chaoskingdoms Bibliothek

86 Bücher, 20 Rezensionen

Zu chaoskingdoms Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

in, experir, freundschaft, sathorja, andere wel

Experiri

Katharina Durrani
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Windsor Verlag, 18.07.2015
ISBN 9781627844024
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

421 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

endgame, james frey, dystopie, spiel, weltuntergang

Endgame - Die Hoffnung

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 19.10.2015
ISBN 9783789135248
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(653)

1.232 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, jojo moyes, behinderung, ein ganzes halbes jahr, roman

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:

Im Besitz, weil …
… ich es ganz spontan beim Wochenendeinkauf bei Kaufland mitgenommen habe. Eigentlich ist das ja absolut nicht mein Genre, aber die Inhaltsangabe bezüglich des Unfalls hat mich so angesprochen, dass ich es mitnehmen musste. Vorallem da ich wusste, dass es so viele richtig, richtig, richtig gut fanden.

Das Cover finde ich …
… ganz wunderbar. Es sieht so wunderschön aus. Es wirkt schlicht und doch nicht langweilig. Allgemein mag ich die Aufmachung der Bücher von Jojo Moyes sehr gern. Diese Scherenschnittoptik ist so passend.

Die Geschichte ist …
… so unglaublich berührend. Ich versuchte mir öfters die Tränen zu verdrücken, aber ich konnte nicht. Ich konnte Wills Gefühle bezüglich seiner Behinderung so gut nachvollziehen, weil ich selbst in so einer ähnlichen Situation war und auch immer noch bin. Aber es lässt mich auch glücklich schätzen, dass ich nicht so viel Pech hatte wie er. Ich fande es so schlimm zu lesen, was er alles machen kann oder besser gesagt, was er NICHT machen kann, wobei er Hilfe und Unterstützung braucht. Jedes Mal trieb mir das die Tränen in die Augen. Ich bewundere Lou dafür, dass sie so stark ist und immer versucht hat, das Beste daraus zu machen. Die Wandlung von Will hat mich glücklich gemacht und bei jedem Abenteuer habe ich mitgefiebert.
Das Buch hat mich zum Nachdenken angeregt und auch, wenn Will sich, für Außenstehende wie ein Arsch verhalten hat, so habe ich ihn verstanden und fande seine Reaktionen nie übertrieben, sondern genau richtig. Und keiner sollte ihn deswegen verurteilen. Auch Lou und Nathan haben das nie getan. Man muss versuchen, sich selbst in Wills Lage zu versetzen und das ging bei mir unglaublich gut. Erschreckend gut.
Jojo Moyes hat es verstanden, die heikle Situation perfekt widerzuspiegeln. Sie hat sich wahnsinnig gut informiert über die Behinderung und das finde ich sehr lobenswert. Deswegen ist das alles so glaubwürdig und man kann mit den Charakteren fühlen. Es verstehen. Ich mochte Lou sehr. Sie gibt alles, um Will am Leben zu erhalten. Ihre Ideen, ihr Optimismus, ihre ganzen Anstrengungen… das macht sie so sympathisch. Auch Menschen, die noch nie mit so einer schweren Behinderung konfrontiert wurden, können verstehen, wie schwer es ist, damit zu Leben.
Will und Lou sind so wunderbar zusammen und ich habe das Buch genossen. Es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich bin auch froh, dass ich Buch noch nicht früher gelesen habe, ich denke, sonst hätte ich das alles nicht so auf diese Weise verstehen und mitfühlen können. Nach dem Ende habe ich eine Weile wach legen und mir liefen unaufhörlich die Tränen das Gesicht runter. Auch wenn viele sagen, dass sie das Ende nicht gut finden, sage ich, dass es richtig so ist. Es hat sich einfach richtig angefühlt. Ich fande, es musste so kommen. Und auch deswegen, finde ich das Buch so gelungen.
Seit diesem Jahr gibt es auch einen Teil 2. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich ihn lesen werde. Ich denke eher nicht. Für mich ist das einfach so perfekt, wie es ist.

Die Charaktere sind …
… einem ans Herz gewachsen. Vom ersten Augenblick an war Lou eine total sympathische junge Frau, die noch nicht allzu viel in ihrem Leben erreicht und gemacht hat. Ich konnte mich in ihr wiederfinden.
Will ist ein normaler ehrgeiziger Mann, der einen hohen Lebensstandart hat. Ich finde es toll, dass man ihn kennen lernt, bevor ihn dieses Schicksal ereilt. Ich mag ihn, auch wenn er teilweise wirklich zugegebenermaßen schwierig ist.

Empfehlung?
Absolut. Ich finde, auch wenn das nicht das Genre von jemanden ist, sollte man sich das nicht entgehen lassen. Irgendwann sollte man das Buch gelesen haben, wirklich.


Ab 2016 soll sogar die Verfilmng von dem Buch in den Kinos anlaufen. Natürlich werde ich mir das ansehen. Emilia Clarke soll Louisa spielen und Sam Claflin Will. Die Besetzung finde ich persönlich richtig gut und ich kann mir das schon alles vorstellen. Ich bin gespannt!

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

156 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

elfen, beziehung, alte gefühle, chelsea, chealse

Elfenbann

Aprilynne Pike , Anne Brauner
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 14.10.2013
ISBN 9783570402061
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

580 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

elfen, fantasy, liebe, avalon, laurel

Elfenglanz

Aprilynne Pike , Anne Brauner
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.04.2013
ISBN 9783570138878
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(549)

1.033 Bibliotheken, 19 Leser, 5 Gruppen, 177 Rezensionen

endgame, james frey, rätsel, dystopie, kampf

Endgame - Die Auserwählten

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 07.10.2014
ISBN 9783789135224
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zugegeben, es klingt wirklich sehr nach der erfolgreichen Trilogie von Suzanne Collins. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich die Bücher nie gelesen habe. Ich habe nur vom ersten Band das Hörbuch angehört und sonst eben die Filme gesehen, die ich persönlich sehr schön finde.

Das Zusammentreffen und die Jagd auf die anderen Spieler ist ähnlich wie in DIE TRIBUTE VON PANEM. Der Unterschied: ENDGAME spielt in der Realität auf der ganzen Welt. Es gibt keine Arena und die “normalen” Menschen wissen nichts von Endgame. Es ist also nicht wie ein Gladiatorenkampf mit Zuschauern. Zudem ist der Hintergrund der Geschichte ein anderer: Diese 12 Spieler wollen die Menschheit retten. Das ganze Geschlecht des Gewinners überlebt. Der Rest der Welt stirbt. Geleitet und beeinflusst wird das Spiel durch das Himmelsvolk. In dem Sinne, ist die Ähnlichkeit der Bücher groß. Die Jugendlichen werden von einer höheren Macht getrieben, allerdings nicht so extrem wie bei den Tributen. Sie haben mehr Freiheiten und dürfen größtenteils tun und lassen was sie wollen. Ich finde, es wird wesentlich fairer gekämpft und die ganze Situation wirkt realistischer als in Collins Büchern. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass ihre Bücher in einer fiktiven Welt spielen.
Zu Beginn hat man teilweise wirklich mit den vielen Charakteren zu tun, bis man weiß, wer wer ist, woher er kommt und welche Besonderheiten er hat. Allerdings kann man sich am Ende des Buches jederzeit über die Charaktere informieren, was ich sehr positiv finde. Auch zwischen den Passagen findet man jede Menge Infos. Die Kapitel sind kurz und man hat trotz der vielen Sichtweisen kein Problem schnell in die Denkweise des anderen Charakters zu springen, da jeder eine Besonderheit hat! Bei einer Unterbrechung, ist es auch kein Problem wieder einzusteigen. Ich mag die Geschichte sehr. Es lässt sich flüssig lesen und durch die kurzen Kapitel ist das Buch auch geeignet für Reisen!

Ein großer Pluspunkt der Buchreihe: Als Leser kann man auch selbst aktiv werden, denn im Buch sind geheime Botschaften zu finden. Links im Buch führen zu einem großen Rätsel im Netz. Jeder hat die Chance auf 500.000 Dollar! 2016 soll es einen Kinofilm dazu geben.

Wer also ein Liebhaber der PANEM Geschichte ist, kann sich mit gutem Gewissen das Buch kaufen.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(651)

1.163 Bibliotheken, 22 Leser, 5 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, drachen, drachenreiter, elfen, magie

Eragon - Das Erbe der Macht

Christopher Paolini , Michaela Link
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.11.2012
ISBN 9783570400494
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(501)

597 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

fantasy, drachen, magie, drachenreiter, elfen

Eragon 01. Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis (Übersetzer)
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 12.09.2005
ISBN 9783442362912
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks