charmingbookss Bibliothek

241 Bücher, 241 Rezensionen

Zu charmingbookss Profil
Filtern nach
241 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Mehr als Freundschaft

Katharina B. Gross
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 15.03.2018
ISBN 9783960891796
Genre: Romane

Rezension:

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

 

eBook: 5,99 €

240 Seiten

dead soft verlag

01. März 2018

 

Meine Meinung:

 

Mehr als Freundschaft ist nicht mein erstes Buch mit einer Gay Thematik, allerdings das erste Buch welches ich von der Autorin Katharina B. Gross gelesen habe. Das Cover verdeutlicht die Thematik sehr stark und man weiß, auch ohne den Klappentext zu lesen, worum es sich handelt.

Der Schreibstil der Autorin hat mich wirklich überrascht, er ist ausdrucksstark und doch locker fluffig leicht und lässt sich wirklich hervorragend lesen. Dieser Schreibstil hat mich bei der Geschichte gehalten und trotz leichter Schwächen in anderen Bereichen nie die Unlust verspüren lassen.

 

Marco und Nils geben nach außen hin die perfekten Freunde und doch sind sie eigentlich ein Paar. Eine Thematik bzw. Problematik, die jetzt nicht ganz neu im Literaturgeschehen ist – was mich aber nicht sonderlich gestört hat. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, wobei die Außenwelt im Unklaren gehalten wird. Dass solche Geheimnisse nicht von langer Dauer sind, dürfte jedem bekannt sein – so ist es auch hier. Gespickt mit schlechten Erfahrungen wird das Outing zu einem Spießrutenlauf und belastet immer mehr und mehr die bis dato wundervolle Beziehung von Marco und Nils. Zwei eigentlich wirklich bezaubernde junge Männer – allerdings wahrlich ohne großartige Ecken und Kanten – die leider dadurch auch etwas blass wirken. Natürlich sind die tragischen Erfahrungen keine Kinkerlitzchen und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden – aber trotzdem bleiben die beiden nicht nachhaltig im Gedächtnis. Leider.

Schön war die Einsicht in beiderlei Protagonisten – wodurch die Gefühle, Gedanken und die Erfahrungen viel transparenter und greifbarer für mich waren und wodurch ich Emotionen und Verhalten einige male besser verstehen konnte.

 

Ich habe mich immer gefragt, wie es mir wohl in so einer Situation gehen würde und bin zu dem Entschluss gekommen, dass auch meine Reaktionen wahrscheinlich nicht viel anders aussehen würden. Sie wirkten für mich nachvollziehbar und authentisch und haben mich keinen Moment daran zweifeln lassen, dass es so in der Realität nicht aussehen könnte. Natürlich waren die Reaktionen nicht immer einwandfrei – aber wenn man panisch reagiert, dann spielen die Nerven schon mal einen Streich und dann können auch überzogene Reaktionen absolut der Fall sein.

 

Der Inhalt und die fortlaufende Geschichte ist vorhersehbar, ohne großartig neue Aspekte oder Ideen mit einzubringen. Aber dieser Punkt hat mich definitiv nicht gestört, da die Geschichte einen großartigen Fluss hatte – welches dem wirklich tollen Schreibstil zu verdanken ist. Es ist ein schönes Buch für nebenbei, ohne Winkel und Schnörkel – welches sich flott runterlesen lässt.

 

Fazit:

Ich hätte mir bei den Charakteren etwas mehr Persönlichkeit gewünscht, sie wirken teilweise etwas unausgearbeitet und blass. Das ist der einzige Kritikpunkt den ich wirklich habe. Und auch wenn die Geschichte keine neue Ideen mit einbringt – was bei der Fülle an Storys wirklich nicht verwunderlich ist, konnte sich mich von vorne bis hinten begeistern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

der da vinci fluch, fantasy, jugendbuch, katharina sommer, romantasy

Der Da Vinci Fluch

Katharina Sommer
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783946955085
Genre: Fantasy

Rezension:

"Menschen jagen Hexen – Hexen jagen die Zeit…"

Eine Welt voller Magie, eine Welt ohne die berühmte Mona-Lisa.

Als Carrie ihre magischen Kräfte verliert, muss sie auf eine französische Privatschule wechseln. Ab sofort bestimmen nicht mehr Zaubersprüche, sondern Zicken und Hausaufgaben ihren Alltag. Auch Francis, Sahneschnittchen Nummer eins, macht ihr das Leben alles andere als einfach. Doch als er erfährt, wer ihre Vorfahren sind, verwandelt sich sein Hass in verdächtig intensives Interesse.


Ist sie bereit ihm zu helfen? Vor allem wenn dabei eine Möglichkeit für sie herausspringt, ihre alten Kräfte wiederzuerlangen? Eine magische Reise in die Vergangenheit beginnt…

 

 

Meine Meinung:

 

Das Cover ist mir zum ersten Mal bei Facebook begegnet und bereits da war ich absolut fasziniert. Ein farblich absolut schön gestaltetes und ansprechendes Cover, mit wundervollen Schriftakzenten und Detailaufnahmen. Der Klappentext klingt interessant und lässt einen neugierig zurück. Von Anfang an war klar, dieses Buch gehört auf meinen Wunschzettel und ich muss es unbedingt lesen.

 

Die Autorin Katharina Sommer ist nicht ganz neu im Schreibgeschäft - bekannt ist Sie unter einem Pseudonym und man konnte ihr Talent bereits auf Wattpad bestaunen, wo sie bisher Ihre Geschichten niedergeschrieben hat. Unter Ihrem Namen ist dies der erste Roman der veröffentlicht wurde.

 

Direkt am Anfang wird man von einem Prolog begrüßt, der spannend und geheimnisvoll geschrieben ist und mich wirklich neugierig auf die Geschichte machte und mich voller Freude ins Buch starten ließ. Leider bekam diese Anfangs nochmal einen kleinen Dämpfer. Man weiß bereits durch den Klappentext, das Carrie Ihre Magie verloren hat und sie als normalo eine normale Schule besuchen soll – und genau dieses erlebt man anfangs – bis ins kleinste Detail geschrieben mit. Viele Alltagssituationen werden mir zu langatmig beschrieben und der Kern der Geschichte rückte in weiter Ferne. Das ist leider nicht meine Welt – ich mag es anfangs richtig mitgerissen zu werden und nicht mit allen Einzelheiten – die zum Ende hin keine Rolle mehr spielen – bombardiert zu werden. Dadurch wurde es den ersten Abschnitt etwas zäh und die Geschichte hatte Mühe mich bei Stange zu halten.

 

Ansonsten ist der Schreibstil der Autorin famous. Er wirkt leicht und locker und ist der Geschichte angepasst. Die Autorin wechselt hier zwischen modernen und altertümlichen Sprachelementen und hat es geschafft zauberhafte Beschreibungen einzubinden, die mich verzückt zum Lachen gebracht haben. Für mich muss die Autorin Ihren Schreibstil nicht groß ändern – ich fand ihn toll – bis auf die langatmigen Passagen. Hier gilt „In der Kürze liegt die Würze“ – wie man bei uns so schön sagt …. Allerdings weiß ich, dass dies auch Geschmackssache ist und viele Leser ausschweifende Beschreibungen mögen.

 

Die Protagonisten sind wundervoll und wirklich authentisch dargestellt und jeder für sich, ist auf seine eigene Art und Weise etwas Besonderes. Carrie, die durch den Verlust Ihrer Magie des Öfteren in Selbstmitleid badet, ansonsten aber eine kluge und liebevolle Protagonistin ist, mit dem Herzen am rechten Fleck. Aufgrund mangelnder Lebenserfahrung sind teilweise Ihre Einstellungen etwas naiv, aber in dem Alter ist dieses auch nichts Unbekanntes.  Für Carrie ist es schwer, sich in der normalen Welt zurechtzufinden – wo sie doch all ihre magische Verwandtschaft geheim halten muss. Francis – der männliche Hauptcharakter – kommt einen Bad Boy schon sehr nahe. Er ist geheimnisvoll und wartet mit den unterschiedlichsten Seiten auf. Man kann sich schon denken, dass die Anziehungskraft zwischen den Beiden immer größer wird und zum Schluss zum erwarteten Ergebnis führt. … Das Spannende an der Geschichte ist hier, das Francis eigentlich vergeben ist und seine Freundin Carrie in die Clique einführt und für sie eine Freundin ist. Es ist nichts Neues – aber ganz ehrlich, bei der Anzahl an Geschichten auf dem Markt, ist das nicht verwerflich. Die Autorin hat das gut verpackt und sich ihre Gedanke dazu gemacht.

 

Mit Beginn der Zeitreisen und der Geschichte um Da Vinci, beginnt die Geschichte absolut spannend und einnehmend zu werden. Die Autorin schafft es gekonnt, zum Ende hin einen absoluten Spannungsbogen aufzubauen und ein fesselndes Ende hinzuzaubern, welches mich wahnsinnig neugierig auf Band 2 zurücklässt. Aber Vorsicht, ohne Cliffhanger kommt dieses Ende nicht aus und wer sofort weiterlesen möchte, sollte auf Band 2 warten.

 

Fazit:

Eine Geschichte die für mich mit Startschwierigkeiten anfängt, sich aber im Laufe der Zeit phänomenal steigert und mich als Leser atemlos zurücklässt.  Voller Spannung, Emotionen und Liebe, sowie gut recherchierte historische Details mit eigenen Grundgedanken wartet diese Story auf euch. Klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

jugendbuch, fantasy, freundschaft, geheimnis, aufopferung

Monstermagie

Lisa Rosenbecker
E-Buch Text: 362 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.01.2018
ISBN 9783646602647
Genre: Jugendbuch

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

julia zieschang, liebe, gute tat, berlin, vergangenheit

Leon & Noelle – Ein Leuchten im Nebel

Julia Zieschang
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.02.2018
ISBN 9783958189508
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

verrat, herzklopfen, insidia, freundschaft, gefühle

Königlich verraten

Dana Müller-Braun
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.01.2018
ISBN 9783646603460
Genre: Sonstiges

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

erotic, made with love, nicole michaels, romantic, touchdown

Made with Love - Nur die Liebe gewinnt

Nicole Michaels
E-Buch Text: 259 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736307186
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

welten, schottland, gefahr, elfen, seelenverwandte

Mystic Highlands 2: Druidenliebe

Raywen White
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 21.12.2017
ISBN 9783646300796
Genre: Sonstiges

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

111 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

liebe, erotik, freundschaft, lex martin, diese eine große liebe

Loving Clementine

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736306035
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen."

Clementine Avery datet nicht - nie! Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?

"Mein Lieblings-New-Adult-Roman des Jahres!" New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Shelly Crane

Auftaktband der Dearest-Serie von USA-Today-Bestseller-Autorin Lex Martin

 

eBook: 6,99 €

362 Seiten

erschienen bei LYX.digital

am 07. Dezember 2017

 

Meine Meinung:

 

Loving Clementine ist der erste Band der Derest Reihe von Lex Martin und sogleich das zweite Buch was ich von ihr gelesen habe. Und ich muss gestehen, ich bin begeistert. Das Cover finde ich ganz niedlich und den Klappentext sehr ansprechend. Der Schreibstil ist herrlich fluffig locker leicht und absolut fesselnd, anders kann ich es nicht sagen.

 

Clementine ist ein süßer und irgendwie schräger Charakter, hatte aber all meine Sympathiepunkte auf Ihrer Seite. Sie hat eine etwas verschrobene Art und wirkt absolut unnahbar. Ihre Mitbewohnerin sind toll – direkt und ehrlich und wissen Clementine trotz Ihrer Art zu schätzen. Sie wissen mit ihr umzugehen, denn einfach hatte Clementine es nicht. Seit dem Sie nicht mehr mit Ihrem EX-Freund zusammen ist, ist sie bei Ihren Eltern abgeschrieben und auch zu ihrem Bruder hat sie kaum noch Kontakt – denn der wird schön von den Eltern bzw. der Mutter unterstützt. Unter einem Pseudonym hat Sie Ihre Vergangenheit zu Papier gebracht und damit einen Bestseller in die Welt gesetzt. Doch mit Ihrem Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman tut sich Clementine sehr schwer, trotz ihres Bestsellers.

 

Rettend zur Seite springt Ihr Gavin. Gavin ist toll. Er hat eine absolute herzliche Art, sieht dazu noch ungemein sexy aus und ist Everybodys Darling – auf jedenfall kommt er gut bei den Mädels an. Er hat eine erfrischende Art Clementine beiseite zu stehen und Ihr aus der Patsche zu helfen. Und diese erfrischende und spezielle Art ermöglicht es ihm, das Vertrauen von Clementine zu bekommen und schafft es immer mehr die aufgebaute Mauer von Clementine einzustürzen.

 

Diese Geschichte ist voller Gefühl, tollen Charakteren und genial beschriebenen Handlungen. Zudem baut die Autorin hier unwahrscheinlich viel Spannung neben der Liebesgeschichte ein, was mich absolut gefesselt hat. Auch die Entwicklung von Clementine – nicht nur Ihr Verhalten gegenüber Gavin sondern auch gegenüber Ihren Freunden ist zauberhaft mit anzusehen und wirklich toll. Auch die Handlungsspitzen – wo ich beide gerne vor die Wand geknallt hätte aufgrund Ihrer Reaktion haben zum Lesevergnügen beigetragen.

 

Der Abschluss und die Auflösung der Geschichte ist gut gewählt und hat mich zufriedengestellt und tief berührt.

 

Fazit:

Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe – genialer Stil – tolle Charaktere – spannende und gefühlvolle Story. Ich bin sehr auf den nächsten Band gespannt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

andreas dutter, camp der drei gaben, carlsen verlag, diamantenschimmer, brividolibro

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Andreas Dutter
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603644
Genre: Fantasy

Rezension:

Das packende Finale der Reihe »Camp der drei Gaben«!
**Finde die Magie in dir**

Fleur kann den Verrat von Theo nur schwer akzeptieren und doch kann sich ihr Herz nicht von ihm lösen. Immerzu kreisen ihre Gedanken um ihn und sein glänzendes Gefängnis, aus dem die Spirit ihn schnellstmöglich befreien will. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie nach einer Lösung, die Theo das Leben retten und den Krieg zwischen Magiebegabten und Gestaltwandlern für immer beenden könnte. Dazu soll vor allem ein besonderer Diamant im Stande sein, den die Feinde vor langer Zeit in ihren Besitz gebracht haben. Als der nächste Angriff auf das Camp bevorsteht, fasst Fleur einen folgenschweren Entschluss: Um Theo zu retten, wird sie sich ausliefern…    

Nach seinem glamourösen Einzelband »Beauty Hawk« präsentiert BookTuber Andreas Dutter nun seine neue Reihe »Camp der drei Gaben« und wartet mit allerhand einzigartigen Fantasyelementen und düsterer Campatmosphäre auf!  

//Alle Bände der fantastischen »Camp der drei Gaben«-Reihe:
-- Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz
-- Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer//

 

eBook: 3,99 €

304 Seiten

erschienen im Impress Verlag

am 07. Dezember 2017

 

Meine Meinung:

 

Und weiter geht’s… Diamantenschimmer ist der Abschlussband der Dilogie um das Camp der drei Gaben. Band 1 endete mit einem fiesen Cliffhanger, ist natürlich klar dass ich die Fortsetzung bzw. das Ende unbedingt lesen wollte.

 

Diese Geschichte knüpft nahtlos an Band 1 an. Fleur muss den Verrat von Theo und Ihrer Freundin verkraften und sich nach dem Kampf erst einmal zurecht finden. Das Camp rund um die Magiebegabten hat derbe Verluste erlitten und muss sich erst wieder zurecht finden.

Fleur ist sehr überrascht als Ihre Mutter mit ihrem besten Freund auf der Matte steht um Sie zu unterstützen. Auch Ihrer Freundin die alle Verraten hat, schenkt sie mit der Zeit immer mehr Vertrauen – da diese sie endlich einweihen kann, warum sie das ganze gemacht hat.

 

Es kommt immer mehr zu derben Kämpfen und auch Verlusten. Gerade bei der Rettungskation von Theo weiß man irgendwann nicht mehr, wer gut und böse ist – da sich die Grenzen miteinander vermischen. Einige Charaktere lernt man hier näher kennen, genauso wie das Volk der Gestaltswandler. Es ist wirklich schön Fleur auf Ihrer Mission zu begleiten, da man spürbar merkt, wie Sie an ihren Aufgaben und den Situationen wächst und sie auch immer mehr lernt mit sich und der Magie im Reinen zu sein.

 

Es gibt in dieser Geschichte immer mal wieder hoch und tiefs – in Form von: mal gewinnt die eine Seite, mal gewinnt die andere Seite. Daher war es für mich wunderbar zu lesen wie es zum Ende hin ausgegangen ist.

 

Fazit:

Der zweite Band ist ein krönender Abschluss der Dilogie. Absolute Spannung und Gefühl warten hier auf euch, gepaart mit einem wundervollen Schreibstil.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, fluch, legende, schloss, schottland

Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit

Claudia Romes
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.10.2017
ISBN 9783646300536
Genre: Fantasy

Rezension:

**Wenn Liebe mehr heißt als »für immer«**
Als Sarah Heys sich nach einer Party auf den Weg nach Hause macht und dabei in einen schweren Autounfall verwickelt wird, scheint ihr Leben dem Ende nah. Doch dann taucht plötzlich ein Unbekannter auf und rettet sie. Wochen später begegnet sie dem geheimnisvollen Zachary, den Sarah als ihren Lebensretter wiedererkennt. Fasziniert von seiner Unnahbarkeit besucht sie ihn auf seinem Wohnsitz Schloss Glamis. Doch um das uralte Gemäuer rankt sich eine unheimliche Legende und die Tatsache, dass Sarah dem jungen Erben ihr Leben verdankt, lässt sie unabsichtlich zu einem Teil davon werden. Schon bald kann sie sich Zacharys Nähe nicht mehr entziehen und muss eine Entscheidung treffen, die sie für die Ewigkeit bindet.

Mit »Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit« hat Claudia Romes eine elektrisierende Vampir-Romance geschaffen, die den Leser nicht mehr loslässt.

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

»Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

 

eBook: 4,99 €

378 Seiten

erschienen am 26. Oktober 2017

im Dark Diamonds Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Immortal Love. Ein Hauch von Menschlichkeit, der erste Roman von Claudia Romes den ich gelesen habe. Das Cover hat mich jetzt nicht ganz überzeugt und ich kann nicht einmal genau erklären warum – es spricht mich einfach nicht sonderlich an. Dafür allerdings der Klappentext … ich bin voller Erwartungen ran an das Buch …

 

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und lassen einen leicht in die Geschichte eintauchen. Die Geschichte wird aus der Perspektive von Sarah präsentiert – wodurch man sich wunderbar in Sie hineinversetzen konnte. Sie ist eine liebenswerte Persönlichkeit – und Ihre Eltern gehen ihr über alles. Die Familienzusammengehörigkeit ist wunderbar mitzuerleben – die Aufopferungsgabe die Sarah hier zeigt, ihre ehrliche offene Art – ihren Mut.

Der männliche Gegenpart, Zachary, ist anfangs noch sehr verschlossen – aber total sympathisch. Die Geschichte baut sich auch mit jeder Seite mehr auf und lässt auch mit jeder Seite mehr erahnen.

 

Die Stränge sind wunderbar ineinander verstrickt – da sowohl die Vergangenheit von Sarah und Zachary eine große Rolle spielt, als auch das hier und jetzt. Einige Teile der Geschichte ließen sich schon etwas erahnen – was sich aber bei diesem Gesamtkonstrukt wohl nicht vermeiden lässt.

 

Zum Ende hin verdichtet sich alles und die Ideen die die Autorin mit einfließen ließ, haben mir wahnsinnig gut gefallen. Die Geschichte hatte Ihren eigenen Rhythmus, ihren eigenen Flow und die Seiten flogen einfach nur so dahin.

 

Fazit:

Für mich eine gelungene unterhaltsame Geschichte mit einigen altbekannten Fakten. Zudem ist es angenehmerweise ein  Einzelband, somit erwarten einem keine Cliffhanger sondern ein für mih gelungenes Ende.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

119 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, prinz, dana müller-braun, dystopie, aufstände

Königlich verliebt

Dana Müller-Braun
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.10.2017
ISBN 9783646603453
Genre: Jugendbuch

Rezension:

**Plötzlich Prinzessin?**
Jahrelang wurde Insidia darauf trainiert, einen ganz speziellen Auftrag zu erfüllen: den Prinzen bei der alljährlichen Partnerschaftswahl für sich zu gewinnen und schließlich zu heiraten. Doch aufgewachsen hinter dicken Mauern, gelehrt keine Emotionen zuzulassen, fällt es ihr nicht leicht, sich dem Stadttrubel mit den vielen Menschen und der Mode mit den pompösen Kleidern anzupassen. Erst langsam lernt sie sich in dem alltäglichen Leben zurechtzufinden, das sich in den letzten Jahren ungesehen vor ihr abgespielt hat. Dazu gehört, dass sie in der Gegenwart des hübschen Nachbarsjungen Kyle merkwürdige Gefühle in sich wahrzunehmen beginnt. Aber nachgeben darf sie ihnen auf gar keinen Fall. Denn schließlich hat ihr Auftrag oberste Priorität…

Mit »Königlich verliebt« erschafft die Debütautorin Dana Müller-Braun einen wunderbar romantischen Roman, der voller Gefühle und Emotionen steckt und so authentisch erzählt ist, dass man sich beinahe selbst wie eine Prinzessin fühlt!

//Die romantisch-dystopische »Königlich«-Reihe umfasst die Bände: 
-- Königlich verliebt (Königlich-Reihe 1) 
-- Königlich verraten (Königlich-Reihe 2) 
-- Königlich vergessen (Königlich-Reihe 3) (März 2018)//

 

eBook: 3,99 €

392 Seiten

erschienen am 05.10.2017

im Impress Verlag

 

Meine Meinung:

 

Ich bin sehr gespannt an diese Geschichte herangegangen. Vom Klappentext her habe ich eher eine Geschichte Richtung Royal – Reihe oder Selection erwartet, doch ich wurde wirklich überrascht.

 

Erst einmal aber zum Cover. Das Cover finde ich farblich, wie auch gestalterisch wirklich sehr ansprechend und gelungen. Der Schreibstil ist fesselnd, flüssig und absolut überzeugend. In die Geschichte findet man sehr schnell und bereits nach den ersten Seiten eintauchen, war ich völlig hin und weg. Ich war vollkommen gefesselt von Insidia, ihrem bisherigen Leben und ihrer Unbeholfenheit in der für sie so völlig fremden Welt. Eine große Hilfe hierbei ist Emili – sie ist ihr Anker und ihr halt und vor allem fand ich sie so wahnsinnig liebenswert. Emili hat einfach das Herz am rechten Fleck. Insidia wächst aber mit der Zeit und dies mitzuerleben ist toll und wahnsinnig spannend. Sie wirkt – von ihrer Aufgabe abgesehen – irgendwann so als wenn sie genau da hingehören würde, sehr gelöst und einfach das Leben liebend. Vor allem ihre Wortgefechte mit Kyle waren einfach der Hit – auch die zarten Gefühle die hier verdeutlicht werden, passten perfekt.

 

Kyle ist ein klasse Charakter, auch wenn er für mich lange eher etwas undurchsichtig war. Ich konnte ihn nie genug einschätzen, geschweige denn ihn in eine Schublade stecken. Kyle war einfach Kyle, mit seiner liebenswerten Art und dem gewissen Biss auf der Zunge. Die Wortgefechte mit Insidia waren auf jedenfall lesenswert und auch sein Umgang mit ihr wahnsinnig herzlich und spannend und interessant zu verfolgen.

 

Der vierte im Bunde wäre Leo. Neben Kyle, Insidia und Emili der herausragenste Charakter und auf jedenfall erwähnenswert. Denn irgendwie spielen er und Kyle mit den Gefühlen von Insidia Katz und Maus. Das die Auflösung am Ende so ist, wie sie ist – habe ich allerdings erwartet. Alles andere hätte mich überrascht.

 

Fazit:

Die ganze Geschichte ist wunderbar gut durchdacht – hat herzlich süße Momente, eine spannende Handlung und geniale Charaktere. Ich war nachdem lesen einfach hin und weg und hab diesen Band auch innerhalb von wenigen Stunden beenden können. Ich freue mich schon sehr auf Band 2.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

freundschaft, götte, götter, griechisch, die jäger der götter

Die Jäger der Götter

Jenna Liermann
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.09.2017
ISBN 9783646300703
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Jäger der Götter von Jenna Liermann

 

**Hüte dein Herz vor dem göttlichen Spiel des Schicksals**
Sie sind atemberaubend gut aussehend und spielen wie die Götter. Als die 21-jährige Kellnerin Jaelle zum ersten Mal die Rockband »The Hunting Gods« auftreten sieht, zieht es ihr fast den Boden unter den Füßen weg. Denn sie erkennt ausgerechnet im unfassbar attraktiven Leadsänger ihre ehemalige Jugendliebe Myles wieder – den Jungen, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Dass Myles sie nun wie eine Fremde behandelt, sie ihn und seine hübsche Bandkollegin aber dennoch mit Getränken versorgen muss, ist der vielleicht schwerste Moment ihres Lebens. Zumindest bis dahin. Denn Myles ist nicht nur auf der Bühne ein Gott, er dient auch einem. Und ob die beiden es nun wollen oder nicht, die Götter haben ihre Schicksale längst miteinander verknüpft…

»Die Jäger der Götter« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

 

eBook: 3,99 €

313 Seiten

erschienen am 28. September 2017

im Dark Diamonds Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Die Jäger der Götter ist das Debüt von Jenna Liermann. Das Cover fand ich ganz schick und der Klappentext klang vielversprechend – Götter und Rocker waren einfach eine zu nette Vorstellung und ich war schon sehr gespannt.

 

Der Schreibstil ist toll und hat mich wirklich mitgerissen. Die Geschichte ließ sich wunderbar lesen und war voller Sarkasmus, Humor, Gefühl und Leichtigkeit.

Der Einstieg war für mich leider eher etwas holprig – die aufkommende Gefahr, das Widersehen mit dem Verflossenen und die Rockband. Alleine dieses rumdrucksen von Myles und seiner Band war etwas nervig, Ihre Reaktion hingegen wirklich tough. Ich glaube aber das ich mir ein anderes auftreten anstatt die Rockerband gewünscht hätte – denn immer wenn ich die vier vor Augen hatte, war dieses definitiv nicht der Fall. Auch war die Geschichte da etwas durchschaubar und ich konnte erahnen worauf es hinaus laufen sollte, zumindestens bis zu einem Punkt.

 

Jaelle ist eine angenehme Charakterin. Nicht auf den Kopf gefallen, sehr willensstark und mutig. Als Sie in die Welt der Götter tritt wird die Geschichte explosiver, spannender und man lernt wundervolle Charaktere kennen, besonders Kaleb hat es mir wahnsinnig angetan gehabt. Auch wenn er noch so grummelig war, ich konnte ihn einfach irgendwie nicht ernst nehmen. Und zum Ende hin hat er wirklich Züge an sich gezeigt, die ganz toll waren.

Der stetige Kampf gegen die Monster nimmt immer mehr zu. Auch die Beziehung zwischen Jaelle und Myles ändert sich im Laufe der Zeit und sie nähern sich schnell wieder an. Zum Ende hin wird es richtig verzwickt und dramatisch und hat mir das ein oder andere Tränchen beschert.

 

Fazit:

Es ist eine gelungene Geschichte um die griechischen Götter und die allseits bekannten Monster aus der Mythologie. Die Autorin hat hier eine wunderbare Fantasie an den Tag gelegt. Der Einstieg hätte für mich etwas abgerundeter sein können, aber ansonsten ist es ein absolut gelungenes Debüt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

insel, liebe, geheimnis, freiheit, vergangenheit

Forbidden Secrets. Nadia & Noah

Veronika Mauel
E-Buch Text: 345 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.10.2017
ISBN 9783646603675
Genre: Sonstiges

Rezension:

**All die Geheimnisse, die zwischen uns stehen...**
Nichts wünscht sich die 17-jährige Nadia mehr, als aus ihrem strengen Elternhaus auszubrechen und sich einmal im Leben vollkommen frei zu fühlen. Mit dem Familienumzug auf die wild-romantische Insel in der Nordsee scheint ihr Traum endlich näher zu rücken. Schnell gehört sie zur Clique der Reichen und Schönen und sogar ihre Eltern haben zum ersten Mal keine Bedenken mehr, sie zu Poolpartys und Strandübernachtungen gehen zu lassen. Innere Freiheit empfindet sie aber trotzdem nur mit einer Person – und zwar ausgerechnet mit Noah, dem viel zu gut aussehenden Bad Boy, der ein düsteres Geheimnis mit sich trägt und den ihre neue Clique bis aufs Blut nicht ausstehen kann…

Veronika Mauel entführt ihre Leser an die raue Nordseeküste Deutschlands und verknüpft das Schicksal zwei verlorener Seelen zu einer dramatischen Liebesgeschichte, die einen den Atem anhalten lässt.

Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

 

eBook: 3,99 €

345 Seiten

erschienen am 05. Oktober 2017

im Impress Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Von der Autorin Veronika Mauel konnte ich schon einiges lesen und war daher schon sehr auf Ihre neue Geschichte gespannt. Der Schreibstil ist generell wirklich unterhaltsam und die Geschichte ließ sich gut und flüssig lesen, ohne große Stolpersteine.

 

Nadia als Protagonistin war für mich wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich konnte mit Ihrer Art am Anfang nicht ganz so viel anfangen – im Laufe der Geschichte ging es aber. Teilweise fand ich sie sehr naiv und nervig, gerade ihre Art das Sie zur angesagten Clique gehören möchte, aber doch Ihre Freiräume will. Auch dieses überbehütete der Mutter war für mich ultra anstrengend und ging gar nicht, auch wenn es sich zum Ende hin mehr erklärte. Aber ich fand es einfach nur grausam.

 

Die Clique um Rico ist gewöhnungsbedürftig… Ich hab schnell gemerkt, dass nicht alles Gold ist was glänzt und man hier besser vorsichtig hätte sein sollen. Wie Rico sich an Nadia ranmacht, Tatsachen verdreht und wie die Mädels auf Sie reagieren – aus Eifersucht – ist schon ein starkes Stück.

 

Noah als Gegenpart gefiel mir dagegen wahnsinnig gut. Er wird stark von seiner Vergangenheit belastet und hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Durch seine Art macht er es sich aber auch nicht immer gerade einfach.

Die Geschichte wird aus abwechselnder Sicht erzählt wodurch man gute Einblicke in beide Charaktere erhält.

 

Die Aufdeckung zum Schluss war mir etwas zu Simpel was die Problemlösung betrifft und generell hat mir in der Geschichte etwas mehr Tiefe bei den Charakteren und in den Handlungen gefehlt. Einzig Noah war für mich das Glanzstück hier.

 

Fazit:

Eine schöne Geschichte für nebenbei mit kleineren Schwächen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

125 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

fantasy, andreas dutter, camp, liebe, magie

Camp der drei Gaben - Juwelenglanz

Andreas Dutter
E-Buch Text: 305 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.10.2017
ISBN 9783646603637
Genre: Jugendbuch

Rezension:

**Entdecke, was wirklich in dir steckt**
Fleur Bailey führt ein ganz normales Leben, wenn man davon absieht, dass sie zu ihrem eigenen Schutz nur selten das Haus verlässt. Doch als ihre Familie wider alle Vorsichtsmaßnahmen überfallen und Fleur verschleppt wird, ändert sich ihr Dasein schlagartig. Sie erwacht in einem Ausbildungscamp für Menschen mit übernatürlichen Begabungen und erfährt, dass magische Fähigkeiten in ihr schlummern. Unglaublich, aber wahr: Sie ist eine Spirit und besitzt die Macht der Telekinese. Diese soll sie nun beherrschen lernen, um im Kampf gegen ihre größten Feinde bestehen zu können. Dass sie dabei auch dem gut aussehenden Theo näherkommt, könnte sich jedoch als gefährlich herausstellen…

Nach seinem glamourösen Einzelband »Beauty Hawk« präsentiert BookTuber Andreas Dutter nun seine neue Reihe »Camp der drei Gaben« und wartet mit allerhand einzigartigen Fantasyelementen und düsterer Campatmosphäre auf!

//Alle Bände der fantastischen »Camp der drei Gaben«-Reihe: 
-- Camp der drei Gaben 1: Juwelenglanz 
-- Camp der drei Gaben 2: Diamantenschimmer//

 

 

eBook: 3,99 €

305 Seiten

erschienen am 05. Oktober 2017

im Impress Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Juwelenglanz ist der erste Band der Dilogie vom Camp der drei Gaben, dem neuesten Buchbaby von Andreas Dutter. Ich war wirklich schon sehr auf seine neue Geschichte gespannt, da der Klappentext etwas Tolles erwarten ließ.

 

Die Geschichte wird aus der Sicht von Fleur geschildert, geprägt durch einen wirklich schönen bildlichen und leichten Schreibstil und der gewissen Prise Humor und Sarkasmus.

 

Fleur wächst sehr behütet und beschützt von Ihren Eltern auf und hat dadurch wirklich Schwierigkeiten auf eigenen Beinen zu stehen. Wären Ihre Freunde nicht, die so einzigartig und genial sind, wäre Fleur wohl schon völlig verrückt geworden. Als sich Fleurs Welt von heute auf morgen völlig verändert und Sie in etwas hineingeworfen wird, was ihr Verstand erst wirklich nur schlecht verarbeitet und sie somit auch Anfangs wirklich Schwierigkeiten hatte.

Auf einmal lebt Fleur in einem Camp, in denen Jugendliche und Ausbilder unterschiedlichen Alters vorhanden sind und in Ihren Gaben trainiert werden. Es gibt drei unterschiedliche Gabentypen und zwar die Spirits, die Spellmaker und die Cura.

Spirits beherrschen Telekinese, Spellmaker können durch Reime zaubern und die Cura sind Heiler. Die Kraft für die Gabe kommt aus dem inneren, daher muss diese sehr bewusst und dezimiert eingesetzt und das hervorrufen gut trainiert werden.

 

Nicht nur das Fleur in eine völlig neue Welt gestoßen wird und Ihre Gabe erst kennenlernen und beherrschen muss, nein. Sie wird auch noch in einen Krieg zwischen Ihren Leuten und den

Gestaltswandlern gezogen, um die Menschheit vor diesen zu schützen.

 

So verloren Fleur am Anfang war um so stärker wurde sie bis zum Ende des ersten Bandes. Man merkt alleine in dieser Geschichte schon, wie sie an Ihren Aufgaben wächst, auch begleitet durch „treue“ Freunde, die sie im Camp gefunden hat.

Die Geschichte sprudelt nur so von Spannung und Gefühl. Das offene Ende und auch die Enttäuschungen die Fleur erleben muss, lassen mich schon gespannt auf den zweiten Band warten.

 

Fazit:

 

Ein gelungener Auftakt der Reihe, der viel für den zweiten Band erwarten lässt. Ich bin vor allem auf die Aufklärungen gespannt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

götter, fantasy, ägypten, chaos, hexe

Chaosliebe

Teresa Sporrer
E-Buch Text: 378 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.09.2017
ISBN 9783646602548
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3) von Teresa Sporrer

 

Die göttliche Fantasy-Reihe der Bestseller-Autorin Teresa Sporrer: Herzklopfen, Dauergrinsen und Chaostränen garantiert!
**Eine magische Liebe, die im Chaos erblüht**

Die Götterdämmerung hat begonnen und die chaotische Hexe May hat in den letzten Monaten neben neuen Verbündeten auch zahlreiche neue Feinde gefunden. Jetzt zählt nur eins: Sie muss unbedingt stärker werden, um im Kampf zwischen Ordnung und Chaos eine Chance zu haben. Dabei wünscht sie sich in ihrem Herzen nichts mehr als ein bisschen Normalität mit ihrem Freund Noah. In der Hoffnung, dass ihre magischen Kräfte endlich vollends erwachen, reist sie mit ihm nach Ägypten, das Land ihrer göttlichen Wurzeln. Doch dort erwartet sie eine Wahrheit, die ein normales Leben für sie unerreichbar macht…

//Alle Bände der übernatürlichen Hexen-Reihe:
-- Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1) 
-- Chaosherz (Die Chaos-Reihe 2) 
-- Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)
-- Die E-Box zur Chaos-Reihe mit allen Bänden der Fantasy-Trilogie!//
Diese Reihe ist abgeschlossen.

 

eBook: 3,99 €

378 Seiten

erschienen am 07. September 2017

im Impress Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Altbekannte Charaktere, eine Packung Humor und Handlungen voller Spannung erwarten euch im letzten Band der Chaos-Reihe.

 

Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise. May hat mittlerweile viele Verbündete aber auch genug Feinde um sich geschart. Sie kämpft immer noch damit, mit Ihrer Chaosmagie umgehen zu können und absolviert somit auch noch ihr stetiges Training. Sie hat ihre Art zwar beibehalten aber ist definitiv reifer geworden und an Ihren bisherigen Aufgaben gewachsen.

 

Noah begleitet Sie weiterhin als stetiger Begleiter und dadurch das die Geschichte nicht nur aus May’s Sicht geschrieben wurde, erhält man auch etwas mehr Einblick in die Gedankenwelt von Noah und seinen Gefühlen.

 

Es gab einige durststrecken für mich in der Geschichte, bedeutet ich habe sie als langatmig empfunden und kam hier auch nicht so voran, wie ich es gerne gehabt hätte. Und dann gab es wieder Passagen, wo sich alles ballte und so viele Geschehnisse passiert sind, das man gar nicht mehr wusste wohin mit seinen Gedanken.

 

Ansonsten sind die Charaktere alle wirklich chaotisch,  humorvoll und liebevoll gestaltet, natürlich war die Sympathie unterschiedlich verteilt, aber es passte gut zur Geschichte.

 

Fazit:

Es ist ein guter Abschluss für die ganze Reihe mit kleinen Schwächen, weil mich einige Stellen einfach nicht so gefesselt haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

liebe, baby, texas, lex martin, tätowierer

Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

Lex Martin
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.09.2017
ISBN 9783736305663
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Baby zähmt den Bad Boy ...

Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...

 

eBook: 6,99 €

342 Seiten

erschienen am 07. September 2017

im LYX.digital Verlag

 

Meine Meinung:

 

Irresistible – Ein Baby kommt selten allein ist das erste Buch von der Autorin, welches ich bisher gelesen habe. Der Klappentext klang einfach süß und vielversprechend und auch das Cover dazu kann sich wirklich sehen lassen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und die Autorin hat eine ganz wunderbar seichte leichte Art Ihre Geschichte wiederzugeben. Der Einstieg gelingt mühelos und bereits die ersten Seiten waren für mich einfach nur fesselnd.

 

Brady, Harley Fahrer und Tattoo Artist – erhält die erschreckende Nachricht das sein Bruder und dessen Frau ums Leben gekommen sind. Nicht nur das sich Brady um die Beerdigung und das liebe Geld kümmern muss, nein – ebenso verlangt die kleine Nichte namens Isabella und die Lavendelfarm all seine Aufmerksamkeit. Brady hat weder Ahnung vom Landleben geschweige denn von einer Lavendelfarm noch von einem Leben mit Baby. Eigentlich macht er äußerlich eher den Anschein eines ungehobelten Rockers ohne Manieren – a la Bad Boy. Aber eigentlich ist er eher das Gegenteil. Natürlich, äußerlich hat er immer noch seine Harley und seine Tattoos aber er hat einen wirklich weichen Kern und ist absolut fürsorglich. Seine Charakterzüge haben mich stark beeindruckt, genauso wie sein starker Wille.

 

Die körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden ist merklich spürbar. Sie baut sich langsam und mit Bedacht auf, war mir wahnsinnig gut gefallen hat. Auch die Gedanken hierzu konnte ich nachvollziehen, trotz dass beide es sich schwerer gemacht haben, als sie hätten müssen. Die bildhafte Landschaft, die Ranch, die Tiere – all das fand ich fantastisch und konnte mich wundervoll vor Ort träumen lassen.

 

 

Fazit:

Ich bin von dem Schreibtalent der Autorin begeistert und hoffe bald mehr von ihr zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, helena hunting, bad boy, begegnungen, geheimnis

Crazy Ever After

Helena Hunting
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.09.2017
ISBN 9783736305939
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

13 erfolgreiche Liebesroman-Autorinnen - 1 romantische Liebesgeschichte!

Verity Michaels ist zwar neu in New York, doch dass sie ihrem Traummann in Form eines von Kopf bis Fuß tätowierten Fahrradkuriers in einem gestohlenen Taxi begegnen würde, erscheint auch ihr nicht der normalste Weg im New Yorker Dating-Dschungel. Hudson Fenn hat den Körper eines Bad Boys, die Manieren eines Prinzen - und begegnet ihr plötzlich überall! Je mehr Zeit Verity mit Hudson verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich von ihm fernzuhalten - auch wenn sie spürt, dass Hudson etwas vor ihr verheimlich. Er scheint in düstere Geschäfte mit Veritys Chef verwickelt zu sein, und niemand weiß besser als Verity, dass man zu diesem Mann und all seinen Angelegenheiten besser meilenweit Abstand hält ...

Helena Hunting, Vi Keeland, Penelope Ward, Leisa Rayven, Tijan, Debra Anastasia, Nina Bocci, Liv Morris, J. M. Darhower, Belle Aurora, K. A. Robinson, S. M. Lumetta, Katherine Stevens

 

eBook: 6,99 €

208 Seiten

erschienen am 07. September 2017

im LYX.digital Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Ein Liebesroman entstanden durch die Zusammenarbeit von 13 erfolgreichen Autoren mit so einem heißen Cover und wohlklingenden Klappentext, dieses Buch musste ich einfach lesen. Gesagt getan ….

 

Der Schreibstil ist beim ganzen Buch durchweg harmonisch – gefühlvoll und leicht. Auch wenn die Geschichte wirklich von 13 unterschiedlichen Autoren geschrieben wurde – merkt man dieses in der Umsetzung kein Stück. Die Parts greifen herrlich ineinander über, ohne auf mich verstörend oder unverständlich zu wirken.

 

In Crazy Ever After dreht sich alles um Verity und den sexy Fahrradkurier namens Hudson. Verity ist als Charakter wirklich schon eine Hausnummer für sich, mit Ihrer Art und Ihrer Denkweise hat sie mich das eine oder andere mal verblüfft und auch zum Lachen gebracht. Ich mochte Sie trotz Ihrer schrägen Art wirklich gern.

Hudson als Gegenpart ist einfach genial. Er ist offen und direkt und einfach irgendwie ein charmanter Typ. Vor allem ist er anfangs wirklich geheimnisvoll und schon etwas unnahbar und ich war absolut gespannt darauf, was sich dahinter noch so verbergen würde.

 

Eine gewisse Spannung ist aufgrund der Geschehnisse immer vorhanden und hält den Bogen natürlich immer sehr hoch. Man möchte natürlich wissen, was hinter der ganzen Angelegenheit steckt und was es damit auf sich hat.

 

Fazit:

 

Eine absolut fabelhafte Geschichte, mit tollen Charakteren und einem grandiosen Humor der mich immer wieder zum Lachen gebracht hat. Ein großartiger Spannungsbogen gepaart mit sinnlichen gelungenen Szenen geben dem ganzen noch ein Krönchen auf. Absolut lesenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

freunde, impress, liebe, meereswelten, meerjungfrau

MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.09.2017
ISBN 9783646603187
Genre: Fantasy

Rezension:

**Lass dich vom Orkan deiner Seele mitreißen**
Lodernde Gewässer und tiefschwarze Meereswesen. Nichts in ihrem kurzen Leben als Meerjungfrau hätte Adella auf die verheerenden Ausmaße eines Unterwasserkriegs vorbereiten können. Dennoch hängt nun alles von ihr ab, denn nur sie allein kann den todbringenden Angriff des Südpolarmeeres abwehren. Allerdings muss sie sich dafür mit den unheimlichsten Wesen der Meere verbinden und einen Deal eingehen, dessen Ausgang ungewiss ist. Nie hat sie sich so sehr gewünscht, wieder zum Menschen zu werden, und nie stand sie so dicht davor, ihren Traum wahr werden zu lassen. Doch dann ist es ausgerechnet Nobilis, der sie an ihr Meeresdasein bindet…

//Alle 5 Bände der fantastischen Unterwasser-Reihe:
-- MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis
-- MeeresWeltenSaga 2: Mitten im Herzen des Pazifiks
-- MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks
-- MeeresWeltenSaga 4: Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans
-- MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis (November 2017)//

 

eBook: 3,99 €

erschienen am 07. September 2017

im Impress Verlag

 

Meine Meinung:

 

Zwischen den Wellen des Indischen Ozeans ist mittlerweile der vierte Teil der MeeresWeltenSaga von Valentina Fast. Das Cover ist hier wundervoll gestaltet und passt perfekt zu den anderen und auch der Klappentext klingt nicht schlecht.

Am Anfang dieser Saga stand ich ja wirklich sehr auf Kriegsfuß damit. Ich kam nicht rein – die Protagonistin war mir zu jammerhaft und anstrengend und auch der Schreibstil war nicht meiner.

 

Mittlerweile hat sich der Schreibstil sehr zum Positiven gewandelt. Die Autorin scheint mehr in ihrer eigenen Geschichte zu stecken und sich besser auf die Details einlassen zu können. Die Beschreibungen sind prägnanter – detaillierter und einfach besser geworden. Anfangs konnte man sich auf die Gegend und Umstände gar nicht richtig einlassen, da der Schreibstil mir dieses gar nicht näher brachte. Die Geschichte hat einen guten Fluss – einen sicheren und schöneren Schreibstil und ist in sich viel lockerer.

 

Adella ist natürlich immer noch die Hauptprota und auf der Reise mit ihren treuen Begleitern. Immer noch auf der Suche nach einer erlösenden Rettung und meistern dabei unendlich viele Gefahren. Adella hat für mich zwar an Klasse gewonnen und ist auch mutig und weiß mittlerweile um ihre Bestimmung, trotzdem wirkt sie manchmal noch etwas einfältig und hilflos. Zum Glück springen Nobilis und Marus ihr oft rettend zur Seite und können in vielen Situationen einen klugen und kühlen Kopf bewahren.

 

Die Gruppe spielt immer mehr eine größere Rolle, da sich nicht immer nur alles um Adella dreht und auch die Gefühle kommen hier mehr zu tage. Ich muss gestehen, so schlecht wie diese Reihe für mich anfing um so mehr kann sie mich jetzt zum Ende hin begeistert.

 

Fazit:

Eine gelungene Fortsetzung in dem die Autorin wirklich spannende Überraschungen für uns Leser parat hält und die Charaktere über sich hinaus wachsen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

erotik, fantasy, über, fantsy, gefärti, datingagentur

Midnight Liaisons - Zur Gefährtin erwählt

Jessica Clare , Jessica Sims
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.10.2017
ISBN 9783732545674
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Charmanter, wohlhabender Puma sucht Singlefrau für eine Nacht voller Krallenspiele und Streicheleinheiten - und vielleicht sogar mehr.

Bathsheba arbeitet mit ihrer Schwester Sara in einer Dating Agentur der besonderen Art: Bei Midnight Liaisons suchen übernatürliche Wesen nach geeigneten Partnern, und bei dem Überschuss an Männern sind Frauen heiß begehrt. Als die Kandidatin für einen sehr wichtigen Kunden kurzfristig absagt, ist Bathsheba verzweifelt. Beau Russel ist zwar erst seit Kurzem Klient der Midnight Liaisons, doch der Gestaltwandler ist der Anführer der mächtigen Übernatürlichen Allianz und der wichtigste Kontakt der Agentur. Doch der Alpha-Puma selbst hat eine Lösung für sein Problem: Bathsheba wird sein Date. Für eine ganze Woche ...

Die Geschichte von Bathsheba und Beau ist die erste aus der Paranormal Romance-Reihe Midnight Liaisons von Jessica Sims. E-Books von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

 

eBook: 6,99 €

303 Seiten

Erschienen am 01. Oktober 2017

Im beHEARTBEAT by Bastei Entertainment Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Midnight Liaisons – Zur Gefährtin erwählt aus der Feder von Jessica Sims alias Jesica Clare. Ich habe bereits schon einige Werke von ihr lesen können und war sehr gespannt auf jenes. Das Cover fand ich äußerlich absolut ansprechend und auch der Klappentext klang vielversprechend.

 

Der Einstieg in die Geschichte gelingt mühelos und man findet sich direkt zurecht. Der Schreibstil ist herrlich flüssig und leicht. Die Protagonistin hat einen wundervollen herrlich seltenen Namen – Bathsheba und einen wirklich interessanten Job. Sie arbeitet bei Midnight Liaisons – einer Dating Agentur für übernatürliche Wesen. Die Idee hierhinter fand ich wirklich witzig und zugleich spannend. Bathsheba ist eine herrliche Prota – definitiv nicht auf dem Kopf gefallen, nie verlegen um eine schnippische Antwort und sie weiß genau was sie will. Mit Ihrer Schwester zusammen bildet sie ein tolles Team, auch wenn die Chefin eher zu der fieseren Sorte gehört. Und so kommt es, wie es kommen muss…. Bathsheba muss auf „Befehl“ Ihrer Chefin als Date herhalten und zwar nicht nur für den Alpha-Puma. Die Geschichte rund um dieses Gespann ist herrlich witzig und kreativ, sehr spannend aufgrund nicht zu greifender Gefahren und absolut sinnlich.

 

Mir hat das Zusammenspiel mit dem Alpha-Puma Beau wahnsinnig gut gefallen, auch wenn es einige Stellen gab die etwas langatmig waren, konnte man trotzdem wunderbar drüber hinweg lesen und blieb in der Geschichte gefangen. Ich fand Beau äußerst einnehmend und dennoch mega sympathisch. Ein richtig toller Gestaltswandler der von Anfang an genau auf meiner Wellenlänge lag.

 

Fazit:

 

Eine herrliche witzige und sinnliche Fantasylektüre, mit interessanten Protagonisten und Charakteren. Absolut zu empfehlen – ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, island, elín, hannah, jarek

Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle

Jana Goldbach
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.09.2017
ISBN 9783646602616
Genre: Fantasy

Rezension:

Iceland Tales 1: Wächterin der geheimen Quelle von Jana Goldbach

 

**Wenn Märchen und Sagen lebendig werden…**
Hannah Johnson liebt die Sonne und das Meer. Doch als ihre Eltern das Haus ihrer Großmutter erben, ist die 17-jährige Schülerin schon bald dazu gezwungen, ihrem geliebten Sonnenschein-Staat Florida Lebewohl zu sagen und in ein Land auszuwandern, das ihr mehr als nur fremd vorkommt: Island. Die Insel der Vulkane, der malerischen Landschaften und des unbeständigen Wetters. Erst durch Kristján, ihren sympathischen Nachbarn, beginnt Hannah, auch die schönen Seiten der Insel kennen und lieben zu lernen. Doch auf Island ist nicht alles so, wie es scheint, und das erfährt sie nicht zuletzt durch Jarek. Der blauhaarige Punk aus ihrer Klasse versucht eindeutig, etwas zu verbergen, von dem Hannah bisher nur in Märchen und Legenden gehört hat…

Nach dem Leserliebling »Demonhearts & Angelwings« hat Jana Goldbach endlich eine neue Fantasywelt in petto! Mit den »Iceland Tales« verzaubert sie nicht nur die Leser, sondern auch die sagenhafte Welt Islands.

//Alle Bände des sagenhaften Zweiteilers »Iceland Tales«:
-- Band 1: Wächterin der geheimen Quelle
-- Band 2: Retterin des verborgenen Volkes//

 

eBook: 3,99 €

309 Seiten

erschienen am 07. September 2017

im Impress Verlag

 

Meine Meinung:

 

Jana Goldbach konnte mich mit „Demonhearts & Angelwings“ schon sehr begeistert, daher war ich auch sehr auf Ihre neue Geschichte gespannt. Das Cover ist wirklich wundervoll und war für mich auf den ersten Blick ein richtiger Blickfang, farblich und gestalterisch absolut ansprechend.

 

Der Schreibstil von Iceland Tales Band 1 ist flüssig, locker und leicht. Der Einstieg in die Geschichte gelingt mühelos und sie fließt nur vor sich hin. Am Anfang begleitet man Hannah noch in ihrer alten Umgebung und erlebt hautnah ihre Reaktion auf den bevorstehenden Umzug mit und auch ihre Anfangszeit in Island. Die Eindrücke über Island werden wunderbar geschildert und auch die Landschaft herrlich beschrieben. Ich konnte mich wunderbar in die Szenerie eindenken und abtauchen. Während Hannah am Anfang für mich wirklich nicht gerade smpathisch und greifbar war, ändert sich das im Laufe der Zeit. Anfangs noch sehr leichtgläubig nimmt auch dieses Verhalten eine Wendung.  Hannah ist eine wirklich wandelbare Protagonistin, die einem immer mehr ans Herz wächst. Man lernt sie zu verstehen und zu mögen, auch wenn man nicht alle Entscheidungen und Handlungen gut heißt.

Kristján war mir von Anfang an leider irgendwie unsympathisch – zu aufdringlich – zu freundlich. Einfach immer so, als wenn er etwas im Schilde führen würde und mein inneres hat mich hier ja auch nicht getäuscht. Ja und Jarek, Jarek ist einfach nur er. Zurückhaltend, verständnisvoll und generell ein klasse Typ. Auch seine Art und Weise Hannah in seine Welt einzuführen, ist toll. Und damit bekam ich als Leser auch einen grandiosen Einblick.

 

Den einzigen Manko den diese Geschichte hat – ich fand es zu langatmig … bis zur Hälfte ca. Erst ab da nimmt es richtig Fahrt auf und hat mich nicht mehr losgelassen.

 

Fazit:

 

Ein toller Auftakt mit einer ganz besonderen Welt und tollen Charakteren. Ganz Klasse.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

romance, freundinnen, vergangenheit, hochzeit, wiedersehen

Me, my friends & one wedding: _Estelle_

Romina Gold , R*E*A*L* Romance
E-Buch Text: 132 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 24.08.2017
ISBN B074DHK1FQ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Estelle Sheridan besitzt alles, was eine Frau von Welt sich wünscht: Einen attraktiven Ehemann, der sie auf Händen trägt, zwei Villen auf zwei Kontinenten, eine Jacht, Designerkleider ... kurz, ein Leben im Luxus. Aber niemand weiß besser als sie, dass Geld allein nicht glücklich macht.
Als sie eines Tages eine Hochzeitseinladung von ihrer Jugendfreundin Olivia erhält, erwachen schmerzhafte Erinnerungen, die Estelle am liebsten für immer vergessen würde. Doch die Sehnsucht nach ihren ehemaligen Freundinnen, bei denen sie die Geborgenheit und Unterstützung gefunden hat, die es in ihrem Elternhaus nie gab, lässt sie nicht mehr los.
Die Hochzeit wäre eine Gelegenheit, sie nach langen Jahren endlich wiederzusehen. Ein Treffen mit ihnen würde jedoch bedeuten, dass sich Estelle mit ihrer Vergangenheit und den damaligen Geschehnissen auseinandersetzen muss.


"Me, my friends & one wedding"


Im Sommer ’97 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen,
das ihr Versprechen besiegeln sollte:
Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle –
20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig geblieben.
... bis zu jenem heißen Augusttag,
an dem eine von ihnen heiratet ...

Band 1 _Rebel_ von Laini Otis (10. August)
Band 2 _Estelle_ von Romina Gold (24.August)
Band 3 _Olivia_ von Annie J Dean (07. September)
Band 4 _Ashley_ von Ewa A. (21. September)

 

132 Seiten

erschienen am 24. August 2017

 

Meine Meinung:

„Estelle“ ist der zweite Band aus der Reihe (Me & my Friends), diesmal ist die Geschichte von Romina Gold. Bereits der erste Band „Rebel“ – aus der Feder von Laini Otis hat mich durchweg verzaubert und man konnte schon etwas Einblick in die Geschichte erhalten. Das Cover ist passend zum ersten Band gehalten und vollzieht die Reihengestaltung weiter durch.

 

In Estelle dreht sich auch alles um Estelle und man bekommt noch viel viel mehr Einblicke, in die nicht allzu rumreiche Kindheit und Entwicklung der vier Mädels. Estelle war immer schon das etwas andere Mädchen und hob sich gesellschaftlich von den anderen drei ab. Aber in Ihrer Kaputtheit und Verzweiflung kann sie sich in meinen Augen sehr auf eine gleiche Ebene stellen. Das soll gar nicht mal fies klingen – aber hier kommt wieder das Sprichwort „Es ist nicht alles gold was glänzt“ sehr gut hervor. Trotz dass diese Geschichten eher als Kurzgeschichte anzusehen sind, sind sie sehr detailreich, informativ und gefühlvoll.

Ihre Geschichte erlebt man hautnah aus Ihrer eigenen Sicht. Ihre Gefühlswelt und Ihre Gedanken. Dadurch hat man einen wundervollen Zugang zu Estelle und kann sie in den einen oder anderen Situationen besser verstehen.

Estelle und Ihr Mann bilden eine wundervolle Einheit. Leider ist ihr Mann ein Bankiers Sohn mit einer großen Verantwortung und viel Druck seitens der Familie. Dieser Familie und Ihrer Mutter hat man es auch zu verdanken, das Estelle nie wirklich Estelle ist. Bis der Knoten platzt.

Und das war für mich großes Kino.

 

Ich habe Estelle als Kämpfernatur erlebt und konnte nie wirklich nachvollziehen, warum Sie nicht für sich einsteht. Daher erfreute mich diese Passage ganz besonders.

 

Fazit:

 

Die Geschichte um Estelle ist packend, ergreifend, gefühlvoll und absolut fesselnd. Vielen Dank für diesen tollen zweiten Reihenband.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Edinburgh on the Rocks

Gabriele Ketterl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Forever , 13.10.2017
ISBN 9783958189072
Genre: Romane

Rezension:

Für die 21-jährige Anabel erfüllt sich ein Traum, als sie ihre Zusage zum Studium an der Kunsthochschule in Edinburgh bekommt. Kurzerhand lässt sie ihr altes Leben hinter sich und zieht in eine WG in Schottland. Als sie eines Nachts jedoch alleine durch den verlassenen Holyrood Park nach Hause läuft, steht sie plötzlich einer Truppe betrunkener Hooligans gegenüber. Zum Glück kommt ihr ein mysteriöser, schwarz gekleideter Motorradfahrer zu Hilfe. Zwar ist dieser ihr fast so unheimlich wie ihre Angreifer, doch seine faszinierenden blauen Augen gehen ihr von da an nicht mehr aus dem Kopf. Einige Tage später wird Anabel von ihren Mitbewohnern auf das Konzert einer angesagten Rockband mitgeschleppt. Sie traut ihren Augen kaum, als sie in dem attraktiven Sänger der Band ihren Retter wiedererkennt … 

 

eBook: 4,99 €

Print: 16,00 €

Taschenbuch: 384 Seiten

Verlag: Forever (13. Oktober 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3958189075

ISBN-13: 978-3958189072

 

Meine Meinung:

 

Edinburgh on the Rocks war das erste Buch für mich von der Autorin. Aufgrund des Genre und des Settings in Schottland musste ich es auch unbedingt lesen. Das Cover fand ich wirklich ansprechend und der Klappentext gab den Rest dazu ….

 

Leider fing das Buch anders und langatmiger an als erwartet. Während der Klappentext überwiegend von Schottland handelt – beginnt die Geschichte um die 21-jährige Anabel in einem kleinen „Kaff“ in Bayern. Leider war der Einstieg wirklich mühsam und kam mir vor wie ein langgezogenes Kaugummi. Dazu kamen noch diese Neandertalerdenkweise von Anabel’s Freund und ihren Eltern. Frau gehört an den Herd und der Mann schafft das Geld heran. Während der Freund und die Eltern auf gleicher Wellenlänge baden und sogar soweit gehen, Entscheidungen über Anabel’s Kopf hinweg zu treffen, geht sie ihren eigenen Weg. Hier konnte ich über die Familie nur den Kopf schütteln und war froh wenigstens in ihrer Tante etwas Quentchen modernen Verstand zu finden. Anabel setzt ihren Kopf durch und beginnt ihr Kunststudium in Edinburgh und ab da gefiel mir die Geschichte richtig gut.

 

Anabel finde ich mutig und charakterstark. In Bezug auf Ihren Freund hätte ich hier gerne etwas mehr Durchsetzungsvermögen und weniger Naivität, aber man merkt ihr trotzdem die Entwicklung vom Anfang bis zum Ende hin an. Ihr Eintreffen in die WG und die ganzen WG Charaktere fand ich einfach phänomenal. Ihr Kennenlernen mit ihrem Rocker fand ich sehr süß und auch die weitere Entwicklungsphasen spannend und rührend. Die Handlungen fand ich durchaus authentisch und war wirklich wie in einem Sog – denn ab da hab ich die Geschichte einfach nur im einen Rutsch gelesen.

 

Fazit:

Mit dieser Geschichte verein die Autorin eine wundervolle Story voller Liebe, Spannung und Action. Charaktere die sich toll weiterentwickeln und dessen weg man super nachvollziehen kann. Ich war positiv von diesem Buch überrascht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

beziehungskrise, beziehungsprobleme, emotionale abhängigkeit, enttäuschung, beziehung

Heute, morgen und dann für immer

Aurelia L. Night
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Forever , 13.10.2017
ISBN 9783958189133
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn du merkst, dass dieser eine Mensch alles ist, was du jemals gesucht hast, was wärst du bereit, für ihn aufzugeben?

Die 19-jährige Maya hat alles, was sie sich wünscht: Einen Freund, den sie liebt, ihr Abi in der Tasche und einen Ausbildungsplatz an der besten Schwesternschule der Gegend. Doch die Wohnungssuche in der neuen Stadt entpuppt sich als reinstes Fiasko. Deshalb ist Maya froh, als sie in letzter Sekunde ein Zimmer in einer WG ergattert. Auch wenn ihr Freund Richard gar nicht glücklich über ihren neuen Mitbewohner Julian ist. Da ist Streit vorprogrammiert. Schnell wird Maya klar, dass sie mit dem engstirnigen Richard weniger gemeinsam hat, als sie dachte. Noch dazu fühlt sie sich immer mehr zu Julian hingezogen. Doch Richard macht deutlich, dass er sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann. Und Maya hat Angst, dass er sich etwas antun könnte, wenn sie ihn verlässt. Maya steckt in der Klemme. Sie kann doch nicht Richards Leben gegen ihr eigenes Glück eintauschen ... 

 

 

Meine Meinung:

 

Aurelia L. Night ist mir als Autorin schon eine Weile ein Begriff und ich habe durchaus schon Bücher von Ihr gelesen. Dieses Buch war das erste, in diesem Genre … und ich tue mich auch gerade etwas schwer mit der Rezension….

 

Das Cover finde ich toll. Es ist in harmonischen farblichen Tönen gehalten und passt in meinen Augen auch perfekt zum Genre. Auch der Klappentext verspricht eine tolle Story und daher bin ich mit voller Elan und Eifer ran ans Buch. Vorweg kann ich sagen, dass der Schreibstil leicht und flüssig war und ich das Buch in einem durchgelesen habe.

 

Maya ist eine junge heranwachsende Frau die aus ihrem behüteten Zuhause in eine entferntere Stadt zieht um Ihre Ausbildung an einer Schwesternschule zu beginnen. Ihr Freund Richard ist davon alles andere als begeistert und als Maya dann noch in eine WG mit einem Typen ziehen möchte – glühen bei ihm alle Sicherungen durch und ab da nimmt die Geschichte ihren Lauf. Die Entwicklung hieraus – aus den Anfängen – war für mich leider vorhersehbar. Aber gehen wir mal auf die Charaktere weiter an ….

Maya ist jung, lebhaft, ehrgeizig und sehr liebenswürdig. Alles in allem wirklich ein liebes Mädel welches auch den Eindruck machte, zu wissen was sie will. Doch irgendwann kam der Zeitpunkt wo Sie immer mehr Entscheidungen traf, die ich nicht verstehen und teilweise auch so gar nicht nachvollziehen konnte. Es kam sogar irgendwann soweit, das ich regelrecht genervt von ihr war…

 

Richard war jemand, den ich nicht leiden mochte. In keinster Art und Weise. Zudem war er berechnend und seine Handlungen vorhersehbar. Hingegen Julian einfach klasse ist. Er gefällt mir von seiner Art – die Chemie stimmte einfach in jeder Phase. Ich mochte seine Denkweise und sein Verhalten. Was aus dieser Dreierkombination wird kann man sich im entferntesten vorstellen. Leider fehlte mir bei den beiden trotzdem etwas das Hintergrundwissen – ich konnte Richards eifersüchtige Handlungen nicht verstehen – genauso wie ich das schlechte Verhältnis zwischen Julian und seinen Eltern nicht nachvollziehen konnte. Das hätte dieses ganze noch etwas mehr abgerundet.

 

Was mir auch leider gefehlt hat – war das gefühlvolle. Trotz eines lockeren und leichten Stils wurden die Emotionen für mich nicht transportiert. Ich konnte sie nicht greifen bzw. sie kamen nicht an. Auch die erotischen Szenen waren definitiv verbesserungswürdig. Sie waren nicht grundlegend schlecht – aber das prickelnde fehlte mir einfach. Da die Autorin aber durchaus Talent auch für dieses Genre hat und es ihr Erstlingswerk für diese Sparte ist, trau ich ihr noch eine ganze Menge zu.

Fazit:

 

Eine Geschichte mit guten und schlechten Seiten. Sich entwickelnde Charaktere mit einer schönen Idee dahinter – die zwar für mich schnell vorhersehbar wurde, aber durchaus immer noch lesenswert ist. Ich bin trotzdem sehr auf das nächste Buch in diese Sparte gespannt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

101 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

märchen, blaubart, königsblau, liebe, #darkdiamonds

Königsblau

Julia Zieschang
E-Buch Text: 325 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.08.2017
ISBN 9783646300529
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Neues von der Bestseller-Autorin Julia Zieschang!
**Eine dunkle Liebe aus der Welt der Märchen**

Ihr Leben lang hat Rosalie gehofft, nie an der königlichen Brautwahl ihres Landes teilnehmen zu müssen. Denn nichts fürchtet sie mehr, als dass die Entscheidung des Mannes mit den königsblauen Haaren und der eisigen Ausstrahlung auf sie fallen könnte. Doch als genau das geschieht, befindet sie sich plötzlich hinter den dicken Mauern einer Festung, die ebenso viele Rätsel aufwirft wie der Mann, der sich in ihr verbirgt…  

Ein dunkler Fluch, ein verwunschenes Schloss und ein magischer Schlüssel. Diese Märchenadaption verführt und begeistert. Düster-romantisch erzählt Julia Zieschang von der Anziehung des Verbotenen und der Kraft der Liebe. Ihr fantastischer Roman gewährt uns einen ganz neuen Blick auf die sagenumwobene Geschichte des »König Blaubart«.

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

 

 

eBook: 4,99 €

325 Seiten

erschienen am 25. August 2017

im Dark Diamonds Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Ich muss gestehen – ich liebe Märchen. Und auch die eine oder andere Märchenadaption habe ich gelesen und konnte ihr nicht wiederstehen. Allerdings muss ich zugeben, dass das Märchen um den König Blaubart mir leider nicht mehr so in meiner Erinnerung vorhanden ist, wie manch anderes Märchen. Somit war mein Vergleich eher weniger vorhanden und ich habe die Geschichte so genommen, wie sie war und konnte mit einem offenen Visier herangehen.

 

Von Anfang an wird man quasi ins Geschehen hineingeworfen. Die Brautwahl ist eines der ersten Geschehnisse die man hier direkt mitbekommt, genauso wie das Entsetzen welches bei Rosalie einsetzt, als die Entscheidung feststeht. Nämlich die, dass sie die neue Auserwählte von König Bluebeard ist.

 

Die Geschichte ist in zwei Handlungsstränge geteilt. Der Handlungsstrang über Rosalie wird aus Ihrer Sicht geschildert. Der zweite Handlungsstrang handelt von Ric und Claire und wird aus der Sicht von Claire geschildert. Ric ist nämlich auf den Weg um Rosalie, seine Schwester, zu befreien und Claire begleitet ihm. Was es mit Claire auf sich hat, erfährt man direkt am Anfang des Buches. Den Handlungsstrang über Claire und Ric empfand ich als angenehmer und flüssiger und vor allem auch interessanter zu lesen, als die Geschichte die sich um Rosalie abspielt.

 

Die Charaktere sind hier wunderbar ausgearbeitet. Ich mochte Rosalie und ihre absolute Unerschrockenheit und Ihre Neugierde. Ich fand die Aufopferung von Claire und Ihre Tapferkeit äußerst beeindruckend und auch Ric fand ich heldenhaft und wagemutig. Beide Handlungen sind äußerst durchdacht und waren logisch. Ich konnte jegliche Handlungen nachvollziehen. Und der Märchenhafte Touch war auf jeder Seite dieser Geschichte zu spüren.

 

Zum Ende hin wurde aus zwei Handlungssträngen ein ganzes und die haben es dann wirklich in Sich. Phasenweise war mir die Geschichte zu sehr in die Länge gestreckt und gerade die Sicht von Rosalie war nicht wirklich meine. Zum Ende hin kam das erwartete Happy End – sogar viel besser als ich erwartet hätte.

 

Fazit:

Eine schöne Märchenadaption mit einigen Stärken und Schwächen, die mich aber zum größten Teil interessierte und auch die Seiten weglesen ließen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

carlsen, dark diamond, die monde-saga, ewa a., im schatten der drei monde

Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)

Ewa A.
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.08.2017
ISBN 9783646300314
Genre: Fantasy

Rezension:

**Endlich der Folgeband des E-Book-Bestsellers »Unter den drei Monden«!**
Die 19-jährige Stammeshäuptlingstochter Minea könnte mit Leichtigkeit jeden Mann an sich binden. Aufgrund ihrer Abstammung und außergewöhnlichen Schönheit würden ihr auf dem alljährlichen Heiratsfest des Fastmö so gut wie alle Türen offen stehen. Doch ausgerechnet der Mann, der ihr Herz seit Jahren zum Klopfen bringt, bleibt dem Fest jedes Mal fern und gehört auch noch einem Stamm an, der mit ihrem eigenen nichts zu tun haben will. Aber das Schicksal überwindet alle politischen Abgründe. Als sie ihm auf einer missglückten Reise schließlich doch gegenübersteht, hat der Mann ihrer Träume nicht nur sein Gedächtnis verloren, sondern muss muss sich auch noch als ihr Verlobter ausgeben, um ihre Ehre zu retten. Zu spät begreift er, wer Minea eigentlich ist und was seine Lüge für Folgen hat…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Alle Bände der elektrisierenden Bestseller-Reihe »Die Monde-Saga«:


-- Unter den drei Monden (Die Monde-Saga 1)
-- Im Schatten der drei Monde (Die Monde-Saga 2)//

 

 

eBook: 4,99 €

481 Seiten

erschienen am 25. August 2017

im Dark Diamonds Verlag

 

Meine Meinung:

 

Im Schatten der drei Monde ist der zweite Band der Mond Saga von Ewa A. Das Cover ist auch bei diesem Band überragend und passt hervorragend zum Vorgänger – als Print ein toller Blickfang. Der Klappentext klingt genauso toll wie schon beim Vorgängerband und hat mich wahnsinnig neugierig gemacht.

 

Auch wenn die Geschichte in Sich abgeschlossen ist, rate ich euch vorher Band 1 zu lesen. Manche Hintergründe und gerade auch die Charaktere kann man so um einiges besser nachvollziehen. Den Zusammenhang konnte ich trotz der Pausen zwischen Band 1 und 2 sehr leicht wieder herstellen und mit der Geschichte anknüpfen. Ich war wieder direkt in dieser Welt drin und hatte keinerlei Schwierigkeiten mich zurechtzufinden.

 

In diesem Band geht es um Minea. Minea ist die Schwester von Bram – welcher der Hauptprotagonist aus Band 1 ist. Daher erwarten einem in diesem Band auch einige bekannte Gesichter – es ist quasi wie nach Hause kommen. Minea ist eine tolle Protagonistin. Charakterlich sehr stark, mutig und hat einen außerordentlichen Beschützerinstinkt und steht für ihre lieben ein.

Minea hat einen passenden Gegenpart bekommen – Ragnar – ein Krieger – voller Mut, Kampf und Stärke. Ein wahnsinnig imposanter Charakter der mich direkt eingenommen hat. Das „Paar“ harmonisiert hervorragend und macht die Geschichte wahnsinnig rund. Die Geschichte um Minea und Ragnar ist voller Spannung, Liebe, Gefühl, Action aber auch traurig. Sie hat alles, was sich mein Leserherz wünscht.

 

Auch der Schreibstil ist hier einfach nur wunderbar. Locker, flüssig und magisch – die Geschichte fesselte mich vom Anfang bis zum Ende. Die Gedankenstränge und Handlungen konnte man wunderbar nachvollziehen – da die Geschehnissen abwechselnd aus den Sichten von Minea und Ragnar erzählt wurden.

 

Fazit:

Eine wundervolle Fortsetzung – eine wunderschöne Welt – herrliche authentische Charaktere. Ganz nach meinem Geschmack.

  (0)
Tags:  
 
241 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks