celinasheerans Bibliothek

14 Bücher, 10 Rezensionen

Zu celinasheerans Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

32 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

komet, dystopie, ende der zivilisation, endzeit, chaos

Komet - Der Einschlag

Larry Niven , Jerry Pournelle
Flexibler Einband: 660 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 13.11.2017
ISBN 9783945493977
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Inhalt:Das öffentliche Interesse ist groß, als Amateurastronomen einen bis dahin unbekannten Kometen entdecken. Doch schon bald steht fest, dass sich das Objekt auf Kollisionskurs mit der Erde befindet. Als das Unvorstellbare geschieht und der Komet auf der Erdoberfläche einschlägt, stürzt er die Welt ins Chaos. Der Kampf um das nackte Überleben und den letzten Rest Menschlichkeit hat begonnen…

Der visionäre Science-Fiction Klassiker (engl. Titel „Lucifers Hammer“) in neuer Übersetzung.

Meine Meinung:Das Buch ist ein wahres Meisterwerk der Science Fiction. Ich hätte niemals gedacht, dass mich ein ja schon etwas älterer Klassiker so überzeugen würde.
Das Buch gibt tolle Einblicke in das Chaos vor dem Kometeneinschlag. Etwas was ich hervorragend gelungen fand war, dass aber auch das Wiederaufbauen der zertrümmerten Stadt beschrieben wurde.
Der Schreibstil des Atuors ist einfach nur grandios er lässt einen alles miterleben und mitfühlen. Die postapokalyptische Stimmung ist förmlich greifbar. Der Schreibstil ermöglicht es das 768 Seiten dicke Buch flüssig zu lesen. Es ist total fesselnd. Man fliegt förmlich durch die Seiten.
Eine klare Leseempfehlung! Ein MUSS für jeden Science Fiction Liebhaber!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, ewige liebe, engel, enge, verrat

Stärker als die Ewigkeit

Andie Krown
E-Buch Text: 297 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 25.03.2017
ISBN B06XVPWC77
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

weltraum, vakuumsprung, intrigen, kämpfen, j.h.artschwager

Vakuumsprung

Jens-Hendrik Artschwager
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 23.03.2017
ISBN 9783743127043
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

543 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, roman, die bibliothek der besonderen kinder, bibliothek

Die Bibliothek der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426520277
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

thriller, post mortem, interpol, band 3, entführung

Post Mortem / Post Mortem - Tage des Zorns

Mark Roderick
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 16.03.2017
ISBN 9783596297078
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

gas und galle, biogasanlage, dorf, sex, roman

Gas und Galle

A. C. Scharp
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.11.2016
ISBN 9781535580632
Genre: Humor

Rezension:

Inhalt:

Eine Geschichte über fehlendes Vertrauen, Autonome und einen komischen Vogel Muckeringen ist in Aufruhr. Der Bau einer Biogasanlage bedroht die Idylle. Entschlossen nehmen die Einwohner den Kampf gegen den Betreiber auf. Aber ihr Gegner ist bereits näher, als sie glauben. Der kollektive Widerstand lässt die trügerische Idylle immer weiter bröckeln, bis einige das Wesentliche aus den Augen verlieren. Muckeringen ist das Abziehbild einer Gesellschaft, die es in ihrer Winzigkeit nicht mehr allzu häufig gibt. Ein amüsanter Mikrokosmos der Eitelkeiten.


Meine Meinung:
Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr ! Sehr unterhaltsam, aber auch ein bisschen schnippisch! Genau die richtige Mischung für dieses Buch! 

Die Personen (insgesamt 17) sind so unterschiedlich! Einfach toll ! Ich habe bisher nur wenige Bücher gelesen, indenen die Charaktere so unterschiedlich herausgearbeitet wurden! Respekt!  Echt toll!

Das Buch beinhaltet zwar ein ernstes Thema, doch man sollte das alles nicht zu ernst nehmen, da die Autorin das alles auch sehr satirisch gestaltet! 

Ich habe das Buch verschlungen (innerhalb eines Tages). Ich musste an manchen Stellen echt laut loslachen (wofür ich mir komische Blicke meiner Mutter einfing)!
Es gab jedoch einen großen Kirtikpunkt! Mir war es an vielen Stellen zu klischeehaft! Natürlich war das an manchen Stellen auch notwendig um den Humor mit einzubringen, doch für meinen Geschmack waren die Stellen einfach zu viel!

Fazit:
Eine sehr unterhaltsame Lektüre, die man in einem Rutsch weglesen kann!

  (4)
Tags: a.c.scharp, gas und galle   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bernhard huber, freund und feind

Freund und Feind (Der Sensenthron 1)

Bernhard Huber
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei null, 10.12.2016
ISBN B01MYYQK5R
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:Teil 1: Freund und Feind Wachtmeister Klingen­bart führte die Krie­gerin und ihren Be­gleiter in den Tem­pel des Wald­gottes. Zier und Bau­kunst woll­ten die Be­sucher be­stau­nen, ihre Ga­ben an die Priester­schaft über­reichen. Als Wakonin Grün­klang sie be­grüßte, zog die Frem­de ihre Klinge. Einem Pil­ger durch­stach sie Leib und Hals. »Gebt acht«, warn­te ihr Be­gleiter den Wacht­meister und die Prie­sterin, stell­te sich schüt­zend vor sie. »Die Pil­ger sind nicht, was sie zu sein vor­geben.« Die Pilger griffen nach ihren Waf­fen, be­schworen Flam­men, Gift und Schwe­fel. Ein … Der Sensenthron Klingen­bart und seine Begleiter müssen den Hohe­priester fin­den, ihm bei­stehen. Kultisten haben den Tem­pel an­gegrif­fen und ver­wüstet. So bre­chen sie auf und zie­hen durch das Land, trot­zen den Be­stien in den Wäl­dern, dem Fluch auch, der das Land nach dem Krieg so ge­schun­den hat. Mehr und mehr er­fahren sie über die Machen­schaften des Kults und kom­men dem Hohe­priester im­mer näher. Auf ihrer Reise tref­fen die Ge­fähr­ten auf aller­lei Freunde und Feinde, auf Zauber­kundige, Nekro­manten und Seelen­weber, auf Krie­ger, Aben­teurer und Diener der Götter. 


Meine Meinung:
Die Geschichte wird aus der Sicht von drei Hauptrollen erzählt. Die Hauptprotagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und wachsen einem sehr schnell ans Herz. Die Entwicklung der Charaktere ist einfach toll! Das sie durch neue Ereignisse auch neue Charakterzüge erhalten!

Der Schreibstil des Autor ist außergewöhnlich und sehr faszinierend! Durch einen anderen Satzbau, den der Autor sehr gerne verwendet (Objekt am Anfang Subjekt am Schluss) beachtet man viele Dinge, die einem vorher nicht aufgefallen wären. Sehr gelungen!

Spannung ist garantiert! Die Kämpfe werden sehr detailliert und ausführlich beschrieben! Es werden völlig neue Wesen erschaffen, was ich sehr toll finde da in den meisten Büchern immer und immer wieder die selben Wesen auftauchen (wie z.B. Zwerge, Elfen und so...).


Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass es am Anfang ist schwer ist der Handlung zu folgen, da sehr viele neue Orte und Personen vorkommen. Da hätte ein Personenverzeichnis echt weitergeholfen!


Fazit:
Sehr gelungenes Buch, welches sich durch den faszinierenden Schreibstil des Autors belebt wird!

  (4)
Tags: bernhard huber, freund und feind   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

horror, ewige widerkehr, monster, kurzgeschichten, intrigen

Teutonic Horror

Michael Schmidt
Flexibler Einband: 174 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 28.03.2013
ISBN 9781483980959
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt: Die Geschichte von dem dämonischen Lockführer.
Was wäre, wenn 1914 das Attentat von Sarajevo verhindert worden wäre.
Er läuft und läuft, doch vor seinem Verfolger kann man nicht entrinnen.
Wenn ein Sadist dem wirklich Bösen begegnet.
Stellen sie sich vor, täglich grüßt der Totenkopf.
Was eine Recherche zu "The Wall" bewirken kann.
Zombies oder Nazis, die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Ein Werwolf, der die wahre Liebe trifft.
Ein Berliner Couch Potato auf Reisen.
Wenn das Gute und Böse in einem um die Herrschaft kämpfen.
Wenn man beim Surfen die falschen Seiten erwischt. 
Der erste Advent. Und das Böse erwacht langsam.
Eine Heavy Metal Combo in Hamburg weckt das Grauen!
Ein Vampir trifft seine sexuelle Herausforderung
Edgar Allan Poe trifft seinen Bruder und eine folgenschwere Entscheidung


Meine Meinung: Teutonic Horror verspricht 15 (Horror) Kurzgeschichten. Ich perönlich fand es nicht wirklich gruselig. Von den 15 Geschichten waren 2-3 ,die ich wirklich toll fand. Der Rest konnte mich nicht wirklich überzeugen,
da meistens die Idee vielleicht toll war,aber die Umsetzung nur mangelhaft. Der Schreibstil schwankt zwischen wirklich mies und total gut. Das habe ich bisher auch noch nicht erlebt, dass der Schreibstil so schwankend sein kann.
Manche Kapitel sind so toll vorallem durch die tolle Atmosphäre die der Autor schafft, andere wiederum sind einfach nicht glaubwürdig, da dort wiederrum die komplette Atmosphäre fehlt.


Fazit: Es sind 2-3 echt gute Geschichten dabei, doch der Rest ist ziemlich schlecht geschrieben und steckt voller Längen.

  (4)
Tags: michael schmidt, teutonic horror   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, märchen, elenas rabe, frau holle, raben

Elenas Rabe

A.L. Kahnau
E-Buch Text: 246 Seiten
Erschienen bei null, 10.12.2016
ISBN B01MRNVXP2
Genre: Sonstiges

Rezension:



 Inhalt: Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt: Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft. Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist,
wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt. 
Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.



Meine Meinung: Die Geschichte wird aus der Sicht von Elena erzählt. Was ich sehr toll fand da ich grundsätzlich Bücher aus der Ich-Perspektive liebe. 
Der Schreibstil der Autorin ist ist jetzt nicht unbedingt herausragend, aber auch nicht unbedingt schlecht. Man kann das Buch flüssig lesen ohne unnötig große Längen.
Die Charaktere werden sehr detailliert beschrieben, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann. Eine wirklich tolle Idee war die Parallelwelt, da dort nicht nur klassische Fabelwesen vertreten waren ,sondern auch völlig Neuartige.
Das Spannungslevel ist an manchen stellen ziemlich weit oben, dafür aber auch wiederrum an anderen Stellen ziemlich weit unten. Mich hat das Buch nicht ganz überzeugt, da es mich auch nicht wirklich fesseln konnte.

Fazit: Die Autorin, hat es geschafft eine fantasievolle Märchenwelt zu erschaffen und diese auch noch überzeugend rüberzubringen. Alles in allem eine sehr gelunge Geschichte. Ein muss für alle Märchenliebhaber!

  (1)
Tags: a.l.kahnau, elenas rabe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 184 Rezensionen

liebe, rocky mountains, wilderer, virginia fox, roman

Rocky Mountain Lion

Virginia Fox
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 02.12.2016
ISBN 9783906882048
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext: Das Leben könnte so schön sein.
Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzughen und ermittelt auf eigene Faust.
Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst rausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt.
Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen.

Meine Meinung:Die Geschichte kann man zwischendurch mal weglesen. Quinn und Archer, welche ich auf der Suche nach den Wilderern begleiten durfte waren sehr angenehm und amüsant. Es war sehr schön die Liebesgeschichte bzw. Liebesentwicklung von Archer und Quinn zu verfolgen! Jedoch hat mir definitiv Spannung gefehlt! Es waren 1 bis 2 wirklich spannende Stellen dabei, bei denen man richtig mitgefiebert hat. Der Rest war jedoch spannungslos!


Der Schreibstil ist wirklich hervorragend! Echt toll! Virginia Fox ist sehr talentiert! Sie kann einem durch Beschreibungen wunderschöne Bilder in den Kopf malen! Die Beschreibungen waren perfekt dosiert, dadurch wurden keine unnötigen Längen erzeugt!


Man merkt, dass sich die Autorin viele Gedanken über das Buch gemacht hat unter anderem da hinten im Buch Rezepte für die einzelnen Gerichte der Protagonisten angegeben werden. Welche ich definitiv nachkochen werde!


Das Cover ist wunderschön!


Fazit:
Durch den Klappentext hatte ich mir noch etwas mehr Spannung erhofft was leider nicht der Fall war! Jedoch ist Rocky Mountain Lion wirklich eine solide Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich hervorragend, was für mich noch mal alles etwas gerettet hat!

  (1)
Tags: rezensio, rocky mountain serie 9   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

graphic novel, berlin, deutsch, deutscher, kalter krieg

Westend

Jörg Ulbert , Jörg Mailliet
Fester Einband
Erschienen bei Berlin Story Verlag GmbH, 21.10.2016
ISBN 9783957230980
Genre: Comics

Rezension:

Handlung:
Der Prozess von Ulrich Schmücker ist der längste und skandalreichste der deutschen Justizgeschichte. Otto und Wittin sollen sicherstellen, dass ihr Amt aus dem Prozess herausgehalten wird. Als Druckmittel soll der terrorverdächtige Sohn des Richters dienen.


Meine Meinung:
Was ich toll finde ist, dass ganz vorne eine Playlist mit passenden Liedern aus dieser Zeit vorhanden ist, welche dafür sorgt, dass man sich besser in die Zeit hineinversetzen kann.

Ebenfalls vorne befindet sich ein Personenverzeichnis mit den wichtigsten Charakteren, welche kurz und bündig beschrieben werden.

Jedes Kapitel beginnt mit einer kleinen inhaltlichen Zusammenfassung des jeweiligen Kapitels (1-2 Sätze), welche für ein besseres Verständnis sorgen.


Die Zeichnungen sind alle wunderschön!

An manchen Stellen sind auch passende Songauschnitte vorhanden.
An vereinzelnen Stellen lassen sich * (Sterne) finden, welche dazu dienen geschichtliche Zusammenhänge näher zu erläutern.
Was äußerst praktisch ist, da man dadurch nicht selbst im Internet nachschauen muss... Dadurch ist es auch für Leute geschrieben, welche sich nicht wirklich mit dieser Zeit bzw. der Geschichte aus dieser Zeit näher ausseindergesetzt haben.


Fazit: 
Eine sehr verstrickte Handlung, welche äußert spannend geschildert wird. Sehr gelungen!

  (3)
Tags: jörg ulbert, rezension, westend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

rezension, magische liebe mit todesfolge

Magische Liebe mit Todesfolge

Markus Zemke
Flexibler Einband: 76 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.11.2015
ISBN 9783739208329
Genre: Fantasy

Rezension:

Handlung:
Ein Zauberer und eine Hexe lieben sich. Als sie sich das erste Mal näher kommen geschieht etwas seltsames, kurz darauf werden sie von einem anderem Zauberer angegriffen.




Meine Meinung: 
Was ich toll finde ist, dass vor jedem Kapitel eine Zeichnung von einem Charakter der Geschichte vorzufinden ist. 
Hinten im Buch findet sich auch ein Personenverzeichnis mit den entsprechenden Bildern und Namen der Charaktere.

Was ich schade fand war, dass auf den ersten 25 Seiten (von 72 Seiten) nichts passiert ist. Da hingegen hat der Schreibstil des Autors wahnsinnig weiter geholfen! 


Später gab es eine tolle Rückblende, inder Tom seine Gedanken mitteilen konnte, sodass man seine Handlungen besser nachvollziehen konnte.
 
Zum Schluss wurde dann im Schnelldurchlauf eine so komplexe Geschichte aufgelöst... Die Geschichte hätte viel mehr Seiten benötigt bzw. verdient. Man hätte aus so einer tollen Idee viel mehr rausholen können! Schade drum!

Fazit: Tolle Idee... jedoch schlechte Umsetzung!

  (2)
Tags: magische liebe mit todesfolge, rezension   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

erotik, drachennächte, bibel, dämonen, hölle

Drachennächte: Eve's Geheimnis: Erotische Geschichten aus der Drachenhöhle

Lady Romeo
E-Buch Text: 88 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 15.12.2016
ISBN 9783959916721
Genre: Sonstiges

Rezension:

Handlung: Eve muss sich in der Hölle verstecken. Ein Ort, andem vor allem die ungezügelte Lust regiert, aber auch viele versteckte Gefahren lauern!Sie lebt unter ihren größten Feinden, den Dämonen. Sie ist die letzte Medusa und muss somit dem Fürsten Satan geopfert werden.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist einfach nur toll! Die vielen Beschreibungen helfen einem sich bis ins letzte Detail alles genau vorzustellen! Dadurch habe ich das Buch in einem Stück verschlungen!

Die Handlung ist sehr spannend und verstrickt! Die Autroin schafft es einen durch sehr gut gelunge Wendungen zu überraschen, welche im nachhinein betrachtet einfach so logisch sind, dass man sich fragt: "Warum habe ich das nicht schon gleich durchschaut!" Es wurde ein perfekte Mischung aus spannenden, fesselnden aber auch emotionalen Handlungen gefunden! Man fiebert einfach immer mit!


Jedes Kapitel wurde durch einen Bibelvers eingeleitet, welcher sehr passend zur Handlung ausgewählt wurde!


Die erotischen Stellen waren sehr gut und nicht zu übertrieben geschrieben! Jedoch fand ich die Handlung so gut, dass sie für meinen Geschmack etwas überflüssig waren.


Adam ist ein Dämon und sollte somit eigentlich Eves Feind sein, doch ich fand ihn von Anfang an einfach nur sympatisch und habe ihn im Verlauf der Handlung immer mehr ins Herz geschlossen!


Das Ende hat die Geschichte einfach perfekt abgerundet!



Fazit: Ein sehr gelungener Fantasy und Erotikroman! Mit einer sehr fesselnden Handlung. Ich muss zugeben, die Geschichte hat mich in ihren Bann gezogen!

  (2)
Tags: drachennächte, rezension   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

geister, hebriden, islay, rezension, schottland

Einfach zauberhaft - Zombiekarnickel

Lucy Moregan
Flexibler Einband: 402 Seiten
Erschienen bei Moiné, 29.11.2016
ISBN 9783000548116
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als erstes muss ich mal anmerken, dass sich die Autorin sehr viel Mühe mit dem Buch gegeben hat, dass merkt man auch auf jeden Fall.Erstes Beispiel: Vor jedem Kapitel befindet sich ein passendes Zitat von bekannten Größen wie z.B. William Shakespear, J.K.Rowling, Friedrich von Schiller und auch Oscar Wilde, ...Zweites Beispiel: Vor jedem Kapitel befindet sich ein kleines Sympol (insgesamt gibt es drei: Lilie = Gegenwart, Schiff = 12 Jhd., drei Skelette = 17 Jhd.) ,damit man ohne lange zu überlegen sofort weiß in welcher Zeit das jeweilige Kapitel spielt.
Die Autorin Lucy Moregan hat wirklich hervorragend recherchiert!1. Sie hat passende Namen zu den jeweiligen Zeitabschnitten.2. Es wurden Traditionen und geschichtliche Kontexte beschrieben, aber nicht langweilig nein ganz im Gegenteil, dadurch wurde alles nochmal interessanter und man hatte dadurch viel mehr Verständnis für verschiedene Handlungsstränge.
Der Schreibstil der Autorin ist so fesselnd, sodass man beim Lesen außerhalb nichts mehr wahrnimmt, sondern einfach so in der Handlung und in dem Geschehen drin ist, dass man total die Zeit vergisst!Die Spannung ist immer auf einem konstant hohen Level, da in jedem Kapitel immer wieder etwas neues passiert und dadurch auch keine Längen enstehen können! Die Charakter sind nicht oberflächlich oder perfekt geschrieben, sondern sie habe auch Ecken und Kanten, wodurch man sich so gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen so gut nachvollziehen kann!
Hinweis! Das Buch ist in sich abgeschlossen, wodurch am den ersten Teil   nicht unbedingt gelesen haben muss!
Fazit: Ich fand das Buch einfach nur fantastisch und rundum gelungen! Eine klare Empfehlung für alle die auf Spannungsromane stehen! Ein großes Lob an die Autorin! Das Ende lässt auf ein nächsten Abenteuer hoffen! Wenn dies der Fall sein sollte, werde ich auf jeden Fall wieder mit dabei sein!

  (2)
Tags: rezension   (1)
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.