut. :)

Da in dem Buch einige türkische Wörter verwendet werden, ist es überaus praktisch, dass sich am Ende des Buches ein Glossar mit Erklärungen befindet. Vielen Dank an dieser Stelle, denn alle Wörter hätte ich mir nicht zusammenreimen können. ;)

Ich bin auch von dem zweiten Teil wieder begeistert und freue mich schon auf den dritten um zu verfahren wie es mit Jannah und ihrer Patchworkfamilie weitergeht. Es bleibt auf jeden Fall spannend!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.695)

2.477 Bibliotheken, 30 Leser, 6 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, rebellen, prinz

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737364980
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das lange Warten hatte endlich ein Ende und es geht weiter!!! :D Wir befinden noch immer mitten drin im Casting. Der Konkurrenzkampf zwischen den 4 übrig gebliebenen Mädchen bleibt weiterhin hoch und der Wunsch an Maxons Seite zu sein wird immer deutlicher bei jeder einzelnen spürbar. Doch die Motivation sich für Maxon zu entscheiden ist nicht für jede gleich…

Dieser Teil ist für mich von allen bisher erschienen Büchern der spannendste und emotionalste Teil von allen. Die Mädchen, wirklich alle, haben eine deutliche Entwicklung gemacht und konnten in der Zeit im Palast viel mehr über sich selbst lernen und erfahren wie wichtig der Umgang mit anderen ist, sei es Konkurrenz, Angestellte oder Familie/Freunde.
America polarisiert auch in diesem Teil in der Masse. Sie ist eine wahnsinnig mutige Persönlichkeit, die für den Leser und auch für die Figuren im Buch ein Vorbild darstellt. Sie kämpft für ihre Prinzipien, weiß ganz genau was sie möchte und ist dabei so authentisch, dass man sie einfach nur ins Herz schließen kann.

Die Liebesgeschichte kommt hier natürlich auch nicht zu kurz. Ich habe hier immer wieder mitgefiebert und gehofft, dass America sich für meinen Liebling entscheiden wird. Kiera Cass hat die Gefühlswelt der Figuren wirklich schön beschrieben und mein Herz ebenfalls erobert. ;)

Ich bin mit dem 3. Teil der Reihe wirklich sehr zufrieden. ♥ Gleichzeitig finde ich es äußerst schade, dass an dieser Stelle noch nicht Schluss ist. Für mich gibt es eigentlich kein Grund diese Reihe “unnötig” fortzuführen und werde mir daher auch gut überlegen, ob ich die nächsten Teile ebenfalls lesen möchte…

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(933)

2.135 Bibliotheken, 94 Leser, 8 Gruppen, 236 Rezensionen

bücher, fantasy, bibliomantik, magie, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Die Seiten der Welt” sollte nach der Arkadien-Reihe, die ich gerne gelesen habe, mein nächstes Buch von Kai Meyer werden, doch was ich dort lesen durfte, hat mich mehr als negativ überrascht, dass ich zu keinem neuen Buch von ihm mehr greifen werden.
Die ersten Seiten haben sich noch ganz wunderbar gelesen. Ich fand die Idee echt gut und originell. Hinzu kommt das ich Furia und ihren Vater anfangs doch noch sympathisch fand. Doch leider ging es danach mit meiner Stimmung und leichten Euphorie immer weiter in den Keller und diese wollten auch bis zum Schluss nicht mehr zurück. Gründe gab es so einige:
Die Charaktere blieben für mich sehr blass, sie haben wenig Persönlichkeit und der Funke wollte einfach nicht übertreten, was mir leider auch mit den Schauplätzen so ging. Furia hatte nie die Möglichkeit die andere Welt kennenzulernen, was nicht nur ihr, sondern auch dem Leser mächtig auf die Füße fällt. Es gibt ewig lange und teilweise unlogische Erläuterungen, die einen irgendwann nur noch nerven. Genauso wie die Verfolgungsjagden und die vielen gewalttätigen Szenen, die ich teilweise für ziemlich überflüssig fand.
Erwartet hätte ich sowas bei diesem wunderschönen schwarzen Cover mit filigranen Goldzeichnungen auf keinen Fall. Ich bin sehr enttäuscht, möchte mich jedoch beim Verlag bedanken, der sich dieses wunderschöne Cover ausgedacht hat. DAS ist wirklich eine Liebeserklärung an die Magie des Lesens, was man vom Inhalt des Buches leider nicht sagen kann.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ruby Redfort - Schneller als Feuer

Lauren Child , Anne L. Braun
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 21.08.2014
ISBN 9783596855476
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die ersten beiden Teile von Ruby Redfort, der wahrlich jüngsten Geheimagentin der Welt, haben mich ja bereits völlig in ihren Bann gezogen, da war es klar, dass ich auch den dritten Teil unbedingt lesen möchte… ;)
Ich bin Lauren Child so dankbar, dass sie Ruby Redfort ins Leben gerufen hat und uns mitnimmt in ein Abenteuer nach dem anderen. Dieses Mal geht es in die Wildnis und dort zu überleben. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, die die Geheimorganisation Spektrum dort stellt. Ruby wird in dieser Zeit sehr viel lernen. Doch kann sie das gelernte auch umsetzen?!
Ruby scheint in Bezug auf ihrer Fähigkeit als Geheimagentin perfekt zu sein, doch diesen Zahn wird dem Leser immer wieder gezogen – Gott sei Dank! Niemand ist perfekt, niemand hat DAS perfekte Leben oder DIE perfekte Eigenschaft. Wir sind alle nur Menschen und das ist auch Ruby. Trotz ihres enormen Wissens macht sie auch immer mal Fehler und zeigt damit, dass sie menschlich ist und nicht in ihrem zarten Alter schon alles weiß und es nichts mehr zu lernen gibt.

Von mir gibt es wieder eine absolute Leseempfehlung!!! ♥♥♥♥ Sowohl Jungen als auch Mädchen werden Ruby ins Herz schließen und mit ihr mitfiebern…

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.544)

2.214 Bibliotheken, 27 Leser, 2 Gruppen, 266 Rezensionen

liebe, lebensziele, träume, tod, familie

Morgen kommt ein neuer Himmel

Lori Nelson Spielman , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 27.03.2014
ISBN 9783810513304
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als Bretts Mutter stirbt ist sie 34 Jahre alt, liiert, nicht verheiratet und hat keine Kinder. Sie arbeitet in der Marketingabteilung im Familienunternehmen und ist, auch wenn sie es nicht wirklich wahrhaben möchte, sehr unglücklich. Das kommt nicht nur vom Tod der eigenen Mutter, sondern auch weil alle Herzenswünsche und Träume für die Zukunft niemals in Erfüllung gehen werden. Nicht mit dem Leben, wie die liebe Brett es momentan führt. Als ihre Mutter stirbt hinterlässt sie ihrer einzigen Tochter nicht das Haus, viel Geld oder das Familienunternehmen, sie hinterlässt ihr eine Liste, die Brett als Mädchen einmal formuliert hat: ihre eigenen Lebensziele. Eine Liste, die sie innerhalb von 12 Monaten abarbeiten muss, wenn sie ihr Erbe erhalten möchte. Erst nachdem sie sich von dem Schock erholt hat, begreift sie, was ihre Mutter von ihr verlangt. Sie stellt Bretts Leben komplett auf den Kopf…

Ich bin absolut verliebt in dieses Buch!!! ♥ Die Autorin hat ein wundervolles Debüt geschrieben, das mich durch alle möglichen Emotionen mitgerissen hat. Ich habe gelacht, geweint, wurde melancholisch und schöpfte immer wieder Hoffnung. Eine Achterbahn der Gefühle, die in mir so viel Adrenalin ausgelöst, dass ich nach dem Lesen schon etwas fertig war. ;) Ruckzuck war das Buch nämlich schon ausgelesen. lach

“Morgen kommt ein neuer Himmel” ist wirklich der perfekteste Titel für dieses Buch, denn egal in welcher Klemme Brett steckt, welche Probleme sie hat oder oder oder… Morgen geht das Leben auch weiter, die Gedanken sind neu sortiert und manches scheint sich von allein zu lösen. ;)
Immer wenn Brett einen Punkt von der Liste erfüllt hat, erhält sie einen Brief von ihrer Mutter, der von Brad, dem Nachlassverwalter, immer vorgelesen wird. Diese Situationen finde ich besonders schön, denn hier begeben wir uns in die schon irgendwie intime Situation zwischen Mutter und Tochter.
Nach und nach entwickelt sich aus einem beruflichen Verhältnis auch ein freundschaftliches. Brad ist wie ein Fels in der Brandung. Ich mochte ihn von Anfang an und habe schnell gemerkt, dass er ein gutes Herz hat… genauso wie Bretts Mutter! Auch wenn ich nicht verstehe, wie man seine Tochter einen solch fürchterlichen Namen geben kann! lach :D

Auf eine besondere Art und Weise zeigt die Autorin hier wie wichtig Ziele im Leben sind und das man sie niemals vergessen sollte, auch wenn man sie vielleicht mit Umwegen erreicht – man hat nicht aufgegeben! ♥ Ich bin wahnsinnig stolz auf Brett, dass sie das geschafft hat, was sie sich für ihr Leben vorstellt!! ♥♥♥

Das Cover ist eine Wucht, lebensfroh und gleichzeitig etwas melancholisch. Passend zum Inhalt und der gesamten Atmosphäre in dem Buch. ♥

Fazit:

Das wird mein neustes Buch, dass ich zu jeder Zeit und immer wieder verschenken werde, wenn ich z.B. zu Geburtstagen eingeladen bin! :D Es ist eine wundervolle Geschichte, lädt zum Träumen und gleichzeitig auch zum Nachdenken ein. Bitte lest dieses Buch und verliebt euch…

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bella Donner und der Wunderbesen

Ruth Symes , Nina Schindler , Franziska Harvey
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 20.02.2014
ISBN 9783596856305
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die kleine Bella Donner freut sich auf Freitag, den 13. wie verrückt. Für andere ist es ein Tag zum Fürchten und zu Hause verstecken. Für sie ist es ein Glückstag, denn an dem Tag hat sie Geburtstag! Sie wünscht sich nichts sehnlicheres als endlich ein eigenes Hexenbuch wie ihre Mama Lilith zu bekommen, auch wenn sie weiß, dass sie noch nicht alt und mit ihren Übungen noch nicht weit genug ist. Da sie sich so enorm auf ihren Wunsch konzentriert, ist die Überraschung noch größer als sie ein Besen bekommt. IHR EIGENER BESEN!! Die Freude ist riesig und das Erlernen der Kunst des Besenfliegens muss, wenn es nach Bella geht, sofort beginnen. ;)

Herzallerliebst, absolut sympathisch, aber leider mit etwas weniger Spannung und Abenteuer präsentiert Ruth Symes den dritten Teil von Bella Donner. Doch von Bellas Enthusiasmus und ihren Willen habe ich mich schnell anstecken lassen. :D Sie ist ein starkes und cleveres Mädchen, dass sich nicht so schnell unterkriegen lässt.
Dank des Themas ist dieses Buch ein perfektes Geburtstagsgeschenk für Kinder ab ca. 6 Jahren. Das Buch eignet sich hervorragend zum Vorlesen, die Mädchen oder Jungen können nebenbei immer wieder tolle Bilder entdecken und fasziniert zuhören. :D

Das Cover ist, genauso wie die anderen der Reihe, eine Augenweide! In der Buchhandlung hätte ich damals als kleines Mädchen auf jeden Fall zu dem Buch gegriffen. Wie jetzt auch, liebe ich Hexen und Magie und bei den wunderschönen Illustrationen von Franziska Harvey sowieso. ;)

Fazit:

Nicht nur der dritte Teil, sondern die gesamte Reihe von Bella Donner möchte ich euch und euren Kindern empfehlen! Ihr werdet die kleine Bella in euer Herz schließen und alle Bücher verschlingen.:D Vielen, vielen Dank liebe Ruth Symes, dass ich mit in deine Hexenwelt eintauchen durfte! ♥

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

magie, ros, glyck, backen, bäckerei

Die Glücksbäckerei - Die magische Prüfung

Kathryn Littlewood , Eva C. Riekert , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 21.11.2013
ISBN 9783596854851
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wer dachte, dass der erste Teil schon aufregend ist, der kann sich im zweiten Teil auf so einiges gefasst machen… Für Familie Glyck geht es auf nach Frankreich: Paris wird unsicher gemacht! Dort findet der Backwettbewerb statt, in dem Lily die kleine Rosmarin herausfordert. Der Gewinn: Das magische Backbuch der Familie Glyck. Doch so einfach ist es nicht, denn schließlich ist Lily scheinbar im Vorteil als Besitzerin des Backbuches und aller wichtigen Rezepte, die die Herzen der Jury zum Schmelzen bringen könnte. Doch wird das auch wirklich der Fall sein? Oder kommt Roses großes Backtalent zum Vorschein, auch ohne das Buch der Bücher?

Die zweite Geschichte von Kathryn Littlewood war wieder wundervoll, durch und durch magisch und spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Hier sieht man endlich die komplette Familie so richtig in Aktion und den starken Zusammenhalt, trotz all der Schwierigkeiten, die auf sie zukommen. Für Tante Lily kann ich leider noch immer nichts abgewinnen… Sie ist durch und durch ein kleines Monster, doch warum nur? Über ihre Vergangenheit möchte ich schon gerne mehr erfahren… Hoffentlich passt das im dritten Teil! :) In der Familienkonstellation (ohne Tante Lily) habe ich mich sehr heimisch und geborgen gefühlt, alle Familienmitglieder gehen liebevoll miteinander um, auch wenn die Geschwister Rosmarin, Basil und Thymian untereinander gerne einmal etwas zanken, so hat man doch immer wieder das Gefühl, dass man dazu gehört… Besonders Roses Großvater ist herzallerliebst! Auch wenn er sehr langsam und absolut vergesslich ist, gibt es sein bestes alles daran zu setzen, dass die richtige Glyck-Familie den Backwettbewerb gewinnt. Er ist einfach hinreißend… ;)

Das Cover ist eine Wucht!! ♥ Der absolute Hingucker und zum Verlieben schön! Die vielen Details, das Glitzern und die vielen Leckereien im Schaufenster zusammen zeigen schon von außen, dass es sich um ein magisches Buch handeln muss. ;)

Fazit:

Ich bin ein Fan Kathryn Littlewood und ihrer Geschichte rund um die Magie und das Backen. Das sind beides Sachen, die auch für mich einfach zusammen gehören. Denn nicht jeder kann backen, auch wenn er es nach Rezept tut. Etwas Talent, Liebe und Magie gehört immer dazu – nicht wahr Rose? :D

  (10)
Tags:  
 
733 Ergebnisse