chaoskingdoms Bibliothek

86 Bücher, 20 Rezensionen

Zu chaoskingdoms Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(460)

1.028 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

victoria scott, dystopie, dschungel, wüste, liebe

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.192)

2.371 Bibliotheken, 31 Leser, 5 Gruppen, 318 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, das juwel, liebe

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gleich zu Beginn wird man in das Geschehen hineingeworfen. Violet,
die Protagonistin ist mir sehr sympathisch, jedoch ändert sich das zum
Ende des Buches ein bisschen. Ein paar Handlungen finde ich dann doch
unüberlegt in ihrer Situation. Ihre beste Freundin Raven mag ich
besonders sehr. Ich glaube, wir wären gute Freundinnen. Schade nur, dass
man über ihr Schicksal noch recht wenig im ersten Buch erfährt.
Allerdings habe ich die Vermutung, dass sich das mit Band 2 ändert,
worauf ich mich schon sehr freue!

Anfangs fande ich die Begebenheiten, Traditionen, etc etwas
verwirrend in der Verwahranstalt der Mädchen, weil es ein paar Begriffe
gab, die nicht sofort geklärt wurden.  Auf den ersten Seiten waren
einfach so viele Informationen und Personen, dass ich teilweise nochmal
zurück blättern oder hinten sowie vorne die Erklärungen und Zeichnungen
mir ansehen musste, welche übrigens sehr hilfreich und gut dargestellt
sind.


Die Mädchen mit besonderen Fähigkeiten, die sogenannten Surrogate,
werden wie Gegenstände behandelt und von den adligen Damen gekauft,
damit sie ihnen ein Kind schenken. Und auch hier bei der Auktion tauchen
viele neue Charaktere auf, die man erstmal alle zuordnen muss. Im Laufe
des Buches ist es aber absolut kein Problem mehr dem ganzen Geschehen
zu folgen.

Als die Mädels “hübsch gemacht” wurden, hat mich das etwas an TRIBUTE
VON PANEM erinnert, denn es gab Untersuchungen und sie wurden
herausgeputzt für den Adel. Hier merkt man auch die Verbindung zu dem
Buchcover, was ich persönlich immer wichtig finde. Außerdem ist es
wunder-, wunder-, wunderschön!

Die Auktion an sich war wirklich interessant beschrieben. Man konnte
nachvollziehen, wie die Mädchen sich gefühlt haben müssen, als man sie
bloß als Gegenstand betrachtete.

Da muss ich die Autorin wirklich loben. Sie bringt die Atmosphäre
wirklich fantastisch rüber und hat ein Talent für Beschreibungen. Auch
weiß sie, wie sie uns immer wieder überraschen kann, denn nicht jeder
ist in der Welt so, wie er scheint.


Die Liebesgeschichte, die in der Beschreibung angedeutet wird, fängt
erst relativ spät an, so ca. ab der Mitte des Buches, was ich auf der
einen Seite gut finde, auf der anderen Seite es jedoch besser gefunden
hätte, wenn Ash schon eher aufgetaucht wäre. Aufgrund des späten
Auftritts sind mir einige Entwicklungen in der Beziehung zwischen Ash
und Violet etwas zu schnell. Meiner Meinung nach, hätten ein paar
Ereignisse ruhig erst in Band zwei zum Thema werden können.

Am Ende erwartet uns ein gewaltiger Cliffhanger und eine große
Überraschung, mit der man in dieser Form nicht gerechnet hat, welche mir
aber persönlich sehr gut gefallen hat.


Dieses Buch hat mich von Anfang an fasziniert und auch, wenn ich
anfangs ein paar Sachen nicht verstanden habe, so wollte ich doch immer
weiterlesen und konnte einfach nicht genug bekommen. Die Welt, in die
Violet befördert wird, ist grausam. Und ich wünsche, dass dieses System
auch in Büchern bleibt. Ich finde es noch schlimmer als das von TRIBUTE
VON PANEM. Meine Hoffnung bleibt, dass auch dieses System gestürzt wird
und alle glücklich leben können. Deswegen muss ich unbedingt die
weiteren Bände lesen!


Es ist eine Geschichte, die ich so in der Form noch nirgends gelesen
habe und ich finde, dass dieses Buch keine Ähnlichkeit mit anderen
Bänden aufweist, außer zu Beginn. Auch die Leser von SELECTION meinten,
dass es eine völlig andere Story ist und sie nur durch das Buchcover
daran erinnert wurden. Eine klare Leseempfehlung für alle, die nicht nur Fantasy mögen, sondern auch SciFi lieben. Denn für mich ist es eine Mischung aus beidem.

  (17)
Tags: erschreckend, faszinierend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(550)

1.028 Bibliotheken, 19 Leser, 5 Gruppen, 177 Rezensionen

endgame, james frey, rätsel, dystopie, kampf

Endgame - Die Auserwählten

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 07.10.2014
ISBN 9783789135224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zugegeben, es klingt wirklich sehr nach der erfolgreichen Trilogie von Suzanne Collins. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Bücher nie gelesen habe. Ich habe nur vom ersten Band das Hörbuch angehört und sonst eben die Filme gesehen, die ich persönlich sehr schön finde.

Das Zusammentreffen und die Jagd auf die anderen Spieler ist ähnlich wie in DIE TRIBUTE VON PANEM. Der Unterschied: ENDGAME spielt in der Realität auf der ganzen Welt. Es gibt keine Arena und die “normalen” Menschen wissen nichts von Endgame. Es ist also nicht wie ein Gladiatorenkampf mit Zuschauern. Zudem ist der Hintergrund der Geschichte ein anderer: Diese 12 Spieler wollen die Menschheit retten. Das ganze Geschlecht des Gewinners überlebt. Der Rest der Welt stirbt. Geleitet und beeinflusst wird das Spiel durch das Himmelsvolk. In dem Sinne, ist die Ähnlichkeit der Bücher groß. Die Jugendlichen werden von einer höheren Macht getrieben, allerdings nicht so extrem wie bei den Tributen. Sie haben mehr Freiheiten und dürfen größtenteils tun und lassen was sie wollen. Ich finde, es wird wesentlich fairer gekämpft und die ganze Situation wirkt realistischer als in Collins Büchern. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ihre Bücher in einer fiktiven Welt spielen.
Zu Beginn hat man teilweise wirklich mit den vielen Charakteren zu tun, bis man weiß, wer wer ist, woher er kommt und welche Besonderheiten er hat. Allerdings kann man sich am Ende des Buches jederzeit über die Charaktere informieren, was ich sehr positiv finde. Auch zwischen den Passagen findet man jede Menge Infos. Die Kapitel sind kurz und man hat trotz der vielen Sichtweisen kein Problem schnell in die Denkweise des anderen Charakters zu springen, da jeder eine Besonderheit hat! Bei einer Unterbrechung, ist es auch kein Problem wieder einzusteigen. Ich mag die Geschichte sehr. Es lässt sich flüssig lesen und durch die kurzen Kapitel ist das Buch auch geeignet für Reisen!

Ein großer Pluspunkt der Buchreihe: Als Leser kann man auch selbst aktiv werden, denn im Buch sind geheime Botschaften zu finden. Links im Buch führen zu einem großen Rätsel im Netz. Jeder hat die Chance auf 500.000 Dollar! 2016 soll es einen Kinofilm dazu geben.

Wer also ein Liebhaber der PANEM Geschichte ist, kann sich mit gutem Gewissen das Buch kaufen.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

260 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, light, dante, paranormal, laura kneidl

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.07.2015
ISBN 9783551314956
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Von der ersten Sekunde an war ich gefesselt. Dieses Buch lässt sich so einfach und locker lesen, dass ich einfach nicht in der Lage war, es mal aus der Hand zu legen. In jeder freien Minute musste ich in die Welt eintauchen. Laura Kneidls Schreibstil ist so erfrischend und unkompliziert, dass das Lesen einfach Spaß macht.
Die Kapitel greifen ineinander ein und es gibt kaum Sichtwechsel. Das erlaubt ein flüssiges Lesen.

Die Protagonisten sind toll ausgearbeitet. Auf dem Cover kann man die beiden sehr gut sehen und sie entsprechen auch der Buchbeschreibung.
Light ist ein unglaublich starker Charakter. Sie lässt sich nicht unterkriegen und will sich auch selbst ihre Stärke beweisen. Ich habe regelrecht mit ihr gefühlt und konnte mich gut in sie hinein versetzen. Wahrscheinlich hätte ich in ihrer Situation genauso gehandelt.
Dante ist ganz anders als er es uns von Anfang an glauben machen will. Er versteckt seine Gefühle und tut alles dafür, um Light das Leben schwer zu machen, was wirklich amüsant zu lesen ist. Trotzdem merkt man als Leser sofort, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Dass es einen Grund für sein Handeln geben muss.
Aber auch Kane und Jude darf man nicht vergessen. Ich habe ihre Auftritte sehr genossen.
Leider kamen, für meine Begriffe, Lights Eltern, die zwar am Anfang eine große Rolle gespielt haben, im späteren Verlauf der Geschichte zu kurz. Der Konflikt zwischen ihnen und Dante hätte mehr zur Geltung kommen können. Zudem fehlt mir Lights Bezug zu Anna. Eigentlich ist sie ihre beste Freundin und man nimmt an, das man sich da viel anvertraut, aber irgendwie blieb sie immer im Hintergrund und es hätte auch bloß eine beliebige Freundin sein können. Ich habe diese Vertrautheit sehr vermisst.

Um die Welt, in der Paranormale zum Alltag gehören, besser zu verstehen, gibt es an jedem Kapitelanfang ein Auszug aus dem Gesetz. Das macht es einem einfacher die verzwickte Situation von Light und Dante zu erfassen. Das finde ich sehr gut!

Ein kleiner Kritikpunkt noch: Ich hätte gern ein paar Verschnaufpausen gehabt. Kneidl lässt Alltagssituationen, die nicht unmittelbar mit dem Verlauf der Handlung zu tun haben gerne aus, beziehungsweise beschreibt sie in kurzen Sätzen, damit gleich das nächste "Abenteuer" beginnen kann. Trotzdem tut das dem Buch keinen Abbruch! Meckern auf hohem Niveau ist das hier. : )

Am Ende gibt die Autorin uns Hoffnung auf eine sehr schöne Zukunft. Es wäre zumindest noch Potenzial für einen Band 2 vorhanden!
Allerdings würde ich es als Einzelband mit diesem etwas offenen Ende bevorzugen. : )

Ich würde gern 4,5 Sterne geben, da es dies aber nicht gibt und das Buch doch seine kleinen "Fehler" (nicht in dem Sinne) hatte, entscheide ich mich für 4 von 5.

  (13)
Tags: fesselnd   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.284)

2.945 Bibliotheken, 32 Leser, 6 Gruppen, 203 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, die bestimmung, veronica roth

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.10.2013
ISBN 9783442479443
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
5 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks